Der allgemeine Ex-back Thread

11.567 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

hab da mal ein Problem:

Habe mit Freundin schluss gemacht weill es immer wieder Streit gab, 3 monate sexentzug und ich mir einfach nichtmehr sicher war ob ich sie noch liebe. Was mir dann aber die Woche darauf bewusst geworden ist.

Hab versucht alles nochmal zu richten und mit ihr zu quatschen, lief eig auch ganz gut. Bis sie iwann meinte das sich nichts geändert hat. Hab im mom keinen job bin aber auch nicht der typ "ich mach mir ein schönes leben auf kosten von harz IV"

ich habe meine eigene Geschwindigkeit, und sie lag mir immer in den ohren ich soll doch mal rein hauen. Hab ihr nach dem letzten Gespräch nochmal in den ohren gelegen, ich weiss... EPIC FAIL!

Sie meinte nur das sich ja nix geändert hätte das aber wohl noch Gefühle da wären und sie zumind eine Freundschaft in betracht zieht.

Sie hatt aber immer noch das Valentinstags Geschenk und das Lebkuchenherz vom letzten Schützenfest.

Hab mich jetzt nach dem tollen Buch von John Alexander gewand"Wie man seine geliebte in 30 Tagen oder weniger zurückerobert".

Und auch den Hörtietel von Danny Adams "Wie du deine Ex zurück kriegst"

Sollte sie erstmal frezzen und mich Interessant machen, das habe ich auch gemacht mit dem Text:

"Hey ....

Muss das Treffen leider absagen.

Haben sich jetzt ein paar Türen für mich geöffnet und

da muss ich am Ball bleiben.

Wollte auch nur nochmal sagen das es ok ist, so wie es jetzt ist.

Du brauchst deinen Freiraum und ich muss mich auch erstmal um ein paar Dinge kümmern.

Hoffe aber auch darauf das wir zumind Freunde bleiben. ;)"

Ihre antwort:

"Huch...ja, alles klar...dann hoffe ich das dich die neuen Türen glücklich machen"

Jetzt meine Frage:

Was haltet ihr/interpretiert ihr von der Antwort, ich würde gern wissen ob da noch was zu machen ist.

UND BITTE NUR KONSTRUKTIVE HILFE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Optimus

Komm runter. Calm down. Was haste denn erwartet von ihrer Freundin ? Natürlich gibt sie sofort alles 1:1 an ihre Busenfreundin weiter. Is halt mal so. Nicht wirklich überraschend.

Straf sie mit Ignoranz.

@ Forgotten

Triff sie. Aber nur wenn Du glaubst, Du kannst das handeln. Wenn Du denkst, Du bist schon so weit.

Aber dann solltest Du nichts erwarten. Rechne damit. Sie wird kalt wie ein Kühlschrank sein. Also, verkühl Dich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

hab da mal ein Problem:

Habe mit Freundin schluss gemacht weill es immer wieder Streit gab, 3 monate sexentzug und ich mir einfach nichtmehr sicher war ob ich sie noch liebe. Was mir dann aber die Woche darauf bewusst geworden ist.

Hab versucht alles nochmal zu richten und mit ihr zu quatschen, lief eig auch ganz gut. Bis sie iwann meinte das sich nichts geändert hat. Hab im mom keinen job bin aber auch nicht der typ "ich mach mir ein schönes leben auf kosten von harz IV"

ich habe meine eigene Geschwindigkeit, und sie lag mir immer in den ohren ich soll doch mal rein hauen. Hab ihr nach dem letzten Gespräch nochmal in den ohren gelegen, ich weiss... EPIC FAIL!

Sie meinte nur das sich ja nix geändert hätte das aber wohl noch Gefühle da wären und sie zumind eine Freundschaft in betracht zieht.

Sie hatt aber immer noch das Valentinstags Geschenk und das Lebkuchenherz vom letzten Schützenfest.

Hab mich jetzt nach dem tollen Buch von John Alexander gewand"Wie man seine geliebte in 30 Tagen oder weniger zurückerobert".

Und auch den Hörtietel von Danny Adams "Wie du deine Ex zurück kriegst"

Sollte sie erstmal frezzen und mich Interessant machen, das habe ich auch gemacht mit dem Text:

"Hey ....

Muss das Treffen leider absagen.

Haben sich jetzt ein paar Türen für mich geöffnet und

da muss ich am Ball bleiben.

Wollte auch nur nochmal sagen das es ok ist, so wie es jetzt ist.

Du brauchst deinen Freiraum und ich muss mich auch erstmal um ein paar Dinge kümmern.

Hoffe aber auch darauf das wir zumind Freunde bleiben. ;)"

Ihre antwort:

"Huch...ja, alles klar...dann hoffe ich das dich die neuen Türen glücklich machen"

Jetzt meine Frage:

Was haltet ihr/interpretiert ihr von der Antwort, ich würde gern wissen ob da noch was zu machen ist.

UND BITTE NUR KONSTRUKTIVE HILFE!

Also mal unabhängig von ihrer Antwort hätte ich mir den Text gespart.

Ein angekündigter Freeze ist mMn. kein Freeze aber ich bin kein Experte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben uns jetzt auf ein Treffen heute Abend geeinigt, aber ich glaube das wird ein krasses Learning und auch viel Bestätigung für Euch und alle Eure Ratschläge (Danke nochmal an der Stelle).

Wieso?

Hab sie gerade angerufen und da war sie schon ziemlich respektlos und dominant. Beispiel: "ich komme um 8 zu dir in die Nähe und rufe dich an" oder "Du wolltest dich doch die ganze Zeit treffen wegen den Sachen, die du noch von mir hast. Jetzt mach halt nicht so..."

Also quasi als wäre ich ein Hund.

Naja ich bin nicht drauf eingegangen und hab gemeint "Bis später".

Das wird was sag ich Euch...

@Forgotten:

Du lässt mit Dir umspringen, so springe ich noch nicht einmal mit meinem Hund um.

He, brauchst Du das? Macht Dich das scharf?

Spätestens nach den Ansagen, hättest Du ihr schreiben können: "Deine Sachen stehen ab 20:00 Uhr vor der Tür."

Und dann nichts mehr.

Oder noch besser: gar nichts.

Aber nein, sie stellt Dir ihren Fuss hin und Du leckst bereitwillig ihre Stiefel, bekommst heute abend vielleicht Prügel oder noch schlimmer: Vielleicht darfst Du ran, das wird Dich um Wochen und Monate zurück werfen - aber das weisst Du, auch ohne dass wir Dir das sagen.

Mach was Du denkst und hol Dir Deine blutige Nase.

Und ja, Du darfst dann heute abend oder morgen hier jammern und Dir die nächsten Prügel abholen

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ D-tox: Das mit der Nachricht finde ich zu aufgesetzt, hätte ich mir gespart. Zudem könnte ein weibliches Geschöpf in ihrer emotionalen Achterbahnfart

..

Haben sich jetzt ein paar Türen für mich geöffnet ...

auch als Metapher für Frischfleisch interpretieren. Dies würde man doch seiner Verflossenen nicht einfach so unter die Nase reiben, oder?

Hat sich in deinem Leben WIRKLICH was geändert (Job-technisch)?

Nimm Abstand von ihr. Bring dein Leben auf vordermann und wenn du denkst du bist soweit wie du sein willst/kannst, triffst du dich mit ihr und erzählst ihr erst auf IHR NACHFRAGEN von deinen Veränderungen. Alles andere wirkt aufgesetzt und needy. Wenn du das Konsequent zustande bringst hast du sie im Sack (my 2 cents).

Edit: Zur Interpretation von ihrer Nachricht


Ihre antwort:

"Huch...ja, alles klar...dann hoffe ich das dich die neuen Türen glücklich machen"

das "Huch" impliziert für mich Überraschung oder Erstaunen, in diesem Kontext dürfte dies jedoch eher befremdlich bzw. negativ gewesen sein.

Der Rest klang für mich nach: "ja dann fick doch wen du willst, auf mich scheinst du zu scheissen".

Könnte aber auch bedeuten: "ich hoffe das dich die neuen Türen glücklich machen"

Leider bringt dich das jetzt auch nicht wirklich weiter :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten

Wie lässt du denn mit dir reden?

Sag das Treffen ab, jetzt, bevor sie es wieder tut.

Sag ihr irgendwas von "Hab keine Zeit, schmeiß meinen scheiß in den Müll, kauf ihr eh nen neuen XY"

Drehst es dir selbst noch so hin als würdest du ihr heut Abend die volle Packung verpassen, lächerlich.

Man o man, du arme sau!

Komm raus aus deinem Loch, der Scheiß Frühling geht los.

Dauert nimmer lang dann landest du hier auch auf /ignore wie bei deiner alten.

Du bekommst hier so unglaublich viel geiles Feedback!

Dafür bezahlen andere tausende Euros an Hirnärzte... Aber was nix kost is ja nix wert.

MfG

bearbeitet von Hamsterbacke
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ,

ich (27 Jahre) war mit meiner Ex (35 Jahre) fast 1 Jahr zusammen.

Gestern hat sie sich von mir getrennt. Ein Streit am Wochenende ging dabei voraus. Davor gab es keine größere Streitereien. Es lief eigtl ganz gut. Wir beide hatten aber relativ viel Stress in den letzten Monaten (ich: Studium, sie: Job).

Zum Streit am letzten Wochenende:

Ich wollte sie am Freitag um 16:30 Uhr. Hab aber um 16 Uhr eine E-Mail geschrieben, dass ich erst um 17 Uhr bei ihr sein werde. Da hat sie aber schon das Arbeiten extra wegen mir aufgehört. Sie hat Gleitzeit und Stress auf Arbeit. Als ich dann um kurz nach 17 Uhr gekommen bin, war sie dann schon auf 180. Wollte dann eigtl dann fast schon wieder gehen und bin dann doch geblieben. Sie hat zu mir gemeint, dass sie mit mir nicht planen kann und sie das Wochenende jetzt alleine plant. Naja Abends hat sie sich wieder beruhigt und dachte eigtl die Phase wäre vorbei.


Am Samstag ging es aber wieder von vorne los. Sie wollte Frühjahrsputz machen (hab da auch mitgeholfen), zum Fitnessstudio und abends zum Grillen (hatten wir zuvor besprochen, dass wir da beide hingehen). Sie hat aber zu mir morgens gemeint, dass ich nicht eingeladen wäre zum Grillen (war nicht so ganz ernst gemeint). Ich wollte Fußballschauen und anschließend mit ihr zum Grillen (wären dann ca, eine Stunde später erschienen). Da sie dann ein Trara drausgemacht hat wegen Grillgut kaufen. Sie will es nicht für mich kaufen. Kann ich selber besorgen etc. Hab ich mir gedacht, dass ich nicht erwünscht bin und bin dann gegangen. Und hab mich ein paar Tage nicht gemeldet.


Als Grund für die Trennung hat sie gemeint, dass es an meine ständige Unpünktlichkeit (was sich wirklich gebessert hat) und dass sie sich finanziell ausgenützt fühlt (sie hat mir mehr ausgegeben als umgekehrt / und hab es in ihren Augen als Selbstverständlichkeit angesehen).


Ich hatte in der Zwischenzeit Geburtstag, da kam nur eine kurze Whatsapp-Nachricht (Happy BDay).


Gestern hat sie dann, nachdem wir uns zum ersten mal wieder gesehen haben, getrennt und hat mir noch zum Geburtstag ne Mütze geschenkt.


Als ich dann daheim war, kam gleich die Frage, ob mir die Mütze passt. Ich sehe das als Interessenindikator.


Hab es jetzt etwas ausführlicher geschrieben. Wie soll ich mich weiter verhalten? Versuche zurzeit jeglichen Kontakt zu vermeiden.


Würde mich über eure Hilfe sehr freuen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten:

Ich warte gespannt auf Deinen Bericht ...

DITO

ich glaub ich hab noch nie so oft geschaut, ob es was neues in nem Fred gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten:

Ich warte gespannt auf Deinen Bericht ...

DITO

ich glaub ich hab noch nie so oft geschaut, ob es was neues in nem Fred gibt.

Vermutlich hat ihm seine EX die Eier abgeschnitten und liegt nun irgendwo, blutend im Park. Dabei tippt er Ihr SMS

bearbeitet von grins.Fuchs
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Leute,

da nun alle gespannt auf meinen Bericht warten...

Wir haben uns Abends bei mir ums Eck getroffen. Sie sah wirklich verdammt gut aus. Eine kurze Umarmung und dann gings ab in eine Bar bei mir ums Eck und gleich auch schon der erste Stich bzw. Shittest:

"Ah cool, mein Ex-Arbeitskollege hat mich letzte Woche besucht. Da waren wir auch in dieser Bar"

Ouch, das tat schon ein wenig weh.

Sie war sehr freundlich und nett zu mir, ich glaube ich habe auch einige Anzeichen von Attraction gesehen (hat sich oft in die Haare gefasst, Körper zu mir gewendet beim Reden oder so Sprüche wie "schau mal meine neuen Fingernägel, schön oder?")

Wir redeten über alles Mögliche was so in letzter Zeit in unseren Umkreisen passiert ist, was es halt so Neues gibt.

Das Thema Beziehung wurde jedoch auch kurz angesprochen:

- sie meinte, sie hätte schon viel früher Schluss machen sollen

- sie meinte, wir seien einfach zu unterschiedlich. Sie bodenständig - ich eher abenteuerlustig

- sie meinte, ich hätte sie heiraten sollen als der Zeitpunkt da war

- ich versuchte gar nicht Argumente dagegen zu bringen, wofür auch? Liebe und Emotionen kann man nicht herbeireden

- stattdessen habe ich erklärt wie ich zum Arschloch wurde (Partys, Drogen, Geld etc.) und dass es mir aufrichtig Leid tut - Entschuldigung angenommen von ihr.

Sie weinte auch ab und zu kurz, das hat mich schon ein wenig berührt. Man hat ihr angemerkt, dass sie sich sehr wohl gefühlt hat. Sie hat viel gelacht, wir machten die Witze von damals und sie sagte dann auch so Sachen wie:

"Ich freue mich, dass wir uns so gut verstehen. Ich würde gerne mit Dir Freunde bleiben"

ich entgegnete, dass das leider nix für mich ist. Das machte sie ein wenig Traurig. Dennoch betonte sie den Abend über immer wieder, dass mehr als Freundschaft wohl nicht drin ist. Ich bin immer wieder gar nicht erst drauf eingegangen. Eine weitere Aussage, die sie oft wiederholt hat, und die ich irgendwie nicht richtig verstehe:

"Meine Nachfolgerin wird's viel besser haben!"

Kein Plan was das zu bedeuten hat. Ist wahrscheinlich auch zu sehr PDM meinerseits gerade.

Wir gingen nach der Bar dann kurz zu mir und ich gab ihr ihre Sachen. Sie schaute sich meine neue (echt geile) Wohnung an und war hellauf begeistert. Immer wieder kamen so Sprüche wie

"Hier hätte ich mich wohl gefühlt"

Und solche Sprüche halt. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht ob ich hätte eskalieren können in dem Augenblick oder ob das echt sau peinlich gewesen wäre. Ich hab (leider?) nix gemacht, wir haben uns umarmt, dann folgendes:

Ich: "Kommst du diesen Urlaub wieder mit nach Griechenland?"

Sie: "Nein." Mit so einem Schmunzeln.

Keine Ahnung, warum ich das gesagt habe. Wollte wohl einfach nur schauen, wie sie reagiert. Naja, Botschaft angekommen.

Resümee:

- Nein, ich bereue das Treffen nicht (ich kann jetzt besser abschließen)

- Nein, zurück geworfen hat es mich auf jeden Fall nicht

- Ja, ich liebe sie noch aber ich weiß auch, dass da nix mehr zu holen ist

- Hirnfick? Japp, ein wenig. Aber ein anderer Hirnfick, den ich vorher hatte. Eher sowas wie "hätte ich eskalieren können? hätte ich nicht lieber das und das sagen sollen?"

Ich weiß nicht, wie und ob es anders gelaufen wäre, wenn ich wirklich jeden einzelnen Ratschlag befolgt hätte. Ich meine, wenn ich wirklich alles gelöscht und sie nie wieder gehört oder gesehen hätte, würde ich mich wohl noch als alter Mann fragen was da wie war bei ihr.

Jetzt habe ich Gewissheit. Geht's mir schlechter als vorher? Nein, aber ich habe ein Stückchen Seelenfrieden wiedergewonnen. Die Reue, die ich hatte, ist auch weg, da sie mir verziehen hat.

Wie geht's weiter?

Wir werden sehen. Ich werde nix mehr machen, sie weiß alles, was abging und ich weiß es. Natürlich würde ich mich freuen, wenn es wieder klappt, aber machen wir uns nix vor...die Chancen stehen im Moment bei 1 zu 1000. Also keine Erwartungen, keine Aktionen mehr von mir - auch wenn es schmerzt wie sau.

An alle Leidesgenossen da draußen:

JA DIE RATSCHLÄGE SIND SEHR BRAUCHBAR, aber bei Ungewissheit oder extremer Reue (wie bei mir) kann ein klärendes Gespräch auf jeden Fall konstruktiv sein.

Good Luck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haste ja echt nochmal Glück gehabt. Sie hat zwar n bisschen mit ihrer Überlegenheit gespielt (hättest mich heiraten sollen als du konntest, ect...) aber zumindest mal kein richtig unfaires Spiel angefangen, wie es deine Beschreibung vermuten ließ.

Ich weiß nicht, wie und ob es anders gelaufen wäre, wenn ich wirklich jeden einzelnen Ratschlag befolgt hätte. Ich meine, wenn ich wirklich alles gelöscht und sie nie wieder gehört oder gesehen hätte, würde ich mich wohl noch als alter Mann fragen was da wie war bei ihr.

Da Irrst du natürlich noch. Hättest du die Ratschläge befolgt, hättest du keine weinerlichen Treffen und halbgare SMS mit ihr angenommen und hättest KS gehalten, dann wäre ihr Invest um ein vielfaches nach oben geschossen.

Du hättest sie auch nicht bis ans Lebensende ignoriert, sondern nur solange bis sie, sich anbietend vor deiner Tür steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, wie und ob es anders gelaufen wäre, wenn ich wirklich jeden einzelnen Ratschlag befolgt hätte. Ich meine, wenn ich wirklich alles gelöscht und sie nie wieder gehört oder gesehen hätte, würde ich mich wohl noch als alter Mann fragen was da wie war bei ihr.

Da Irrst du natürlich noch. Hättest du die Ratschläge befolgt, hättest du keine weinerlichen Treffen und halbgare SMS mit ihr angenommen und hättest KS gehalten, dann wäre ihr Invest um ein vielfaches nach oben geschossen.

Du hättest sie auch nicht bis ans Lebensende ignoriert, sondern nur solange bis sie, sich anbietend vor deiner Tür steht.

Normalerweise Ja, jedoch nicht in diesem Fall.

Sie hatte schon mal mit mir Schluss gemacht, aber "nur" wegen Attractionverlust. Paar Tage später stand sie weinend vor meiner Tür, nachdem ich sie tagelang ignoriert hatte.

Diesmal war es was anderes. Ich hab sie tief verletzt und im Stich gelassen. Sie zog in meine Stadt und ich hab sie alleine gelassen.

95% aller hier geschilderten Fälle bestehen daraus, dass die Frau Schluss macht weil man massiv an Attraction verloren hat. Ist man aber ein RICHTIG MIESES Arschloch gewesen, dann sind solche Ignorierungsstrategien meist eher kontraproduktiv.

Da hätte ich 1000 Jahre KS durchziehen können, das hätte an ihrem Invest nix geändert. Nicht nach so einer Aktion.

bearbeitet von Forgotten83
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir recht. Dein Fall ist schon noch mal ein klein wenig anders gelagert. dennoch ändert sich am Kern der Sache nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wenn du für dich nun Klarheit hast und ein gutes Gefühl besitzt, hast du alles richtig gemacht.

Gebe nicht so viel darauf was sie genau gesagt hat und warum. Aber wegen der "Meine Nachfolgerin wird es viel besser haben als ich" wird sie wahrscheinlich meinen, dass du aus den Fehlern die du bei Ihr gemacht hast gelernt hast. Ist ja auch im Kern nicht an der Wahrheit vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ,
ich (27 Jahre) war mit meiner Ex (35 Jahre) fast 1 Jahr zusammen.
Gestern hat sie sich von mir getrennt. Ein Streit am Wochenende ging dabei voraus. Davor gab es keine größere Streitereien. Es lief eigtl ganz gut. Wir beide hatten aber relativ viel Stress in den letzten Monaten (ich: Studium, sie: Job).
Zum Streit am letzten Wochenende:
Ich wollte sie am Freitag um 16:30 Uhr. Hab aber um 16 Uhr eine E-Mail geschrieben, dass ich erst um 17 Uhr bei ihr sein werde. Da hat sie aber schon das Arbeiten extra wegen mir aufgehört. Sie hat Gleitzeit und Stress auf Arbeit. Als ich dann um kurz nach 17 Uhr gekommen bin, war sie dann schon auf 180. Wollte dann eigtl dann fast schon wieder gehen und bin dann doch geblieben. Sie hat zu mir gemeint, dass sie mit mir nicht planen kann und sie das Wochenende jetzt alleine plant. Naja Abends hat sie sich wieder beruhigt und dachte eigtl die Phase wäre vorbei.
Am Samstag ging es aber wieder von vorne los. Sie wollte Frühjahrsputz machen (hab da auch mitgeholfen), zum Fitnessstudio und abends zum Grillen (hatten wir zuvor besprochen, dass wir da beide hingehen). Sie hat aber zu mir morgens gemeint, dass ich nicht eingeladen wäre zum Grillen (war nicht so ganz ernst gemeint). Ich wollte Fußballschauen und anschließend mit ihr zum Grillen (wären dann ca, eine Stunde später erschienen). Da sie dann ein Trara drausgemacht hat wegen Grillgut kaufen. Sie will es nicht für mich kaufen. Kann ich selber besorgen etc. Hab ich mir gedacht, dass ich nicht erwünscht bin und bin dann gegangen. Und hab mich ein paar Tage nicht gemeldet.
Als Grund für die Trennung hat sie gemeint, dass es an meine ständige Unpünktlichkeit (was sich wirklich gebessert hat) und dass sie sich finanziell ausgenützt fühlt (sie hat mir mehr ausgegeben als umgekehrt / und hab es in ihren Augen als Selbstverständlichkeit angesehen).
Ich hatte in der Zwischenzeit Geburtstag, da kam nur eine kurze Whatsapp-Nachricht (Happy BDay).
Gestern hat sie dann, nachdem wir uns zum ersten mal wieder gesehen haben, getrennt und hat mir noch zum Geburtstag ne Mütze geschenkt.
Als ich dann daheim war, kam gleich die Frage, ob mir die Mütze passt. Ich sehe das als Interessenindikator.
Hab es jetzt etwas ausführlicher geschrieben. Wie soll ich mich weiter verhalten? Versuche zurzeit jeglichen Kontakt zu vermeiden.
Würde mich über eure Hilfe sehr freuen.

Also sie hat sich heute wieder bei mir gemeldet und gefragt, wie mein Tag war und ob ich über das gestrige Treffen nachgedacht habe und ob wir uns nächste Woche nochmal treffen sollen? Hab bisher noch nicht geantwortet. Soll ich darauf eingehen?

bearbeitet von c3r3b

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Forgotten:

Ich gratuliere Dir aufrichtig und wenngleich ungern unrecht habe, bin ich in diesem Fall froh darüber.

Sei Du froh, dass Du nicht eskaliert hast, sonst wäre der Abschluss, den Du gesucht und auch gebraucht hast, entweder in die Hose gegangen oder verwässert worden.

Jetzt ist es nur wichtig, ihr nicht mehr nachzutrauern und insbesondere nicht allzuviel in ihre Sätze hinein zu interpretieren. Sie weiss, dass Du in sie verknallt bist und deshalb nehme ich an, dass sie diese Beachtung, die Du ihr schenkst, geniesst und auch einfach Bestätigung sucht. So ist es sehr passend, wenn Du jetzt die Stadt verlässt. So gewinnst Du leichter räumlichen und emotionalen Abstand.

Zusammenfassend: Alles gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@forgotten

ich hoffe bei mir läuft das auch so ähnlich ab.

Unsere Geschichte ist 1 zu 1 die selbe.

Ich frage mich täglich ob Sie es wohl schafft mir am Mittwoch zum B-Day zu gratulieren.

Fragen über Fragen die in meinem Kopf sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Folks!

Nach 1 1/2 Monaten des mitlesens nun auch mal ein Post von mir. Kurze Vorgeschichte:

Zu mir: 24

Sie: 22

LTR ging nach 2 1/2 Jahren, und 2-3 maligen Pause von 2-3 Wochen, Ende Oktober letzten Jahres endgültig in die Brüche.

Ich verhielt mich natürlich so wie es der Oberbeta macht, flennen, betteln, nachlaufen usw. usw.

Litt extrem darunter, da auch 0 Selbstwert usw. vorhanden war.

Immer nach 2-3 Wochen Kontaktsperre meldete ich mich wieder und Sie stieg auch immer wieder darauf ein nur um mir erst recht wieder eine Abfuhr zu geben.

Hab dann Anfang Februar einen letzten Versuch gestartet und mich wieder aufs großartigste blamiert, egal.

Stieß Gott sei Dank Mitte Februar auf dieses Forum und bekam halt einen Kulturschock. Arbeite seitdem konsequent an meinem IG und an meiner Persönlichkeit.

Aus einem stillen, introvertierten, schüchternen Mann wurde mittlerweile schon ein recht offener, kommunikativer und kontaktfreudiger Mensch der seinen neuen Hobbies nachgeht und Ziele verfolgt.

Hab nun die Kontaktsperre durchgezogen und eigentlich auch keine Ahnung ob sie einen neuen hat, was sie macht usw. Hatte ihre Nummer auch als Spamnummer registriert und gestern Abend mal den Spamordner gecheckt und BAM!

Ne Sms von ihr von letztem Mittwoch.. Quasi "Hey, weiß nich obs blöd is und ob du die Sms überhaupt kriegst aber ich wollt nur wissen wie es dir geht?"

Hab dann gestern Abend geantwortet. "Mir gehts gut, danke. Hoff dir gehts auch gut, pass auf dich auf, danke für die gemeinsame Zeit und alles gute. Machs gut"

Von ihr kam nix und ich denk jetzt auch nicht mehr soviel drüber nach, klar paar Flashbacks waren heute da aber hab auch kein Bedürfnis ihr wieder zu schreiben oder ähnliches.

Hab die Antwort hier irgendwo aufgeschnapp, kurz, höflich und fertig. Bin mir nur grad nicht sicher ob ich einfach gar nix schreiben hätte sollen oder war das soweit in Ordnung?

Bin eigentlich nicht mehr daran interessiert sie zurückzubekommen, Freundschaft brauch ich auch keine, hab meine paar guten Freunde und genug Bekannte. Werd weiter die Kontaktsperre halten und wenn sie mir in unsrem Kaff übern Weg läuft halt kurzes Hallo und fertig.

Hey Guys! Hätte niemals erwartet das ich das hier so schnell wieder ausgrab aber wenn du ganz Oben bist, merkst du erst wie schnell es wieder runter gehen kann!

Gestern noch totale Vorfreude aufs Wochenende und die bevorstehenden Approaches, hat meine Cousine nix bessres zu tun als aus ihrer Bezirkszeitung ein Pic von meiner Ex und ihrem Neuen?! auszuschneiden mir zu zeigen.. ala hoppla, dachte is eh kein Ding für dich..

War wirklich schockiert wie schnell mich so ein Bild runterholen kann.. 2 Monate IG-Train, Personal Development, fast tägliches pushen der Comfortzone.. für nix? Ich lass mich von einem Bild wieder ins Tal der Tränen stoßen? Nicht das sie sich geküsst haben oder irgendwas, nein nur ein Foto er Arm um sie und sie eben bisserl zu ihm gelehnt.. Können genauso gute Freunde sein, genau das selbe Bild das ich WE für WE mit andren Mädels mach die ich seit 10 Minuten kenn..

Kopfkino vom feinsten!

Ok, ab in meine Wohnung, Pc an, Bild im Web angesehen, 10 Minuten in groß.. Bravo Corti! Fick dich wieder mal richtig richtig selbst..

Handy in die Hand genommen, ich schreib ihr jetzt.. Nein du machst das nicht, doch usw..

Habs nicht getan, nach ner Stunde ca wurde es wieder besser, Schock vorbei, ok geh trotzdem clubben.

Mieseste Laune obwohl mit Bro's unterwegs.. Letzte Woche Urlaub gehabt, ganze 3 fucking KC's, 2 davon heute wieder da, intressieren mich 0. Häng ab, 0 Interesse an irgendwas, ok ordentlich getankt gestern, State wird besser.

Dann 30 Minuten bevors Zeit wurde die Heimreise anzutreten 2 HB 6-7 vor der Toilette.. Jo eine kenn ich flüchtig, approach mal.. HB7 2 Shittests ala Du bist schon ziemlich klein, bin sogar ohne Highheels größer als du blabla.. C&F, durch die Tests durchgerauscht wie der Terminator.. 2x #NC Top!

Mindset stimmt wieder, halb 3, zu Hause.. Ok war doch noch ein guter Abend, akzeptier einfach das Sachen teilweise einfach noch weh tun, dass bei manchen Dingen wieder vieles hochkommt.. du bist auf dem richtigen Weg Bro! Ins Bett..

Heute Morgen wach, Handy gecheckt.. Schrieb ich Horst ihr wirklich eine SMS..

"Denk ich mir nix mach die Zeitung auf, lachst du raus, is schön dich so strahlen zu sehen! Aber rot steht dir nicht, wünsch dir alles gute mit ihm! :)"

Es ist wirklich schön sie so strahlen zu sehen, irgendwie freu ich mich ja auch wirklich für sie, irgendwie weiß ich das es mit uns nix mehr wird und auch besser so is, irgendwie denk ich mir geht auch ohne sie ich mach solche Fortschritte und dann wieder sowas wie gestern..

Ja, ich weiß das ich ihr ne SMS schrieb war einfach mies.. Gott sei Dank kein Müll drin wie ich lieb dich doch noch usw..

Von ihr kam bis dato nix und wirds wohl auch nicht, sie wird sich wohl auch denken wtf? Oder auch gar nix, who cares.

Klar tuts weh, klar denk ich wieder so krass daran aber es hilft eh nix. Life goes on!

Weiteres Vorgehen:

Kontaktsperre weiterhin, will sie auch nicht als Bekannte/Freundin - Ich hab eben genug davon und nur Freundschaft würd für mich wohl noch eine ganze zeitlang nicht funktionieren!

Falls von ihr wieder ein Orbitsms kommt wie "wie gehts dir?" ignorieren fertig.

Noch irgendwelche Tipps von euch? Ich weiß, hier ist nicht der Kummerkasten sondern der Ex-Back Thread, wusste nur nicht wirklich wohin sonst damit und sich einfach mal die Gedanken rauszuschreiben tut halt doch gut und vielleicht gibts auch den ein oder anderen Denkanstoß für jemand anders.

So long, la bella vita. Corti!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Corti:

Angesichts der Situation fand ich die SMS cool. Liest sich entspannt, ein kleiner neg drin und am Ende gönnst Du ihr ihren neuen.

Ansonsten: Nimm den Rückschlag wie ein Mann. Steh wieder auf und mach weiter. Das wird wohl jedem passieren. Auch ich bin mir sicher, dass bei mir irgendwann mal wieder der moralische Moment kommt, an dem ich mich über alles ärgere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Corti:

Angesichts der Situation fand ich die SMS cool. Liest sich entspannt, ein kleiner neg drin und am Ende gönnst Du ihr ihren neuen.

Ansonsten: Nimm den Rückschlag wie ein Mann. Steh wieder auf und mach weiter. Das wird wohl jedem passieren. Auch ich bin mir sicher, dass bei mir irgendwann mal wieder der moralische Moment kommt, an dem ich mich über alles ärgere.

Gratuliere. Seh' ich auch so. Gut reagiert. Auch wenn's weh tut ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast sedderig

Mädel, checkst du nicht, dass du immer die gleichen Typen (Arschlöcher) anziehst und dass du vielleicht mal - genau wie ich - daran arbeiten solltest, anstatt es weg zu werfen?

Nie wieder so'ne kranke Zicke....Dramaqueen wie Du!

Danke...dass ich durch dein VErhalten erkennen durfet wer und wie du wirklich bist (manipulativ, ausnutzerisch) und was du nicht bist: ....gesund, solide, charismatisch....

Hallo,

hat sich hier jemand eigentlich schon mal Gedanken gemacht, woher der Wunsch stammt, niemals wieder DIESEN ultimativen Zustand von Schmerz, Demütigung und Respektlosigkeit erleben zu wollen? Woher habt ihr diese Erfahrung? Ihr wüsstet nicht, wovon ihr redet, wenn ihr es nicht irgendwann einmal gelernt habt, was das bedeutet. Und diese Erfahrung gab euch nicht eure Ex oder die EXEX oder die Ex². Nein. Diese Erfahrung gab euch eure Familie mit auf den Weg. Es ist DER Zustand, in welchem jeder einzelne hier, der schwere Oneitis entwickelte, in seiner Kindheit steckte, als die Beziehungsdynamik seiner Eltern aus Vernachlässigung und emotionaler Verletzung heraus diese tiefe Wunde in ihm hinterließ. All das war schon vor eurer Ex da.

Jedes sich Ändern wollen für die Ex beinhaltet den Wunsch eines Kindes der Mutti gegenüber: "Schau Mutti, ich kann so gut sein, damit du mich wieder lieb hast!" ----> Trevis?

Hat sich mal jemand gefragt, wie alt er sich fühlt, wenn er so emotional wird wie der Trevis? Wenn du dir darauf eine Antwort geben kannst, weißt du, in welchem Alter du emotional stecken geblieben bist und wirst genauso emotional reagieren. Mimimi...stampf...bock...pöööhh, die Alte....usw.

Der Wunsch die Ex wieder zu bekommen ist der tiefe, längst verschüttete Wunsch, Mami wieder zu haben, als sie einem gut tat. Denn jede Interaktion mit einer Frau bedeutet nichts weiter, als dass ihr Beziehungsdynamiken wiederholt, die auf die Festplatte gebrannt wurden, als ihr noch weich und plastisch in der Birne wart.

Schaut euch eure Familie an und ihr habt den Schlüssel dafür, was ihr ändert könnt. Wer sich im Allein sein einsam fühlt, lebt lediglich im Kindheits-Ich, welches immer noch nach Aufmerksamkeit schreit. Wer dieses mulmige Gefühl im Bauch spürt, diese Wut, diesen Zorn....ja, das ist das uralte Gefühl eines Kindes, sich gegen die erfahrenen Schmerzen von damals aufzulehnen und zu wehren. Und in der heutigen Haut eines Erwachsenen projiziert ihr genau dieses Gefühl auf eure Ex, Mitmenschen, Eltern und was nicht alles in Hasstiraden und abwertenden Worten (Thema Madonna Whore). Woher sollt ihr das auch wissen, wenn ihr euch nie damit befasst habt?

Es ist der kleine verletzte Junge der sich hinter solch abwertenden Worten versteckt. Er kann es nicht besser, weil er es nie gelernt hat. Deshalb sehnt er sich nach einer Frau....die lediglich die Sehnsucht der Liebe nach seiner Mutter wiederspiegelt. Davon zeugen 107 Seiten und etliche Jammerthreads hier und in diesem Forum.

Jeder Vortrag von Beetz, Tolle, Owen kratzt nur an der Oberfläche. So gut sie auch sein mögen. Es bekämpft die Wirkungen, nicht aber die Ursachen. Ihr mögt euch damit für einen Moment aufgepusht fühlen. Doch all das dadurch künstlich herbei geführte innerliche Gefühl vermeintlicher Stärke klappt beim nexten Trigger in sich zusammen, wie ein Kartenhaus. In diesem Falle als Trigger eine Beziehung zu einer Frau. Oder warum seid ihr nicht schon lange in einer harmonischen langjährigen Beziehung? Warum gab es immer wieder Trennungen? Da ist'n roter Faden drin. Weiterentwicklung heisst, den zu finden. Tieeeef, ganz weit rein zu horchen in euch selbst. Fragt euch: Wann hat das angefangen in meinem Leben?

Söhnt euch mit euren Eltern aus, vor allem mit dem Vater. Findet einen Weg zu verzeihen. Wenn das geschnallt wird, habt ihr ganz andere Aufgaben in eurem Leben und die Ex wird eher zu einem Hinweisschild, woher eure Defizite stammen. Familie ist das Blut in euren Adern. Wer seine Eltern hasst, betreibt bei sich selbst Aderlass!

Macht es nicht besser als eure Eltern, macht es ANDERS!!! That's it, der Weg das wahren Mannes.

Wie genau? Nicht durch Anquatschen von Frauen. Erinnert euch zurück all die Jahre. Wie war das damals? Seit das verletzte Kind, fühlt euch so, durchlebt die damaligen Momente....fangt an zu flennen vor Schmerz und Vernachlässigung, aalt euch auf dem Boden vor Einsamkeit. FÜHLT es, schaut hin. Zulange schon habt ihr eure Augen davor verschlossen gehalten und haltet es in euren heutigen Familiendramen am Leben. Frei nach Loriot: Heute machen wir es uns mal so richtig gemütlich.

Grenzt euch ab, indem ihr Grenzen setzt. Medititiert oder macht Sport (es ist das selbe!), macht Dinge, die euch in euer Körpergefühl bringen. Denn nur so lernt ihr aus euren Gedanken raus zu kommen. Denn Jetzt und Hier ist nichts anderes als das Spüren eures Körpers. Nur so lernt ihr Abstand von euren Gedanken und erkennt während ihr das tut eure eigene Verwirrtheit. Schaut euch dabei eure GEdanken an, wie sie rotieren und ihr noch nicht mal in der Lage seit, 10min still zu sitzen, ohne wahnsinnig zu werden. Schaut genau dorthin und beobachtet es, mehr nicht. Jeden Tag etwas mehr und es wird passieren, dass ihr BEGREIFT, euch versteht, woher all der Unsinn in eurer Birne kommt. Ihr erkennt die Wurzel eurer Schuldzuweisungen, eure Projektionen, all dieser virtuelle Firlefanz den ihr nicht anfassen könnt. Somit übernehmt ihr automatisch Verantwortung.

Amen

bearbeitet von Sedderig
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mädel, checkst du nicht, dass du immer die gleichen Typen (Arschlöcher) anziehst und dass du vielleicht mal - genau wie ich - daran arbeiten solltest, anstatt es weg zu werfen?

Nie wieder so'ne kranke Zicke....Dramaqueen wie Du!

Danke...dass ich durch dein VErhalten erkennen durfet wer und wie du wirklich bist (manipulativ, ausnutzerisch) und was du nicht bist: ....gesund, solide, charismatisch....

Hallo,

hat sich hier jemand eigentlich schon mal Gedanken gemacht, woher der Wunsch stammt, niemals wieder DIESEN ultimativen Zustand von Schmerz, Demütigung und Respektlosigkeit erleben zu wollen? Woher habt ihr diese Erfahrung? Ihr wüsstet nicht, wovon ihr redet, wenn ihr es nicht irgendwann einmal gelernt habt, was das bedeutet. Und diese Erfahrung gab euch nicht eure Ex oder die EXEX oder die Ex². Nein. Diese Erfahrung gab euch eure Familie mit auf den Weg. Es ist DER Zustand, in welchem jeder einzelne hier, der schwere Oneitis entwickelte, in seiner Kindheit steckte, als die Beziehungsdynamik seiner Eltern aus Vernachlässigung und emotionaler Verletzung heraus diese tiefe Wunde in ihm hinterließ. All das war schon vor eurer Ex da.

Jedes sich Ändern wollen für die Ex beinhaltet den Wunsch eines Kindes der Mutti gegenüber: "Schau Mutti, ich kann so gut sein, damit du mich wieder lieb hast!" ----> Trevis?

Hat sich mal jemand gefragt, wie alt er sich fühlt, wenn er so emotional wird wie der Trevis? Wenn du dir darauf eine Antwort geben kannst, weißt du, in welchem Alter du emotional stecken geblieben bist und wirst genauso emotional reagieren. Mimimi...stampf...bock...pöööhh, die Alte....usw.

Der Wunsch die Ex wieder zu bekommen ist der tiefe, längst verschüttete Wunsch, Mami wieder zu haben, als sie einem gut tat. Denn jede Interaktion mit einer Frau bedeutet nichts weiter, als dass ihr Beziehungsdynamiken wiederholt, die auf die Festplatte gebrannt wurden, als ihr noch weich und plastisch in der Birne wart.

Schaut euch eure Familie an und ihr habt den Schlüssel dafür, was ihr ändert könnt. Wer sich im Allein sein einsam fühlt, lebt lediglich im Kindheits-Ich, welches immer noch nach Aufmerksamkeit schreit. Wer dieses mulmige Gefühl im Bauch spürt, diese Wut, diesen Zorn....ja, das ist das uralte Gefühl eines Kindes, sich gegen die erfahrenen Schmerzen von damals aufzulehnen und zu wehren. Und in der heutigen Haut eines Erwachsenen projiziert ihr genau dieses Gefühl auf eure Ex, Mitmenschen, Eltern und was nicht alles in Hasstiraden und abwertenden Worten (Thema Madonna Whore). Woher sollt ihr das auch wissen, wenn ihr euch nie damit befasst habt?

Es ist der kleine verletzte Junge der sich hinter solch abwertenden Worten versteckt. Er kann es nicht besser, weil er es nie gelernt hat. Deshalb sehnt er sich nach einer Frau....die lediglich die Sehnsucht der Liebe nach seiner Mutter wiederspiegelt. Davon zeugen 107 Seiten und etliche Jammerthreads hier und in diesem Forum.

Jeder Vortrag von Beetz, Tolle, Owen kratzt nur an der Oberfläche. So gut sie auch sein mögen. Es bekämpft die Wirkungen, nicht aber die Ursachen. Ihr mögt euch damit für einen Moment aufgepusht fühlen. Doch all das dadurch künstlich herbei geführte innerliche Gefühl vermeintlicher Stärke klappt beim nexten Trigger in sich zusammen, wie ein Kartenhaus. In diesem Falle als Trigger eine Beziehung zu einer Frau. Oder warum seid ihr nicht schon lange in einer harmonischen langjährigen Beziehung? Warum gab es immer wieder Trennungen? Da ist'n roter Faden drin. Weiterentwicklung heisst, den zu finden. Tieeeef, ganz weit rein zu horchen in euch selbst. Fragt euch: Wann hat das angefangen in meinem Leben?

Söhnt euch mit euren Eltern aus, vor allem mit dem Vater. Findet einen Weg zu verzeihen. Wenn das geschnallt wird, habt ihr ganz andere Aufgaben in eurem Leben und die Ex wird eher zu einem Hinweisschild, woher eure Defizite stammen. Familie ist das Blut in euren Adern. Wer seine Eltern hasst, betreibt bei sich selbst Aderlass!

Macht es nicht besser als eure Eltern, macht es ANDERS!!! That's it, der Weg das wahren Mannes.

Wie genau? Nicht durch Anquatschen von Frauen. Erinnert euch zurück all die Jahre. Wie war das damals? Seit das verletzte Kind, fühlt euch so, durchlebt die damaligen Momente....fangt an zu flennen vor Schmerz und Vernachlässigung, aalt euch auf dem Boden vor Einsamkeit. FÜHLT es, schaut hin. Zulange schon habt ihr eure Augen davor verschlossen gehalten und haltet es in euren heutigen Familiendramen am Leben. Frei nach Loriot: Heute machen wir es uns mal so richtig gemütlich.

Grenzt euch ab, indem ihr Grenzen setzt. Medititiert oder macht Sport (es ist das selbe!), macht Dinge, die euch in euer Körpergefühl bringen. Denn nur so lernt ihr aus euren Gedanken raus zu kommen. Denn Jetzt und Hier ist nichts anderes als das Spüren eures Körpers. Nur so lernt ihr Abstand von euren Gedanken und erkennt während ihr das tut eure eigene Verwirrtheit. Schaut euch dabei eure GEdanken an, wie sie rotieren und ihr noch nicht mal in der Lage seit, 10min still zu sitzen, ohne wahnsinnig zu werden. Schaut genau dorthin und beobachtet es, mehr nicht. Jeden Tag etwas mehr und es wird passieren, dass ihr BEGREIFT, euch versteht, woher all der Unsinn in eurer Birne kommt. Ihr erkennt die Wurzel eurer Schuldzuweisungen, eure Projektionen, all dieser virtuelle Firlefanz den ihr nicht anfassen könnt. Somit übernehmt ihr automatisch Verantwortung.

Amen

Nein.

Trotzdem gut geschrieben.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute bin der Neue^^

hab ein Problem und zwar hat meine Freundin am Mittwoch Schluss gemacht und ich wollte hier mal nach Rat fragen.

Ich 28 und Sie 22

Wir leben in verschiedenen Städten ca 600km entfernt und sind "offiziel" erst seit Anfang Januar zusammen. Wir haben uns im Urlaub kennengelernt und zwar im Sommer 2012. Haben den Kontakt die ganze Zeit gehalten und geschrieben. Damit mein ich wirklich täglich geschrieben. Später auch täglich telefoniert und das nicht zu knapp. Rekord über 8 Stunden am stück^^

Für uns war eigentlich schon klar das wir zusammen sind bevor wir offiziell zusammengekommen sind. Haben uns auch schon so verhalten.Deswegen spielt eigentlich viel mehr auf dem Spiel als "nur" diese 4 Monate. Besuchen uns immer gegenseitig meist 2 mal im Monat am Wochenenden.

Sie wurde VOR mir oft enttäuscht und ihr wurden versprechen gemacht die nicht gehalten worden sind. Hatte sehr viel Stress mit Exfreunden etc. Deswegen baut sie sehr schnell einen Schutzwall auf. Und ich bin am Anfang der Beziehung relativ eifersüchtig.

Am 30 März haben wir uns gestritten. Wir haben eingentlich ein "Abkommen" das wir uns gegenseitig Bescheid geben wenn wir weggehen (also Bars, Clubs etc) Hab da bei FB gesehen das sie sich irgendwo verlinkt hat mit einer Freundin und hab sie darauf angeschrieben warum sie nicht Bescheid gegeben hat (Habe überhaupt kein Problem wenn sie weggeht). Dann kam sie an mit sie kann nicht immer daran denken und sie hat jetzt andere Probleme. Bin darauf nicht eingeangen, da ich mir dachte wenn sie sich verlinken kann und Spässe machen kann dann wird es nichts schlimmes sein. Am Abend haben wir dann telefoniert und sie hat mir erklärt was los ist. Hat was mit ihrer Familie zu tun etc. Habe mich entschuldigt und gesagt das ich das nicht wissen konnte und das es mir leid tut. Hat sie verstanden aber trotzdem konnte sie das Thema nicht lassen, dass ich so scheisse reagiert habe und sie angemeckert hab. Und haben uns halt gestritten obwohl das Thema für mich schon vorbei war.

Monntag dann kaum miteinander geschrieben, da sie im Streit gesagt hat ich soll mich nicht melden und wenn sie das sagt meint sie das eigentlich auch. Sie ist so ein Typ Mensch das sie dann wirklich ruhe braucht und wenn man sich meldet dann macht man es nur schlimmer. Habe ich nämlich schon gemerkt^^

Dienstag hat Sie sich auch den ganzen Tag nicht gemeldet und da ich wissen wollte was nun genau in der Familie los ist hab ich ihr geschrieben: "Willst du dich jetzt garnicht mehr melden? Find ich scheisse von dir" Im nachhinein nicht sehr schlau gewählte Wörter aber so war es halt. Darauf hat sie sehr Allergisch reagiert, meinte das wir die ganze Zeit nicht miteinander schreiben und dann kommt als erste Nachricht sowas und das andere Leute sich mehr kümmern als ich. Und das ich mich gar nicht für Ihre Familie interessiere und nie nachfrage wie es denen geht (Familie ist ihr sehr sehr wichtig) Und es gab einen mega Streit wo sie meinte das Sie nicht weiß ob sie mit so einem Menschen zusammen sein kann und das ich Ihr wohl in den 2 Tagen mein wahres Gesicht gezeigt habe (obwohl das echt nicht so gemeint war von mir...bin der letzte der sich nicht interessiert) und das ich zu Ihrem Geburtstag am WE gar nicht kommen soll und meine Bahntickets stornieren soll.).

Später kam noch raus das Sie findet das ich zu Eifersüchtig bin was andere Kerle angeht. Das stimmt, bin ich am Anfang....aber ich habe WIRKLICH gecheckt das ich das bei Ihr nicht brauche da sie in diesen Sachen ein Engel ist. Dann hatten wir keinen Kontakt bis zum Wochenende, Sie meinte Sie braucht Zeit um runterzukommen.

Trotzdem bin ich mit Geschenken und Blumen 4h zu Ihr gefahren und hab SIe gebeten runterzukommen. hatten ein Gespräch und sie war nicht erfreut das ich da bin (sie wohnt noch bei ihren Eltern) Haben lange geredet und Sie hat viel geweint, meinte Sie liebt mich und will eigentlich nicht Schluss machen da sie es nicht über das Herz bringt. Das ich aber verstehen soll das sie nicht mit mir in einem Bett schlafen kann und dann hat sie mich wieder zurück geschickt.

Problem ist sie glaubt mir nicht das das mit der Eifersucht bei mir jetzt weg ist...ist es wirklich...ohne scheiß ich habe es gecheckt. Bin eh nur am Anfang eifersüchtig und dann kaum, wenn ich vertrauen aufgebaut hab. Sie sagt alle Kerle sind gleich machen versprechen und halten sie dann eh nicht. Und das sie deswegen schon früher Probleme hatte und jetzt wieder mit mir das selbe erleben muss.

Am Mittwoch hat sie dann Schluss gemacht. Haben am telefon geredet und sie hat wieder sehr viel geweint aber meinte das Sie gerade in der Familie sehr sehr viel Probleme hat und dann die Beziehungsprobleme jetzt und das sie das nicht kann. Ich natürlich geschockt und habe versucht sie zu überzeugen aber hat nichts gebracht außer das sie meinte es ist Schluss aber vielleicht wenn die Probleme sich in der Familie legen man es wieder versuchen kann, aber das es kein versprechen ist und trotzdem Schluss ist.

Seitdem habe ich mich gar nicht mehr bei ihr gemeldet (sind auch erst 3 Tage) und habe auch nicht vor mich zu melden. Bei FB hat sie mich geblockt damit sie nicht sehen muss was ich tue und umgekehrt. Bei Whatsapp haben wir uns noch. Hab da in den Status paar liebesweisheiten reingeschrieben etc, da ich sie echt zurück haben will. Aber so gar keinen Kontakt.

Was soll ich jetzt tun? Ich bin 28 hatte schon Beziehungen davor und auch sehr lange Beziehungen, eine war 6 Jahre lang. Aber ich hatte noch nie so ein Gefühl. Wirklich nie. Ich denke Sie ist genau die richtige die eine...und ja mag schnulzig klingen und ich hab nie daran geglaubt aber es sind so sachen passiert die so unglaublich für mich waren das ich wirklich glaube das wir für einander bestimmt sind und es eigentlich Schicksal ist und kein Zufall sein kann.

Bin mir auch noch sicher das Sie mich liebt, sonst würde Sie nicht so weinen etc...und sie hat sicher keinen anderen. Die Probleme waren meine Eifersucht verbunden mit ihrer Vergangenheit und das mit den familiären Problemen bei ihr und das ich genau da nicht für sie da gewesen bin :(

Brauche unbedingt Hilfe was ich tun soll...will das echt unbedingt retten. Mein Plan war eigentlich jetzt 2 Wochen nicht melden also auch zu Ostern nichts schreiben, außer etwas kommt von ihr und Ihr in 2 Wochen einen Handgeschriebenen Brief zu schicken. Dachte das so eine "romantische Geste" wirken könnte, da sie mich ja auch noch liebt. Hab den Brief sogar schon auf dem PC fast fertig geschrieben.

Was sollte ich tun? was denkt ihr darüber? irgendwelche Ratschläge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.