Meine Date's - Sammlung (Ich hab Redebedarf und Fragen)

2.762 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hu hu Love Ling,

der Mulzer fordert ganz schön, drum werde ich es auch nicht schaffen Dir jetzt richtig zu antworten, ich sehe es einfach mal als Herausforderung, Deine Sprachmuster eines Tages so zu treffen dass meine Botschaften an Dich auch ankommen, und zwar so wie ich sie meine. ... Kommunikation ist das was ankommt, nichts anderes,

Glg und bis bald

Mockway

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mockway: Es hat Zeit. Ich bin gespannt auf dein neues Wissen... :)

UPDATE Gestern RoterMann=RM Abkürzung in Bar begegnet

Esist nicht einfach das zu schreiben.

Bin mit einer Cat unterwegs, die ich sehr mag! OK dann sind wir Absinth trinken gewesen. Dann hat uns einer in der nächsten Bar abgesprochen, erst fragte er nach einem Stift und Zettel. Wir haben keine gehabt, aber Barfrau hatte. Dann fragte er mich folgendes:

ER: "ich habe noch eine dumme Frage"

ICH "Ja bitte..."

ER "Schwitzt du auch so? ich meine es ist soopooo heiß hier. unglaublich. ich schwitze so sehr... alles ist nass..."

ICH "Oh... :D .... ja es ist sehr sehr heiß, ich schwitze auch..."

ER "Aber dafür dass du auch so schwitzt bist du sehr hübsch. Es scheint dir nichts auszumachen..."

ICH "Oh... Danke... :D "

Und so kamen wir ins Gespräch. Er holte seinen Freund, stellte ihn vor. Sein Freund (RM) haben uns unterhalten über Unikram, beide machen ihre Dissertation und Foschung, daher in Berlin... und so weiter und so fort... Während also der eine mit meiner Freundin weiterlaberte, unterhielten uns RM und ich über Fachkram... War bissle langweilig, aber ich war ziemlich betrunken und war mir egal... War ganz nett so an sich.

Wir sind dann zusammen zu andere Bar, da nochwas getrunken und weiter gelabert. Während irgendwann die andere Cat und der anderen knutschten, redetten RM und ich weiter... und weiter.. und weiter... er machte kein Kino, nichts! Gar nichts! Nun gut, es ging dann ums Nachhaus laufen. Nun..... der Eine meinte zum RM: "Du solltest sie begleiten nachhause, und ich begleite diese hier. So gehört sich das." und ich sagte "Aber dein Freund hat mich nicht eingeladen" und RM: "Na dann lade ich dich hiermit ein dich nachhause zu begleiten."

OK, also liefen wir los..... und irgendwann eine Sackgasse.

ich fragte: "Ja wo wohnst du denn?"

und er "ich dachte ich bringe dich zu dir nachhause"....

und ich dann "Naaa.... zu mir können wir nicht gehen. Es ist viel weiter weg und ich habe ein Japanisches Bett.... etc..."

Also da habe ich bereits über Sex gesprochen INDIREKT, und dass ja mein bett die Ursache ist, dass wir nicht zu mir können.... manman... habe ich nicht benmerkt! Kam so durch den Alkohol.... Seine Antwort war, dass wir zu ihm nachhaus gehen. Gesagt getan....

Dort angekommen: Sehr große Wohnung, er in WGZimmer, sehr groß und schön. Ordentlich, Alkoholika-Samlung und paar Sachen, die ich nicht kannte, Besonderheiten. Dann Videospiele, aber auch literatur... nicht viel dort aber angenehm war es! !!! Großes Bett. Alles aufgeräumt...

Wir setzten uns auf die Couch, er brachte Wasser, und wir laberten weiter. Immernoch kein Kino von ihm..... absolut nichts! Hmm... ich habe ihn dann auf seine Tütowierungen angesprochen, und die Antwort war seltsam: Seine Exfreundin hat was mit Zeichnen gemacht, hat ihm die Motive gemalt... er fand sie schön, ließ sich diese Tätovieren... aber er sieht kein Symbol darin, die Motive seien nur schön. Nichts weiter... Hmm.... Wieder kein Kino.

OK es wurde immer heller draussen, mittlerweile 6 Uhr morgens, wir müde beide... also Bettwärts. Ohne Worte, er zog seine Hose aus. lies Shirt an. ich legte mich neben ihm, sog BH aus, lies Kleid an, war eh kaum was dran am kleid... und viel zu Warm... OK also er schaute, als ich mich aus meinem BH quälte... immernoch keinerlei Körperkontakt... ich war müde und nicht in der lage die Situation irgendwie zu lenken und ich fühlte mich auch nicht dannach es zu wollen, diese Situation zu lenken. Dann aber drehte ich mich mit Rücken zu ihm und schob meinen Hintern gegen seine Lenden, und er umarmte mich und wir beauemten uns und schlummerten so etwas ein...

...joa....

nach einiger Zeit wurde er aktiver, streichelte mich, aber sehr zaghaft... und wieder schlummerten wir ein. Dann wieder nach einiger Zeit wurde er aktiver.. streichelte mich mehr, ich drehte mich, habe ihn am Kopf angefasst, wir küssten uns auch, mehr streichelungen... wieder schlummerten wir ein.... Dann wieder nach einiger Zeit, er wurde wieder aktiver, diesbmal Brüsteberührungen und so weiter.. bissle Fingern und so weiter... hat mir gefallen und ich habe sehr viel mich herrumgewälzt, wie immer... Hab auch sein penis angefast aber nicht in die Hose gegriffen, das war mir zuviel. Habe seinen Rücken berührt und auch an seinem Shirt gezogen, sodass er es ausziehen sollte, aber er tat es nicht. Ich fühlte, dass er viel Haar hat, was mich aber nicht störte, er war so Dunkelblond-Rotfarbener Mann... Kannte ich nicht bis dahin, und er sah süs aus. Locken.... Nun er hatte auch viel Haar am Rücken, aber war auch etwas trainiert, mich störte es nicht sein Haar, aber ausziehen wollte er sich nicht.

Hmm....

Wecker klingelte, ich hatte mittags eine verabredung... und war unbefriedigt (und das ist sehr schlecht!!!) und bin dann gegangen. Nummern hatten wir zuvor schon ausgetauscht... Hmm... ich war etwas traurig und total müde und so weiter... strange alles.

Fazit: ich glaube, ihm war das zuviel und er wollte / konnte nicht so recht, einen Steifen hatte er aber die ganze zeit über. Und ich glaube, er war schüchtern und eher passivität gewöhnt oder eben dass die Frauen eher mehr zugreifen oder was auch immer.. bin aber nicht so! Es schien dass er ein "Sanfter Sextyp" ist... soft und sanft... großes Vorspiel und dabei stehe ich da gar nicht so drauf... Ich sagte ihm, dass er "very soft" sei, er fragte, ob das nicht gut sei, ich sagte dass es nicht darum ging, sondern nur dass er eben ganz anders sei als die, die ich bisher kannte... sie eher sehr aktiv seien, ich eher passiver bin, er sagte, ich hätte nicht so einen passiven Eindruck gemacht draussen, und ich sagte "ja das ist aber nur beim Sprechen so wenn ich getrunken habe".... ich habe wohl sehr aktiv gewirkt, hmm....

Nun ja.... so war das... RM war ruhiger und sehr ernsthafter Mann, der andere hingegen war sehr lustig und gewitzt, war auch eher erotisiert die Ganze Zeit über... dieser machte auf mich einen eher unerotisierten Eindruck und eher Sexunlustig, obwohl sein Körper ihm was anderes sagte... aber was weiß ich...

hmm...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss nochwas ergänzen: Habe vorhin im Forumschat das erzählt, und es kamen wieder seltsame Vorfürfe und in-frage-stellungen, quasi "Die Schuld bei mir" gesucht... bei meiner Passivität, und ich hätte doch ihm was ins Ohr flüstern sollen... ich hätte doch das und dies tun sollen... können... und so weiter... aber es geht eben nicht! Ich bin so wie ich mich wohl fühle und so war das eben.

Es ist nicht so dass ich total passiv aufm Bette liege! Es ist quasi unmöglich meine Körpersprache misszuverstehen aber ich bin schwierig!!! Aber es gibt paar Dinge, die ich nicht mache beim ersten Mal Sex, und ich kann schon verstehen, dass er das auch so Sachen haben könnte, die er nicht wollte...wer weiß..... ich denke daher er ist schüchtern... aber es passte überhaupt nicht zusammen irgendwie...

Ich habe an mir beobachtet: ich bin zwar immernoch sehr offen und sehr interessiert, und ich hätte mir ihn gern angeschaut, mit all seinem Haar und so weiter... seinem schönen Gesichtg... ach... ist mir sowieso alles egal was da wo an Haar wächst...., aber ich habe offensichtlich keine Interesse mehr jemand näher kennenzulernen irgendwie, so scheint es für mich manchmal... Das merke ich sehr stark an mir. ich bin durchaus Sexfixiert! Der Schwerpunkt liegt bei der Sexuellen Qualität und dabei, dass es erotisch sein muss der Umgang mit dem Mann, und das ist etwas, das war ganz anders als ich 22 war... Alles das war ganz anders. Aber heute ist das halt so. Er hat kaum etwas gefragt, in Bezug zu mir... kaum etwas gefragt...

Manchmal passt es eben gar nicht, und manchmal "steige ich zu schnell aus", oder "es geht nur langsam weiter" und was Sex angeht bin ich überhaupt nicht geduldig! GAR NICHT!

Edit:

Und ich bin zu hibbelig... zu unzruhig... ging einfach nicht. Er hat nicht passend reagiert... Er kennt das so nicht. Er kann "keine Ruhe machen". Es hat sich nicht so gut angefühlt, nicht passend. Er konnte mit meiner Art nicht umgehen. Das hat mich frustriert... und traurig gemacht. mhm. So war das. Durch den Alkohol war ich aber schon ruhiger als sonst...

Edit 2:

Feststellung: Ich muss mal mit meiner Freundin über mein Sexualverhalten reden. Das ist schwierig so ein ONS, dass sie sich für mich wünscht so in der Art hinzubekommen, dass das funktioniert. Diese Männer die da bisher waren, wo ich mit ihr ausgegangen bin, da geht es halt nicht. Es funktioniert nicht. Sie haben ein ganz anderes Sexualverhalten, Erwartungshaltungen und so weiter... Ich bin aber nicht so! Das ist das alte Problem: Wie wilslt du jemand, den du gar nicht kennst vermitteln, dass du anders tickst? ichhab keine Lust Vorträge über mein Sexualverhalten vor dem Sex zu halten und auf Alkohol bin ich zwar etwas ruhiger, aber ich fühle mich nicht wohl wenn das mit dem Sex nicht passt und das aber laufen soll dann.... Ach.... schwieriges Thema wo ich noch keine Lösung habe. Durch das halbe Jahr abstinenz habe ich sogar die Lösungsansätze, die ich einwenig entwickelt habe verloren... So blöd ist das!

:sorry:

Diese Situation ist so nicht gut. Es gefällt mir alles gar nicht so...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach LL ich hab das problem ja auch, aber eben in die andere richtung. ich bin ja eher aktiver part, mag es lieber wenn die typen sanfter sind. einer der gründe warum ich eigentlich solche Situationen wie die von dir beschriebene vermeide. jedesmal wenn ich einen typen gleich mit nach haus genommen habe, wars irgendwie mies.

ich seh da defintiv nicht die schuld bei dir. oder bei ihm. es ist einfach das man manchmal nicht sexuell kompatibel ist. dann passt es eben nicht. vor allem sind wir ja jetzt auch in einem gewissen alter, mit gewissem erfahrungsstand. wir wissen was wir mögen und was wir nicht mögen. umso schwieriger ist es aus unserem muster auszubrechen. wir haben da eine gewisse vorstellung im kopf. die kann man ja auch nicht komplett vermitteln. ich kann ja keine anleitung ausdrucken und sie dem typen zum lesen geben.

selbst wenn man jemanden gefunden hat der sexuell kompatibel scheint, braucht es MmN mehrmals sex bis man sich aneinander gewöhnt hat und weiß wie es sein soll.

wenn ich kommen möchte, muss da der rythmus einfach komplett stimmen, tempo, intensität, aktivität usw. das schafft niemand beim ersten mal. einfach unmöglich. bisher dauerte es mit jedem mann sicher mehr als einen monat bis wir den rythmus gefunden hatten. viele habe ich jedoch schon vorher aussortiert... aus diversen gründen.

ich erinner mich nur ein einen glückstreffer. der hatte ein zungenpiercing und ich kam völlig unerwartet während er mich leckte. leider kam er dann wieder mit seiner ex freundin zusammen. mit ihm hätte ich gerne mehr zeit verbracht *seufz*

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absolut!!!

Es ist so: Es braucht natürlich mehr Sex, dass es los geht richtig... 3 Sexabende sind so das wo ich denke, ab da gehts los... Ich habe ja deshalb bisher ONS gemieden, weil es sinnfrei ist... Und wenn man jemanden so gar nicht kennt, sowieso. Aber letztes Jahr hat es sich ja einiges ergeben aus eben erste Date-Sex... gab es 3 Mal und auch nachfolgenden Sex, und war sehr schön auch gewesen. Es passte halt besser, viel besser bei diesen 3 Männern... Es waren keine ONS. Diesmal aber passte es eben gar nicht. War nur ein halbes ONS (schon wieder! Das ist jetzt das zweite halbe ONS meines Lebens. Ein ganzes ONS hatte ich noch nie).

Wenn es im Sex nicht passt, hört man ja auf mitten drin quasi, weil ist ja sonst seltsam, sich und dem anderen etwas vorzumachen. Das tat ich ja auch. Er hätte weitermachen wollen, aber ich nicht. Nun wenn es aber doch passt, dann will man mehr UND man will wieder (natürlich). WIE kommt es denn ÜBERHAUPT zu den besagten ONS, die NUR einmalig sind, wenn man ... naja wie soll ich sagen... NICHT lügen will??? Ich verstehe das nicht. Da stimmt doch was nicht....

Tatsächlich haben wir da was gemeinsam, was "den passenden sexuellen Partner finden" angeht... :D Da muss tatschlich sehr vieles passen, damit man Freude amm Sex hat, quasi die Qualität steht im Zentrum!...

Ich merke ich muss mich wirklcih mehr mit der Sexualitätsproblematik beschäftigen, weil es das ist was mir wichtig zu sein scheint (derzeit besonders im Mittelpunkt steht), und weil das auch FÜR MICH PERSÖNLICH eine sehr zentrale Sache im Punkto Liebe darstellt... Hmm.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK es wurde immer heller draussen, mittlerweile 6 Uhr morgens, wir müde beide... also Bettwärts. Ohne Worte, er zog seine Hose aus. lies Shirt an. ich legte mich neben ihm, sog BH aus, lies Kleid an, war eh kaum was dran am kleid... und viel zu Warm... OK also er schaute, als ich mich aus meinem BH quälte... immernoch keinerlei Körperkontakt...

.

Ich versuche mir das vorzustellen: Ein Frau zieht den BH aus und lässt dabei das Kleid an. Das muss akrobatisch sein. Er wird von dem Anblick um 6 Uhr morgens so fasziniert gewesen sein, das er nur staunend zuschauen konnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ladydomoarigato

OK es wurde immer heller draussen, mittlerweile 6 Uhr morgens, wir müde beide... also Bettwärts. Ohne Worte, er zog seine Hose aus. lies Shirt an. ich legte mich neben ihm, sog BH aus, lies Kleid an, war eh kaum was dran am kleid... und viel zu Warm... OK also er schaute, als ich mich aus meinem BH quälte... immernoch keinerlei Körperkontakt...

.

Ich versuche mir das vorzustellen: Ein Frau zieht den BH aus und lässt dabei das Kleid an. Das muss akrobatisch sein. Er wird von dem Anblick um 6 Uhr morgens so fasziniert gewesen sein, das er nur staunend zuschauen konnte...

das ist gar nicht so akrobatisch aufmachen dann die träger über die arme ziehen und unters kleid greifen und vorholen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jup.. Leider gar nicht aufregend, akrobatisch oder kompliziert :P

Musst nicht mal unters Kleid greifen.. Via Ausschnitt raus oder manche ziehen den durch die Ärmel raus..

Nix spektakuläres..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK es wurde immer heller draussen, mittlerweile 6 Uhr morgens, wir müde beide... also Bettwärts. Ohne Worte, er zog seine Hose aus. lies Shirt an. ich legte mich neben ihm, sog BH aus, lies Kleid an, war eh kaum was dran am kleid... und viel zu Warm... OK also er schaute, als ich mich aus meinem BH quälte... immernoch keinerlei Körperkontakt...

.

Ich versuche mir das vorzustellen: Ein Frau zieht den BH aus und lässt dabei das Kleid an. Das muss akrobatisch sein. Er wird von dem Anblick um 6 Uhr morgens so fasziniert gewesen sein, das er nur staunend zuschauen konnte...

das ist gar nicht so akrobatisch aufmachen dann die träger über die arme ziehen und unters kleid greifen und vorholen ^^

Es war tatsächlich akrobatisch. ich mache den nicht auf, sondern ziehe ihn über den Kopf aus, und verhedderte mich, stockte, und schaffte es dann aber doh.... tatsächlich schaute er zu und war wach... Erst hnahm ich die Träger des Kleids ab, dann den BH drüberziehen, ud dann Kleidträger wieder dran...

Der Mann war schon mit seinem Körper sexuell, aber ich glaube er war halt nicht so in mich verknallt oder war auch sehr müde.. ich ja auch...

Er war voll ok so an sich, nur halt sehr ruhig und sanft, und halt nicht so der Wilde... ich glaube bei ihm kam es in etappen... jedes mal mehr,,, und mehr und so... aber das ist mir ein zu langer vorlauf gewesen.

Hmm... Ich möchte was zu nonverbaler Kommunikation beim Sex schreiben. Das ist mir wichtig. Mal schauen ob ich das im Blog oder hier tue...

lg,

LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was ich von mir mitbekomme, das liste ich mal auf:

1) Ich mag mich nicht wegen Sex ausziehen vor einem Mann, sondern er muss sich ausziehen und mich dann auch. Was ich aber gerne tue ist an der Kleidung des Mannes herrumziehen und so signalisieren, dass ich will das er sich auszieht. Das tue ich immer. Irgendwie ist zum Beispiel Knöpfe Öffnen auch nicht drin wenn ich erregt bin... das ist zu anstrengend...

2) Ich fasse Männer nicht so gerne an zu beginn, wenn das das erste Date ist. Eigentlich bin ich sehr ablehnend und gehe nicht an sie herran. ich würde nie eine körperliche Initiative machen, aber ich signalisiere ihnen, dass ich will durch einige Handlungen und das wird verstanden. Oder auch durch Blicke. Naja zumindest haben es bisher die Männer verstanden, ausser dieser dieses Mal, der war wohl eher analphabet in Punkto Nonverbale kommunikation und Zeichen ...

hmm... mehr bekomme ich jetzt nicht hin. Mal schauen was noch dazu kommt die Tage.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oumann ist die Welt krass.... manchmal...

UPDATE: Flirtproblematik auf Arbeit Teil 1.

Leute das ist echt... unfassbar...!

Also ich erzähle mal: Ich bin allen gegenüber auf Arbeit sehr nett, dem gesamten Küchenteam und der anderen Belegschaft. Bin sehr gut gelaunt und motiviere. Ich lache viel und strahle auch sexappeal aus, weil ich mich auch schick mache für die Arbeit. Nun war ich bissle zu nett..... Chef war einmal schon mirgegenüber klar und sagte, ich solle da aufpassen, er will kein Stress haben. Er habe schon viel Stress. Die Koleginnen erzählten mir dann welchen Stress er da schon hatte.... das ist nicht ohne.

Ok ich bin ziemlich aussen vor, nur dass ich da auftauche und nun alle mit meiner Liebesstimmung umgarne, ALLE GLEICHVIEL!!! Nur EINER, eben dieser MAR hat das wohl etwas persönlich genommen.

Gestern nach der Arbeit:

Chef war gestern weg und nach der Arbeit sitze ich immer draussen und Esse was leckeres (möchte Chef so haben und freut sich wenn ich da sitze), trinke was und entspanne mich. MAR kam raus, laberte mich an (er hatte schon 2 Stunden feierabend, ging aber nicht nachhause) und sagte, er wartet auf Chef, wo er denn sei. ich sagte, ich weiß es nicht... ok. MAR wollte heimwärts, ich auch. Also nahmen wir die selbe S-Bahn. Das wars. Kein Nummernaustausch, keine weitere Kommunikation nur opberflächliches geplänkel. MAR ist aus Nordafrika aber er ist aufgewachsen in Italien, spricht Italienisch, Französisch und Arabisch.... also MAR ist ganz ok aber für mich nicht attraktiv. Er ist aber noch nicht lange in DE... Er hat eine gänzlich züdländische Mentalität, sowie alle die in der Küche arbeiten, bis auf die Chefköche, die sind Deutsch.

Bin heute zur Arbeit. Komme da an, Chef ruft mich ins Büro rein. Ich sitze da, und er erklärt mir, das ich nicht mit dem Küchenpersonal flirten soll. Und dass ich ihn wohl nicht nicht ganz verstanden habe. Er fragt mich aus, was mit dem einen (nennen wir ihn MAR) denn war. Er erzählte mir, was gestern als ich draussen saß mit MAR passiert war, aber er war nicht da... ??? Woher weiß er das? Nun gut das habe ich ihn nicht ggefragt, sondern ich erklärte ihm genau was passiert ist und dass da nichts ist, dass ich nix mit ihm habe und nicht mit ihm will und so weiter... dass ich an einem aus dem Fitnescenter interessiert bin etc..etc... Er sagte, es interessiert ihn nicht was ich im privatleben mache, aber er will das alles nicht in seinem Team haben. Ich sagte mehrfach, dass da nix ist und dass es auch so bleiben wird. Er sagte, ich solle ihn ernst nehmen, ich sagte dass ich das tue, auch wenn ich viel lache und sehr positiv bin, ich nehme ihn dennoch ernst! Er sagte mir wiederholt dass er mich UND MAR rauswerfen wird, wenn da was läuft, ich sagte, braucht er nicht weil da nix läuft.... Dann sagte er folgendes: Also selbst wenn da nichts läuft, und MAR aber will, kann er Probleme machen wenn ich ihn ablehne.... und AUCH DAS will er eben nicht. Das habe ich dann auch verstanden, denn soweit hatte ich nicht gedacht. Er bemerkte dass ich das nicht berücksichtigt habe.... und dann sagte ich ihm, dass er der Chef ist und ich mache was er sagt. und dass er seine leute kennt ich nicht, und dass das für mich so alles neu ist, denn ich bin nicht aus der brange... Nun er hat das angenommen und sich etwas beruhigt... ich sagte, das ist Interkulturelles Problem und dass ich das nicht bedacht habe.... und ich sagte auch dass ich mich zurückhalten werde.

Also gut, ich mit meiner Schicht angefangen und Chef beruhigt.... alles gut. Meine Kollegin A. erklärte mir auch noch folgendes:

Die Küchenchefin hat den Küchenchef geheiratet und hat ein Kind mit ihr. Deshalb musste sie (Küchencheffin) woanders arbeiten gehen. Sie war sehr gute Köchin.

Die eine Kollegin (nennen wir sie S.) hat eine Beziehung mit dem einen Küchenhelfer, seit einem Jahr. Niemand wußte das. Aber beide haben zur selben Zeit Urlaub beantragt, was den Chef massiv verärgerte und es kam raus, dass sie zusammen sind. Sonst ist es nicht zu bemerken. Also rief er gestern S. an und sagte, entweder beide trennen sich, oder einer wird gehen müssen. S. rief volkommen aufgelöst die anderen Kollegin A. an. Diese erzählte mir das heute, und sie erzählte es auch dem spanischen Barman Ramon. Ramon erzählte daraufhin, dass der Chef früher als Ramon anfing bei ihm zu arbeiten (viele jahre her) zu seiner Ausbildungsstädte gefahren sei, um nachzufragen, ob er dort tatsächlich immer hingeht.... Chef ist TOTAL misstrauisch und vertraut niemanden. Das ist das Fazit. Aber es geht ja weiter.... Niemand weiß jetzt was mit S. (schon lange dort angestellt) und dem Küchenjungen passieren wird. Sie ist im Urlaub seit heute. Er arbeitet noch, aber keiner weiß bescheid was kommen wird.

Die kollegin A. erzählte mir noch mehr. Sie sagte, es gab schon ziemlichen zickenterror auch noch, weil sich Kolleginnen nicht mochten und privat Stress hatten, dieser dann aber auf der Arbeit zu spüren war. A. hat daher mit ihrer Freundin, die auch dort arbeiten die Schichten so gelegt, dass sie sich nicht begegnen. S aber ist eine, die durchaus viel privaten kontakt zu den anderen Personal-Leute hat, als einzige... Nun das ist nicht so gut. S. ist auch diejenige, die vom Chef beobachtet wird, weil sie ständig Pausen macht... hmm...

Ich kann Chef absolut verstehen und bin sowieso nicht an irgendjemand interessiert dort, sondern einfach nur sehr sehr nett und positiv, was aber für die leute dort nicht üblich ist, was sie aber alle genießen, denn ich hebe allgemein die Motivation. Nur hatte ich eben nicht an manche Deteils gedacht. A. erklärte mir, dass MAR gar nicht an die Deteils denkt und sich ziemlich gehen lässt. Sie ezählte mir auch, dass es einen anderen Küchenhelferling gab, der derbe alle Koleginnen anflirtette, Nummern abgriff und sehr viel Probleme bereitette, und der deshalb gefeuert wurde. Ebenso kamen Freude vom Chef und laberten die weiblichen Belegschaft an, sie könne mitgehen Party etc..etc... Chef forderte Entschuldigungen ein und seitzte sich für die Mädels ein, dass sie nicht belästigt werden... Also echt Chef ist ok und ich kann ihn absolut verstehen, nur dachte ich eben nicht, dass mein "normales Verhalten" da schon "viel zu viel und viel zu nett ist" und naja.... Ich hoffe dass er mich deswegen nicht feuert, nur weil ich nett bin! OUMANN..... !!! :-(

Geht aber noch weiter...:

Heute also nach der Abeit:

Ich sitze da wieder draussen futtere leckeres Menü, diesmal mit Vorspeise sogar... :D Und trinke genüsslich mein Säftchen... und bringe dann mein Tellerchen selbst in die Küche, als ich da wieder MAR sitzen sehe, der wiedermal nach der Arbeit da an der Bar herrumlungert... und mich fragt, wo ich hingehe. ich so "Ja mein Teller wegbringen, wo denn sonst?" und er so "Wollen wir spazieren gehen? ich habe aus und warte auf den Chef" Ich: "Chef ist nicht da, ist schon weg. Und ich muss auch gleich weg" Er dann "ich auch, können wir zusammen weggehen" und ich so "Nee, Chef will nicht dass wir hier so miteinander reden und so, ich geh allein." Er so: "Nee, ach chef... ist doch egal....ich komme mit" und ich so "Nee, ist nicht egal, ich gehe alleine und wir sehen uns ja morgen wieder auf Arbeit hier." Und so ging ich allein.

So nun wenn morgen wieder der Chef mich ins Büro holt, und mich ausfragt, dann werde ich ihm das sagen MÜSSEN, denn das letzte was ich tuen werde ist Cheffe anlügen! Das mach ich nicht, und dafür respektiere ich ihn auch zu sehr. Mir gefällt es wie er seinen laden führt und alles dort managet... das ist wirklcih gut wie er seine arge Dominanz mit Freundlichkeit kombiniert, ich muss immer an mich denken, wenn ich in den Gruppen oprijektleitung mache... bin dann auch so wie er, das ist cool irgendwie... deshalb mag ich ihn auch. Er ist halt ein richtiger Chef... aber er hat durchaus übertrieben mit der Trennunfsforderung da bei Kollegin S. und den Küchenjungen... Nun Ramon sagte, er denkt dass Chef sowieso sich von einem der beiden trennen will, und sie ist oft krank gewesen und ist halt viel zu oft Rauchpausieren... und auch demotiviert gegenüber den Kunden... naja das hat er schon gemerkt. Wenn sie Schicht hat, ist er meistens da und hat mich schon paar mal früher nachhause geschickt weil er merkt, dass sie mich mehr arbeiten lässt.... Hmm... Aber eigentlich arbeitet sie gut. Sie ist so richtig Berliner Schnauze, und vollkommen anders als ich. Die kunden mögen sie aber auch sehr deswegen.... Nun Chef hat da echt überreagiert.

Nun ist es so, dass ich nicht so recht weiß was morgen kommt und ich mir denke, ich werde an der Seite vom Chef sein und zu ihm halten, egal was er will und tut, weil ich ihn verstehe. Und diese "dumme" reaktion von MAR, dass Chef ihm egal sei.... das war schlecht. Wenn ich das aber Chef sage, fliegt MAR hochkant raus. Oumann..... das ist nicht einfach alles...

Chef ist ein Kontrollfreak. Das ist mal klar! :D Aber das läuft alles sehr gut dort.... vielleicht auch deswegen. Ich vermute mal.... Wenn mich Chef nochmal anspricht, dann werde ich ihm klar sagen, dass niemand ausser ihm meine nummer hat und ich keine privaten kontakte dort mit der beleschaft pflege. Das ist ja auch wahr, und ich habe zudem auch genug Freunde, da brauchts nicht mehr. n meiner Freizeit muss ich nicht mit den menschen da abhängen, weil da habe ich schon meine anderen ...

OK soviel dazu, das musste ich mal loswerden. Ich hoffe der schmeißt mich nicht raus!

Achso nochwas: Chef ssagte mir auch was interessantes, und da musste ich derbe an PU denken:

"Schau mal wenn der Küchenjunge da sich nicht traut da draussen in berlin jemand anzumachen, dann macht der das hier auf Arbeit. Das soll der nicht, der soll das da draussen machen. verstehst du?" ... :D ... Der Küchenjunge hat AnsprechAngst!!! :D manmanman.... und Chef weiß das.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du mal in Betracht gezogen, dass nett sein und Liebe gleichmäßig an alle zu verteilen, genau das ist was der Chef nicht will und es dir schon zwei! Mal gesagt hat?

Für dich ist es nett sein, für dein Boss flirten und n Kündigungsgrund und er hat dich schon gewarnt, dass du ihn ernst nehmen sollst.

Sei mir nicht böse, aber ich empfehle dir ernsthaft dich zusammen zu reißen wenn du den Job nich in kürzester Zeit los sein willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar doch... als er mir heute die Problematik richtig erklärte habe ich ihn auch so verstanden, wie er es meinte. Vorher hatte er mir das nur kurz im Vorbeigehen gesagt, und fragte was denn MAR will und warum er mit mir spricht und dass er gefälligst in der Küche zu bleiben hat..., und ist nicht so darauf eingegangen wie eben heute. Klar ist es ein Kündigungsgrund. ich werde ihm morgen klar sagen, dass ich alle gleich behandele und mit niemanden privaten Kontakt pflege. Das meint er ja nicht, aber ich meine das und mir ist das wichtig, dass er das auch weiß.

Nun klar ich habe mich heute auch zurückgehalten... ist ja so gewesen. bin nicht weiter mit dem MAR in Kommunikation gegangen. ich meine für mich ist ein Kennenlernen auf Arbeit NORMAL, denn man fragt sich da ja auch nur wo man herkommt, und so die basics... Ist immer so und noch kein Flirten im engeren Sinne. ich bin ja nicht das erste Mal angestellt und ich habe bei vielen Teams mitgeabreitet, aber nocn nie bei einem Team was fast ausschließlich aus südländischen Männern besteht die allesamt gut Deutsch sprechen und sich in DE schon lange aufhalten (bis auf eben Ausnahme MAR)...

Nun da sind die Regeln anders. Ich bin wirklcih erstaunt, der Chef kennst seine leute viel besser und kann schon Probleme vorrausriechen... aber dennoch wird er auch den Dingen etas Raumgeben müssen. ich kann vieles nicht wissen, da muss er mir halt auch mal was klarer sagen und ich mag das wenn der Chef halt klartext redet. ich rede mit ihm auch klartext. Das will er auch so haben.

Warten wir es ab und schauen, was morgen kommt. Also die aderen forn an der bar finden ihn zu extrem. Es gab dann eine Debatte darüber, was da läuft mit S. und den anderen Küchenhelfer... schon heftig so denn S. arbeitet schon sehr lange dort... A meinte, dass S. hätte auch mit einem Anwalt drohen sollen, denn im Vertrag sind solche Deteils nicht festgehalten (ich habe auch nochmal geschaut, und ja da stehen manche Deteils nicht drin), aber das finde ich dann zu arg... Ich meinte, es hätte wohl gereicht, wenn S. sich klar positioniert hätte und ihm klar gesagt hätte, dass er keinen Grund hat und sich mal beruhigen soll. A. meinte, das würde er auch verstehen, nur ist S. halt eher ängstlich drauf, auch der Küchenjunge ist ängstlich drauf. Beide können nicht Klartext mit Chef sprechen und das merkt er und das kotzt ihn auch an. Wogegen A. immer klar ist zu ihm und ich auch. Da geht die Kommunikation anders...

Ich habe Chef klar gesagt, dass ich ihn ernst nehme und morgen werde ich ihm das nochmal sagen. Ich habe vor ihm sehr großen Respekt. Das merkt er schon, nur halt solche Deteils die gehören zum Kennenlernen dazu. Habe vor kurzem zugesehen, die er Ramon zugetextet hat, also das war was... ohaa...

Ramon kommt seit JAHREN immer 10 minuten zu spät aber er kommt manchmal auch ne ganze Stunde früher und macht was wichtiges, was er sonst in der Arbeitszeit nicht machen kann. Es gleicht sich aus. Nun Chef holte ihn an den Tisch draussen und das war immer echt ein Tonfall... arg! Gab irgendwas mit dem Abwasser....

Chef: "Ramon, komm her bitte. Setz dich hin. Setz dich hierhin! Ich erkläre dir das jetzt genau...... das Abwasser.... kostenpunkt... blablabla.... verstehst du?"

Ramon: "ich dachte, es ist so..... ist es denn nicht blablabla.... und daher habe ich.... blablabla....weil doch so ist blablabla......."

Chef: "Nein Ramon, du brauchst nischt denken, ICH sage dir wie das ist, verstehst du? Ich sage es dir, also weißt du das jetzt auch. Ist das klar?"

.... hahahahahahahahahaha... verdammt ich rede genauso wenn ich in der einen Aktivistengruppe bin.... krass...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Chef hat einen an der Waffel. Das steht völlig außer Frage. Flirten während der Arbeitszeit kann er ja verbieten und sanktionieren. Privat geht ihn nix an. Und zwar gar nix.

Das steht hier aber nicht zur Debatte. Zur Debatte steht, dass sein Wort Gesetz ist, zumindest wenn es um deinen Arbeitsplatz geht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ja deiner Meinung.... sehen die anderen genauso dort.

ABER:

Privat geht ihn nix an. Und zwar gar nix.

Ja schau mal er sagt mehrfach, dass es ihm egal ist was Privat läuft, aber er verbietet es mit der Belegschaft das was privates läuft. Das ist ein Wiederspruch, ergibt aber Sinn. Ich kann es verstehen. Es ist aber hart und es halten sich viele eben nicht daran WEIL er da kein Recht hat das zu machen. Er versucht es aber...

Es ist auch das erste Mal, dass er eine solche "Trennt euch oder einer muss gehen-Forderung da stellt. Das ist so heftig... Ich glaub er war mega angepisst wegen den Parallelurlaub...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Love Ling:)

Heute war ich mal ein bisschen früher zuhause und kann Dir noch schreiben.

Zu Anfang nochmal zu Deinem Beitrag, in dem Du mir antwortest:

Also die Psychologin, die sich da so vertan hatte, daß ein Patient sie angreifen wollte-

da hat das Screening nicht gestimmt.

In der Welt, in der Lundy Bancroft, Sandra Brown oder Paticia Evans arbeiten, passiert sowas

nicht. Die können eben sehr genau einschätzen, wie jemand tickt, eben deshalb, weil sie seit

vielen Jahren auf diesem Gebiet arbeiten.

Mit dem Telefonat meinte ich nur das Telefonat mit Nr.7, Du hattest ja davon gesprochen daß

Du mit Nr 7 sehr erschöpfende Telefonate geführt hattest. In meiner Welt, also ich persönlich,

würde mir das nicht mehr antun. Aber jeder lebt schließlich in seiner Welt und wenn Du solche

Gespräche führst, ist das ja Deine Sache.

NLP lehrt ja, sich klar zu machen daß jeder seine eigene Vorstellung von dem hat, was real sei.

Abhängig von Persönlichkeit, Lebenserfahrungen und Prägungen.

Du lebst in Deiner Welt, ich in meiner.

Ich werde jetzt mal versuchen mich auf Dich zu kalibrieren.

Einer der Grunsätze im NLP ist daß die Bedeutung unserer Kommunikation in der Reaktion liegt,

die wir erhalten.

Drum möchte ich Dir ein paar Fragen stellen um herauszufinden, wie Du gestrickt bist.

Meine Herausforderung wird sein, etwas zu finden was Du in Deiner Realität verstehst, und zwar

genau so wie ich das meine.

Kannst Du mir diese Fragen bitte beantworten?

- Stelle Dir den Türsteher J vor, so wie er agiert und wie er auf Dich gewirkt hat.

Stelle Dir eine Situation mit ihm vor, zB als Ihr im Auto saßt.

Was genau hätte der Türsteher J tun oder vielleicht auch sagen müssen, so daß DU empfunden hättest,

daß er sich total daneben benimmt?

Und zwar so daneben daß Du ihn nicht mehr wiedersehen willst?

Wahlweise kannst Du auch, je nachdem was für Dich besser paßt, mir auf die zweite Frage antworten:

Ab wann würdest Du einer Freundin von Dir dazu raten, sich nicht mehr mit irgendeinem Typen zu treffen?

Auf welche Art müßte sich der Typ in der Geschichte daneben benehmen?

Und bitte denke nicht an die Ebene "er meldet sich nicht oft genug" oder ähnliches.

Denke ausschließlich an eine Situation, in der der Typ Interesse hat, aber er vergreift sich entweder im Ton,

oder tut anderweitig Sachen, die daneben sind, in irgendeiner Form.

Wenn ich Deine Antworten habe, kann ich daraus etwas basteln, was zu Dir paßt.

Wahlweise geht auch: Ab wann ist Dir ein Typ zu prollig?

Mich interessieren Deine Bilder, die bei diesen Fragen entstehen. Hier ist Phantasie gefragt:)

Freue mich auf Antwort, denn so wie ich Dich bis jetzt einschätze, wirst Du mir antworten:)

glg

Mockway

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin die nächsten 10 Tage in Berlin. immer noch Lust auf Kaffee trinken? Sorry das ich dein Thread zuspammen muss aber ich kann dir keine pm schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Einladung FlyingSuicide aber ich glaube, es ist ok wenn wir unsere Unterhaltungen auf das Forum beschränken.

Ich habe kein gutes Gefühl für ein Treffen und ich verlasse mich auf mein Gefühl.

Das sagt aber nichts aus über dich als Mensch, den ich eben nur vo, Forum hier kenne.

Hinzu kommt, dass ich mir soviel angehört habe die letzten Wochenenden, dass ich derzeit übersättigt bin an Selbstdarstellungen seitens Männern und deren "Welterklärungen" ohne das jetzt werten zu wollen. Derzeit kann ich mich kaum auf fremde Sichtweise einlassen. Ich bin wirklich übersättigt. Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch.

Ich kann derzeit nur schwer zuhören und es ist nun mal so dass viele Mäner gern und viel ÜBER SICH reden, wenn sie mit mir zusammen sind.

______________________________________________________________________________________________

@Mockway ich werde auf dein Posting noch reagieren!

______________________________________________________________________________________________

UPDATE Türsteher J.

Nun ich war am Freitag abend mit einer Freundin unterwegs. J. hat angerufen Null uhr, aber ich habe das Handy nicht gehört. Wir waren in einer Bar und Musik war laut. Als ich dann 2 Uhr nachts zuhaus ankam sah ich, dass jemand angerufen hat. Ich rief zurück (Nummer war ja gelöscht, er ging ran und wir redetten. Er lud mich ein Sonnen im Park. Ich sagte zu da ich auch raus wollte Sonne tanken. Wir sagten, 13 Uhr schauen wir nochmal, denn er war gerade noch an Erledigungen machen. 13 Uhr dann sagte er, er muss mit seinen Sohn raus und sich um ihn kümmern, ich könne mitgehen, wenn ich wolle, dann könnte ich ihn kennenlernen. ich lehnte ab, da ich lieber mit ihm allein sein wollte im Park. Er sagte ok und meinte, wir werden uns dann 16 Uhr wieder sprechen wenn er ihn zurückgebracht hat. Ich bin dann aber sofort raus und bin zur Sauna, wo ich dann bis 16.30 geblieben bin und im Salzwasserbecken geschwommen bin, draussen mich gesonnt habe... sehr geil war das! Dann 17 Uhr rief ich ihn an und er sagte, Sohn ist noch da, weil seine Sippschaft zu langsam sei, und ihn zu spät mitgebracht haben. Sohn war im Hintergrund zu hören. Ich sagte, ich habe abends noch eine Verabredung mit Freundin ab 20 Uhr und wir uns nur eine Stunde sehen könnten vorher, er sagte, es wäre besser wenn wir uns ein andermal wiedersehen wo wir mehr Zeit haben...

... nun das Gespräch zog sich bisschen hin wegen verabredung, und wir sind so verblieben, dass ich ihn nach dem Date mit meiner Freundin vielleicht anrufe und vielleicht zu ihm fahren würde, dann mo9rgens am nächsten Tag. Er würde mich dann zum Fitnescenter fahren etc..etc... Also so sind wir verblieben. Er sagte, ich solle mein handy aufladen und er wird mir die adresse per sms schicken, wo er ist. Ich sagte schon dass ich lieber draussen wäre, aber er wollte mich eher zu sich einladen.

Nun gut: VIELLEICHT rufe ich ihn an und VIELLEICHT gehe ich zu ihm nach dem Partyabend mit meiner Freundin. Das war quasi der Plan.

Also: Partyabend mit meiner Freundin (werde ich spter ausführen) und gegen 1 Uhr nachts schreibt J. eine sms, "Sorry ich kann heute nicht wegen Kumpel" und sagte damit alles ab. ich löschte seine nummer wiedermal.

Soviel zum UPDATE.

ENDANALYSE und FAZIT J.:

Nun ich hatte es bereits vermutet aber jetzt denke ich es ist ganz klar: J. ist nicht an ein Date interessiert und es wird kein weiteres Treffen mit ihm gehen. Es ist bereits das zweite Mal, dass er "es nicht durchzieht". Das erste Mal war es im Auto, als ich im Raum stellte, zu ihm fahren zu wollen WENN er die Sexfixation etwas ablegt und wir vielleicht auch nur bei ihm anhängen und ein Video schauen... Er lehnte es ja dann ab weil wegen kopfschmerzen etc..etc...und das Date endette dann so.

Diesmal wieder ein Date, wo wir hätten bei ihm sein können vielleicht, also die Option von ihm geboten wurde, und als von mir die MÖGLICHKEIT eingeräumt wurde, dass ich vielleicht doch zu ihm komme, lehnte er das WIEDER ab.

Zwei mal kann man mich verarschen aber niemals ein drittes Mal. Das war schon immer so. Daher ist klar:

J. ist ein Mann, der kein Sex will und den auch weniger praktiziert, was die wenigen Frauenkontakte erklärt. Er ist AUSSCHLIEßLICH an Frauen interessiert, die ihn anschauen und geil werden, ihn reflektieren aufgrund seines Körpers und durch diese Frauen bekommt er ein starkes Selbstbewußtsein und holt sich komplimente ab. J. braucht das immerwieder und regelmäßig. Er baut Situationen wo er genau das bekommt, Sex ist nebensache und wird nicht weiter fokusiert, WENN er denn diese Selbstbestätigung seiner Optic bekommen hat. Er sucht keine Frau/Sexdate etc... sondern einen SPIEGEL in Form einer Frau, die ihn WERBAL oder eben durch Lustbekundung wiederspiegelt / sein schönen Körper reflektiert und wo er dann Grundsätzlich ein Rckzieher macht.

Für mich ist dieses Fazit eine Tatsache und keine Theorie. ich gehe gänzlich davon aus dass das eyxakt so ist wie ich es hier formuzliert habe. Es erinnert mich an einigen Männern aus dem OG, die sobald ein JA zu einem Date von der Frau kommt, sie Flaken oder dads Date absagen. Es gab ja einige, die es eyakt so gemacht haben und wo niemals ein Date zu Stande kam. Unter Anderem war ein sehr trainierter Mann dabei, der hübsch ausschaute, uber dem ich ja hier geschrieben hatte, und mit dem es nach diversen Versuchen zu einem Date niemals zu einem Date gekommen war aufgrund seiner Absagen.

Das Selbstbestätigungs-Game:

1) Frau anschreiben/ Frau ansprechen,

2) Aktivität und Männlichkeit signalisieren

3) Viel Selbstdarstellung, Peacocking, viel über sich sprechen

4) Keine Interesse an gegenüber, keine Fragen zur Frau, keine Kommunikation ÜBER SIE, sondern NUR über sich selbst

5) Sexy kleidung und extrovertiertes Verhalten, im OG oder beim ersten (= EINZIGSTEN) Date.

Frau springt drauf ein, macht Komplimente, weil sie u.a. dafür aufgefordert wird, und Frau bekommt immerwieder aufforderungen Komplimente zu machen oder seine eigenen Komplimente zu bestätigen.

6) Rückzug des Mannes immer dann wenn ein Ja seitens der Frau kommt. IMMER!

7) Kein Sex, keine Aktionen, keine weitere Interaktionen erwünscht.

Dieses Game ist klar kein richtiges Game um Frauen zu bekommen aber um Selbstbestätigung zu bekommen.

Aber was ist das problem?

Begründungen zu Verhalten von J. - eine Kurzausführung:

a) J. hat Probleme mit der Steifheit seines Penisses und hat daher keine Lust auf Sexuelles verhalten

b) J. hat keine Libido mehr, sodass er keine weitere Interaktion aufbauen kann / will

c) J. hat Probleme mit Frauen, das würde ich in dem Fall auf jeden Fall denken, da er keinerlei Interesse für die Frauen, mit denen er kommuniziert hat. Er sellt KEINE Fragen an den Frauen und will nichts von ihnen wissen, absolut gar nichts.

d) Irgendwas Körperliches, kann auch ne Krankheit sein, die ihn davon abhält Sexualität zu betreiben.

e) J. ist absolut schüchtern und kommt über den erstkontaktstatus nicht drüber hinnaus.

f) J. hat einiges im Hintergrund laufen, was keine Interaktion ermöglicht (Hat Freundin, oder irgendwas sonst.. weiß man nicht was da alles sein kann...)

Alldas sind Vermutungen und für mich aber nun aufgrund des Verhaltens von ihm quasi Tatsachen. Da er klar sexuelles Interesse gezeigt hat und nicht in der Lage ist dieses auszuleben/zu vertiefen denke ich, dass er ein körperliches Problem hat, welches er durch körperliche Bestätigung bewältigt und NUR DAFÜR braucht er die Frauen. Nur dafür.

SO.... bin irgendwie froh dass sich das so klar gezeigt hat und freue mich darauf ihn nicht wieder zu sprechen. Dummer weise habe ich seine nummer gelöscht und nicht gesperrt, hätte ich mal machen sollen. Manchmal bin ich auch bissle "dumm". Wenn er sich nochmal meldet werde ich "keine zeit haben" für ein Treffen. ich denke aber er wird sich nicht nochmal melden da er dieses Game schon auswendig kennt und weiß, dass manche Frauen sich ungern länger verarschen lassen.

lg,

LoveLing

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, ein Glück hat sich das noch herauskristallisiert, dass das nichts mit euch wird.

Kommt noch was von gestern Abend? :=)

P.S. Ich muss sagen, du bist ein ziemlich heftiger Psychoanalytiker. Gegenübertragung ist echt lustig.

bearbeitet von Max--Power--

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass J. kein Feeling im Umgang mit Frauen hat.

Du schreibst, dass er viel labbert und dir keine Fragen stellt.

Das ist allgemeines Kommunikationsverhalten unter Männern.

Man stellt sich quasi wie eine Firma vor und versucht möglichst viel zu Reden und sich beim Gespräch ins rechte Licht zu rücken.

Seinem Gegenüber zuviele Fragen zu stellen, wird oft als unangenehm empfunden.

Von daher ziehe ich es auch vor mit Frauen zu Reden. Ist einfach viel entspannter.

In einem Männergespräch ( Kennenlernen) wird häufig schon die Rangfolge geklärt.

Wer bin ich, was mache ich, was habe ich?

bearbeitet von Fummelchamp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fummelchamp: Ja das kann schon sein. Er kann ja mit Männern so reden wie er will nur bin ich halt kein Mann... Ich hatte auch bissle das Gefühl, dass es so ist.

@Max--Power--:

:-D

Eigentlich habe ich gar nichts psychoanalysiert..

Es ist ganz einfach:

-Wir kamen ins Gespräch auf party

-Nummerntausch

-ER will date (anruf von ihm)

-Im Date fummelt er, macht viel Kino, wird sexuell und stark fordernd, fordert Sex bei sich in Wohnung etc..etc.. ich sage JA, er sagt "will jetzt nicht mehr"

-Im Date zeigt er sich die ganze Zeit, redet von sich, zeigt Muskeln, zeigt Fotos von Fitnescenter... etc..etcv... zeigt sich, will reaktionen von mir und bekommt sie auch

-er will zweites Date, ruft an, will unbedingt sehen, will mich zu sich nachhause, wenn JA von mir kommt, sagt er "kann nicht wegen kumpel"...

und so weiter... es ist ziemlich offensichtlich, da muss man nichts Psychoanalysieren um zu sehen dass er kein Sex will, aber so tat als ob er Sex wollte um "Komplimente und so weiter" zu bekommen.

Das war alles was er wollte und jetzt ist halt klar.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPDATE: Der Abend gestern: Um die Kneipen mit den Freunden

Also gestern waren wir unterwegs: Ne Freundin und ihre "Affäre" oder sowas, seinen Kumpel und der Arbeitskollege der Freundin. Und noch ne Freundin.

Also 3 Mädels und 3 Kerle. Wir also los und zuerst in die Astrobar, wo geile Bar ist aber die Musik keine Atromusik war! Fand ich nicht gut! ich wollte Captain-Future, oder Flash Gordon oder eben Astroboy hören... war nicht da. Dort kamen eben welche dazu von den Herren und wir sind dann zusammen dort gegessen gelabert und getrunken. Dann zur Location, wo wir alle uns geeinigt haben, war aber nicht gute Musik und hat mir gar nicht gefallen. Also ich nicht gut gelaunt und irgendwie auch bissle genervt, dass die letzten Male immer die Musik so schlecht war wenn wir mal weggingen...

Dort aber die Mädels getanzt, sicvh amysiert und die beiden Jungens auch, der Kollege meiner Freundin aber mit mir gelabert und er war auch nicht begeistert von der Location.

Alle viel gesoffen nur ich nicht. Nun gut irgendwann wir uns überredet, dass wir noch in einer anderen Tanzkneipe gehen, also alle dahin. Einer der Männer hatte wohl am Vorbeigehen einen anderen geschubst und daher durfte er nicht rein. Also konnten wir alle nicht rein. Total sinnfreie aktion und total übertrieben, aber ach, was solls..... Wir also weiter in die nächste Kneipe und die war gemütlich.

Insgesamt ein sehr sehr sehr kommunikativer Abend, mit viel Alkohol, herrumgelaufe und viel Unterhaltung, wenig bis gar keine Fragen und auch einiges an Lachen, aber ich war auch genervt. Aber neue leute kennengelernt und es war auch schön und auch witzig.

Was da noch so war:

Nun der Kollege der Freundin hat in der letzten Kneipe begonnen einwenig sehr vorsichtig an meinem Rücken zu streicheln, als ich da so saß und gleichzeitig redetten wir aber alle. Nun bin ich absolut nicht multitaskingfähig und reagierte innerlich total entnervt darauf. Er sagte irgendwie nebenher dass ich sagen soll wenn ich was nicht mag. Auch das hasse ich. Nun ich sagte es dann auch, und er hörte auf.

Diese "sanften berührungen", die so sanft sind dass sie mich nur nerven, und wo ich den Sinn nicht verstehe, und die sicher nicht zu MEHR führen, weil die Situation es absolout nicht zulässt, die mag ich nicht. Ich mal feste und klare Berührungen und ich muss sie klar spüren. Meine Freundin wurde die ganze zeit von ihrer Affäre so berührt und an den Rücken gestrichelt, und sie mag das auch. Aber ich kann es nicht leiden, weil es keine klare Aussage ist und ich es nicht einordnen kann. Was will der Mann damit erreichen? Will er das ich ihn bemerke oder dass ich etwas spüre? Wenn ja, dann spüre ich leider nichts, bis auf etwas nerviges am Rücken. Ich sagte ihm allerdings dann ich komplex bin und er antwortette "ich noch mehr", was mich noch mehr annervte, und ich bemerkte dass er so ziemlich absolut gar nicht bei mir war... also verstand ich noch weniger warum er meinen Rücken berührt... Nun dann sagte ich dass ich nicht so ein sanfter Mensch bin sondern ein härterer Mensch, das verstand er gar nicht und dannach sagte ich, dass ich es nicht mag was er macht, und dann hörte er auf. So war die Rheinfolge.

Nun parallel dazu aber saß ja mirgegenüber der andere Mann, der Kumpel der Affäre meiner Freundin, der das beobachtette und der aber mir auch komplimente gemacht hatte, im Verlauf des Abends und auch indirekt, aber auch direkt interesse signalisiert hatte. Es gab mir ihm dann zum Ende des Abends einen nummernaustausch.

Das Ganze war komplex mit den Männern und meine andere Freundin hatte zuvor schon gesagt, dass wir doch bitte wieder alleine ohne den Männern weggehen sollten. Das würde mehr Spass machen. Sie ist auch früher gegangen.

Nun so war das.

Also Grundliegend mal festgehalten: ich mag es gar nicht wenn Mann mich berührt sodass ich es nicht merke! Das hasse ich so sehr, dass es mich innerlich nur negativ aufregt. Nun ich hatte das ja auf dem Hamburg-Treffen, dass einer der Männer dort eine Rückenmassage gab, aber das waren eben ganz andere Berührungen!!!! Auf der einen Seite war es distanziert, weil es tatsächlich Massagebewegungen waren und auf de anderen seite war es starke und dolle Berührung, die man kar bemerkt hatte und wo ich nicht weiter dann kommunizierte, also ich sagte nichts weiter. Ich kann dann nicht sprechen und das ist auch ok so. Sprachzentrum ist lahm gelegt.

Wenn Mann von mir dann eine Aussage erwartet das irritiert mich nur und ich habe aber auch bemerkt, dass der Mann gestern nicht so Ahnung hatte aber die Situation auch nicht unbedingt die war, dass man das hätte alles irgendwie richtig rüberbringen können. Es war auch seltsam, dass der andere da ebenso saß und ich habe mich mit der Situation nicht so wohl gefühlt.

lg,

LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Begründungen zu Verhalten von J. - eine Kurzausführung:

J. ist der größte Vollspacke jenseits der westlichen Hemisphäre, dies war schon dem zufällig Dahergelaufenen klar, der den ersten Post über J. überflogen hat ohne das permanente Bedürfnis zu haben, sich den Kopf stakkato an die Tischkante zu dengeln.


Alldas sind Vermutungen und für mich aber nun aufgrund des Verhaltens von ihm quasi Tatsachen. Da er klar sexuelles Interesse gezeigt hat und nicht in der Lage ist dieses auszuleben/zu vertiefen denke ich, dass er ein körperliches Problem hat, welches er durch körperliche Bestätigung bewältigt und NUR DAFÜR braucht er die Frauen. Nur dafür.

Der hat nicht nur ein körperliches Problem, J. ist die auf zwei Beinen wandelnde, personifizierte Klassifikation der psychischen Erkrankungen, im Volksmund auch ICD 10 genannt.



* wollte schon immer mal was sinnlos einfärben..



bearbeitet von Der Teutone
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hasse ich so sehr, dass es mich innerlich nur negativ aufregt

Ich glaube, das ist das erstemal, das ich solche Wörter von dir lese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für dein Posting der Teutone,

:)

Ich fühle michnicht in der Lage psychische Krankheiten einzuschätzen. Aber es kann schon sein, dass sein klörperliches Problem sich auf seine Psyhe niederschlägt. Dass sein Problem nur Psychisch ist, das denke ich nicht. Er hat mir Photos von sich gezeigt, wo er als 18-jähriger ein dünner Lauchi war. Und ich denke er hat damals schon darunter gelitten und daher seinen körper aufgebaut um das Problem zu überwinden, aber nicht wirklcih verstanden, dass er auch seine Persönlichkeit mitnehmen müsste. Was ich sehr aussagekräftig fand war, als er tatsächlich damals im Auto beim ersten Date es "nötig hatte" auf Dicke, die da halt vorbeiliefen zu schimpfen und sie zu beleidigen. Sie hörten ihn ja nicht aber er tat es so und hatte es nötig mit seinem Aussehen diese zu unterdrücken. Das war seltsam!!! Ich habe ihn damit konfrontiert und ihn genau das gefragt, warum er es denn nötig hat, wenn er schon so gut ausschaut und da weiter ist, warum er es braucht auf sie verbal draufzuscheißen... Er konnte nicht antworten.

@Max--Power..:

Das hasse ich so sehr, dass es mich innerlich nur negativ aufregt

Ich glaube, das ist das erstemal, das ich solche Wörter von dir lese.

Hmm ja Max--Power-- es gibt auch Dinge die ich nicht mag. Das sind Dinge die sich nicht gut anfühlen und das ist halt da der Fall gewesen. Weißt du wäre die Situatiion nicht so wie sie war (Gruppe in Kneipe) hätte ich ihn seine Hand weggestoßen. Ich weiß nicht wie ich ihn hätte vernitteln können, dass ich auf diese Art "sanftheit" überhaupt nicht abfahre und Kommunikation über diese Dinge nicht mag/ so kann.. !

Nun ich muss sagen, dass ich derzeit überhaupt keine Lust mehr habe, Männern und ihren sprachlichen extremen Ausführungen zuzuhören. Es ist für mich an den Abend auch so klar und deutlich geworden, dass KEINER der anwesenden Männern mich gefragt hat was ich denn arbeite oder so, sondern ich fragte und sie erzählten. Diese beide, sie willen nichts von mir, wer ich bin, was ich tue... nichts. Aber ich weiß viel von ihnen. Nun es war klar, dass KEINE Interesse ihrerseits vorhanden ist, aber warum denn dann die berührungen? Das ist so wiedersprüchlich, und man könnte auch klar sagen "Oberflächlich", dass sich die berührung definitiv nicht gut anfühlen kann. Es ist eine "Leere Berührung, ohne Grundlage. "

ich bin so übersättigt von verbaler Selbstdarstellungen von Männern... ihre Welten... es war so langweilig. Es tut mir bisschen leid das so zu schreiben, aber ich fand es so langweilig, ihr Leben, das was sie so tun und wie sie die Dinge sehen, aber dennoch nicht wissen wollen wie es bei anderen ist, sondern irgendwie erwarten dass man sie AUTOMATISCH UND VON SELBST damit volllabert. Ich kann das nicht. Ich mag es nicht. Und ich habe gestern wirklcih gemerkt, dass ich kaum noch Lust habe, ihren Welten zu hören.

Was ich Grundlegend nicht verstehe, aber was ja Fummelchamp geschrieben hatte und teilweise beantwortet hatte: Warum sind Männer überhaupt mit Frauen unterwegs, wenn sie kein Interesse an der Frau haben? Was bringt es sich zu zeigen VERBAL und sich da wie ein unternehmen vorzustellen, wenn man selbst nicht wissen will wer denn das Gegenüber ist? Zeigen sich männer Blindlinks mal eben allen Frauen nur weil sie gerade da sind? ist das nicht ziemlich "hohl"? Was soll das bringen? Kommunikation ist ja ein Miteinander, Fragen stellen, antworten geben etc..etc.. Ich habe derzeit das bedürfniss gar nicht mehr zu sprechen mit ihnen. Einfach gar nicht mehr zu sprechen. ich beopbachte mittlerweile genauer, wieviele Fragen kommen und wenn ich zum Ende eines Dates merke, dass ich kaum gefragt wurde, oder so Pi mal Daumen überblicke, wieviel oder eben wenig ein Mann von mir weiß nach Stundelnalge Gespräche, und es sich zeigt, dass er kaum was von mir erfahren hat, dann weiß ich: Er will nicht, er tut nur so oder eben er will nur Selbstbestätigung und Reflektion, aber keine interaktion.

Das habe ich klar in meinem Screening eingebaut und baue es auch aus. Ich bin sowieso stiller wenn ich nicht gerade getrunken habe und ich versiche mittlerweile auch beim Alkohol trinken mich zurückzuhalten und da mehr Raum für Fragen zu bieten...

hmm...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.