Der allgemeine Ex-back Thread

8.167 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 18 Stunden, Bud_Fox schrieb:

Zum Thema um die Beziehung kämpfen fand ich folgendes recht hilfreich:

 

https://www.vernuenftig-leben.de/um-die-liebe-kaempfen/

Kenne ich, und finde auch sehr empfehlenswert, schöne Perspektive und Geisteshaltung.
Los lassen, immer, am besten schon wenn es nicht es zu spät ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Soulmate77 schrieb:

Kenne ich, und finde auch sehr empfehlenswert, schöne Perspektive und Geisteshaltung.
Los lassen, immer, am besten schon wenn es nicht es zu spät ist.

So ist es. Mir hat das Mindset besagten Links damals u.a. Bei meinem ex back bzw. Kontaktsperre geholfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎23‎.‎05‎.‎2018 um 10:04 , hardtoforget schrieb:


Sie hat meinen Kopf aber trotzdem nicht verlassen, und daher habe ich (falsch oder richtig? ich weiss es nicht...) ihr gestern morgen noch einmal eine letzte Mail geschrieben:

"Weisst du, es ist sehr schwierig.

Auf der einen Seite weiss ich, dass so gut wie alles, was ich vermeintlich versucht, gemacht, gesagt und geschrieben habe dich eigentlich nur noch weiter von mir entfernt hat, auf der anderen Seite fühlte es sich aber auch nicht richtig an, das dann zu stoppen, weil du es wahrscheinlich als aufgeben und beleidigt sein verstanden hast. Ich wollte mich dann erst einmal weiter auf mich konzentrieren, auf mein Selbstbewusstsein, meine Stärke, meine Unabhängigkeit, und die paar neuen Hobbies. Dies aber, und das macht es eben so schwierig, weil ich nie die Hoffnung aufgegeben habe, irgendwann wieder mit dir glücklich zu sein. Dafür musste ich das vergangene aber erstmal einmal verbannen, weil es mich zum einen an die schönen Dinge, die ich verloren habe, und zum anderen an das Scheitern erinnert haben.

Ich will und wollte aber nicht eine Fortsetzung von etwas, was war, und was im Endeffekt dafür gesorgt hat, dass es nicht mehr ist. Sondern wie ein neues kennen lernen, eine neue Beziehung, mit neuer Anziehung, neuen Eigenschaften, mit vergangener Vertrautheit.

Die letzten Gespräche mit dir waren immer schön und konstruktiv, aber doch zum Ende hin immer ein hin und her - was war, wer hat was wie falsch gemacht oder auch nicht.

Es geht mir grundsätzlich nicht hunds-elend, es geht mir gut, die neuen Dinge, neue Leute, alte Freunde, der neue Job, meine eigene Entwicklung, das was vor mir liegt machen mich glücklich. Was mich nicht glücklich macht ist dich gehen zu sehen. Und diese Ambivalenz wird sich immer wieder in Gesprächen mit dir ausdrücken, du wirst immer wieder das Gefühl bekommen, dass ich mich versuche zu verteidigen (zu verstellen?), dir das blaue vom Himmel verspreche und wahrscheinlich auch ein Stück weit Hoffnungslos erscheine.

Diese Kontaktlose Zeit mache ich nicht, um dir zu zeigen, dass ich getrennte Wege gehen möchte, mit der Akzeptanz der Trennung meine ich nicht, dass ich die Zukunft ohne dich einfach akzeptiere. Aber eine nicht-akzeptanz würde mich nur im Kreis drehen, würde meine Entwicklung stoppen, würde mich versinken und zweifeln lassen. Mit Akzeptanz meine ich, dass ich die Gründe akzeptiere die zu dieser Situation führten.

Ich würde liebend gern mit dir sprechen, mich mit dir treffen, dir helfen als Freund, aber es wäre nicht das richtige. Ich möchte nicht mehr über vergangene Fehler sprechen und auch nicht mehr analysieren. Ich möchte nach vorne schauen.

Wir sind auf zwei ganz verschiedenen Ebenen. Ich, der versucht sein Leben auf die Reihe zu bekommen und die Trennung zu verarbeiten und sich selbst zu entwickeln und trotzdem noch an dem was war hängt, du, die sich wochen/monatelang von mir gefühlstechnisch entfernt hat und glaubt, dass alles, was ich dann tat, es irgendwie nur noch schlimmer machte und daher überhaupt keine Zukunft mehr gesehen hat.

Ich möchte mit dir wieder auf einer Ebene sein - und deswegen ist diese Zeit gerade, in der wir keinen regelmässigen Kontakt pflegen, so wichtig.

Wenn du dich bei mir meldest irgendwann, werde ich natürlich gerne antworten, aber du wirst, insofern es nichts dringend administratives ist, erst einmal nichts mehr von mir aktiv hören. Ich hoffe, du verstehst, dass dies kein Bocken, Aufgeben, Beleidigt sein, dir Schmerz zufügen oder sonst was ist, sondern genau das Gegenteil. "

 

 

Steig ab. Du reitest ein totes Pferd.

Auf der rationalen Ebene erreichst du sie nicht. Insofern ist es völlig sinn- und zwecklos ihr weiter zu schreiben. Damit nervst du sie nur.

jeder Invest deinerseits treibt sie nur noch weiter weg von dir.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Zeitgeist schrieb:

Hi,

 

kurze Rückmeldung von mir:

 

nachdem ich mich tagelang nicht mehr bei ihr gemeldet habe, schrieb sie mich gestern abend spät an.. sie vermisse mich und wolle mit mir reden und vorbei kommen (sie war bei Freundin nicht weit entfernt). Ich fragte, wieso jetzt plötzlich, sie wollte doch meine Wohnung nicht mehr betreten, ja, aber draußen sei es kalt.. ahja. ^^

Habe ich ihr erlaubt.. aber nicht lange, musste ja bald ins Bett, da ich früh zur Arbeit muss. 

Sie kam her, saß dann neben mir auf dem Sofa und hatte fast nichts zu bereden. Dann kam es, wie es kommen musste.. fantastisches Lay, zweimal nacheinander... 

Und das übliche. Der Kerl nervt sie, weil er rasend eifersüchtig ist auf mich, auf alle anderen Typen, die sie im Whatsapp hat und auch auf ihre Freundinnen (schreibt er ihr und die Haken werden nicht sofort blau, fragt er sofort nach, mit wem sie schreibt. Antwortet sie im Whatsapp nicht, unterstellt er ihr alles Mögliche, ruft ständig an, etc.. (nunja, gestern Abend lag er ja richtig)). Sie ist nach wie vor mit ihm zusammen, sie kotzt aber wohl seine Eifersucht und andere Dinge an (er verlangt ständig, dass sie alle möglichen Leute - vor allem mich - blockiert, was sie aber nicht will). 

 

Sieht ganz so aus, als würde der Gute sich selbst abschießen. Allerdings ist das von mir nicht gerade eine Glanzleistung, denn ich bin trotz allem relativ passiv. Er treibt sie selbst wieder von sich weg. 

 

Na bidde. Läuft doch. Und ganz ohne dein Zutun. Auf die Art schießt sich der Typ selbst ins Out, hehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin an die Community...

... und vor allem an alle Leute die ihre Ex vermissen. Hier mal ein kleines (wenn auch nicht sehr bedeutendes Update):

Ich habe hier im Forum auch vor ca. 7 Monaten Rat gesucht. Kurze Zusammenfassung: Ich (m27) habe damals mit meiner Freundin (w23) eine Wohnung gehabt (1 Jahr gemeinsame Wohnung, insg. 3 Jahre Beziehung inkl. 6 Monate F+ zu Beginn) und sie ist mir während eines Wochenendtrips mit meinen Kumpels mehr oder weniger fremd gegangen (kein Sex, aber wohl geknutscht), woraufhin sie extremes Drama gemacht hat, ich sie habe gehen lassen und alles mit der Wohnung und Trennung den Umständen entsprechend weitestgehend vernünftig und sauber geregelt habe. Sie ist mit oben besagtem Typen wohl direkt nach unserer Trennung zusammengekommen, die Tage die dazwischen lagen, kann man an einer Hand abzählen. Ich habe sie bei der Schlüsselübergabe mit einer Umarmung verabschiedet und ihr viel Glück und Erfolg gewünscht, bei allem was sie sich vorgenommen hat, habe sichergestellt dass alle Formalitäten geklärt sind und sie überall gelöscht, geblockt und auch alle gemeinsamen Bilder / Erinnerungen gelöscht (Nein, ich wollte diese aufgrund der Art der unsauberen Trennung ihrerseits nicht  "in eine Kiste packen und in ein paar Jahren noch einmal ansehen"). Seitdem habe ich sie nicht einmal mehr gesehen (ca. 5 Monate).

Jetzt war ich mit einem entfernten Kumpel (den ich ebenfalls lange nicht mehr gesehen habe) auf Sauftour und er wollte natürlich alles wissen, was damals vorgefallen war und ich habe versucht , dem Thema auszuweichen, weil ich bisher nur mit meiner besten Freundin oder hier im Forum darüber geredet habe (Meine Ex und ich haben ein paar gemeinsame Freunde und ich wollte deshalb trotz allem nicht schlecht über sie reden, da dies eine Sache zwischen ihr und mir ist). Aber er bohrte weiter nach und eröffnete mir dann, dass er zuletzt sie und ihren Macker getroffen habe. Sie findet es (seiner Aussage nach) schade, dass ich sie einfach so überall gelöscht habe und wir nicht wie vor unserer Beziehung befreundet sein können (ca. 1 Jahr Freundschaft). Ihr Freund ist seiner Aussage nach ein "Lückenbüßer" und sie wirke unsicher und nicht soo wahnsinnig glücklich (auf ihn). Und er hat ihr auch erzählt, dass sie unmittelbar nach der Trennung mit ihrem Freund zusammenkam (2-3 Tage, bis dahin hab ich das nur vermutet).

Und nein, ich frage jetzt nicht, wie viel Prozentpunkte "Hoffnung" ich mir ausrechnen kann keine Sorge. Ich möchte euch erzählen, dass mir dieses Gespräch (wider Erwarten) überhaupt nicht schwer im Magen lag oder sonstwie nachgehangen hat. Kurze Flashbacks an damals, aber kein Grübeln oder zweifeln etc. Glaubt mir, irgendwann ist es euch egal und ihr glaubt nicht mehr daran, IHN oder SIE zu brauchen. Und ich weiß wie schwer das in der jeweiligen Situation anfangs ist (Shoutout an all die Kameraden, die noch die Kündigungsfrist mit ihrer betrügerischen Ex auskommen mussten!) Mein Leben ist momentan sicher noch nicht perfekt, aber ich habe einen geregelten Job, bin wieder ziemlich sportlich (5-6 mal die Woche Fitness und Boxen, dazu joggen und wandern) unterwegs und am Wochenende mache ich entweder etwas Geiles in der Natur, mache Kurzreisen (zur Not auch alleine) oder eskaliere auf irgendwelchen Parties und lass mich ab und zu von einem weiblichen Partygast abschleppen :-D Das war bisher noch nicht wieder sehr oft der Fall, aber der Sommer ist noch lang. Ich bekomme ziemlich oft IOIs (ich hoffe, das ist richtig formuliert) und bin kurzum einfach zufrieden momentan :-) Ganz ohne Ex und jede-/r hier schafft das auch! 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, sorry es wird wieder mal ein Aufsatz zum fremdschämen.

Situation ist folgende: Wie in meinem ersten Thread erwähnt hatte ich während mehreren Jahren eine LTR mit ner tollen Frau. Dann machte sie für ein Jahr ein Auslandaufenthalt und wollte kurz darauf eine 'Pause' da sie dort nen anderen Typen kennengelernt hatte. Ich willigte ein, da sowieso keine wirkliche Wahl bestand (ja, dumm, ich weiss). Trotzdem hatten wir noch einige Monate ziemlich viel Kontakt per Whatsapp, FB usw. Das ist dann aber merklich zurückgegangen auf ein, zwei sehr kollegiale Nachrichten pro Woche als sie mit ihm mehr Zeit verbrachte. Ist auch klar, LDR funktioniert nicht und ich bin im Moment zu weit weg um interessant zu sein. Nun kommt sie in nem Monat zurück und ihre Gefühle sind jetzt natürlich 'durcheinander', sie will mich nicht verlieren aber es langsam angehen und zuerst einmal nur befreundet sein. Ausserdem kommen nicht näher spezifizierte 'Leute' sie Ende Sommer hier besuchen. Ist wohl klar, wer (unter anderem) gemeint ist. Insgesamt hat sie alle Abmachungen, welche wir getroffen haben, erhobenen Mittelfingers (aber natürlich mit wirklich sehr, sehr schlechtem Gewissen) ignoriert.

Seit das ganze Trauerspiel begann habe ich mir viel Mühe gegeben nicht einfach an Ort und Stelle stehen zu bleiben (um besser dazustehen wenn sie zurückkommt). Objektiv gesehen habe ich auch einiges erreicht: Bessere Stelle, anderer Wohnort, neue Hobbies und neue Leute kennengelernt. Subjektiv hats aber nicht viel gebracht. Was mir als schüchterner AFC trotz Anstrengung natürlich nicht gelingen wollte, war Frauen kennenzulernen und mehr als nur Freunde zu werden. Das wurde mir vor einigen Monaten schlagartig bewusst, ich fiel ziemlich ins Loch und die Ex wurde plötzlich wieder extrem wichtig. War echt keine gute Zeit seither... pausenlos Mindfuck und Verlustangst pur, psychisch am Ende, Selbstwertgefühl komplett im Eimer. Nicht weil sie einen anderen vögelt, ich hätte auch andere genommen wenn ich je Gelegenheit gehabt hätte. Was sie dort macht ist mir ziemlich egal und der Typ wird über kurz oder lang auch von der Bildfläche verschwinden wenn sie zurück ist. Schlimmer ist dass eine tolle Beziehung mehr oder weniger grundlos aber schlussendlich wegen meinem Verhalten das Klo runtergespült wird, und weil ich danach noch lange einsam dastehen werde und kaum je wieder so eine kriege. Deshalb poste ich jetzt hier. Ich will die Frau zurück. Punkt.

Ich bin mir relativ sicher dass sie zurückkommen und über kurz oder lang endgültig schluss machen wird, mit welcher Begründung oder wegen welchem Carlos auch immer. Aber dennoch gibts mMn. ein Lichtblick: Sie ist sehr bindungsfreudig und nimmt offensichtlich den der gerade vor ihr steht, bleibt dann aber treu und relativ lange beim selben Typ. Könnte also vielleicht sein dass wenn sie zurück ist und ich wieder 'präsent' bin, dasselbe nochmal passiert. Jetzt gehts mir also um Schadensbegrenzung und um das ganze in ein möglichst günstige Bahn zu leiten.

Ihr gegenüber habe ich mich die ganze Zeit leider denkbar ungünstig verhalten: Immer brav zurückgeschrieben (immerhin nur im etwa gleichen Rhythmus wie sie), mehr Invest als sie, immer wieder erwähnt dass wir das noch hinkriegen und sogar über allfällige gemeinsame Ferien nachdem sie zurück ist gesprochen. Kein Anzeichen von Frame oder Kalibrierung. Neediness pur. Von Kollegen kamen Ratschläge von "Kein Stress, wart einfach ab, wenn sie zurück ist wirds wieder anders und du kannst wieder mehr Einfluss nehmen" bis "Hast ne bessere verdient, mach sofort schluss, vergiss sie und lebe dein Leben". Die meisten hier werden wohl zweiteres empfehlen, das ist für mich aber zumindest im Moment keine Option.

Nach den letzten Hiobsbotschaften ("Wir sollten vorerst Kollegen sein" und "ich krieg dann Besuch") bin ich nun endlich aufgewacht und habe nicht mehr viel geschrieben: "Das Zeug besprechen wir dann persönlich aber ich lass dir Zeit, war sowieso klar dass es Zeit brauchen wird" und ein luftiges "ok, alles klar, viel Spass noch bis dann". Auf letzteres kam auch sehr schnell eine Antwort, habe dann aber nichts mehr geschrieben. Das war vor 5 Tagen. Ich weiss auch nicht wer sie dann besuchen kommt. Wenn sie wirklich nur Kollegen die Heimat zeigen will, kein Problem. Wäre auch denkbar dass sie es nicht unnötig herauszögern will und schon vorher mit ihm schluss macht. Mein Ziel ist es wieder langfristig mit ihr zusammen zu sein, da solls nicht auf ein, zwei Wochen Ferien ankommen.

Nun (endlich) meine Frage: Ich weiss die Chancen stehen miserabel schlecht aber wie soll ich bis sie zurückkommt und danach vorgehen damit es noch am ehesten wieder klappt? Die nächsten Wochen nichts mehr schreiben? Rauskriegen was Ende Sommer genau laufen wird und dann weiterschauen? Ganz schluss machen bis sie sich wieder eingekriegt hat, in der Hoffnung dass sie sich nicht mehr so sicher ist, denkt dass ich trotz allem noch Eier habe und vielleicht wieder Interesse aufkommt? Hin und wieder belanglosen Kontakt pflegen um nicht ganz vom Fenster zu verschwinden und einen Trennungsgrund zu liefern? Ihr wirklich Zeit lassen wenn sie zurückkommt oder eher versuchen möglichst präsent zu sein? Was würdet ihr unter dieser Zielsetzung machen?

Danke fürs Durchlesen 🙂
Matto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, MATTO schrieb:

Hallo Leute, sorry es wird wieder mal ein Aufsatz zum fremdschämen.

Situation ist folgende: Wie in meinem ersten Thread erwähnt hatte ich während mehreren Jahren eine LTR mit ner tollen Frau. Dann machte sie für ein Jahr ein Auslandaufenthalt und wollte kurz darauf eine 'Pause' da sie dort nen anderen Typen kennengelernt hatte. Ich willigte ein, da sowieso keine wirkliche Wahl bestand (ja, dumm, ich weiss). Trotzdem hatten wir noch einige Monate ziemlich viel Kontakt per Whatsapp, FB usw. Das ist dann aber merklich zurückgegangen auf ein, zwei sehr kollegiale Nachrichten pro Woche als sie mit ihm mehr Zeit verbrachte. Ist auch klar, LDR funktioniert nicht und ich bin im Moment zu weit weg um interessant zu sein. Nun kommt sie in nem Monat zurück und ihre Gefühle sind jetzt natürlich 'durcheinander', sie will mich nicht verlieren aber es langsam angehen und zuerst einmal nur befreundet sein. Ausserdem kommen nicht näher spezifizierte 'Leute' sie Ende Sommer hier besuchen. Ist wohl klar, wer (unter anderem) gemeint ist. Insgesamt hat sie alle Abmachungen, welche wir getroffen haben, erhobenen Mittelfingers (aber natürlich mit wirklich sehr, sehr schlechtem Gewissen) ignoriert.

Seit das ganze Trauerspiel begann habe ich mir viel Mühe gegeben nicht einfach an Ort und Stelle stehen zu bleiben (um besser dazustehen wenn sie zurückkommt). Objektiv gesehen habe ich auch einiges erreicht: Bessere Stelle, anderer Wohnort, neue Hobbies und neue Leute kennengelernt. Subjektiv hats aber nicht viel gebracht. Was mir als schüchterner AFC trotz Anstrengung natürlich nicht gelingen wollte, war Frauen kennenzulernen und mehr als nur Freunde zu werden. Das wurde mir vor einigen Monaten schlagartig bewusst, ich fiel ziemlich ins Loch und die Ex wurde plötzlich wieder extrem wichtig. War echt keine gute Zeit seither... pausenlos Mindfuck und Verlustangst pur, psychisch am Ende, Selbstwertgefühl komplett im Eimer. Nicht weil sie einen anderen vögelt, ich hätte auch andere genommen wenn ich je Gelegenheit gehabt hätte. Was sie dort macht ist mir ziemlich egal und der Typ wird über kurz oder lang auch von der Bildfläche verschwinden wenn sie zurück ist. Schlimmer ist dass eine tolle Beziehung mehr oder weniger grundlos aber schlussendlich wegen meinem Verhalten das Klo runtergespült wird, und weil ich danach noch lange einsam dastehen werde und kaum je wieder so eine kriege. Deshalb poste ich jetzt hier. Ich will die Frau zurück. Punkt.

Ich bin mir relativ sicher dass sie zurückkommen und über kurz oder lang endgültig schluss machen wird, mit welcher Begründung oder wegen welchem Carlos auch immer. Aber dennoch gibts mMn. ein Lichtblick: Sie ist sehr bindungsfreudig und nimmt offensichtlich den der gerade vor ihr steht, bleibt dann aber treu und relativ lange beim selben Typ. Könnte also vielleicht sein dass wenn sie zurück ist und ich wieder 'präsent' bin, dasselbe nochmal passiert. Jetzt gehts mir also um Schadensbegrenzung und um das ganze in ein möglichst günstige Bahn zu leiten.

Ihr gegenüber habe ich mich die ganze Zeit leider denkbar ungünstig verhalten: Immer brav zurückgeschrieben (immerhin nur im etwa gleichen Rhythmus wie sie), mehr Invest als sie, immer wieder erwähnt dass wir das noch hinkriegen und sogar über allfällige gemeinsame Ferien nachdem sie zurück ist gesprochen. Kein Anzeichen von Frame oder Kalibrierung. Neediness pur. Von Kollegen kamen Ratschläge von "Kein Stress, wart einfach ab, wenn sie zurück ist wirds wieder anders und du kannst wieder mehr Einfluss nehmen" bis "Hast ne bessere verdient, mach sofort schluss, vergiss sie und lebe dein Leben". Die meisten hier werden wohl zweiteres empfehlen, das ist für mich aber zumindest im Moment keine Option.

Nach den letzten Hiobsbotschaften ("Wir sollten vorerst Kollegen sein" und "ich krieg dann Besuch") bin ich nun endlich aufgewacht und habe nicht mehr viel geschrieben: "Das Zeug besprechen wir dann persönlich aber ich lass dir Zeit, war sowieso klar dass es Zeit brauchen wird" und ein luftiges "ok, alles klar, viel Spass noch bis dann". Auf letzteres kam auch sehr schnell eine Antwort, habe dann aber nichts mehr geschrieben. Das war vor 5 Tagen. Ich weiss auch nicht wer sie dann besuchen kommt. Wenn sie wirklich nur Kollegen die Heimat zeigen will, kein Problem. Wäre auch denkbar dass sie es nicht unnötig herauszögern will und schon vorher mit ihm schluss macht. Mein Ziel ist es wieder langfristig mit ihr zusammen zu sein, da solls nicht auf ein, zwei Wochen Ferien ankommen.

Nun (endlich) meine Frage: Ich weiss die Chancen stehen miserabel schlecht aber wie soll ich bis sie zurückkommt und danach vorgehen damit es noch am ehesten wieder klappt? Die nächsten Wochen nichts mehr schreiben? Rauskriegen was Ende Sommer genau laufen wird und dann weiterschauen? Ganz schluss machen bis sie sich wieder eingekriegt hat, in der Hoffnung dass sie sich nicht mehr so sicher ist, denkt dass ich trotz allem noch Eier habe und vielleicht wieder Interesse aufkommt? Hin und wieder belanglosen Kontakt pflegen um nicht ganz vom Fenster zu verschwinden und einen Trennungsgrund zu liefern? Ihr wirklich Zeit lassen wenn sie zurückkommt oder eher versuchen möglichst präsent zu sein? Was würdet ihr unter dieser Zielsetzung machen?

Danke fürs Durchlesen 🙂
Matto

Zu ner ähnlichen Thematik habe ich eben nen netten Thread gelesen. Gönn dir:

 

Ansonsten relativ schwer zu beurteilen, was genau in der Beziehung falsch lief außer den im o.g. Thread bekannten Problemen bei LDRs Ausland etc. Anhand der von dir genannten Punkte die du während ihres Auslandsaufenthaltes getan hast, sieht es aber schlecht aus. Selbst wenn du sie zurück bekommst, wirst du dir aufgrund deiner limiting beliefs bzw Oneitis (so ne Frau bekomm ich nie wieder etc) und dem was du bereits alles abgenickt hast, früher oder später wieder selbst ins Bein schießen. 

Auch wenns es schwer fällt, würde ich versuchen aus der Nummer noch mit halbwegs Rückgrat rauszukommen, zu reflektieren und es bei der nächsten besser zu machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal interessieren wie ein Mensch mit stark narzisstischen Zügen eine Frau zu ihm zürück bekommt. Weil soviel ich weiß verursachen Sie ja einen Hormonrausch in der Partnerin/Ex-Partnerin durch die Gute Zeit und den darauffolgenden Sturm der Abneigung und des Ghostings. Oder er sendet Gaslights also manipulative Nachrichten an seine ex um diese zu verunsichern wenn diese LSE ist.

Ist somit ein/e Narzisst/in nicht auch needy und wirkt extrem bedürftig? Was normalerweise ja den ex / die ex abschreckt.

Ich rede jetzt von den Narzissten die ihre Ex nicht geschlagen oder körperlich misshandelt haben, dass ist für mich dann ein reines Stockholm Syndrom. Eher davon wenn man mit Absicht ein Drama erzeugt um den Rausch der Versöhnung zu erleben.

bearbeitet von dbobeth0503
Wollte noch einen Punkt anmerken der mir wichtig war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, MATTO schrieb:

Ich weiss die Chancen stehen miserabel schlecht aber wie soll ich bis sie zurückkommt und danach vorgehen damit es noch am ehesten wieder klappt?

Die nächsten Wochen nichts mehr schreiben? Rauskriegen was Ende Sommer genau laufen wird und dann weiterschauen?

Ganz schluss machen bis sie sich wieder eingekriegt hat, in der Hoffnung dass sie sich nicht mehr so sicher ist, denkt dass ich trotz allem noch Eier habe und vielleicht wieder Interesse aufkommt?

Hin und wieder belanglosen Kontakt pflegen um nicht ganz vom Fenster zu verschwinden und einen Trennungsgrund zu liefern?

Ihr wirklich Zeit lassen wenn sie zurückkommt oder eher versuchen möglichst präsent zu sein? Was würdet ihr unter dieser Zielsetzung machen?

Deine Situation erscheint dir wohl etwas merkwuerdig, hm? :-)

Ihr habt längst Schluss, sie hat nen anderen und dich vögelt sie nicht mehr.

 

Du hast das relativ locker abgenickt und ihr habt den Kontakt gehalten, korrekt?

Ist ja nix passiert (ausser das DU waehrenddessen keinen Spass hattest!).

Also soweit noch ok - ausser das es dir damit nicht gut geht und du nun auch verwirrt bist.

 

An deiner Stelle wuerde ich nix mehr schreiben - wozu auch?

Schreibt sie, wuerde ich ab und an mal antworten, man kann sie ja ruhig etwas warmhalten.

 

Sobald sie zurueck ist, kann man sich mal treffen und schauen wie es so ist - wenn man Bock hat, sie verfuehren.

Aber sie ist dadurch nicht deine Freundin, sondern erstmal nur eine relativ Fremde, die du wieder verfuehrt hast.

Eventuell klappt die Verfuehrung nicht: dann ist das eben so.

Oder ihr seid nur noch Freunde, weil sie irgendwie anders drauf ist: ist dann eben so.

Oder du verspuerst Schmerz, dann brich es ab und geh auf Abstand, damit du frei kommst.

 

Auf jeden Fall solltest du dich mal mehr um dich und ggf. andere Frauen kuemmern.

Ist naemlich dein Problem, dass du da jetzt drinhaengst, sexlos - nichts ihrs.

Auf gar keinen Fall in den Modus "was rauskriegen" oder "klaeren" verfallen.

Und den "Besuch" kannst du nicht unterbinden - ausser sie verknallt sich wieder in dich - dann ist der andere raus.

Natuerlich darfst du nun noch verbal Schluss machen - wenn du Schluss willst und dir das verbalisieren gut tut.

Aber du musst das nicht tun - es ist eh schon Schluss - vorerst.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, dbobeth0503 schrieb:

Ich rede jetzt von den Narzissten die ihre Ex nicht geschlagen oder körperlich misshandelt haben, dass ist für mich dann ein reines Stockholm Syndrom. Eher davon wenn man mit Absicht ein Drama erzeugt um den Rausch der Versöhnung zu erleben.

Ja das funktioniert. Es muss halt trotz des Dramas aus einer Position der Stärke heraus erfolgen. 

Würde hier den Frame "wir sollten das nicht tun" fahren. So ein bisschen wie wenn sich Romeo und Julia Nachts heimlich im Garten treffen um ihre verbotene Liebe zu spüren. Genau so muss sich das für sie anfühlen! 

Hier muss also extrem mit Heiss/Kalt, Push/Pull gearbeitet werden.

Ich liebe ich vs. ich hasse dich. 

Du gehörst zu mir vs. wir dürfen das nicht tun.

"Ich kann nicht sagen was passiert, wenn wir uns jetzt treffen"

Haha oh da kann man so viel rumspielen. Die alten Videos von RSDJulien würde ich dazu mal empfehlen.

Nach wie vor gilt aber: Eine Dauerhaft stabile Beziehung daraus zu bilden ist sehr unwahrscheinlich und nicht zu empfehlen. Man muss immer noch emotional 100% entkoppelt von dieser Frau sein und bleiben.

Ist halt PU im alten Sinne. Manipulation pur. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Frau macht mich wahnsinnig, habe nach meiner Bitte um Ruhe nichts mehr getan, jetzt gesehen dass sie mein Surfbrett und meine Kamera mitgenommen hat, welche ich eigentlich zum Paddeln Sonntag nehmen wollte. Daher kurze Mail von mir, ob sie das denn bringen kann (sie hat ihr altes Iphone und noch so anderen Kram hiergelassen, daher hab ich geschrieben:

Hey,

 

Biete dein IPhone im Tausch gegen Surfbrett und Kamera. Am besten vor Sonntag, da würd ichs benutzen wollen, wenn das bei dir geht. 
Vielen Dank & schönes Wochenende mit deiner Family. 
 

Ihre Antwort....:

Hey 

 
Wir müssen keinen Tausch-Bazar veranstalten. Wie gesagt, wenn du etwas gerne haben möchtest, wenn du es brauchst beziehungsweise benutzen wirst, kannst du es gerne haben/behalten. Die Sachen, die ich mit mitgenommen habe, sind die Gegenstände, die Bücher welche du meiner Meinung nach kaum benutzt oder sowieso nicht magst. Das Surfboard ist ja nicht das richtige für dich, zu sehr Shortboard, selbst zum paddeln zu wackelig.. Aber wenn du es benutzen wirst bringe ich es natürlich zurück. Die Kamera habe ich mitgenommen, weil ich sie viel benutze und die Videokamera und alle andere Elektronik da gelassen habe... aber werde auch diese vorbeibringen. Das iPhone brauchst du mir dafür nicht geben...
 
Deine Email habe ich gelesen.. sie fragt aber nicht nach einer Antwort, sondern nach Abstand und Ruhe, damit du dich finden kannst und das werde ich natürlich respektieren. Es scheint sehr viel mehr hinter allem zu stecken, du hast nun scheinbar vieles was du ändern willst und ich möchte dabei nicht im Weg stehen. Ich habe versucht dich auf diesen Weg zu geleiten dich zu aktivieren, es ist mir nicht gelungen und hat mich ausgebrannt. Wenn du mich fragst warum "ich nichts gesagt habe" ist es so wie ich sagte, ich war unglücklich und ausgelaugt es war schwer zu fassen , woran festzumachen, und wenn ich nun lese wie sehr du mit deiner eigenen Person beschäftigt bist, beziehungsweise was da alles nicht im Einklang ist, wundert es mich nicht, dass ich es nicht richtig benennen konnte was das Problem ist und frage mich eher, warum hast du dich nicht mitgeteilt und meine Bemühungen nicht angenommen....es ist nur eine in den Raum geworfene Frage ... 
 
Die Sachen bringe ich noch heute vorbei
Wie gehabt, du darfst dich jederzeit melden
 
 
Ciao
Ihr Name

Mal wieder nur Vorwürfe von wegen was ich alles falsch gemacht hab...man man man man. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hardtoforget 

Das sind keine Schuldzuweisungen. Im 2. Teil erklärt sie eigentlich nur rational, was ihr ihre Emotionen ins Ohr geflüstert haben: Dein Mann ist keine Herausforderung mehr, er ist kein Upgrade mehr. Ich habe ihn betaisiert und muss nichts mehr für ihn tun (Frauen sagen dazu immer "Unsere Beziehung Entwickelt sich nicht weiter"). Es wird Zeit für einen anderen Mann, einen Alpha. 

Du bist da noch zu sehr im Pussy-Diagnose-Modus. Es ist egal was sie sagt, es ist egal was sie denkt. Nur ihr Handeln gibt dir eine sichere Auskunft über dich und sie. Aber das wird noch bei dir, da bin ich mir 100% sicher. Siehe auch hier:

vor 2 Stunden, hardtoforget schrieb:

Wenn du mich fragst warum "ich nichts gesagt habe" ist es so wie ich sagte, ich war unglücklich und ausgelaugt es war schwer zu fassen , woran festzumachen, und wenn ich nun lese wie sehr du mit deiner eigenen Person beschäftigt bist, beziehungsweise was da alles nicht im Einklang ist, wundert es mich nicht, dass ich es nicht richtig benennen konnte was das Problem ist und frage mich eher, warum hast du dich nicht mitgeteilt und meine Bemühungen nicht angenommen....es ist nur eine in den Raum geworfene Frage ... 

Sowas würde ich nicht mal durchlesen. Nach der Trennung habe ich diese Absätze meiner Ex immer übersprungen, denn es ändert sowie so nichts und macht nur unnötig Kopffick. 

 

Deine E-Mail mit dem Austausch finde ich cool. Sie hat keinen Grund, sich da so aufzuspielen, aber da siehste halt, dass auch sie ihre Emotionen noch ein bisschen ordnen muss.

 

Idealerweise chillst du mit deinen Jungs am See, wenn sie gerade die Sachen vorbei bringt, und dementsprechend locker und cool ist auch deine Antwort - in welcher du natürlich nicht auf ihren komischen 2. Teil der Nachricht eingehst. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, hardtoforget schrieb:

Diese Frau macht mich wahnsinnig, habe nach meiner Bitte um Ruhe nichts mehr getan, jetzt gesehen dass sie mein Surfbrett und meine Kamera mitgenommen hat, welche ich eigentlich zum Paddeln Sonntag nehmen wollte. Daher kurze Mail von mir, ob sie das denn bringen kann (sie hat ihr altes Iphone und noch so anderen Kram hiergelassen, daher hab ich geschrieben:

Hey,

 

Biete dein IPhone im Tausch gegen Surfbrett und Kamera. Am besten vor Sonntag, da würd ichs benutzen wollen, wenn das bei dir geht. 
Vielen Dank & schönes Wochenende mit deiner Family. 
 

Ihre Antwort....:

Hey 

 
Wir müssen keinen Tausch-Bazar veranstalten. Wie gesagt, wenn du etwas gerne haben möchtest, wenn du es brauchst beziehungsweise benutzen wirst, kannst du es gerne haben/behalten. Die Sachen, die ich mit mitgenommen habe, sind die Gegenstände, die Bücher welche du meiner Meinung nach kaum benutzt oder sowieso nicht magst. Das Surfboard ist ja nicht das richtige für dich, zu sehr Shortboard, selbst zum paddeln zu wackelig.. Aber wenn du es benutzen wirst bringe ich es natürlich zurück. Die Kamera habe ich mitgenommen, weil ich sie viel benutze und die Videokamera und alle andere Elektronik da gelassen habe... aber werde auch diese vorbeibringen. Das iPhone brauchst du mir dafür nicht geben...
 
Deine Email habe ich gelesen.. sie fragt aber nicht nach einer Antwort, sondern nach Abstand und Ruhe, damit du dich finden kannst und das werde ich natürlich respektieren. Es scheint sehr viel mehr hinter allem zu stecken, du hast nun scheinbar vieles was du ändern willst und ich möchte dabei nicht im Weg stehen. Ich habe versucht dich auf diesen Weg zu geleiten dich zu aktivieren, es ist mir nicht gelungen und hat mich ausgebrannt. Wenn du mich fragst warum "ich nichts gesagt habe" ist es so wie ich sagte, ich war unglücklich und ausgelaugt es war schwer zu fassen , woran festzumachen, und wenn ich nun lese wie sehr du mit deiner eigenen Person beschäftigt bist, beziehungsweise was da alles nicht im Einklang ist, wundert es mich nicht, dass ich es nicht richtig benennen konnte was das Problem ist und frage mich eher, warum hast du dich nicht mitgeteilt und meine Bemühungen nicht angenommen....es ist nur eine in den Raum geworfene Frage ... 
 
Die Sachen bringe ich noch heute vorbei
Wie gehabt, du darfst dich jederzeit melden
 
 
Ciao
Ihr Name

Mal wieder nur Vorwürfe von wegen was ich alles falsch gemacht hab...man man man man. 

Ich sehe hier keine Vorwürfe sondern Eher jemanden der versucht hat dir in den arsch zutreten um dich zu motivieren aktiver für dich selbst zu werden. Es ist aufschlussreich. Du hast es nicht gesehen,  bzw. mit deinem eigenen Status quoe zufrieden. Sie hat die Notbremse gezogen, weil du so wie ich es hier lese, ein langweiliger Couch Potato warst, der sein Leben nicht selbst in die Hand nimmt..

nur ne Vermutung, kenne deine ganz Story nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, realShughart schrieb:

@hardtoforget 

Das sind keine Schuldzuweisungen. Im 2. Teil erklärt sie eigentlich nur rational, was ihr ihre Emotionen ins Ohr geflüstert haben: Dein Mann ist keine Herausforderung mehr, er ist kein Upgrade mehr. Ich habe ihn betaisiert und muss nichts mehr für ihn tun (Frauen sagen dazu immer "Unsere Beziehung Entwickelt sich nicht weiter"). Es wird Zeit für einen anderen Mann, einen Alpha. 

Du bist da noch zu sehr im Pussy-Diagnose-Modus. Es ist egal was sie sagt, es ist egal was sie denkt. Nur ihr Handeln gibt dir eine sichere Auskunft über dich und sie. Aber das wird noch bei dir, da bin ich mir 100% sicher. Siehe auch hier:

Sowas würde ich nicht mal durchlesen. Nach der Trennung habe ich diese Absätze meiner Ex immer übersprungen, denn es ändert sowie so nichts und macht nur unnötig Kopffick. 

 

Deine E-Mail mit dem Austausch finde ich cool. Sie hat keinen Grund, sich da so aufzuspielen, aber da siehste halt, dass auch sie ihre Emotionen noch ein bisschen ordnen muss.

 

Idealerweise chillst du mit deinen Jungs am See, wenn sie gerade die Sachen vorbei bringt, und dementsprechend locker und cool ist auch deine Antwort - in welcher du natürlich nicht auf ihren komischen 2. Teil der Nachricht eingehst. 

 

Nun...ich war auch nicht zuhause den ganzen Tag, erst Tauchen und dann mit Freunden am See. Sie hat die Kamera da gelassen und für ihren neuen Keller ihren Schlüssel verlegt, daher nicht an das Brett gekommen. Aber das tut ja auch nichts zur Sache. Habe nicht weiter darauf reagiert bis jetzt, obwohl es mir natürlich in den Fingern brennt, rational drauf einzugehen. Aber ihr, du und @JaWe geht in die gleiche Richtung, dass es nicht wirklich Schuldzuweisungen sind. Ihr habt, ob eures Abstands hierzu und eures Wissens sicherlich recht. Fühlt sich für mich einfach wie unrecht an aktuell noch. Sie hat mir halt nicht wirklich in den Arsch getreten oder sonst was (eben "Hinweise", hab ich vercheckt, falsch gesehen, nicht gesehen, ich weiss...). Aber bzgl. Couch Potato: Ja, zwischen Ende 2017 und Feb/März 2018 war das tatsächlich der Fall, wie eingangs einmal beschrieben, aufgrund von einiger blöder Situation im Job etc.. Habe ja auch lang und breit festgestellt, dass ich eben weder geführt noch verführt habe und verhältnismässig emotionslos war. Sie hat sich jetzt nicht wirklich nen Alpha gesucht, aber einen, der ihr eben Emotionen gibt/nimmt und Rapport und ihre Hobbies 1:1 teilt.

 

Sie hat von Tag 1 an an sich immer wieder betont, dass nichts toll war, dass sie ihre Träume verloren hat, dass ich doch einmal ein Jahr nach Neuseeland gehen soll jetzt, dass ne Paartherapie sicherlich gut wäre, aber dafür müsste halt irgendein Rest an Liebe noch da sein usw, deswegen nervts mich, dass mir quasi dauerhaft und immer wieder vorhält, wie ich nicht kämpfen will/wollte aber sie mich eigentlich begleiten wollte und es nun mal wieder nicht mache. Pussy Diagnose Modus, nehme ich an. 

Eigentlich wollte ich jetzt gar nicht drauf antworten. Bzgl. "Nur ihr Handeln gibt dir eine sichere Auskunft über dich und sie" - naja, was ist ihr handeln? Sich die Zeit mit ihrer neuen Flamme vertreiben. 

Sollte man(n) denn auf diese Art von Nachricht antworten, irgendwie? (Considering wir sind eben nicht nur 4 Monate zusammen gewesen, ich bin eben nicht 5 Jahre nur die Couchpotato gewesen, ich entdecke mich  selbst wieder, sie ist meine persönliche HB 9.5, oder einfach lassen, weiter Kontaktsperre, weiter versuchen loszulassen, was wahrscheinlich die richtigere Variante wäre...).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was bringt das wenn du darauf antwortest?

Selbst wenn du nur schreibst:

Ja war doof, habe mich selber verloren... 

Oder sonst was, bringt nichts.

Soll die sich aufspielen wie sie will... .

Ihr kommt SO nicht wieder zusammen und PUNKT.

Wenn du ihr nicht antwortest macht es dich interessanter für sie. Ihr kommen dann Gedanken in den Kopf was du wohl machst etc.

Du musst erstmal wieder du werden und wenn es soweit ist kannst du immer noch sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, hardtoforget schrieb:

Sollte man(n) denn auf diese Art von Nachricht antworten, irgendwie? (Considering wir sind eben nicht nur 4 Monate zusammen gewesen, ich bin eben nicht 5 Jahre nur die Couchpotato gewesen, ich entdecke mich  selbst wieder, sie ist meine persönliche HB 9.5, oder einfach lassen, weiter Kontaktsperre, weiter versuchen loszulassen, was wahrscheinlich die richtigere Variante wäre...).

Ja, du solltest antworten. Indem du handelst.

Indem du nur und ausschliesslich um dich selber kämpfst.

Dafür brauchst du sie nicht. Und auch nicht viele Worte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, hardtoforget schrieb:

Bzgl. "Nur ihr Handeln gibt dir eine sichere Auskunft über dich und sie" - naja, was ist ihr handeln? Sich die Zeit mit ihrer neuen Flamme vertreiben. 

Richtig. Momentan investiert sie in dich genau 0. Also investierst du in sie auch nichts. Dafür aber 100% in dich selbst. 

Und denk nicht mehr über Vergangenes nach. Zum reflektieren ab und zu ja, das bleibt nicht aus. Aber für das hier und jetzt zählt auch nur ihr handeln hier und jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.