Der allgemeine Ex-back Thread

11.319 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb langläufer:

Hast ja recht. Muss mich ueber mich selbst ärgern, weil ich mich von dieser f***E habe abkochen lassen. Wenn ich sie sehe, muss ich meinen Speichel zurückhalten. Wenn ich an Sie denke muss ich würgen 

Vielleicht fängst du einen Schritt früher an: Dir selbst vergeben.
Ja, du bist heute schlauer. Aber denk dich mal in dein "Ich" hinein, als du mit ihr angefangen hast. Kannst du nachvollziehen, warum es so gehandelt hat und deinem jüngeren Ich verzeihen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb langläufer:

Hast ja recht. Muss mich ueber mich selbst ärgern, weil ich mich von dieser f***E habe abkochen lassen. Wenn ich sie sehe, muss ich meinen Speichel zurückhalten. Wenn ich an Sie denke muss ich würgen 

Vielleicht hätte ich den Punkt Vergebung noch weiter ausbauen sollen.

Hass ist eine starke Emotion. So stark wie Liebe. Solange du diese hast, hast du auch eine Verbindung zu deiner Ex. Egal in welcher Hinsicht. Du kannst sie nicht lösen, solange du nicht anfängst ihr zu vergeben. Und es behindert dich auch in deinem weiteren Leben.

Nehmen wir mal ein einfaches Beispiel. Du bist gerade auf einer Party, coole Leute, coole Musik, deine Stimmung ist  eigentlich super. Durch einen dummen Zufall (ein Lied, eine Person oder auch was anderes) erinnerst du dich an deine Ex-Freundin zurück und dein Hass kommt wieder hoch. Damit rauscht auf einmal deine Stimmung in den Keller und du schaffst es nicht mehr, dich wieder hochzupushen. Der Abend ist gelaufen, obwohl die kleine niedliche Brünette, die  du kurz vorher kennen gelernt hast, dich eigentlich ganz toll fand.

Durch Vergebung löst du diesen Hass. Du findest inneren Frieden und es wirft dich nicht mehr so schnell was aus der Bahn.

Im Gegenteil. Du hast dich weiterentwickelt. Siehst auch die Vorteile, die dich diese Erfahrungen lehrten, lernst daraus und weißt noch besser, was du später willst.

 

Ansonsten muss ich @Herzdame zustimmen. Du scheinst auch noch sehr mit dir selbst zu kämpfen, dass du das alles (was auch immer sie dir angetan hat) hast mit dir machen lassen. Aber du hattest damals noch nicht die Erfahrung, die du jetzt vielleicht hast. Du konntest es gar nicht besser wissen, hast wahrscheinlich gehofft und gebetet, dass es alles nicht so schlimm ist. Erst im Nachhinein hast du dann verstanden, was es dir wirklich bedeutet.

Nimm die Erfahrung mit. Vergib erst dir und dann im Anschluss ihr und trenne dich von deinen Emotionen.

Es ist schwer... Ich weiß. Aber man schafft es.

Viel Erfolg

Re VaaN

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Re VaaN:

Ansonsten muss ich @Herzdame zustimmen. Du scheinst auch noch sehr mit dir selbst zu kämpfen, dass du das alles (was auch immer sie dir angetan hat) hast mit dir machen lassen. Aber du hattest damals noch nicht die Erfahrung, die du jetzt vielleicht hast. Du konntest es gar nicht besser wissen, hast wahrscheinlich gehofft und gebetet, dass es alles nicht so schlimm ist. Erst im Nachhinein hast du dann verstanden, was es dir wirklich bedeutet.

Nimm die Erfahrung mit. Vergib erst dir und dann im Anschluss ihr und trenne dich von deinen Emotionen.

Es ist schwer... Ich weiß. Aber man schafft es.

Ich berichte vielleicht kurz von meiner Ex-Beziehung.

Sie hat mich damals kaputt gemacht. Dieser Mann hat mich kaputt gemacht. Er hat nicht gescreent. Er hat mich genommen und dann versucht mich zu seiner Traumfrau zu erziehen und zu verbiegen. Und ich habe das 3 Jahre lang mitgemacht.

Ich weiß inzwischen ganz genau, warum ich mir ihn damals auswählte. Was er bot, was ich in dem Moment suchte. Was er in mir fütterte. Warum mir die Stärke fehlte, ihm Grenzen zu setzen und warum ich mich verbiegen ließ. Warum ich versuchte, sein Traumbild zu erfüllen.
Ich weiß jetzt, dass ich das junge Mädchen damals nicht hätte retten können. Weil es etwas brauchte, dass sehr ungut war. Aber das Mädchen brauchte das damals.

Würde mir heute nicht mehr passieren. Aber ich bin auch ein völlig anderer Mensch. Damals brauchte ich das. Ich brauchte diese Erfahrung. Es war gut, dass ich dran gewachsen bin. Es hätte damals viel schlimmer kommen können. Die paar blauen Flecken - das war Schwund. Und es ist vorbei.

Ich hab dem Mädchen verziehen. Sie wusste es nicht besser. Der Kerl ist n Idiot. Ist er immernoch. Aber es kostet nur Kraft sich darüber aufzuregen. Nutzt also nichts.
Ich finde sein Verhalten noch immer unmöglich. Aber ich verschwende da keine Zeit mehr drauf. Würde er vor mir stehen, würde ich einfach kommentarlos gehen. Es gibt nichts zu reden. Nein, es war nicht toll. Ich kanns jetzt aber nicht mehr ändern. Ich hab dafür keine Emotionen mehr. Es ist so, wies eben ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Herzdame:

Ich berichte vielleicht kurz von meiner Ex-Beziehung.

Sie hat mich damals kaputt gemacht. Dieser Mann hat mich kaputt gemacht. Er hat nicht gescreent. Er hat mich genommen und dann versucht mich zu seiner Traumfrau zu erziehen und zu verbiegen. Und ich habe das 3 Jahre lang mitgemacht.

Ich weiß inzwischen ganz genau, warum ich mir ihn damals auswählte. Was er bot, was ich in dem Moment suchte. Was er in mir fütterte. Warum mir die Stärke fehlte, ihm Grenzen zu setzen und warum ich mich verbiegen ließ. Warum ich versuchte, sein Traumbild zu erfüllen.
Ich weiß jetzt, dass ich das junge Mädchen damals nicht hätte retten können. Weil es etwas brauchte, dass sehr ungut war. Aber das Mädchen brauchte das damals.

Würde mir heute nicht mehr passieren. Aber ich bin auch ein völlig anderer Mensch. Damals brauchte ich das. Ich brauchte diese Erfahrung. Es war gut, dass ich dran gewachsen bin. Es hätte damals viel schlimmer kommen können. Die paar blauen Flecken - das war Schwund. Und es ist vorbei.

Ich hab dem Mädchen verziehen. Sie wusste es nicht besser. Der Kerl ist n Idiot. Ist er immernoch. Aber es kostet nur Kraft sich darüber aufzuregen. Nutzt also nichts.
Ich finde sein Verhalten noch immer unmöglich. Aber ich verschwende da keine Zeit mehr drauf. Würde er vor mir stehen, würde ich einfach kommentarlos gehen. Es gibt nichts zu reden. Nein, es war nicht toll. Ich kanns jetzt aber nicht mehr ändern. Ich hab dafür keine Emotionen mehr. Es ist so, wies eben ist.

Kannst du das etwas ausführen? Eventuell mit einem konkreten Beispiel oder so. Würde mich interessieren wie sich das geäußert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb epicM:

Kannst du das etwas ausführen? Eventuell mit einem konkreten Beispiel oder so. Würde mich interessieren wie sich das geäußert hat.

Welchen Teil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Herzdame:

Welchen Teil?

Wie er versucht hat dich zu erziehen + deine Reaktion darauf.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb epicM:

Wie er versucht hat dich zu erziehen + deine Reaktion darauf.

Er wollte ne gestandene Business-Frau, die ihm auch mal sagt wos lang geht. Er war damals 27, ich war 19, im ersten Semester und wohnte noch bei meiner Mutter.

Er mochte zum Beispiel meinen Kleidungsstil nicht. Und hat so lange was von mädchenhaft, ungeil und "du siehst unmöglich aus" erzählt, bis ich angefangen habe Blusen zu kaufen und die zu tragen. Dann wars aber nicht okkay, dann passten ihm eben andere Dinge nicht.

Er hat mich dauerhaft kleingemacht, mir erzählt wie schlecht und scheiße ich bin und sich dann gewundert, dass ich in Gruppensituationen immer unsicherer wurde. Was mir dann wieder einen Vortrag einbrachte, wie schlecht und unmöglich ich doch sei.

Er hatte sehr konkrete sexuelle Fantasien, die ich 1:1 umzusetzen hatte. Da hat er mich sehr massiv unter Druck gesetzt. Das  Blöde war, dass das Fantasien waren, an denen er 10 Jahre gefeilt hat und die ich im Detail exakt so umzusetzen hatte. Das klappt niemals. Und wenn dann einmal ein einzelnes Wort falsch war oder meine Stimmlage nicht exakt richtig, dann brach über mir ein Schwall von Wut und Verachtung aus. Außerdem forderte er, dass ich ihn zu verführen hätte. Exakt so, wie er das für richtig hielt. Meine Versuche waren ihm meist zu plump und völlig unsexy. Deshalb hat er etwa 98% der Verführungsversuche abgelehnt. wollte aber, dass ich es 3-5 x am Tag versuche ihn zu verführen.

Dann gabs noch 100 000 Details, wie man einen Wasserkocher zu bedienen hat und all so ein Kram. Während mir irgendwann nur noch Verachtung entgegen schlug, weil ich sein Traumbild nicht erfüllte.

Ich hab damals alles gegeben, um seine Forderungen zu erfüllen. Ich hatte kein stabiles Umfeld, war ziemlich allein und er hats geschafft mich in den ersten Monaten wirklich von ihm und seiner Anerkennung abhängig zu machen. Und bei all seinen Forderungen stand das "sonst trenn ich mich" immer im Raum. Es war auch tatsächlich immer ne On-Off Geschichte, weil er sich ständig nicht sicher war, ob ich denn gut genug für ihn sei. Ich habe mich damals für ihn wirklich kaputt gemacht. Er war eben alles, was ich hatte.

Ich habs dann zum Glück nach 3 Jahren geschafft mich zu trennen. Das aufzuarbeiten hat gut 1,5 Jahre gebraucht und einiges davon ist geblieben. aber nach 1,5 Jahren war ich so langsam wieder ich selbst. Und nicht edas, was er versucht hatte aus mir zu machen. Ich hab mich da völlig selbst verloren.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr hattet Recht mit allem :-D

 

Sie trifft sich jetzt mit nem anderen, bzw hat sich mit einem anderen getroffen. Sonntag schrieb ich ihr das ich mich erstmal zurückziehe und uns das wohl mal ganz gut tut wenn wir keinen Kontakt haben. Dienstag schrieb sie mir ob wir uns nicht kurz auf was zu trinken treffen wollen, passte mir leider ganz gut da ich eh ne Stunde überbrücken musste und auch einen sehr stabilen Tag hatte eigentlich, lief dann darauf hinaus das mir gesagt wurde "wow, hast du abgenommen? Siehst echt gut aus", aber ja, danach wurde mir dann auch davon erzählt dass sie "eine art Date" hatte, mit diesem Typ den sie Donnerstag kennengelernt hat, er hatte sich wohl auch seit dem Samstag nicht mehr gemeldet, und er wäre ja sowieso nicht ihr Typ, typisches Frauengeschwätz.

Nächsten Tag, ich war so dumm sie zu fragen ob sie heute wieder Lust hätte das gestrige zu wiederholen, sie kam rum, wir wieder raus gegangen und uns hingesetzt, da fiel mir schon auf dass sie am schreiben war, hab sie drauf angesprochen, da meinte sie nur dass er sich wieder gemeldet hat bla bla, aber er soll wohl angeblich verkackt haben bei ihr sagt sie, denke ich aber nicht, er ist 4 Jahre älter als sie, verdient sehr gutes Geld, aber ob er optisch ihr Typ ist weiss ich nicht, sie hat aufjedenfall abfällige Bemerkungen über seine Frisur raus gelassen, und auch mehrmals gesagt dass sie "auf solche Typen" nicht steht. Aber das kann man ja bestimmt voll ernst nehmen so eine Aussage. 

Hab Abends durch Zufall (jaja.. -.-) gesehen dass sie um 1 noch online war und gechattet hat, war wohl mit dem Bastard, sie meinte auch sie kann mit ihm gut reden, die haben aber einfach keine Gemeinsamkeiten. 

 

Ach, ich mach mir so dumme Brainfucks.

 

Edit: Schreibe hier auch nur damit ihr aus meinen Fehlern lernen könnt, also, KS EINHALTEN!!!!!! 

Falls trotzdem jemand was konstruktives zu sagen hat, immer her damit, ich habe natürlich auch noch ein wenig Hoffnung, aber meinen Invest werde ich nun auf Eis legen. 

 

 

 

 

bearbeitet von Cuming Home

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Stunden schrieb Cuming Home:

Ihr hattet Recht mit allem :-D

 

Sie trifft sich jetzt mit nem anderen, bzw hat sich mit einem anderen getroffen. Sonntag schrieb ich ihr das ich mich erstmal zurückziehe und uns das wohl mal ganz gut tut wenn wir keinen Kontakt haben. Dienstag schrieb sie mir ob wir uns nicht kurz auf was zu trinken treffen wollen, passte mir leider ganz gut da ich eh ne Stunde überbrücken musste und auch einen sehr stabilen Tag hatte eigentlich, lief dann darauf hinaus das mir gesagt wurde "wow, hast du abgenommen? Siehst echt gut aus", aber ja, danach wurde mir dann auch davon erzählt dass sie "eine art Date" hatte, mit diesem Typ den sie Donnerstag kennengelernt hat, er hatte sich wohl auch seit dem Samstag nicht mehr gemeldet, und er wäre ja sowieso nicht ihr Typ, typisches Frauengeschwätz.

Nächsten Tag, ich war so dumm sie zu fragen ob sie heute wieder Lust hätte das gestrige zu wiederholen, sie kam rum, wir wieder raus gegangen und uns hingesetzt, da fiel mir schon auf dass sie am schreiben war, hab sie drauf angesprochen, da meinte sie nur dass er sich wieder gemeldet hat bla bla, aber er soll wohl angeblich verkackt haben bei ihr sagt sie, denke ich aber nicht, er ist 4 Jahre älter als sie, verdient sehr gutes Geld, aber ob er optisch ihr Typ ist weiss ich nicht, sie hat aufjedenfall abfällige Bemerkungen über seine Frisur raus gelassen, und auch mehrmals gesagt dass sie "auf solche Typen" nicht steht. Aber das kann man ja bestimmt voll ernst nehmen so eine Aussage. 

Hab Abends durch Zufall (jaja.. -.-) gesehen dass sie um 1 noch online war und gechattet hat, war wohl mit dem Bastard, sie meinte auch sie kann mit ihm gut reden, die haben aber einfach keine Gemeinsamkeiten. 

 

Ach, ich mach mir so dumme Brainfucks.

 

Edit: Schreibe hier auch nur damit ihr aus meinen Fehlern lernen könnt, also, KS EINHALTEN!!!!!! 

Falls trotzdem jemand was konstruktives zu sagen hat, immer her damit, ich habe natürlich auch noch ein wenig Hoffnung, aber meinen Invest werde ich nun auf Eis legen. 

 

 

 

 

Ich bin heute (Freitag) 3 Wochen mit meiner Ex auseinander (lies dir meine früheren Posts durch dann weißt du was Sache ist).

Halt die KS ein, nicht für sie, sondern für dich. Alles andere macht es nur noch schwerer glaub mir.

Wenn es dir hilft - triff andere Frauen (mir hilft es).

Rede mit Freunden drüber (scheiß nochmal die halten das aus wenn du ihnen mal die ohren vollheulst, gibst ihnen halt n Bier für aus - was solls).

Mach Sport, was kreatives, was auch immer deine Hobbies sind.

 

Wenn du zu dem Punkt kommst an dem du einsiehst das die KS dir wirklich hilft - setz dich auf deinen Arsch und denk drüber nach warum ihr euch getrennt habt.

Routine?

Betaisierung?

Unterschiedliche Lebensziele?

Finde heraus was deine Fehler waren, aber auch was dich an ihr gestört hat.

 

Sei traurig wenn du traurig bist, sei glücklich und hab spaß wenn du glücklich bist.

Aber hör auf sie wieder zu treffen, weder erhöht es deine Chancen sie zurückzukriegen noch hilft es dir darüber hinweg zu kommen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Re Vaan,

dein Post ist der Hammer. Er fasst so ziemlich alles zusammen, was man die letzten paar hundert Seiten lesen konnte. Zusammen mit Herzdame bilden eure beiden Posts fast ein lyrisches Ende des Ex-Back Threads.

große Klasse!

Alles was jetzt kommt kann eigentlich nur bedeuten, dass der Ersteller neuer Threads deinen Artikel nicht gelesen hat.

 

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch eine Anmerkung machen die, aus meiner Sicht sehr wichtig ist.

Szenario:

Sie hat schluss gemacht. Die Trennung verlief mehr oder weniger gut und die Kontaktsperre ist, bis auf organisatorische Sachen eingeleitet.

Es kann durchaus passieren, dass das Mädel Wochen später kommt und sich treffen will und noch einmal darüber "reden" möchte.

So sehr sich das auch der Mann wünscht und sein gebrochenes Herz danach schreit; lasst es!

 

Mir ist es so ergangen.

Sie kam nach ca. 6 Wochen und wollte sich wieder treffen. Sie hat wohl irgendwann zu hause gehockt und sich die ganzen Bilder von uns angeschaut und ist 3 Tage lang im Tal der Tränen versunken.

Mir war schon klar was das zu bedeuten hatte. Sie wollte es noch einmal versuchen. " Ich habe mir gedacht, wir hatten eine so schöne Zeit, alleine deswegen müssten wir es noch einmal versuchen".

Ich war natürlich in dem Moment happy ohne Ende. Wir hatten auch anfänglich eine schöne Zeit.

Super genialen Sex und die Welt schien wieder in Ordnung. Ich habe mich auch vermehrt für die Beziehung reingehängt.

 

Das Problem bei der ganzen Sache ist nur. Die Trennungsgründe waren bis dato von keiner Seite aufgearbeitet.

In der kurzen Zeit habe ich nur die oberflächlichen Gründe für das scheitern der Beziehung gefunden. Nicht jedoch die, die mit der Persönlichkeit und tiefgreifenden menschlichen Beziehungsdynamiken zu tun haben.

Sie kam zurück, nicht weil sie sich ernsthaft gedanken über die Probleme gemacht hat, sondern wegen der guten alten Zeit.

 

Es kam, wie es kommen musste. Wir haben es nicht geschaft, gemeinsam den Ehrgeiz zu entwickeln, die Beziehung auf ein grundlegendes neues Level zu bringen. Dazu war die kluft zwischen uns schon so groß.

Ich war schon zu sehr betaisiert, zu needy und die Angst vor einem weiteren Verlust haben mich gelähmt. Es war aber auch nicht alleine meine Schuld. Sie konnte sich nicht mehr auf ihr eigenes Leben konzentrieren und hat 24/7 bei mir gehockt.

Das dass nicht gesund war ist klar.

 

Wie dem auch sei, Sie hat wieder schluss gemacht. Und soll ich euch was sagen. Das war schlimmer als das erste mal. Wenn die neu aufkommende Hoffnung, die sich erst entwickelt hatte so schnell wieder zerstört wird, ist das mit das schlimmste was passieren kann.

 

Ich sage hier nicht, dass ein Ex-Back nicht funktioniert. Es kann aber nur funktionieren, wenn die grundsätzlichen Probleme beseitigt wurden.

Dazu benötigt man Zeit und geduld. (Geduld ist eh die wahre confidence. )

 

Was ich also sagen will:  Auch wenn sie nach Wochen wieder kommt. Sagt NEIN. Aus reinem Selbstschutz.

 

Wenn die Zeit gekommen ist, nach vielen Monaten oder Jahren, kann eine erneute Annäherung klappen. Alles andere kann und wird nicht funktionieren.

Also liebe Rat suchende, beherzigt die beiden Anfangsposts zum EX-Back. So hart es auch klingt, alles andere ist Selbstzerstörung.

 

Die ganzen Ex-Back Tipps sagen auch nur aus: Gebt euch Zeit und nehmt Abstand. Die brauchen beide.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 50 Minuten schrieb Zuse:

Ich möchte noch eine Anmerkung machen die, aus meiner Sicht sehr wichtig ist.

Szenario:

Sie hat schluss gemacht. Die Trennung verlief mehr oder weniger gut und die Kontaktsperre ist, bis auf organisatorische Sachen eingeleitet.

Es kann durchaus passieren, dass das Mädel Wochen später kommt und sich treffen will und noch einmal darüber "reden" möchte.

So sehr sich das auch der Mann wünscht und sein gebrochenes Herz danach schreit; lasst es!

 

[...]

 

Die ganzen Ex-Back Tipps sagen auch nur aus: Gebt euch Zeit und nehmt Abstand. Die brauchen beide.

 

 

 

An dem Punkt bin ich gerade, ich bin mir fast sicher das sie sich in den nächsten 2-3 Wochen vielleicht auch erst 6 meldet und mich so sehr vermisst das sie es gerne nochmal probieren würde.

Ich habe ehrlich gesagt Angst davor. Weil ich weiß das es Gründe für die Trennung gab die man mit noch so viel denken eben nicht verarbeiten kann (Sie will bald Kinder, ich weiß es nicht) - aber ob ich dann stark genug bin "nein" zu sagen weiß ich nicht.

Ich habe mir heute mal alte Bilder von uns angeschaut und mir überlegt ob mir die gute Zeit oder sie fehlt und versucht mir die Erlebnisse mit ihr, mit einer anderen Person vorzustellen. Es gab einiges das auch mit einer anderen Person funktioniert hätte, aber eben auch einiges das nur durch sie als Persönlichkeit so schön wurde.

Die anderen Gründe für die Trennung (die mit verantwortlich, aber nicht Ausschlag gebend waren) sind zumindest mir mittlerweile bewusst. Aber eben dieser eine an dem sich so schnell nichts ändern lässt - steht unverrückbar im Raum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ihr nachgelaufen, habe immer gesagt ich werd erstmal keine anderen Mädels daten und lieber um sie kämpfen.

 

Jetzt bin ich doch auf Loch-Suche bei Lovoo und Tinder und co :D Was meint ihr wie das bei meiner Ex ankommen wird? Ist für mich nicht relevant, aber Interessieren tut es mich trotzdem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Stunden schrieb Cuming Home:

Ich bin ihr nachgelaufen, habe immer gesagt ich werd erstmal keine anderen Mädels daten und lieber um sie kämpfen.

 

Jetzt bin ich doch auf Loch-Suche bei Lovoo und Tinder und co :D Was meint ihr wie das bei meiner Ex ankommen wird? Ist für mich nicht relevant, aber Interessieren tut es mich trotzdem. 

Du hast da echt ne völlig falsche herangehensweise - es interessiert dich ungemein und im Endeffekt ist auf jeden Fall ein Teil deines Plans sie eifersüchtig zu machen.

Lies dir mal Re Vaans post durch und versuch zu verstehen warum Schluss war.

Von Post zu Post scheinst du mir nämlich kaum weiter zu sein und das liegt vor allem an dir selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb eltoy:

Du hast da echt ne völlig falsche herangehensweise - es interessiert dich ungemein und im Endeffekt ist auf jeden Fall ein Teil deines Plans sie eifersüchtig zu machen.

Lies dir mal Re Vaans post durch und versuch zu verstehen warum Schluss war.

Von Post zu Post scheinst du mir nämlich kaum weiter zu sein und das liegt vor allem an dir selbst.

Nein, du interpretierst das falsch, vielleicht drück ich das auch falsch aus, im Endeffekt ist es mir auch egal was SIE darüber denkt, mich würde nur mal interessieren wie sowas auf den/die Ex wirkt, rein Interesse halber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Cuming Home:

Nein, du interpretierst das falsch, vielleicht drück ich das auch falsch aus, im Endeffekt ist es mir auch egal was SIE darüber denkt, mich würde nur mal interessieren wie sowas auf den/die Ex wirkt, rein Interesse halber.

Du verarscht dich gerade selbst.
"Mir ists egal, was sie darüber denkt, aber ich wüsste schon gerne, wie ne Ex da so drüber denkt. Einfach nur Interesse halber."

Wenn es nicht relevant wäre, würdest du nicht fragen. Es ist noch relevant. Du machst dir da noch viel zu viele Gedanken in die Richutng und hast noch nicht ansatzweise abgeschlossen.

Schau mal hier, zu einem ähnlichen Thema:

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil mich das interessiert verarsch ich mich selbst? Ich kann doch wohl selber entscheiden ob ich langsam weg komme davon oder nicht? Wenn dem nicht so wäre, wär ich nicht auf Lovoo jetzt. 

 

Ich muss meine Ex loslassen, das ist die Hauptvorraussetzung um irgendwann mal wieder bei ihr landen zu können, das Thema ist durch, die alte Beziehung ist einfach nicht mehr zu retten. Wir müssen uns jetzt beide weiterentwickeln, und vielleicht lernt man sich irgendwann dann neu kennen. 

 

Also sag doch nicht ich hätte es nicht begriffen :) Ich kapier es. 

bearbeitet von Cuming Home

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Fall werde ich hier nicht mehr darstellen, denn diesen habe ich 100 Mal auf 229 Seiten wiedererkannt. 

Ich liebe dieses Forum, da ich sehr viel gelernt habe in der letzen Zeit.  Ich danke den vielen Stammusern hier, die wirklich jedem aufzeigen wollen in was für einen Mist er oder sie sich verrannt hat.  

Stalingrad einnehmen zu wollen, obwohl der Krieg lange vorbei ist, ist nicht ratsam!  Mehr habe ich nicht mehr zu sagen zu mir und dieser Ex Back Scheiße. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.5.2016 um 19:59 schrieb Re VaaN:

Vielleicht hätte ich den Punkt Vergebung noch weiter ausbauen sollen.

Hass ist eine starke Emotion. So stark wie Liebe. Solange du diese hast, hast du auch eine Verbindung zu deiner Ex. Egal in welcher Hinsicht. Du kannst sie nicht lösen, solange du nicht anfängst ihr zu vergeben. Und es behindert dich auch in deinem weiteren Leben.

Nehmen wir mal ein einfaches Beispiel. Du bist gerade auf einer Party, coole Leute, coole Musik, deine Stimmung ist  eigentlich super. Durch einen dummen Zufall (ein Lied, eine Person oder auch was anderes) erinnerst du dich an deine Ex-Freundin zurück und dein Hass kommt wieder hoch. Damit rauscht auf einmal deine Stimmung in den Keller und du schaffst es nicht mehr, dich wieder hochzupushen. Der Abend ist gelaufen, obwohl die kleine niedliche Brünette, die  du kurz vorher kennen gelernt hast, dich eigentlich ganz toll fand.

Durch Vergebung löst du diesen Hass. Du findest inneren Frieden und es wirft dich nicht mehr so schnell was aus der Bahn.

Im Gegenteil. Du hast dich weiterentwickelt. Siehst auch die Vorteile, die dich diese Erfahrungen lehrten, lernst daraus und weißt noch besser, was du später willst.

 

Ansonsten muss ich @Herzdame zustimmen. Du scheinst auch noch sehr mit dir selbst zu kämpfen, dass du das alles (was auch immer sie dir angetan hat) hast mit dir machen lassen. Aber du hattest damals noch nicht die Erfahrung, die du jetzt vielleicht hast. Du konntest es gar nicht besser wissen, hast wahrscheinlich gehofft und gebetet, dass es alles nicht so schlimm ist. Erst im Nachhinein hast du dann verstanden, was es dir wirklich bedeutet.

Nimm die Erfahrung mit. Vergib erst dir und dann im Anschluss ihr und trenne dich von deinen Emotionen.

Es ist schwer... Ich weiß. Aber man schafft es.

Viel Erfolg

Re Vaa

 

 

Naja also diese Erfahrungen  waren für die Katz. Sie hat mich auch im Leben nicht weitergebracht eher nur eingeschränkt. Am Ende mir dann vorzuwerfen, dass ich sie in keine Abhängigkeit getrieben haette, damit sie einen Grund für den Erhalt der Beziehung gehabt hätte, zeigt mir dann auch die Krankheit dieser Frau. Sie hat mir ja dann auch gesagt, dass sie wüsste, was ich so treibe. Sie würde mich stalken hier im Forum. Naja Gott sei dank is es vorbei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.5.2016 um 21:46 schrieb Cuming Home:

Falls trotzdem jemand was konstruktives zu sagen hat, immer her damit, ich habe natürlich auch noch ein wenig Hoffnung, aber meinen Invest werde ich nun auf Eis legen.

Für Dich und alle anderen Verwirrten Seelen die sich hier mit ihren Exen das Leben versalzen:

Die Basis einer sexuellen Mann-Frau Beziehung ist, Überraschung!, Sexualität.

All unsere Gedanken um die Ex, Urteile, Analysen, Vorwürfe, Rechtfertigungen etc, die sich jenseits des Bewustseins um ihre sexuelle Anziehung auf uns befinden, sind Irrelevant!

Sie haben nichts mit unserer Identität als Männer in der sexuellen Polarität zu Frauen gemein. Ergo ist jedwede Hinwendung zu den genannten Inhalten bestenfalls dazu geeignet, unsere eigene jämmerliche Verwirrung irgendwie zu sortieren, die Energie des Gekränkt- und Verlassenseins durchs Bewustsein zu kanalisieren um letztendlich loszulassen, gesund zu werden und wieder unsere natürliche Freiheit zu erlangen.

Ein gesunder Mann ist unabhängig, er liebt alle Frauen und vorallem sich selbst. Er ist sich seiner eigenen Kraft bewusst und orientiert sich daran, was ihm Freude und Lust bereitet.

Er bestimmt was Sache ist, mit sich selbst und mit seinen Beziehungen. Er lebt sein eigenes Leben, freudvoll, mutig und mit Leidenschaft. 

Frauen kommen und gehen und am Ende schauen wir uns eh die Radieschen von unten an.

In dem Moment, wo die Freundin einen verlässt, ist sie bereits eine von Milliarden, nicht mehr und nicht weniger. Es dauert nur eine Zeit, bis wir das in unserer gekränkten Eitelkeit begreifen. Und je schneller wir das tun, umso besser. It's over! Plain and simple. 

Eine Trennung tut weh, ja, aber wozu das Leid sinnlos verlängern?

Versucht nicht der Biologie zu trotzen, sie hält sich nicht an menschliche Moral.

Schon bald wachen wir auf, Kameraden, wie aus einem Traum und stellen mit Befriedigung fest, das unser Schwanz wieder das Kommando hat.

Plötzlich tauchen all die süßen Miezen da draußen auf, schöner, interessanter und begehrenswerter als alle Verflossenen zusammen.

Und wenn wir dann an die letzte "Eine" denken und mit einem Lächeln merken: Yeah Baby, ich bin scharf! .. dann nimm das Telefon, ruf sie an und sei der glückliche Player, der aus dem Vollen schöpft, ohne Trauer, ohne Bedauern und ohne Vergangenheit.

Und wenn dann, just in dem Moment, zwei richtig heiße Bienen auch noch gerade Deine Eier bearbeiten, dann sind die Voraussetzungen für ein Ex-Back da.

Vorher ist alles nur weinerlicher, abhängiger und verblendeter Dummfick.

Be a fucking Man and grow a pair ?

 

Gruß

Flugzeugträger  

bearbeitet von Flugzeugträger
  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Pickup Community,

Mein Alter: 22

Ihr alter:19 

Art der Beziehung: Ltr  (2 jahre)

vor 13 Tagen hat meine Ex freundin mit mir Schluss gemacht (waren fast 2 Jahre zusammen), da wir uns in letzter Zeit wegen vielen Kleinigkeiten gestritten haben und sie eine Beziehungspause  wollte, die ich nixht aktzeptiert habe...Im Nachhinein bereue ich diese Entscheidung :(.

Ich habe meine Beziehungsfehler eingesehen und habe es ihr auch gesagt, denn ich habe bis vor 3 Tagen sie mit Nachrichten  bombardiert,  wie sehr es mir leid tut (ich weiß, dass es dumm war und sie sich dadurch noch mehr von mir entfernt). Sie sagte mir aber, dass Sie mich noch liebt, aber die Streitereien hätten irgendwas in Ihr ausgelöst. Und sie deswegen keine Beziehung mehr möchte.

 

Habt ihr tipps für mich, wie ich Sie zurückgewinnen kann? Ich liebe sie wirklich über alles und würde meine Fehler nicht mehr wiederholen..

 

P.S. Sie hat am 1.Juni  Geburtstag. Wie sollte ich mich verhalten?

 ich habe ihr gesagt, dass sie mich bei whatsapp  blocken soll, da ixh es sonst nicht aushalte ihr nicht zu schreiben. 

Vorher hat sie mir selber gesagt, dass sie immer gucken muss, ob ich online bin. Eines nachts hatte ixh ihr auch geschrieben und hab gefragt warm sie online ist und sie meinte:"ich wollte nur gucken ob du online bist"

Ich verstehe das einfach nicht und ich hoffe mir kann hier jemand Hilfestellungen geben :-).

Gruß 

Julsco

 

Falls dies unerwünscht ist, dann löscht meinen Post einfach!:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Julsco, nimm dir einfach mal die Zeit und lies die Hinweise und Links auf der ersten Seite dieses Threads und mal 20-30 Seiten irgendwo hier im Thread und denke darüber nach, was das für deine Situation heißt. Wenn du diese Basics geschaffen hast, dann kannst du ja mal posten, was für dich in in deiner Situation sinnvoll erscheint und dann können wir hier darüber reden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ding ist, ich kann mich zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht damit abfinden, dass sie in naher Zukunft einen neuen Typen haben wird, der nicht ich bin..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Julsco:

Das ding ist, ich kann mich zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht damit abfinden, dass sie in naher Zukunft einen neuen Typen haben wird, der nicht ich bin..

Musst du aber. Das ist dann deine erste Aufgabe.
Wichtig hier: Sprache erschafft Realität. Es ist nicht so, dass du es nicht könntest. Du willst es nicht.

Was hast du seit der Trennung für dich selbst getan? Hobbys? Freunde getroffen? Was verrücktes gemacht, was du schon immer ausprobieren wolltest?

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden