Freundin will bei anderen Typ übernachten

61 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich war noch nie ein Freund von Fern"beziehungen" Wie kann ich mich auf jemanden beziehen, der gar nicht da ist? Das ist doch Selbstkastration für ein bisschen Fantasie Gehirnfick. Am WE trifft man sich und meint die ganze Woche oder länger nachholen zu können. Da ist das Ablaufdatum vorprogrammiert.

Ausserdem, wer sowas macht, hat meiner Meinung nach keine anderen Gelegenheiten. Wenn ich jetzt mal nach Mannheim fahre, oder Trier, oder meinetwegen Aachen, dann hab ich dort bestenfalls Fickgelegenheiten, aber keine Fernbeziehungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber evtl. versteckt sich ja hinter einer, für dich aggressiv-abwertend klingenden Botschaft, auch was konstruktives. Wink also nicht alles sofort ab.

Das ist ja gerade das was schade ist. Viele haben hier tolle inhaltliche Ratschläge. Nur wenn sie das eben auf ihre "schroffe" Art machen, löst das in vielen Menschen halt automatisch das Gefühl der Ablehnung aus. Statt schroff zu sein, kann man inhalte auch etwas sachlicher rüberbringen, das würde nicht so eine Ablehnung erzeugen.

Und allgemein, und davon bin ich überzeugt, PU in der Öffentlichkeit in einem besseren Licht dastehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber evtl. versteckt sich ja hinter einer, für dich aggressiv-abwertend klingenden Botschaft, auch was konstruktives. Wink also nicht alles sofort ab.

Das ist ja gerade das was schade ist. Viele haben hier tolle inhaltliche Ratschläge. Nur wenn sie das eben auf ihre "schroffe" Art machen, löst das in vielen Menschen halt automatisch das Gefühl der Ablehnung aus. Statt schroff zu sein, kann man inhalte auch etwas sachlicher rüberbringen, das würde nicht so eine Ablehnung erzeugen.

Und allgemein, und davon bin ich überzeugt, PU in der Öffentlichkeit in einem besseren Licht dastehen lassen.

Lets face it. Man fühlt sich nur davon angegriffen, wenn man unbedingt sein Ding durchziehen will und generell Kritikscheu ist, wie du. Ich hab hier schon Sätze gelesen wie "Ja danke, den Arschtritt hab ich gebraucht.", nach Antworten, die du vermutlich als Beleidigung ansehen würdest.

Im Grunde ist es nichts als die blanke Wahrheit, ohne Wattebäuschen oder Rosen. Das ist halt der Unterschied, nech. Menschen die sich weiter entwickeln wollen, fassen diese schroffe Art als Anreiz auf sich selbst zu reflektieren. Jemand der seine eigene Maxime lebt und nur die Antworten rausliest die der haben möchte, fühlen sich davon angegriffen. So einfach ist das.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja gerade das was schade ist. Viele haben hier tolle inhaltliche Ratschläge. Nur wenn sie das eben auf ihre "schroffe" Art machen, löst das in vielen Menschen halt automatisch das Gefühl der Ablehnung aus. Statt schroff zu sein, kann man inhalte auch etwas sachlicher rüberbringen, das würde nicht so eine Ablehnung erzeugen.

Weil sich keiner die Mühe macht, sich mal vorher hier ein bisschen umzusehen bevor er den 1000. Thread zum selben Thema erstellt. Das würde viel ersparen. Man kann sogar zufrieden sein, wenn überhaupt jemand antwortet. Auch wenns schroff ist. Liegt einfach daran, dass keiner mal autodidaktisch ist sondern das Schlaraffenland präferiert.

Und allgemein, und davon bin ich überzeugt, PU in der Öffentlichkeit in einem besseren Licht dastehen lassen.

Warum? Geht es dir so nahe, wenn jemand unqualifizierten Bullshit über diese Stütze schreibt bzw. erzählt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur wenn sie das eben auf ihre "schroffe" Art machen, löst das in vielen Menschen halt automatisch das Gefühl der Ablehnung aus.

Ggf müssen Leute auch mal drüber nachdenken, warum so ein Verhalten bei ihnen eine solche Reaktion auslöst. Ist doch bissl wie mit Double Binds, um bei PU zu bleiben.

Frau sagt X macht Y, Mann ist verwirrt und wird sauer.. Seine Reaktion ist schlecht. Er sollte mal chilln und nicht in PDM verfallen.

Und allgemein, und davon bin ich überzeugt, PU in der Öffentlichkeit in einem besseren Licht dastehen lassen.

Bislang wurden mit PU und Öffentlichkeit, nur irgendwelche Spackos genannt, die kompletten Müll machen, nicht wie Leute hier im Forum schreiben.

Wenn ich mich über Menschen über PU unterhalten habe und sie mir ihre Ansicht bzgl des Themas schilderten, sagten sie immer was in Richtung: "Komische, manipulative Vögel, die Frauen verarschen" ," Das funzt doch eh nicht..", "Erdbeerwiese", "Soziophobe Loser"...

Aber niemand beschwerte sich über die Umgangsformen in diesem Forum, oder männlich, grantige Umgangsformeln.

Aber wie Beta schon sagt, was tangiert es dich, was andere über PU denken?

Ein erfolgloser Bekannter von mir hats verflucht und als Bullshit abgestempelt.. hab dann irgendwann erfahren, das er nun selbst Sargen geht... Musste schon schmunzeln..

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

meine Freundin und ich sind seit 3 Monaten zusammen und führen bisher noch eine Fernbeziehung, was sich aber demnächst ändert. Sie 22 ich 25. Sie hat mehrere männliche Freunde, da sie von ihren weiblichen Freundinnen hintergangen wurde. Sie erzählt auch nur wenigen Leuten von unserer Beziehung. Gegen als das habe ich auch nichts einzuwenden. Sie sagt mir jedes mal wenn sie sich mit Männern trifft und ruft mich danach auch an. Sie investiert viel in die Beziehung und hängt sehr an mir. Jetzt hat sie mir erzählt, dass ein Typ sie zu sich eingeladen hat. Sie wollen trinken und sie übernachtet auch bei ihm. Ich weis nicht ganz was ich davon halten soll. Ich vertraue ihr zwar aber ich finde das ist wirklich eine Situation die mir nicht ganz gefällt. Da sie nur wenigen Leuten von ihrer Beziehung erzählt nehme ich auch an das dieser Typ nichts von unserer Beziehung weis. Zwar sind die beiden schon länger befreundet, aber ich weis natürlich was er beabsichtig wenn sie trinken und sie bei ihm schläft. Sie sagt mir auch, dass sie weis dass die meisten Typen auf sie stehen. In unserer Beziehung Ist sie die eifersüchtigere. Geht sowas zu weit in einer Beziehung, dass sie bei ihm übernachtet ? Wenn ja wie kann ich ihr am besten klar machen dass mir das missfällt ohne dass ein Drama daraus entsteht.

Vielen Dank

Beste Grüße

Mystic

Schluss machen. Sofort.

Und an der eigenen Naivität und am Screening arbeiten.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn der Thread uralt ist, muss ich dazu was schreiben, weil ich heute eine ähnliche Situation hatte.

Reagieren sollte man mMn mit: "Bei 'nem Freund zusammen einschlafen? Ob ich das ok finde? Mh, überlege Dir einfach, ob Du das für Dich andersherum okay wäre und dann haste eine Antwort". Wenn Ihr eine monogame Beziehung führt ist so ein Verhalten mMn nicht so cool. Anstelle herum zu taktieren, Ihr eines Auszuwischen (= richtiger Kindergarten) oder Ihr den Laufpass zu geben... Wie wäre es einfach Mal mit ehrlichen Worten? Mit dem Satz sagst Du aus: "Natürlich kannst Du das machen. Ich werde Dich nicht festketten. Aber gehe mal kurz in Dich und bewerte selbst, ob Du das gut fändest, wenn ich so etwas mache". Leider fehlt oftmals so eine Art von Empathie und die HB's werden sich dann eventuell klarer, ob so eine Aktion angebracht und nötig ist. Wenn Sie es dennoch macht, würde ich schauen, wie Sie sich sonst verhält und wie oft das vorkommt. In meinen Augen scheißt Sie nämlich auf Deine Gefühle (ja, Männer haben so etwas auch) und zieht straight Ihr Ding durch ohne Rücksicht auf Verluste bzw. wie es Dir dabei geht. Daraus würde ich Konsequenzen ziehen und anfangen die Beziehung lockerer zu sehen und mir diese Freiheit auch nehmen ohne das groß anzukündigen und wenn dann irgendwann mit einer was läuft, ist es eben so.

Mal ehrlich: So sehr man seine Frau auch liebt und wert schätzt. Sobald man mit einem heißen HB betrunken einschläft und diese auch noch in Unterwäsche da liegt und "nur etwas kuscheln möchte" wird jeder einer gewissen Versuchung ausgesetzt sein. Und wer glaubt, dass ein anderer Single Typ "nur mit Ihr einschlafen möchte"... haha, wer es glaubt. Dafür kennen wir uns selbst zu sehr, dass wir wissen, dass uns in so einem Moment auch nicht jucken würde, ob Sie einen Freund hat und wir versuchen würden Sie zu verführen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das Problem nicht ganz. Ich habe auch während meiner Beziehungen öfters Freundinnen von mir besucht, auch um zu feiern, und ich habe bei denen geschlafen. Es gab darunter auch welche, die wollten, dass ich mit ihnen im Bett schlafe, welche die sich vor mir umgezogen haben oder noch offensichtlicher Sex wollten. Gut, das weiß keine meiner Ex-Freundinnen, aber ich habe das auch nie ausgenutzt und so viel Willenskraft hat mich das nicht gekostet. Und die Frauen sahen auch gut aus. Alles eine Frage der Prinzipien.

Wenn sie dich da betrügt, dann weißt du, dass sie zumindest keine Prinzipien hat und auch nicht für eine Beziehung nach deinen Vorstellungen geeignet ist. Also ich hätte mir das Übernachten sicher nicht von meiner Freundin verbieten lassen.

Und an den Typ über mir. Ich hatte auch schon die Chance mit vergebenen Frauen zu schlafen. Meistens hat sich dann aber doch mein Verstand eingeschaltet und ich hab das Ganze sein lassen, ganz in dem Sinne von: "was du nicht willst, was man dir tut...". Ich denke auch, dass Leute, die unbedingt bei deiner vergebenen Freundin landen wollen wahrscheinlich eh nicht die großen Reisser mit vielen Alternativen sind, sonst würden sie sich die Mühe auch gar nicht machen. Also einfach locker bleiben und ich bin auch wahrlich nicht der Über-mega-alpha.

bearbeitet von chief wiggum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freundschaften zwischen Männer und Frauen gibt es schon, auch wenn das vielleicht seltener der Fall ist. Zwei meiner engsten Freunde sind Männer und das seit dem Kindergarten. Allein der Gedanke daran, dass da was laufen könnte, bringt mich zum Lachen, weil sich das für mich so extrem abwegig anfühlt - in etwa so, als würde man etwas mit dem Bruder anfangen.

In meiner letzten Beziehung war das auch so, dass ich mich mit Freunden getroffen habe und da “sogar“ mal über's Wochenende zu Besuch war. Und das war völlig in Ordnung, weil man sich absolut vertraut hat. Wenn mein damaliger Freund damit ein Problem gehabt hätte, hätten wir über seine Bedenken gesprochen. Und hätte er dann dennoch ein Veto eingelegt, hätten wir ein Problem gehabt. Zum einen, weil er mich “so“ kennengelernt hat, zum anderen aber vor allem, weil sein fehlendes Vertrauen mich maßlos verletzt hätte. Selbst, wenn man(n) dem anderen Typen nicht so vertraut, wie seiner Freundin, kann man(n) doch zumindest darin vertrauen, dass die eigene Freundin kein hilfloses Reh ist. Die weiß bestenfalls, wo sie hingehört, kann dem Typen notfalls sagen, dass er alles essen, aber nicht alles anfassen kann und weiß wo die Tür ist. Und wenn das alles nicht der Fall ist - kann sie dich so oder so bescheißen. Und unter Alkohol passieren keine Fehler. Alkohol enthemmt, aber man macht sicher nichts, was man vorher unter gar keineb Umständen gemacht hätte. 

Sie hat es Dir vorher gesagt, das spricht für sie. Dass sie gesagt hat, dass der Typ mal was von ihr wollte, kann unterschiedliche Gründe haben. Entweder sie will dich wirklich in Konkurrenz setzen (dann würde ich mich nach dem Grund fragen & auch, ob ich auf eine Beziehung Bock habe, wo so gearbeitet wird) oder sie will von Anfang her ausschließen, dass durch irgendwelche dummen Zufälle rauskommt, dass er mal was von ihr wollte, du davon nichts wusstest und es dann Drama gibt. Ich find diese Konstellation von ihr nicht besonders klug, aber direkt böse Absichten würde ich ihr deswegen noch nicht unterstellen. 

Das Mädel investiert gerade ziemlich viel - dass sie “für dich“ umziehen will, Deine Mutter kennenlernen will etc. Behalte das mal im Kopf. Vielleicht schwingt zur Zeit auch einfach Unsicherheit mit und sie braucht unbewusst mehr Comfort..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch Bullshit zu glauben das da nichts laufen würde. Party, Alkohol und danach Sex. Muss nich so sein, aber meistens der Fall. Ich hab diesen ganzen Mist hinter mir und zwei Sachen ausprobiert. Einfach machen lassen und eben Veto einlegen. Tatsache ist, das Mädel ist für eine monogame Beziehung einfach nicht geschaffen. Kann altersbedingt sein, häufig unter 30 Jahre wo sie sich einfach ausleben möchten oder aber an Wertvorstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.