Der allgemeine Ex-back Thread

11.319 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Bitte das nächste mal vernünftige Sätze bilden - es liest sich schrecklich.

2. Du machst gar nichts mehr. Lass sie in Ruhe - evtl. gibt es in nem Jahr noch ne Chance, nachdem SIE den Kontakt sucht.

SL

bearbeitet von sportmachtlaune123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja irgendwie scheint ihr ja zu kommunizieren. Also könntest du es ja abbrechen oder fragen ob sie interesse auf ein richtiges date hat

Haben jetzt mal wieder kommuniziert, aber nur weil mein Kumpel, der Idiot zu ihr hingegangen ist und sie nach uns gefragt hatte...

Wirkt auf sie sicher so, als wenn ich ihn vor geschickt hätte :/

Er hat es aber ohne Absprache gemacht und sie denkt jetzt sicherlich, dass ich keine Eier hab um sie selbst zu fragen. Dabei würde ich jetzt niemals auf die Idee kommen und sie fragen, ob das mit uns noch was werden könnte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das passiert, wenn einfach alle ExBack-Threads über einen Haufen gekehrt werden und so die wirklich guten mit den schlechten Threads zu einem Haufen Scheiße zusammengemixed werden, anstatt sauber zu moderieren. Weil ExBack gibt es ja nicht.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ex ist Ex. Wenn eine Frau den Schlußstrich gezogen hat, dann hat sie schon Wochen ect. davor abgeschlossen. Es wird nie wieder sein wie vorher. Im besten Fall darf der Mann dann noch als ein Beta und ... wie nennt ihr das AFC??... herhalten, wenn er sich bemüht. Beziehungen als Beta AFC halten auch Jahre. Also nutzt eine KS rein gar nichts als Mittel sie wieder zu bekommen. Weckt höhstens den Jagdinstinkt der Frau. Willst du ein Beta AFC sein... dann spar dir die Qual und versuchs sofort. Beziehung auf gleicher Augenhöhe wird es nicht mehr sein. Willst du es nicht, sie selbst auch nicht...schau nach vorn. Lern aus den Fehlern und sei glücklich sie los zu sein. Ich denke das passt auf alle Geschlechter. In dieser Hinsicht sind wir gleich. Hier spricht Lebenserfahrung. ;))

bearbeitet von crazypraline
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ex ist Ex. Wenn eine Frau den Schlußstrich gezogen hat, dann hat sie schon Wochen ect. davor abgeschlossen. Es wird nie wieder sein wie vorher. Im besten Fall darf der Mann dann noch als ein Beta und ... wie nennt ihr das AFC??... herhalten, wenn er sich bemüht. (.....) Hier spricht Lebenserfahrung. ;))

Was'n Quark. Geschätze Dreiviertel meiner Exen, egal wer von uns Schluss gemacht hatte, haben mich irgendwann wieder kontaktiert, von vier Wochen bis zu vier Monate (inklusive alle Jahre wieder). Wahrscheinlich weil ich, WENN ich mal "Beta-" oder "AFC"-Phasen hatte, es eben nur Phasen waren und jeder, der mich IRL kennt, das auch weiß. Manchmal habe mich wieder drauf eingelassen, manchmal nicht. Im ersten Fall wurde es einmal sogar besser als beim ersten Mal, weil wir beide in der Zwischenzeit, aber auch schon bei der Trennung direkt was gelernt hatten und uns jeweils selbst treu blieben/ uns aber weiterentwickelten. Ohne das ist es natürlich meistens nicht ratsam.

Hier spricht *meine* Lebenserfahrung, die *ich* niemandem überstülpen will.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lach... wenn du meinst ;)) Und..wo ist es geendet?? .. Ex back ist meiner Meinung nach einfach keine gesunde Lebenseinstellung. Männer spart euch das! Wollte nur die Meinung einer Frau loswerden. Wer auf eine masochistische Erfahrung ODER eine masochistische Frau nicht verzichten kann.. nur zu. Hier ist ein echtes Beziehungsaus mit gemeint. Kein überstürztes, kindisches und manipulatives Schlußmachen.

ähm... werde das Gefühl nicht los, dass die 3/4 Angabe reine Angeberei ist. Oder selber schön geredet? Von 10 sind 7,5 wieder angekommen? :)) Davon sicher 7 mit denen du Schluß gemacht hast, richtig? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm... werde das Gefühl nicht los, dass die 3/4 Angabe reine Angeberei ist. Oder selber schön geredet? Von 10 sind 7,5 wieder angekommen? :)) Davon sicher 7 mit denen du Schluß gemacht hast, richtig? ;)

für einen mann, der selbstsicher ist und einen echten stabilen frame hat, ist das wirklich nichts aussergewöhnliches.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Mann sich für unwiderstehlich hält, liegt es oft daran, dass er nur dort verkehrt,wo kein Widerstand zu erwarten ist.(Francoise Sagan)

saphir74 .. Mag sein, dass er so gut ist... aber allein die 3/4 Angabe zeugt von Größenwahn. Überzeugt mich nicht. Und ich finds unfair Anderen die nach Hilfe suchen Mut zu machen, dass sie eh zu einem tollen Hecht zurückkommen. Bullshit. Keine psychisch gesunde Frau macht Schluß und kommt wieder an.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) sagte ich "geschätzte" Dreiviertel und 2) überlasse ich es deiner Fantasie, ob das nun drei von vier, sechs von acht, oder siebeneinhalb von zehn meint. Lach. Grins.



Und jetzt hör auf, mir grundlos ans Bein zu pissen, nur weil ich deine negative Sicht (und anscheinend deine negativen Erfahrungen) nicht teile, trotz ganz normaler Hochs und Tiefs in meinem Leben.



"Unwiderstehlich"? "Größenwahn"? "Bullshit"? Meine Exen waren alle "keine psychisch gesunden Frauen"?



Ach nee, das Keyword war: wait for it... "unfair".



Überleg dir mal, ob du es nicht nur unfair findest, dass es Anderen vielleicht anscheinend besser geht als dir. (So konstruktiv wollte ich eigentlich gar nicht werden, nachdem du dich hier wie die letzte Frustfotze aufführst... aber es macht Spaß, aggressive Leute so zu sezieren^^)


  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich und agressiv? Du hast einen Knall. Wenn Argumente fehlen, wirst DU agressiv wie man in den letzten Beitrag erkennen kann. Getretene Hunde beißen. ;)) Deine Antworten ergeben hinzu auch überhapt keine Hilfe, geschweige den Mehrwert.

Du hast ein verdammt schwaches Ego mein Freund. Auf dieses Niveau begebe ich mich nicht.

Mir gehts wunderbar. Habe eben vor kurzem Schluß gemacht. Ebenso wie in jeder meiner Beziehungen davor. Darunter 5 Jahre, 13 Jahre, sowie alles dazwischen. Ich bin kein naives Mädchen. War ich nie. Nie hätte ich mich darauf eingelassen wieder in eine dieser Beziehungen zurückzukehren. Der eine hats als Beta Afc 13 Jahre mit mir verbringen dürfen, nachdem ich erkannt habe er würde alles für mich tun. Ich fands toll. Obs für ihn die Erfüllung war...denke im nachhinein nicht. Darauf will ich hinaus.

Und jetzt schmeiß dir einen Betablocker rein und lerne erstmal,dass nicht jeder deinen Scheiß abkauft. Push dein Ego im realen Leben und nicht im Internet. Im real life würd ich dich fressen bis dir die Spucke wegbleibt.

Und noch mal. Wenn einer abschließt hat es keinen Sinn mehr Energie in Vergangenheit zu stecken!

bearbeitet von crazypraline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, ob man hier aus einem Einzelfall (crazypraline) auf alle Frauen schließen kann, halte ich für gewagt. Frauen sollen sich ja in der Tat unterscheiden. Hört und liest man jedenfalls ab und an. Auf dem Schulhof war es mir früher, also ganz früher, auch immer wichtig, dass alle wußten, dass ich Schluß gemacht habe. Das war damals wichtig für mein pubertätes Selbstbewußtsein. Ist ja auch generell populärer den Stecker zu ziehen als die zurückbleibende Dose zu sein. So für die streetcredibility und so.

Mich würde aber mal interessieren, liebe @crazypraline (ist nomen hier omen?), bei Deinen doch langen Beziehungen und dem damit zu vermutendem reifen Alter (sofern die Beziehungen seriell und nicht simultan waren), ob es dann noch wichtig ist, wer den Schlußstrich zieht?! Und so bombig waren ja anscheinend die 13 Jahre mit dem Mr. AFC auch nicht, dass so gar kein Impuls mehr da war, vielleicht doch noch einmal eine Runde auf dem Karussell zu drehen. Oder hattest Du ihn komplett gefressen, so mit Spucke und allem? Und was treibt Dich den künftigen AFC-Rittern des ewigen ex-back den Ratschlag zu geben keine Energie mehr in ihre Sehnsuchts-Projekte zu stecken? Gönnst Du anderen Frauen nicht Deine 13 wunderbaren Jahre mit einem beta AFC?

Verwundert,

Etienne

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kindergartenpsychospielchen bei verletztem Ego etienne99? Mein Ego braucht keine Bestätigung von aussen. Wenn eine Beziehung zu Ende geht, sind beide Verlierer. Und es ist Unsinn danach zu fragen, wer Schluß gemacht hat. Meine Intention das hier reinschreiben diente lediglich um den Sachverhalt zu verdeutlichen. Also ich machs mal vereinfacht. Vielleicht verstehst du mich dann besser.

Frau macht Schluß. Frau besitzt gesundes Selbstwertgefühl. Frau weiß was sie will. Ergo sie will nicht in die Vergangenheit. Ex ist Ex. Mann gibt nicht auf. Macht sich zum Deppen. Frau erkennt evtl. einen Gewinn. Geht evtl. wieder drauf ein. Mann macht sich nicht zum Deppen. Frau vergisst ihn und schaut nach vorn, bis sie einem findet der zu ihr passt, und nicht erst im mühevoller Arbeit passend gemacht werden muss.

Mann macht Schluß mit Frau. Frau selbstbewusst. Siehe oben.

Mann oder Frau macht Schluß. Derjenige der Minderwertigkeitskomplexe hat und nicht fähig ist nach vorn zu blicken...kommt als Beta zurück. ABER ... wer will das schon???

Idealfall. Beziehung beenden. Daraus lernen. Nach vorne schauen. Jemandem finden der besser zu einem passt und auf gleicher Augenhöhe ist.

Schluß ist, wenn unlösbare Differenzen bestehen. Daran geht jedes Liebesgefühl kaputt. Egal ob Mann oder Frau.

Jeder entscheidet für sich, ob er mit großem Aufwand halbherzige Beziehungen weiter führen will.

bearbeitet von crazypraline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um bei den Kindergartenpsychospielchen zu bleiben: so hört und liest man doch häufig, dass die Wut die Trauer verdeckt. Vielleicht weil sie leichter zu leben ist?!

Was ist denn der (evtl.) Gewinn 13 Jahre mit einem Mann zusammenzusein, der Minderwertigkeitskomplexe hat? Der benefit interessiert mich wirklich. Was zieht eine Frau mit gesundem Selbstwertgefühl daraus für einen Nutzen? Mit einem Deppen zusammen zu sein sicher nicht... aber was ist es dann? Denn Schluß ist - so lernte ich gerade - wenn unlösbare Differenzen bestehen. Ist ein Mann mit Minderwertigkeitskomplexen, der nicht fähig ist nach vorn zu blicken, keine unlösbare Differenz zu einer selbstbewußten Frau?

Fragt interessiert

Etienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Im Normalfall kommt erst die Trauer..dann die Wut. Falls du Liebeskummer meinst. Fühl im mom zum Glück beides nicht. Hab es aber intensiv hinter mir. Mich sehr viel damit beschäftigt und viel darüber gelernt. Wie allgemein mit Psychologie seit 20 Jahren.

Auch ein sehr intelligenter, gutausehender oder von der Persönlichkeit her interessanter Mann kann tatsächlich Komplexe haben. Schlechte Erfahrungen, falsche Selbstwahrnehmung ect.

Warum sollte man so einen Mann/Menschen nicht lieben können? Er kann in einer führenden Position sein, gutes Geld verdienen und seine Familie absichern, sexy Körper haben und gut im Bett sein, mich faszinieren.... und dennoch an einer oneitis zu mir leiden... und mir daher die Welt versuchen zu Füssen zu legen. Unkompliziert, großzügig, treu.

Das ist DEINER Meinung nach eine unlösbare Differenz für mich??? NEIN

. GANZ SICHER NICHT.

Unter unlösbaren Differenzen verstehe ich z.Bsp. sexuelle Inkompaktibilität, unterschiedliche Lebensziele, soziale Veränderungen, nicht bekannte Zeugungsfähigkeit ect. Lass der Phantasie freien Lauf.

bearbeitet von crazypraline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Vorab möchte ich sagen, dass ich mit meinen 28 Jahren kein Neuling in Sachen PU etc bin. Dadurch hab ich schließlich auch nach langer und leidvoller,

aber auch witzigen und lehrreichen Erfahrungen meine damalige Freundin (heute 25) gefunden und genoß eine echt geile Beziehung.

Die Freiheit und den Spaß den wir beide hatten, brachten so einigen Neid von Außen. Uns beiden schien es, als würden wir eine Art Bilderbuch-Beziehung führen.

Wobei ich sagen muss, dass ich damals ziemlich stark meine Ansichten vertrat, und dass meine Freundin mir keine Vorschriften zu machen hat, wann ich was mache.

Es war jedenfalls eine sehr geile Zeit

Vor 3 Jahren habe ich diese Beziehung dann aber beendet, da es zu dem Zeitpunkt alles andere als eine Erfüllung war und mich das Gefühl nicht mehr los ließ,

dass sie sich nicht mehr für mich interessiert und mir auch nicht bei meinen Problemen beisteht, die zu der Zeit aufkamen (Jobverlust, Sinnkrise.. sucht euch was aus).

Allgemein hatte ich eher das Gefühl, ich sei nur noch ihr Anwalt (Bedeutung sollte klar sein), da es eigentlich nur noch um sie zu gehen schien.

Sie beschwerte sich, dass ich nix mehr mit ihr unternehme (finanziellen Gründen, Ängste), sie selber war aber selber immer nur verplant.

Auf sexueller Ebene lief da gar nichts mehr.

Letzendlich habe ich dann halt schluss gemacht, bevor mich das ganze nur noch mehr kaputt macht. Der Kontakt brach aber nie ganz ab. Ab und zu haben wir dann paar mal miteinander geschrieben.

Das war so der Zeitpunkt an dem ich oft an sie denken musste wenn ich nen Date mit anderen hatte. Irgendwie ließ das dann aber nicht nach und ich habe ständig die Frauen mit ihr verglichen.

Einerseits hoffte ich loslassen zu können in dem ich alle Kontaktmöglichkeiten zu ihr abgebrochen habe, ALLE! Freunde habe ich angewiese nicht zu reagieren. Andererseits lebte ich immer noch oder wieder in der Vergangenheit (Sie kann und konnte mich wohl auch nicht vergessen). Dann paar Monate später fing alles wieder an mit einer SMS und zig anrufen bei mir und meinen Freunden. Sie fragte immer was mit mir sei.

Irgendwie konnte sie da paar Leute mobilisieren und so meldete ich mich wieder bei ihr. Seit 1 Jahr trafen wir uns auch paar mal wieder.

Nun kam sie spontan mal vorbei und ist 2 Tage geblieben (Treffen war eigentlich paar Tage später geplant). Alles lief soweit gut, wir haben uns über alles mögliche unterhalten, waren unterwegs, haben rumgealbert etc. Ihr ging es definitiv gut bei mir. Sie nahm sogar in aller Öfflichkeit meine Hand - auf die selbe Art wie sie es früher gemacht hat. Für mich war eigentlich klar, dass sie wieder was festes mit mir anfangen will. Das erwähnte und suggerierte sie schließlich seit dem letzen Treffen schon paar mal. Ich muss ehrlich sagen, dass ich so meine Probleme mit Eskalation bei Dates habe, bei meiner Ex ist das jedoch
nicht so der Fall, dennoch weiß ich zu dosieren. Sie scheint es bis zu einem gewissen Punkt auch zu mögen, doch komme ich nicht mal zu einem ordentlichen Kuss, verdammt. Sie macht "den Mund nie auf"!

Das alles führte dann dazu, dass ich einige mal nen freeze-out machte, da sie mich nunmal immer wieder abwieß.

Als die Nacht hereinbrach und wir im Bett lagen ging natürlich (wie zu erwarten) absolut nix. Berührungen ließ sie gerade noch so zu. Streicheln mochte sie absolut nicht.

Dann jedoch, später in der Nacht wollte sie wohl doch mehr. Offenbar scheint sie selbst entweder etwas Taub da unten zu sein oder die Probleme liegen bei mir. Denn so wirklich in Stimmung war sie dann
doch nicht, obwohl ich genauso agiert habe wie sie es immer mochte. Bei einer Nachfrage, ob alles OK ist, stöhnte sie und drehte sich um... vorbei. Ich hatte für den Moment echt die Nase voll von ihr, und bin raus auf nen Spaziergang. In dem Moment war mir klar: der nächste Tag wird garantiert mit Tränen enden - und es werden nicht meine sein, denn ich werde sowas von klartext reden - was ich schon vor 3 Jahren ausführlich hätte tun sollen! Ich wollte wissen woran ich bin. Sie ist 25, da sollte man auch offen sagen können was man will.

Am nächsten Tag fragte ich sie, was das zwischen uns beiden wäre und sagte, dass ich etwas verdutzt bin über ihre
Verschlossenheit und Abweisungen. Sie wollte darüber aber in diesem Moment nicht reden.

Am Nachmittag dann, wollte sie los. Ich stellte ihr die Frage erneut. Wir redeten dann ungewohnt offen über die Probleme und Befürchtungen die sich für uns stellen.
Ich sagte ihr, dass ich mir total dämlich vorkomme wegen der gestrigen Nacht und fragte sie was ihre Vorstellung sei. Aufgrund einiger Andeutungen am Vortag, stellte ich ihr bewusst die Frage, ob ich ihr optisch nicht mehr zusage (Bei Frauen spielt das ja eigentlich eine untergeordnete Rolle). Zudem fragte ich ganz einfach und direkt nach ihren Absichten für unsere Treffen. Sie will nicht nur Freundschaft, andererseits lässt sie nix zu.

Ich werde keine Beziehung eingehen, wenn wir nicht mal Sex haben oder geschweige denn eine Art der Zuneigung erkennbar ist.

Was sie dann sagte schockte mich irgendwie, machte mich aber auch sauer: Sie meinte, dass sie ein Problem damit hat, wenn man sie immer berührt und betatscht. Ich fragte sie was sie damit genau meint und wo das Problem ist. Offenbar kann sie nicht damit umgehen, wenn man sie oft berührt, umarmt oder streichelt. Letztlich schossen ihr die Tränen in die Augen und wirkte wie erstarrt, als sie meinte, dass nach unserer Beziehung angeblich etwas vorgefallen war. Bei Nachfrage wollte sie darüber nicht reden. (das war alles)

Wenn ich sowas höre kommt in mir immer so eine Wut hoch, da schon früher alle Weiber irgendwann mal glaubten behaupten zumüssen, dass mal etwas gegen ihren Willen passiert sei. Unliebsames Händchen-halten reicht für als Vorwand für derartige Behauptungen offenbar schon aus!!! Solche Scheiße höre ich schon seit ca 12 Jahren. Klinkt für mich immer nach Wichtigtuerei und Manipulation. Habe das noch nie für voll genommen und bin damit immer gut damit gefahren, weil richtig gelegen.

Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht weiß wie ich mich ihr gegenüber Verhalten soll, aber dass ich nicht noch mal sowas wie damals erleben will bzw nicht da anfangen will wo wir aufgehört haben.
Ich dachte ich könnte mich bei ihr erstmal auf rein sexueller Ebene wieder rantasten und es dann aufs Thema Beziehung hinauslaufen lassen. Unter den derzeitigen Problemen scheine nicht nur ich zu leiden (sage ich mal) oder ich bin total vernebelt. Ich werde aus ihrem Verhalten jedenfalls nicht schlau. Und obwohl ich die Frauen sonst recht gut einschätzen,
kann komme ich mir wie ein Kind vor, wenn ich frage: Was denkt ihr darüber? Wie soll ich mich verhalten!


Verzeiht mir ich bin kein guter Schreiber - Mein Hirn scheint momentan ständig im Konflikt mit meiner Pumpe. Und ich gebe sehr viel auf den ernsthafen Rat von Anderen!

mfg trevis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Menschen die suchen die Wärme und Sicherheit aus alten Tagen beim Ex, deren Herz erneut gebrochen wurde. Sie wird wohl noch mit dem halben Herzen woanders sein, daher sind ihr die Berührungen unangenehm. Das würde auch die Tränen erklären.

Sie will nur deine Geborgenheit und das Gefühl geliebt zu werden. Wahrscheinlich auch ihr Ego etwas pflegen. Mehr bekommst du im Moment nicht.

Wenn du mehr willst, auf keinem Fall dich unter dem Wert verkaufen. Mache ihr klar, du bist für sie da, aber zu einer Beziehung gehört für dich mehr. Du bist single und schaust dich weiter um! Daher auch kein Händchen halten ect. Das ist nur ein Mittel um dich für andere zu blockieren. Machst du mit, wirst du zu einem Spielzeug.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@trevis:

- entweder sie ist wirklich vergewaltigt worden (was ich nicht glaube) und es setzt ihr Mächtig zu, oder

- sie hat einen Double Bind wie aus dem Lehrbuch durchgezogen.

Und er hat sichtlich gewirkt, du wurdest extrem verunsichert.

Such mal nach PDM Pussy Diagnose Modus.

Dein Auftreten wirkt aus der Sicht deiner Beschreibung sehr unsicher und dadurch unattraktiv.

Ich bin nicht so der Literaturverweis-Typ, aber hast du Lob des Sexismus schon gelesen?

Wenn nein, lies es - dauert nicht lange - dann lies deinen Text nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten.

Als eine Beziehung oder dergleichen hatte sie schon lange nicht mehr.

Ich habe manchmal wenn sie mich besuchen kommt, immer das Gefühl, dass sie einfach nur gucken will ob ich noch der selbe bin wie früher. So richtig Interesse scheint sie dann aber nicht zu haben.

Jedes mal, wenn sie sich meldet, frage ich mich, ob sie mich nur zurück haben will, damit sie nicht alleine ist. Ihr Verhalten macht für mich keinen Sinn. Sie hat auch schon Jahre lang keine Beziehung mehr gehabt.

Lob des Sexismus habe ich übrigens 3 mal gelesen. Als PDM würde ich es nun nicht bezeichnen, wenn ich sie Frage "was das zwischen uns sei" schließlich hat man sonst auch über jeden Scheiß geredet.

An irgendeinen Punkt würde jeder sicherlich verunsichert sein, wenn sie auf sexueller Ebene wie nen Eiswürfel reagiert. Wie soll man eskalieren wenn sie so kalt ist.

Ich kriege die Frau einfach nicht mehr geknackt. Damals hab ich sie nach 3 Stunden schon im Bett gehabt, heute komm ich nicht mal mehr zum Kuss.

Mein äußeres wird da allerdings auch eine große Rolle spielen, aber das krieg ich raus, wenn ich wieder fit bin.

Verdammt, es muss doch eine Möglichkeit geben heraus zu kriegen, wo ihr Problem ist. Eines weiß ich - die von ihr genannten "Gründe" kaufe ich ihr verständlicher weise nicht ab.

PS: Gestern gab es noch paar SMS. Sie scheint dann aber doch keinen großen Drang mehr zum zeitigen Antworten zu haben und darüber hinaus sind die SMS irgendwie recht rational gehalten.

bearbeitet von trevis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast selfrevolution

Hey Leute,

hätte so eine typische Ex-Bla-Bla-Frage. Also wir waren vier Monate zusammen, und sie (23) hat vor zwei Wochen Schluss gemacht, weil sie "lieber doch etwas liebloses haben will, wo sie sich keine Sorgen um den anderen machen muss" (das mit mir war das intensivste, was sie bisher hatte).

Ich hab', weil's sich im Gespräch ergeben hat, den Fehler gemacht, zu fragen, ob sie denkt, dass wir ein andermal besser zusammen sein könnten, und sie hat den Fehler gemacht, bestimmt und ohne zu zögern "ja" zu sagen. Hab' gemeint, ich warte ein paar Monate und versuch dann nochmal mein Glück bei ihr (dachte so an Sommer), und sie hat Dezember vorgeschlagen. Ziemlich dämlich eigentlich.

Seit dem haben wir erst ein paar lauwarme Smalltalk-SMS geschrieben. Nur eine ist erwähnenswert: nachdem wir uns von 'ner peinlichen Singleplattform kennen, und unsere Profile wieder aktiviert haben, und sie natürlich bemerkt hat, dass ich ein paar mal auf ihrem Profil geschaut hab' (hab' ich mit: "man macht halt irrationale Sachen" abgetan), hab ich ihr irgendwann mal noch 'ne peinliche Ex-SMS geschrieben, in der ich ihr gesagt hab dass ich dort vor allem aus Neugierde und Zeitvertreib bin, aber im Grunde vorhab', mich im Dezember an sie ranzumachen, sie zu verführen und zu erobern.

Naja, jedenfalls Mitte letzter Woche (so Mittwoch) hat sie auf kalt gestellt, mich jetzt aber plötzlich wieder angeschrieben, mal wieder erzählt, wie lästig die Kerlchen so sind, und mich eingeladen, ob ich Freitag nicht mitkommen will, wenn sie mit irgendeinem Freund von ihr in eine alte, leerstehende Villa einsteigt.

So, jetzt worum's mir geht: Ich hab' zwar das ganze große "Bla-Bla" losgelassen, aber mir ging's, nachdem sie Schluss gemacht hat, und ich sechs Tage später noch dazu 'ne Kündgung bekommen hab', echt ziemlich dreckig (was sehr selten ist). Ich hatte im September viel Stress, und ich hab' ein Bisschen das Gefühl, dass sie nciht nur weggelaufen is', weil's sie Stress hatte, sonden auch weil ich Stress hatte. Macht mich sauer auf sie, und jetzt, so zwei wochen später, bin ich mir auch nicht sicher, ob ich sie wirklich wieder zurückhaben wollen würde. Is' schon ein ziemlich beziehungsunfähiges, unloyales Mädel.

Aber mit ihr in 'ne alte Villa einsteigen klingt einfach nur geil. Ich könnte mir 'ne Freundschaft mit ihr mittlerweile sogar vorstellen, aber gleichzeitig is' da eben diese idiotische Ankündigung von mir, dass ich sie im Dezember zurückgewinnen werd', und ich hab' sie seit dem auch nicht mehr gesehen (bzw. Tage davor, wir haben unser Schluss-Mach-Gespräch per Telefon geführt, weil sie auf Urlaub war). Also Gefühle hab' ich sicher noch für sie, und werd' ich, wie für alle Mädels, in die ich mal verknallt war, immer haben. Das soll 'ner Freundschaft nicht im Weg stehen, aber so ein Bisschen (oder ein Bisschen viel mehr) mag ich sie schon auch wieder zurück.

Kurz gesagt: ich weiß nicht, was ich von ihr will, mit ihr in die Villa einsteigen klingt geil, aber ich weiß nicht, ob das 'ne gute Idee ist, was das bedeutet und außerdem hab' ich Freitag mein Fixprogram seit vielen, vielen Jahren. Von dem Program weiche ich nur selten ab, und nur dann, wenn die Alternative besser klingt. Ich mag ihr jetzt eifnach aus Prinzip, Ego, Trotz, Wut, Beleidigte Leberwurst usw. nicht die Botschaft rüberbringen, dass ihr mein Programm bei der erstbesten Gelegenheit für sie fallen lass. Aber ihr Vorschlag klingt trotzdemschon ziemlich ziemlich geil...

[Edit: Außerdem hat sie mir heute schon zum zweiten Mal angeboten, vorbeizukommen, weil ich krank bin, ganz ohne irgendeine "ich bin so arm"-Auflage; "Ich bin krank" - "Oh brauchst du Hilfe?"; "Ich war vorhin essen" - "Oh, ich hab hier noch die Soletti, die hätte ich dir brignen können."]

bearbeitet von selfrevolution

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tu doch einfach worauf Du Lust hast und mache Dir nicht so viele Gedanken. Steig mit ihr in Villen ein. Oder lass es bleiben. Mach wie es Dir gefällt und: schau bitte auf Dich und nur auf Dich und schau nicht auf sie, was sie tut, was sie läßt. Das ist keine Taktik und keine Strategie. Aber Du bist attraktiver, wenn Du das machst, was Du willst ohne auf irgendeinen benefit zu schauen, den Du von ihr bekommen könntest.

Und denk insbesondere nicht über fehlende Kommata in SMSen nach... das bringt keine Erkenntnis! Gar keine!

Achso und blabla-Fragen/Gespräche/SMSe/Telefonanrufe etc unterbleiben ab jetzt auch... grundsätzlich für den Rest Deines Lebens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nie nehm ich eine meiner Exen zurück... Never ever.. Niemals.. Könnt ihr knicken... Pustekuchen... Schönen Tag, schönen Weg...

Lasst es, ich tue es ja auch - selbst wenn es noch so schmerzhaft ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jungs, ihr kriegt die absolute Kurzfassung.

Ich: 26

Sie: 20, ich ihr erster Freund. Sie immer ganz schön am klammern.

LTR 1,5 Jahre bis Mitte Juni

Dann hat die gute mich in ner "Beziehungspause mit treue" (Ging von ihr aus. Gründe: Ich interessiere mich zu wenig für ihr Leben/Freundeskreis, ich hätte zu wenig Zeit weil zu viel Arbeit,...) nach 3 Tagen mit nem Unikumpel betrogen, der ihr schon seit 6 Monaten hinterhergedackelt ist. (Sie hats mir immer erzählt, ich mir keine Gedanken gemacht, sie sogar zu ihm gefahren zum lernen)

Immerhin hat sies mir am nächsten Tag heulend gebeichtet ("Sie hat mich jetzt nicht mehr verdient, ....")

Nun gut, die Geschichte ging die letzten Monate dann im hin und her weiter. Sie vermisst mich, sie liebt mich über alles, aber sie muss jetzt ihre Möglichkeiten kennenlernen und mit dem andern kerl zusammen sein,... Mich will sie aber heiraten und Kinder kriegen, sie hofft ich lass sie noch rein, wenn sie in ein paar Monaten vor meiner Tür steht. Zusammen war sie mit dem anderen nie, hat aber die Nächte und Tage mit ihm verbracht. Ab und an mal wieder ein kleines revival mit mir und ne Nacht (ohne sex)

Ging dann so weiter, dass sie mir erst gesteckt hat, dass sie verliebt in den anderen ist, paar Wochen später dann, dass sie ihn liebt - und mich auch^^

Beim letzten Gespräch erzählt sie mir dann, dass sie mich liebt und ich ihre Zukunft bin, aber sie will jetzt das mit dem anderen ernsthaft ausprobieren. Das mit ihm wäre nichts für immer, mit mir schon, aber sie weiß sie würde alles kaputtmachen bei uns jetzt und sie will, dass wir nur noch einmal zusammen kommen und dann für immer.

Der andere Kerl himmelt sie an, ist immer sofort auf der Matte, selbst wenn ich in der Nacht vorher dort war. (Und ja, ich auch, ich bin wirklich so blöd).

Beim letzten Gespräch wollte ich die Sache dann für mich beenden, hab ihr ein Ultimatum gestellt. Entweder bis zum Wochenende ist Schluss mit dem anderen oder ich hab keinen Bock mehr - und zwar nie mehr.

Hab nicht damit gerechnet, dass überhaupt irgendwas passiert, wollte die Sache damit abschließen für mich mit "gut, ich hab alles getan".

Samstag schreibt sie mir dann, sie fährt grad spontan ne Freundin besuchen (und listet noch extra auf, "also mit der und der und der freundin". Also nicht mit ihrem "freund").

Sonntag abend dann um 22:30 kurz vor Ablauf des Ultimatums auf einmal der Anruf. "Ich fahr jetzt zu ihm und sag ihm, dass das mit uns noch nicht vorbei ist".

Ich natürlich sofort total needy und die Nacht bei ihr verbracht. (nichts passiert).

Am nächsten Tag stellt sie mir abends nach Ihrer Uniarbeit ihre Freunde vor, will schon einen auf perfektes Traumpaar machen, ich halte mich aber noch sehr zurück. Sie schießt sich als einzige auf der Party ins Alk-Koma...

Nächster Tag dann wieder den ganzen sie auf Uniarbeit. Abends meldet sie sich ("mir ist immer noch total übel von gestern, geh heut früh schlafen, wenns dich nicht stört komm her").

-> ich geh zu ihr, needy wie ich bin hab ich gleich bisschen was für sie eingekauft, so zum Frühstück und so.

Wir unterhalten uns bisschen, ich versuch ihr näher zu kommen (obwohl sie müde und verkatert ist)...

Auf einmal sagt sie mir, sie muss jetzt mit mir schlafen, um zu merken, was sie fühlt.^^ Ich sag ihr noch, das kann ja nur beschissen werden... Machs aber natürlich trotzdem. War natürlich n ziemlicher fail, auch wenn sie zweimal gekommen ist, lag sie nur rum wie ein Brett...

Zwei Minuten später schaut sie mich an und fängt das heulen an ("Ich lieb den anderen. Dich lieb ich auch, aber anders").

Sie sagt dann zu mir, sie braucht jemanden, der sie jeden Tag umhaut. (Haha, nach so ner ewigen Story war ja wohl klar, dass ich erstmal gehörig auf der Bremse stehe und mir die Sache anschau)

Das war der letzte Punkt, bin dann gegangen bzw. sie mich eher rausgeschmissen nach ner needy diskussion (" 3 x 2 Stunden zusammen verbringen siehst du als chance für uns an?")

Am nächsten Tag steht natürlich der Roller vom andern über Nacht vor ihrer Tür (mein bruder wohnt in der selben Straße, daher bin ich vorbeigekommen).

Zwei tage später feier ich meinen Geburtstag, mein Handy war dann bis mittags leer und ich im Koma. Sie hat anscheinend mit meiner Mailbox telefoniert und gedacht ich hätte sie weggedrückt (klingelt erst zweimal, obwohl das handy aus ist).

Sie in Whatsapp. "Anscheinend willst du dir nicht von mir zum Geburtstag gratulieren lassen. Ihr habt ja anscheinend gut gefeiert.... blablupp. Vielleicht deblockierst du mich ja mal wieder".

Hab ihr dann geschrieben... Ob sie denkt sie wäre der Nabel der Welt, mein handy wär nur leer gewesen. "Du hast mich weggedrückt!" "so ein gschmarrie :D"

Sie hat mich dann abends nochmal angerufen, alles gute gewünscht, gefragt wies mir geht. Ich ("richtig gut"). Da war sie dann bisschen perplex und das Gespräch war schnell beendet.

Das ist nun 3 Tage her, seit dem keinerlei Kontakt.

So, abgesehen davon, dass die Frau die absolute Psychokrise hat und es sicher besser wäre sich von ihr zu lösen, lieb ich sie noch immer (was ja auch klar ist).

Anscheinend hat sie sich wirklich ernsthaft an meinem mangelnden Interesse gestört (hab im nachhinein von freunden gehört, sie hätte sich öfter mal ausgeweint. Ich hätte so wenig Zeit für sie und mir wär es sogar egal, wenn sie mit anderen schreibt oder alleine weggeht... Gut, ich hab ihr halt - anscheinend unbegründet - blind vertraut.)

Der andere scheint sie den ganzen Tag anzuhimmeln und ihr zu erzählen, wie perfekt und toll alles zwischen ihnen ist (haha, ja, deshalb hat sie auch ab und an nochmal bei mir geschlafen ;)).

Sie scheint sich vor allem körperlich momentan stark zu ihm hingezogen zu fühlen. (auch wenn der sex mit mir anscheinend vorher besser war, was sie ner freundin erzählt hat).

So jungs, was tun ausser dem absoluten freeze-out? Ich würde der Sache ja noch ne chance geben. Aber nur wenn sie von selbst 7 tage lang heulend vor meiner Tür steht, obwohl ich sie nicht rein lasse.

Ich habs ehrlich gesagt noch nicht so gecheckt. Sie war die, die immer ohne Ende geklammert hat ("Verlass mich nie") und es war eigentlich alles richtig gut zwischen uns (ja, dachte ich zumindest).

So, danke für eure Meinungen - die "vergiss die alte, die ist es nicht wert" kann ich mir jetzt schon vorstellen ;)

bearbeitet von muffinman2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.