Der allgemeine Ex-back Thread

11.435 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Same story, only the names have changed...

Hast du dir mal deinen Post durchgelesen, da steht eigentlich, dass du zu 90 % keinen Bock auf sie hattest.

Dann bringt sie die flirtseiten-Geschichte, übrigens willkommen im Club, und dein Ego ist angekratzt.

Und PU sagt uns diesen ganzen Kram: Brief, Telefon usw. zu unterlassen. Gerade weil es nichts bringt.

Sein lassen, weiter leben. Nur dein stolz hat was ab bekommen. Nicht du oder deine "Liebe".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mich da auch aufs negative beschränkt, weil ich wollte, dass man nachvollziehen kann wieso es zur Trennung kam.

Im Nachhinein weiß ich ja was falsch gelaufen ist und ich würde es halt noch mal gern versuchen und es ändern.

ratet ihr also ab vom melden? den tipp entnehm ich der Seite: http://getyourexbackpermanently.com

punkt 4: STEP #4. Contacting Your Ex aka Re-attraction

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

ich hab mich da auch aufs negative beschränkt, weil ich wollte, dass man nachvollziehen kann wieso es zur Trennung kam.

Im Nachhinein weiß ich ja was falsch gelaufen ist und ich würde es halt noch mal gern versuchen und es ändern.

ratet ihr also ab vom melden? den tipp entnehm ich der Seite: http://getyourexbackpermanently.com

punkt 4: STEP #4. Contacting Your Ex aka Re-attraction

Die Trennung ist nicht mal einen Monat her.

Schaffe Abstand und reflektiere mal ein bisschen.

Ergänzung:

Wenn du WIRKLICH etwas wertvolles über "Ex Back" erfahren willst, lad dir den 4 Teiler herunter: http://www.beraterteam.info/ex-zurueckgewinnen/orlando-owen-ex-zuruckgewinnen/

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Miteinander!

Es geht um meine Ex (20) und mich (23)

Wir waren 8 Monate zusammen, der letzte Monat war aber eine Katastrophe ( Betaisiert,needy ohne ende)

Sie erfüllt die HSE Kriterien. Ich wurde in der Beziehung zu needy, habe allmählich

meinen Social Circle verloren da sie "die Eine Richtige" für mich war. So ging es daher

dass der Sex darunter gelitten hat und immer seltener wurde. Wir haben auch zwischendurch diese

kindergarten Trennungen gehabt die man als Beziehungspause oder Streit bezeichnen kann.

Ich habe diese Pausen genutzt um auf die Jagd zu gehen, Alternativen zu finden und hatte

Insgesamt 2 KC und 2 FC. Ich habe ihr aber davon nichts erzählt weil sie mich

Nicht direkt danach gefragt hat. Als wir uns letzte Woche aber richtig gezofft hatten und

Sie Schluss gemacht hatte und mir das diesmal endgültig vorkam habe ich den Drang gehabt

Mit ihr offen über alles zu reden. Der. Kontakt fand nur noch per SMS statt da sie auf Anrufe ni ht mehr reagierte.

Ich habe ihr beiläufig geschrieben dass ich in den zwischenpausen was mit anderen Frauen hatte.

Ich fühle mich gut dabei und bereue es nicht denn sie verdient es die Wahrheit zu hören.

Ich habe mich danach freier gefühlt und fühle mich immer noch so.

Sie hat mir geschrieben dass ich ein Arschloch sei und sie das ehrenlos findet und

gut auf mich verzichten kann. Dann ging das Drama meinerseits los und sie

Hat nicht mehr geantwortet. Ich habe nun vor zu Freezen, auf die Piste zu gehen

Und FTOW zu betreiben.

Ich leide total unter Onitis und weiss natürlich auch wie man das bekämpft. Meine frage ist aber wie folgt:

Wenn ich sie zurückgewinnen wollen würde bzw Ex Back starten würde wie hoch wären

die Chancen nach so einem Ausspruch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Mein Alter: 26

- Ihr Alter: 24

- Dauer der LTR: 2,5 Jahre

Liebe Community,

Meine Ex hat sich im November nach 2,5 Jahren getrennt. Die Stimmung zwischen uns war vorher ziemlich angespannt und haben uns wirklich schlecht verstanden. Gab auch zum damaligen Zeitpunkt keine Nähe geschweige denn Sex. Nachdem sie Schluss gemacht hatte, hat sie mir gleich abends geschrieben, dass sie mich vermisse und mit mir reden wolle -> gesagt getan: Aber sie blieb bei ihrer Entscheidung. Sie hat mir trotzdem immer mal wieder geschrieben, ich habe nie geantwortet.

Im neuen Jahr kam sie dann aber doch nochmal an und meinte, dass sie es nochmal versuchen wolle, aber es langsam angehen wollen würde (kein Sex blabla). Bin dummerweise diesen Vorschlag bereitwillig eingegangen :crazy::fool:

Kurz darauf hat sie dann nochmal Schluss gemacht bzw. geheult und Drama gemacht volles Programm.

Das war mir dann alles irgendwo zuviel, konnte auch gar nichts mehr sagen und bin dann einfach durcheskaliert, was tatsächlich super geklappt hat. Seitdem sehen wir uns öfter und verstehen uns auch echt gut. Zudem habe ich nochwas mit einer anderen nebenher am laufen, was sich aber auf rein sexueller Ebene abspielt. Meine Ex weiß, dass wir uns ab und zu treffen und hat deswegen auch ziemlich Drama gemacht. (Aber auch wegen anderen Sachen...)

Meine Problem:

1. Drama:

Sie macht seit kurzem ungewöhnlich viel Drama. Mit Durcheskalieren hatte ich es anfangs ganz gut im Griff, aber das Drama hörte einfach nicht auf. Ich habe mich dann eines Abends entschieden, mal eine klare Ansage zu machen und ihr zu verstehen zu geben, dass ich darauf nicht so Lust habe. Einen Tag später kam tatsächlich eine Entschuldigung. Dennoch blitzt das Drama ab und zu durch und für meinen Geschmack etwas zu häufig

2. Invest

Kommt es zum Invest meinerseits wird dieser nur zu 50% wertgeschätzt bzw. Treffen/Dates angenommen (Ausrede: Müde, Kopfweh....naja wem erzähl ich was). Ihr "Invest" belief sich meist auf ein "Wie geht?" "Was machst Du?" oder ganz klassisch ein einfaches "?".

Habe vor eine paar Tagen kurzfristig einen Freund für zwei Tage besucht und sie dadurch (nicht mal absichtlich) gefreezed. (Handylader vergessen - Zeit beim Kumpel war geil). Nachdem das Handy geladen war unzählige Nachrichten.

Angefangen mit "wie gehts", dann "Was machst DU", "Du meldest Dich gar nicht" über " :air_kiss: " und schließlich "Was hälst Du davon wenn ich morgen für Dich koche?"

Ich bin mir sicher, dass es dazu niemals gekommen wäre, hätte ich sie nicht (unabsichtlich) gefreezed. Aber warum muss das sein???

Mir geht dieser ewige Kampf auf die Nerven. Wenn wir uns dann letztendlich sehen, verstehen wir uns tatsächlich gut. Lachen viel, machen coole Sachen, viel Sex....

Meine Frage: Wäre ein längerfristiger Freeze mal angebracht: Würde sich tatsächlich anbieten, da ich demnächst drei Wochen weg bin aufgrund eines Praktikums?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Mein Alter: 24


- Ihr Alter: 21


- Dauer der LTR: 3 Jahre


- Ende vor ca. 2 Wochen



Ok, kurz und knapp. Wir haben zusammen gewohnt seit gut einem Jahr, vor 2 Wochen dann das Aus, alles für mich etwas unerwartet. Sie liebe mich, sei aber nicht mehr vollkommen glücklich. Ursprünglich wollte sie nur ausziehen und weiter zusammen bleiben, das wollte ich nicht, dann ist es bei der Trennung geblieben. Sie ist kurz darauf endgültig ausgezogen. Seit dem: sporadischer Kontakt (großteils telefonisch), 2 abgesagte Treffen (wäre nicht gut sagt sie). Beziehung weiter führen will sie nun auch nicht mehr, sie liebe mich noch, aber es sei besser so, sie fühle sich freier.


Diesen Freitag wird sie nun kommen, um noch ein paar Dinge zu holen, und wir werden wohl auch ne Kleinigkeit zusammen essen.



Was ich nun will: in erster Linie sie. Am liebsten doch in einer Beziehung, ansonsten gerne als Bettgespielin. Sie sagte zwar in der LTR mal, dass wir danach noch Sex haben sollten, aber sowas sagt sich währenddessen immer leicht.



Also Jungs, was tun? An diesem besagten Tag und generell?




Edit: Vielleicht noch etwas zu meiner Situation. Ich bin im Großen und Ganzen gut mit der Trennung umgegangen. Kein krasses Stalking/Texten etc, ich habe keine Hirnficks a la "ob sie es schon mit nem neuen treibt?" oder so. Manchmal kommt ein wenig Wehmut auf, wenn ich mal nichts zu tun habe und allein in der Wohnung hocke. Natürlich ist da eine plötzliche Leere, ist halt nichts schönes ne. Ansonsten reflektiere ich die letzten 3 Jahre, habe viele Fehler die sich so eingeschlichen haben erkannt und arbeite daran. Ich flirte und habe meinen Spaß mit anderen Frauen (nichts körperliches bis jetzt) und manchmal glaube ich, so wie ich mit dem ganzen umgehe, dass ich sie schon gar nicht mehr geliebt habe und es lediglich Gewohnheit war, die mir jetzt fehlt und die ich zurück will (falls jemand dazu etwas Konstruktives hat, immer her damit, ich bin da sehr unschlüssig). Wahrscheinlich wird irgendjemand den letzten Satz zitieren, und mir dann sagen, dass da doch schon die Antwort zum Regame steht, und wahrscheinlich wäre das gar nicht so falsch. Trotzdem zieht bei euren Tipps bitte auch ein richtiges Regame in betracht.



Mfg



Euer Cookie



bearbeitet von Mccookie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Mein Alter: 24

- Ihr Alter: 21

- Dauer der LTR: 3 Jahre

- Ende vor ca. 2 Wochen

Ok, kurz und knapp. Wir haben zusammen gewohnt seit gut einem Jahr, vor 2 Wochen dann das Aus, alles für mich etwas unerwartet. Sie liebe mich, sei aber nicht mehr vollkommen glücklich. Ursprünglich wollte sie nur ausziehen und weiter zusammen bleiben, das wollte ich nicht, dann ist es bei der Trennung geblieben. Sie ist kurz darauf endgültig ausgezogen. Seit dem: sporadischer Kontakt (großteils telefonisch), 2 abgesagte Treffen (wäre nicht gut sagt sie). Beziehung weiter führen will sie nun auch nicht mehr, sie liebe mich noch, aber es sei besser so, sie fühle sich freier.

Diesen Freitag wird sie nun kommen, um noch ein paar Dinge zu holen, und wir werden wohl auch ne Kleinigkeit zusammen essen.

Was ich nun will: in erster Linie sie. Am liebsten doch in einer Beziehung, ansonsten gerne als Bettgespielin. Sie sagte zwar in der LTR mal, dass wir danach noch Sex haben sollten, aber sowas sagt sich währenddessen immer leicht.

Also Jungs, was tun? An diesem besagten Tag und generell?

Abschließen, Feierabend.

Nichts mit ihr essen, die Dinge kannst Du ihr per Post schicken, oder Dritten geben.

"sie fühle sich freier"

Du weißt was das bedeutet, bevor es Dich zu sehr stresst solltest Du an Dir arbeiten und vermutlich auch einfach mal so nebenbei ne andere Frau daten.

Es wird schon werden, keine Panik. Sie wird allerdings in Zukunft nicht mehr Deine Freundin sein undsie als Bettgespielin halten solltest Du nur, wenn Du kein Problem damit hast, dass eventuell noch 2-3 andere Männer pro Woche anklopfen und sie schneller als Dir lieb ist wieder in ne Beziehung rutscht.

cheers und gutes Gelingen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschließen, Feierabend.

Nichts mit ihr essen, die Dinge kannst Du ihr per Post schicken, oder Dritten geben.

"sie fühle sich freier"

Du weißt was das bedeutet, bevor es Dich zu sehr stresst solltest Du an Dir arbeiten und vermutlich auch einfach mal so nebenbei ne andere Frau daten.

Es wird schon werden, keine Panik. Sie wird allerdings in Zukunft nicht mehr Deine Freundin sein undsie als Bettgespielin halten solltest Du nur, wenn Du kein Problem damit hast, dass eventuell noch 2-3 andere Männer pro Woche anklopfen und sie schneller als Dir lieb ist wieder in ne Beziehung rutscht.

cheers und gutes Gelingen

Ich hab nochn Edit hinzugefügt, falls du noch was ergänzen magst, immer her damit =)

Trotzdem schon mal danke, ja ich "glaube" ich hätte kein Problem damit, wenn da noch andere mit mischen, und schlimm wäre eine neue Beziehung ihrerseits wohl nur, wenn sie dann die Affäre beenden würde.

Edit: Und natürlich weiß ich, was "ich fühle mich freier" bedeutet....aber erkläre es doch lieber für die ganzen anderen hier, die sich unsicher sind ;D

bearbeitet von Mccookie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschließen, Feierabend.

Nichts mit ihr essen, die Dinge kannst Du ihr per Post schicken, oder Dritten geben.

"sie fühle sich freier"

Du weißt was das bedeutet, bevor es Dich zu sehr stresst solltest Du an Dir arbeiten und vermutlich auch einfach mal so nebenbei ne andere Frau daten.

Es wird schon werden, keine Panik. Sie wird allerdings in Zukunft nicht mehr Deine Freundin sein undsie als Bettgespielin halten solltest Du nur, wenn Du kein Problem damit hast, dass eventuell noch 2-3 andere Männer pro Woche anklopfen und sie schneller als Dir lieb ist wieder in ne Beziehung rutscht.

cheers und gutes Gelingen

und schlimm wäre eine neue Beziehung ihrerseits wohl nur, wenn sie dann die Affäre beenden würde.

Dies wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren. Sie wird eine neue Beziehung einer Affäre vorziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Freunde,

nachdem ich letzte Woche meine "finale Strategie" angekündigt habe - nämlich spontan bei ihr vorbei zu schauen 3 Monate nach der Trennung -

hier nun mein Bericht:

Ich wollte auf die Fresse fliegen und ich bin auf die Fresse geflogen. Samstag wollte ich bei ihr spontan vorbei schauen, aber hab sie davor angerufen, um sicher zu stellen, dass sie daheim ist.

Es war das erste mal seit der Trennung vor 3 Monaten, dass wir miteinander geredet haben. Sie war dermaßen eiskalt und reserviert am Telefon, dass es mir noch jetzt eiskalt den Rücken runterläuft.

Hier mal ein Paar Beispiele:

Ich: "Es kann doch nicht sein, dass wir 10 Minuten voneinander entfernt wohnen und es bis jetzt nicht geschafft haben, uns zu sehen."

Sie: "Jetzt mach mal kein Stress."

Weiteres Beispiel

Ich: "Also ich würde kommen jetzt, wenns für Dich passt und Dir Deine Sachen bringen."

Sie: "Ne, bin krank. Vielleicht morgen und dann kannst Du ja noch was zu Essen mitbringen".

Es folgten ein Paar peinliche Versuche Small Talk aufzubauen. Aber sie war dermaßen reserviert, dass das gewaltig in die Hose ging. Sie sprach mit mir, wie mit einem Fremden. Keine Emotionen nix. Sogar Wut von ihr wäre mir lieber gewesen.

Natürlich hat sie sich am nächsten Tag nicht mehr gemeldet.

Das wars nun. Hat mich natürlich krass runtergeholt alles und ich fange jetzt wieder bei 0 an. Wenigstens hab ich jetzt die Gewissheit, dass es da nix mehr zu holen gibt. Es sind keinerlei Emotionen mehr bei ihr da und ich muss jetzt mein Leben wieder auf die Reihe kriegen (neuer Job, evtl. Auswandern, einfach was neues).

Was mir allerdings ein Leben lang ein Rätsel bleiben wird: warum sie vor paar Wochen noch komplett andere Signale gesendet hat (Beispielsweise hat sie mich des Öfteren angeschrieben, war ein wenig eifersüchtig, hat von sich aus mehrmals ein Treffen vorgeschlagen und und und...)

Naja, das werde ich wohl niemals verstehen. Fehler war wohl, dass ich immer verfügbar war und überhaupt, dass wir Kontakt hatten. Also ja, ihr hattet Recht.

An alle da draußen: Wenn Euch eine Dame verlässt, lass sie gehen. Kontakt ist fürn Arsch, bringt rein gar nix. Werde jetzt auch erstmal eine Pause einlegen in Sachen Frauen. Hatte seit der Trennung ein paar ONS und ein paar Dates, aber das bringt rein gar nix. Jetzt einfach nur Sport, neue Ziele und ein neuer Job, Schmerz akzeptieren und überwinden.

Wünscht mir Erfolg und ich wünsche Euch auch viel Kraft in dieser schmerzlichen Phase!

Gruß!

bearbeitet von Forgotten83
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieh's doch so: Sie hat dir einen Gefallen getan. Wirklich!

War bei mir (und bei vielen anderen sicherlich auch) so. Irgendwann kam der Punkt der Einsicht, dass nix mehr gehen wird.

Dann ist es jetzt halt wichtig, auch endlich loszulassen. Du fängst sicher nicht bei Null an. Vielleicht bei 30%.

Werden jetzt noch ein paar schwierige Monate, aber Du hast ja jetzt Gewissheit. Außerdem steht der Frühling vor der Tür.

Hau rein

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Tapferer!

So gesehen, ist es bei der ersten richtigen Trennung eigentlich nicht schlimm, dermaßen auf die Fresse zu fliegen, denn

1. man lernt daraus und

2. man hat die Gewissheit.

Fool me once - shame on you. Fool me twice - shame on me.

Den Fehler werde ich nicht nochmal machen und jetzt heißts: kämpfen, kämpfen, kämpfen bis zum Sommer, viel trainieren, einen neuen Job suchen und neue Ziele im Leben haben.

Falls sie sich jemals wieder melden sollte - wovon ich nicht ausgehe - werde ich nicht mehr drauf eingehen. Das bringt alles nix und man macht sich nur selbst zum Affen. Nummer wieder noch diese Woche gewechselt. Alle Kanäle sind gesperrt und die Wohnung wechsel ich auch bald.

Es gibt keinerlei Möglichkeit mehr diese KS zu durchbrechen.

bearbeitet von Forgotten83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich: "Es kann doch nicht sein, dass wir 10 Minuten voneinander entfernt wohnen und es bis jetzt nicht geschafft haben, uns zu sehen."

Solche Sätze sind aber auch suboptimal. Du sagst zwar die Wahrheit, aber gleichzeitig baust Du gerade am Anfang damit wieder eine große Wand auf, auf der ganz groß "Druck" steht. Da sollte aber eigentlich "Entspannt" stehen.

bearbeitet von Stabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich: "Es kann doch nicht sein, dass wir 10 Minuten voneinander entfernt wohnen und es bis jetzt nicht geschafft haben, uns zu sehen."

Solche Sätze sind aber auch suboptimal. Du sagst zwar die Wahrheit, aber gleichzeitig baust Du gerade am Anfang damit wieder eine große Wand auf, auf der ganz groß "Druck" steht. Da sollte aber eigentlich "Entspannt" stehen.

Hast du recht, aber so ähnlich hatte sie es ja auch formuliert als sie mich noch kontaktiert hatte vor paar Wochen - warum auch immer.

Insgesamt hat sie den Braten meilenweit gerochen, was bei mir abgeht. Die Verzweifelung kam bei jedem Wort zum Vorschein. Und wenn ich es mir recht überlege: eigentlich war die komplette Kommunikation zwischen uns seit der Trennung nur so vollgestopft von Needyness meinerseits.

Es hat sich mal wieder bestätigt:

NIEMALS, NIEMALS Kontakt haben, wenn man noch nicht drüber weg ist. Im Grunde hab ich sie mit dem ganzen Scheiss nur noch weiter weggedrängt von mir.

Sie sagte mal zu mir als wir noch zusammen waren: "Bis jetzt hab ich immer alle Beziehungen beendet und alle Ex-Freunde haben es hinterher bereut".

Tja, ich bin nun auch einer davon und hätte ich einfach meine Fresse gehalten, hätte sie diese Bestätigung nicht bekommen.

bearbeitet von Forgotten83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du recht, aber so ähnlich hatte sie es ja auch formuliert als sie mich noch kontaktiert hatte vor paar Wochen - warum auch immer.

Insgesamt hat sie den Braten meilenweit gerochen, was bei mir abgeht. Die Verzweifelung kam bei jedem Wort zum Vorschein. Und wenn ich es mir recht überlege: eigentlich war die komplette Kommunikation zwischen uns seit der Trennung nur so vollgestopft von Needyness meinerseits.

Es hat sich mal wieder bestätigt:

NIEMALS, NIEMALS Kontakt haben, wenn man noch nicht drüber weg ist. Im Grunde hab ich sie mit dem ganzen Scheiss nur noch weiter weggedrängt von mir.

Sie sagte mal zu mir als wir noch zusammen waren: "Bis jetzt hab ich immer alle Beziehungen beendet und alle Ex-Freunde haben es hinterher bereut".

Tja, ich bin nun auch einer davon und hätte ich einfach meine Fresse gehalten, hätte sie diese Bestätigung nicht bekommen.

Quäl dich nicht mit solchen Gedanken. (Ich kenn die Vorgeschichte jetzt nicht, aber:) ihr hattet eine schöne Zeit, behalte sie in Erinnerung und entwickle dich weiter. Irgendwann, wenn DU mit dir im Reinen bist, und ihr euch wieder begegnet, wirst du derjenige sein, bei dem sie es bereut.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann weißt du ja auch, was ihre geflakete Kontakversuche waren. Es war ein Spiel. Sie hat dich ködern wollen - für ihr Ego.

Sie hat "gewonnen". Lass es dir eine Lehre für deine nächste Trennung sein (die ich dir natürlich nicht wünsche).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann weißt du ja auch, was ihre geflakete Kontakversuche waren. Es war ein Spiel. Sie hat dich ködern wollen - für ihr Ego.

Sie hat "gewonnen".

Japp, das glaube ich auch. Wobei ich auch davon ausgehe, dass die Frauen es nicht immer bewusst oder aus bösem Willen heraus machen. Vermutlich hat sie mich tatsächlich ab und zu vermisst, aber bei jedem Mal, wo ich mich gemeldet habe und verfügbar war, ist meine Attraktivität natürlich weiter weiter gesunken.

"Warmhalten" nenn ich das...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo in die Runde!

Nun versuch ich mal nach intesiven Lesen auch mal mein Problem zu schildern - vllt kommen ja einige Ratschläge.

Meine LTR ging ca. 3 Jahre, beide sind 22 Jahre alt. Die Beziehung beendete sie vor ca 4 Monaten weil es nicht mehr Lief. Ich hatte den typischen Fehler begangen und wir trafen uns nach 1 Woche wo auch sofort wieder mehr lief und wir sagten wir lassen es langsam angehen. Totaler Blödsinn !! Die Treffen wurden mehr und aus dem Spiel wurden 3 Wochen, in denen ich sie immer dazu drängte sich zu entscheiden bis sie plötzlich sagte: '' Ich bin mir sicher, ich will nicht mehr - das wird nichts!''

Blöder als ich nicht sein konnte blieben wir in Kontakt und nach einigen Streiterein aufgrund Eifersucht meiner Seite aus wurde ich überall geblockt. Das sollte es dann an dieser Stelle endgültig gewesen sein. Ich bat nochmal um aussprachen und wollte mich entschuldigen was sie eiskalt abgewiesen hat. Immer wenn wir uns über den weg liefen ( sei es beim Sport oder auf einer Party ) wurde ich gekonnt ignoriert.

Nun ist der Spaß 2 Monate her ich hab die ganze Sache langsam akzeptiert und konzentrier mich auf meine Ziele und mein Leben, versuch diese Frau aus meinem Kopf zu kriegen. Ich hatte auch schon einige ONS jedoch ändert nichts an der Tatsache, dass ich nachdem ich Zeit hatte mir meine Fehler einzugestehen an mir zu arbeiten(nicht für sie!) und die Situation mit abstand sehe, dass ich diese Frau gerne nocheinmal verzaubern möchte.

Ich hörte von bekannten, dass sie es ziemlich interessierte was ich mache und wie es mir geht und sie verhalten reagierte als sie hörte dass es mir gut geht. Dennoch ist sie anscheinend total mit der Situation glücklich. Vor einigen Tagen sahen wir uns und sie Sprach mich an - Wir kamen ins Gespräch und es fühlte sich gut an. Wir lachten hatten spaß - kurzum wir verstanden uns. Ich hielt mich kurz, zeigte kein überhebliches Intresse flirtete leicht und ging weiter trainieren. Nachdem sie fertig war suchte sie wieder das Gespräch und kam auf mich zu, erzählte mir total unnötige Sachen. Mittlerweile bin ich wie es aussieht nicht mehr in FB geblockt und diese Woche gehen wir zusammen Feiern (Geburtstag einer gemeinsamen Freundin). Sie sagte auch in dem Gespräch, dass wir auf dem GEB normal miteinander umgehen und sie einfach nicht mehr über das Thema Beziehung reden möchte.

Jetzt meine Frage, nachdem ich ja von Anfang an so ziemlich alles falsch gemacht hab was ich machen konnte, gibt es noch die Chance die Sache zu drehen?

Momentan leb ich mein Leben unternimm viel gehe Feiern, lerne Menschen kennen und arbeite an meinen Zielen. Jedoch würde ich alles für ein Re-Game tun. Ich weiß woran es scheiterte und würde es nicht nocheinmal so laufen lassen.

Wie gehe ich am besten weiter vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten83: Ich habs dir ja gesagt, triffts irgendiwe nicht so ganz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten83: Ich habs dir ja gesagt, triffts irgendiwe nicht so ganz...

Ich weiß Newborn und ich danke Dir und Euch allen für die Warnung, aber wie gesagt: einmal im Leben muss man bei sowas auf die Fresse fliegen und jetzt kann ich wenigstens mit absoluter Gewissheit sagen, dass da nix mehr ist. Nochmal mach ich den Fehler nicht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist der Spaß 2 Monate her ich hab die ganze Sache langsam akzeptiert und konzentrier mich auf meine Ziele und mein Leben, versuch diese Frau aus meinem Kopf zu kriegen.

Ich hielt mich kurz, zeigte kein überhebliches Intresse

Jedoch würde ich alles für ein Re-Game tun.

Wie gehe ich am besten weiter vor?

Gar kein weiteres Vorgehen in dieser Richtung!

Auch wenn du denkst du bist darüber hinweg, lies die Ausschnitte aus deinem Zitat ...

Wenn es dir WIRKLICH scheiß egal ist, ob es auch klappt oder nicht kannst du ansatzweise mal über

ein Regame nachdenken. Du wirst es nicht mehr wollen.

-------------------------

Nochmal mach ich den Fehler nicht.

Ich drücke dir die Daumen!

bearbeitet von Herr von Bödefeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschließen, Feierabend.

Nichts mit ihr essen, die Dinge kannst Du ihr per Post schicken, oder Dritten geben.

"sie fühle sich freier"

Du weißt was das bedeutet, bevor es Dich zu sehr stresst solltest Du an Dir arbeiten und vermutlich auch einfach mal so nebenbei ne andere Frau daten.

Es wird schon werden, keine Panik. Sie wird allerdings in Zukunft nicht mehr Deine Freundin sein undsie als Bettgespielin halten solltest Du nur, wenn Du kein Problem damit hast, dass eventuell noch 2-3 andere Männer pro Woche anklopfen und sie schneller als Dir lieb ist wieder in ne Beziehung rutscht.

cheers und gutes Gelingen

Ich hab nochn Edit hinzugefügt, falls du noch was ergänzen magst, immer her damit =)

Trotzdem schon mal danke, ja ich "glaube" ich hätte kein Problem damit, wenn da noch andere mit mischen, und schlimm wäre eine neue Beziehung ihrerseits wohl nur, wenn sie dann die Affäre beenden würde.

Edit: Und natürlich weiß ich, was "ich fühle mich freier" bedeutet....aber erkläre es doch lieber für die ganzen anderen hier, die sich unsicher sind ;D

Ein Regame funktioniert ja wirklich nur, wenn Du komplett abschließt, also den Menschen komplett verabschiedest und dadurch in der Lage bist die Dame wieder "neu" zu verführen. Ich habe da eine Exfreundin, bei der dies jederzeit funktionieren würde, da ich weiß, was sie mag und wie sie fühlt, mein Vorteil.

ABER: zwischen uns herrscht keinerlei Beziehung mehr, das Ganze endete vor 6 Jahren, alles wurde gesagt, es gibt keine Gräben mehr zwischen uns. Sie ist für mich eine Frau wie jede andere auch, aber wir kennen uns gut und wissen um die Gefühle und Vorlieben des anderen. Und ja, ich merke, dass keinerlei Gräben mehr bestehen daran, dass wir gemeinsam feiern gehen und Leute kennenlernen, wir gehen sozusagen zusammen auf Jagd. Gibt es etwas besseres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne wirklich erfolgreiche Regames nur aus Konstellationen, bei denen es aus Gründen gescheitert ist, die schwierig zu beeinflussen sind. Bsp: Freundin zieht wegen der Uni weg, Cut, kommt irgendwann nach dem Studium wieder, neu verliebt, zack. Das kann funktionieren, geschieht gerade so im Freundeskreis. Sie wegen dem Studium voll eingebunden, er nen 6 Tage 10-12H Job, da kannste nicht viel machen.

Regames auf Grund von charakterlichen Differenzen sind fast ausgeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden