Wo liegen Eure größten Probleme?

Wo liegen Eure Probleme?  

298 Mitglieder haben abgestimmt

Du besitzt keine Berechtigung, an dieser Umfrage abzustimmen, oder die Umfrageergebnisse zu sehen. Bitte melde Dich an oder registriere Dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

59 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Was ich gestern bei meinem Treffen gemerkt hab: Ich fahre von Anfang an einen eher humorvollen Frame mit vielen Negs und C&F, was zu Beginn auch meist der richtige Weg ist...so bin ich einfach... aber ich schaffe einfach den Übergang in einen sexuelleren Frame nicht.. verstecke mich hinter dem humorvollen Frame & somit hat es gestern erneut nicht zur Eskalation gereicht, obwohl eigentlich alle vorbereitet war..erstes Treffen bei ihr.. Film geguckt..auf Bett gelegen.. sie mich immer wieder (un)absichtlich am Arm berüht oder sich über mich gelegt um irgendwas vom Tisch zu holen.. aber die Hände blieben einfach bei mir .. bis das Eskalationsfenster dann vorbei war & ich meine Eier endgültig verloren hab.

Ich tu mich einfach so schwer..versuche mir vorher immer ein ''Scheiß egal - einfach MACHEN'' Mindset zuzulegen... aber hilft irgendwie alles nichts
Danach hab ich mich mal wieder scheiße gefühlt & die mangelnde Eskalation zerstört mir einfach mein komplettes Game (was mich ja zumindest meistens in die SItuationen bringt eskalieren zu können)... Quasi wie ein Fußballer, der über den kompetten Platz rennt & alles austanzt..aber dann das Tor nicht trifft :crazy:

Ich weiß, dass ich das nur durch weiteres üben,üben und üben & arbeiten an mir selbst überwinden kann.. aber mittlerweile belasten mich solche Dates immer mehr als das sie mir Spaß machen.. ich bin oftmals kurz davor meine Treffen mit diversen Frauen die augenscheinlich Interesse haben zu flaken - weil sich in meinen Kopf schon eingebrannt hat, dass es nach dem Date schlimmer ist als davor.

Das mit dem Eskalieren ist für mich ein Teufelskreis.. wäre nicht der erste aus dem ich rauskommen musste & rausgekommen bin - aber der mit Abstand schwierigste bisher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Eskalation ist nicht Dein einziges Problem:

Ich fahre von Anfang an einen eher humorvollen Frame mit vielen Negs und C&F, was zu Beginn auch meist der richtige Weg ist...so bin ich einfach... aber ich schaffe einfach den Übergang in einen sexuelleren Frame nicht.. verstecke mich hinter dem humorvollen Frame & somit hat es gestern erneut nicht zur Eskalation gereicht, obwohl eigentlich alle vorbereitet war..

Mal abgesehen davon, dass Negs fast nie der richtige Weg sind, hast Du's ja bereits selbst erkannt: Du schaffst es einfach nicht, Komfort zu erzeugen und baust stattdessen weiter Anziehung auf. Das erschwert Dir dann auch die Eskalation, weil sie sich durch den mangelnden Komfort auch nicht besonders sicher fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Steffen92

Das war früher auch eines meiner größten Probleme und hab mich dadurch von Friendzone zu Friendzone befördert.

Mir hat folgendes Mindset geholfen: "sie kommt in meine Bude oder ich bin ihrer Bude...das ist die Aufforderung um zu eskalieren. Wenn ich jetzt garnix mache, dann bin ich voll der Lappen, sie erzählt es ihren ganzen Mädels und die lachen mich dann alle aus".

Gerade bei solchen Sachen:

- sie mich immer wieder (un)absichtlich am Arm berührt

- sich über mich gelegt um irgendwas vom Tisch zu holen

Das sind konkrete Aufforderungen ihrerseits, dass du mal hinne machst. Dafür brauchst du vorher nicht mal rumgeknutscht oder an ihr rumgefummelt zu haben.

Öffne deinen Arm, sag "komm her" und signalisiere ihr damit, dass sie sich in deinen Arm legen soll. Das langt...sie wird sich, aufgrund ihres Verhaltens vorher, in deinen Arm legen, dann hältst du sie ein paar Minuten nur im Arm und dann fängst du an sie langsam zu streicheln. Natürlich nicht gleich an ihren Titten...aber das versteht sich ja von selbst, eigentlich ;-)

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Größtes Problem ist mein Energielevel. Alles andere ist davon abhängig.

Null Energielevel heißt bei mir Null Eskalation und Null Risiko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuh.. normal isses doch eher genau anders rum.. genug Komfort aber zu wenig Attraction..
Komfort ist bei meinen Dates eigentlich meistens da.. ich negge sie ja auch nicht permanent;
kalibriere das meistens so, dass es es nicht nervend wird für die Frau.

@Riddick

Hab ich auch schon alles versucht um mir den nötigen ''Druck'' vorher zu verpassen - aber bringt irgendwie alles nichts.
Ich muss wirklich irgendne Methode für mich finden, mit der ich diese ganze Hirdfickerei vor den Treffen aus dem Kopf bekommen..
Weil immer weiter zu daten, ohne wirklich dran zu arbeiten & darauf zu hoffen, dass sich der knoten von alleine löst, klappt bei mir nicht & burned mir jedes potentielle HB.
Zumal ich halt sogar den Luxus hab, teilweise noch eine 2. und 3. Chance zu bekommen, weil die Frau mein inkongruentes Verhalten einfach nicht richtig deuten kann..egal ob sie älter/reifer ist oder noch relativ jung. Deswegen beiss ich mir dann 100 fach in den Arsch für.
Eventuell muss ich doch versuchen mehr mit Routinen zu arbeiten..irgendwas wo ich mich dran festhalten kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neee, ich glaub is für mich eher eine Inner-Game Geschichte. Ausstrahlung und Wohlbefinden. Bin total ruhig geworden, gefällt mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eindeutig Comfort und Rapport.

Mein C&F kommt gut an bei 60% der Frauen.

=> seit dem ich herausgefunden habe das man frech sein darf läuft das Game viel besser

=> Attraction ist somit kein Problem

Mein Problem ist das ich wenig Empathie habe.

=> manchmal merke ich wie mich ihr Whatever nicht interessiert und ich weghöre

=> oder ich ihre "Gefühle" einfach nicht deuten kann

=> zudem komme ich mir bei Comfort-Themen immer awkward vor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Flashlighter

Das ist genau das selbe Problem dass ich habe.

Wie bekommt man das weg?

Ich weiß genau wie ich Attraction aufbaue, das mache ich beinahe automatisch.

Aber Comfort kommt mir immer so gay rüber, ich weiß auch nicht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir aktuell auch: ich zeig zu viel Interesse von Anfang an, bin zu anhänglich.

Ideas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genug Komfort aber zu wenig Attraction..

Das ist mit völliger Sicherheit keineswegs der Fall. Ich glaube, Du meinst das richtige, aber verwendest die Begriffe falsch. Du sagst ja selbst, Du kriegst das sexuelle Framing nicht auf die Reihe. Sexuelles Framing beispielsweise ist Komfort.

Auch verwechselst Du vermutlich "Negs" mit necken; das eine hat aber mit dem anderen nicht viel zu tun. Negs sind nicht-scherzhafte herabsetzende Bemerkungen über die Frau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genug Komfort aber zu wenig Attraction..

Das ist mit völliger Sicherheit keineswegs der Fall. Ich glaube, Du meinst das richtige, aber verwendest die Begriffe falsch. Du sagst ja selbst, Du kriegst das sexuelle Framing nicht auf die Reihe. Sexuelles Framing beispielsweise ist Komfort.

Auch verwechselst Du vermutlich "Negs" mit necken; das eine hat aber mit dem anderen nicht viel zu tun. Negs sind nicht-scherzhafte herabsetzende Bemerkungen über die Frau.

Ok, ja jetzt wo ich das lesen muss ich dir Recht geben.

Hab son bisschen das Gefühl, dass es bei mir dann eher ein entweder oder ist anstatt ein Einklang von Attraction und Komfort.

Gestern zum Beispiel hab ich sehr viel C&F etc. gefahren, weil sie es selber auch immer gemacht hat & ich mich damit wohl motiviert gesehn hab in der Schiene zu bleiben.

Bei anderen Frauen fehlt mir dann wohl die Lockerheit für regelmäßiges Push&Pull und ich hab zwar Komfort durch mein Verhalten, aber die Attraction geht iwann flöten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast AskMeAgain

Ich glaube, Du meinst Motivation. "High Energy" ist auch so eine völlig überbewertete veraltete PU-Technik wie Negs.

das interessiert mich: Gibt es beim PU auch ein "Metagame" ? Was gerade "in" ist, was im Moment am "besten" funktioniert? Wenn ja wieso ist das so? Wieso "veraltet" ein "Kommunikationstool" ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube da muss man differenzieren. Es gibt einige klare, einfache "Hebel", die in unserer Biologie verankert sind. Die verändern sich (wenn überhaupt) eher langfristig. Dazu müsste man nun allerdings Biologe oder Genetiker sein um das zu klären. Spannendes Thema jedenfalls.

Ich spreche hier von "attraktiven" Verhaltensweisen wie z.B. Dominanz oder Beschützerinstinkt.

Dann gibt es Trends, die direkt damit zusammenhängen wie z.B. das Schönheitsideal. Früher war eher dick und weißhäutig angesagt. Heute is es eher schlank und braun. Wobei auch das von Kultur- zu Kulturkreis variiert.

Aus diesen Trends und Annahmen resultieren wiederum konkrete "Regeln" und sogar noch konkretere Routinen.

Oft bündelt man das bis auf konkrete Archätypen (wie den NATURAL oder High Energy Guy) Dann gibt es Leute die sagen:

Verarsche sie für ihre Nase.

Trage einen roten Schal oder einen Hut.

(Was zu meiner Anfangszeit tatsächlich in Lairs gelehrt wurde.)

In diesem konkreten Fall hat das alles natürlich eine gewisse Haltwertszeit. Das muss immer wieder überdacht - und sogar auf die Szene in der ich mich bewege heruntergebrochen werden.

Ich meine wenn ich das jetzt mal an einem überspitzten Beispiel erklären darf... In Stuttgart gibt es ein paar RnB Clubs. Wenn Du da mit einem roten Schal auftauchst und eine für ihre Nase verarschst oder ihr auf der Tanzfläche probierst ein Gummiband Zaubertrick zu zeigen, dann holt die Keule nicht einmal mehr ihren Cousin. Sie verhaut Dich auf der Stelle selbst!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast aMUSEd

In Stuttgart gibt es ein paar RnB Clubs. Wenn Du da mit einem roten Schal auftauchst und eine für ihre Nase verarschst oder ihr auf der Tanzfläche probierst ein Gummiband Zaubertrick zu zeigen, dann holt die Keule nicht einmal mehr ihren Cousin. Sie verhaut Dich auf der Stelle selbst!

Fieldtested?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube da muss man differenzieren. Es gibt einige klare, einfache "Hebel", die in unserer Biologie verankert sind. Die verändern sich (wenn überhaupt) eher langfristig. Dazu müsste man nun allerdings Biologe oder Genetiker sein um das zu klären. Spannendes Thema jedenfalls.

Ich spreche hier von "attraktiven" Verhaltensweisen wie z.B. Dominanz oder Beschützerinstinkt.

Naja allgemein von "Natürlichkeit" bestimmter Dinge zu sprechen ist immer eine heisse Kiste.

Im speziellen der Beschützerinstinkt, halt ich für extrem fragwürdig.

Die Typen die davon immer geredet haben, haben sich nur angeblich kleine Schwache Mäuschen gesucht um selber sich stark zu fühlen. Also eher Projektion etc. pp.

Also Vorsicht bei den Begrifflichkeiten.

Aber nicht desto trotz spannendes Ding und prinzipiell als Gedankenkonstrukt! nicht von der Hand zu weisen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es auch die Eskalation. Ich bin zu abhängig von einer Reaktion der Frau und brauche immer irgendein ziemlich deutliches Zeichen von ihr, und zwar in ihrem Verhalten während des Dates.

Wenn sowas nicht kommt, denke ich mir zu oft, es sei irgendwie unangemessen, sie jetzt zu küssen, oder zu versuchen, mit ihr zu schlafen. Ich scheine -wahrscheinlich auch durch meine Erziehung- gelernt zu haben, es sei schlecht, meine sexuelle Seite zu zeigen. Ich bin manchmal einfach zu nett. Dann rede ich mir ein, so heiß ist sie ja nicht, etc. Das ist aber abhängig von meiner Stimmung. Manchmal denke ich mehr nach, manchmal weniger.

Kennt ihr den Post auf rsd Nation zum wild man? Kurz, aber lesenswert: http://www.[Link unzulässig].com/node/71266. Ich bin zu oft der "tamed man", und zu selten der "wild man".

Jemand ne Idee, wie man diese Einstellung aus dem Kopf bekommt und zu seiner sexuellen Seite besser stehen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sub, ich hab abgestimmt für Ansprechangst. Ich denke, die hat mir rückblickend die meisten Schwierigkeiten gemacht. Es war für micht irgendwie undenkbar, einfach so fremde Frauen anzusprechen. "Das kannst Du doch nicht machen" sah ich meine Lehrer oder Eltern sagen. Bei den -nicht gerade wenigen- Frauen, die ich durch den Bekanntenkreis quasi frei Haus geliefert bekam, hab ich es mir verbockt durch eine fehlende Eskalation. Das wäre also meine Zweit-Nennung. Wobei fehlende Eskalation allein nicht das Problem war, sondern die Kombination mit einem fehlenden sexuellen Frame.

Du weisst ja auch, dass ich dementsprechend und in dieser Reihenfolge den jungen Verführern predige: Masse, Masse, Masse, viele Sets, viele Frauen ansprechen und dabei auf den sexuellen Frame achten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, bei mir ist es auch Eskalation ABER die zielführend sexuelle. Ich würde sagen mein Unterbewusstsein hat Angst mit einer Frau Sex zu haben. Eigentlich habe ich eine tolle Entwicklung hinter mir, habe weniger Ansprechangst und kann auch eskalieren bzw. spielerirsch sexuelle Anziehung aufbauen. Hab in meinem MIndset mittlerweile verinnerlicht, dass ich Frauen attracten kann.

Nur ist das natürlich ein ganz entscheidenden Sticking Point, der sehr behindernd ist und verhindert eine tiefergehende, weiterführende Beziehung mit einer Frau aufzubauen. Denn ich Suche unter der durchaus nicht unwesentlichen Menge an Frauen, die ich aktuell kennenlerne, eine mit Beziehungspotential wenn es sich ergibt und es sich auch sexuell einpendeln würde.

Nur bleibt es leider oftmals beim Petting, Oral etc und zur Penetration brauch ich wirklich Alkohol um mich da entspannen zu können und meine Geilheit > Angst zu behalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, Du meinst Motivation. "High Energy" ist auch so eine völlig überbewertete veraltete PU-Technik wie Negs.

Na, na, na lieber Erlkönig, du hast doch durchaus auch mal gesehen wie es funktioniert. ;- )

In manchen PU Punkten gebe ich dir recht, in manchen nicht. Aber meiner bescheidenen Meinung nach ist vor allem High Enery nicht nur das was dich selbst pusht und wodurch einen alle feiern, es ist auch Attraction hoch 10.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nelson, danke für die ausführliche Erklärung. Ich wollte eigentlich hiermit viel mehr eine Bestandsaufnahme machen als konkret Lösungen zu posten. Nur mal so viel. Stell Dir mal vor, Deine Schulzeit, Dein Studium ist vorbei oder Du kündigst bei Deinem aktuellen Arbeitgeber. Du hast einen neuen Job und musst in eine neue Stadt. Dein Aufgabengebiet hat sich grundlegend verändert. Alle Gesichter, Kollegen, Menschen um Dir herum sind anders. Du musst Präsentationen halten. Aufgaben erledigen. Dinge die Du noch nie getan hast. Andere Stimmung, andere Mentalitäten eventuell andere Sprache.

Nun höre in Dich hinein. Was fühlst Du?

Fühlt sich erstmal ziemlich scheiße an, was? Alles neu. Ängste was falsch zu machen. Ängste vor dem Versagen. Ängste den neuen Aufgaben nicht gewachsen zu sein?

Nun zur Erklärung. Du bist nicht nur Du. Du bist in Wirklichkeit viel mehr als Du Dir zutraust. Viele Menschen gehen an die Grenzen ihrer Comfort Zone. An die Grenzen von dem was sie gewohnt sind und merken dann. Irgendetwas stimmt nicht. Das fühlt sich so an als wäre ich nicht ich. Das fühlt sich künstlich an. Unangenehm. Einmal kurz nachlesen im letzten Inner Game Artikel. Einmal kurz erinnern an die ganzen Jungs, die mir gesagt haben ich muss ja "Natural" sein, muss mich immer wohl fühlen und schnell wieder zurück in die Comfort Zone, um mich am nächsten Wochenende wieder in den Schlaf zu heulen, weil man wieder keine klar gemacht hat.

Nein mein Freund. Es fühlt sich deshalb künstlich und beschissen an, weil Dein Unterbewusstsein sagt ich fühle mich im Moment mit den aktuellen Rollen, die es nicht zufrieden. Jeder Mensch hat eine ganz natürliche Palette an Rollen die er in unterschiedlichen Situationen annimmt:

Bei Mama und Papa bist Du der Sohn.

Bei den Mädels in Deiner Clique der verschnallte Draufgänger.

Bei deiner Oma der brave Enkel.

Bei Deinem Englischlehrer der etwas faule Schüler, der zwar die Hausaufgaben regelmäßig verpennt aber sich doch ganz gerne mal meldet.

...usw

Deinem Unterbewusstsein reicht das aber nicht mehr. Es fühlt sich nicht wohl mit Deinem Zustand. Deiner Haltung. Du musst raus aus Deiner Comfort Zone und neue Rollen ausbilden. So wie es normal ist für Jungs in Deinem Alter. Du brauchst Erfolg bei Frauen. Sex. Leidenschaft. Du musst Frauen emotional berühren. Emotional aus dem Alltag entführen. Ihr Fels in der Brandung sein und verwegen mit einer Zigarette im Mundwinkel in den Sonnenuntergang reiten. Es ist ganz natürlich, dass es sich anfangs kacke anfühlt wenn man das nie getan hat. Aber so ist das Leben.

Du bist jetzt an einem Punkt in Deinem Leben, an dem Du eine Entscheidung treffen musst und glaube mir, diese Entscheidung begleitet Dich bis ins Grab, denn es wird Deine Einstellung grundlegend verändern. Du hast die Wahl. Entweder Du hüpfst zurück in Deine Comfort Zone, kaufst Dir 10 Esotherik Bücher und suchst Argumente warum Pickup scheiße ist oder Du gehst da raus, beißt in den sauren Apfel und kassierst ein paar Körbe, machst im Ausland ein paar doofe Erfahrungen, verplapperst Dich ein Paar Mal bei der nächsten Präsentation oder bekommst aus irgendwelchen doofen Gründen Stress mit einem Kollegen oder Nachbarn, worüber Du in weiteren 5 Jahren wieder lachen kannst, mit einem kleinen aber grundlegenden Unterschied. Du verlierst Die Angst davor Dich zu entwickeln. Du probierst die Dinge aus und gehst Deinen Weg anstatt in der Passivität zu verharren und darauf zu warten, dass ein Supermodel Dir eines Tages nackt vor die Füße fällt und die anfleht Dich zu heiraten. SO ENTWICKELST Du DICH! Der Spaß stellt sich mit dem Erfolg ein.

So jetzt hatte ich mal wieder ein Tippflash, obwohl ich eigentlich einen Blogartikel für Mi schreiben wollte. Da sitze ich jetzt hier schon seit ner halben Stunde im Bad und schreibe das hier. Ich glaube ich greife dieses Thema noch einmal am Mittwoch in meinem Blog auf wenn es für Euch recht ist und Du Nelson mir erlaubst ein paar Zeilen hieraus zu zitieren. Das habt ihr nun davon :-p

http://www.pickupforum.de/blog/764/entry-2771-verstellen-fur-mehr-erfolg-bei-frauen-roboter-vs-eso/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich oute mich... ich trau mich manchmal am Tag nicht Frauen gezielt direct anzusprechen... :cray:

Ist nicht weiter schlimm. Ich bringe auch so gut wie gar keine Directs ( raus ).

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe auf AA da ich das Vertrauen in meine Fähigkeiten sehr schnell finde und es einfach nur durchs Ansprechen geht was mir nach so manchen Versuchen sogar noch schwerer fällt als früher.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast aMUSEd

Btw ich glaub neben Eskalationsangst hab ich noch das Problem, dass mir schnell die Themen ausgehen. Gerade oder eigentlich nur bei Frauen komm ich irgendwann an einen Punkt, wo diese peinlichen Pausen einsetzen und ich nichts mehr zu erzählen habe.

Mit meinen Bros könnte ich Tage und Nächte durchquatschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Btw ich glaub neben Eskalationsangst hab ich noch das Problem, dass mir schnell die Themen ausgehen. Gerade oder eigentlich nur bei Frauen komm ich irgendwann an einen Punkt, wo diese peinlichen Pausen einsetzen und ich nichts mehr zu erzählen habe.

Mit meinen Bros könnte ich Tage und Nächte durchquatschen...

Schon mal über den Begriff "Outcome independence" gestolpert?

Hatte das selbe Problem in Maßen selber. Denk immer dran: Was auch immer du interessant findest, erzählst du auch interessant. Und alles, was du interessant erzählst, finden andere auch interessant.

Es kommt immer auf die Emotionen dahinter an.

Würdest du mir glauben, dass ich mit Mädels teilweise über Gurken und Karotten diskutiert habe, bevor ich mit ihnen rumgemacht habe?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.