Der allgemeine Ex-back Thread

10.475 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Juhuuuu 10000 und 1ster Beitrag nach 400 Seiten Ex Back. 

Dann werde ich mal kurz meine Weisheit mit euch teilen, dass Problem ist dass man kurz nach einer Trennung den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ihr macht euch Gedanken was ihr falsch gemacht habt, ob es noch eine Zukunft hat und so weiter. Das Forum hat recht wenn es heißt verschieb den Fokus lieber auf euch / was euch glücklich macht. Ich habe es gemacht, hat vor 3 Jahren oder so mit meiner Ex ein böses Ende genommen und ich hab mir auch am Anfang Hoffnung gemacht. Jetzt bin ich grad mitten in Afrika auf nem Roadtrip von Kapstadt nach Kairo. Letztes Jahr bin ich von München in den Iran gefahren und dazwischen hab ich in Australien gearbeitet. Achja und irgendwo dazwischen war ich nochmal 2 Monate in Südamerika unterwegs. Bin 30 und hab knapp 50 Länder intensiv bereist die meisten davon in den letzten 3 Jahren. Hab meine Leidenschaft gefunden. Und bin trotz guter Zeit mit meiner Ex unfassbar froh dass es sich nicht mit ihr ausgegangen ist.... hat mein Potenzial voll entfaltet und beiden nur Vorteile gebracht sie hat 2 Schwänze mehr Erfahrung ich 50 Länder und ein paar jüngere Damen 😂

gott war ich ein kleiner Bube hahah

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Liegt an Klaus mit der langen Rute und dem dicken Sack.

du wirst lachen, aber ich hatte wirklich vor einen skript zu schreiben die alle beiträge in den alten und neuen ex-back thread durchforstet, daten wie das alter, beziehungdauer, enddatum, sex qualität usw. rauszieht und in schönen diagrammen für alle übersichtlich darstellt. das skript wollte ich dann einmal in der woche per cronjob laufen lassen damit die neuen beiträge mit berücksichtigt werden. das projekt habe ich dann sein lassen.

schon damals ist mir aufgefallen das im frühling und kurz vor weihnachten, die meisten trennungen stattfinden.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, 8x68S schrieb:

Jetzt bin ich grad mitten in Afrika auf nem Roadtrip von Kapstadt nach Kairo. Letztes Jahr bin ich von München in den Iran gefahren und dazwischen hab ich in Australien gearbeitet. Achja und irgendwo dazwischen war ich nochmal 2 Monate in Südamerika unterwegs. Bin 30 und hab knapp 50 Länder intensiv bereist die meisten davon in den letzten 3 Jahren. Hab meine Leidenschaft gefunden. Und bin trotz guter Zeit mit meiner Ex unfassbar froh dass es sich nicht mit ihr ausgegangen ist.

Toll.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Hallo zusammen, ich habe meine Geschichte schon ins Beziehungsforum gepostet. 
 

Kurz zusammengefasst : Meine Ex zieht sich häufiger mal zurück, sie hat wohl ein anderes Bedürfnis nach Nähe und Distanz als ich es habe. Irgendwann kam dann auch der Satz von ihr, das sie meine Art ankotzt und sie nicht die sein kann die sie eigentlich ist usw. Sie fühlte sich eingeengt, sagte Verabredungen ab und ging ohne mich Party machen. Sie wäre jung und will noch was vom Leben haben, sie gab mir noch ne Chance doch das dieser Versuch in die Hose ging, brauche ich wohl nicht zu erwähnen oder ? Nun haben wir den Kontakt abgebrochen, ich blockte erst ihre Nummer und sie blockte mich daraufhin direkt überall. Sie wohnt eigentlich etwas weiter weg, doch sie wollte zu mir in die Gegend ziehen. Sie fing also einen Job bei mir in der Stadt an und das ist irgendwie jetzt total ein blödes Gefühl, zu wissen das sie jeden Tag hier in der Gegend ist. Seit wir keinen Kontakt mehr haben, fühlt es sich nun doch echt blöd an. Gerade ihre 180 grad drehenden lässt mich irgendwie nicht los, erst schaut sie hier in der Gegend nach Wohnungen und jetzt plötzlich die Trennung. Ich kann manchmal nervig sein aber ich hatte nie das Gefühl das ich ihr die Luft zum Atmen in der Beziehung genommen habe. 

Und was willst jetzt wissen? Du nervst ja hier schon rum, will mir garnicht vorstellen, wie sehr du sie in jüngster Vergangenheit genervt hast.

Du hast noch keinen Tip umgesetzt oder zu Herzen genommen. Du gehst jeglicher Kritik oder unangenehmen Fragen aus dem Weg.

Trotzdem suhlst dich weiterhin in Selbstmitleid und drehst dich im Kreis.

Du hast dich hier 0 eingelesen.

Was zu tun ist, wurde dir schon 500x gesagt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, beyondurlvl schrieb:

Und was willst jetzt wissen? Du nervst ja hier schon rum, will mir garnicht vorstellen, wie sehr du sie in jüngster Vergangenheit genervt hast.

Du hast noch keinen Tip umgesetzt oder zu Herzen genommen. Du gehst jeglicher Kritik oder unangenehmen Fragen aus dem Weg.

Trotzdem suhlst dich weiterhin in Selbstmitleid und drehst dich im Kreis.

Du hast dich hier 0 eingelesen.

Was zu tun ist, wurde dir schon 500x gesagt.

Der erste Schritt mit dem Kontakt Abbruch ist schonmal getan, ich denke das ist mit das wichtigste. Auch wenn es schwer fällt weil es eben so frisch ist, versuche ich die nächsten Tage den Fokus auf Sachen zu legen die mir Spaß machen. Mein eigenen Thread habe ich mir mindestens schon 4-5 mal durchgelesen, aber ja vllt hast du recht und ich stell mich echt so blöd dabei die Sachen umzusetzen. Aber dann frage ich dich mal direkt ! Was würdest du mir jetzt noch Raten ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Der erste Schritt mit dem Kontakt Abbruch ist schonmal getan, ich denke das ist mit das wichtigste. Auch wenn es schwer fällt weil es eben so frisch ist, versuche ich die nächsten Tage den Fokus auf Sachen zu legen die mir Spaß machen. Mein eigenen Thread habe ich mir mindestens schon 4-5 mal durchgelesen, aber ja vllt hast du recht und ich stell mich echt so blöd dabei die Sachen umzusetzen. Aber dann frage ich dich mal direkt ! Was würdest du mir jetzt noch Raten ? 

Alternativen suchen. Kann doch nicht sein, dass jemand mit 20 an einem Samstagabend so gelangweilt sein kann, dass er im Pickupforum Posts wegen seiner Ex macht.

Alternativen müssen nichtmal unbedingt Frauen sein. Geh raus mit deinen Kumpels, Sport, lerne, zock ne Runde, irgendwas.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.11.2019 um 00:53 , Neu1988 schrieb:

Ich wollte ihr heute einfach nicht meine Gefühle so richtig zeigen, das sollte sie machen.

Mal so direkt gesagt: Niemand "muss" irgendwas machen. Heisst auch: Deine Freundin muss oder sollte dir nicht ihre Gefühle zeigen, wenn sie das for whatever reasons nicht will.

 

Wennde jetzt versuchst, dich so zu verhalten, dass sie irgendwas machst. Dann fährstr vor die Wand. Schlimmstenfalls ergeht ihr euch in irgendwelchen Spielchen. Niemand hat da da drauf Bock, wenn man ehrlich ist.

 

Wennde Bock hast, deine Ex im KH zu besuchen, weil Du Dich um ihr Wohl sorgst: Legitim.

 

Besuchst Du sie, weil Du Dir Hoffnungen machst: keine gute Idee.

 

Gibt nur einen Weg: Fokus auf Dich. Outcome independent. Wenn Dich das runterzieht, sie zu sehen: Dann lass es.

 

Dein Job ist es erstmal, mit der Situation cool zu sein. Ohne sie. 

 

Klingt Hart. Ist hart. Aber denke es zu Ende. Und nein, ein "irgendwann krieg ich sie zurück" verbannst Du bitte aus Deinem Kopf. Was Du wollen solltest, ist, die Beziehung zu verarbeiten. Und allein klarkommen.

 

Gibt einfach keinen anderen weg. Stell Dir n Videospiel vor, bei dem Du die Option hast, zu Cheaten, bei dem Du bei Cheatnutzung die höheren Level und den Abspann nicht zu sehen bekommst.

 

Das ziehste n paar Wochen bis Monate durch. Wenn Du dann, in einiger Zukunft, merkst, dass die Gedanken an sie immer noch im Kopf sind, die Sehnsucht unerträglich und es dir immer noch richtig beschissen geht: Sprich mit nem Psychologen oder Therapeuten.

 

So oder so ist Dein erklärtes Ziel, dich innerlich von ihr zu lösen. Und glücklich zu sein ohne sie.

Wenn Du das nicht schaffst, oder langfristig feststellst, dass Du nicht in der Lage bist, das zu wollen - dann such Dir Hilfe.

 

Gibt einfach keine valide Alternative dazu.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Dustwalker schrieb:

Mal so direkt gesagt: Niemand "muss" irgendwas machen. Heisst auch: Deine Freundin muss oder sollte dir nicht ihre Gefühle zeigen, wenn sie das for whatever reasons nicht will.

 

Wennde jetzt versuchst, dich so zu verhalten, dass sie irgendwas machst. Dann fährstr vor die Wand. Schlimmstenfalls ergeht ihr euch in irgendwelchen Spielchen. Niemand hat da da drauf Bock, wenn man ehrlich ist.

 

Wennde Bock hast, deine Ex im KH zu besuchen, weil Du Dich um ihr Wohl sorgst: Legitim.

 

Besuchst Du sie, weil Du Dir Hoffnungen machst: keine gute Idee.

 

Gibt nur einen Weg: Fokus auf Dich. Outcome independent. Wenn Dich das runterzieht, sie zu sehen: Dann lass es.

 

Dein Job ist es erstmal, mit der Situation cool zu sein. Ohne sie. 

 

Klingt Hart. Ist hart. Aber denke es zu Ende. Und nein, ein "irgendwann krieg ich sie zurück" verbannst Du bitte aus Deinem Kopf. Was Du wollen solltest, ist, die Beziehung zu verarbeiten. Und allein klarkommen.

 

Gibt einfach keinen anderen weg. Stell Dir n Videospiel vor, bei dem Du die Option hast, zu Cheaten, bei dem Du bei Cheatnutzung die höheren Level und den Abspann nicht zu sehen bekommst.

 

Das ziehste n paar Wochen bis Monate durch. Wenn Du dann, in einiger Zukunft, merkst, dass die Gedanken an sie immer noch im Kopf sind, die Sehnsucht unerträglich und es dir immer noch richtig beschissen geht: Sprich mit nem Psychologen oder Therapeuten.

 

So oder so ist Dein erklärtes Ziel, dich innerlich von ihr zu lösen. Und glücklich zu sein ohne sie.

Wenn Du das nicht schaffst, oder langfristig feststellst, dass Du nicht in der Lage bist, das zu wollen - dann such Dir Hilfe.

 

Gibt einfach keine valide Alternative dazu.

 

Erstmal vielen dank für deine Antwort:) Sie ist ja nicht mehr im Krankenhaus. Ich war gestern zu Besuch bei ihr daheim. Es war halt wie vorher, wir wären auch im Bett gelandet, aber sie darf wegen der Op 6 Wochen kein Sex haben> was genau, will ich hier nicht ausbreiten...  deswegen haben wir auch nur rumgemacht...

Gefühlsmäßig bin ich da schon distanziert, wir haben uns ja gut 3 Wochen nicht mehr gesehen. Ich komm nur damit nicht klar, dass sie nichts mehr von sich hören lässt seit gestern. Was halt ungewöhnlich ist, weil ich dachte sie läuft mir jetzt hinterher. Es ist jetzt auch nicht so, dass ich gross Lust habe mich bei ihr zu melden, bin jetzt auch nicht unglücklich. Aber irgendwas ist und das stört mich. Wahrscheinlich das, dass sie mir nicht wie erhofft hinterherläuft. Und da ist es halt so,  ob ich mich jetzt überhaupt nicht mehr melden soll und warten bis sie auf mich zukommt?

bearbeitet von Neu1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, PascalPo12 schrieb:

aber ja vllt hast du recht und ich stell mich echt so blöd dabei die Sachen umzusetzen.

nein, überhaupt nicht. alles ganz normal.

vor 5 Stunden, PascalPo12 schrieb:

Aber dann frage ich dich mal direkt ! Was würdest du mir jetzt noch Raten ? 

gib dir zeit. es geht nicht alles von 0 auf 100. die kontaktsperre ist schon mal super! die gedanken an sie werden mit der zeit immer weniger und weniger. zeit heilt alle wunden sagt man nicht umsonst.g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Neu1988 schrieb:

Aber irgendwas ist und das stört mich. Wahrscheinlich das, dass sie mir nicht wie erhofft hinterherläuft. Und da ist es halt so,  ob ich mich jetzt überhaupt nicht mehr melden soll und warten bis sie auf mich zukommt?

Ist dein Ego das jetzt gekränkt ist. Und so wie ich das lese ist es auch wirklich NUR dein Ego, die Frau ist dir eigentlich egal. Du willst dir wahrscheinlich nur beweisen, daß sie dich noch will. 

Ich würde sie ziehen lassen und mir eine andere suchen. Du tust ihr damit nichts Gutes wenn du weiter machst.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein kurzes Update von mir. 

Es ist nun ca. 2 Monate her, dass sich meine Ex (25) nach 4-Jahren LTR von mir (30) getrennt hat.
Ich schreibe diese Zeilen aus einer Wohnung, die einst einmal unsere gemeinsame war. Es erinnert mittlerweile aber nahezu nichts mehr an die ehemalig gemeinsame Zeit. Ich habe die vier Wände mehr oder weniger völlig neu eingerichtet. 

Die letzten Monate habe ich mich fast ausschließlich um mich gekümmert. Vor allem Sport, der mir schon seit Kindesbeinen an immer ein guter Freund war, füllte meinen Alltag. Eine vollständige Kontaktsperre bildete selbstverständlich den nötigen Rahmen für eine Weiterentwicklung.

Auf Frauen habe ich in dieser Zeit bewusst verzichtet. Einerseits weil ich wusste, dass ich emotional noch nichts vollends frei war, andererseits weil meine Ex vermutlich einen warmen Wechsel betrieben hat und ich mich daher bewusst von ihren Verhaltensweisen abheben wollte. 

Heute habe ich mich allerdings auf eine neue Frau eingelassen. Und um ehrlich zu sein, war das Treffen schön. Sie ist jung und hübsch und ich konnte sie zum Lachen bringen. Wir sind dann zu mir, haben auf dem Weg noch ein paar Lebensmittel besorgt, um gemeinsam etwas zu kochen. Und hier fängt die Misere an. 

Auch wenn es total idiotisch klingt, tat es schlichtweg weh, nun erstmals mit einer fremden Frau zwischen den Regalen und anschließend am Herd zu stehen - an Orten, die in den letzten Jahren meiner Ex und mir vorbehalten waren. Ohne es zu wollen, kam mir der Gedanke, wie austauschbar heute alles und jeder ist. Kurzum ich konnte und wollte mir ihr nicht schlafen. 

Nachdem sie nachhause ging, kochten in mir die Emotionen hoch. Ich vermisste meine Ex - so stark wie schon lange nicht mehr. Ich vermisste unsere gemeinsame Zeit und das Team, das wir trotz aller Widrigkeiten einst waren. Immer kam mir der Gedanke, wie es nur so weit kommen konnte? Wie dieses Team zebrechen konnte. 
Ich verwarf den Gedanken wieder, da ich wusste, dass er mich nicht weiterbringt.

Also, liebe Community, ich beneide die Frauen, die wie hier beschreiben (meine Ex zählt hier vermeintlich dazu) einfach so abschließen und sich nahezu problemlos auf den Nächsten einlassen können. Denke ich hier zu "sensibel"? Bin in ich in diesen Themen zu Nahe am Wasser gebaut?

bearbeitet von MCMLXXXIX
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, MCMLXXXIX schrieb:

Mal ein kurzes Update von mir. 

Es ist nun ca. 2 Monate her, dass sich meine Ex (25) nach 4-Jahren LTR von mir (30) getrennt hat.
Ich schreibe diese Zeilen aus einer Wohnung, die einst einmal unsere gemeinsame war. Es erinnert mittlerweile aber nahezu nichts mehr an die ehemalig gemeinsame Zeit. Ich habe die vier Wände mehr oder weniger völlig neu eingerichtet. 

Die letzten Monate habe ich mich fast ausschließlich um mich gekümmert. Vor allem Sport, der mir schon seit Kindesbeinen an immer ein guter Freund war, füllte meinen Alltag. Eine vollständige Kontaktsperre bildete selbstverständlich den nötigen Rahmen für eine Weiterentwicklung.

Auf Frauen habe ich in dieser Zeit bewusst verzichtet. Einerseits weil ich wusste, dass ich emotional noch nichts vollends frei war, andererseits weil meine Ex vermutlich einen warmen Wechsel betrieben hat und ich mich daher bewusst von ihren Verhaltensweisen abheben wollte. 

Heute habe ich mich allerdings auf eine neue Frau eingelassen. Und um ehrlich zu sein, war das Treffen schön. Sie ist jung und hübsch und ich konnte sie zum Lachen bringen. Wir sind dann zu mir, haben auf dem Weg noch ein paar Lebensmittel besorgt, um gemeinsam etwas zu kochen. Und hier fängt die Misere an. 

Auch wenn es total idiotisch klingt, tat es schlichtweg weh, nun erstmals mit einer fremden Frau zwischen den Regalen und anschließend am Herd zu stehen - an Orten, die in den letzten Jahren meiner Ex und mir vorbehalten waren. Ohne es zu wollen, kam mir der Gedanke, wie austauschbar heute alles und jeder ist. Kurzum ich konnte und wollte mir ihr nicht schlafen. 

Nachdem sie nachhause ging, kochten in mir die Emotionen hoch. Ich vermisste meine Ex - so stark wie schon lange nicht mehr. Ich vermisste unsere gemeinsame Zeit und das Team, das wir trotz aller Widrigkeiten einst waren. Immer kam mir der Gedanke, wie es nur so weit kommen konnte? Wie dieses Team zebrechen konnte. 
Ich verwarf den Gedanken wieder, da ich wusste, dass er mich nicht weiterbringt.

Also, liebe Community, ich beneide die Frauen, die wie hier beschreiben (meine Ex zählt hier vermeintlich dazu) einfach so abschließen und sich nahezu problemlos auf den Nächsten einlassen können. Denke ich hier zu "sensibel"? Bin in ich in diesen Themen zu Nahe am Wasser gebaut?

Erstmal Respekt das du soweit gekommen bist ! Sei nicht so streng mit dir, es ist völlig normal das wenn du dich auf eine neue Frau einlässt dies dazu führt das alte Wunden aufgerissen werden. Ich bin da genau wie du, sehr emotional halt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Ich schreibe diese Zeilen aus einer Wohnung, die einst einmal unsere gemeinsame war. Es erinnert mittlerweile aber nahezu nichts mehr an die ehemalig gemeinsame Zeit.

 

vor 11 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Heute habe ich mich allerdings auf eine neue Frau eingelassen.

 

vor 11 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Wir sind dann zu mir, haben auf dem Weg noch ein paar Lebensmittel besorgt, um gemeinsam etwas zu kochen.

Tja, ist halt so. Man denkt, man ist auf bestem Wege und so wie du das auch sagtest, dass dich nichts mehr erinnert an deine Ex und dann das.

Selbstlug. Aber mach dir nichts draus. Ich weiß, dein Kopf sagt dir, dass dir deine Ex nicht mehr wichtig ist und auf der anderen Seite spricht es dir (ohne es zu merken) dein Unterbewusstsein aus.

Neue Frau - Ihr kocht zusammen in deiner Wohnung und plötzlich werden Erinnerungen abgerufen.

Soll kein Angriff auf dich sein, aber du bist bei weitem noch nicht weg von ihr. Was soll ich sagen, aber 4 Jahre LTR ist doch eine lange Zeit und das dauert nun mal viele Monate. Gib dir Zeit und versuche nichts zu überstürzen.

Sport ist gut und schön. Mach ich ja auch seit fast einem Jahr. (Meine Trennung liegt 15 Monate zurück, - 3 Jahre LTR), aber lass dir anmerken dass man nicht zu viel des guten tun soll und sich mit Plänen vollstopfen. Damit meine ich, regelmäßig Sport, Frauen kennenlernen, Freunde treffen, sonstige Hobbies einbringen und das alle in Übermaß. Alle wie gesagt gut und schön, aber wenn die Trennung noch so wie bei dir frisch ist, läuft man halt Gefahr zu verdrängen, anstatt zu verarbeiten. Und genau deshalb kamen wieder diese Erinnerungen (Gefühle) bei dir auf.

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber ich bin 44 und bei mir ist da noch nicht alles zu 100% verarbeitet, aber dennoch zu 90% würd ich mal sagen.

Ich fühl mich gut und habe sehr viel gutes für mich getan. 

Was mir geholfen hat?

Viel gelesen, alles verinnerlicht und gelernt mich selbst kennenzulernen.

Wichtige reparierbare Baustellen waren unter anderem:

Selbstachtung

Selbstdisziplin

So mit war ich mit mir im Reinem und konnte meinen Verstand dem Unterbewusstsein vorziehen.

Außerdem hat mir auch weitergeholfen die Dynamiken während einer Beziehung und während einer Trennung besser zu verstehen.

Bücher halfen mir, aber auch hier im Forum die Trevis, Forgotten83,  Speedymontana - Trilogie.

 

Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg :good: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Also, liebe Community, ich beneide die Frauen, die wie hier beschreiben (meine Ex zählt hier vermeintlich dazu) einfach so abschließen und sich nahezu problemlos auf den Nächsten einlassen können. Denke ich hier zu "sensibel"? Bin in ich in diesen Themen zu Nahe am Wasser gebaut?

Ich kenn's so, dass bei den meisten Frauen in meinem Umfeld bzw. durch Erzählungen die direkte Zeit nach der Trennung die schlimmste ist. Bei Männern ist's anders, da dauert das n paar Wochen, bis es wirklich gesackt ist und die Emotionen kommen und man da erst die Trennung komplett durchlebt. 
Vielleicht bist du einfach grad an dem Punkt. Ist auch seltsam, plötzlich in der zuvor geteilten, gemeinsamen Wohnung eine neue Frau zu sehen. Gib' dir einfach Zeit und rush nichts, sowas dauert halt, bis das mal verarbeitet ist. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mental001 und @MissXYZ

Ich danke euch beiden für euer Feedback. (Mental, ich bin übrigens 30)

Dass ich noch nicht über sie hinweg bin, weiß ich. Es war aufgrund des geteilten Haushalts eine intensive Beziehung

Ich für meinen Teil habe unter der Trennung vom ersten Tag an gelitten. Die 10 Tage, die wir dann noch gemeinsam in der Wohnung verbrauchten, fühlten sich wie ein langsames Ausbluten an. Ein Ausbluten, bei dem sie genüsslich zuzuschauen schien. Sie hüpfte nahezu befreit durch die Wohnung, verbrachte demonstrativ stundenlang auf Tinder und Whats App, während ich mich zunehmend lebloser fühlte. 

MissXYZ, deine Erfahrungen kann ich folglich nicht teilen. Im Grunde genommen ist es auch egal. Ich würde mir nur wünschen, etwas mehr wie meine Ex zu sein und relativ problemlos weiterziehen zu können. Gleichsam schockiert mich das Ganze auch etwas, denn es führt mir vor Augen, wie lange sich meine Ex vor der eigentlichen Trennung schon emotional von mir gelöst haben musste. Ich selbst kann behaupten, dass es mir selbst nach 2 Monaten noch nicht gelungen. Bis ich so empfinde wie sie bei der Trennung werden wohl noch ein paar Monate ins Land ziehen müssen. 

Und keine Sorge, ich flüchte mich nicht  in Sport und Unternehmungen, um die Vergangenheit zu verdrängen. Ich setzte mich schon bewusst damit auseinander. Lasse den Schmerz zu und durchlebe ihn. Ich wäre nur gerne schon ein Stück weiter. Ich würde gerne wieder Frauen in mein Herz lassen, die zu mir stehen. Vor ein paar Tagen habe ich hier im Forum etwas Wertvolles gelesen: "Man lebe selbst nach der Trennung die Beziehung noch ein Stück weiter". Dieser Aussage muss ich leider zustimmen, auch wenn ich es ungern tue. Und genau DAS stört mich, aber es ist nicht zu ändern. 

Somit habt ihr beide wohl recht: Ich kann nur abwarten. Geduld ist jedoch eine Tugend, die ich nur marginal besitze.

 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MCMLXXXIX die Phasen vor und nach der Trennung kann man nicht verallgemeinern. @MissXYZ kann schon richtig liegen, wobei Ich deine Beobachtung eher teile. In meiner Welt passieren Trennungen nicht von heute auf morgen und da ist egal ob sich Männlein oder Weiblein trennt, die Entscheidung findet über Wochen statt. So war das bei mir immer und der, der sich trennt hat halt ein Vorsprung bei der Verarbeitung, ganz einfach. Gönn dir einfach die Zeit der Verarbeitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute meine Ex hat gegenüber meiner Mutter und mir verlauten lassen, das sie sich „aufjedenfall“ von selbst nochmal bei mir melden wird um zu reden. Ich habe die Kontaktsperre bis jetzt sehr gut für mich genutzt, war viel mit Freunden unterwegs und die ganze Sache mit meiner Ex ist etwas gedanklich in den Hintergrund gerückt. Jetzt wundere ich mich aber schon wieso dann doch nichts von ihr kommt. Wir sind ja so verblieben das sie sich von selbst meldet und mittlerweile ist auch eine Woche schon vergangen. Sollte ich weiter die KS durchziehen oder mich mal bei ihr melden ? 

bearbeitet von PascalPo12
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Hey Leute meine Ex hat gegenüber meiner Mutter und mir verlauten lassen, das sie sich „aufjedenfall“ von selbst nochmal bei mir melden wird um zu reden. Ich habe die Kontaktsperre bis jetzt sehr gut für mich genutzt, war viel mit Freunden unterwegs und die ganze Sache mit meiner Ex ist etwas gedanklich in den Hintergrund gerückt. Jetzt wundere ich mich aber schon wieso dann doch nichts von ihr kommt. Wir sind ja so verblieben das sie sich von selbst meldet und mittlerweile ist auch eine Woche schon vergangen. Sollte ich weiter die KS durchziehen oder mich mal bei ihr melden ? 

Sie hat Schluss gemacht. Denkst du uetzt nach einer Woche macht sie ne 180 Drehung, dass der nervige Ex doch wieder attraktiv sei?!

 

Aber wem sag ic das. Du hadt haufenweise Tipps bekommen, die du alle ignorierst. Eingelesen hast dich in dem Monat wo schon rumheulst auch noch nicht. Ansonsten wüsstest du was es mit ner Kontaktsperre aug sich hat.

 

Und das mit dem coolen Leben plötzlich undso glaub ich dir kein Wort und deine EX wird es noch weniger glauben. In einer Woche ändert sich da noch nichts. Vorallem analysierst hier immernoch jeden Furz von ihr.

 

Ausserdem solltest du an dir arbeiten und nicht faken, weil du das eh keine 2Wochen hinrkiegst.

 

 

bearbeitet von beyondurlvl
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, beyondurlvl schrieb:

Sie hat Schluss gemacht. Denkst du uetzt nach einer Woche macht sie ne 180 Drehung, dass der nervige Ex doch wieder attraktiv sei?!

 

Aber wem sag ic das. Du hadt haufenweise Tipps bekommen, die du alle ignorierst. Eingelesen hast dich in dem Monat wo schon rumheulst auch noch nicht. Ansonsten wüsstest du was es mit ner Kontaktsperre aug sich hat.

 

Und das mit dem coolen Leben plötzlich undso glaub ich dir kein Wort und deine EX wird es noch weniger glauben. In einer Woche ändert sich da noch nichts. Vorallem analysierst hier immernoch jeden Furz von ihr.

 

Ausserdem solltest du an dir arbeiten und nicht faken, weil du das eh keine 2Wochen hinrkiegst.

 

 

Ich habe nicht gelogen oder irgendwas gefaket. Seit der KS geht es mir richtig gut, ich mache das worauf ich Lust habe und hab auch lange nicht mehr so viel mit zusammen mit Freunden gemacht. Ja ich weiß, die KS ist für einen selber da und das merke ich ja auch, welche Vorteile ich dadurch habe. Trotzdem wie soll es jetzt weiter gehen ? Wir sind ja eigentlich so verblieben das sie nochmal von selbst auf mich zu kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, PascalPo12 schrieb:

Ich habe nicht gelogen oder irgendwas gefaket. Seit der KS geht es mir richtig gut, ich mache das worauf ich Lust habe und hab auch lange nicht mehr so viel mit zusammen mit Freunden gemacht. Ja ich weiß, die KS ist für einen selber da und das merke ich ja auch, welche Vorteile ich dadurch habe. Trotzdem wie soll es jetzt weiter gehen ? Wir sind ja eigentlich so verblieben das sie nochmal von selbst auf mich zu kommt. 

Da hast doch die Antwort. 😉 

Sie wird sich melden.

Bleibt aber die Frage, warum du das überhaupt willst?

Willst du wirklich zweite Wahl sein für eine Frau, die so ein Verhalten zeigt?

 

Also ziehst jetzt die Konzaktsperre weiter und zwar solange bis sie dir schreibt und du drüber lachen kannst, was die jetzt von die will, während Nadine gerade in deinen Armen liegt.

Lass dich doch nicht wie Dreck behandeln.

Verstehs doch einfach. Wenn sie dich als erste Wahl empfinden würde, wäre sie jetzt bei dir und bläst dir einen, damit es dir gutgeht und nich Party machen mit Carlos und nen fick auf dich geben.

bearbeitet von beyondurlvl
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

PascalPo12

Ich weiß jetzt nicht genau, wie lange bei dir die Trennung her ist, aber vorweg, warum lese ich hier immer wieder, dass bei frischen Trennungen, was mit Freunden ständig gemacht wird, dies und das, Sport etc.? Alles schön und gut, aber ich meine nur, dass wenn bei frischen Trennungen nur nach Ablenkung gesucht wird, statt aktiv sich mit sich selbst zu beschäftigen (Verarbeitung), dann läuft man Gefahr, die Dinge die aufgearbeitet werden sollten, nur verdrängt werden.

Selbstlug hoch 2, wenn man sich dann vormacht, dass es einem z.B. nach 2 Wochen KS gut geht, aber gleichzeitig man sich Fragen stellt, warum sich die Ex nicht meldet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, mental001 schrieb:

 

PascalPo12

Ich weiß jetzt nicht genau, wie lange bei dir die Trennung her ist, aber vorweg, warum lese ich hier immer wieder, dass bei frischen Trennungen, was mit Freunden ständig gemacht wird, dies und das, Sport etc.? Alles schön und gut, aber ich meine nur, dass wenn bei frischen Trennungen nur nach Ablenkung gesucht wird, statt aktiv sich mit sich selbst zu beschäftigen (Verarbeitung), dann läuft man Gefahr, die Dinge die aufgearbeitet werden sollten, nur verdrängt werden.

Selbstlug hoch 2, wenn man sich dann vormacht, dass es einem z.B. nach 2 Wochen KS gut geht, aber gleichzeitig man sich Fragen stellt, warum sich die Ex nicht meldet.

 

Ja gut in meinem Fall hat sie ja extra noch betont das sie sich melden wird. Egal wie selbstbewusst man ist und wie gut man damit klar kommt, irgendwann fragt man sich dann schon „hm sie wollte sie ja eigentlich melden“. Wir sind ja so verblieben und selbst wenn sie kein Interessen mehr hat, hätte sie ja ne Rückmeldung geben können. Also rein Menschlich gesehen, gibt man doch ne Rückmeldung oder denke ich da falsch ? Ich bin jetzt seit über 1 Woche in der KS. Nein ich beschäftige mich schon sehr mit dem was in der Beziehung passiert ist und versuche mich nicht krampfhaft abzulenken. Was sagst du denn dazu, das sie trotz ihrer Zusage sich nicht meldet ? 

bearbeitet von PascalPo12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, PascalPo12 schrieb:

Ja gut in meinem Fall hat sie ja extra noch betont das sie sich melden wird. Egal wie selbstbewusst man ist und wie gut man damit klar kommt, irgendwann fragt man sich dann schon „hm sie wollte sie ja eigentlich melden“. Wir sind ja so verblieben und selbst wenn sie kein Interessen mehr hat, hätte sie ja ne Rückmeldung geben können. Also rein Menschlich gesehen, gibt man doch ne Rückmeldung oder denke ich da falsch ? Ich bin jetzt seit über 1 Woche in der KS. Nein ich beschäftige mich schon sehr mit dem was in der Beziehung passiert ist und versuche mich nicht krampfhaft abzulenken. Was sagst du denn dazu, das sie trotz ihrer Zusage sich nicht meldet ? 

Dass du dich straffen sollst und aufhören musst dir Gedanken darüber zu machen. 

Weißt du was ich eigentlich meine, wenn ich jemandem schreibe, dass ich mich nochmal melde und es dann nicht tue? 

"ich liebe den noch so sehr, aber ich muss warten bis es es abnehmenden Mond gibt, damit unsere Liebe ewig jährt!" 

Oder

"puuh, eigentlich gar kein Bock mich nochmal bei der zu melden. Hoffentlich vergisst die das einfach und wundert sich nicht." 

Ich denke du kennst die Antwort. Du bist ihr egal, also sollte sie das gleiche für dich sein. Warte nicht auf ihre dämliche Nachricht. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.