Der allgemeine Ex-back Thread

11.314 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich bin komplett neu hier. Eine Freundin hat mir die Seite empfohlen. Ich kenne mich also noch null mit den ganzen Strategien aus.

Ich kam dazu weil ich seit einem Monat Single bin, unfreiwillig. Ich war knapp zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben auch zusammen gewohnt und ich war einfach zu lieb. Ich habe alles für ihn gemacht und das hat die Beziehung wohl gekillt. Er hatte das Problem dass er sich nicht mehr sexuell von mir angezogen gefühlt hat, ich konnte machen was ich wollte. Letzten Endes hat er dann den Schlussstrich gezogen. Ich bin derzeit am ausziehen, wohne vorübergehend bei meinen Eltern. Er hat gesagt dass er mich schon vermisst, aber Erz glaubt dass es langfristig die richtige Entscheidung war. Ich bin da ganz anderer Meinung und wurde ihm gerne beweisen, dass er den größten Fehler macht. Ich hatte ihn(War an Fastnacht etwas betrunken) nach einem Date gefragt. Er meinte er sieht nicht viel Sinn dahin, aber stimmt dem zu. Wie soll ich mich verhalten? Ich weiß Jaaa dank dem Buch "why men love Bitches" was ich falsch gemacht habe. Aber ich kann mich Dock nicht von null auf hundert wenden. Meint ihr ich habe noch eine Chance?

Danke schon mal

Sterni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich bin komplett neu hier. Eine Freundin hat mir die Seite empfohlen. Ich kenne mich also noch null mit den ganzen Strategien aus.

Ich kam dazu weil ich seit einem Monat Single bin, unfreiwillig. Ich war knapp zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben auch zusammen gewohnt und ich war einfach zu lieb. Ich habe alles für ihn gemacht und das hat die Beziehung wohl gekillt. Er hatte das Problem dass er sich nicht mehr sexuell von mir angezogen gefühlt hat, ich konnte machen was ich wollte. Letzten Endes hat er dann den Schlussstrich gezogen. Ich bin derzeit am ausziehen, wohne vorübergehend bei meinen Eltern. Er hat gesagt dass er mich schon vermisst, aber Erz glaubt dass es langfristig die richtige Entscheidung war. Ich bin da ganz anderer Meinung und wurde ihm gerne beweisen, dass er den größten Fehler macht. Ich hatte ihn(War an Fastnacht etwas betrunken) nach einem Date gefragt. Er meinte er sieht nicht viel Sinn dahin, aber stimmt dem zu. Wie soll ich mich verhalten? Ich weiß Jaaa dank dem Buch "why men love Bitches" was ich falsch gemacht habe. Aber ich kann mich Dock nicht von null auf hundert wenden. Meint ihr ich habe noch eine Chance?

Danke schon mal

Sterni

Und auch für Dich gilt: Lies Dir erst einmal diesen über 230 Seiten langen Thread durch. Komplett. Von vorne bis hinten. Und dann noch einmal.

Vorher noch Kontaktsperre. Kümmere Dich um Dein Leben. Mach Sport, mach was mit Freundinnen, lerne neue Leute kennen, gehe Party machen.

Das Date sagst Du ab. Habt Ihr noch was zu klären wegen der gemeinsamen Wohnung? Nein? Dann blockiere ihn überall. Wirklich überall.

Gib Ihm die Chance Dich überhaupt zu vermissen. Dann warte ein halbes Jahr oder länger.

Dann überleg noch mal was Du möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich bin komplett neu hier. Eine Freundin hat mir die Seite empfohlen. Ich kenne mich also noch null mit den ganzen Strategien aus.

Ich kam dazu weil ich seit einem Monat Single bin, unfreiwillig. Ich war knapp zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben auch zusammen gewohnt und ich war einfach zu lieb. Ich habe alles für ihn gemacht und das hat die Beziehung wohl gekillt. Er hatte das Problem dass er sich nicht mehr sexuell von mir angezogen gefühlt hat, ich konnte machen was ich wollte. Letzten Endes hat er dann den Schlussstrich gezogen. Ich bin derzeit am ausziehen, wohne vorübergehend bei meinen Eltern. Er hat gesagt dass er mich schon vermisst, aber Erz glaubt dass es langfristig die richtige Entscheidung war. Ich bin da ganz anderer Meinung und wurde ihm gerne beweisen, dass er den größten Fehler macht. Ich hatte ihn(War an Fastnacht etwas betrunken) nach einem Date gefragt. Er meinte er sieht nicht viel Sinn dahin, aber stimmt dem zu. Wie soll ich mich verhalten? Ich weiß Jaaa dank dem Buch "why men love Bitches" was ich falsch gemacht habe. Aber ich kann mich Dock nicht von null auf hundert wenden. Meint ihr ich habe noch eine Chance?

Danke schon mal

Sterni

Sorry für die harten Worte von mir , aber:

Wenn du dich wie eine Bitch verhälst ( weil du kein Rückgrat hast ) behandelt er dich so.

Wenn du keinen Charakter hast und dich ausnutzen lässt indem du alles machst und dann auf dich selbst scheißt indem du hier ernsthaft in einem öffentlichen Forum in den Raum stellst das du zu lieb bist weiß ich dir auch nicht zu helfen.

Dann noch ein Buch lesen von Autoren die du nie im Real Life gesehen hast und sich danach richten.

Dazu kommt das du denkst " Lieb sein " Beziehungen tötet - überleg dir mal was mit dir passiert wenn du nicht mehr nett bist weil es alle hier im Forum propagieren?

Netter Mann mit Beziehungswunsch ( der pschisch einigermassen stabil ist ) merkt das du eher offener bist und sucht sich eine andere Frau da sie langfristig mehr Sicherheit in ihrem Bindungsverhalten ausstrahlt.

Oder eben nicht und dann ist das Geheule wieder groß, kannste in Zahlreichen Threads nachlesen.

Arbeite in Zukunft an deinem Selbstbewusstsein, behalte einfach deine Art bei und suche den richtigen Partner der deine Werte schätzt, auch wenn du für andere etwas Soft rüberkommst - vielleicht ist es einfach deine Art.

Die Datingindustrie ist neben dem Glücksspielmarkt in Deutschland die Branche die am meisten Geld mit unwissenden und unsicheren Leuten verdient die von Ängsten getrieben werden.

Die Sache der Libido und sexuellen Erfüllung liegt nicht allein an dir, es ist auch wichtig das der Partner zB Gesund isst, Sport macht, offen ist und vor allem SEXUELL sich AUSGETOBT hat wenn es um eine langfristige Beziehung geht.

Ein Mensch der auf Reisen ist weil er die halbe Welt noch nicht entdeckt hat wird sich nicht die nächsten 3-5 Jahre einquartieren sondern bei jeder Kleinigkeit weiterziehen da vieles andere spannender ist.

Und eins noch: Wenn ER Schluss gemacht hat es dich einen Dreck zu kümmern was er tut oder macht, vor allem mit der Vorgeschichte.

Es gibt viel zu viele Männer da draussen als noch mal Zeit in die Sache zu investieren.

Wenn du Leuten 2-3 Chancen gibst bist du immer der Playball

bearbeitet von SyrusBaxxter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich bin komplett neu hier. Eine Freundin hat mir die Seite empfohlen. Ich kenne mich also noch null mit den ganzen Strategien aus.

Ich kam dazu weil ich seit einem Monat Single bin, unfreiwillig. Ich war knapp zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben auch zusammen gewohnt und ich war einfach zu lieb. Ich habe alles für ihn gemacht und das hat die Beziehung wohl gekillt. Er hatte das Problem dass er sich nicht mehr sexuell von mir angezogen gefühlt hat, ich konnte machen was ich wollte. Letzten Endes hat er dann den Schlussstrich gezogen. Ich bin derzeit am ausziehen, wohne vorübergehend bei meinen Eltern. Er hat gesagt dass er mich schon vermisst, aber Erz glaubt dass es langfristig die richtige Entscheidung war. Ich bin da ganz anderer Meinung und wurde ihm gerne beweisen, dass er den größten Fehler macht. Ich hatte ihn(War an Fastnacht etwas betrunken) nach einem Date gefragt. Er meinte er sieht nicht viel Sinn dahin, aber stimmt dem zu. Wie soll ich mich verhalten? Ich weiß Jaaa dank dem Buch "why men love Bitches" was ich falsch gemacht habe. Aber ich kann mich Dock nicht von null auf hundert wenden. Meint ihr ich habe noch eine Chance?

Danke schon mal

Sterni

Und auch für Dich gilt: Lies Dir erst einmal diesen über 230 Seiten langen Thread durch. Komplett. Von vorne bis hinten. Und dann noch einmal.

Vorher noch Kontaktsperre. Kümmere Dich um Dein Leben. Mach Sport, mach was mit Freundinnen, lerne neue Leute kennen, gehe Party machen.

Das Date sagst Du ab. Habt Ihr noch was zu klären wegen der gemeinsamen Wohnung? Nein? Dann blockiere ihn überall. Wirklich überall.

Gib Ihm die Chance Dich überhaupt zu vermissen. Dann warte ein halbes Jahr oder länger.

Dann überleg noch mal was Du möchtest.

Hi Mr. Eko,

danke für die Antwort. Ich habe den Thread gelesen, zwar nur ca. 150 Seiten, aber habe ich.

Ich fand nur nichts wirklich passend, da es bei uns ja irgendwie an sexueller Anziehung gescheitert ist. Er hat wortwörtlich gesagt: Die Chemie stimmt in der Hinsicht einfach nicht (obwohl wir eigentlich die gleichen Interessen haben). Ich lese wie gesagt gerade das Buch von Sherry Argov und und sie hat genau diese Aussage übersetzt als, ich mache zu viel. Und das ist was er mir letzten Endes auch gesagt hat. Wir hatten nach der Trennung ein Gespräch, weil ich ihm irgendwie schon fehle, weil sonst alles perfekt war. Bei diesem Gespräch sagte er, man schaut immer nach der Mutter, auch wenns unbewusst ist, und seine Mutter gibt daheim den Ton an und das hat dieses Gefühl wohl bei ihm ausgelöst. Dieses "die Chemie stimmt nicht".

Ich habe wirklich die Hoffnung, dass ich das nochmal hinbiegen kann, weil er wirklich mein Traummann ist. Ich weiß, dass ich einiges anders machen müsste, vor allem an meinem Selbstwert arbeiten müsste und weiß auch was. Aber ich weiß nicht wie und wie ich die Chance dazu bekomme. Ich bin jetzt am Wochenende zwei Tage bei ihm in der Wohnung, wir sortieren gemeinsam unsere Küchensachen auseinander. Ich würde diese Chance gern nutzen und ihm zeigen, dass er wirklich einen Fehler gemacht hat. Weil das hat er. Ich bin nicht mehr in der Phase in der ich ständig heulend in der Ecke sitze, ich kann mich normal mit ihm unterhalten, wir albern rum, etc. Ich glaube ich habe zu viel Angst, dass wenn ich ihn ein halbes Jahr komplett sperre, ich keine Chance mehr bekomme.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das wirklich so ist, dann hat er sich von seiner Mutter noch nicht abgenabelt dann wird er dich immer mit seiner Mutter vergleichen und du solltest weiter ziehen. Er hat ganz andere Probleme, als dass er dich nicht attraktiv findet.

Meine Freundin hat mich selbst warm ausgewechselt und ich muss sagen, dass es mir jetzt viel besser geht. Ich habe einen viel größeren Freundeskreis und gehe meinen alten Hobbys wieder nach. Zudem bin viel mit Freunden weg und baue mein Selbstbewusstsein auf.

Mittlerweile will ich Sie gar nicht mehr wieder, wir waren 10 Jahre zusammen und auch wenn ich viel Scheiße gemacht habe während der Beziehung war Sie meine Traumfrau.

Ich sehe das jetzt aber anders weil ich viele Frauen kennengelernt habe die mindestens genauso gut wenn nicht besser zu mir passen.

Es gibt nicht immer nur den einen Traummann, es laufen viele Traummänner da draußen rum. Auch du wirst wenn du willst noch einen finden.

Lern Loszulassen, triff dich mit Freundinnen und hab einfach Spaß.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

- Dein Alter: 26

- Ihr Alter: 20

- Dauer der Beziehung: 2 1/2 Monate

- Sie investiert wieder, will sich treffen.

HB 9 lernten uns letztes Jahr in der Disco kennen, kannten uns vorher flüchtig vom sehen. Wir verstanden uns sofort prächtig, und noch dazu ist sie optisch genau mein Typ.

Zum FC kam es beim dritten Date.

Danach waren wir in einer "Beziehung", wobei die Frage ob wir denn nun zusammen wären von mir ausging (dafür würde ich mir im Nachhinein gerne selbst eine verpassen).

Ab da bröckelte mein Frame, ich wurde needy! Das ganze ging viel zu schnell, alles innerhalb von 2 (!!!) Wochen. Danach ging der Spaß noch eine Weile gut, wobei es in den letzten Wochen zunehmend Drama gab.

Ich wollte Sie öfter sehen. Sie zog sich mehr & mehr zurück, und ich ließ mich zunehmend darauf ein über WhatsApp diskussionen zu führen.

Natürlich war dann bald der Punkt erreicht an dem wir Schluss machten, eigentlich ging es mehr von ihr aus.

Nach ca. 3 Monaten schrieben wir wieder etwas, und wir trafen uns 3 mal. Treffen gingen von mir aus.

KC's waren zwar drin, aber mehr nichtIch merkte das ich wieder zu needy wurde & brach den Kontakt ab nachdem sie bei der Nachfrage nach einem weiteren treffen immer wieder flakte.

Ich hatte schlicht und einfach keinen Bock mehr auf ihr hin und her, und ließ sie das auch wissen.

Ende Dezember kam sie dann in eine neuen Beziehung mit jemandem in ihrem Alter. Mir war das recht egal, bzw. kam es mir sogar entgegen um damit abschließen zu können.

Dies ist aber seit 2-3 Wochen wohl auch wieder vorbei.

Wir hatten die ganze Zeit keinen Kontakt & ich sah sie am vergangenen Wochenende (Karneval) in einer Dorfdisco.

Sie sah mich wie ich mich mit einem HB 8 unterhielt, wir schauten uns kurz an und daraufhin beachtete ich sie auch nicht weiter.

Den ganzen Abend war ich mit anderen Leuten beschäftigt (Frauen & Kumpels), wobei sie ständig versuchte meine Aufmerksamkeit zu bekommen (vergebens).

Natürlich war viel Alkohol im Spiel & gegen 4 Uhr Morgens verließ ich die Dorfdisco. Mir hinterher kam (ihr könnt es euch denken) meine ex.

Sie entschuldigte sich für ihr verhalten & wir gingen zusammen nachhause. Eigentlich war mir das ganze egal, denn ich hatte nur Lust auf Sex, wozu es dann auch kam.

Ich fuhr sie am nächsten Morgen nachhause (selber Wohnort) und Mittags sahen wir uns im Nachbarort beim Karnevalsumzug wieder.

Wir grüßten uns und redeten kurz miteinander. Ich führte Gespräche mit ein paar HB's, was sie natürlich mitbekam und wieder zunehmend versuchte meine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Auch hier blieb ich wieder hart und beachtete sie nicht weiter. Ich schätze sie sah auch das ein HB 6 sich an mich ranmachte und dauernd meine Hand hielt.

Sie tanzte auch dauernd einen Fußballkollegen von mir an und schaute mir dabei in die Augen, deutliches Zeichen

Sie verließ mit einer anderen Gruppe irgendwann die Location. Wir fuhren mit paar Leuten zu HB6 Nachhause, hier kam es später noch zum KC.

Mit ihr verstand ich mich super, sehr schlaues & kreatives Mädel, aber leider Optisch nicht genau mein Typ.

Vorgestern dann Nachricht von meiner ex:

HB 9: Hast du Lust nochmal was zusammen zu machen?

Aotearoa: Ich muss darüber Nachdenken.

HB 9: okay :)

Aotearoa (nächster Tag): Weißt du, prinzipiell habe ich nichts dagegen nochmal was zu machen. Aber ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist. Ich bin für dich der Rebound Guy und mehr nicht.

HB 9: Ich wusste das du das denkst. Aber denkst du dann hätte ich so eifersüchtig reagiert? Ich hätte HB6 am liebsten von dir weggezogen und mit dir geredet.

Ende der Geschichte -> Ich lasse mich auf ein Treffen am Sonntag ein. HB6 würde sich auch gerne auch mal mit mir treffen, weil wir auf einer Wellenlänge sind.

Fakt ist:

-Als die "Beziehung" begann wurde ich zunehmend needy & immer mehr zur pussy. Allein wegen des Altersunterschiedes hätte ich hier deutlich dominanter und radikaler auftreten müssen!

Habe mich hier eingelesen und meine Fehler, denke ich, weitestgehend erkannt und versucht zu beheben.

-Ich muss beim treffen meinen Frame halten

-Ich bin der Rebound guy (schätze ich, das gilt es rauszufinden).

-Ich habe eine Schwäche für sie, da ich optisch total auf sie abfahre.

Wie schätzt ihr die Sache ein?

Ich will es ihr einerseits nicht zu einfach machen, andererseits würde ich sie schon gerne verführen, bis hin zum FC. Und dann die Sache einfach laufen lassen ohne irgendwelche Beziehungsgedanken.

Ich schätze wenn ich ohne rücksicht auf Verluste auftrete wird sie schon merken das ich nicht auf sie angewiesen bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute ! ich hoffe könnt mir helfen eine taktik zu finden, wie ich meine ex nochmal für mich gewinnen kann in dieser speziellen situation.

wir waren bis letzten juli 3 jahre zusammen und hatten am ende viel stress. naja im eifersuchtswahn hab ich dann mir nichts dir nicht schluss gemacht, was sie damals tierisch abfuckte. als ich sie zurückwollte, wollte sie sich nicht die blöße geben. wenn ich reflektiere hab ich viel mist in der beziehung gebaut, war ihr irgendwann keine stütze mehr sondern nur ein weiteres problem, bin überhaupt nicht auf ihre wünsche eingangen, ein schlechter freund halt. ich hielt ne kontaktsperre von 6 wochen und meldete mich bei ihr. schnell wurde klar, dass das was sie sagt nicht das was sie fühlt, wir telefonierten 2 3 stunden in denen sie mir erklärte, dass es für sie aus ist um dann am abend sauer zu sein, weil ich anscheinend ne neue habe. sie hat ein foto von mir und einer gesehen und zu viel reininterpretiert. naja das hin und her begann, manche alten muster kamen auf und mal war es gut und man lag rummachend im bett. sie wiederholte sehr oft sätze wie: mir ist es wichtig, dass wir uns wieder verstehen so wie früher und nicht jede woche streiten, was dann passiert ob beziehung oder freundschaft weiss ich nicht. also wusste ich, sie hat noch gefühle für mich kann aber den stress mit mir und die unsicherheit von meinen entscheidungen einfach nicht ertragen.

was ich meine:

ich habe leider( und ich weiß, dass ist unterste schublade, war in der zeit einfach nur ein idiot) per sms und per telefon mit ihr schluss gemacht. 6 mal oder so -.- und sie kam 5 mal zurück. ich schäme mich heute sehr für diese art. was sich dann während der ex zurück phase auf die freundschaft ummünzte.... wir sagten beide wir wollen erstmal nur freundschaft, bis einige dinge passierten, die mich dazu brachten, sie mal wegzustoßen und wieder an mich zu ziehen.

den in der zeit lernte sie ihren neuen kennen. ich hoffe ihr könnt mir etwas aufschluss geben. ist der neue der rebound ?

meine anhaltspunkte sind:

-kurz bevor (ungefähr 2-3 wochen )sie mit ihm zusammengekommen ist, flirtete sie noch mit mir, sagte sätze wie ich würde so lachen, wenn wir in nem jahr zusammen sind, wollte mich immer wieder treffen (zur erklärung ich ging in der zeit etwas auf abstand), naja und hatte auch offensichtlich noch lust auf mich.

- wir hatten einen streit, im suff hab ich sie zu oft angerufen und mit smsen bombadiert wo sie denn ist ? was denn los ist ? warum sie nicht antwortet usw. wie ein idiot. logische konsequenz sie blockierte mich überall, weil es ihr einfach zu viel wurde und kam dann in den 2 wochen ks mit dem anderen zusammen.

- der andere fährt motorrad. aussage von ihr davor, ich werde niemals nen freund haben der motorrad fährt.

-als sie es mir sagte, sagte ich, dass es bei uns halt einfach nicht lief und naja dann kam ihr neuer. sie bestätigte das sofort. sozusagen weil es bei uns nicht lief fand sie den anderen gut. macht man sowas nicht voneinander unabhängig ? muss es nicht heißen. der andere ist einfach besser, egal wie es bei uns läuft.

-sie reden nicht über mich, sagte sie. hab mal in nem anzeichen , dass sie der rebound-guy guide gelesen, dass es genauso auffällig ist, wenn eine frau null über ihren ex spricht, als wenn sie dauernd über ihn redet.

sie macht nichts abhängig von ihm. plant sich in nem jahr für ein studium in london zu bewerben.

-der wichtigste punkt: sie will meine freundschaft und meinen kontakt. dazu gibt es mehrere dinge zu sagen.

1. als sie es mir sagte, mit dem neuen, wollte ich auf abstand gehen und meinen scheiß zu machen usw und sagte ihr, dass ich mich irgendwann melde wegen der freundschaft. ich war früher als gedacht damit, dass sie nen anderen hat und meldete mich bereits nach 3 wochen. dachte, alles ist cool und sie freut sich, aber pustekuchen. sie hatte probleme damit, dass ich eine woche nach dem sie mir gesteckt hat dass sie nen neuen hat, ein date hatte. sie findet es charakterlich enttäuschen, dass ich mal gesagt habe, dass ich sie so sehr liebe, dass aber nur 3 wochen gedauert hat bis alles weg ist. sie meinte, sie fand es immer so toll wie ehrlich ich mit meinen gefühlen umgehe und dann nur 3 wochen brauchen um alles zu vergessen. bringt sie dazu zu glauben, dass ich all die jahre nur gelogen hab oder mir nicht bewusst war, dass ich sie garnicht so sehr liebe.

2. naja deswegen brauchte sie zeit um zu entscheiden ob sie die freundschaft jetzt will. in diesem gespräch kam mir auch etwas seltsam vor. nachdem ich meinte, dass ich ein date hatte usw. meinte sie, ja mit ihrem neuen läuft es halt gut und sie will jeglichen stress weghalten davon, wenn ich jetzt freunde mit ihr werde. naja daraufhin ich, kein prob, dann tun wir so als ob ich mich nicht gemeldet habe und lassen das hier. will ja nicht als stressfaktor gesehen werden. dann sie wieder: ne wir lassen das nicht. es ist meine entscheidung. mein neuer ist eh der toleranteste mensch auf der welt, aber ich weiß halt nicht wie er reagiert, weil wir NICHT über dich reden usw. sie schiebt erstmal den ex vor mit SIE WILL ja keinen stress in die beziehung bringen um dann zurückzurudern wenn ich sag, ja dann halt nicht dann lass mas.

3. nachdem 3 wochen vergingen und sich nichts änderte, ich weiterhin blockiert bin und sie nicht richtig sagt was sie will, bekomme ich das gefühl, dass sie diese freundschaft nicht will und nicht den mumm hat es mir zu sagen. schreibe ihr das und wünsche ihr viel glück für die zukunft. sie schrieb mir bei fb und rief mich nachts um 12 an weil sie wissen wollte was los ist. als ich ranging und ihr alles sagte, wurde sie richtig sauer: weißt du was? jetzt ist der zug endgültig abgefahren, du hast mich immer wieder rumgeschubst, immer wieder ping pong gespielt. weißt du wie das ist, wenn jmd mal freunde sein will und dann nicht mehr.... ich hab keine lust darauf....eig dachte ich jetzt legt sie auf... aber dann sagte ich warte mal usw. und sie blieb dran und nachdem wir einfach nur redeten usw. meinte sie am ende des gesprächs zwei dinge :

- ich sagte ihr, dass ich nicht glaube, dass wenn ihr neuer ein problem damit hätte, dass sie mit mir befreundet ist, sie ihm ein ultimatum setzten würde: entweder du nimmst mich mit ihm oder garnicht. sie meinte nur. ich würde ihm kein ultimatum setzten. ich würde ihn verlassen.

-und dann noch. obwohl sie noch 15 min davor meinte, der zug ist abgefahren ruderte sie erneut zurück und sagte, denk einfach paar tage nach ob du die freundschaft willst und sag mir bescheid.

was denkt ihr spinne ich ? habe ich noch chancen ? ist der neue der rebound ? glaubt ihr sie will wirklich nur die freundschaft oder ist das mehr, was sie sich nicht eingestehen will ???

für meinungen wär ich sehr dankbar.

bearbeitet von Masoul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freunde brauch mal Help.

Meine Trennung (mehrjährige LTR) ist jetzt schon so ca. 10 Monate her.

Problem damals v.a.: Sie und mein Kumpel sind zusammen seitdem (und dann diese dummen Gedanken was die treiben; dass sie keinen Respekt für mich hat usw).

Hab von Anfang an alles von ihr weg, überall gelöscht usw. Viel Sport, Kleidung, usw alles verbessert, neue Hobbies usw, bin schon ein ordentlich geupgradet.

Habe aber viel Stress mit der Arbeit, hab dauernd Projekte und kaum Zeit für mich, kann am WE selten abends mal ausgehen, hatte seitdem nix mit anderen.

Innerlich weiß ich dass ich die Enttäuschungen von beiden noch nicht verarbeitet hab, hab sie gestern in der Stadt gesehen und mein Puls ist so abgegangen...

möchte halt keine anderen Frauen daten solang ich nicht mit allem allein klarkomme, weil ich das selbe Problem immer wieder erleben werde.

Ich will das alles nicht mehr! Es ist einfach die Zeit mal das Vergangene hinter sich zu lassen, aber ich bleib total im Status quo hängen. Ideen?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freunde brauch mal Help.

Meine Trennung (mehrjährige LTR) ist jetzt schon so ca. 10 Monate her.

Problem damals v.a.: Sie und mein Kumpel sind zusammen seitdem (und dann diese dummen Gedanken was die treiben; dass sie keinen Respekt für mich hat usw).

Hab von Anfang an alles von ihr weg, überall gelöscht usw. Viel Sport, Kleidung, usw alles verbessert, neue Hobbies usw, bin schon ein ordentlich geupgradet.

Habe aber viel Stress mit der Arbeit, hab dauernd Projekte und kaum Zeit für mich, kann am WE selten abends mal ausgehen, hatte seitdem nix mit anderen.

Innerlich weiß ich dass ich die Enttäuschungen von beiden noch nicht verarbeitet hab, hab sie gestern in der Stadt gesehen und mein Puls ist so abgegangen...

möchte halt keine anderen Frauen daten solang ich nicht mit allem allein klarkomme, weil ich das selbe Problem immer wieder erleben werde.

Ich will das alles nicht mehr! Es ist einfach die Zeit mal das Vergangene hinter sich zu lassen, aber ich bleib total im Status quo hängen. Ideen?

Danke

Kauf dir Bücher von "Eckhart Tolle"

Such dir Hobbies mit hohem Frauenanteil: Yoga, FitnessKurse, Bouldern etc.

Du brauchst unbedingt Kontakt mit Frauen, je mehr desto besser.

Ein Teil von dir hängt noch an ihr. Du musst lernen loszulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freunde brauch mal Help.

Meine Trennung (mehrjährige LTR) ist jetzt schon so ca. 10 Monate her.

Problem damals v.a.: Sie und mein Kumpel sind zusammen seitdem (und dann diese dummen Gedanken was die treiben; dass sie keinen Respekt für mich hat usw).

Hab von Anfang an alles von ihr weg, überall gelöscht usw. Viel Sport, Kleidung, usw alles verbessert, neue Hobbies usw, bin schon ein ordentlich geupgradet.

Habe aber viel Stress mit der Arbeit, hab dauernd Projekte und kaum Zeit für mich, kann am WE selten abends mal ausgehen, hatte seitdem nix mit anderen.

Innerlich weiß ich dass ich die Enttäuschungen von beiden noch nicht verarbeitet hab, hab sie gestern in der Stadt gesehen und mein Puls ist so abgegangen...

möchte halt keine anderen Frauen daten solang ich nicht mit allem allein klarkomme, weil ich das selbe Problem immer wieder erleben werde.

Ich will das alles nicht mehr! Es ist einfach die Zeit mal das Vergangene hinter sich zu lassen, aber ich bleib total im Status quo hängen. Ideen?

Danke

"ich will" bringt hier bedingt nicht viel. Du wurdest krass verletzt, es ist normal dass das nicht spuhrlos an dir vorbei zieht. Habe mal ein wenig mitgefühl mit dir selbst und akzeptiere, dass du deshalb traurig bist, das es dich verletzt hat und das diese ganze scheisse absolut kacke gelaufen ist. Man merkt richtig wie du versuchst die Geschichte mit Projekten, Arbeit etc zu verdrängen, aber dann kommt es immer doppelt irgendwann zurueck. Deshalb bist du jetzt down

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freunde brauch mal Help.

Meine Trennung (mehrjährige LTR) ist jetzt schon so ca. 10 Monate her.

Problem damals v.a.: Sie und mein Kumpel sind zusammen seitdem (und dann diese dummen Gedanken was die treiben; dass sie keinen Respekt für mich hat usw).

Hab von Anfang an alles von ihr weg, überall gelöscht usw. Viel Sport, Kleidung, usw alles verbessert, neue Hobbies usw, bin schon ein ordentlich geupgradet.

Habe aber viel Stress mit der Arbeit, hab dauernd Projekte und kaum Zeit für mich, kann am WE selten abends mal ausgehen, hatte seitdem nix mit anderen.

Innerlich weiß ich dass ich die Enttäuschungen von beiden noch nicht verarbeitet hab, hab sie gestern in der Stadt gesehen und mein Puls ist so abgegangen...

möchte halt keine anderen Frauen daten solang ich nicht mit allem allein klarkomme, weil ich das selbe Problem immer wieder erleben werde.

Ich will das alles nicht mehr! Es ist einfach die Zeit mal das Vergangene hinter sich zu lassen, aber ich bleib total im Status quo hängen. Ideen?

Danke

Einstein definierte Dummheit, immer wieder das selbe zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten. Wie wärs wenn du dir mal ne nette HB schnappst. Dann checkt dein gebeuteltes Hirn auch, dass es was anderes gibt als die Ex. Ich sage nicht FTOW, sondern einfach nur mit HBs beschäftigen. Wenn du hier dazugelernt hast, kommt der Rest von alleine.

Wenn du immer dran denkst, verschwindet es nicht...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fabian:

Also zunächst einmal hast du mit deiner KS, deinem blocken der Ex, deinem generellen Upgrade und Sport etc. alles richtig gemacht.

Auch deine Ablenkung mit deiner Arbeit und deinen Projekten ist an und für sich ein geeignetes Mittel, alles zu verarbeiten und von deiner Ex loszukommen.

Ein Problem sehe ich nur irgendwie in deiner Aussage, dass Du keine anderen Frauen daten möchtest, solange du nicht mit allem klarkommst...

Also zum vergessen und loslassen gehört jedoch, dass du andere Frauen datest bzw nach Vorne schaust, sonst wird das nie was.

Wenn ich ehrlich bin, hab ich das Gefühl, dass du keine anderen Frauen datest, weil du innerlich vielleicht doch noch denskt, dass Du sie irgendwamn zurückbekommst.

Falls Dem nicht so ist:

Andere Frauen daten und so weitermachen wie bisher. Das wird vielleicht bei dem ersten Date seltsam für dich sein, aber danach wird sich das relativieren.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ex Back - Kennen uns seit fast 5 Jahren, hatten 3 Jahre Beziehung, jetzt etwas über 1 Jahr auseinander.

Ich: 25

Sie: 22
Dauer: 3 Jahre
Art: Intensive Beziehung in glücklicher familiärer Umgebung, haben uns mehrmals wöchentlich gesehen, sie bei mir geschlafen, ich bei ihr. Waren beide sehr glücklich.

Also, ich möchte euch von meiner Geschichte erzählen. Sie war meine erste große Liebe, es war damals so ein „Liebe auf den ersten Blick“ Ding, was echt wunderschön war. Sie war 17 und ich war 20. Wir waren beide recht schüchtern, aber total cool und lässig drauf.

Ich war Ihr erster richtiger Freund und Sie war meine erste richtige Freundin.
Wir hatten beide unser erstes Mal zusammen. (ich bin ein Spätzünder gewesen was Sex anbelangt)

Es folgten darauf die wohl schönsten 3 Jahre meines Lebens, ich war nie glücklicher in einer Beziehung. Klar gab es hier und da etwas Stress, aber das hielt sich im Rahmen.

Es kam wie es kommen musste, sie zog 100km weit weg um zu studieren.
In der selben Zeit häuften sich bei mir die Probleme an, da ich extrem viel zu tun hatte mit meinem Studium. Wir sahen uns immer seltener. Letztendlich war ich an einem Abend extrem sauer auf Sie und bin einfach gegangen und hab Sie sitzen lassen bei einer Veranstaltung. Das hat sie sehr gekränkt denn Sie ist ein empfindlicher lieber Mensch.

Es spitze sich zu mit den Problemen und so trennten wir uns Ende 2013. Ich liebte Sie über alles...
Doch die Zeit heilten die wunden. Sie meinte, Sie ist noch Jung und will noch etwas vom Leben erleben. Und es tat ihr auch sehr leid dass das so enden musste.

Nun ist über 1 Jahr vergangen. In diesem Jahr hab ich eine neue Beziehung eingegangen mit einer anderen schönen Frau. Bei Ihr war der Sex viel besser und wir hatten andere coole Gemeinsamkeiten. Leider passte auch hier einiges nicht (anderer Thread, Beziehungspause)
und auch mit Ihr ging es wieder auseinander.


Nun habe ich wieder Kontakt zu meiner EX. Wir sind beide sehr Musik begeistert, was Sie während der Beziehung gar nie so wahrgenommen hat an mir. Wir schreiben recht viel über Whatsapp und können zusammen lachen. Ich hab Ihr bei einigen Problemen geholfen und wir haben viel über unsere derzeitige Situation geschrieben. Wir sind zwar beide zufrieden, aber eben nicht mehr glücklich. Und verdammt ja Sie war immer sehr glücklich mit mir.

Ich hab Sie neulich besucht, bin die 100km zu Ihr gefahren und wir haben Tee getrunken und übers Leben gequatscht. Sie rennt momentan einem ziemlich ungewissen Typen hinterher, aber Er will von Ihr nicht mehr als Sex und ab und zu mal Weggehen. So langsam bemerkt meine EX, dass das nichts für Sie ist. Und Sie auch die Rosarote Brille abnehmen muss (Sie wird erwachsener!)

Vor einigen Tagen hat meine EX dann mich besucht, ich hab gekocht, Sie hat Salat mitgebracht und mir in der Küche geholfen. Wir haben sofort wieder als Team harmoniert. Konnten miteinander Lachen auch wenn die Situation etwas ungewöhnlich erschien. Man war Sie schön. Wir sind dann am Abend noch weg gegangen mit Freunden und irgendwie haben wir zwei uns mehr miteinander unterhalten, als mit unseren Freunden. Ich hab wieder richtig gemerkt, warum ich mich damals in Sie verliebt habe. Ihr Blick, Ihre Art, einfach schlicht und wunderschön.

Wir sind dann zusammen nach Hause gelaufen, Sie übernachtete bei Ihren Eltern wenn Sie nicht Studiert und wir wohnen im gleichen Ort. Hatten ein sehr tiefgründiges Gespräch.
Sie wollte mich noch ein Stück begleiten, obwohl wir längst an Ihrem Haus vorbei gelaufen waren.
Wir verabschiedeten uns mit einer Umarmung und einem Lächeln.
Man, das war vielleicht ein seltsames, aber zugleich sehr schönes Gefühl.

Vielleicht haben wir beide in der Zeit ohne uns bemerkt, was wir wollen und was wir eben nicht wollen im Leben. Sie wird noch weitere 2 Jahre studieren und ich werde dieses Jahr meinen
Abschluss als Bachelor haben und weiß ehrlich gesagt noch gar nicht was ich mit meinem Leben jetzt anfangen soll. Zumal ja eben erst meine neuere Beziehung in die Brüche ging. Wir hatten gemeinsame Ziele im Leben, Träume und Wünsche. Doch davon blieb halt recht wenig übrig.

Bin an so nem Scheidepunkt angekommen an dem ich nicht wirklich weiß wie es weiter geht
und was ich aus meinem Leben machen soll. Mich hält auch großartig nichts mehr...
Mit meinem Studienabschluss könnte ich viel im Bereich Film machen... vielleicht mal nach Hollywood gehen? Keine ahnung...

Ich frage mich, ob ich mit meiner EX wieder irgendwie mehr Kontakt haben kann. Ob das wieder etwas werden kann. Denn es fühlte sich verdammt gut an Sie wieder zu sehen. Und Sie hätte mich bestimmt nicht bis zu meiner Türe begleitet, wenn Sie nicht ein ähnliches Gefühl gehabt hätte.

Was ist denn jetzt die weitere Vorgehensweise, wenn man Sie zurück haben möchte?
Und habt Ihr irgend welche Tipps für mich, was ich machen soll im Leben? Ich weiß das klingt blöd, aber irgendwie hab ich kein Bock mehr in Deutschland zu vergammeln xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ex Back - Kennen uns seit fast 5 Jahren, hatten 3 Jahre Beziehung, jetzt etwas über 1 Jahr auseinander.

Ich: 25

Sie: 22

Dauer: 3 Jahre

Art: Intensive Beziehung in glücklicher familiärer Umgebung, haben uns mehrmals wöchentlich gesehen, sie bei mir geschlafen, ich bei ihr. Waren beide sehr glücklich.

Also, ich möchte euch von meiner Geschichte erzählen. Sie war meine erste große Liebe, es war damals so ein Liebe auf den ersten Blick Ding, was echt wunderschön war. Sie war 17 und ich war 20. Wir waren beide recht schüchtern, aber total cool und lässig drauf.

Ich war Ihr erster richtiger Freund und Sie war meine erste richtige Freundin.

Wir hatten beide unser erstes Mal zusammen. (ich bin ein Spätzünder gewesen was Sex anbelangt)

Es folgten darauf die wohl schönsten 3 Jahre meines Lebens, ich war nie glücklicher in einer Beziehung. Klar gab es hier und da etwas Stress, aber das hielt sich im Rahmen.

Es kam wie es kommen musste, sie zog 100km weit weg um zu studieren.

In der selben Zeit häuften sich bei mir die Probleme an, da ich extrem viel zu tun hatte mit meinem Studium. Wir sahen uns immer seltener. Letztendlich war ich an einem Abend extrem sauer auf Sie und bin einfach gegangen und hab Sie sitzen lassen bei einer Veranstaltung. Das hat sie sehr gekränkt denn Sie ist ein empfindlicher lieber Mensch.

Es spitze sich zu mit den Problemen und so trennten wir uns Ende 2013. Ich liebte Sie über alles...

Doch die Zeit heilten die wunden. Sie meinte, Sie ist noch Jung und will noch etwas vom Leben erleben. Und es tat ihr auch sehr leid dass das so enden musste.

Nun ist über 1 Jahr vergangen. In diesem Jahr hab ich eine neue Beziehung eingegangen mit einer anderen schönen Frau. Bei Ihr war der Sex viel besser und wir hatten andere coole Gemeinsamkeiten. Leider passte auch hier einiges nicht (anderer Thread, Beziehungspause)

und auch mit Ihr ging es wieder auseinander.

Nun habe ich wieder Kontakt zu meiner EX. Wir sind beide sehr Musik begeistert, was Sie während der Beziehung gar nie so wahrgenommen hat an mir. Wir schreiben recht viel über Whatsapp und können zusammen lachen. Ich hab Ihr bei einigen Problemen geholfen und wir haben viel über unsere derzeitige Situation geschrieben. Wir sind zwar beide zufrieden, aber eben nicht mehr glücklich. Und verdammt ja Sie war immer sehr glücklich mit mir.

Ich hab Sie neulich besucht, bin die 100km zu Ihr gefahren und wir haben Tee getrunken und übers Leben gequatscht. Sie rennt momentan einem ziemlich ungewissen Typen hinterher, aber Er will von Ihr nicht mehr als Sex und ab und zu mal Weggehen. So langsam bemerkt meine EX, dass das nichts für Sie ist. Und Sie auch die Rosarote Brille abnehmen muss (Sie wird erwachsener!)

Vor einigen Tagen hat meine EX dann mich besucht, ich hab gekocht, Sie hat Salat mitgebracht und mir in der Küche geholfen. Wir haben sofort wieder als Team harmoniert. Konnten miteinander Lachen auch wenn die Situation etwas ungewöhnlich erschien. Man war Sie schön. Wir sind dann am Abend noch weg gegangen mit Freunden und irgendwie haben wir zwei uns mehr miteinander unterhalten, als mit unseren Freunden. Ich hab wieder richtig gemerkt, warum ich mich damals in Sie verliebt habe. Ihr Blick, Ihre Art, einfach schlicht und wunderschön.

Wir sind dann zusammen nach Hause gelaufen, Sie übernachtete bei Ihren Eltern wenn Sie nicht Studiert und wir wohnen im gleichen Ort. Hatten ein sehr tiefgründiges Gespräch.

Sie wollte mich noch ein Stück begleiten, obwohl wir längst an Ihrem Haus vorbei gelaufen waren.

Wir verabschiedeten uns mit einer Umarmung und einem Lächeln.

Man, das war vielleicht ein seltsames, aber zugleich sehr schönes Gefühl.

Vielleicht haben wir beide in der Zeit ohne uns bemerkt, was wir wollen und was wir eben nicht wollen im Leben. Sie wird noch weitere 2 Jahre studieren und ich werde dieses Jahr meinen

Abschluss als Bachelor haben und weiß ehrlich gesagt noch gar nicht was ich mit meinem Leben jetzt anfangen soll. Zumal ja eben erst meine neuere Beziehung in die Brüche ging. Wir hatten gemeinsame Ziele im Leben, Träume und Wünsche. Doch davon blieb halt recht wenig übrig.

Bin an so nem Scheidepunkt angekommen an dem ich nicht wirklich weiß wie es weiter geht

und was ich aus meinem Leben machen soll. Mich hält auch großartig nichts mehr...

Mit meinem Studienabschluss könnte ich viel im Bereich Film machen... vielleicht mal nach Hollywood gehen? Keine ahnung...

Ich frage mich, ob ich mit meiner EX wieder irgendwie mehr Kontakt haben kann. Ob das wieder etwas werden kann. Denn es fühlte sich verdammt gut an Sie wieder zu sehen. Und Sie hätte mich bestimmt nicht bis zu meiner Türe begleitet, wenn Sie nicht ein ähnliches Gefühl gehabt hätte.

Was ist denn jetzt die weitere Vorgehensweise, wenn man Sie zurück haben möchte?

Und habt Ihr irgend welche Tipps für mich, was ich machen soll im Leben? Ich weiß das klingt blöd, aber irgendwie hab ich kein Bock mehr in Deutschland zu vergammeln xD

sorry bro, tiefgrünndige Gespräche, umarmungen, dann läuft sie noch nen typen hinterher und erzählt dir über ihre männer Probleme ; du bist sowas von in der Friendzone. Les dir mal deinen Text ganz neutral durch, das liest sich halt so als wärst du ihre beste Freundin.

Frag dich mal warum sie den Typen hinterherheult, mit dem sie sex hat.

bearbeitet von Dieter9537

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jogy2107

Hey!

Zu meinem Problem...

Eigenes Alter: 28

HB: 26

Wir waren ziemlich genau 2 Jahre zusammen, davor hatten wir ein Jahr was miteinander, haben immer wieder miteinander gevögelt, Sachen unternommen usw. Als wir uns dann auf eine Beziehung geeinigt hatten lief es auch wirklich lange sehr gut. Der Sex war fantastisch und wir hatten uns einfach nur gern, keinerlei Streitereien usw. Im März letzten Jahres fing es dann an kompliziert zu werden. Sie beschwerte sich ich würde zu wenig mir ihr rausgehen, womit sie auch recht hatte. Es war damals keine einfach Zeit für mich wegen Studium und Arbeit. Ich habe meine Freunde extrem vernachlässigt und auch oftmals nur zu Hause gechillt um mich ein weng für die nächste Woche auszuruhen. Mitte September war es dann soweit, wir haben uns voneinander getrennt. Sie sagte sie Wisse nicht ob sie das weiter könne mit der Beziehung, darauf hin habe ich gesagt: "Hey Baby, so schwer müssen wir es uns doch nicht machen, dann trennen wir uns jetzt."

Was dann folgte war ein Monat mit Kontakt, jedoch sind wir uns komplett aus dem weg gegangen. Dazu muss man sagen, dass wir in einem 500-Einwphner Dorf leben und man sich da schon anstrengen muss sich einen Monat nicht zu sehen. Wir haben wenn wir uns geschrieben oder telefoniert haben eigentlich nur über unsere Beziehung geredet.

Nachdem mein Stress an der Uni dann zu Ende war, haben wir einen Tag im Zoo verbracht, viel geredet, abends gevögelt ohne Ende und waren dann Schussendlich auch wieder zusammen.

Unser Neustart verlief auch erst recht gut. Dann haben wir uns wieder oft angezickt. Ich habe dinge zum besseren geändert, ich wollte ja selbst auch mehr raus. Ich hatte die Zeit und auch Lust darauf mit Ihr und Ihren Freunden was zu unternehmen. Dazu sei gesagt, dass wir nach dem Neustart nicht ein einziges Wochenende für uns alleine hatten. Sie war ständig unterwegs. Bremen, Hannover, Bremen, Bremen, dann kam die Schwester mal ein Wochenende zu Besuch usw.

Wir stritten plötzlich wieder ständig- diesmal waren das für mich keine Kleinigkeiten mehr. Ich und meine Eltern wurde auf Weihnachten von ihr versetzt, Entschuldigt hat sie sich bei meinen Eltern, nicht bei mir. ("Außerdem musst du mir überhaupt keinen Vorwurf machen" mehr sagte sie mir gegenüber nicht) Dann hat sie eine Silvesterparty einen Urlaub mit mir vorgezogen. Ich hatte das Haus für uns schon reserviert, dann kam die einladung von Ihrer Freundin und plötzlich war das wieder wichtiger. Grunsätzlich lässt sich sagen, dass sie mich in den letzten zwei Monaten häufiger nicht wirklich wertgeschätzt hat.

Zwei tage vor Karneval kam es dann: Sie könne das nicht mehr, habe keine Lust ständig wieder an diesem Punkt mit mir zu stehen bla bla bla.... viel geheule, auch von mir muss ich gestehen. Zum Schluss sehr viel von mir, ich war da in dem Moment nicht drauf vorbereitet, hatte um eine letzte chance für uns gebeten. Ich wusste zwar, dass es in letzter Zeit nicht so gut lief, habe aber gewusst, was unserer Beziehung gefehlt hat (wieder mehr Sex, Unternehmungen, Zweisamkeit usw.) Außerdem war ich auch wieder wegen Klausuren und Seminararbeiten sehr angespannt, was sich wohl auch noch negativ auf die Situation auswirkte. Ich habe nun lange darüber nachgedacht. Auf Karneval wie sollte es auch anders sein, ich bin der Mann, habe ich es dann richtig krachen lassen. Mittwchen Abend verlassen worden, Donnerstag Abend KC mit zwei anderen. Das zog sich dann so durch bis Rosenmontag. Ich habe sie bis Rosenmontag auch nicht gesehen, ich wusste sie feiert nur in einer Kneipe. Der bin ich halt ferngeblieben. Hatte keine Lust sie zu sehen und mich negativ beeinflussen zu lassen. Rosenmontag war ich extrem voll. Wir haben uns dann in einer Kneipe gesehen. Sie kam auf mich zu, ich schau sie an, dreh ihr den Rücken zu und haue ab. Ich wollte die nicht sehen und war echt überrascht. Ich hätte sie nicht erwartet. nach gefühlten 25 Whiskey-Cola mehr passiert folgendes: Ich habe mit zwei Frauen gleichzeitig rumgemacht. Wohl auf eine ziemlich derbe Art und Weise. Ich kann mich nicht mehr erinnern. Meine Ex stand, laut Erzählungen mehrerer Personen, zwei Meter daneben. Sie ist daraufhin regelrecht zusammengebrochen und hätte heulend und schreiened auf dem Boden gesessen. Der Abend war für sie wohl gelaufen.

Ich kann mich an all das nicht erinnern, grundsätzlich habe ich wenig Erinnerungen an den Abend. Habe leider auch die Telefonnummern der bieden anderen Frauen Nicht :-D.

Ich habe mir viele Gedanken gemacht. Mein Leben geordnet, mich neu eingekleidet. Mache wieder Sport und kümmere mich um meine Freunde. Gestern tauchte sie plötzlich bei einem dieser Freunde zum Fußballgucken auf. Schaut mich an, beobachtet mich regelrecht wie ich da sitze mir meinen neuen Klamotten usw, als sich unsere Blicke trafen hatte sie nur einen traurigen Dackelblick drauf, Direkt nach Abpfiff ist sie aufgestanden und abgehauen.

Seitdem sie Schluss gemacht hat habe ich sie nicht mehr angerufen oder ihr geschrieben. Sie hat mich einen Tag später angerufen, wollte hören wie es mir geht. Lediglich nach Rosenmontag habe ich eine SMS geschrieben und mich entschuldigt. Ich soll sie wohl relativ provozierend angesehen haben, das würde mir auch leid tun. Das mir den anderen beiden Frauen natürlich nicht.

Was meint ihr, wieso reagiert Sie so krass auf Rosenmontag?Alsi sie dann abends heulend im Taxi nach hause kam, war die erste Aktion wohl alle meine Sachen aus Ihrere Wohnung in den Vorgarten zu werfen.

Sie schreib auf meine Entschuldigung zurück: "Mich lässt gar nix kalt, erst recht nicht unsere Trennung. Kennst du mich überhaupt? Weißt du was ich fühle? Jeden Tag denke ich an dich und uns... Aber das ist jetzt auch egal. Ich musste immer an die Nacht denken, wie du geweint hast."

Darauf hin habe ich nochmal geschrieben, dass es mir leid tut, das wars dann. Kein weiterer kontakt.

Ich habe auf Karneval gemerkt, dass ich durchaus Erfolg bei anderen Frauen haben kann und wirklich Spaß gehabt. Jedoch möchte ich unserer Beziehung wirklich noch eine Chance geben, Sie ist mir wichtig. auch wenn ich in letzter Zeit häufig böse mit ihr war.

Ich habe mir so viele Gedanken gemacht, ich bin mir sicher, dass unsere Beziehung eine wirklich schöne Zukunft hätte.

Denkt Ihr, ich sollte weiter keinen Kontakt aufbauen, oder einfach mal Fragen ob es von Ihrer Seite noch was zu klären gibt? Meiner Meinung nach gibt es das nach Ihrer Reaktion auf Rosenmontag.

Gruß danke fürs lesen und für eure Anregungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sorry bro, tiefgrünndige Gespräche, umarmungen, dann läuft sie noch nen typen hinterher und erzählt dir über ihre männer Probleme ; du bist sowas von in der Friendzone. Les dir mal deinen Text ganz neutral durch, das liest sich halt so als wärst du ihre beste Freundin.

Frag dich mal warum sie den Typen hinterherheult, mit dem sie sex hat.

Ist im Grunde schon mal ne gute Voraussetzung :)

Wenn eine Frau einmal so weit ist, bis Sie sagt, lass uns doch Freunde bleiben,

kann man im Grunde den Spieß umdrehen und sagen ich weiß du bist genauso

versaut wie ich, lass es uns einfach tun. Oder etwas ähnliches. Du kannst die Zügel in die Hand nehmen,

denn du weißt dass Sie sich bei dir melden wird.

Im Grunde bin ich ein Freund der Friendzone, denn dann kannst du frei darüber bestimmen,

was du aus der Situation machst. Zeitgleich lernt man den Menschen besser kennen

und es kann nicht verkehrt sein, den Menschen von einer anderen Seite kennenzulernen,

den man schon mal geliebt hat. Du darfst nur nicht den Fehler machen und dich Betaisieren lassen

oder zur "Pussy" verkommen. Dann blockst du ab und drehst das Spiel um!

Mir geht es im Prinzip darum, dass diese Frau ein bedeutender Teil meines Lebens bleiben soll.

Sie weiß genau, dass ich es drauf habe und Ihr Macker eben nicht. Sonst wäre Sie bei Ihrem Macker und würde

mich nicht besuchen. Weil Sie ganz genau weiß, ich kann was, er nicht. Ich bin derjenige, der ihr sagen kann was Sie mit

Ihrem Leben machen soll. Er nicht. Klar könnte ich das Spielchen umdrehen,

aber ich möchte ja keinen Sex sondern vielmehr das gemeinsame Glück mit diesem Menschen zurück gewinnen.

Ich sehe es momentan so, dass man jetzt versucht das Vertrauen wieder aufzubauen.

Wenn Schritt 1 getan ist, kann vorsichtig auch mit Schritt 2, Attraction begonnen werden

und der Verführung. Obwohl die Attraction ja nicht weg zu sein scheint, so wie wir uns unterhalten haben als wir weg waren.

Ist ja auch immer schwierig diese Dinge über den Bildschirm korrekt zu kommunizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versteh ich jetzt nicht wirklich.

Du hast gefragt, was die weitere Vorgehensweise sei, wenn du sie zurück haben möchtest.

Du hast dir doch 'nen Plan erarbeitet:

1.Vertrauen aufbauen.

2. Raus aus der Friendzone

3. Angriff

Du gibst dir deine Antworten somit selbst. Dann probier es doch so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Zu meinem Problem...

Eigenes Alter: 28

HB: 26

Wir waren ziemlich genau 2 Jahre zusammen, davor hatten wir ein Jahr was miteinander, haben immer wieder miteinander gevögelt, Sachen unternommen usw. Als wir uns dann auf eine Beziehung geeinigt hatten lief es auch wirklich lange sehr gut. Der Sex war fantastisch und wir hatten uns einfach nur gern, keinerlei Streitereien usw. Im März letzten Jahres fing es dann an kompliziert zu werden. Sie beschwerte sich ich würde zu wenig mir ihr rausgehen, womit sie auch recht hatte. Es war damals keine einfach Zeit für mich wegen Studium und Arbeit. Ich habe meine Freunde extrem vernachlässigt und auch oftmals nur zu Hause gechillt um mich ein weng für die nächste Woche auszuruhen. Mitte September war es dann soweit, wir haben uns voneinander getrennt. Sie sagte sie Wisse nicht ob sie das weiter könne mit der Beziehung, darauf hin habe ich gesagt: "Hey Baby, so schwer müssen wir es uns doch nicht machen, dann trennen wir uns jetzt."

Was dann folgte war ein Monat mit Kontakt, jedoch sind wir uns komplett aus dem weg gegangen. Dazu muss man sagen, dass wir in einem 500-Einwphner Dorf leben und man sich da schon anstrengen muss sich einen Monat nicht zu sehen. Wir haben wenn wir uns geschrieben oder telefoniert haben eigentlich nur über unsere Beziehung geredet.

Nachdem mein Stress an der Uni dann zu Ende war, haben wir einen Tag im Zoo verbracht, viel geredet, abends gevögelt ohne Ende und waren dann Schussendlich auch wieder zusammen.

Unser Neustart verlief auch erst recht gut. Dann haben wir uns wieder oft angezickt. Ich habe dinge zum besseren geändert, ich wollte ja selbst auch mehr raus. Ich hatte die Zeit und auch Lust darauf mit Ihr und Ihren Freunden was zu unternehmen. Dazu sei gesagt, dass wir nach dem Neustart nicht ein einziges Wochenende für uns alleine hatten. Sie war ständig unterwegs. Bremen, Hannover, Bremen, Bremen, dann kam die Schwester mal ein Wochenende zu Besuch usw.

Wir stritten plötzlich wieder ständig- diesmal waren das für mich keine Kleinigkeiten mehr. Ich und meine Eltern wurde auf Weihnachten von ihr versetzt, Entschuldigt hat sie sich bei meinen Eltern, nicht bei mir. ("Außerdem musst du mir überhaupt keinen Vorwurf machen" mehr sagte sie mir gegenüber nicht) Dann hat sie eine Silvesterparty einen Urlaub mit mir vorgezogen. Ich hatte das Haus für uns schon reserviert, dann kam die einladung von Ihrer Freundin und plötzlich war das wieder wichtiger. Grunsätzlich lässt sich sagen, dass sie mich in den letzten zwei Monaten häufiger nicht wirklich wertgeschätzt hat.

Zwei tage vor Karneval kam es dann: Sie könne das nicht mehr, habe keine Lust ständig wieder an diesem Punkt mit mir zu stehen bla bla bla.... viel geheule, auch von mir muss ich gestehen. Zum Schluss sehr viel von mir, ich war da in dem Moment nicht drauf vorbereitet, hatte um eine letzte chance für uns gebeten. Ich wusste zwar, dass es in letzter Zeit nicht so gut lief, habe aber gewusst, was unserer Beziehung gefehlt hat (wieder mehr Sex, Unternehmungen, Zweisamkeit usw.) Außerdem war ich auch wieder wegen Klausuren und Seminararbeiten sehr angespannt, was sich wohl auch noch negativ auf die Situation auswirkte. Ich habe nun lange darüber nachgedacht. Auf Karneval wie sollte es auch anders sein, ich bin der Mann, habe ich es dann richtig krachen lassen. Mittwchen Abend verlassen worden, Donnerstag Abend KC mit zwei anderen. Das zog sich dann so durch bis Rosenmontag. Ich habe sie bis Rosenmontag auch nicht gesehen, ich wusste sie feiert nur in einer Kneipe. Der bin ich halt ferngeblieben. Hatte keine Lust sie zu sehen und mich negativ beeinflussen zu lassen. Rosenmontag war ich extrem voll. Wir haben uns dann in einer Kneipe gesehen. Sie kam auf mich zu, ich schau sie an, dreh ihr den Rücken zu und haue ab. Ich wollte die nicht sehen und war echt überrascht. Ich hätte sie nicht erwartet. nach gefühlten 25 Whiskey-Cola mehr passiert folgendes: Ich habe mit zwei Frauen gleichzeitig rumgemacht. Wohl auf eine ziemlich derbe Art und Weise. Ich kann mich nicht mehr erinnern. Meine Ex stand, laut Erzählungen mehrerer Personen, zwei Meter daneben. Sie ist daraufhin regelrecht zusammengebrochen und hätte heulend und schreiened auf dem Boden gesessen. Der Abend war für sie wohl gelaufen.

Ich kann mich an all das nicht erinnern, grundsätzlich habe ich wenig Erinnerungen an den Abend. Habe leider auch die Telefonnummern der bieden anderen Frauen Nicht :-D.

Ich habe mir viele Gedanken gemacht. Mein Leben geordnet, mich neu eingekleidet. Mache wieder Sport und kümmere mich um meine Freunde. Gestern tauchte sie plötzlich bei einem dieser Freunde zum Fußballgucken auf. Schaut mich an, beobachtet mich regelrecht wie ich da sitze mir meinen neuen Klamotten usw, als sich unsere Blicke trafen hatte sie nur einen traurigen Dackelblick drauf, Direkt nach Abpfiff ist sie aufgestanden und abgehauen.

Seitdem sie Schluss gemacht hat habe ich sie nicht mehr angerufen oder ihr geschrieben. Sie hat mich einen Tag später angerufen, wollte hören wie es mir geht. Lediglich nach Rosenmontag habe ich eine SMS geschrieben und mich entschuldigt. Ich soll sie wohl relativ provozierend angesehen haben, das würde mir auch leid tun. Das mir den anderen beiden Frauen natürlich nicht.

Was meint ihr, wieso reagiert Sie so krass auf Rosenmontag?Alsi sie dann abends heulend im Taxi nach hause kam, war die erste Aktion wohl alle meine Sachen aus Ihrere Wohnung in den Vorgarten zu werfen.

Sie schreib auf meine Entschuldigung zurück: "Mich lässt gar nix kalt, erst recht nicht unsere Trennung. Kennst du mich überhaupt? Weißt du was ich fühle? Jeden Tag denke ich an dich und uns... Aber das ist jetzt auch egal. Ich musste immer an die Nacht denken, wie du geweint hast."

Darauf hin habe ich nochmal geschrieben, dass es mir leid tut, das wars dann. Kein weiterer kontakt.

Ich habe auf Karneval gemerkt, dass ich durchaus Erfolg bei anderen Frauen haben kann und wirklich Spaß gehabt. Jedoch möchte ich unserer Beziehung wirklich noch eine Chance geben, Sie ist mir wichtig. auch wenn ich in letzter Zeit häufig böse mit ihr war.

Ich habe mir so viele Gedanken gemacht, ich bin mir sicher, dass unsere Beziehung eine wirklich schöne Zukunft hätte.

Denkt Ihr, ich sollte weiter keinen Kontakt aufbauen, oder einfach mal Fragen ob es von Ihrer Seite noch was zu klären gibt? Meiner Meinung nach gibt es das nach Ihrer Reaktion auf Rosenmontag.

Gruß danke fürs lesen und für eure Anregungen.

Ich fasse mal zusammen: Sie macht Schluss, Du bettelst um eine Fortsetzung, sie sagt nö. Jetzt startest Du durch, machst Party, neue Klamotten und fummelst mit zwei Karneval-Mäuschen rum. Deine Ex bekommt das alles mit, weil 500-Einwohner-Dorf. Klar, dass sie jetzt unsicher wird und Deinen Frame testet.

Bitte mach jetzt nicht den Fehler und fall auf ihren Test rein. Sobald Du wieder verfügbar bist, ist sie gelangweilt bis geekelt von der Schwanzlosigkeit und Du bist am selben Punkt wie zuvor. Zieh Dein Party-Klamotten-Sport-Ding weiter durch und neue Frauen ansprechen nicht vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein vorposter hat schon alles gesagt. Sobald sie einen anderen findet bist du sowas von abgeschrieben, da ist einfach zu viel kacke passiert, ihr habt euch gegenseitig zu krass verletzt dass das jetzt noch was wird, streit 1000% vorprogrammiert.

Abgesehen davon hattet ihr es doch schon einmal nochmals versucht. Hat doch nicht geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

ich bin zur Zeit auf Seite 107 des Threads und werde die restlichen Seiten auch noch lesen, es hilft ungemein sich die Geschichten und Ratschläge der anderen durchzulesen und es ist erstaunlich, wie viele Sachen sehr ähnlich ablaufen.

Ich möchte mir an dieser Stelle trotzdem auch mal einen Rat abholen:

Ich: 30, Sie: 29 LTR: etwas mehr als ein Jahr, davor viele Jahre befreundet gewesen.

Sie hat die Beziehung beendet vor 6 Monaten, typisches Schema, zu sehr betaisieren lassen, Attraction verloren.

Ich habe danach die typischen Fehler gemacht, versucht sie zu überzeugen und zu kämpfen, hatte bis dahin noch keine Ahnung wie man sich richtig verhält. Ergebnis ist klar, sie hat sich weiter distanziert. Seit über 4 Monaten ist nun totale KS.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe bei fast allen Stories hier gelesen, dass die Ex sich irgendwann (meist sogar relativ schnell) wieder mit irgendwelchen Sachen meldet, sei es Orbiter Check oder sonstwas.

Bei mir ist das bis heute überhaupt nicht der Fall, seit über 4 Monaten kein Lebenszeichen von ihr. Ich bin noch lange nicht soweit, an ein ExBack zu denken, obwohl ich das natürlich will, bin also immernoch auf Entzug von der Dame...

Die Tatsache, dass sie sich über so lange Zeit garnicht meldet, ist denke ich doch sehr negativ zu interpretieren. Die Frage ist, hat sie einen Haken an die Sache gemacht und will nichts mehr mit mir zu tun haben? Eigentlich sollte ich mich darüber freuen, dass sie mir keinen Grund gibt durchzudrehen und hirnzuwichsen aber die Freude will sich bei mir nicht so recht einstellen, man sagt ja Ignoranz ist die schlimmste Strafe und so empfinde ich das momentan auch.

Ich werd die KS auf jeden Fall weiter durchziehen, wüsste aber gern, ob von ihr nochmal was kommt. Gibts da Erfahrungswerte von eurer Seite?

Wäre dankbar für ein paar Meinungen und Ratschläge.

Ansonsten weiter so, der Thread hat mir schon sehr geholfen

Grüße, Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

ich bin zur Zeit auf Seite 107 des Threads und werde die restlichen Seiten auch noch lesen, es hilft ungemein sich die Geschichten und Ratschläge der anderen durchzulesen und es ist erstaunlich, wie viele Sachen sehr ähnlich ablaufen.

Ich möchte mir an dieser Stelle trotzdem auch mal einen Rat abholen:

Ich: 30, Sie: 29 LTR: etwas mehr als ein Jahr, davor viele Jahre befreundet gewesen.

Sie hat die Beziehung beendet vor 6 Monaten, typisches Schema, zu sehr betaisieren lassen, Attraction verloren.

Ich habe danach die typischen Fehler gemacht, versucht sie zu überzeugen und zu kämpfen, hatte bis dahin noch keine Ahnung wie man sich richtig verhält. Ergebnis ist klar, sie hat sich weiter distanziert. Seit über 4 Monaten ist nun totale KS.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe bei fast allen Stories hier gelesen, dass die Ex sich irgendwann (meist sogar relativ schnell) wieder mit irgendwelchen Sachen meldet, sei es Orbiter Check oder sonstwas.

Bei mir ist das bis heute überhaupt nicht der Fall, seit über 4 Monaten kein Lebenszeichen von ihr. Ich bin noch lange nicht soweit, an ein ExBack zu denken, obwohl ich das natürlich will, bin also immernoch auf Entzug von der Dame...

Die Tatsache, dass sie sich über so lange Zeit garnicht meldet, ist denke ich doch sehr negativ zu interpretieren. Die Frage ist, hat sie einen Haken an die Sache gemacht und will nichts mehr mit mir zu tun haben? Eigentlich sollte ich mich darüber freuen, dass sie mir keinen Grund gibt durchzudrehen und hirnzuwichsen aber die Freude will sich bei mir nicht so recht einstellen, man sagt ja Ignoranz ist die schlimmste Strafe und so empfinde ich das momentan auch.

Ich werd die KS auf jeden Fall weiter durchziehen, wüsste aber gern, ob von ihr nochmal was kommt. Gibts da Erfahrungswerte von eurer Seite?

Wäre dankbar für ein paar Meinungen und Ratschläge.

Ansonsten weiter so, der Thread hat mir schon sehr geholfen

Grüße, Tom

So ist es, Tom. Du solltest eigentlich froh sein, nicht als schwanzloser Pausenclown im Orbit gehalten zu werden. Mehr als genug Typen haben sich da schon ordentlich selbst mit gedemütigt. Alles hier nachzulesen.

Sie gibt Dir die Möglichkeit, gut loszulassen. Tun musst das aber alleine. Ich hoffe für Dich, dass sie sich nicht meldet. Du wirst bald verstehen, warum..

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ist schon komisch, ich wünsche mir einerseits, irgendwas von ihr zu hören weil ich mich nicht damit abfinden will, dass sie kein Interesse mehr hat und auf der anderen Seite weiß ich ganz genau, dass es mir nur die Beine weghauen würde.

Ich bin froh dass ich mittlerweile so weit bin, dass ich keinen Gedanken daran verschwende mich bei ihr zu melden und meine "Fortschritte" mit dem Arsch wieder einzureißen.

Ich habe ihr zum Jahreswechsel einen kurzen Neujahrsgruß per SMS geschickt und es kam nicht zurück, super Gefühl, das war mir zum Glück eine Lehre.

Bleibt nur zu hoffen, dass ich ihr nicht begegne, bevor ich bereit dazu bin, also sie wirklich losgelassen habe, denn sonst fange ich ja wieder bei 0 an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist doch scheiss egal ob sie sich meldet oder nicht. Wichtig ist , was du für sie fühlst. Ist doch eigentlich echt gut das du liebe für sie verspührst - das Problem ist das du was dafür erwartest (nämlich das sie dich auch liebt/ sich bei dir meldet/ was weiss ich was du dir erhoffst) und dann ist das keine liebe mehr sondern abhängigkeit / oneitis und dann hast du sie auch nicht wirklich geliebt.

Ich hab hier mal ein Post von einem sehr erfahrenen User gelesen der folgendes geschrieben hat: "wenn du ein Mädchen liebst, ohne dafür irgendetwas zu erwarten, dann kommt die liebe auch wirklich an, und dann ist es scheiss egal ob sie sich Jahre nicht gemeldet hat oder einen Freund hat"

Zur Zeit ist deine Liebe mit Angst verhaftet und zwar das sie nicht erwidert wird. Genau das fickt dir das komplette Game und Frauen riechen Angst 100 Meilen gegen den Wind. Seh zu das du deine Ängste besiegst - allein das kann Jahre dauern - und dann wirst du auch deine ex ohne Probleme klar machen. Das Problem ist aber , dass man dann in 95% der Fälle kein Interesse mehr an der ex hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LeTom:' Die Tatsache, dass sie sich über so lange Zeit garnicht meldet, ist denke ich doch sehr negativ...'

Eine ex von mir hat sich nach 1,5 jahren gemeldet, allerdings hatte ich schluss gemacht, aber ihrerseits war auch nicht viel übrig geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dieter9537: Das hast du schon sehr gut erkannt, Abhängigkeit/Verlustangst spielt da eine große Rolle leider. Ich muss weiter an mir arbeiten. Dass man die Ex dann irgendwann nicht mehr will, hab ich schon sehr oft gelesen, da muss man aber glaub ich echt selber erstmal hinkommen, eh man das glauben kann. In meiner Situation klingt das noch völlig unmöglich.

@LS90: Warum hat sie sich nach so langer Zeit wieder bei dir gemeldet, wenn ihrerseits auch nicht mehr viel übrig war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden