Der allgemeine Ex-back Thread

11.567 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast Madeleine
vor 24 Minuten, Ted_Bundy schrieb:

Ich denke durch nicht / nie mehr melden von meiner Seite aus + eigenständiges Leben führen ?!

 

Wichtig ist nicht, was die Ex denkt. Das kannst du eh nicht beeinflussen.

Wichtig ist, was DU von dir denkst. Und um deinen Selbstrespekt und deine Würde wiederzuerlangen, ist NO CONTACT

sehr wichtig! Du musst heilen und da bringt es nichts, täglich an der Wunde rumzupruckeln.

Mein Ex hat auch null Respekt vor mir, den hat er selbst durch die Trennung nicht "zurückgewonnen" und den wird

er auch nie mehr vor mir haben. Einfach, weil er generell sehr respektlos ist und das erstreckt sich auf Eltern, Kollegen und

sonstige Weggefährten. Alle doof, nur er nicht.

Bei solchen Menschen machste nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Madeleine
vor 18 Minuten, Ted_Bundy schrieb:

Therapeut glaube ich nicht.

 

Ich war dreimal bei einem als Selbstzahler. Das hat mir die Augen geöffnet, ich habe mein Muster erkannt und Zusammenhänge

gesehen, die mir vorher unbekannt waren. Beispielsweise: Mutter Narzisstin= Ex Narzisst, ich Co-Narzisst. Mach das ruhig mal.

bearbeitet von Madeleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Max--Power-- + @Madeleine Ich bin 23. Alles was du sagst hatte ich alles, aber wohl nicht stark genug, so dass es durch die Trennung komplett zerstört worden ist, bzw. besser gesagt, ich habe es selber zerstört durch mein Verhalten + ihre Ablehnung.

Verstehe aber langsam, dass ich das wieder alles für mich aufzubauen habe (Selbstwert, Selbstrespekt, Prinzipien, Frame) und dass ich nicht alles auf meine Ex beziehen sollte. Weil es schlichtweg egal ist. Thanks euch beiden. Und zum Therapeuten werde ich erst einmal abwarten wie sich meine lange entwickelt. Hoffe das ich in den nächsten 2-3 Monaten hinwegkomme, dann wäre das schon okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.7.2018 um 10:56 , Aldous schrieb:

Sondern du bist ihr Partner. Und da kannste nur davon ausgehen, dass sie schon autonom ist und ihr ne Beziehung auf Augenhöhe führt. Und das bedeutet, dass du sie ernst nimmst -und die Beziehung vorbei ist, sobald sie sich aus ihrer Verantwortung für die Beziehung zurückzieht.

Word. Danke!

Das war es, was ich brauchte, um die Kontaktsperre jetzt voll durch zu ziehen. 
Hatte Ihr am Tag der Trennung gesagt, dass ich gerne immer früh genug wissen möchte, wann sie vorbei kommt und Sachen abholt, damit ich nicht zu Hause bin.
Jetzt hat Sie mich zwei mal extra knapp am frühen Morgen "vorgewarnt", dass sie in 20 Minuten da sei. Das ist doch Taktik. Einmal haben wir uns kurz gesehen, weil ich halt nicht fertig war - das andere Mal war ich eh nicht da.

Gibt es einen Thread den ich lesen sollte, damit ich bei der Stange bleibe und mein Vorhaben durchziehe? Ich habe keine Lust, dass ich wieder auf den Gedanken komme mich bei Ihr zu melden. 
Klar ich vermisse die Zeit und sie als Person, aber das gibt es so nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Madeleine
vor 5 Minuten, Ted_Bundy schrieb:

 

Verstehe aber langsam, dass ich das wieder alles für mich aufzubauen habe (Selbstwert, Selbstrespekt, Prinzipien, Frame) und dass ich nicht alles auf meine Ex beziehen sollte.

Es muss wichtig sein für dich.

Du musst dich glücklich machen und weißt du, was das für ein geiles Gefühl ist, wenn du das ALLEINE schafftst? Dir selbst aus Schutt und Asche

was Neues aufbaust? Die alte Hütte (Ex) niederreißt und einen Palast (kompatible HSE-HB9) draufsetzst?

Heute Morgen bin ich aufgewacht. Ich gebe zu, erster Gedanke war mein Ex. Aber nur kurz.

Dann fiel mir ein: Mensch, du hast ja am Samstag n Date mit HG9. Und nächste Woche noch eins, ebenfalls mit einem HG9.

Und dann grinste ich still vor mich hin.

Auf dem Weg zur Arbeit war ich einfach happy. Sonne scheint, Musik laut, es ist Sommer, ich habe gute Freunde- läuft bei mir.

Und weißt du was? Ich bin wieder bei mir angekommen und bin laut meinen Freunden wieder ICH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Madeleine
vor 1 Minute, -Knax- schrieb:

Gibt es einen Thread den ich lesen sollte, damit ich bei der Stange bleibe und mein Vorhaben durchziehe? Ich habe keine Lust, dass ich wieder auf den Gedanken komme mich bei Ihr zu melden. 
 

Ich empfehle diesen hier, dreimal täglich morgens, mittags, abends.

Vor allem die Geschichten von Forgotten83, Trevis und Boennität fand ich sehr aufschlussreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast arbeiter
vor 17 Stunden, arbeiter schrieb:

Hey @Ted Bundy, hier eine kleine Übung für dich.  

Jedes mal wenn du Ex kontaktieren möchtest, lies den text hier durch und entscheide dich danach. 

Den hier würde ich dir sehr empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Ted_Bundy schrieb:

Ich will ja auch zu dem Punkt hinkommen, dass ich voller Überzeugung sagen kann "Ich bin drüber weg. Ich möchte kein Ex Back mehr!".

Mit solchen Punkten ist es so ne Sache. Die kommen und gehen. Und das ist letztendlich unabhängig davon, ob es um ne Ex geht, oder um ne LTR. Sind ja schliesslich immer Zeitpunkte. Und wenn ich in einem Moment kein Interesse an einer Frau habe - dann kann das im nächsten Moment schon wieder ganz anders sein. Und Exfreundinnen sind meist Frauen, die man grundsätzlich interessant findet. Darum isses normal und insbesondere ist es gesund, sie immer wieder mal zu vermissen.

Der Knackpunkt ist, dass man nicht nur darum mit ihr wieder zusammen sein muss, weil man sie vermisst. Das ist allerdings ziemlich schwer, solange es noch eine Bindung gibt. Darum der Tip mit der Kontaktsperre. Als erster Schritt. Auch wenns schmerzlich ist.

Der zweite Schtitt ist dann meist, die eigene Autonomie zu entwickeln. Damit du bei der nächsten LTR nicht wieder ne Oneitis entwickelst. Oder besser gesagt, damit die Oneitis dich nicht vom Schlitten haut. Mit Anfang 20 würd ich mir da übrigens nicht nen allzu großen Kopp drum machen. Da gehört so ne Oneitis schon fast dazu. Therapeut ist trotzdem ne gute Idee. Kann dir schneller weiter helfen, als Leute in nem Forum. Gerade mit Anfang 20.

Ist mit Therapeuten so ähnlich, wie mit Golflehrern. Soll man immer möglichst früh buchen. Weil je später um so aufwändiger isses, die angewonten Fehler zu verändern.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, -Knax- schrieb:

Gibt es einen Thread den ich lesen sollte, damit ich bei der Stange bleibe und mein Vorhaben durchziehe?

Lies Dir mal das hier durch.....

https://www.pickupforum.de/topic/148558-trennungsphase-als-chance-selbstreflexion-und-tagebuch-eines-mitglieds-der-ersten-stunde/?tab=comments#comment-2137613

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Madeleine
vor 15 Minuten, Aldous schrieb:

Therapeut ist trotzdem ne gute Idee. Kann dir schneller weiter helfen, als Leute in nem Forum. Gerade mit Anfang 20.

Ist mit Therapeuten so ähnlich, wie mit Golflehrern. Soll man immer möglichst früh buchen. Weil je später um so aufwändiger isses, die angewonten Fehler zu verändern.

Richtig.

Damn, hätte ich Anfang 20 mal ne Therapie gemacht- wo könnte ich heute stehen... aber damals war die Abnabelung von meiner Familie noch zu frisch

und im Studenten-Life habe ich auch nicht reflektiert.

Daher- mach das mal. Ist nicht peinlich, tut nicht weh und du bist sowas von erleichtert, wenn du dich mal ausquatschen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 19 Stunden, My.Way schrieb:

Muss mir jedoch eingestehen, dass du mir der These, dass ich eine Beziehung brauche um glücklich zu sein recht hast. So schwer mir das auch fällt zuzugeben. Das Problem ist jedoch, dass ich schon immer so war.

Ich stehe einfach drauf, wenn man weiß dass jemand zu Hause ist wenn man ankommt und das ganze drum herum.

Nen FC mit den unterschiedlichsten Mädels ist zwar ohne Probleme drin, das gibt mir jedoch nichts mehr.

Es ist an sich ziemlich normal, jemanden für sich zuhause haben zu wollen. Wenn es passt, dann macht es viel mehr Spaß, eine beste Freundin und Liebhaberin in einem zu haben, als immer eine unbekannte zu suchen und ihr nachjagen zu müssen. Da kommt einfach mehr zurück, und die beste Beziehung, in welcher Form auch immer, ist im Invest ausgeglichen. Wenn Attraction echt ist. Bei der Reboundgeschichte hättest Du im Besten Fall merken müssen, dass es nicht unbedingt immer so ist. Abgesehen davon, vom Invest hängt auch mehr ab: Vertrauen, gemeinsame Erlebnisse, Zukunft, alles, was schön ist und bindet.

Es ist auf jeden Fall gut und richtig, die alte Beziehung aufzuarbeiten. Daher haben @TheWomanizer und @Aldous beide recht. Ohne Autonomie (@Aldous +1) in eine Beziehung, ob alte oder neue, einzutreten geht nie gut aus und führt bei bzw ZU einer Trennung UND zu Oneitis. Jeder, wer Ex-Back will, oder ganz generell jeder, muss deshalb so vernünftig sein, erst sein eigenes Leben aufzubauen. Und dann auf dieser Basis weitersehen. Das sind aber Basics, die jeder vom Haus aus haben sollte. 

Deswegen ist das Mindset “ich stehe einfach auf Beziehungen und alles drum und dran“ absolut ok. Nur man muss trotzdem eigene Autonomie bewahren, damit es funktioniert. Und mit Autonomie sind keine Orbiter-Alternativen gemeint, sondern eine geistige Selbstverantwortung und Selbstregulation. 

Eins noch. @My.Way. Kann das sein, dass Du bei einer fremden mit viel zu viel Invest dabei bist, um Dein damaliges Minderinvest bei der Ex zu überkompensieren? Wenn ja, dann drehst Du Dich im Kreis. Bei der nächsten investierst Du nicht, weil es bei der letzten nichts genutzt hat, das geht schief, weil es ihr zu wenig ist, sie geht, Du investierst bei der nachfolgenden zu viel, weil das davor daran gescheitert ist, das wird Dir dann zu viel usw. Lerneffekt sollte sein, auf einen ausgeglichenen Invest zu achten, nicht übersteuern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

Es ist an sich ziemlich normal, jemanden für sich zuhause haben zu wollen. Wenn es passt, dann macht es viel mehr Spaß, eine beste Freundin und Liebhaberin in einem zu haben, als immer eine unbekannte zu suchen und ihr nachjagen zu müssen. Da kommt einfach mehr zurück, und die beste Beziehung, in welcher Form auch immer, ist im Invest ausgeglichen. Wenn Attraction echt ist.

Gebe ich dir vollkommen recht, das sind die besten Momente die ich mir auch irgendwo wünsche. Ich hab weiß Gott im meinem Leben einige gelayed und hab darauf einfach keine Lust mehr. Immer am Anfang dieses kennenlernen "was machst du so, was hast du für Hobbys, bla bla" 

Es nervt mich einfach und bin auch irgendwo dann zu faul um in solche Sachen zu investieren. Selbst jetzt, wo ich absolut kein Plan habe was mit mir abgeht kommen die Dateanfragen ein. Ich bin schon so weit, dass ich denen allen sage, dass ich im Moment das einfach nicht will - normal ist was anderes.

vor 2 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

 

Bei der Reboundgeschichte hättest Du im Besten Fall merken müssen, dass es nicht unbedingt immer so ist.

Wieder absolut richtig, ich wusste dass irgendwas nicht stimmt und trotzdem habe ich mich darauf eingelassen, da ich unbedingt eine Beziehung will. Hier ist ein enormer Fehler im System den ich irgendwie ausbügeln muss, nur noch keine Ahnung wie.

vor 2 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

 

Abgesehen davon, vom Invest hängt auch mehr ab: Vertrauen, gemeinsame Erlebnisse, Zukunft, alles, was schön ist und bindet.

Es ist auf jeden Fall gut und richtig, die alte Beziehung aufzuarbeiten. Daher haben @TheWomanizer und @Aldous beide recht. Ohne Autonomie (@Aldous +1) in eine Beziehung, ob alte oder neue, einzutreten geht nie gut aus und führt bei bzw ZU einer Trennung UND zu Oneitis. Jeder, wer Ex-Back will, oder ganz generell jeder, muss deshalb so vernünftig sein, erst sein eigenes Leben aufzubauen. Und dann auf dieser Basis weitersehen. Das sind aber Basics, die jeder vom Haus aus haben sollte. 

Auch hier wieder richtig, wobei ich enorm an mir und an der Tatsache "Trennung" gearbeitet bzw. nachgedacht habe. Habe schon das meiste verarbeitet und mir selbst verziehen, das war zumindest ein großer Schritt für mich. Bezüglich des Themas mit dem eigenen Leben aufbauen bin ich noch dabei, grübel allerdings wie ich das am besten anstelle. 

vor 2 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

Deswegen ist das Mindset “ich stehe einfach auf Beziehungen und alles drum und dran“ absolut ok. Nur man muss trotzdem eigene Autonomie bewahren, damit es funktioniert. Und mit Autonomie sind keine Orbiter-Alternativen gemeint, sondern eine geistige Selbstverantwortung und Selbstregulation. 

Danke dafür, das ist der springende Punkt wieso vermutlich bei mir alles den Bach runter geht - was zumindest Frauen angeht.

vor 2 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

Eins noch. @My.Way. Kann das sein, dass Du bei einer fremden mit viel zu viel Invest dabei bist, um Dein damaliges Minderinvest bei der Ex zu überkompensieren? Wenn ja, dann drehst Du Dich im Kreis. Bei der nächsten investierst Du nicht, weil es bei der letzten nichts genutzt hat, das geht schief, weil es ihr zu wenig ist, sie geht, Du investierst bei der nachfolgenden zu viel, weil das davor daran gescheitert ist, das wird Dir dann zu viel usw. Lerneffekt sollte sein, auf einen ausgeglichenen Invest zu achten, nicht übersteuern. 

Hier muss ich allerdings widersprechen. Das kommt vielleicht hier so rüber und ich weiß auch, dass ich in der letzten LTR zu wenig gegeben habe, definitiv sogar. Jedoch hat das nix mit den neuen Hb's zu tun. Ich hab da schon meine Fehler erkannt, diese beziehen sich jedoch auf eine längere Dauer der LTR, mit kleinen Aufmerksamkeiten etc. - da sind die aktuellen Hb's noch weit entfernt.

 

Mein Problem ist einfach, dass ich selbst wenn ich innerlich weiß, dass das Hb mir gegenüber nicht kompatibel ist, ich es trotzdem versuchen würde - allein schon aus optischen Gründen, da ich meistens HB8+(meine Meinung) date. Nebenbei, meine Ex war optisch "nur" eine 7 und mir total unterwürfig. Jetzt könnte man mir unterstellen, dass es an Alternativen fehlt, dem ist aber absolut nicht der Fall.

Ich hab absolut keine Ahnung was mit mir los ist 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.7.2018 um 11:24 , Busterkane schrieb:

Hat mir tatsächlich was gebracht, wenn man sich und seine Gefühle dort wiederfinden kann.

Ich habe das Ende nach 12 Tagen erstmal akzeptiert und versuche einen Alltag wieder aufzubauen. Allerdings habe ich seit zwei Tagen regelmäßig den Traum, dass sie einen anderen Typen dated und fremdvögelt. Das ganze lässt mich immer aufschrecken, an Schlaf ist nicht zu denken. Ich weiß, dass es so kommen wird und nichts an meiner Situation ändert. Aber krass, dass es dennoch so schmerzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 18.7.2018 um 22:13 , DerTemperierte schrieb:

Guten Abend,

Ich 33 

Sie 33

 

Nach 7 Monaten habe ich mit ihr Schluss gemacht, weil übertrieben Eifersüchtig (Paranoid) war. Ich habe zu viel interpretiert ect. 

Muss aber auch dazu sagen das ich mit ihr durch Fremdgehen, ihrer seits, die Beziehung erst entstanden ist (obwohl ich ihr gesagt habe das Sie sich zuerst Trennen soll), konnten jedoch unserer Lust nicht widersetzen. 

Nach 4 Monaten und viel Lesen (weil ich mich selbst ergründen wollte wieso und weshalb) und mehren Dates und FB´s (habe in diesen Zeitraum nie meine EX kontaktiert), bin ich im Club mit 2 Frauen aufgeschlagen.

Wo meine EX auch war, ich habe innig mit den beiden Frauen getanzt und habe auch mitbekommen wie meine EX sich aufgeregt hat, was mir persönlich am Arsch ging.

Einen Tag später habe ich eine Nachricht von ihr bekommen, dass Sie, wider Gefühle für mich hat als SIe mich wider gesehen hat. ich habe ihr gesagt das ich keine Lust habe mit ihr übers Handy darüber zu reden und das ich jetzt auf ne See Fahren möchte und wenn Sie lust hat kann Sie mich begleiten und wir können darüber reden.

Am See angekommen haben wir uns gut amüsiert und ich hatte lust Sie zu küssen und hab es auch gemacht, einen Tag später hat Sie mich zu ihr eingeladen und wir hatten Sex.

Am Tag darauf schrieb Sie mir was das jetzt Zwischen uns wäre und habe Sie wieder getroffen und ihr meine Auffassung gesagt was ich mir vorstelle und wie mein Weg aussieht und das ich gern mit ihr zusammen bin und ob Sie mich auf meine Weg begleiten will und wen nicht dann soll Sie auch soviel Respekt zeigen und mich nicht mehr Kontaktieren ( Problem ist auch das ihr Ex-Mann ihr das Leben zur höhle macht).

Sie hat zugestimmt und wir hatten echt guten Sex gehabt.

 Jetzt mache ich ihr schöne Dates so wie ich mir das vorstelle und bin steht´s ehrlich weil für mich das sehr viel bedeutet.

Was jetzt auf mich zukommt ist ihr Ex-Mann und seine Freunde die ich  auch kenne. Ich habe ihr gesagt das ich auch Konsequent alle abstoßen werde, der gegen mich ist und bewusst mich beeinflussen möchte oder verarschen möchte und es wird sehr hart werden sowohl für mich als auch für Sie, aber ich werde ab jetzt nicht mehr von meiner Line wegtreten.

Meine Ziele aktuell:

Wohnung kauf, Job wechseln, weniger trinken, Ehrlich zu mir selbst sein und Natürlich auch meine Eifersucht bekämpfen (rede mit Therapeut).

Stellt sich nur eines Jetzt, ob ich diese Herausforderung (die Wahrscheinlich die größte bis jetzt in meinem Leben ist, auch schaffe) gewachsen bin und genug Mann bin das zu schaffen.

Na Super,

letzten Sonntag hat die Gute Dame mit mir Schluss gemacht und das noch über Whatsapp.

Und meine tollen freunde haben mich nun auch ein wenig verurteilt.

Klasse Wochen start.

Jetzt werde ich mich mal auf mich konzentrieren und mein Wohnungskauf, für steht es nun fest das diese Frau nicht für eine Beziehung ist da Sie einfach wie der Wind ist. 

Hätte ich mich bloß nicht so geöffnet für SIe. frust macht sich jetzt breit und in meinen Kopf Lauffen echt miese Gedanken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 4 Stunden, DerTemperierte schrieb:

Na Super,

letzten Sonntag hat die Gute Dame mit mir Schluss gemacht und das noch über Whatsapp.

Und meine tollen freunde haben mich nun auch ein wenig verurteilt.

Klasse Wochen start.

Jetzt werde ich mich mal auf mich konzentrieren und mein Wohnungskauf, für steht es nun fest das diese Frau nicht für eine Beziehung ist da Sie einfach wie der Wind ist. 

Hätte ich mich bloß nicht so geöffnet für SIe. frust macht sich jetzt breit und in meinen Kopf Lauffen echt miese Gedanken. 

Geht es mit mehr Details? Wart ihr wieder ganz normal zusammen oder wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey also männer,

ich weiß, schon mal im vorraus, dass ich nicht in der richtigen ecke bin und eig. in die cat corner gehöre, hoffe jedoch dass ihr td mir ein feedback zu meiner momentanen situation abgebt. (ich kann mit männern auch besser als mit frauen von daher..)

und zwar ist meine situation wie folgt:

ich und mein ex hatten vor vier jahren eine 1,5 jahre andauernde beziehung. hat auch bestens funktioniert mit ein paar aussetzern. ich hatte jedoch damals schluss gemacht, weil ich studieren wollte und er von anfang an dagegegen war. (fand es nicht richtig dass er mir da reinreden wollte und hab für mich beschlossen, so hart es sich anhört damit ned klarkomme, wenn er mich nicht unterstützt)

so nach ungefähr 2 jahren später sind wir über eine party wieder aneinander geraten (zu der zeit hatte er eine freundin) und da wir uns eig schon immer gut verstanden auch nach der trennung tranken wir und gingen dann nach hause.. jedoch suchte er vermehrt den kontakt zu mir wieder und mit seiner freundin liefs ja auch ned so (kein wunder die hat ihn mit 3 verschiedenen typen beschissen) ja und so näherten wir uns wieder an und für mich stand auch ab i-einem punkt fest oke wir probierens wieder miteinander (er hatte mir auch garantiert, dass er des mit dem studium und co etz anders sehe). Da ich aber ein sehr ungeduldiger mensch bin hab ich ihm fatalerweise druck gemacht, was so im nachhinein komplett schwachsinnig war, weil ich nicht anders als er gehandelt hätte. ende vom lied ich ging mit voller zorn aus der geschichte und er hat trotz alledem die geschichte iwann mit der bitch beendet. daraus folgten wieder (fast) zwei jahre funkstille und dann kam wieder eine party

ich war betrunken und warum auch immer wollt ich mich mit ihm vertragen (zu der zeit hatte ich eh eine affaire von daher hatte ich nicht geglaubt dass ich wieder so weit emotional käme) wir tranken einen fuhren nach hause er schrieb mir gleich darauf und wir trafen uns freundschaftlich ab und an auf einen kaffee. er hatte schon ab und an so andeutungen wieder gemacht aber ich lies mich nicht wirkler darauf ein und bin eher geflüchtet. irgendwann war ich aber dann doch soweit ich brach zusammen (nicht vor ihm) und musste mir eingestehen dass diese geschichte einfach noch nicht gelaufen ist für mich..

letzten endes hatte er mich dann in meiner studentenbude besucht und dann sind wir hald beide schwach geworden. zwei tage später trafen wir uns nochmal er sprach von happy end und dass er so froh sei über das come back von uns. er wollte mich im abstand von zwei tagen 2 wochen sehen wir schwebten auf wolke sieben, er versprach mir alles und wir wollten schon fast in den urlaub fahren nach meinen prüfungen und dann bumm er zieht sich zurück. ich hatte dann erst mal die füße still gehalten und nach 3 tagen sprach ich ihn drauf an wobei er nur meinte dass es ihm zu schnell ginge (man bemerke er hat schon von gemeinsamen kindern und co gesprochen und er eig. das tempo vorgelegt hat) und ich meinte nur ob er drüber reden wolle was er aber indirekt abgelehnt hat und dann meinte ich oke ich kümmere mich erst mal um meine prüfungen und dann sehen wir weiter. jedoch bekam ich td ein wenig angst und schrieb dann noch ob es nur das tempo sei das ihn beschäftige. von seiner seiten kam darauf nichts zurück seit letzten freitag. so und nun zu meinen fragen:

1. ist es normal, dass er sich auf einmal so scharf zurückzieht?

2. wie sollte ich reagiern, wenn er sich wieder meldet?

3. ist es überhaubt sinnvoll, dem ganzen wirklich noch eine chance zu geben aus objektiver sicht, wenn er sich jetzt schon so unsicher ist dass er sich eine ganze woche verkrümmeln muss

danke im vorraus und entschuldigt dass ich eure männerrunde in beschlag nimm 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast arbeiter

Ich habe hier sehr oft gelesen das die Männer nach Ex-Back alles noch viel kritischer sehen. Keine Gefühle mehr, sex ist nicht berauschend, konnte alles sein. Lass Ihn erstmal in Ruhe.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 52 Minuten, whitewine503 schrieb:

1. ist es normal, dass er sich auf einmal so scharf zurückzieht?

2. wie sollte ich reagiern, wenn er sich wieder meldet?

3. ist es überhaubt sinnvoll, dem ganzen wirklich noch eine chance zu geben aus objektiver sicht, wenn er sich jetzt schon so unsicher ist dass er sich eine ganze woche verkrümmeln muss

Er hat wahrscheinlich gemerkt, dass Ihr Euch verändert habt und es nicht passt. Vier Jahre ist eine lange Zeit, und das Bild von Dir von damals entspricht nicht dem, was heute seinem Entwicklungsstand entspricht und was er will. Wenn er sich meldet, kannst Du ja dann sehen. Es muss ja für beide Seiten passen, auch für Dich. Kein Drama machen, einfach weitersehen, ob sich noch etwas entwickelt. Mache gedanklich keine drei Schritte nach vorne, bevor die ersten zwei gemacht wurden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, whitewine503 schrieb:

3. ist es überhaubt sinnvoll, dem ganzen wirklich noch eine chance zu geben aus objektiver sicht, wenn er sich jetzt schon so unsicher ist dass er sich eine ganze woche verkrümmeln muss

Für mich liest sich eure Geschichte mehr als toxisch und das mit den Kindern würde ich mir definitiv nochmal genau überlegen. Deine Geschichte ist ein gutes Beispiel für die jenigen, die bei emotionaler involviertheit nach den jeweiligen Trennungen keinen cut machen. 

Stell dir selbst mal die W fragen und Vielleicht fällt dir da bei der reflektion was auf.

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pls delete 

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast arbeiter

@DerTemperierte 

Wenn ich dich richtig verstanden habe, wart Ihr zuerst 7 Monate zusammen, dann hast du mit Ihr Schluss gemacht. Nach 4 Monaten habt Ihr erneut versucht und Sie macht jetzt einen Rückzieher.

Du bist 33 Jahre jung, möchtest eine Wohnung kaufen und mit trinken aufhören. Das sind alles gute Ideen, macht weiter so. 

Wolltest du mit Ihr erneut eine Beziehung eingehen oder gar Familienplanung? Wenn ja, würde ich Finger davon lassen. Zu viel Ballast. Außerdem hat Sie Ihren Freund mit dir betrügt und dasselbe kann auch dir passieren. Such dir eine vernünftige Frau und fang neu an. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, whitewine503 schrieb:

1. ist es normal, dass er sich auf einmal so scharf zurückzieht?

2. wie sollte ich reagiern, wenn er sich wieder meldet?

3. ist es überhaubt sinnvoll, dem ganzen wirklich noch eine chance zu geben aus objektiver sicht, wenn er sich jetzt schon so unsicher ist dass er sich eine ganze woche verkrümmeln muss

danke im vorraus und entschuldigt dass ich eure männerrunde in beschlag nimm 😉

Ganz normale On/Off-Beziehung. https://www.paar-ehe-beratung.de/themen/on-off-beziehung.html

Du bist eine Gefangene. Sieh es ein und hör auf immer wieder in den Strudel schwimmen zu wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 20 Stunden, Trashr schrieb:

Geht es mit mehr Details? Wart ihr wieder ganz normal zusammen oder wie?

Am Freitag wollten wir in ein Club und vorher etwas essen.

Zuerst hat  Sie ihr Kind zu Mutter gebracht als ich Ankam war schon die Stimmung nicht so gut Sie wollte eher Kuscheln statt irgendwie auszugehen hab Sie dann doch überredet dann loszuziehen, beim Essen konnte /wollte Sie sich nicht auf mich konzentrieren und simste ständig über ihr Handy, was mich auch gestört hat und ich ihr das gesagt habe. Ständig kam irgendeine SMS und Sie grinste und musste unbedingt antworten.

Nach 2 Bieren wollte Sie einfach nicht mehr, muss dazu sagen das ich schlecht Emotionen geweckt habe Sprich: In dem Club sind wir doch mal auf die Schnauze gefallen beim Knutschen.

Zu Hause angekommen hatten wir Sex ich habe Sie verwöhnt Sie wollte jedoch nicht mich verwöhnen und beim Sex ist Sie nicht gekommen. Wir schliefen unruhig die Ganze Nacht war nicht besonders erholsam.

Gegen ca. 2:30 da bin ich mir sicher, dass ich es nicht geträumt habe, habe ich ein stöhnen gehört und Ein namen des E maligen besten Freund Als ich mich zu ihr drehte, halb wach sprang Sie aus dem Bett und lief  davon eine viertel stunde später kam ich nach  und fragte was los sei, sie meinte sie kann nicht schlaffen und würde Schnarchen, habe sie gefragt ob sie reden möchte Sie sagte nein.

Ich hab mich angezogen hab ihr ein Kuss gegeben und weggegangen.

Tag darauf hab ich ihr ne Nachricht geschickt ( ob sie wider eingeschlafften ist) und bin später auf eine Feier gegangen wo ich später noch mit meinen Kumpels gestritten haben weil ich gesagt habe das ich wider mit ihr zusammen gekommen bin. Haben Sie verurteilt weil Sie die 2 Ehe durch fremdgehen zerbrochen (übrigens mit mir) hat.

Tag später gut gekattert hat Sie mir ne Nachricht geschickt das es doch leider mit uns nicht Klappt , "naja zumindest haben wir es versucht" bla bla bla.

Mir stellt sich die folgende Frage

A: hat Sie es geträumt. 

B. hat Sie sich selbst befriedigt.

C. Hat Sie Telefonsex mit dem Affen (übrigens ich hatte Sie schon immer im verdacht) gemacht da Sie ständig mit ihren Handy Schliff und mit ihm weg gelaufen ist.

Und generell ob Sie mich nur kurz warmgehalten hat.

Hintergrund wieso Sie sich bei mir gemeldet hat:

vor 2 Wochen  bin ich im Club mit zwei Mädels aufgetauscht Sie war auch dort und war verdutzt und zügte direkt ihr Handy  lies die Mädchen kurz alleine und machte meinen Prophylaktischen Rundgang.

und Siehe da der Affe auch da.

Aber ziemlich traurig( hat man direkt gesehen). Kurze zeit später Verlies er auch  den Club und Sie war alleine, war mir aber egal da ich schon auf Tuchfühlung mit der eine der 2 Begleiterin auf der Tanzfläche war und merkte schnell das die Ex mich immer wider angestarrt hat als ich den Blickkontakt erwiderte drehte Sie sich um hab noch bisschen den Alpha  rausgehängt das jemand meinte meine Begleiterin anmachen zu müssen und bla bla bla.

Später an der bar stand ich und unterhielte  mich mit einem bekannten und ein Kumpel (der sehr oft mit dem Affen rumhängt) stand hinter mir  Sie hat ihm eine Scene gemacht konnte man sehr gut hören.

Sie ging weg und ich fragte kurz was den bei ihm da los war? Antwort: Die Welt dreht sich nicht um mich. Ok dachte ich.

Mit dem Kumpel und den bekannten wollten wir morgens (war 6 Uhr morgens) nachhause mit dem Taxi, der hat noch was mit der Ex  beredet und weg wahren wir. 

um 7 Uhr morgens hat dann die Ex mit mir Kontakt aufgenommen ich antwortet ich erst Nachmittags und So sind wir zusammen an den See gegangen  wollten eigentlich über alles reden.

Stattdessen haben wir uns amüsiert und Rum geknutscht. 

Sie hat nach der Begleitung gefragt  und ich Vollidiot war ehrlich und habe ihr gesagt das ich die stehen gelassen habe für Sie. (Dummheit von mir).

Mach mal denk ich das man mit Ehrlichkeit bei solchen menschen nicht weit kommt. 

Naja bin wider Buch am lesen( weg des wahren Mannes).

Generell bin ich zu Ehrlich das glaube ich wird gegen mich eingesetzt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lauf Forest, Lauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden