Der allgemeine Ex-back Thread

11.320 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich hoffe ich bekomm jetzt keinen Rüffel weil ich hier als Mädel poste.
und zwar habe ich ein echt blödes "Problem" und würde gerne wissen ob ich noch Chancen habe das zu retten.

Mein Alter: 20
Sein Alter: 26
Dauer der "Beziehung": 3 Monate
Art der Beziehung: (Sollte eig. was festes sein)
Art der Probleme: Überreaktion durch meine Seite
Fragen an die Community: Siehe oben.


Mein Ex arbeitete hier im Haus und ich hab ihn sozusagen an meiner Tür kennengelernt. Wir haben uns direkt ganz gut verstanden und unsere Nummern getauscht. Gleich am Abend rief er mich an bevor er eine Woche in der Urlaub flog. Auch in der Zeit hat er sich sehr oft gemeldet. Als er wieder da war kam er 2 Tage später zu mir (er wohnt 150 km weit weg) und irgendwie war es so angenehm mit ihm, dass er direkt die ganze Woche geblieben ist.

Abgemacht war nur eine FB mehr nicht. Die nächste Woche kam er ja 4 mal vorbei und blieb auch immer über Nacht. Wieder ca. eine Woche später haben wir auf sein "Drängen" hin entschieden, dass wir es doch mit fast festem probieren möchten. Es lief auch alles ganz gut, bis vor 6 Wochen. Der Kontakt seinerseits wurde immer weniger. Er musste wohl viel Arbeit nachholen von der Zeit wo er immer bei mir war. Naja war ja auch kein Problem für mich.

Dann fing es 2-3 Wochen später wollte er eigentlich das Wochenende herkommen. Er kam nicht und hat sich danach auch mehrere Tage nicht gemeldet, erst als ich ihn per SMS gefragt habe was denn los sei und ob alles Inordnung mit ihm ist. Er sagte sein Handy wäre kaputt und er hat ein Ersatzhandy und meine Nummer nicht und Whatsapp würde auch nicht gehen. Ich muss sagen ich bin ein sehr misstrauischer Mensch, ich spioniere nicht hinterher aber wenn mir was auffällt spreche ich es an. Naja den Tag später habe ich dann am Telefon mal angemerkt, dass ich es doch sehr komisch finde, dass er trotzdem auf Whatsapp als online steht (ja ich weiß, war Super daneben).

Er war natürlich sauer, wir haben dann inruhe am Telefon drüber gesprochen und dann war das Thema auch durch. Und er sagte wenn nächstesmal was ist soll ich mich bei seinem Chef/Freund melden. Danach habe ich nie wieder was von ihm gehört. Nach 5 Tagen habe ich dann mal angerufen - keine Reaktion. Dann hatte ich ihm kurz eine SMS geschrieben was es so neues gibt - auch keine Reaktion.

Am 8. Tag habe ich ihm dann geschrieben, dass ich es doch sehr freundlich fände wenn er mit mir reden würde wenn was ist. Wieder keine Reaktion. Also habe ich an Tag 11 seinen Chef angerufen ihm mitgeteilt dass ich seine Sachen schicke und er mir bitte meinen Schlüssel zukommen lassen soll. Sein Chef wollte nochmal mit ihm sprechen. Am nächsten Tag sagte mir dieser, dass meinem Ex wohl das Auto aufgebrochen wurde und das Handy weg ist.

Er aber das Wochenende runter kommen würde um alles zu Regeln. Er kam wie zu erwarten nicht. Habe ihm dann direkt Dienstag seine Sachen zukommen lassen. Habe ihm noch geschrieben, dass ich mich wegen des Schlüssels melden werde und dass ich sich weiß dass es jetzt richtig ist das zu beenden. Und dass ich ihm für die Zeit danke und Ihm alles gute wünsche. (Ja vielleicht war das nicht ganz so schlau). Naja seitdem hab ich immernoch nix gehört und meinen Schlüssel auch nicht.

Wieso schickt er ihn nicht einfach?
Weiß er nicht was er will?
Und was kann ich machen um das noch irgendwie zu retten?

Danke schonmal im Vorraus.

bearbeitet von Enatiosis
formatiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lyvie,

ich finde deine Reaktion nicht übertrieben. Er hat sich extrem kacke benommen, sich nicht gemeldet, und sich nen Scheiss für dich interessiert.

Wieso schickt er ihn nicht einfach?

Kurz und schmerzlos: Weil du ihm noch nichtmal das wert bist. Diese typische "Handy kaputt" Geschichte ist so alt und ausgelutscht, wundert mich dass du ihm das auch nur im entferntesten abgenommen hast.

Und was kann ich machen um das noch irgendwie zu retten?

Du kannst deinen Selbstwert retten, indem du ihm so lange auf den Sack gehst, bis du deinen Schlüssel hast.

Sich weniger zu melden, ist ja immer mal wieder normal und passiert. Aber die ganze Sache ist so schlecht und typisch für jemanden, der keine Eier hat mal den Mund aufzumachen.

Also: Besorg den Schlüssel (wieso kriegt der den eigentlich schon nach so kurzer Zeit?) und hak das ganze ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey danke für deine Antwort.

Die Handy kaputt Geschichte und auch die andere habe ich ihm nie wirklich geglaubt ich habe es nur nicht mehr angesprochen.

Tja und was den Schlüssel angeht war ich einfach Super Naiv... Und ich gehe schwer davon aus dass er eine neue Handy Nummer hat den erreichen kann ich ihn im Moment garnicht.

Ich versteh einfach nicht was falsh gelaufen ist..war doch alles gut und dann aufeinmal..kommt nix mehr. Männer muss mal einer verstehen.

Was soll's..Gibt ja noch andere :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lyvie, alles, was du getan hast, war richtig.

Sieh jetzt zu, dass du den Schlüssel zurück bekommst. Dazu gibt es drastischere Mittel, als ihn nur anzurufen versuchen, greif zur Not darauf zurück!

Es gibt dazu sehr wenig zu sagen, außer, dass du ihn abhaken solltest, so schnell es geht: lies dir was zu Oneitis durch, das wird dir das Verstehen des Problems und damit grad auch die Lösung erleichtern!

Ich versteh einfach nicht was falsh gelaufen ist..war doch alles gut und dann aufeinmal..kommt nix mehr. Männer muss mal einer verstehen.

Hierzu: manchmal liegt das Problem einfach tief im anderen. Natürlich suchst du nach Fehlern. Beim nächsten mal möchtest du ja daraus gelernt haben können. Vielleicht war dein Fehler hier einfach, dass du dich auf jemanden eingelassen hast, der nicht zu sich selbst und zu seinen Entscheidungen steht, und screenst beim Nächsten einfach besser. Vielleicht lag der springende Punkt auch anderswo. Mach dir dazu ruhig einfach deine Gedanken aber quäle dich nicht damit. Denn es liegt sehr nahe, dass die Quelle des Unglücks darin lag, dass er kein "richtiger" Mann ist. "Richtige" übernehmen nämlich kongruent Verantwortung und blocken dich nicht scheinbar grundlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder ca. eine Woche später haben wir auf sein "Drängen" hin entschieden, dass wir es doch mit fast festem probieren möchten.

Definier das mal bitte. Ich kenne kein "fast festes".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit was festem meine ich ne Beziehung...

Ähm joah wegen des Schlüssels habe ich ihm heute ne Mail geschrieben...ne lange Mail....ich möchte mich gern erschießen dafür!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Alter 21

Ihr alter 22

Beziehungsdauer 5 Monate

Art Beziehung : feste Treue Beziehung

Problem : ich habe mich nicht an die Treue gehalten

Fragen: hat es einen Sinn und wenn ja wie sollte ich vorgehen um noch eine Chance zu bekommen.

Hey Leute,

Ich bräuchte mal eure Hilfe und schonmal vorn weg, alle Fehler die ich gemacht habe, habe ich eingesehen. Denn ich habe die Frau um die es in folgendem Text geht total scheisse behandelt was sie in kleinster Weiße verdient hatte.

Und zwar fing alles im Januar diese Jahr an:

Ich war feiern mit Kollegen wir waren im stammclub unserer Stadt als mich auf der Tanzfläche jemand von hinten antippte.

Ich drehte mich rum, hinter mir 3 hbs die im Kreis tanzten.

Natürlich hab ich das nicht auf mir sitzen lassen und eine angesprochen, ein bisschen gequatscht und sie nach Namen und nach den Namen ihrer Freundinnen gefragt, die sie mir aber nicht verraten wollte und nur meinte ich solle selbst fragen.

Also habe ich die 2. mit einbezogen und sie nach dem Namen der 1. gefragt aber genau die selben Antworten bekommen. Das fand ich so lustig das ich die beiden damit aufgezogen habe, dass sie unter einer Decke stecken und alles abgesprochen war usw.

Auf jedenfalls stellte sich heraus, das die hübscheste hb Leute aus meinem Bekanntenkreis kennt und wir unterhielten uns dann über diese usw. Ihre Nummer wollte sie mir nicht geben aber FB ging ?! Komisch aber ok.

Wir schrieben ein paar mal verabredeten uns für das nächste Wochenende im gleichen Club und danach kam sie noch zu mir.

Kc und Fingern noch am gleichen Abend und bis in den frühen Morgen geredet und immer wieder kcs.

Sie meinte oft: "hallo normal geht das nicht so schnell" und "ich soll nicht so ein Verführer sein sie ist nicht so eine mit der man alles machen kann". Was aber natürlich nurnoch mehr Ansporn ist um weiter zu gamen :P .

Naja danach haben wir uns immer öfter gesehen (wahrscheinlich zu oft) und sie wollte dann nach mehrmaligen fcs eine Beziehung,die ich aber erstmal zurück gedrängt habe, da es mir zu früh war und ich sie noch nicht wirklich kannte/ außerdem noch Gefühle zu meiner ex hatte und ich nicht wusste wie sich das noch entwickelt.

Das habe ich ihr auch gebeichtet und sie hielt wieder ein paar Wochen die Füße still mit Beziehung.

Ende Februar war es dann so weit, ich war mir auch mehr oder weniger sicher auch wenn ich noch Gefühle für die ex hatte und bin mit ihr eine Beziehung eingegangen.

Die ersten Wochen waren toll, ich hatte dieses Kribbeln/ verliebt sein, habe sie meiner Familie vorgestellt sie mich ihrer und es lief alles toll.

Bis der Alltag einkehrte und Probleme anfingen, die aber nie mit ihr zu tuen hatten im Nachhinein wird mir immer klarer das ich an allem schuld war:

Ich habe meine ex idealisiert und habe Fehler bei ihr gesucht obwohl sie in 99% viel besser wie meine ex war habe ich dieses 1% in den Vordergrund gerückt und mir eingeredet das es nie was werden kann.

Nach den ersten Monaten war das Kribbeln weg und ich war gewohnt das die Liebe einsetzen sollte, dass ich mehr für sie empfinde usw leider blieb das aus, wahrscheinlich weil ich so hohe Erwartungen gestellt hatte die niemals jemand erfüllen hätte können und deshalb alles schlecht geredet habe.

Ich wusste nicht zu schätzen was sie für mich gab: 100% Loyalität, sie war immer fair und man konnte mit ihr reden wie ein Kumpel und sie verstand Alles, wir waren auf einer Wellenlänge.

Irgendwann gab es dann Stress wegen meiner ex, weil ich mit ihr wieder Kontakt aufgenommen hatte und sie machte Schluss, bereute es aber schon 1 Tag später und wollte zurück aber zu spät ich hatte schon meine ex bei mir und diese hatte natürlich nach unserem fc ein Bild an meine Freundin bzw nicht mehr Freundin gesendet.

Ich brauchte Wochen um das wieder gerade zu Biegen und als alles wieder gut war, bin ich ein zweites mal fremd gegangen und dann immer öfter, immer mit meiner ex, ich konnte nicht widerstehen wenn sie sich gemeldet hat :/ es war ein Fehler und irgendwann flog alles auf, sie trennte sich ich hatte keine Lust sie auf zu halten denn sie erwischte mich an einem schlechten Tag an dem mir alles egal war, sodass ich sie einfach gehen lies.

Das ist jetzt fast 2 Monate her ich hatte mehrmals von einem Kumpel gehört das sie noch an mir hängt und es nicht vergessen kann worauf ich sie anschrieb aber nur Beschimpfungen als Antwort bekam.

Der 2. Versuch war vor einer Woche, ich meldete mich normal bei ihr da ich über alles nachgedacht hatte und mir klar wurde warum ich tiefere Gefühle zu ihr nicht zugelassen hatte ( ich war vorher so oft enttäuscht worden, dass ich sie in eine Schublade gesteckt hatte und nur darauf gewartet habe das sie mir fremd geht. So habe ich dass was ich immer in meinen früheren Beziehung erlebt hatte, selbst getan und sie betrogen.) als ich das erkannt hatte, ging wie eine Blockade Auf, ich erkannte immer mehr schöne Dinge an ihr die mir vorher nebensächlich erschienen, ich wusste auf einemal zu schätzen was sie alles getan hatte wie loyal sie war und habe sie mir deshalb zurück gewünscht und natürlich kontaktiert.

Sonntags trafen wir uns bei mir, nach langem Reden, einem Film und Musik die wir zusammen hörten kamen wir uns langsam näher auch wenn sie am Anfang sagte es wird nichts mehr laufen ich wusste wie ich sie locken kann und so endete es spät nachts im kc und steigerte sich in langen Küssen die aber immer nach ein paar Minuten von ihr unterbrochen wurden, um wieder ihre Bedenken und ängste zu äußern. Ich versuchte ihr bei zu bringen das ich alles überdacht hatte und mein Fehlverhalten erkannt und behoben habe und so ging es dann immer weiter kc / reden / kc reden bis wir beide fast einpennten und sie um 4 Uhr nach Hause ging.

Am nächsten Tag schrieben wir uns lange texte über alles mögliche hin und wieder über die Fehler von mir aber meistens über unsere Erlebnisse in der zeit der Trennung.

Als ich Feierabend hatte half ich ihr über whatsapp mit der Busverbindung und lud sie nochmal zu mir ein, was sie zuerst ablehnte dann aber nach einer halben Stunde doch von sich aus Umentschied und einwilligte.

Der Verlauf war genau wie Sonntag nur das wir uns schon von Anfang an küssten und kuschelten.

Als sie um 4 Uhr heim wollte begleitete ich sie bis in ihre Straße in der wir nochmals 1 Stunde redeten uns umarmten küssten usw sie wurde da aber immer kälter und gab mir zum Abschied nur noch ein Kuss auf die Wange.

Nachrichten beantwortete sie nurnoch ganz knapp und mit vorwürfen von damals und irgendwann garnicht mehr, worauf ich wieder den Kumpel einspannte der damals schon gesagt hatte, dass sie noch was empfindet.

Der bekam dann raus das sie jemand neues kennen gelernt hat und jetzt mit dem eine Beziehung führen will und ich ihr das gönnen soll.

Ich hab ihr dann gesagt das sie mir das ruhig sagen hätte können und das ich es ihr wohl gönne glücklich zu werden und mich von nun nicht mehr melden werde, dass war der letzte Kontakt diesen Samstag.

Ich gönne ihr wirklich ihr Glück, sie ist eine tolle Frau und wenn sie mit einem anderen besser dran ist wie mit mir dann soll es so sein.

Das einzige was mich stutzig Macht ist wie kann sie eine Beziehung eingehen wenn sie noch in der gleichen Woche mir ihre Liebe gesteht und mir auch unter tränen sagt das ich ihr noch so viel bedeute.

Am liebsten würde ich alles rückgängig machen und sie so behandeln wie sie es verdient hat. Jetzt will ich erstmal abwarten ob sie selbst einsieht, dass es kein Sinn macht eine Beziehung ein zu gehen, mit Gefühlen zum ex. Auch wenn sie es vielleicht dadurch verdrängen kann. (Ich konnte es nicht)

Was meint ihr? wie soll ich mich verhalten? ich würde ihr gerne zeigen das ich eigentlich nicht so bin und es ein riesengroßer Fehler von mir war, sie so zu behandeln.

Gibt es überhaupt noch eine Chance?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge was willst du denn hören? Ich hoffe das du wirklich begriffen hast, dass du ziemliche scheisse gebaut hast.

An deiner Stelle würde ich aufhören ihr nachzulaufen und ein wenig Zeit verstreichen lassen, diese Zeit solltest du nutzen um herauszufinden was du wirklich willst. Aus deinem Text ist es nicht ersichtlich wie du nun zu deiner Ex stehst?

Ich sehe in dieser Geschichte aber nur geringe chancen, wenn sie jemanden neues kennen gelernt hat, gönn ihr das bitte, lass sie gehen und sehe es als Erfahrungswert für deine zukünftigen Beziehungen

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf jedenfall viel aus dieser Beziehung gelernt und vor allem auch zu meinen früheren treuen Prinzipien zurück gefunden.

Wie ich zu ihr stehe:

Ich habe gemerkt das ich die Gefühle immer unterdrückt habe und sie garnicht soweit an mich ran kommen lassen habe das sie mich überhaupt verletzen hätte können, dass habe ich einfach aus früheren schlechten Erfahrungen abgeleitet und sie deshalb völlig zu Unrecht so behandelt.

Hätte ich noch einmal die Chance würde ich alles anders machen da bin ich mir zu 100% sicher.

Ich habe ihr auch meine Gefühle gestanden was ich in der Beziehung nicht ein einziges mal gemacht habe weil ich erst nach dieser zeit des Nachdenkens gemerkt habe das ich sie sehr wohl geliebt habe, dass aber alles unterdrückt habe um keine weiter Enttäuschung erleben zu müssen.

Meine Frage ist wie oben geschrieben ob es noch einen Sinn hätte ( natürlich würde ich ihre jetzige Beziehung abwarten und nicht einfach den crasher spielen) ( ich bin nicht eifersüchtig auf den neuen ich weis das sie eine tolle Frau ist und deshalb würde ich es gerne noch einmal versuchen und ihr das bieten was sie verdient.)

Danke für deine Antwort ;) und das du alles gelesen hast ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist auch, dass eben immer irgendwas hängen bleibt nach mehrmaligem Fremdgehen. Ihr hättet quasi nur eine Chance, wenn sie dir das komplett vergeben und dir auch nicht mehr vorwerfen würde, sonst dreht ihr euch in kurzer Zeit mehrmals im Kreis und es wird nichts. Meinst du sie kann das?

Du hast ihr jetzt deine Gefühle gestanden, und bist ihr nachgelaufen, es reicht jetzt, durch dieses nachlaufen stößt du sie nur weiter weg, halte mal die Füße still und überlasse ihr den nächste Schritt.

Eventuell kannst du sie auch mal in 3 bis 4 Wochen einfach mal anrufen und locker versuchen ein Treffen auszumachen, chancen stehen aber meiner Meinung nach nicht gut

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist der springende Punkt: vertrauen.. Wobei ich denke, dass das schon zu schaffen wäre auch wenn es am Anfang eine harte zeit wird, in der ich ihr erstmal beweisen müsste das ich überhaupt fähig bin das versprochene ein zu halten.

Ja ich habe ihr ja gesagt das ich ihr nichtmehr im Weg stehen werde und von nun an werde ich natürlich abwarten.

Ich denke auch das es schwierig wird und ich denke selbst wenn sie es wollte würde sie sich nicht melden und lieber krampfhaft versuchen mich aus ihrem Kopf zu bekommen deshalb die Frage ob ich das irgendwie in eine positivere Richtung lenken könnte ( hat ja für 2 Tage auch geklappt) aber das ist ein guter Ansatz mal in ein paar Wochen melden und dann versuchen ein lockeres Treffen aus zu machen.

Danke für dein Feedback

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit was festem meine ich ne Beziehung...

ich Riddiks Frage bezog sich eher auf das "FAST feste.."

Richtig Trollol :good:

Ich ordne ihre Antwort mal als Tippfehler ihrerseits im Originalpost ein ;-)

Mit Tippfehler: "dass wir es doch mit fast festem probieren möchten."

Ohne Tippfehler: "dass wir es doch mit was festem probieren möchten."

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen!Denn die Frau, um die es hier geht, ist mir extrem viel wert.

Mein Alter: 23

Ihr Alter: 19

Beziehungsdauer: 18 Monate

Art der Beziehung: feste Beziehung

Folgendes Problem:

Wir sind 18 Monate zusammen und ich war echt der Glücklichste Mensch der Welt. Jetzt habe ich vor ungefähr ner Woche bemerkt, dass irgendwas anders geworden ist. Aber habe mir keine Gedanken gemacht( vielleicht hat sie ja einfach einen schlechten Tag). Gestern war sie wieder bei mir und war eigentlich relativ normal (rumgeknutsche usw.) Jetzt war ich heute wie nach jedem Training (3mal die Woche/Fussball) bei ihr.Als wir dann ins Bett sind, merkte ich, dass sie sich dauernd von mir wegdrehte und so weiter (Hände weggemacht etc). Also fragte ich sie, was los ist. Dann antwortete sie, mit ein paar Dinge die sie stören. 1. Ich würde ihre Freunde nach 18Monaten noch kaum kennen. 2. Wir sehen uns zu selten (4mal die Woche ca.) und meine berufliche Situation (vor nem Jahr Studium abgebrochen seit dem noch kein Ausbildungsplatz bekommen) würde sie auch stören. Habe dann geantwortet, dass sich eben solche Sachen (bis vll auf die berufliche Sache) ja verändern lassen und ich dazu auch bereit wäre mich in dieser Hinsicht zu ändern. Darauf kam ihre Antwort sie wolle mich nicht verändern und ausserdem weiß sie gerade überhaupt nicht, ob sie diese Gründe nur vorschiebe weil sie sich nicht mehr sicher ist, ob ihre Gefühle mir gegenüber noch reichen und sie mich überhaupt noch liebt.Da war ich perplex..Jetzt haben wir uns mal 2 Tage gegeben um über uns nachzudenken.Als ich gerade gehen wollte, sagte sie nur sie will mir nicht wehtun.

Jetzt würd ich gerne alle Hebel in Bewegung setzen, um diese Liebe wieder zu entfachen.Sie bedeutet mir echt unglaublich viel.

Meine Frage dabei wäre: Seht ihr noch ne Chance diese Liebe wieder aufleben zulassen?Vorallem habt ihr Tipps für eben sowas?

Bitte helft mir!!

Viele Grüße

bearbeitet von 4everFCB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Frau, um die es hier geht, ist mir extrem viel wert.

Und du bist in ihren Augen extrem wenig wert . Die hat kein bock mehr auf dich , dass von ihr ist alles nur Gelaaaaber ;) und ich wette nen 5er drauf , dass da schon nen neuer Typ im Spiel ist .. Ich spreche da aus Erfahrung ;) ich würde Schluss machen und mir ne bessere suchen , die dich und deine zeit zu schätzen weiß. Alles andere ist käse und du fliegst nur unnötig auf die Fresse , wenn du das alles " retten " willst. Ist von mir auch fieldtested ;) bearbeitet von Fireblader

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klassiker.

Die Gründe die sie dir genannt hat kannst du größtenteils gleich wieder vergessen, das reimt sie sich nur zusammen um dir das logisch irgentwie begründen zu können.

Hauptproblem ist das ihre Attraction u. Gefühle zu dir weg oder zumindest stark vermindert sind und das kommt nicht von heut auf morgen sondern geht es für sie zumindest schon seit einigen Wochen / Monaten bergab, nur ist dir das nicht aufgefallen.

Auch wenn du das wahrscheinlich nicht schaffen wirst aber am besten wärs wohl du hältst dich jetzt mal zurück d.h. keine Hollywood- Blumenparade, keine verheulten Liebesbekundungen usw...lass sie in Ruhe und lass sie auf dich zukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daumen hoch an sie, sie ist verdammt ehrlich!

ausserdem weiß sie gerade überhaupt nicht, ob sie diese Gründe nur vorschiebe weil sie sich nicht mehr sicher ist, ob ihre Gefühle mir gegenüber noch reichen und sie mich überhaupt noch liebt.

kenn ich von meiner EX, hat meine Schwester bei ihrem Ex gebracht und hab ich schon von genug Koleginnen gehört :D

Was du tun kannst:

1. Auf Distanz gehen zu ihr und ihr nicht nachlaufen/heulen

2. Dein Leben auf Vordermann bringen!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ausversehen, ein Thread eröffnet habe, hier nochmal das Ganze:

Hey,

meine Ex hat sich vor ca. 2 Wochen von mir getrennt (Fast 1 Jahr Beziehung). Habe mich dabei komplett lächerlich gemacht und selbst ins Tal der Betas geschmissen. Rückblickend war dies leider ein kompletter Fehler, was ich aber nicht mehr zurück drehen kann.

Danach kompletter Kontaktabbruch und ich habe eigentlich schon damit in gewisser Weise "abgehakt", wobei ich immer noch an starker Oneitis leide.

Problem nur: Ab letzten Montag sehen wir uns jeden Werktag. Geredet haben wir nicht, nur kam vor 2 Tagen dann eine Nachricht von ihr über einiges an Zeug, das sie mir noch zurückgeben sollte. Danach wurde sie krank und wir haben am nächsten Tag nochmal deshalb geschrieben. Ziemlich nett und sie hat auch mit einem Kusssmiley geschrieben (hierbei weiß ich, dass sie das niemals nur zu männlichen "Freunden" macht). Es gab im ersten Gespräch noch Eifersuchtsgeplänkel von ihr von wegen: "Ja, hast schon andere aus Trost gebumst". Oder "Du hast schon eine andere, du bist für mich als Mensch gestorben". Obwohl es dafür keinerlei Anzeichen oder so gab. Sie ist aber immer so eifersüchtig. Ich hab das natürlich verneint, weils eben nicht stimmt.

Jedenfalls habe ich schon ein gewisses "Invest" gespürt und wollte dann heute auf sie zukommen und habe sie angeschrieben. Was war? Absolut abweisend. Als ich ihr noch viel Spaß gewünscht habe: Kam zurück ein: Werden wir haben, ade. Nicht mal ein "dir auch" oder ähnliches. Darüber hinaus sagte sie mir, gewisse Freunde würden jetzt zu ihr kommen (die, die ich nicht gerade mag).

Auf alle Fälle, denke ich dass hier ein Freeze Out angebracht wäre, wobei ich echt nicht weiß, ob sie sich danach wirklich noch melden würde oder ich dieses "Invest" komplett falsch eingeschätzt habe und mit dem Abhaken weiter machen soll.

Hab so viel Inner Game in mich reingepumpt, aber wenn es dann darauf ankommt, verkack ich es immer wieder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast nach zwei Wochen viel IG in dich reingepumpt? Glaub ich dir!

In absoluten Zahlen ist das evtl. 1 % von dem, was du nach vier bis sechs Monaten erreicht hast. Und das wiederrum ist allerhöchstens die Hälfte dessen, was du brauchst, um da zu sein, wo du sie zurückholen könntest.

Das sind Erfahrungswerte. Es kann sein, dass du Mr. Superhammer bist - davon ist allerdings nicht auszugehen.

Stattdessen schreibst du die Dame ab. Und du hörst auf, Ding zu überinterpretieren. Das geht gleichezeitig an alle hier in diesem Forum inklusive mir selbst.

Reiß dich am Riemen und das veraltete, unbrauchbare Stück Vergangenheit aus deiner Eingeweide. So weh es tut...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe kein Ex-Back vor, aber ich schreibe trotzdem hier rein, weil die Vorgehensweise nach einer Trennung ja immer die gleiche ist, egal ob Ex-Back gewünscht ist oder nicht.

LTR Dauer ca. 2,5 Jahre, getrennt seit 5 Monaten, sie hat schon wenige Wochen nach unserer Trennung einen neuen gefunden, den sie vorher noch nicht kannte.

Mein Problem: Wenn ich sie nicht sehe oder nichts von ihr höre, habe ich kein großes Problem, denke aber hin und wieder (für 1-2 Stunden im Monat an Sie und bin dann recht traurig - obwohl ich sie nicht zurückhaben will). Sie glaubt, dass ich unserer Trennung mittlerweile schon locker verkraftet habe. Daher meldet sie sich in letzter Zeit öfter, und fragt wie es mir geht und ob ich nicht auch abends da und da hinkomme wo sie (und sehr sicher ihr aktueller Freund) auch gerade ist. Bisher alles kein Problem - war bisher sehr schwer für mich zu realisieren, weil wir 100 km außeinander wohnen. Ich habe also immer kurz und knapp geantwortet dass es nicht geht. Problem jetzt: Ich ziehe berufsbedingt in die gleiche Stadt, in der ihr neuer Freund und damit auch sie lebt.

Mein konkretes Problem: Ich will sie nicht sehen. Ich weiß selber nicht warum. Aber wahrscheinlich aus Angst, verletzt zu werden, wenn ich sie glücklich mit ihrem neuem Freund sehe. Mir bleibt beim Gedanken sie mit Ihrem Freund irgendwo zufällig zu sehen schon kurz das Herz stehen.

Ich hätte kaum ein Problem, wenn ich wüsste, ich sehe sie nicht solange ich nicht will. Aber mir ist klar, dass ich ihr ab in wenigen Tagen nicht mehr aus dem Weg gehen kann, wenn ich sie zufällig sehe. Ich habe sicher kein Problem damit "souverän" zu spielen wenn ich sie treffe, aber ich weiß, dass wenn ich sie (und ihren Freund) sehe, innerlich sehr verletzt bin (trotz der 5 Monate). Habt ihr Tipps, wie man damit umgehen kann? Ich habe die Befürchtung, dass ich mein Leben nach meinem Umzug einschränke, nur um sicher zu gehen, sie nie zu sehen, auch wenn ich weiß, dass es wahrscheinlich unvermeidbar ist.

(Ich weiß, ich habe mich noch viel zu wenig innerlich weiterentwickelt - ich hatte auch keine Frau seit der Trennung - nichtmal geküsst, hänge da irgendwie in einer Sackgasse)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jungs, ich brauch eure Hilfe (Hoffentlich darf ich es auch als Mädel, ich mag die Ehrlichkeit hier im Forum sehr gern)

Mein Alter 24, sein Alter 26

Dauer der Beziehung: 4 Monate

Art: was festes schon

Probleme: stress, eifersucht, nerverei meinerseits; pc-sucht und bockigkeit seinerseits , jetzt ist Schluss!

Habe online jemanden vor ca. einem Jahr beim Spielen kennengelernt, hatte aber einen Freund, deshalb kein Interesse, dann im April mehr Kontakt, ziemlich schnell ziemlich viel (jeden Tag, stundenlang) geschrieben / telefoniert (er wohnt 350km weit weg), große Liebe von beiden Seiten, er hat mich gedrängelt, aus meiner bisherigen Beziehung rauszugehen und mich für ihn zu entscheiden. Habe ich gemacht. Er war schon immer extrem bockig und stur, bei Streits meldete er sich mal paar Tage nicht, anfangs kam er wieder an, dann wurde es für mich zur Gewohnheit, dass ich nachgegeben habe. Dh. gestritten haben wir schon öfter, Gründe Unsicherheit auf beiden Seiten. Haben uns dann paar mal übers Wochenende getroffen, war super schön, hat er immer gesagt und war auch sehr bemüht - später hat er noch hinterhergeworfen, es hat ihn genervt, dass ich ihn nicht rangelassen habe (rumgemacht haben wir trotzdem) - war im Nachhinein vll falsch, aber ich wil nicht mit jedem Kerl sofort ins Bett, wenn ich ihn in "echt" nur paar Tage gesehen habe. Aber ka, wie ernst ich das nehmen soll.

Dann vor 5 Wochen bin ich ausgerastet, weil er mich im Stich gelassen hat, während ich (nicht zuletzt, weil ich mich von meiner ersten Liebe getrennt habe, aber auch Job, Familie, etc.) ziemlich down war (indem er wenig zugehört und lieber gespielt hat). Er hat sich bemüht, es zu schlichten, war wohl auch überfordert, irgendwann war es ihm zu viel Streiterei wegen immer demselben, dann wußte er auf einmal nicht "was richtig ist", obwohl er mich doch wolle. Habe dann gesagt, wir müssten Schluss machen, weil ich keine Lust hab auf das typische "ich weiß nicht was richtig ist" Gelaber. Ne Woche später hab ich mich entschuldigt für all den Shit meinerseits und wollte zurück, er meinte dann, "ja ich vermiss dich doch auch aber ich kanns dir nicht recht machen", dachte, OK dann kämpf ich bisschen drum (war dumm, ich weiß), dann ging ne Woche lang ca. der Kontakt von mir aus, aber er war sehr abweisend und als ich gefragt habe, ob er mittlerweile mehr wüßte, hieß es nein und alles wäre so schlimm und ich setze ihn so unter Druck.

Habe dann irgendwann darauf bestanden, dass er mir jetzt entweder sagt, er will mich nicht mehr, damit ich abschließen kann mit der Sache, oder mir die Psycho - Sachen / Ausraster endlich verzeiht. Antwort: "Ich weiß doch nicht, ob es wieder wird, wie es war mit uns. Ich hab dir das doch schon verziehen, aber ich habe so viel Stress auf Arbeit (Lüge, hing ganze zeit in WA rum)", sein Leben wäre so scheiße (Lüge, hängt ganzen Abend in Counterstrike rum) und ich solle bloß nicht vorbeikommen, weil er momentan keine gute Gesellschaft wäre / Zeitverschwendung. Gut dann hab ich weiter geschimpft, dann kam irgendwann "Hab keinen Nerv auf Diskussion mit dir, vll in paar Tagen oder Wochen aber jetzt nicht - aber wenn du dich so anstellst, denk ich eh weniger, dass das mit uns noch was wird". Dann hat er einfach nicht mehr geantwortet. Ich dann auch nicht mehr. Das war vor 2 Wochen. Muss dazu sagen, dass er sich vll innerhalb der Zeit schon n anderes Mädel gesucht haben kann.

Hab ich ja gerafft, dass der keinen Bock mehr hat - ich war ja auch eine Furie, wies im Buche steht.

Jetzt habe ich auch versucht, ihn aus diversen Freundeslisten zu löschen, Handynummer is eh weg, um das nicht mehr ansehen zu müssen. Aber dann passiert es, dass er meine Profile, Website etc. anschaut - ärgert mich, weils mich zurückwirft. Facebook habe ich leider nicht sofort gelöscht und nach 2 Wochen kommt das doch extrem blöd rüber, oder? Ist halt jetzt auf meiner Liste von Leuten gelandet, von denen mir nix angezeigt wird.

Habe allen meinen Freunden so die Ohren abgekaut tagelang weil es mir so fies ging, rumgeheult ohne Ende, versaue momentan meine Master Thesis, bin bald in ärztlicher Behandlung, habe mich dann hier eingelesen und viele Tipps befolgt bzgl. Ablenkung und Selbstbewußtsein und wie ich diese furchtbare Oneitis loswerde, aber ich muss sagen, der Liebeskummer ist noch kein Stück weniger schlimm geworden. Und als Problem habe ich damit identifiziert, dass ich noch nie so mies abserviert wurde (eigentlich wurde ich noch nie abserviert ;D).

Meine Fragen an euch:

1. In welcher Welt leben (solche) Typen, die sich lieber wochenlang nerven lassen, statt einmal zu sagen, dass sie kein Interesse mehr haben?? Dann hätte ichs gelassen und ich wäre für immer weg. Bei der Entfernung sehen wir uns eh definitiv nie wieder. Dieses furchtbare Hoffnung machen a la "ich will dich doch aber es ist alles so falsch bla bla" und dann doch nicht wollen ist einfach so mega quälend gewesen und es muss doch auch für ihn dann ultra nervig gewesen sein, dass er trotzdem noch (und auch viel, auch von seiner Seite) mit mir geschrieben hat, obwohl er nicht will?? Freundschaftliche Interessen kann ich definitiv ausschließen, das war von beiden Seiten klar, dass wir das nie wollten. Sagt mir bitte nicht, dass das ne anerkannte Taktik ist (wenn man die 9. Klasse abgeschlossen hat), sich nerven zu lassen und ohne was zu sagen versuchen zu verschwinden, nach dem Motto "Lol die Alte merkts irgendwann selbst"? Was sollte das? Kann mir keiner erzaehlen, er ist in jemand verliebt, aber macht aus rationalen Gründen Schluss, die angeblich ja schon "verziehen" sind(, oder?).

2. Was kann ich noch tun? Oneitis nicht kuriert nach mehr als einem Monat hin und her. Gehe zwar raus, mach was mit Freunden, Hobbies etc, flirte mit anderen, sind ganz leckere dabei, aber kommt halt nix ran. Am Ende erwisch ich mich dabei, nächtelang durchzuzocken (PC), um einfach die Gedanken nimmer zu haben! Heimlich denk ich "Ok wenn er sagt, in paar Wochen, dann kommt er irgendwann an..." ... ist natürlich bullshit. Und dann bei so einer kurzen Beziehung! Am Ende dauert das Rumjammern länger als die Sache an sich! Hilfe Hilfe!

Ich poste ins Ex-Back, weils seltsamerweise mein Wunsch ist, aber realistischerweise sind es diese beiden Fragen, die ich habe ;) Ex-Back kann ich eh nur betreiben, indem ich in mich gehe und mich bessere und ihn in Ruhe lasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Les dir bitte den von dir oben verfassten Text mehrmals durch und beantworte mir dann folgende Frage: Willst du wirklich mit so einem Menschen zusammen sein, der lieber Computer spielt als dich zu unterstützen? Dazu kommt noch die Entfernung von 350km. Mein ernster Rat: Sei froh dass es vorbei ist, hör auf dich zu erniedrigen und lauf ihm nicht mehr nach, kümmer dich um dich, unternehme etwas mit Freunden, komm raus und unter Menschen, mach einfach was dir gut tut und dann wirst du in wenigen Wochen / Monaten wirklich froh darüber sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...] sein Leben wäre so scheiße (Lüge, hängt ganzen Abend in Counterstrike rum)

Das bezeichnest du als Lüge :-D

Ich fänd mein Leben extremst Scheiße, wenn ich von morgens bis abends nur daddeln würde ;-)

Les dir bitte den von dir oben verfassten Text mehrmals durch und beantworte mir dann folgende Frage: Willst du wirklich mit so einem Menschen zusammen sein, der lieber Computer spielt als dich zu unterstützen? Dazu kommt noch die Entfernung von 350km. Mein ernster Rat: Sei froh dass es vorbei ist, hör auf dich zu erniedrigen und lauf ihm nicht mehr nach, kümmer dich um dich, unternehme etwas mit Freunden, komm raus und unter Menschen, mach einfach was dir gut tut und dann wirst du in wenigen Wochen / Monaten wirklich froh darüber sein

^This

Und noch was kätschen:

Lösch ihn gefälligst als Freund in Facebook und setz ihn nicht nur auf ignore. Was ist das denn für ne kack Ausrede, dass es komisch rüberkommen kann. Interessiert doch keinen Schwanz.

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.