Der allgemeine Ex-back Thread

10.656 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Tja... Valentinstag: Gestern alleine weg gewesen... EX seit langem mal wieder gesehen... KS auch in dieser Bar durchgezogen. Eiskalt. Bis sie zu mir kam und mich ansprach... locker ein paar mit ihr gekippt. Positive Vibes aussgestrahlt.... heute neben ihr munter geworden.... :devil:

Tja... und nun? wie erklär ich dat meinem aktuellen HB?

Heeeeeeeeeftiger Player!

Kacke Leute... jetzt geht das PDM los- what should I do?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Thread is wirklich bei unzähligen Geschichten der Fall, dass die Ex mit Ping-Nachrichten/Orbiter Checks oder sonst irgendetwas ankommt. Mich wundert das ein bissl. Bei mir is einfach garnichts gekommen bis auf den Vorfall, wo sie in den Club kam wo ich war und ich mir sicher bin, dass es wegen mir war. Ich bin schon fast ein wenig enttäuscht, weil ich mich nach der Lektüre dieses Threads richtig vorbereitet für so etwas fühlte.

Ist das, weil ich eigentlich selbst den Schlussstrich gezogen hab oder is das einfach ne Persönlichkeitssache?

Hab am Valentinstag auch eine Ping-Nachricht von dem süßen Boy von vor einem Monat bekommen, deshalb kann ich dir die Frage beantworten:

Zutaten für Exen, die pingen:

1. Selbstbewußtsein im Arsch, psychische Probleme, Unzufriedenheit und Einsamkeit und keiner fängt es auf außer du

2. Sie haben dich selbst weggeschickt und vermuten, dass du dich nach ihnen sehnst,d eshalb fällt das Pingen leichter, als wenn man höchstwahrscheinlich erwarten muss, dass Schluss gemacht auch wirklich Schluss gemacht hat heißt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das heißt, ich müsste sie pingen? :-D :-D.....Spaß

Jo alles klar, danke für die Aufschlüsselung. Macht Sinn.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Leute,

hab letztens meine Ex im Zug wiedergesehen. Trennung war vor 2 1/2 Jahren, lief bisschen On/Off wo ich verarscht wurde weil ichn totaler AFC war bevor ich ohne ne Erklärung ne Kontaktsperre gemacht habe und bei Whats App blockiert hab, bin seitdem auch nicht auf ihrem FB Profil gewesen.

Sie hatte mich dann zwar 2 Monate später an unserem ehemaligen Jahrestag angerufen, aber bin nicht rangegangen. Zu Weihnachten kam auch mal ne SMS ob ich ihr Fotos vom Winterurlaub schicken könnte, kein Frohe Weihnachten oder so was und wurde ebenfalls ignoriert.

Hier ein alter Post von mir, an die damaligen Ratschläge hatte ich mich gehalten und tat mir gut:

http://www.pickupforum.de/topic/132381-der-allgemeine-ex-back-thread/page-143#entry1776300

Danach ist viel passiert, war jedes WE feiern und hatte viele Dates mit dem Ziel FTOW bis ich dann vor ca einem Jahr in ne neue tolle LTR gerutscht bin. Hab in der Zeit auch ein paar neue interessante Hobbys angefangen, ein paar Lebensziele erfüllt und mich beruflich stark verbessert.

Bis auf LTR läuft eigentlich alles gut, da bin ich jetzt seit kurzem oft unzufrieden. Wollte schon mal Schluss machen, aber dann hatten wir doch wieder ne gute Zeit und ich wollte abwarten wie es sich weiter entwickelt. So langsam wird mir aber klar, sie ist definitiv nicht diejenige mit der ich mich in ein paar Jahren immer noch zusammen sehe und ich werde es bald beenden.

Denk immer noch manchmal an meine Ex, wurde sogar von meiner LTR drauf angesprochen dass sie denkt ich würde immer noch an ihr hängen, weil ich das Thema oft vermeide und nicht viel über die Vergangenheit spreche.

Wie auch immer, hab sie letzens in der vollen S-Bahn auf dem Weg zur Arbeit gesehen. Ich hab mich auf dem letzten freien Platz in der 4er Sitzgruppe neben ihrer gesessen, nur der Gang war zwischen uns. Ich Musik im Ohr und sie erst nicht gesehen, sie mich offenbar schon beim hinsetzen. Sie sah traurig aus und hab ihr voll angesehen dass es ihr unangenehm war und sie nicht wusste wie sie sich verhalten soll. Starrte die ganze Zeit nur auf den Sitz vor ihr und war wie erstarrt, guckte nicht ignorierend weg oder so.

Ich hab 1-2x kurz rübergeguckt, kurz überlegt sie anzutippen, aber dann ignoriert.

Fahrt dauerte 8 Min bis zur Endstation, da bin ich dann zu erst aufgestanden und rausgegangen. War für mich offensichtlich dass sie gewartet hat bis ich aufgestanden bin, weil ich mir eigentlich auch schon Zeit gelassen hatte.

Irgendwann mal vlt ein Re-Game zu probieren falls ich sie mal auf der Straße treffe oder sie Kontakt aufnimmt hatte ich im Hinterkopf, aber aktiv was machen wollte ich eigentlich nicht. Jetzt überlege ich ob ich sie nicht vllt doch auf facebook anschreibe oder warte ob ich sie in dem Zug nochmal treffe. Fahr täglich mit dem selben zur Arbeit und sie schien auch auf dem Weg zur Arbeit, Weiterbildung oder so was gewesen sein.

Was meint ihr, weiter Kontaktsperre und ignorieren bis sie vllt investieren sollte oder einfach mal selber die Initiative ergreifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rusher: Was willst du denn von ihr?

Willst du sie als FB? Dann nix wie ran. Du hast nichts zu verlieren. Mehr als Nein sagen kann sie nicht. Bleib aber emotional auf Distanz.

Willst du wieder 'ne LTR? Sie hat dich schon mal wegen einem Anderen abserviert, und du hast offensichtlich drunter gelitten. Warum willst du dir das noch mal antun?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Leute,

hab letztens meine Ex im Zug wiedergesehen. Trennung war vor 2 1/2 Jahren, lief bisschen On/Off wo ich verarscht wurde weil ichn totaler AFC war bevor ich ohne ne Erklärung ne Kontaktsperre gemacht habe und bei Whats App blockiert hab, bin seitdem auch nicht auf ihrem FB Profil gewesen.

Sie hatte mich dann zwar 2 Monate später an unserem ehemaligen Jahrestag angerufen, aber bin nicht rangegangen. Zu Weihnachten kam auch mal ne SMS ob ich ihr Fotos vom Winterurlaub schicken könnte, kein Frohe Weihnachten oder so was und wurde ebenfalls ignoriert.

Hier ein alter Post von mir, an die damaligen Ratschläge hatte ich mich gehalten und tat mir gut:

http://www.pickupforum.de/topic/132381-der-allgemeine-ex-back-thread/page-143#entry1776300

Danach ist viel passiert, war jedes WE feiern und hatte viele Dates mit dem Ziel FTOW bis ich dann vor ca einem Jahr in ne neue tolle LTR gerutscht bin. Hab in der Zeit auch ein paar neue interessante Hobbys angefangen, ein paar Lebensziele erfüllt und mich beruflich stark verbessert.

Bis auf LTR läuft eigentlich alles gut, da bin ich jetzt seit kurzem oft unzufrieden. Wollte schon mal Schluss machen, aber dann hatten wir doch wieder ne gute Zeit und ich wollte abwarten wie es sich weiter entwickelt. So langsam wird mir aber klar, sie ist definitiv nicht diejenige mit der ich mich in ein paar Jahren immer noch zusammen sehe und ich werde es bald beenden.

Denk immer noch manchmal an meine Ex, wurde sogar von meiner LTR drauf angesprochen dass sie denkt ich würde immer noch an ihr hängen, weil ich das Thema oft vermeide und nicht viel über die Vergangenheit spreche.

Wie auch immer, hab sie letzens in der vollen S-Bahn auf dem Weg zur Arbeit gesehen. Ich hab mich auf dem letzten freien Platz in der 4er Sitzgruppe neben ihrer gesessen, nur der Gang war zwischen uns. Ich Musik im Ohr und sie erst nicht gesehen, sie mich offenbar schon beim hinsetzen. Sie sah traurig aus und hab ihr voll angesehen dass es ihr unangenehm war und sie nicht wusste wie sie sich verhalten soll. Starrte die ganze Zeit nur auf den Sitz vor ihr und war wie erstarrt, guckte nicht ignorierend weg oder so.

Ich hab 1-2x kurz rübergeguckt, kurz überlegt sie anzutippen, aber dann ignoriert.

Fahrt dauerte 8 Min bis zur Endstation, da bin ich dann zu erst aufgestanden und rausgegangen. War für mich offensichtlich dass sie gewartet hat bis ich aufgestanden bin, weil ich mir eigentlich auch schon Zeit gelassen hatte.

Irgendwann mal vlt ein Re-Game zu probieren falls ich sie mal auf der Straße treffe oder sie Kontakt aufnimmt hatte ich im Hinterkopf, aber aktiv was machen wollte ich eigentlich nicht. Jetzt überlege ich ob ich sie nicht vllt doch auf facebook anschreibe oder warte ob ich sie in dem Zug nochmal treffe. Fahr täglich mit dem selben zur Arbeit und sie schien auch auf dem Weg zur Arbeit, Weiterbildung oder so was gewesen sein.

Was meint ihr, weiter Kontaktsperre und ignorieren bis sie vllt investieren sollte oder einfach mal selber die Initiative ergreifen?

Wenn du dir absolut sicher bist, dass du emotional die Distanz zu ihr halten kannst, dann kannst du es probieren. Allerdings würde ich vorher die aktuelle LTR beenden, wenn du schon so negativ darüber schreibst. Wie du es tust ist dabei völlig egal, wenn es sein soll, passiert es - wie ich in meinem Beispiel schildern werde ;)

Trennung war bei mir vor ca 10 Monaten, die ersten 2 Wochen waren richtig hart aber ich bin dann sofort in den FTOW Modus übergegangen und nach ein paar Monaten war ich über sie hinweg. Habe in der Zeit sehr viel am IG gearbeitet und die Erfolge haben sich sofort gezeigt bei den Frauen. Habe in der Zeit wie von selbst Frauen kennen gelernt und in den paar Monaten mit mehr Frauen geschlafen, als in meinem ganzen Leben zuvor.

Hatte auch ein paar Wochen null Kontakt zu ihr, wir haben nur ganz selten über Facebook geschrieben. Nach 3-4 Monaten hatten wir das erste Treffen ausgemacht und es war alles easy, obwohl mir zu Beginn doch etwas mulmig gewesen ist. Danach noch 1-2 Mal beim Feiern getroffen und im Anschluss ein Treffen bei Ihr daheim ausgemacht - auch hier gute Stimmung, aber es passiert nichts. Der Kontakt wurde danach etwas mehr aber nicht wirklich intensiv, tja bis wir uns einmal zum zusammen Feiern verabredet haben.

Als wir beide was getrunken hatten, haben wir ein sehr inniges und persönliches Gespräch begonnen und da kam es zum KC. Im Anschluss sofort zu ihr inklusive FC. Seitdem läuft die Geschichte mehr oder weniger wöchentlich weiter.

Emotional bin ich, mit Absicht, ziemlich wenig involviert (hab in der Zeit auch noch was mit 2 anderen gehabt). Ich sehe sie mehr oder wenige wie eine FB nur gesprochen haben wir noch kein einziges Mal darüber, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist. Falls es jetzt noch ein paar Wochen so weiter geht, könnte man sich eventuell wieder mehr vorstellen. Wenn nicht, dann eben nicht - bin das ganze nur eingegangen, weil ich wusste mir geht es nicht schlecht, wenn es wieder vorbei ist und ich finde das ist auch die einzige Möglichkeit wieder was mit seiner Ex anzufangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rusher, was ist denn los mit dir? Mal nach langer Zeit wegen des nicht abbestellbaren Abos hereingeschaut und dann das!

Du bist in eine neue LTR "gerutscht" - schön für dich. Hoffentlich willst Du deswegen Schluss machen, weil Du dich weiterentwickelt hast. Aber halt, Du sehnst dich nach deiner Ex zurück. Merkste, da ist was krumm an der Geschichte, an deiner "Entwicklung".

Fang ein neues Leben an, trenne dich nach reiflicher Überlegung von deiner LTR und kümmere dich um dich selber, denn hier sind die größten Baustellen vorhanden.

Wenn Du wegen einer LTR mit deiner Ex was anfangen willst, gehe mal in dich, so fange gehe auf Start zurück und fange bei Null an. Sollte es wirklich nur eine FB werden, okay (was ich nicht glaube).

Und ja: Als Mann bitte nicht von den Frauen und Ihr Getue beeinflussen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

war 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Zwischendurch zweimal getrennt - der Impuls kam von ihr - wobei sie recht schnell immer wieder zurückkam. Gründe für diese kurze "Pausen"? Naja ich hatte sie das erste Mal wohl eingeengt, war zu oft bei ihr, eiversüchtig, beta eben. Das zweite Mal wars wegen Streitigkeiten und nem anderen Kerl. Sie hatte mir heulend gebeichtet fremdgeknuscht zu haben.

So das war die Vorgeschichte. Nun zu meiner Situation:

Meine Freundin hat letzte Woche Schluss gemacht mit der Begründung "es passt nicht mehr" und ich bemühe mich einfach Null um sie, stecke keine Zeit mehr in die Beziehung und immer müsse sie mir schreiben, und ich würde ihr nie von mir aus schreiben oder treffen vereinbaren. Sie hat zwar beteuert mich noch zu lieben, aber so kann sie nicht mehr weiter machen. Sie hat ebenfalls gemeint ich wäre zu oft ein Arsch gewesen. Durch die Blume lies sich heraus hören ich solle um sie kämpfen(?) Tatsächlich habe ich mich in den letzten Monaten so gut wie Null bei ihr gemeldet. Jedesmal schrieb sie mir, ob wir uns treffen wollen, oder wann und ob wir uns Heute sehen etc. Blöderweise habe ich auch noch des öfteren abgesagt mit der Begründung: Keine Zeit.

Zu meiner Verteidigung: Ich Studiere und habe nebenbei 2 Jobs und gehe 4 mal die Woche ins Fitnessstudio, habe dementsprechend auch nicht allzu viel Zeit. Trotzdem bin ich früher immer nach dem Fitness zu ihr gefahren. In letzter Zeit hatte ich aber einfach keine Lust - zahle schließlich Miete für meine Wohnung und würde sie auch gerne nutzen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich einmal Fremdgeknutschte, ihr es aber gleich beichtete allerdings hinter ihrem Rücken mit der anderen schreib, was sie heraus fand. Daraufihin war sie sauer, traurig, weinte und wollte mich rausschmeißen. Tats aber irgendwie nicht. Sie sagte ich solle mich jetzt mal um sie bemühen und mir was einfallen lassen. Naja das tat ich aber irgendwie nicht. Es gab keine mitbringsel, oder Essenseinladungen von meiner Seite aus. War halt beschäftigt in dieser Zeit.

Ebenfalls knutschte ich "angeblichh" einmal mit einer ihrer Freundinen. Anschließend gleiches Szenario. Sie machte aber wieder nicht Schluss. Sie sagte nur ich solle mich jetzt eindlich mal bemühen. Ich und ihre Freundin stritten es ab, sie glaubte es aber irgendwie nicht, was wohl auch daran lag, dass ihr mehrere Personen gesagt haben, dass wir knutschten. Tatsächlich waren wir nur zusammen im Club und haben recht heiß miteinander getanzt und naja fast hätten wir uns geküsst.

Also was schlagt ihr vor? Ich meine Kontaktsperre wäre hier doch völlig falsch angebracht oder nicht? Dann denkt sie ja ich habe total das interesse an ihr verloren. Aber kämpfen mit Blumen und dem ganzen US-Kino quatsch kann ich mir auch nicht vorstellen. Wirkt doch bedürftig? Bin dankbar für jeden Ratschlag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

frag dich mal selbst, hast du nicht komplett das Interesse an ihr verloren?

Ich lese nichts aber rein garnichts was eure Beziehung lebenswert macht.

Also mach ne Kontaktsperre und hilf ihr damit jemanden zu finden der sich für sie interessiert und vlt findest du auch jemanden den du toll findest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

frag dich mal selbst, hast du nicht komplett das Interesse an ihr verloren?

Ich lese nichts aber rein garnichts was eure Beziehung lebenswert macht.

Also mach ne Kontaktsperre und hilf ihr damit jemanden zu finden der sich für sie interessiert und vlt findest du auch jemanden den du toll findest.

Ja das kann man durchaus herauslesen stimmt. Wollte mich nur relativ kurz halten. Hätte ich das interesse an ihr verloren, wäre mir die ganze Sache auch egal. Ist es aber nicht. In letzter Zeit lief es einfach nicht gut und für meine Ausrutscher konnte ich auch nicht wirklich was. Hatte der einen im Club gesagt ich hätte eine Freundin, wollte auch nicht tanzen mit ihr - sie überredete mich - und irgendwann hat sie mir beim Tanzen ihre Zunge in den Hals gesteckt woraufhin ich sie allerdings zurück wies.

Nachdem meine Freundin zweimal mit mir schluss machte, hatte ich natürlich bedenken bezüglich der Beziehung und meine Zweifel was mich dann auch dazu verleitet hat mich mehr auf mich zu konzentrieren. Aber trotzdem will ich sie. Wir haben uns immer gut verstanden, viel gelacht sind oft ausgegangen. Am Tag als wir unser Gespräch hatten, und gemeint hatten es ist besse so sich zu trennnen hatten wir noch einmal Sex - sie hat bei mir übernachtet. Sie hatte auch sichtlich spaß dabei und meinen Namen gestöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie es anhand der immer noch sehr dürftigen Informationen aussieht, scheint deine Freundin recht zu haben. Von dir kommt null invest. Wann hast du sie das letzte Mal angerufen und ihr ein Treffen oder eine gemeinsame Unternehmung vorgeschlagen? Wann kam überhaupt die letzte Initiative von dir? Du sagst, du hast noch Interesse an ihr. Zeigst du ihr das? Hattet ihr eigentlich regelmäßig Sex?

Sie hat dir ziemlich deutlich kommuniziert, was sie von dir will: deine Zeit. Wenn du keine Zeit hast (will heißen: dir andere Dinge wichtiger sind als sie), dann sei konsequent und lass sie gehen, damit sie sich jemanden suchen kann, der Zeit für sie hat.

Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen. Stell dir das wie ein Konto vor. Du musst einzahlen, um abheben zu können. Wenn du viel einzahlst, kannst du viel abheben, wenn du wenig einzahlst, eben nur wenig. Wenn du regelmäßig einzahlst und abhebst, kannst du das Konto auch mal überziehen, aber wenn es permanent im Minus ist und du nur noch vom Dispo lebst, wird dir das Konto irgendwann gekündigt.

bearbeitet von pjahra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie es anhand der immer noch sehr dürftigen Informationen aussieht, scheint deine Freundin recht zu haben. Von dir kommt null invest. Wann hast du sie das letzte Mal angerufen und ihr ein Treffen oder eine gemeinsame Unternehmung vorgeschlagen? Wann kam überhaupt die letzte Initiative von dir? Du sagst, du hast noch Interesse an ihr. Zeigst du ihr das? Hattet ihr eigentlich regelmäßig Sex?

Sie hat dir ziemlich deutlich kommuniziert, was sie von dir will: deine Zeit. Wenn du keine Zeit hast (will heißen: dir andere Dinge wichtiger sind als sie), dann sei konsequent und lass sie gehen, damit sie sich jemanden suchen kann, der Zeit für sie hat.

Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen. Stell dir das wie ein Konto vor. Du musst einzahlen, um abheben zu können. Wenn du viel einzahlst, kannst du viel abheben, wenn du wenig einzahlst, eben nur wenig. Wenn du regelmäßig einzahlst und abhebst, kannst du das Konto auch mal überziehen, aber wenn es permanent im Minus ist und du nur noch vom Dispo lebst, wird dir das Konto irgendwann gekündigt.

Vielen Dank erstmal zu deiner Stellungnahme und auch an BitetheBullet! Eine Trennung ist dann doch recht hart, auch wenn ich selbst mal vorhatte mich von ihr zu trennen, aber eher deswegen, weil sie zweimal Schluss machte (zweite Mal war dann aber auch einvernehmlich) und sie andauernd neue beste männliche Freunde braucht und findet, was ich in einer Beziehung schon komisch finde. Wobei hier anzumerken ist, dass mit keinem von diesen was gelaufen ist, da sie selber in einer Beziehung stecken und ich sie mittlerweile auch gut kenne bzw. selbst mit ihnen befreundet bin.

kurze Info: Ich bin 23 und studiere, sie ist 20 in der Ausbildung

Ja meine Freundin hat Recht, das weiß ich. Hatte mich in letzter Zeit zu wenig um sie gekümmert. Aber nicht mit Absicht, hatte einfach nicht daran gedacht wie sehr es sie trifft, wenn nur noch sie diejenige ist die Treffen vereinbart, welche ich auch noch gelegentlich absagte, oder nachfragt. Um ehrlich zu sein, kam es mir auch garnicht so vor, dass nur sie diejenige ist die sich um die Beziehung kümmert. Erst im nachhinein, nachdem sie mir die Gründe genannt hatte und ich über die Trennung nachdachte und auch die Fehler bei mir suchte, kann ich sie nachvollziehen. Allerdings möchte ich noch hinzufügen, dass ich damals - bevor wir zweimal unsere Beziehung auf Eis legten - mich sehr wohl um sie gekümmert habe. Habe ihr Kleinigkeiten mitgebracht, mich um sie gekümmert, sie ausgeführt, massiert etc. Sie so sehr verwöhnt, dass ich bedürftig wirkte woraufhin sie die Beziehung das erste Mal beendet hatte. Kurze vorgeschichte:

Ich bin damals in eine neue Stadt gezogen und lernte sie recht bald kennen. Aufgrund dessen hatte ich auch nicht die Möglichkeit oder lust mir einen "Freundeskreis" aufzubauen. Ich war verliebt und nur noch Augen für sie gehabt. Ich war dann auch die meiste Zeit bei ihr zu Hause und kümmerte mich garnicht um mich (Wobei ich schon immer regelmäig ins Fitnessstudio gehe und auf mein äußeres achte - bekomme mehrere Komplimente von Frauen, auch von ihren Freundinen) oder meine Wohnung, was sie auch störte und es mir sagte, da sie das Gefühl hatte, ich hätte mein Leben nicht im Griff und sie fühle sich für mich verantwortlich: "Du hast doch keinen außer mir oder meiner Familie hier". Dadurch, dass ich so oft bei ihr war, hatte sie dann jedes Mal ein schlechtes Gewissen, wenn sie feiern gegangen ist und ich daheim bleiben musste da ich ja wenig Bekannte hatte in der neuen Stadt(Wegen Studium umgezogen). Nachdem sie Schluss machte änderte ich das alles natürlich. Mittlerweile habe ich dort viele Freunde, gehe oft Weg, bin regelmässig im Fitnessstudio und spiele Fußball in einem Verein und arbeite als Werkstudent in einem großen Unternehmen und noch auf 450-€-Basis in einem kleineren. Ich habe mir angewöhnt, absichtlich nicht mehr so oft bei ihr zu sein, oder derjenige zu sein der regelmäßig treffen vereinbart. Einfach aus dem Grund weil ich nicht bedürftig wirken wollte oder will. Ich will ihr ihren Freiraum lassen und sie nicht erdrücken. Habe es dabei anscheinend auf die Spitze getrieben.

Konkret kann ich nicht mal beantworten, wann ich letztes Mal ein Treffen mit ihr vereinbart habe. Schätze anfang/mitte Januar hatte ich sie einmal zum Essen ausgeführt. Wobei das ganze auch nur aus einer Anfrage ihrereseits (Sie:"sehen wir uns heute?") resultierte. (Ich: "Klar, wie wärs wenn wir Essen gehen?")

Ja Sex hatten wir regelmäßig. Ich bin auch auf ihre Wünsche eingegangen und habe versucht den Sex abwechslungsreich zu gestalten. Mal ein langes Vorspiel, mal ein kurzes, mal wilden Sex, dann wieder "kuschel"- Sex. Ich denke auch, dass sie dabei regelmäßig zum Höhepunkt gekommen ist. Kann ganz gut abschätzen wie sie reagiert. Aber auch hier schätze ich, ist es in den letzten Wochen der Beziehung etwas eingeschlafen.

Aber ich meine es ist doch auch keine Lösung schluss zu machen, sobald etwas nicht mehr passt. Sie hätte es mir doch auch sagen können und wir hätte darüber geredet und eine Lösung finden können. Aber gleich schluss machen?

bearbeitet von neptunvll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@neptunvll

Ich kenn dich/euch natürlich nicht, aber wenn du schreibst dass bei euch beiden schon 2 mal Schluss war und du dann im letzten Satz schreibst, man hätte doch reden können und nicht gleich Schluss machen, dann verstehe ich dich ehrlich gesagt nicht.

Denn das war ja dann somit eigentlich bis zu dem Zeitpunkt eure dritte "Chance" und somit für mich jetzt kein einfaches Ende......... Ich kann nur aus Erfahrung sprechen, aber Frauen denken oft lange bevor sie Schluss machen darüber nach bis sies auch

wirklich durchziehen. Anhand dessen was du geschrieben hast, bin ich mir sicher dass sie sich einfach nicht mehr begehrt/geschätzt gefühlt hat. Und was dann mit der Zeit dabei rauskommt siehst du ja.............

Ich hab dieses Theater mit Exback als ich jünger war gespielt und auch "gewonnen" ABER glaub mir, wenn ihr noch nicht lange auseinander seid - dann wird das höchst wahrscheinlich genau wieder so enden.

Für mich kann ein ex back wirklich nur dann funktionieren, wenn beide die Vergangenheit und das passierte hinter sich gelassen haben und sich offen begegnen können, ohne sich Vorwürfe zu machen und/oder durch bestimmte Dinge an gewisse Situationen

aus der Vergangenheit erinnert werden und das Kopfkino wieder los geht. Sowas braucht leider Zeit und wir reden hier leider meist von Jahren. Ich kenne ein Paar bei dem es genauso war, sie sind meine Eltern und seit bald 40 Jahren verheiratet.......

Aber heutzutage und der Tatsache wie oft Menschen Beziehungen wegwerfen und neu eingehen, würd ich an deiner Stelle am besten so selten wie möglich dran denken und so etwas einfach auf dich zukommen lassen. Wart einfach auf die Zukunft, ich

glaub einfach bei euch is die Luft leider erst mal raus....... Alles Gute trotzdem und versuch in Zukunft vielleicht ein wenig mehr darüber nach zu denken, ob deine Partnerin glücklich ist.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@xylen

vielen Dank für deine Einschätzung!

Darüber reden meinte ich deswegen, weil ich einfach nicht wusste , was in ihr vorgeht oder wie sie gefühlt hat. Sie hätte mir ja sagen könnnen, dass sie sich vernachlässigt fühlt. Und ja, das war bzw. ist unsere dritte Trennung. Der Grund diesmal ist allerdings ein anderer wie zuvor. Zuvor machte sie schluss weil ich ein anhänglicher "Schlapschwanz" gewesen bin bzw. mich zu einem entwickelt hatte. Das zweite Mal aus ähnlichen Gründen. Dieses mal liegt die Schuld aber an mangelnder Wertschätzung ihr gegenüber und was mich am meisten stört ich wusste es einfach nicht. War einfach beschäftigt mit mir und hatte viel zu tun und war auch recht ko. durch die Arbeit, Studium (Prüfungsphase) und Fitnessstudio/Training. Solche Phasen hat man doch mal? Den Zeitraum könnte ich auch eingrenzen auf ca. 1 bis 2 Monate. Zuvor bin ich allerdings auch nicht mehr der rosarote Märchenprinz aus dem Einhornland gewesen der ihr regelmäßig Blumen schenkt und ihre liebe gesteht. Die zwei Trennungen hatten eben auch bei mir spuren hinterlassen.

Das Frauen sich solche Sachen gut überlegen weiß ich. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sie sich schon länger damit beschäftigt hat. Allein aus ihrem Verhalten in den Wochen zuvor. Anzeichen hatte ich keine gesehen. Im Gegenteil - sie schrieb mir immmer nette Nachrichten und freute sich mich zu sehen. Ob sie sich die Trennungen zuvor gut überlegt hat weiß ich auch nicht ganz. Immerhin kam sie recht schnell wieder zurück, ohne großartige Anstrengungen meinerseits.

Sie sagte noch, sie würde sich wünsche, ich würde um sie "kämpfen", wüsste aber, dass ich sowas nicht tun würde.

Villeicht wäre es aber - wie du schon gesagt hast - das Beste ihr nicht hinterher zu trauern. Hab sie schließlich ziemlich verletzt mit dem zweimal "fast" fremdgehen und es ja jetzt nunmal die dritte Trennung ist, aber irgendwie ist auch nicht ganz so leicht loszulassen. Im Hinterkopf immer der Gedanke was wäre wenn, oder vielleicht wirds ja nochmal was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

war 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Zwischendurch zweimal getrennt - der Impuls kam von ihr - wobei sie recht schnell immer wieder zurückkam. Gründe für diese kurze "Pausen"? Naja ich hatte sie das erste Mal wohl eingeengt, war zu oft bei ihr, eiversüchtig, beta eben. Das zweite Mal wars wegen Streitigkeiten und nem anderen Kerl. Sie hatte mir heulend gebeichtet fremdgeknuscht zu haben.

So das war die Vorgeschichte. Nun zu meiner Situation:

Meine Freundin hat letzte Woche Schluss gemacht mit der Begründung "es passt nicht mehr" und ich bemühe mich einfach Null um sie, stecke keine Zeit mehr in die Beziehung und immer müsse sie mir schreiben, und ich würde ihr nie von mir aus schreiben oder treffen vereinbaren. Sie hat zwar beteuert mich noch zu lieben, aber so kann sie nicht mehr weiter machen. Sie hat ebenfalls gemeint ich wäre zu oft ein Arsch gewesen. Durch die Blume lies sich heraus hören ich solle um sie kämpfen(?) Tatsächlich habe ich mich in den letzten Monaten so gut wie Null bei ihr gemeldet. Jedesmal schrieb sie mir, ob wir uns treffen wollen, oder wann und ob wir uns Heute sehen etc. Blöderweise habe ich auch noch des öfteren abgesagt mit der Begründung: Keine Zeit.

Zu meiner Verteidigung: Ich Studiere und habe nebenbei 2 Jobs und gehe 4 mal die Woche ins Fitnessstudio, habe dementsprechend auch nicht allzu viel Zeit. Trotzdem bin ich früher immer nach dem Fitness zu ihr gefahren. In letzter Zeit hatte ich aber einfach keine Lust - zahle schließlich Miete für meine Wohnung und würde sie auch gerne nutzen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich einmal Fremdgeknutschte, ihr es aber gleich beichtete allerdings hinter ihrem Rücken mit der anderen schreib, was sie heraus fand. Daraufihin war sie sauer, traurig, weinte und wollte mich rausschmeißen. Tats aber irgendwie nicht. Sie sagte ich solle mich jetzt mal um sie bemühen und mir was einfallen lassen. Naja das tat ich aber irgendwie nicht. Es gab keine mitbringsel, oder Essenseinladungen von meiner Seite aus. War halt beschäftigt in dieser Zeit.

Ebenfalls knutschte ich "angeblichh" einmal mit einer ihrer Freundinen. Anschließend gleiches Szenario. Sie machte aber wieder nicht Schluss. Sie sagte nur ich solle mich jetzt eindlich mal bemühen. Ich und ihre Freundin stritten es ab, sie glaubte es aber irgendwie nicht, was wohl auch daran lag, dass ihr mehrere Personen gesagt haben, dass wir knutschten. Tatsächlich waren wir nur zusammen im Club und haben recht heiß miteinander getanzt und naja fast hätten wir uns geküsst.

Also was schlagt ihr vor? Ich meine Kontaktsperre wäre hier doch völlig falsch angebracht oder nicht? Dann denkt sie ja ich habe total das interesse an ihr verloren. Aber kämpfen mit Blumen und dem ganzen US-Kino quatsch kann ich mir auch nicht vorstellen. Wirkt doch bedürftig? Bin dankbar für jeden Ratschlag!

Klingt doch alles super!

Sie betrügt dich, du betrügst sie.

Läuft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie möchte geliebt werden und das kannst du ihr im Moment nicht geben. Deshalb holt sie sich Bestätigung von anderen Typen . Wenn sie dir wichtig ist verführe sie aber hör auf mit dem Blumen Quatsch .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

neptunvil, auf deine Antwort die du mir gegen hast:

Die Art und Weise wie du geschrieben und sie behandelt hast wirkt einfach nicht auf mich als wär da viel Liebe im Spiel gewesen. Klar schwanken Gefühle in einer

Beziehung, aber du wirkst einfach so auf mich als wärst du ein typischer Gewohnheitsmensch, der halt mal eben seine Gefährtin - aber nicht Geliebte verloren hat

und der Alltag natürlich jetzt anders ist.

Anhand dessen was du geschrieben hast, was du falsch gemacht hast und womit du deine Ex verletzt hast, musst du dir erst mal Gedanken machen:

Was muss sich ändern? Willst du das? Liebst du das Mädel? Und vor allem kannst du das?

Wenn du alles mit einem klaren Ja beantworten kannst, dann hör auf hier rum zu schreiben und mach dir ein Treffen mit ihr aus! Versuch offen und ehrlich

mit ihr zu reden und vielleicht sagt sie dir dann Dinge die sie außerdem gestört haben, über die du dir vielleicht gar nicht im klarem bist.

Falls das Gespräch zustande kommt und je nachdem wie es verläuft, kannst du dir dann noch immer die Frage stellen ob das ganze Sinn macht.

Und auch in diesem Fall sei ehrlich zu dir selbst, dass selbst wenn sie dich zurückwill du diesen Schritt nur gehst, wenn das auch für dich zu 100%

gilt. Ansonsten wirst du sie wieder verletzen und in 2-3 Monaten lesen wir uns dann hier wieder!

Alles Gute.

LG

bearbeitet von xylen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist doch eher, warum er überhaupt was ändern sollte. Daran sollte Mann arbeiten und an nichts anderem.

bearbeitet von langläufer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@xylen

Momentan will ich sie zurück. Ich habe mich gestern mit ihr getroffen, und heute noch einmal telefoniert. Ich fragte sie nach den wirklichen Gründen und sie meinte es ist einfach zuviel passiert. Ich habe sie schlecht behandelt bzw. zu wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht, wir haben nichts mehr unternommen, ich habe scheiße gebaut - das Fremdknutschen und schreiben mit einer anderen.

Nachdem ich heute mit meiner Freundin telefonierte und mich bei ihr entschuldigt hatte für mein Verhalten in der Beziehung, muss ich wohl oder übel anerkennen, dass sie keine Lust mehr auf die Beziehung hat. Sie fürchtet einfach, es wird alles wieder wie es einmal war. Sie hat keine Lust mehr zu leiden. Sie hat mir am telefon berichtet, dass sie jetzt lieber einen kurzen Zeitraum stark leidet, als über einen längeren Zeitraum in der Beziehung. Ich habe sie gefragt, ob sie noch eine Chance/Zukunft in uns sieht - sie sagte Nein. Sie will aber noch mit mir befreundet bleiben und ich solle mich bei ihr melden, wenn ich bereit dafür bin. Sie sagte sie würde merken, dass das wahrscheinlich momentan nicht leicht ist für mich, da sie die befürchtung hat, ich wolle um sie kämpfen - nachdem wir uns gestern kurz auf einen Kaffee trafen.

Sie leidet selber unter der Trennung, musste auch mehrmals weinen. Wir trafen uns gestern kurz, hatten uns net unterhalten und schon dort sagte sie mir es sei hart für sie. Heute kurz geschrieben und sie gefragt, ob ich vorbei kommen solle, da verneinte sie: "Lieber nicht, das tut mir alles ziemlich weh". Als wir uns bei unserem gestrigen Treffen verabschiedete weinte Sie. Meine Frage: Wieso will sie dann wirklich endgültig die Trennung und sieht auch keine Chance/Zukunft mehr in uns, wenn sie so traurig ist? Und will sie das wirklich oder ist das nur eine Schutzhaltung für sie?

Ich muss leider gestehen, nachdem wir uns getrennt hatten - vor zwei Wochen - bin ich ganz gut damit klar gekommen, aber jetzt wo ich weiß, dass es nun entgültig aus ist, muss ich doch sagen, es ist ziemlich hart. Wieso zum Teufel ist es jetzt aufeinmal so hart für mich? Und gibt es doch irgendeine Möglichkeit sie zurück zu bekommen?

Liebe Community, wie komme ich jetzt am besten damit zurecht? Momentan habe ich, auch wenn ich durchaus alternativen habe, keine Lust auf andere Frauen. Um ehrlich zu sein, hab ich auch überhaupt keine Motivation mit anderen Frauen zu flirten und sie kennen zu lernen. Ist das Normal? Hoffe doch das legt sich..

Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kuemmere dich um wichtigere Dinge. Sie weint unbewusst und bedauert die Geschichte aber lebt bewusst die Trennung aus. Der Ofen ist aus mein Freund. Ist so ein unbewusstes manipulatives Maedelsding. Quasi die Haltung "Nerv mich nicht und lass mich in Ruhe".

Versuche deinem Leben eine neue Richtung zu verleihen. Akzeptiere die Dinge so wie sie sind und aendere daran nichts wesentliches.

Ließ hilfreiche Literatur, die dich auf das nächste Level beamt und nach 3-4 Monaten kommen dann wieder erste Erfolge in Bezug auf Frauen also quasi wieder die Lust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

neptun, klar is das normal dass du keinen Bock auf andere Frauen hast.......... du beginnst jetzt erst langsam zu realisieren was du verloren hast, da gibt es viele die nicht schätzen was sie haben und erst wenn es wirklich vorbei is aufwachen.

Das wird übrigens wahrscheinlich noch schlimmer, wenn dir erst mal bewusst wird was für Idioten da draußen rumrennen(egal ob m/w).

Aber ich würde sie an deiner Stelle wirklich mal in Ruhe lassen, du hast sie in deiner Zeit nicht gut behandelt und irgendwann is eben Schluß. Allein das mit der Freundin eng tanzen und fast küssen? Sorry ich will dich nicht fertig machen,

aber sowas geht einfach nicht. Lern aus deinen Fehlern und lass sie jetzt mal das Ganze verarbeiten. Mach keinen Telefonterror und schreib ihr nicht, gib ihr wirklich die Chance das Ganze hinter sich lassen zu können.

Selbst wenn ihr wieder zusammen kommen würdet, wird das Ganze denk ich sowieso nicht halten. Du bist noch nicht reif genug, um auch wirklich mit dem Ganzen umgehen zu können.

Du hast sie jetzt praktisch unbewusst über Monate hinweg fertig gemacht, lass sie jetzt wirklich gehen, damit sie auch wieder zu sich finden kann. Lern daraus, lass mal die Frauen angelehnt - ist sowieso Schwchsinn von einer Beziehung

in die nächste zu rennen, bzw. sich "abzulenken". Wäre purer Egoismus, aber das muss sowieso jeder für sich selbst entscheiden.

bearbeitet von xylen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@xylen

Momentan will ich sie zurück. Ich habe mich gestern mit ihr getroffen, und heute noch einmal telefoniert. Ich fragte sie nach den wirklichen Gründen und sie meinte es ist einfach zuviel passiert. Ich habe sie schlecht behandelt bzw. zu wenig Aufmerksamkeit entgegengebracht, wir haben nichts mehr unternommen, ich habe scheiße gebaut - das Fremdknutschen und schreiben mit einer anderen.

Nachdem ich heute mit meiner Freundin telefonierte und mich bei ihr entschuldigt hatte für mein Verhalten in der Beziehung, muss ich wohl oder übel anerkennen, dass sie keine Lust mehr auf die Beziehung hat. Sie fürchtet einfach, es wird alles wieder wie es einmal war. Sie hat keine Lust mehr zu leiden. Sie hat mir am telefon berichtet, dass sie jetzt lieber einen kurzen Zeitraum stark leidet, als über einen längeren Zeitraum in der Beziehung. Ich habe sie gefragt, ob sie noch eine Chance/Zukunft in uns sieht - sie sagte Nein. Sie will aber noch mit mir befreundet bleiben und ich solle mich bei ihr melden, wenn ich bereit dafür bin. Sie sagte sie würde merken, dass das wahrscheinlich momentan nicht leicht ist für mich, da sie die befürchtung hat, ich wolle um sie kämpfen - nachdem wir uns gestern kurz auf einen Kaffee trafen.

Sie leidet selber unter der Trennung, musste auch mehrmals weinen. Wir trafen uns gestern kurz, hatten uns net unterhalten und schon dort sagte sie mir es sei hart für sie. Heute kurz geschrieben und sie gefragt, ob ich vorbei kommen solle, da verneinte sie: "Lieber nicht, das tut mir alles ziemlich weh". Als wir uns bei unserem gestrigen Treffen verabschiedete weinte Sie. Meine Frage: Wieso will sie dann wirklich endgültig die Trennung und sieht auch keine Chance/Zukunft mehr in uns, wenn sie so traurig ist? Und will sie das wirklich oder ist das nur eine Schutzhaltung für sie?

Ich muss leider gestehen, nachdem wir uns getrennt hatten - vor zwei Wochen - bin ich ganz gut damit klar gekommen, aber jetzt wo ich weiß, dass es nun entgültig aus ist, muss ich doch sagen, es ist ziemlich hart. Wieso zum Teufel ist es jetzt aufeinmal so hart für mich? Und gibt es doch irgendeine Möglichkeit sie zurück zu bekommen?

Liebe Community, wie komme ich jetzt am besten damit zurecht? Momentan habe ich, auch wenn ich durchaus alternativen habe, keine Lust auf andere Frauen. Um ehrlich zu sein, hab ich auch überhaupt keine Motivation mit anderen Frauen zu flirten und sie kennen zu lernen. Ist das Normal? Hoffe doch das legt sich..

Danke für eure Hilfe!

Sie genießt das Drama, badet in ihren Gefühlen!

Und nein, sie leidet nicht unter der Trennung. Die hat sie ja selbst herbeigeführt ...

Und ja, sie würds unendlich genießen, wenn du um sie kämpfst. Wär ne wunderschöne Bestätigung für sie, vor allem, dass ihre Entscheidung richtig war. Wo sie jetzt einfach noch n bisl unsicher ist.

Also bitte, tu ihr nicht auch noch diesen Gefallen ...

bearbeitet von slowfood
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

Ich: 24

Sie: 24

Dauer der Beziehung: 8 Jahre.

Mal ein kurzer Zwischenbericht, wie meine Beziehung ablief, den ich in Stichworten schreibe, um euch gezielter mit Informationen zu versorgen :D

- letzte 2 Jahre viel zu viel Alk (inkl. Abhängigkeit) -> Nach dem sie Schlußgemacht hat Therapie (stellt heute für mich kein Problem mehr dar)

was sie als Grund für die Trennung genannt hat (keine Ahnung mehr, ob ich getrunken hab weil die ltr schlecht war, oder wurde die ltr deshalb schlecht ?)

- Studium nicht ernst genug genommen -> ist in Arbeit

- täglich die Zeit mit ihr verbracht (Sie hat keinen SC) -> mein Freundeskreis ist wieder vollkommen vorhanden

- Oneitis -> daran hadere ich momentan noch, ist tatsächlich eine sehr, sehr hübsche Frau. Täglich der beste Sex meines Lebens, bis in die letzten tage der ltr

- Betaisiert wie es im Buche steht (noch schlimmer) sie rief "Spring" und ich fragte "Wie hoch" . Hab ALLES für sie gemacht.

- Sie im Job sehr erfolgreich (Irgendwo fühlte ich mich stolz und abhängig)

- Charkerlich ist sie zwiespältig. nach außen hin sehr stark, in sich äußerst unsicher

- hat mich immer unterstützt

Sie war nach zwei Wochen nach ende der ltr schon wieder vergeben (der erst beste ?!) hat ihn 1 woche nach der ltr kennen gelernt

KS seit Weihnachten (direkt nach dem sie Schluß gemacht hat)

Fühlte mich wie das armseligste auf der Welt, einige Hörbücher, spazieren, Sport und andere Ablenkungen haben geholfen.

Nach mehreren NC und anderen Kontakt mit Frauen sieht die Welt langsam ein wenig besser aus.

Mir ist durch diesen Thread bewusst geworden:

- Ich bin nicht der einzige, der seine Traumfrau verloren hat ;) (das ist teilweise sogar schon ironisch gemeint)

- Meine Situation ist nicht besonders

- Wie gehe ich mit dieser Situation um

Ein großes Danke.

bearbeitet von borat1991

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Oneitis -> daran hadere ich momentan noch, ist tatsächlich eine sehr, sehr hübsche Frau. Täglich der beste Sex meines Lebens, bis in die letzten tage der ltr

Das kannste mit dem Sex gar nicht so sagen, wenn du 8 Jahre mit der zusammen warst, warst du vorher 16 und jetzt bist du seit paar Wochen Single.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.