Der allgemeine Ex-back Thread

11.412 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 2.9.2020 um 23:58 , SuperFrank schrieb:

Same here.

 

Wobei ich halt auch dran denke, dass sie nie meine Family kennengelernt hat und trotzdem meinen Eltern z.B. einen Urlaub geschenkt hat oder Hotels gebucht hat als Überraschung für mich obwohl sie nicht viel über hat. Oder dass sie mal Chats von mir mit anderen Frauen fand und trotzdem bei mir blieb und nächtelang weinte aber an mir kleben blieb. Solche Dinge schleichen sich nach der Trennung zumindest bei mir immer wieder in die Gedanken. Habs Gefühl je höher der Invest des Partners im Vergleich zu einem selber war, umso schwieriger wird es zu vergessen.

Das was sich da gerade bei dir einschleicht könnte Scham sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Suane schrieb:

Das was sich da gerade bei dir einschleicht könnte Scham sein...

Nö, sie hat sich ja kaum Zeit gelassen bis sie nen Neuen hatte. Bin stolz drauf, dass sie den größeren Invest gefahren ist und ich sie einigermaßen ausgepresst habe. So muss ich mir nicht vorwerfen, dass ich betaisiert wurde,

bearbeitet von SuperFrank
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@die getrennten Jungs mit Downs:

Eventuell bin ich kein guter Ratgeber, da meine Trennung erst ein paar Monate her ist, ich schon lange vorher mit der LTR abgeschlossen hatte, und es mir damit jetzt noch immer zu meiner Überraschung super geht...

Dennoch möchte ich einwerfen, dass Hass/Wut für den Anfang gute Hilfestellungen sind. Auf lange Sicht sollte mMn aber eine Art Akzeptanz etabliert werden. Erst wenn euch die negativen wie positiven Aspekte der Ex nicht mehr triggern, wenn ihr wie ein alter Herr im Schaukelstuhl mit Abstand und Gelassenheit auf die ExLTR schauen könnt, seid ihr mMn gut über den Berg. 

Ich hatte viel Spaß und am Ende vermehrt viel Frust. Nun ist dieser Teil meines Lebens aber abgeschlossen. Natürlich kann ich daran zurück denken und muss es auch zur Aufarbeitung. Aber dieses Hadern, Grübeln, Bereuuen, (ver)Fluchen... das bringt niemanden weiter und kostet Euch nur Zeit und Energie.

Akzeptiert die Trennung, mit allen Fehlern und allen schönen Dingen der vergangenen LTR. Falls das gelingt, kommt man damit mMn weiter als mit Abneigung und spart sich das ein oder andere graue Haar. 

Nur mal so als ungefragter Ratschlag...

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, SuperFrank schrieb:

, sie hat sich ja kaum Zeit gelassen bis sie nen Neuen hatte.

Du hast dir ja auch alle Mühe gegeben sie weg zu treiben, und damit letztlich in die Arme eines Anderen. 

Wie ist es eigentlich mit deiner Familie? Warum durfte deine Ex die nie kennenlernen? Hast du eher ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern? Bzw. deine Mutter ein schlechtes Verhältnis zu dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, Suane schrieb:

Du hast dir ja auch alle Mühe gegeben sie weg zu treiben, und damit letztlich in die Arme eines Anderen. 

Wie ist es eigentlich mit deiner Familie? Warum durfte deine Ex die nie kennenlernen? Hast du eher ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern? Bzw. deine Mutter ein schlechtes Verhältnis zu dir?

Ich habe ein sehr enges Verhältnis zu meiner Familie aber meine Eltern sind südländisch konservativ, d.h. Sie hätten Richtung Verlobung gedrängt da wir ja eine uneheliche Beziehung führen. Ich hatte aber nie vor die Frau zu heiraten oder mich mit ihr zu verloben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, LT21 schrieb:

Das ist einfach nicht normal. Zum Glück hat das Mädel es erkannt und sich getrennt. So sollte man Menschen nicht behandeln und auch nicht über sie reden. 

Ich hab aber schon auch ihr geholfen und wir haben tolle Urlaube verbracht.

Es ist kein einzigerTag vergangen, in dem sie mir nicht Untreue vorgeworfen hat. So kann man einen Menschen auch dahingehend provozieren dass ers macht.

bearbeitet von SuperFrank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wiegst Urlaube mit sowas auf? Nee man...naja, zurecht hat sie dir sowas vorgeworfen - also über was ärgerst du dich? Über dich selber solltest du dich ärgern und nicht über das Mädel. 
Und man kann niemanden zum Fremdgehen provozieren, war ne aktive Entscheidung von dir. Also red dir dein Verhalten nicht schön. 
 

Fremdgehen ok. Ist die eine Sache und darauf reite ich hier nicht rum. Aber das nachträgliche Benehmen und Verhalten von dir ist einfach BS. Ganz ganz großes Ego Und Narzissmus Problem bei dir! 
 

Bist du Einzelkind? Oder das älteste Kind das immer alles bekommen hat was es wollte? 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, LT21 schrieb:

Du wiegst Urlaube mit sowas auf? Nee man...naja, zurecht hat sie dir sowas vorgeworfen - also über was ärgerst du dich? Über dich selber solltest du dich ärgern und nicht über das Mädel. 
Und man kann niemanden zum Fremdgehen provozieren, war ne aktive Entscheidung von dir. Also red dir dein Verhalten nicht schön. 
 

Fremdgehen ok. Ist die eine Sache und darauf reite ich hier nicht rum. Aber das nachträgliche Benehmen und Verhalten von dir ist einfach BS. Ganz ganz großes Ego Und Narzissmus Problem bei dir! 
 

Bist du Einzelkind? Oder das älteste Kind das immer alles bekommen hat was es wollte? 

Sie hat mich gegen Ende der Beziehung auch sehr vernachlässigt. 
 

Bin das älteste Kind aber nie alles bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ZURECHT hat sie das. Und jede andere Frau hätte dich schon vorher abgeschossen. Aber es müsste doch ok sein, weil du sie eh nicht heiraten wolltest...weil nicht konform zu deinem Herkunftsland. Ohne Witz man, ich selber bin kein Heiliger und hab mir schon gut was geleistet. Aber du bist echt ne andere Nummer...und zwar ne schlechte, was dein Verhalten angeht. 
 

Aber ich glaube du verstehst den Kern des Problems nicht so ganz, auch typisches Verhalten für nen Narzissten. 
 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Suane schrieb:

@die getrennten Jungs mit Downs:

Eventuell bin ich kein guter Ratgeber, da meine Trennung erst ein paar Monate her ist, ich schon lange vorher mit der LTR abgeschlossen hatte, und es mir damit jetzt noch immer zu meiner Überraschung super geht...

Dennoch möchte ich einwerfen, dass Hass/Wut für den Anfang gute Hilfestellungen sind. Auf lange Sicht sollte mMn aber eine Art Akzeptanz etabliert werden. Erst wenn euch die negativen wie positiven Aspekte der Ex nicht mehr triggern, wenn ihr wie ein alter Herr im Schaukelstuhl mit Abstand und Gelassenheit auf die ExLTR schauen könnt, seid ihr mMn gut über den Berg. 

Ich hatte viel Spaß und am Ende vermehrt viel Frust. Nun ist dieser Teil meines Lebens aber abgeschlossen. Natürlich kann ich daran zurück denken und muss es auch zur Aufarbeitung. Aber dieses Hadern, Grübeln, Bereuuen, (ver)Fluchen... das bringt niemanden weiter und kostet Euch nur Zeit und Energie.

Akzeptiert die Trennung, mit allen Fehlern und allen schönen Dingen der vergangenen LTR. Falls das gelingt, kommt man damit mMn weiter als mit Abneigung und spart sich das ein oder andere graue Haar. 

Nur mal so als ungefragter Ratschlag...

Ich denke in meinem Fall ist es gut, dass diese Wut bzw. der Hass komplett verschwunden sind. Zeigt definitiv Fortschritt an. Ist ja auch nicht gut, solche Emotionen zu haben, also grundsätzlich.

Ich war auch schon so weit (bzw. bin ich eigentlich so weit), dass ich auch die Trennung akzeptiere. 4 Monate nach dem letzten, "richtigen" Kontakt kommt da nix mehr. Das Ding ist durch. Nur habe ich eben jetzt mittlerweile das Gefühl, dass ich einige Schritte zurückgehe, anstatt vorwärts, seitdem diese negativen Gedanken an die Beziehung nicht mehr abrufbar sind und die positiven eben überwiegen. Das irritiert mich, aber eigentlich logisch, da die Kombination positive Gedanken an die Beziehung + trotzdem Trennung meinerseits eben beschissen ist. Wenn diese negativen Gedanken weg sind, hat man keinen rationalen Grund mehr, die von mir ausgesprochene Trennung zu rechtfertigen. In meinem Thread hast du geschrieben, dass Downphasen nach Trennungen normal sind. Die aktuelle hält aber bestimmt schon zwei Wochen an, das kann doch nicht sein? Eine Zeit lang bin ich morgens aufgewacht und musste nicht an meine Ex denken, mittlerweile bin ich morgens nach dem Aufwachen auf dem Stand von unmittelbar nach der Trennung und schiebe Hirnfick, bis es dann ne Stunde später wieder voll ok ist. Ist doch nicht normal? Glaube mein Hirn spielt mir hier irgendwelche Streiche oder so.

Kann unterbewusst aber auch damit zusammenhängen, dass der Geburtstag meiner Ex in Kürze bevorsteht. Mein ursprünglicher Plan war es, ihr zu gratulieren, es würde einen Kommunikationskanal öffnen. Ich als treuer Coach-Mischa-Hörer weiß aber mittlerweile, dass es Blödsinn ist und ich werde mich definitiv NICHT melden! Allerdings fühle ich mich bei dem Gedanken daran, sie an diesem Tag zu ignorieren, irgendwie schlecht bzw. unwohl. Aber naja, der Tag wird auch rumgehen. 

bearbeitet von Celica2k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, LT21 schrieb:

ZURECHT hat sie das. Und jede andere Frau hätte dich schon vorher abgeschossen. Aber es müsste doch ok sein, weil du sie eh nicht heiraten wolltest...weil nicht konform zu deinem Herkunftsland. Ohne Witz man, ich selber bin kein Heiliger und hab mir schon gut was geleistet. Aber du bist echt ne andere Nummer...und zwar ne schlechte, was dein Verhalten angeht. 
 

Aber ich glaube du verstehst den Kern des Problems nicht so ganz, auch typisches Verhalten für nen Narzissten. 
 

 

Heiraten nicht aber war trotzdem ne tolle Lebensabschnittsgefährtin mit der ich eine mega Connection hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, SuperFrank schrieb:

Nö, sie hat sich ja kaum Zeit gelassen bis sie nen Neuen hatte. Bin stolz drauf, dass sie den größeren Invest gefahren ist und ich sie einigermaßen ausgepresst habe. So muss ich mir nicht vorwerfen, dass ich betaisiert wurde,

Du verstehst davon nichts. Null.

Dieser Satz ist eine Offenbarung an " Ich bin kein guter Partner " 

 

In Deinen Posts lese ich zu viel "sie, sie, sie hat, sie sagt etc." 

 

Amigo, Deine konkreten Pläne für die Zukunft sehen wie aus ? 

Dein Verhalten, bis jetzt, wird Dich in keine glückliche Schiene bringen. 

 

 

bearbeitet von PaulPanzer79
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch wird sie...Heirat mit einer Landsfrau und dann weiter wie bisher. Nur mit dem Unterschied, dass da nix mit Trennung ist.
Ist ja meistens so - LEIDER.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey zusammen, meine ex hat sich vor 3 Wochen getrennt, habe nämlich nicht so viel in die Beziehung investiert wie sie.

Ich hab mich in der Zeit schon gut weiterentwickelt, weiß meine Fehler, die ich in Zukunft zu vermeiden weiß.

Jedenfalls hat sie ein Baby (8Monate) , dass ich in den 4 Monaten mit großgezogen habe (Ich war laut ihren Worten ein echt toller Vater für ihn).

Sie hat vorgeschlagen, dass ich jeden Donnerstag Ben besuchen kann.

Wir schreiben kaum und sehen uns nur an diesen Tagen, letzte Woche Donnerstag sind wir spazieren gegangen und sie hatte schon leichte Annäherungsversuche gemacht, im Sinne von Berühren und auch gefragt ob ich schon eine Neue hätte.

Der Tag war ganz gut. Letzten Dienstag habe ich ihr dann indirekt n Date vorgeschlagen aber sie hat abgelehnt. (Ich hab geschrieben: Ich hab gute Laune, Wein, und Lust zu teilen.) Sie lehnte ab und erwähnte, dass sie nicht so in Stimmung sei und kaum gepennt hat.

Gestern bin ich dann wieder zu ihr gefahren und nachdem ich nebenbei mit anderen Mädels geschrieben habe, hat sie schon wieder gefragt ob ich eine Neue hätte und dass ich ihr das ruhig sagen kann.. Ich sagte immer nur kurz und knapp, nein so schnell bin ich auch nicht.. Und habe mich wieder mit dem Kurzen beschäftigt. 

Sie wirkt auf jeden Fall immer sehr neugierig. Soll ich mich einfach weiter zurück ziehen, oder nach einem klärenden Gespräch bitten? - Ich bereue unsere Trennung, mir ist klar geworden, was alles schief gelaufen ist und dann abwarten was passiert.?

Hab echt Lust auf sie aber will auch nicht bedürftig rüber kommen, aber gleichzeitig auch einfach ein klärendes Gespräch führen um zu wissen wo ich stehe, wie sie die ganze Sache sieht usw..

 

Wäre dankbar für Ratschläge und Tipps

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Au Mann 

ist das Kind von dir ?

@MCMLXXXIX der Beitrag da unter meinem. Traumhaft. Du sprichst mir aus der Seele 

bearbeitet von Bud_Fox
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Bud_Fox schrieb:

Au Mann 

ist das Kind von dir ?

Gleiches dachte ich mir auch. Aber es scheint so, als wäre er nur 4 Monate mit ihr zusammen gewesen. Macht die Sache dann aber nicht insgesamt besser. Vielleicht sucht sie einen (besseren) Provider. 

/edit:

Zitat

@Downphasen: Um ehrlich zu sein, fehlen allen, so auch mir, die sich hin und wieder nach der Ex sehen, letztendlich die qualitativ hochwertige Alternativen, die die Ex in den Schatten stellen.

Aber die 25+ Jahre alte, heiße, sexuell aufgeschlossene Blondine mit Studiumsabschluss und keinem Kinderwunsch findet sich nun mal nicht gleich an jeder Straßenecke. 

Währenddessen vertingelt mancher seine Zeit oftmals mit qualitativ schlechteren Mädels, die geistig oder optisch mit der Ex nicht mithalten können. 

Ist man relativ einfach gestrickt, wird man sich davon nicht irritieren lassen. Hat man allerdings hohe Erwartungen an sein Gegenüber, ziehen einem die weiblichen Übergangsbeschäftigungen nach unten. 

Klar, kann mann sich mit Beruf und Hobbies ablenken. Letzendlich möchte Mann aber auch wieder Liebe geben. Dieser Wunsch kann aber durch nichts ersetzt werden.

In diesen Phasen klammert sich das Gehirn wohl an den letzten Adressaten der gegebenen Liebe. (Stichwort: unsichtbares Band)

Somit heißt es weiterhin, diese Downphasen zu durchleben und Ausschau nach der obene genannten Frau halten. Doch Qualität ist nun mal auch bei den Weibchen der Nation nicht Übermaß vorhanden. 

Soweit meine Gedanken zum derzeitigen Stand.

Mach mir keine Angst. Soll ich jetzt so lange Downphasen haben, bis ich eine bessere Alternative zu meiner Ex gefunden habe? 

Das wird nicht leicht. Jedenfalls nicht figurtechnisch und was das Thema Humor und KEINEN Kinderwunsch betrifft noch weniger.

Ohje...

bearbeitet von Celica2k
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Been there ,done that . Hab es mit 2 single Moms (einmal mit nem 5 jährigen und einmal eine mit ner 8 jährigen im Schlepptau )probiert , beide suchten im Grunde nur nach einem ,der ihr Zeit vom Kind für ihre eigenen Interessen nach zugehen verschafft. 

 

Klar, ein Kind kostet viel Energie und Nerven, besonders Säugling und Kleinkinder . 

 

Einerseits wissen sie , das sie aufm Single Markt gelackt sind ,weil ausser sie sieht enorm gut aus und hat was aufm Kasten , hat sie einem Kerl nicht viel zu bieten da der FOCUS aufs Kind liegt . Sei es bei der freien Zeitplanung sowie Abendgestaltung.  Du bist immer die zweite Geige was Bedürfnisse und Kapazitäten angeht ! 

Wenn das Kind schreiend wach wird ,während ihr am bumsen seid  usw . Hätte ich kein Bock drauf . 

Und wen  du dich dann doch einbringst und auf den Nachwuchs aufpasst,  wirst du nach ihren Anweisungen nur agieren dürfen und jede art von Erziehung deinerseits negiert oder in Frage gestellt . 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Focusrite schrieb:

Hey zusammen, meine ex hat sich vor 3 Wochen getrennt, habe nämlich nicht so viel in die Beziehung investiert wie sie.

Ich hab mich in der Zeit schon gut weiterentwickelt, weiß meine Fehler, die ich in Zukunft zu vermeiden weiß.

Jedenfalls hat sie ein Baby (8Monate) , dass ich in den 4 Monaten mit großgezogen habe (Ich war laut ihren Worten ein echt toller Vater für ihn).

Sie hat vorgeschlagen, dass ich jeden Donnerstag Ben besuchen kann.

Wir schreiben kaum und sehen uns nur an diesen Tagen, letzte Woche Donnerstag sind wir spazieren gegangen und sie hatte schon leichte Annäherungsversuche gemacht, im Sinne von Berühren und auch gefragt ob ich schon eine Neue hätte.

Der Tag war ganz gut. Letzten Dienstag habe ich ihr dann indirekt n Date vorgeschlagen aber sie hat abgelehnt. (Ich hab geschrieben: Ich hab gute Laune, Wein, und Lust zu teilen.) Sie lehnte ab und erwähnte, dass sie nicht so in Stimmung sei und kaum gepennt hat.

Gestern bin ich dann wieder zu ihr gefahren und nachdem ich nebenbei mit anderen Mädels geschrieben habe, hat sie schon wieder gefragt ob ich eine Neue hätte und dass ich ihr das ruhig sagen kann.. Ich sagte immer nur kurz und knapp, nein so schnell bin ich auch nicht.. Und habe mich wieder mit dem Kurzen beschäftigt. 

Sie wirkt auf jeden Fall immer sehr neugierig. Soll ich mich einfach weiter zurück ziehen, oder nach einem klärenden Gespräch bitten? - Ich bereue unsere Trennung, mir ist klar geworden, was alles schief gelaufen ist und dann abwarten was passiert.?

Hab echt Lust auf sie aber will auch nicht bedürftig rüber kommen, aber gleichzeitig auch einfach ein klärendes Gespräch führen um zu wissen wo ich stehe, wie sie die ganze Sache sieht usw..

 

Wäre dankbar für Ratschläge und Tipps

 

Ja, Kopf waschen indem du die Looserstorys hier liest, Selbstrespekt aneignen und weiterziehen. Ex ist nicht ohne Grund Ex. Wenn emotional gelöst, hin und wieder vögeln falls sich die Gelegenheit ergibt, mehr nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.