Der allgemeine Ex-back Thread

9.065 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 17 Stunden, farfalla schrieb:

Gestern meine Ex auf dem Maskenball gesehen. Kein Herzklopfen oder grosse Gefühle meinerseits mehr, wirklich schön zu sehen wie man emotional unabhängiger geworden ist. Was mich aber trotzdem ein Stück weit traurig gemacht hat war ihre Reserviertheit, als ob sie den grössten Anschiss hatte mich zu sehen. Finde ich ehrlich gesagt sehr schade, dass man nicht einmal ne Minuten quatschen kann und das nach 3 gemeinsamen,schönen und harmonischen Jahren und einem dramafreien Ende. So wie es aussieht habe ich nicht nur eine Freundin verloren, sondern auch einen Menschen, welchen ich sehr mag...schade. 

Ja, das man einen Menschen verliert habe ich auch von Anfang an bedauert. Denn auch wenn die Beziehung nicht funktioniert hat, gab es ja trotzdem viel das einen verbunden hat, und wenn es einfach nur passender Humor oder extrem guter Sex war.

Deshalb will ich auch in nem guten Verhältbis zu meiner Ex bleiben. Das ich meine "Würde" verliere fürchte ich dabei nicht. Wenn ich dafür etwas investieren muss, ist das halt so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, realShughart schrieb:

Das ich meine "Würde" verliere fürchte ich dabei nicht. Wenn ich dafür etwas investieren muss, ist das halt so. 

Das kommt immer darauf an.

Wenn es friedlich zu Ende geht und beide ausgeglichen in eine Freundschaft investieren, dann geht das.

Funktioniert aber nur, wenns bei beiden aehnlich aussieht.

 

Ist aber nicht immer so, Stichwort Gefuehle, Drama und Orbit.

Wenn das auf einer oder beiden Seiten so ist, dann hilft meiner Meinung nach nur mehrmonatige Kontaktsperre.

Deinen Posts hier ist zu entnehmen, dass du nicht los bist und da mit Hoffnung rumschwirbelst, in ihrem Orbit.

Keine gute Basis fuer Freundschaft oder Neustart.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, Strike79 schrieb:

Das kommt immer darauf an.

Wenn es friedlich zu Ende geht und beide ausgeglichen in eine Freundschaft investieren, dann geht das.

Funktioniert aber nur, wenns bei beiden aehnlich aussieht.

 

Ist aber nicht immer so, Stichwort Gefuehle, Drama und Orbit.

Wenn das auf einer oder beiden Seiten so ist, dann hilft meiner Meinung nach nur mehrmonatige Kontaktsperre.

Deinen Posts hier ist zu entnehmen, dass du nicht los bist und da mit Hoffnung rumschwirbelst, in ihrem Orbit.

Keine gute Basis fuer Freundschaft oder Neustart.

 

 

Ja stimmt schon. Mir fehlt da einfach Klarheit weil sie über WA Schlus gemacht hat und es seitdem ständig hin und her geht. Sex, Kontakt, Kontaktsperre, Liebesbekundungen, dann wieder "Wir sollten getrennte Wege gehen"

Meine Hobbies, Sport, Beruf und die ganz normale Reaktion auf ihr Verhalten helfen mir momentan nach und nach zu einem m.M. nach ausgeglichenem Invest.

Vorher bin ich sehr distanziert gewesen, habe sie chasen lassen und fuhr damit wirklich erfolgreich. Allerdings war das Verhalten nur aufgesetzt und ich bin innerlich auf dem Zahnfleisch gegangen. Deshalb kippte es irgendwann, weil man emotionale Stabilität eben nicht gut auf Dauer faken kann.

Habe viele Chancen verpasst, ihr eine neue, attraktive und männliche, gleichzeitig liebevolle und warme Seite zu zeigen. Aber ich war halt auch einfach nich nicht so weit. Weder mit mir selbst, noch der Reflexion der Beziehung.

Jetzt investiere ich im Verhältnis etwas mehr, aber immer noch im gesunden Maße und dieses mal kommt es einfach ganz natürlich.

Am Ende wird aber wahrscheinlich trotzdem eine Kontaktsperre am besten sein, bis sie investiert und dann noch mal relativ "neutral" zu starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, realShughart schrieb:

Ja, das man einen Menschen verliert habe ich auch von Anfang an bedauert. Denn auch wenn die Beziehung nicht funktioniert hat, gab es ja trotzdem viel das einen verbunden hat, und wenn es einfach nur passender Humor oder extrem guter Sex war.

Deshalb will ich auch in nem guten Verhältbis zu meiner Ex bleiben. Das ich meine "Würde" verliere fürchte ich dabei nicht. Wenn ich dafür etwas investieren muss, ist das halt so. 

Genau, same here. Sie war wie ne Beste Freundin, diese Lücke fehlt halt irgendwie doch auch. Naja aufjedenfall war es echt strange, normalerweise hat sie sich immer gefreut, wenn sie mich in der Stadt gesehen hat...vlt lag es aber auch an dem einen Typen der bei ihr dabei war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, realShughart schrieb:

Mir fehlt da einfach Klarheit weil sie über WA Schlus gemacht hat und es seitdem ständig hin und her geht. Sex, Kontakt, Kontaktsperre, Liebesbekundungen, dann wieder "Wir sollten getrennte Wege gehen"

 

 

Ich war schon auf beiden Seiten (unentschlossener Verlasser und in deiner Situation), alles probiert, war grosser Mist und hat nicht funktioniert.

 

Ich kenne den Hintergrund eurer Trennung nicht, aber ziemlich sicher ist der auch egal.

Sie sendet dir gemischte Signale, weil:

- du fuer sie nicht mehr attraktiv genug bist, dass alles gut fuer sie waere

- sie den Grund selbst nicht so genau kennt oder ihn dir nicht sagen will

- sie sich noch in der Trennungsphase befindet und das noch nicht abschliessend sortiert hat (aber sie ist dabei)

Die Botschaft ist: es reicht nicht fuer eine Beziehung und alles was jetzt kommt, ist ziemlich sicher vergebens und kann fuerchterlich weh tun.

 

Dieses on/off kommt dadurch zustande, dass du sie teilweise noch verfuehren kannst, aber mehr nicht.

Diese Verfuehrung basiert aber gerade nicht auf genuegend Anziehungskraft, sondern auf Verlustangst und dem Mangel an Alternativen.

Rein theoretisch wuerde alles prima sein, wenn du emotional ueberhaupt nicht beteiligt waerst.

Dann kann sie kommen und gehen, wann sie will und es juckt dich nicht, wenn sie Kontaktsperren und Liebesbekundungen mischt.

Das wuerdest du hoechstens abbrechen, weil es nervt oder weil du sie nicht verletzen willst.

Aber du wuerdest nicht im Traum daran denken, dir das anzutun und eine Beziehung darauf aufzubauen.

 

 

Zitat

Meine Hobbies, Sport, Beruf und die ganz normale Reaktion auf ihr Verhalten helfen mir momentan nach und nach zu einem m.M. nach ausgeglichenem Invest.

Vorher bin ich sehr distanziert gewesen, habe sie chasen lassen und fuhr damit wirklich erfolgreich.

Allerdings war das Verhalten nur aufgesetzt und ich bin innerlich auf dem Zahnfleisch gegangen. Deshalb kippte es irgendwann, weil man emotionale Stabilität eben nicht gut auf Dauer faken kann.

 

Die Beziehung ist zerbrochen, das hat dich getroffen.

Dann hast du in die PU Trickkiste gegriffen und es hat funktioniert, sie kam wieder an.

Aber sie bleibt nicht. 

Das ist euer Muster.

 

Weisst du, dass deine Emotionen wertvoll und richtig sind? Das bist du.

Was fuer eine Beziehung soll das werden in der du deine Gefuehle unterdrueckst, um diese zu retten?

 

 

Zitat

Habe viele Chancen verpasst, ihr eine neue, attraktive und männliche, gleichzeitig liebevolle und warme Seite zu zeigen. Aber ich war halt auch einfach nich nicht so weit. Weder mit mir selbst, noch der Reflexion der Beziehung.

So eine Trennung ist ein Test.

Entweder bist du zu alpha oder zu beta, dazwischen gibts nur Drama und am Ende steht immer die Trennung.

Weil zuviel Drama, zuviel Alpha oder zuviel Beta. Oder weil du xyz gemacht hast / nicht kannst und abc besser ist.

Frauenlogik! Ausser du machst zuerst Schluss und verschwindest, dann bist du der Arsch.

 

Bestehen tust du den Test nur, indem du still gehst und dann tust, was dir gut tut.
 

Faellst du durch, musst du in Zukunft erstmal beweisen, dass du dich in dem Punkt veraendert hast.

Welche Option ist nun schlauer?

 

 

Zitat

Jetzt investiere ich im Verhältnis etwas mehr, aber immer noch im gesunden Maße und dieses mal kommt es einfach ganz natürlich.

Am Ende wird aber wahrscheinlich trotzdem eine Kontaktsperre am besten sein, bis sie investiert und dann noch mal relativ "neutral" zu starten.

 

Kannst du vergessen.

Jeglicher Invest von ihr waere "ungesund", jedes "einknicken" von dir wuerde zeigen, dass es nur Taktik war.

 

Du muesstest stattdessen zu deiner Strategie zurueckfinden: du stehst im Mittelpunkt und es gibt andere Frauen.

Das bedeutet Kontaktsperre, egal was sie tut (investieren, beleidigen, schweigen, whatever).

Fuer Monate, bis du vollstaendig ok bist, viele neue tolle hast und es ihre Idee ist, dich zurueckhaben zu wollen.

Vermutlich wirst du dann basierend auf ihrer Idee das Risiko nicht eingehen wollen.

Anders wuerde es aussehen, wenn sie nur mal locker zum voegeln vorbeischaut und sonst nichts mehr zu klaeren ist.

Oder wenn sie nach Jahren auftaucht, sich veraendert hat und ihr euch nochmal neu kennenlernt.

Verstehst du den Unterschied?

 

 

Ich hab den Cats Faden gelesen und darf da ja nix schreiben:

Vieles von dem ist interessant und stimmt sicherlich.

Aber lass dir nicht unreflektiert (und das braucht Monate, manchmal auch Folgebeziehungen) einreden, dass generell das Problem war, dass du sie fuer "zu selbstverstaendlich" genommen hast.

Deine Ex hat dir als Grund fuer die Trennung und als es abwaerts ging, halt einfach mal einen rationalen Grund genannt.

Wenn eine Frau dich toll findet und haben will, wird sie alles moegliche akzeptieren oder dich bei einer Veraenderung unterstuetzen.

Das du zuviel Arsch warst, ist eine selten daemliche Begruendung, oder bist du bei der Mafia? Selbst das haelt Frauen nicht ab.

Muesstest du mal reflektieren, wie war das so, bevor die Probleme losgingen?

War die Beziehung schoen, hattet ihr genuegend gemeinsame Zeit, die toll war?

Das mit "zu selbstverstaendlich" muesstest du mal fuer dich uebersetzen.

Ich seh darin nur, dass sie ihre Gefuehle spiegelt, zuviel Routine, sie will die rosa rote Brille zurueck und das ist deine Aufgabe.

Eventuell ein bisschen unreif die Prinzessin.

Fuer mich ist die Partnerin in einer Beziehung selbstverstaendlich, auch nach der rosa roten Brille.

Und man verbringt gemeinsam schoene Zeit, ueberrascht den anderen Mal, ausgeglichener Invest.

Einseitige Meckereien gehen gar nicht, Wuensche und Ideen schon.

Und wenn die Anziehung stimmt, laeuft das alles recht automatisch.

Der dir genannte Grund ist zufaelligerweise dienlich, um dich nun laengerfristig bei der Stange zu halten, du willst ihr unbedingt eine Veraenderung beweisen.

Das findet sie vielleicht rational toll (oh, soviel bin ich ihm wert) und die Cats entgegnen, dass das nicht authentisch sein kann.

Ja, warum wohl nicht? Weil du gerade auf Kommando springst, fuer sie.

Die koennen das nicht richtig shit-testen, also verlierst du damit so oder so.

Wie ich sagte, entweder bist du zuviel alpha oder zuviel beta - hauptsache du bist eins davon - so wirst du abgespeichert fuer eine evtl. spaetere Verwendung.

Dir wird am Ende jedenfalls erklaert, dass sie dir das nicht abnimmt oder dass du nicht stetig genug warst oder oder oder...

Selbst wenn ihr nochmal kurz in einer Beziehung landet, schlagen die gleichen Dynamiken wieder zu.

Du warst vielleicht nicht umsonst der Arsch, sondern weil sie gerade das geil fand.

Woher weisst du, ob sie es geil findet, wenn du nicht mehr der Arsch bist?

Die Beziehung ist gescheitert, weil ihr beide das nicht innerhalb der Beziehung angemessen regeln konntet.

Vielleicht warst du echt ein Arsch, vielleicht hat sie nur andere Erwartungen.

Ich tipp eher drauf, dass es neben ganz vielem auch die Umstaende waren.

Sonst waer das mit Frauen alles total einfach, wenn Maenner nur zuhoeren muessten und danach handeln.

Mit Maennern andersrum natuerlich genauso. Nur ein bisschen anders :-)

 

 

 

 

bearbeitet von Strike79
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Strike79 mega geiler Text! 

Das werde ich mir noch ein paar mal durchlesen. Danke das du so sehr darauf eingehst. 

Das mit der rosaroten Brille stimmt. Ich hab ihr die mit eins zwei zu krassen Aktionen halt abgenommen. Und als genau da die Attraction etwas bröckelte, gings in die Abwärtsspirale, die ich ihr durch Hinterherrennen wegen Verlustangst noch bestätigt habt.

Es stimmt das Frauen auch asoziales, verletzendes Verhalten akzeptieren, wenn der Typ ne krasse Anziehung hat. Denke genau deshalb kam sie auch zurück, als ich mich nach ihrem Schlussmachen rar gemacht hab und voll auf PU-Taktik ging. 

Bin mittlerweile fest überzeugt, dass egal was das Problem in der Beziehung war, zuerstmal wieder die Attraction hochgefahren werden muss. Immer. 

Jetzt ist es zu spät aber das ist auch gut so. Sonst hätte ich einfach nur die Attraction gepusht und die Beziehung nicht weiter reflektiert.

Das ich sie als selbstverständlich behandelt habe, war vielleicht ein Auslöser, aber nicht der Grund fürs Schluss machen. Das ist für mich nach wie vor mangelnde Attraction. Sonst würde die Frau bei dir bleiben, probieren zu binden, arbeiten, versuchen dich zu verändern. Wie du schon sagtest.

Auch ne gewisse Unreife spielt bei ihr mit. 

Hat halt viele Faktoren aber gewiss nicht nur Needyness/ fehlende Anziehung.

vor 20 Stunden, Strike79 schrieb:

Woher weisst du, ob sie es geil findet, wenn du nicht mehr der Arsch bist?

Weil ich immer ein "Arsch" war, ihr aber gleichzeitig das Gefühl gegeben hab, das sie etwas besonderes ist und ihr emotional von Anfang an sehr nahe stand (war aber auch Zufall das ich ihr genau die Mischung gegeben habe, was sie unbewusst suchte).

Zum Ende war das halt nicht mehr so und ich hab mich kaum um sie gekümmert, außer ihren endlosen Sexhunger zu stillen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Weisheit aus Erfahrung: Als Arsch hat man immer bessere karten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hat man.

Aber als ein attraktiver Arsch mit Charakter.

Nicht als ein emotional aufgehängter, unattraktiver Arsch, der sich auf die Beziehung zur LTR weniger einlässt als zu der bei nem Fuckbuddy. Ist einfach so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Naja doch auch dann. 80% Frau invest 20% Mann ist sowieso das beste.  Aber wenn wir von Arsch reden der Frau geschlagen, beleidigt, erpresst hat und co, damit ist man für immer raus. Außer mega LSE crackie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Nach meinem Beitrag vom 24. Jan  wollte ich mal ein kleines Update geben über Ex Back nach knapp 5 Jahren Pause.

Ich habe das nach den Antworten hier relativ entspannt genommen und es ging weiter in Richtung FB  & open end, was bis zum 4. Feb relativ gut geklappt hat.
Sie hat dann an diesem Tag einige issues gehabt (sie weiß nicht was sie will, hatte PMS und ihre Hormone gingen mit ihr durch.. da sie keine Pille nimmt, ist die Phase bei ihr relativ stark ausgeprägt, wie ich festgestellt habe.. unterschätzt das nicht und legt in dieser Zeit nicht alles auf die Goldwaage, was aus dem Mund der HB kommt ) Sie wollte das ganze also erstmals kürzen  d.h. es folgte von meiner Seite aus erstmals ein kleiner über 5-6 Tage dauernder Freeze. 

Relativ wenig Kontakt in dieser Zeit, Wenn es Kontakt gab, war ich derjenige , der ihn auch wieder beendet hat und allgemein sie sehr kurz gehalten und mich mit Gym, Job & meinem social circle beschäftigt. 

An meinem Geburtstag wollte sie mich relativ spät sehen, diesmal hab ich nach kurzer Zusage aber geflaked (Sachen gibts) , da es mir zu spät war und von ihrer Seite aus zu viele "Aber" kamen. (So witzig es klingt, aber ich wollte sie  etwas hinhalten und ihr zeigen, dass sie nich alles haben kann und auch ich gewisse Ansprüche habe und nicht hüpfe wenn Sie schnipst)

Umso geiler dann das aktuelle Wochenende. Es läuft alles langsam und ohne Zeitdruck in die Richtung LTR.
Es war sehr harmonisch und entspannt. Viel Zeit im Bett , gemeinsames einkaufen, essen ausserhalb, Heavy Makeout an einem See auf meiner Autorückbank ( war für sie etwas neues, und sehr krasser boost bei ihr ), mehr haben wir dann gelassen, da ich keine Lust hatte auf n Bloody mary auf meiner CLA Rückbank hatte. 


Viel Geredet und dabei waren einige interessante LTR Themen dabei wie Gefühle (wir beide empfinden etwas, was aber nicht dieses "neu verliebt" Gefühl ist, was man anfangs hat, sondern, als wäre es ein Gefühl, welches man nach mehreren Jahren Beziehung hat) , Kinder, Heiraten, Haus, Wohnung  (sind aktuell beide 26 - interessant wie sich bestimmte Ansichten oder Themen nach  ~5-6 Jahren ändern).
Die Woche sind wir beide relativ eingespannt und sehen uns vermutlich fest erst Donnerstag, ansonsten spontan irgendwann spät Abends. 

 

TL;DR auch wenn Sie aktuell offiziell FB ist und noch keine LTR, würde ich sagen Ex Back funktioniert unter bestimmten Vorraussetzungen, die diesen & andere  Threads bestätigen: 

  • Vollständiger Kontaktabbruch nötig  - beißt ins Gras und lasst Zeit vergehen - arbeitet ihr dieser Zeit an euch selbst , ftow
  • Ich musste rausfinden wieso die LTR gescheitert ist - was hab ich verkackt (abgesehen davon, was euch am HB gestört hat)
    • Needy
    • Eifersucht (Sie arbeitet in einer Männerdomäne)
    • Sie wurde von mir verhimmelt und auf ein Podest gehoben, meine Attraction ging flöten
    • wenig Abwechslung in der LTR ( viel Zuhause rumgehockt , macht euch Listen mit Läden wo ihr Gern essen wollt, Date Ideen für 1 Wochenende, 1 Tag etc.. alles was man relativ gut und spontan erreichen kann - es muss und sollte ggf. nicht mal immer wie ein Date wirken - wird aber in Erinnerung bleiben)
    • zu großer Fokus auf Sie , statt auf eigene Hobbies + meinen social circle
    • ich war kompromisslos und habe lange gebraucht um zu verstehen, dass mehrere Wege zum Ziel führen und am ende das Ergebnis entscheidend ist und nicht der Weg dahin
  • Es ist ein krasser boost bei ihr, wenn die Dinge, die damals von ihr bemängelt worden sind funktionieren. Die Dinge müssen nicht einer der Trennungsgründe gewesen sein, aber es wird ihr auffallen, wenn etwas anders ist, was sie damals nicht mochte
  • Man muss an das Ganze entspannt rangehen und NIE damit rechnen, dass es funktioniert. Probiert es aus, seht es als netten Zeitvertreib, einfach als ein HB unter vielen
  • Sie darf nie alles haben was sie will - gibt ihr einiges, zeigt euch euer neues ich ,  nimmt es aber auch mal wieder wieder weg und lasst sie zappeln
  • Sie kann ein Teil deines Lebens sein, aber nicht dein Leben . d.h. boostet euch selbst durch genug Abwechslung, Gym, social stuff mit Freunden & neue Hobbies

 

Insgesamt sind es gefühlt alles basics, die ich aber in der LTR immer mehr liegen lassen habe oder nicht im Fokus hatte. Vor allem muss man glücklich mit dem eigenen Leben sein, bevor man überhaupt an das Thema Ex-Back denkt. 

 

Ich werde berichten wie es die nächsten Wochen / Monate weiter läuft! 

 

Grüße,

 

PCMD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pcmd hört sich gut an! Pass nur auf, dass du auch wirklich keinen all zu starken Fokus/Hoffnungen in sie legst. 

Bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht.

Halte es mittlerweile auch für das beste, nach dem Schlussmachen mind. ein paar Monate keinen Kontakt zu haben. Egal wie man es dreht, es passte einfach nicht und einer von beiden war einfach noch nicht so weit. Heißt nicht, dass man nicht in Liebe auseinander gehen kann und es vielleicht nach nem Jahr noch mal probiert, falls es denn wirklich die Traumfrau gewesen ist. 

Aber um sowas zu verarbeiten, Rückschlüsse zu ziehen und besser zu werden, braucht es ganz einfach Zeit.

bearbeitet von realShughart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Melde mich auch nochmal zu Wort. Habe mein Thema auf Seite 290 beschrieben.

Bin nun seit 5 Wochen in der absoluten KS

Vorher mit ihr telefoniert dann 14 Tage KS dann kurz mit ihr geschrieben dann wieder 11 Tage KS und dann nochmal mit einem schönen Text probiert dann endgültige KS seit 5 Wochen.

Möchte offen und ehrlich zu euch sein. Mir geht es gerade nicht darum die EX zurück zu gewinnen, sondern ich habe folgendes Problem:

Seit der Trennung ist mein Selbstbewusstsein und mein Selbstwertgefühl im Keller. Durch das unterbrechen der ersten Kontaktsperre und die Abfuhr hab ich nochmal einen vor den Koffer bekommen, sodass Selbstbewusstsein und Selbstwert bei -100 sind.

Ich bin völlig antriebslos und halte es zb. Auf der Arbeit und in der Uni nicht mehr lange aus. Ich gehe dann öfters zum Rauchen raus, um der Situation zu entkommen.

Meine Projekte ( Bau einer Garage mit einem Büro darüber, Kauf eines Mehrfamilienhauses) sind mir völlig egal ich befasse mich damit nicht mehr.

Ich stelle auch sonst alles in Frage und lese mir die ganze Zeit im EX Back Thread die Geschichten durch, um die Zeit rumzukriegen (Bin jetzt auf Seite 63)

Ich habe mir von Orlando Owen mehrere Videos auf YouTube angeschaut. In einem sagt er, dass wenn man sich über Dinge von außen definiert bei der kleinste Sache das Kartenhaus zusammenbrechen kann. Genauso fühle ich mich gerade.

Deshalb meine Frage an euch:

Wer hat so etwas ähnliches schon mal durchgemacht und hatte auch so einen krassen Einbruch im Bereich Selbstbewusstsein und Selbstwert ?

Wie seid ihr dann vorgegangen, um dies wieder auf zu arbeiten und stärker aus der Sache rauszugehen ?

Die Theorie FTOW gefällt mir nicht und diese möchte ich auch nicht ausprobieren. Ich glaube, dass mir im inneren etwas fehlt, denn sonst würde es mir nicht so scheiße gehen.

Ich bitte euch um vernünftige Kommentare. Dass ich Needy war und meine Eier nach der Trennung verloren habe ist mir klar.

Gruss

Goodlife911

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker
vor einer Stunde, goodlife911 schrieb:

Vorher mit ihr telefoniert dann 14 Tage KS dann kurz mit ihr geschrieben dann wieder 11 Tage KS und dann nochmal mit einem schönen Text probiert dann endgültige KS seit 5 Wochen.

Du machst also weiterhin das, was dich in erster Linie schon in's  Aus Katapultiert hat.

Um aus einer Sache stärker herauszugehen, musst du aus der Sache erstmal herausgehen. Du befindest dich noch mittendrinnen. Aktzeptiere das. 

Jedoch fehlt hier die Synchronisation zu deinem Stolz und Selbstwert, was dazu führt, dass du sie immer wieder kontaktiert hast.

Auch ein Alpha Mann hat Gefühle, kann verletzt werden und es kann ihm dreckig gehen.

Was er dabei jedoch nicht tun würde, nie im Leben, wäre, einer Frau nachzulaufen die sich gegen ihn entschieden hat. Auch wenn er sie vermisst, und es ihm weh tut. Und das ist nicht nur eine Sache seines Mindsets, sondern, er weiß wie das Abläuft mit den Frauen, was er Wert ist und er muss seine Zeit nicht mit hinterherlaufen verschwenden.

Das sind die kleinen Feinheiten, wo Frau merkt aus welchem Holz man eigentlich wirklich geschnitzt ist. 

bearbeitet von Berserker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für deinen Beitrag. Das Vorher war bevor ich mich angemeldet habe. Seitdem hab ich ja die KS am laufen. Bin also nicht rückfällig geworden und werde es auch nicht werden. 

Über Tipps zu meinen Fragen freue ich mich natürlich weiterhin 

 

Gruß 

Goodlife911

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@realShughart

Mega motivierender Text von dir, danke dir vielmals dafür. Habe mir deinen Text in Notizen auf dem Handy gespeichert und lese ihn jetzt mehrmals täglich :-)

Ich nehme mir das wirklich zu Herzen, was du da geschrieben hast.

Ich bin aber auch ganz ehrlich. Das ist jetzt kein Gejammer, sondern real Talk. 

Momentan ist bei mir privat einfach vieles im Argen.

Mittlerweile sind beide Omas im Krankenhaus. Meine Tante, für die ich die Vorsorgevollmacht habe ist im Heim und da gibt es nun auch noch Stress mit der Beantragung der Pflegestufe . Auf der Arbeit wird der Druck immer größer, da ich seit 2 Monaten keine konstante Leistung bringe. Das einzige, das läuft ist die Uni.

Das nagt einfach Mega am Selbstvewusstsein das ist nicht nur die Ex Freundin.

Ich gehe mal davon aus, dass ich das viel besser wegstecken würde, wenn ansonsten alles Top wäre.

Nur jammern bringt nix das weiß ich selbst und Mitleid möchte ich auch nicht. 

Mir gibt das hier ne Menge Kraft. Vorallem wenn jemand sich hinsetzt und einen Beitrag extra für mich schreibt.

Sobald es mir besser geht, gebe ich hier gern auch etwas zurück und investier Zeit ins Forum.

Momentan sehe ich nur leider alles grau und negativ und ich habe das Gefühl, dass ich dadurch auch weitere negative Sachen anziehe.

Hab seit der Trennung 15 Kilo abgenommen und sehe schon wieder gut definiert aus. Gehe 4 mal die Woche mit meinen Jungs trainieren. Während des Trainings haben wir auch ne Menge Spaß. Sobald ich dann zu Hause bin werde ich unruhig und Tiger durch meine Wohnung und rauche mir eine nach der anderen. 

Ich erkenne mich einfach selbst nicht mehr wieder, das macht mir am meisten Sorge.

Früher der lockere Typ, der die Einstellung hatte „Alles ist möglich, wenn man sich den Arsch aufreißt und positiv denkt“ und jetzt werde ich schon nervös wenn ich an der Tankstelle drei Leute vor mir habe.

Ich habe einfach eine gewisse Grund Nervosität, die mir wirklich Sorge macht.

Wenn ich an morgen denke, arbeiten und dabei von 08.30 bis 18 Uhr nur zwei drei mal eine rauchen gehen und Mittagspause ne Stunde, da werde ich schon total unruhig.

Früher habe ich mich Mega aufs arbeiten gefreut, von da aus dann zur Uni und abends bei meinen Eltern oder zu meiner Freundin.

Hoffe euch nervt das hier nicht, was ich schreibe.

bearbeitet von goodlife911

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ging mir ähnlich @goodlife911.

Ich hatte krasse Schlafprobleme und war im Job nicht mehr zurechnungsfähig. Bin sogar zum Arzt gegangen damit. Am Tag, wenn ich abgelenkt wurde, auf der Arbeit Action hatte, trainieren konnte, mit Freunden reden etc, war alles cool. Sobald ich abends im Bett lag ging dann das Gedankenkarussell los. 

Durch den mangelnden Schlaf konnte ich mein Training nicht durchziehen, meine beste Ablenkung, was zusätzlich belastete.

So hab ich also gute 4 Wochen mit nur ca. 3 Stunden Schlaf pro Nacht verbracht, es war echt die Hölle. Das schlimmste war aber nicht der wenige Schlaf, sondern der Hirnfick um meine Ex, in den Stunden in denen ich nicht schlafen konnte.

Es ist echt nicht cool, was bei dir gerade läuft. Das kannst du gerade einfach nicht gebrauchen. Aber vielleicht braucht es gerade diese volle Wucht und Härte, um dich auf die Probe zu stellen. 

Ich habe Mittlerweile die Einstellung, dass das alles nur nützliche Erfahrungen sind, die ich sammel. Jeder Fehler den ich mache, jeder schlechte Umstand den ich geregelt bekomme und jedes Problem das ich löse, hilft mir nur meinen Erfahrungsschatz auszuweiten und ein besserer Mann zu werden. 

Die harten Zeiten sind ja nicht gekommen um zu bleiben, sondern um weiter zu ziehen. Und du musst da einfach ein Grundvertrauen in dich selbst haben, eine positive Einstellung, dass es nur besser werden kann. 

Egal was es ist. Scheiß Job, Stress in der Uni, Freundin macht Schluss, Schicksalsschläge in der Familie... klar ist das abgefuckt, aber es ist gleichzeitig deine Chance, daran zu wachsen.

Entweder du kommst klar mit dem Job, oder du findest einen neuen, der mehr Spaß macht, und sammelst gleichzeitig mehr Erfahungen.

Entweder deine Uni läuft, oder du musst halt ein Semester nachholen und startest dann richtig durch.

Entweder deine behinderte Ex kommt zurück (hoffentlich nicht) oder du findest ein Mädchen das wirklich zu dir passt (klingt gleich viel besser!).

Es kommt nur darauf an, wie du es anpackst. 

1. Geh ins Gym.

2. Triff weiter deine Freunde (+ Frauen wenn du soweit bist)

3. Schlag dir deine Ex aus dem Kopf und alles, was du mit ihr verbindest. Dein Gehirn spielt dir gerade einen streich, vertrau mir.

Wenn du willst, mach ein WE mal "Pause" und konzentrier dich nur auf dich. Training, Pornos, Pizza, Netflix, Playstation, was auch immer dich glücklich macht, auch wenn es zu den 7 Todsünden gehört (außer Ex kontaktieren!). Tu es. Und währenddessen machst du dir Gedanken, was du eigentlich willst im Leben. Wie es weiter gehen soll und welche Art Mann du sein willst. Nutz dein Cheat-Wochenende um dich einfach mal komplett fallen zu lassen. Dann greifst du in der nächsten Woche an und lässt dich von nichts mehr runterziehen.

Mir hat das sehr geholfen. Habe keine Schlafprobleme mehr. Denke noch an meine Ex, aber nicht mehr daran wieder mit ihr zusammen zu kommen. Niemals. Das Leben geht weiter und ich bin der Kapitän meines Schiffs. Nicht meine Familie, nicht meine Ex-Freundin, nicht meine Probleme. Ich. 

bearbeitet von realShughart
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo  freunde jetzt brauche ich mal eure hilfe!

Folgende Situation

Alter ich: 25

Alter sie:24 

Ltr über 1 jahr liegt jedoch bereits 4 jahre zurück. Dazwischen keinen Kontakt gehabt und nur 1-2 mal zufällig gesehn obwohl wir im selben "Dorf" wohnen  (38k einwohner). Damals sie über nen sehr guten freund kennnengelernt der noch früher mal mit ihr zusammen war. Sie war damals in einer unglücklichen Beziehung und wir fingen an immer mehr miteinander zu Unternehmen. (Kannte sie vor unserer LTR schon 3 Jahre und war in der Friendzone mmn) Habe sie dann aus ihrer unglücklichen Beziehung "ausgespannt" und alles lief perfekt. Sie war und ist für mich sowohl optisch als auch charakterlich eine hb 9.5. Großes Problem für mich war damals ihr häufiger und intensiver Drogenkonsum den sie sogar über mich gestellt hat in div. Situationen was mich komplett kaputt gemacht hat. Wenn sie im "Modus" war wurde ich einfach nur sehr traurig und wütend was ich auch verbalisierte doch sie hatte ihr Verhalten nicht geändert bzw. Keine Einsicht gezeigt.  Somit folgte für mich das Ende als ich zu ihr an ihrem Geburtstag war, sie ansah und vorallem ihr ansah das sie mal wieder seit 3 tagen wach war. 

Danach folgte Kontaktabbruch ohne jemals eine wirkliche Aussprache durchgeführt zu haben also wirklich 0 Kontakt der bis ca Ende 2017 hielt. Sie schrieb mir sie hätte n nostalgie moment als sie grade ein bestimmtes lied hörte was wir beide damals feierten. Darauf sporadisch ein paar nachrichten wie es geht lange nichts gehört blabla. 

Anschließend wieder funkstille bis Anfang Februar wo ich sie mit einem "Nostalgie moment" triggerte. Ein paar nachrichten hin und her und ich fragte nach einem treffen welchem sie direkt zustimmte. 

Treffen war Freitag bei ihr zuhause sehr spät gegen 23 uhr und ich war mir meiner sache ziemlich sicher einfach durchzueskalieren. Sie total aufgebrezelt und offensichtlich on ( die ganze zeit IOIs)... wir haben ne menge getrunken und über alte zeiten gequatscht. Hab angefangen zu eskalieren und sie ging drauf ein und wir waren insgesamt sehr touchy doch beim kc hat sie dann geblockt und meinte das ginge nicht da sie einen freund hat. Kein problem dachte ich mir! Ein bisschen mehr Comfort und in ein zwei stunden nochmal probiern. Sie hat ihren freund bis auf eine weiter e belanglose Situation auch nicht weiter erwähnt. Sie wollte auch immer mehr saufen worauf ich einging um mögliche Bedenken wegen ihres freundes bei ihr zu lösen und weiteres  eskalieren zu vereinfachen. Ende vom lied war das ich bei ihr eingepennt bin später während sie auf toilette ging woraufhin sie mit mir zusammen auf dem sofa gepennt hat. Also ein totaler fail meinerseits aber gegen müdikeit aus der arbeitswoche kann man zu später stunde wenig tun. 

Letzendlich bin ich dann um 17 uhr am samstag während sie noch gepennt hat abgehauen worauf noch ein paar sporadische nachrichten beiderseits folgten. 

Ziel für mich ist es diese Frau zurück in mein leben zu bekommen da sie ihr drogenproblem laut ihrer Aussage behoben hat und das damals der einzige Grund war warum ich die Sache beendete. Wir passen einfach charakterlich perfekt zueinander und optisch ist sie für mich wie gesagt auch ne 9.5-10. Ich war zu keinem punkt seit ich sie kenne needy und schon immer der abgebrühte kerl wozu sie auch mal meinte "du wirkst immer so krass kontrolliert und ich bin immer unsicher". 

Frage ist nun wie ich weiter vorgehen soll. Friendzone ist für keine option und ich denke das ist ihr auch klar aber will sie auch nicht nach einem weiteren treffen fragen sondern erhoffe mir invest ihrerseits in form von frage nach einem treffen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Meine Freundin (21 Jahre) hat sich gestern von mir (24 Jahre) getrennt. Für mich kam es plötzlich. Kurz zur Vorgeschichte:

Wir trafen uns das erste Mal im November 16 und haben uns weiter gedatet. Meist 2-3x die Woche gesehen. Anfang April dann von ihr eine SMS mit "ich sehe keiner Weiterentwicklung in unserer Beziehung". Das lag daran dass ich gar nicht wirklich an einer Beziehung interessiert war und deswegen haben wir auch nie darüber gesprochen. Hab ihr darauf kurz geantwortet und um ein Treffen gebeten, lehnte sie zu dem Zeitpunkt aber ab. Einen Monat später kam die nächste SMS mit "ich habe einen riesen Fehler gemacht, können wir uns heute noch treffen, ich will mit dir reden?". Danach sind wir zusammen gekommen und alles war harmonisch.

Ich lernte ihre Familie kennen und sie meine. Anfang Dezember 17 sagt sie mir Abends dass sie total überfordert ist (Oma, Opa beide im Sterben, sind mittlerweile auch gestorben) und die Uni läuft nicht sie will abbrechen und eine Ausbildung anfangen. Sie weinte und sagt sie weiß nicht genau wie sie fühlt. Will nicht Schluss machen aber mich auch nicht so blöd behandeln (was gar nicht stimmte.) Habe ihr dann gesagt dass sie immer zu mir kommen kann und ich auch in schweren Zeiten zu ihr halte und sie unterstütze. Daraufhin ist sie nach Hause gefahren und wir haben uns am nächsten Tag getroffen und alles war gut. Sie hat mir Ende Dezember das erste Mal "ich liebe dich" gesagt. Sie war nervös und traute sich kaum es auszusprechen. 

Gestern war sie hier und hat mir gesagt dass es wieder ähnlich ist wie Anfang Dezember. Sie möchte mich nicht verlieren aber hat seit ein paar Wochen keine intimen Gefühle mehr für mich. Hatten aber immer noch regelmäßig Sex nur von mir kam die Initiative meist. Daraufhin habe ich ihr gesagt dass ich es schade finde und gerne bereit bin an der Beziehung zu arbeiten. Sie meinte, dass sie es auch wirklich nicht will aber so auch nicht weiter machen möchte und lieber geht. Thats it. 

Sie hatte vor mir eine 8 Monatige Beziehung und sie waren 3x auseinander und wieder zusammen. Ihr Ex hat sie dann zum Schluss betrogen. Weiß nicht genau in wieweit das eine Rolle spielt. Kann mir vorstellen, dass sie einfach Angst hat verletzt zu werden.

 

Ich möchte sie wieder haben. Habe noch nie einen so fröhlichen Menschen kennengelernt. Ihr Strahlen steckt mich immer direkt an. 

Was kann ich nun am besten tun? Erst einmal gar nicht mehr melden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, SkYY739 schrieb:

Großes Problem für mich war damals ihr häufiger und intensiver Drogenkonsum den sie sogar über mich gestellt hat in div. Situationen was mich komplett kaputt gemacht hat. Wenn sie im "Modus" war wurde ich einfach nur sehr traurig und wütend was ich auch verbalisierte doch sie hatte ihr Verhalten nicht geändert bzw. Keine Einsicht gezeigt.  Somit folgte für mich das Ende als ich zu ihr an ihrem Geburtstag war, sie ansah und vorallem ihr ansah das sie mal wieder seit 3 tagen wach war. 

Ist für mich ne absolute Red Flag und es ist gut, dass du nach mehren Gesprächen die Reißleine gezogen hast. Ihr Drogenproblem ist tragisch, aber nicht dein Problem und es gibt genügend High Quality Woman. Das nächste mal höchstens 1x Ansprechen und ansonsten nonverbal deine Abneigung gegenüber ihrem Verhalten zeigen. Wenn sie darauf nicht mit ner positiven Verhaltensänderung reagiert, gibt es nichts was du tun kannst -> kein LTR Material. Du kannst ihr leider nicht von außen helfen. 

 

vor 9 Stunden, SkYY739 schrieb:

Frage ist nun wie ich weiter vorgehen soll. Friendzone ist für keine option und ich denke das ist ihr auch klar aber will sie auch nicht nach einem weiteren treffen fragen sondern erhoffe mir invest ihrerseits in form von frage nach einem treffen. 

Da du Schluss gemacht hast, ist es okay wenn du ihr schreibst um wieder eine Verbindung aufzubauen. Musst nur darauf achten, dass du nicht verzweifelt und needy rüber kommst. Einfach Attraction hoch pushen und ihren Freund komplett ignorieren. 

Wenn du sie erstmal soweit hast, dass ihr miteinander schlaft, schaust du sie dir noch mal ganz genau an. Vor allem dieses "Ihren Aussagen nach hat sie kein Drogenproblem mehr". Sowas kommt nicht von heute auf morgen, so ne Veränderung ist groß, so groß, dass sie für dich klar spürbar sein muss. Vorher denkst du garnicht mal an LTR. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Anfang April dann von ihr eine SMS mit "ich sehe keiner Weiterentwicklung in unserer Beziehung". Das lag daran dass ich gar nicht wirklich an einer Beziehung interessiert war und deswegen haben wir auch nie darüber gesprochen.

Carlos fickt sie zu dem Zeitpunkt besser. Das hat nichts mit "über Beziehung reden" zu tun, du hast einfach keine Anziehung auf sie. 

 

vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Einen Monat später kam die nächste SMS mit "ich habe einen riesen Fehler gemacht, können wir uns heute noch treffen, ich will mit dir reden?".

Carlos fickt sie nicht mehr gut und/oder hat eine andere. Du hast dich vielleicht durch Funkstille wieder etwas attraktiver gemacht, vielleicht warst du aber auch einfach nur der erste in ihrer Kontaktliste.

 

vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Ich lernte ihre Familie kennen und sie meine. Anfang Dezember 17 sagt sie mir Abends dass sie total überfordert ist (Oma, Opa beide im Sterben, sind mittlerweile auch gestorben) und die Uni läuft nicht sie will abbrechen und eine Ausbildung anfangen.

Ihre Probleme sind ihre Probleme. Du kannst ihr Halt geben, aber bestimmt nicht indem du ihr Problem Solver wirst. Das ist nämlich das Gegenteil von dem emotionalen Halt, den sie von dir als Mann erwartet.

 

vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Sie weinte und sagt sie weiß nicht genau wie sie fühlt. Will nicht Schluss machen aber mich auch nicht so blöd behandeln (was gar nicht stimmte.)

Merkst du nicht, dass sie sich da irgendwas aus dem Finger zieht, weil die Wahrheit, das Carlos Schwanz sich einfach besser anfühlt, dich nur verletzen würde?

 

vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Gestern war sie hier und hat mir gesagt dass es wieder ähnlich ist wie Anfang Dezember. Sie möchte mich nicht verlieren aber hat seit ein paar Wochen keine intimen Gefühle mehr für mich. ?

Same. Hier fehlt einfach die Anziehung auf deiner Seite. 

vor 3 Stunden, Souken schrieb:

Was kann ich nun am besten tun? Erst einmal gar nicht mehr melden?

Nicht melden. Freunde Treffen. Alles was du von ihr hast vernichten. Die süße Frucht namens "anderer Frauen" kosten. Vergiss die Dame, die geht grade ON/OFF weil sie weiß, dass du ja "immer für sie da sein" wirst. Zeig ihr mal, dass sie um dich zu kämpfen hat. Beende die Beziehung mental. Und hör nicht auf dein Gehirn das dir grade einredet, sie sei die einzige, schönste, unfehlbarste und alles sei deine Schuld. Das ist Bullshit. Sie hat die Beziehumg beendet. Jetzt lass sie dazu stehen und schließ ab.

Entwickel dich weiter. Dann kommt sie vielleicht eines Tages von selbst zurück. Aber zu dem Zeitpunkt wirst du ein viel geileres Leben haben und längst nicht mehr auf sie angewiesen sein.

Lass sie in Liebe gehen, aber lass sie gehen. Und Fokussiere dich wieder auf dein Leben, nicht auf eine Frau. 

Das ist der einzige Weg für ein "Ex-Back".

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was @realShughart sagt, stimmt.

 

Ergänzend dazu, es gibt noch eine Alternative:

 

Schliess mal emotional mit der innigen Liebesbeziehung ala LTR ala monogame feste Beziehung - die dir Sicherheit gibt, ab.

Das tat sie neemlich nie richtig. Und du bist vielleicht ganz gut damit umgegangen.

 

Nun koenntest du weiter in deinem Frame bleiben.

Also dein Leben geniessen, nicht zu ihrem Backup/Solver/LTR-Provider werden.

Leben geniessen heisst machen, worauf du Bock hast, andere Frauen und deine Ex nicht chasen.

Wenn sie sich treffen will - sie war ja nicht boese zu dir - triff sie und voegel sie.

Eine tolle FB, die dich mit ihrem Strahlen zum Lachen bringt.

Wenn du Glueck hast, kommt sie immer mal wieder dafuer an - musst dafuer aber ein tolles Leben haben, attraktiv bleiben und genug andere Frauen.

Faellt der Sex allerdings flach und sie schiebt dich in die Friendzone - oder nutzt dich als Taschentusch - dann solltest du das abblocken, einfach keinen Kontakt.

Jeglicher Invest mit Ziel "LTR retten" indem, du ihre Probleme loest usw. ist voellig unangemessen und ruiniert dir den letzten Funken sexueller Anziehung.

 

Ist das keine Option fuer dich, dann Kontaktsperre forever oder gute Freundin - wie du willst.

Aber schlag dir den Gedanken aus dem Kopf, dass du mit der Frau in naher Zukunft eine sichere und normale LTR fuehren wirst.

Wie realshugart sagte: sie will voegeln, Spass, keine feste Bindung und nutzt dich schon eine Weile als Plan B.

Mach es ihr einfach nach - nicht um sie rumzukriegen - sondern weils nicht anders passt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salute!

Ich bin garnicht mehr sicher wann ich das letzte mal in diesem Thread was gepostet hatte. Glaube irgendwann im September.

@goodlife911
Deine Gefühle bzw. Gedanken erinnern mich an genau diese Zeit damals durch die ich geschritten bin. Ich mag das PU Forum weil es mir schon häufiger durch schwere Zeiten geholfen hat. Und ich liebe die Community dahinter. Deswegen sage ich dir was sich bei mir seitdem alles verändert hat.

Nutze die Zeit alleine so lange und so gut es geht! Auch wenn du in einem starken Selbstwert Defizit lebst gerade. Das wird sich recht schnell ändern glaub mir. 

Als bei mir die Zeit der Reflektion rum war und ich anfing mich aktiv mit mir selbst zu beschäftigen wusste ich teilweise auch nicht wie ich die Zeit rumbekommen sollte. Ewig viel geraucht und zu viel mit Nichtigkeiten abgelenkt statt einen Focus zu haben und unter Menschen zu kommen. Meiner Meinung nach gehört das aber alles dazu. 

Das ist alles zu viel um darüber zu schreiben deswegen splitte ich das in einzelne Punkte/Milestones

1. Zeit der Reflektion -> Was hab ich falsch gemacht/ Was hat sie falsch gemacht
2. Frauen sind scheiße -> Ich ficke nur noch -> Verblendet
3. Diesen Abschnitt des Lebens akzeptieren. Es war schön und richtig so
4. Was mache ich mit mir selbst? (Da ist niemand mehr der mir Tee kocht oder mich massiert? Was jetzt?)
5. Eine ganze Weile durch die Wohnung getigert und antriebslos gewesen  
6. "Ey ich konnte doch mal ganz gut Gitarre spielen, ich glaub ich fang wieder an"
7. Neue Hobbys entdeckt -> Tanzen, Turnen, Zeichnen, Soziale Bücher über menschliche Interaktionen
8. Macht mein Job mich noch happy? Nein -> Gewechselt
9. Alles macht Spaß, ich gefalle mir wieder selbst. 
10. Wo rennt die Zeit hin? Zu viele Termine, zu viele Menschen die man kennengelernt hat in den letzten Monaten
11. Frauen sind doch nicht scheiße. Sie sind nur anders. Sie sind eine wunderbare Bereicherung in unserem Leben
12. Alles ist so einfach wenn man es versteht -> man zerdenkt nicht mehr alles -> nie wieder pussy diagnose modus

Das war jetzt etwas stumpf runter geschrieben. Aber was ich damit sagen will. Dieser ganze Prozess zieht sich stark. Man wird wieder unabhängiger und stärker. FTOW hatte mir übrigens rein garnichts geholfen außer meine Beckenbodenmuskulatur zu verbessern. Klar fühlt man sich bestätigt und merkt dass man Marktwert hat aber dieser ist nur Oberflächlich und nicht der wahre Kern. Die ONS hätte ich mir sparen können. 

Was mir am meisten geholfen hat war die Tatsache dass ich wieder herausgefunden habe (nach der ewigen rumpimmelei zu Hause) dass ich eigentlich ein ganz cooler Kerl bin und sehr viele Menschen mich mögen. Ich konnte meine einstigen Schwächen beiseite schaffen.  Viel wichtiger -> Ich konnte meine Spitzen und Kanten in meinem Charakter akzeptieren. Akzeptiere das was dich ausmacht. Wenn du plötzlich weißt dass es ok ist eine gewisse männliche Aggressivität zu haben und du diese akzeptierst dann passieren sonderbare Dinge.

Abschließend muss ich noch sagen dass ich so wie viele andere grinsend über meine alten Posts gegangen bin. Hat sich angefühlt als würde ich die Posts eines Fremden lesen. 


Alles was du warst ist nicht was du für immer sein wirst.
 

In diesem Sinne, bau deinen Inneren Kern wieder zusammen und wachse vor allem über deine Comfort Zone hinaus. Living on the edge!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

ich bin neu hier und wollte mir mal eure Meinungen einholen - hoffe, ihr verzeiht den langen Text.

 

Ich war von 2012-2017 mit einer Frau zusammen, wir haben 3 Kinder. Im Sommer 2017 haben wir uns getrennt, sie hat mich wegen Unterhaltszahlungen vor Gericht gezerrt, Fazit € 800,00 Alimente im Monat.

Nach der Trennung hat sich mit einer Neuen etwas entwickelt. Sie war zu dem Zeitpunkt noch mit ihrem derzeitigen Ex zusammen. In deren Beziehung ist es nicht mehr gelaufen und stattdessen hat sie immer mehr Zeit mit mir verbracht und wir haben uns ineinander verliebt. Sie hat dann mit ihrem Ex Schluss gemacht und wir sind zusammengekommen. Es hat generell alles gepasst, nur ich hab gemerkt, dass ihr die Alimente, die ich zahlen muss, sehr zugesetzt haben bzw. dass sie große Zukunfts-/Existenzängste hat.
Wir haben öfters miteinander drüber geredet und ich hab immer versucht, ihr gut zuzureden, dass das alles schaffbar ist.
Sie hat einen fixen Job, ich hab einen fixen Job, uns bleiben zusammen mind. 1.000 € im Monat übrig (Miete, etc. schon abgezogen).
Trotzdem hat sie das Thema immer sehr beschäftigt, das weiß ich.

Ich habe meine Wohnung aufgegeben, weil ich mir diese sowieso nicht mehr alleine leisten konnte und wir haben beschlossen, dass ich zu ihr ziehe und wir uns die Miete teilen.

Soweit so gut. Ich weiß, voreilig gehandelt, aber ich war dumm - und die Miete hätte ich mir sowieso nicht mehr leisten können, also war das für mich eine Lösung.

Jetzt ist es gekommen, wie es kommen musste. Seit 2 Wochen hat sie wieder intensiven Kontakt mit ihrem Ex (der damals ausgezogen ist und jetzt eine eigene Wohnung hat).

Ich muss dazu sagen, die beiden arbeiten in der selben Firma ... zwar in unterschiedlichen Abteilungen, aber hin und wieder sehen sie sich in der Arbeit auch ...

Also angefangen hat es vor ca. 2 Wochen. Da hat sie mir geschrieben, dass sie nach Dienstschluss noch ein bisschen mit einem Kollegen (den Ex hat sie nicht erwähnt) quatschen möchte und dann heim kommt. Da hab ich mir nix dabei gedacht.
2 Tage später ist rausgekommen, dass sie mit ihrem Ex in seine Wohnung gefahren ist. Er war soo stolz auf seine neue Wohnung und wollte sie ihr zeigen.

Da hat sich dann ein Streit entwickelt und wir haben während der Arbeit viel miteinander geschrieben und irgendwie hat es sich dann ergeben, dass sie meinte, sie weiß grad nicht wie es weitergehen soll, die Unterhaltszahlungen machen sie so fertig, sie ist nicht sicher, ob sich das Leben mit mit so realisieren lässt, wie sie sich das vorstellt (Familie, keine finanziellen Schwierigkeiten, ein gutes Leben,...) und sie möchte eine Pause machen und etwas abschalten bzw. braucht sie Zeit zum Nachdenken. Und zum Abschalten trifft sie sich am Nachmittag mit einer Freundin. Vorher bringt sie ihrem Ex noch einen Brief vorbei, den er noch an ihre Adresse bekommen hat (ja, das mit dem Brief stimmt wirklich, hab ich gesehen).
Im Endeffekt kam dann raus, dass sie den Brief vorbei gebracht hat und dann den ganzen Abend bis 23 Uhr bei ihm war - das mit der Freundin treffen hat nicht gestimmt.

Danach ist sie zu mir gekommen und wollte mich küssen und kuscheln und meine Nähe ... ich hab sie dann aber weggedrängt, weil ich das einfach nur scheisse von ihr fand. Sie meint, es wäre eh nichts passiert, sie haben nur gequatscht...

Jetzt ist es so, dass die beiden in den letzten Tagen immer mehr Kontakt hatten (Telefonieren, WhatsApp, und am Samstag waren sie auch gemeinsam "shoppen").

Ich weiß, dass der Ex sie immer noch liebt und unbedingt zurück haben will. Und sie dürfte sich jetzt auch wieder von ihm hingezogen fühlen, sonst würde sie jetzt nicht wieder den Kontakt zu ihm intensivieren.

Zwischen uns ist es definitiv auf jeden Fall aus, das hat sie mir klargemacht. Ich will diese Frau aber auf gar keinen Fall wieder an ihren Ex verlieren, weiß aber nicht wie ich mich verhalten soll.

Komisch finde ich, dass sie nach wie vor jeden Tag die Nähe zu mir sucht daheim. Sie will mich küssen, schmeisst sich an mich ran ... aber ich weiß auch, dass sich da mit ihrem Ex wieder was aufbaut.

Normalerweise müsste ich mich von ihr entfernen. Ihr die Möglichkeit geben, mich zu vermissen. Geht aber nicht, weil ich ja bei ihr wohne und meine alte Wohnung auch weg ist. Ich hab also nicht die Möglichkeit, einfach zu gehen und sie alleine zu lassen. Bei Freunden kann ich zur Zeit leider auch nicht unterkommen.

Ich hab gerade echt keinen Plan, was ich tun soll. Ich würd ihr gern sagen, wie sehr ich sie will und darum "kämpfen" - aber genau das ist ja das Falscheste was ich tun kann. Soll ich sie zuhause weiterhin abblocken, wenn sie Nähe zu mir sucht? Sie will auch weiterhin mit mir ins Bett... Ich will auch, aber hab bis jetzt abgeblockt.
Aber ich hab das Gefühl, dass sie sich von mir damit immer weiter entfernt und dass ich sie damit immer weiter wieder zurück in die Arme ihres Ex treibe...

Habt ihr irgendeinen Tipp, wie ich mich am Besten verhalten sollte? Ich nehme an, weiterhin abblocken und ihr das Gefühl geben, dass sie mir egal ist? Andererseits will ich verhindern, sie wieder zurück zu ihrem Ex zu treiben.

Ich weiß, dass sich da immer mehr zwischen ihnen entwickelt, umsonst hätten sie nicht wieder soviel Kontakt und nicht umsonst hätte sie mich schon 2x angelogen und war in Wahrheit bei ihm in der Wohnung.

Meint ihr, ist da noch etwas zu retten?

Würd mich über ein paar Tipps oder zumindest Meinungen freuen.

(Ich bin zwar schon auf der Suche nach einer neuen, eigenen Wohnung, ... ist allerdings nicht leicht zu finden und wird sicher noch einige Monate dauern, bis ich etwas passendes hab. Sie meint zwar, sie haut mich nicht raus und sie hat noch Gefühle für mich,...aber im Endeffekt kann sie von heute auf morgen sagen, TSCHÜSS - und ich sitze auf der Straße - das ist mein Dilemma).

LG,
TerMi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden