1.521 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ner Frau in ner Bar, die du top findest, kannste auch stecken, das du ihren Hintern toll findest?

Ist ein Grenzfall, da die Wahrscheinlichkeit, dass sie es als Kompliment oder Anmaßung empfindet bei je 50% liegt. Sag ich jetzt mal.

Ich persönlich würde es nur sagen, wenn ich weiß, dass sie schon attracted ist. Dann ist es ein Schritt in der Eskalation, ihr das zum Beispiel ins Ohr zu flüstern. In jedem Fall würde ich es nur unter vier Augen sagen.

Was wäre wenn du dich täuscht?

Bei Kino genau das gleiche: Egal wie sicher du dir zu sein scheinst kann es bei ungefragten Flirt-Aktionen immer so sein, dass die Frau es doch nicht möchte. Außer man fragt vorher nach, überschreitet man nämlich theoretisch immer erstmal eine Grenze durch Berührungen und/oder sexuellen Bemerkungen.

Sonst könnte jeder im Nachhinein sagen "Ja, aber ich dachte sie will das" - Menschenkenntnis ist nicht unbedingt direkt messbar. You know.

Ob du richtig stehst, siehst du wenn das Licht an geht.

Es gibt nun mal eine Milliarde Kombinationsmöglichkeiten.

Frau ist attracted, ist nicht voll attracted, hat schlechte Laune, hat mega gute Laune etc etc etc.

Im Endeffekt findest du es nur heraus in dem du halbwegs sozial kalibriert da ran gehst.

Wobei das mit dem Hintern schon wieder lustig ist. Sagt man nicht. Macht man nicht. Soziale Koventionen und so.

Aber der Muckibuden Typ darf natürlich ungefragt begrabbelt werden. Ist ja ne Frau. Die darf das.

Da wären wir wieder bei RedPill.

Ich mach das mit dem Hintern. Als ehrlich gemeintes Kopliment. Ist auch ein netter Test für mich, wie Frau mit so was klar kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

...es ist einfach...

...Pseudowissenschaft.

Genau wie PU.

Jedes Ratgeber-Buch, jeder journalistische Essay ist Pseudowissenschaft.

PU und redpill beobachten die Bevölkerung und beide versuchen Muster in den Daten zu erkennen. Das Problem ist, dass das pseudo ist. Gib mir irgendeine Liste und mit ein wenig Kreativität zeige ich dir irgendein Schema. Deswegen darf man aus statistischen Daten keine Hypothese basteln. Nun, PU leitet da halt Verhaltensregeln draus ab. redpill hingegen bastelt aus den Daten eine Aussage (Hypergamie) und benutzt das als Annahme für alle weiteren Aussagen. Bequemerweise folgen alle Aussagen trivialerweise aus der Hypergamie und wenn jemand ein Loch findet, kommen Zirkelschlüsse u.ä.

Ratgeber können auch auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sind dann halt eher Sachbücher bzw pop science mit Ratgeber touch.

...es ist einfach...

...Pseudowissenschaft.

Alles außerhalb von Mathematik ist pseudowissenschaftlich.

Ich finde es schön, dass du das so radikal siehst :-D

bearbeitet von ImWithNoobs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich heute morgen einige arabische Frauen mit ihren Kindern in der Fußgängerpassage gesehen habe, dachte ich mir 'So, jetzt zählst du mal die deutschen Mütter, das müssten ja deutlich weniger sein, weil deutsche Frauen eine niedrigere Geburtenrate haben.'

In der einen Stunde hier in der Kleinstadt zählte ich 9 Mütter, davon 4 deutschstämmige und 5 mit ausländischen Wurzeln.

Interessanter fand ich jedoch das Ergebnis unter den deutschen Müttern.

1 rothaarige hatte 2 rothaarige, unterschiedlich alte Töchter dabei.

Die anderen 3 Mütter waren mit je einem dunkelhäutigen Jungen unterwegs.

Da musste ich spontan an 'Schedules of Mating', präziser 'Good Dads vs. Good Genes' (Seite 17 im ersten Buch von Tomassi) denken.

Vielleicht sind auch deswegen in so vielen Cuckolding Porns die vögelnden Männer schwarz.

Stellen wir uns das Alpha Fux Beta Bux Spektrum eindimensional vor, dann findet sich der BBC ganz auf der einen Seite und der durchschnittliche europäische durchfeminisierte Mann auf der anderen Seite wieder.

Wie ich, sofern ich mich erinnern kann, schon an anderer Stelle geschrieben habe, hat der Afrikaner/afroamerikaner Jahrhunderte/Jahrzehnte von Survival of the fittest mitgemacht. Nur die stärksten, größten und attraktivsten Exemplare haben die Sklaverei und anschließend die Unterschicht überlebt und sich entsprechend fortgepflanzt.

Demgegenüber steht eine europäische/weiße Inklusionskultur, in der sich Menschen mit Fehlsichtigkeiten und ernsthaften Krankheiten aufgrund von optimaler medizinischer Versorgung uneingeschränkt vermehren können, was zu einer zunehmend morbiden Gesellschaft mit einer immensen Anzahl an pränatal determinierten Syndromen und chronischen Krankheiten führt(e).

Da treffen zwei diametral entgegengesetzte Gesellschaftsformen aufeinander:

Die einen groß, muskulös und mit LongDongs bestückt.

Die anderen klein, dick und mit Tampons ausgestattet (wenn die Entwicklung so weiter geht, steckt bald noch ein Tampon im Anus).

Welche Männer wird eine Frau in einer globalisierten Welt wohl attraktiver finden?

Da fällt mir ein passender Monolog aus einem spanischen Porno ein. Ich hab die englischen Untertitel mal abgetippt:

Sometimes teenage girls like me dream about finding their very own Prince Charming.
We want to live like a princess in a beautiful castle. We dream about feeling butterflies
in our stomach when we fall in love - we are sweet and passionate.
We may sound a little cheesy but we like it anyway.
We like reading romantic novels and we fantasize about being the center of the
universe. And that's precisely what makes us free of mind and spirit.
But some other times we don't seek a dreamy romantic love.
We create our very own special fantasies. I'm talking about sexual fantasies.
Very dirty fantasies.
Und dann vögelt sie mit dem BBC.
In grün sehen wir Beta Bux, in Blau female solipsism, in Rot Alpha Fux.
Und genau deswegen ist es so eine Verschwendung, wenn sich Kerle wie Donkey Kong hier anmelden.
Der Kerl kann mit seinem schwarzen Zauberstab sowieso ohne Ende layen und vergeudet mit jedem Beitrag seine Fickzeit.
Wie viele Frauen hat er laut gestriger Chataussage gerade als Alternativen? 17? 18?
BBC+OG=Don Juan ohne Zeitaufwand

Aber wenn man über das Jesus-Innergame verfügt, ist sowas bestimmt auch möglich. Bestimmt.

bearbeitet von Alerio
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lol. Da verfasst er einfach mal so den dümmsten Post des monats. So ein Typ ey.

Wurde in deiner filmquelle auch geklärt warum da jetzt egtl Stroh liegt?

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Nachdem ich heute morgen einige arabische Frauen mit ihren Kindern in der Fußgängerpassage gesehen habe, dachte ich mir 'So, jetzt zählst du mal die deutschen Mütter, das müssten ja deutlich weniger sein, weil deutsche Frauen eine niedrigere Geburtenrate haben.'

In der einen Stunde hier in der Kleinstadt zählte ich 9 Mütter, davon 4 deutschstämmige und 5 mit ausländischen Wurzeln.

Interessanter fand ich jedoch das Ergebnis unter den deutschen Müttern.

1 rothaarige hatte 2 rothaarige, unterschiedlich alte Töchter dabei.

Die anderen 3 Mütter waren mit je einem dunkelhäutigen Jungen unterwegs.

Da musste ich spontan an 'Schedules of Mating', präziser 'Good Dads vs. Good Genes' (Seite 17 im ersten Buch von Tomassi) denken.

Vielleicht sind auch deswegen in so vielen Cuckolding Porns die vögelnden Männer schwarz.

Stellen wir uns das Alpha Fux Beta Bux Spektrum eindimensional vor, dann findet sich der BBC ganz auf der einen Seite und der durchschnittliche europäische durchfeminisierte Mann auf der anderen Seite wieder.

Wie ich, sofern ich mich erinnern kann, schon an anderer Stelle geschrieben habe, hat der Afrikaner/afroamerikaner Jahrhunderte/Jahrzehnte von Survival of the fittest mitgemacht. Nur die stärksten, größten und attraktivsten Exemplare haben die Sklaverei und anschließend die Unterschicht überlebt und sich entsprechend fortgepflanzt.

Demgegenüber steht eine europäische/weiße Inklusionskultur, in der sich Menschen mit Fehlsichtigkeiten und ernsthaften Krankheiten aufgrund von optimaler medizinischer Versorgung uneingeschränkt vermehren können, was zu einer zunehmend morbiden Gesellschaft mit einer immensen Anzahl an pränatal determinierten Syndromen und chronischen Krankheiten führt(e).

Da treffen zwei diametral entgegengesetzte Gesellschaftsformen aufeinander:

Die einen groß, muskulös und mit LongDongs bestückt.

Die anderen klein, dick und mit Tampons ausgestattet (wenn die Entwicklung so weiter geht, steckt bald noch ein Tampon im Anus).

Welche Männer wird eine Frau in einer globalisierten Welt wohl attraktiver finden?

Da fällt mir ein passender Monolog aus einem spanischen Porno ein. Ich hab die englischen Untertitel mal abgetippt:

Sometimes teenage girls like me dream about finding their very own Prince Charming.
We want to live like a princess in a beautiful castle. We dream about feeling butterflies
in our stomach when we fall in love - we are sweet and passionate.
We may sound a little cheesy but we like it anyway.
We like reading romantic novels and we fantasize about being the center of the
universe. And that's precisely what makes us free of mind and spirit.
But some other times we don't seek a dreamy romantic love.
We create our very own special fantasies. I'm talking about sexual fantasies.
Very dirty fantasies.
Und dann vögelt sie mit dem BBC.
In grün sehen wir Beta Bux, in Blau female solipsism, in Rot Alpha Fux.
Und genau deswegen ist es so eine Verschwendung, wenn sich Kerle wie Donkey Kong hier anmelden.
Der Kerl kann mit seinem schwarzen Zauberstab sowieso ohne Ende layen und vergeudet mit jedem Beitrag seine Fickzeit.
Wie viele Frauen hat er laut gestriger Chataussage gerade als Alternativen? 17? 18?
BBC+OG=Don Juan ohne Zeitaufwand

Aber wenn man über das Jesus-Innergame verfügt, ist sowas bestimmt auch möglich. Bestimmt.

giphy.gif

Immerhin kennen wir jetzt deinen Porno-Geschmack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Argumenta ad hominem...

Argumenta ad hominem...

Argumenta ad hominem...

Same people.

Same shitty arguments.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Argumenta ad hominem...

Argumenta ad hominem...

Argumenta ad hominem...

Same people.

Same shitty arguments.

Das hat nichts mit ad hominem zu tun.

Das was du geschrieben hast war einfach nur so eine gestörte Scheiße, dass einem die Spucke weg bleibt. Sorry Dude.

Thx 4 Warning Points.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yupp, da schließe ich mich an. Alerio alter Junge, ich schätze dich wirklich und du hast viel zu viel auf dem Kasten um so einen Post zu schreiben. Unterirdisch.

Ansonsten war das die letzten 15 Seiten hier ein gutes Beispiel, warum man auch Threads, die vermeintlich aus dem Ruder laufen, offen lassen sollte. Wurde ja ordentlich konstruktiv hier. Und es zeigte sich, man liegt gar nicht so weit auseinander.

Wo ich in letzter Zeit aber ein wenig am rumrationalisieren bin, das ist das Thema Shittest. Vor PU habe ich an sowas never ever gedacht. Und plötzlich ist es ein zentraler Bestandteil. Was wenn Frauen gar nicht shit testen? Oder in deutlich geringerem Ausmaß wie angenommen.

Vielleicht ist es wie beim Vier-Seiten-Modell von Thun (ich weiß, kein empirisches Modell): Die Frau will einfach eine Sachinformation austauschen ("Martin hat einen neuen BMW", "Tom geht jetzt wohl ins Studio, seine Oberarme sind doppelt so dick wie vorher") und bei mir schrilt es nur noch "SHITTEST".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PU und redpill beobachten die Bevölkerung und beide versuchen Muster in den Daten zu erkennen. Das Problem ist, dass das pseudo ist. Gib mir irgendeine Liste und mit ein wenig Kreativität zeige ich dir irgendein Schema. Deswegen darf man aus statistischen Daten keine Hypothese basteln. Nun, PU leitet da halt Verhaltensregeln draus ab. redpill hingegen bastelt aus den Daten eine Aussage (Hypergamie) und benutzt das als Annahme für alle weiteren Aussagen. Bequemerweise folgen alle Aussagen trivialerweise aus der Hypergamie und wenn jemand ein Loch findet, kommen Zirkelschlüsse u.ä.

Ratgeber können auch auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sind dann halt eher Sachbücher bzw pop science mit Ratgeber touch.

Ich mache das mal strukturell genau so wie Du, einfach zur Reflektion:

Während Du mit Figürchen die Kernelemente des Lebens nachspielst, gehen diese Pick-Upper mit ihrem pick-up bzw. TRP-Wissen, das ja mathematisch-wissenschaftlich ja garnicht funktionieren darf!!!1111 raus und ficken.

Und mit Figürchen spielen oder anderen nerdigen Hobbys nachgehen kannste noch obendrein, bis zum Abwinken sogar - weil Du ja dann dasHandlungswissen hast um eh Frauen klarzumachen falls die über sowas rumzicken.

Von daher: Lol @ da ist ja garnicht wissenschaftlich im Labor kontrolliert gefickt worden! Ficks auf dem Sofa zählen nicht, zu viele unkontrollierte Variablen, keine Dokumentation!!111!

8dc757f2c81e9f8afcd2ca4c79b257de848e015c

bearbeitet von Vierviersieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

PU und redpill beobachten die Bevölkerung und beide versuchen Muster in den Daten zu erkennen. Das Problem ist, dass das pseudo ist. Gib mir irgendeine Liste und mit ein wenig Kreativität zeige ich dir irgendein Schema. Deswegen darf man aus statistischen Daten keine Hypothese basteln. Nun, PU leitet da halt Verhaltensregeln draus ab. redpill hingegen bastelt aus den Daten eine Aussage (Hypergamie) und benutzt das als Annahme für alle weiteren Aussagen. Bequemerweise folgen alle Aussagen trivialerweise aus der Hypergamie und wenn jemand ein Loch findet, kommen Zirkelschlüsse u.ä.

Ratgeber können auch auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sind dann halt eher Sachbücher bzw pop science mit Ratgeber touch.

Ich mache das mal strukturell genau so wie Du, einfach zur Reflektion:

Während Du mit Figürchen die Kernelemente des Lebens nachspielst, gehen diese Pick-Upper mit ihrem pick-up bzw. TRP-Wissen, das ja mathematisch-wissenschaftlich ja garnicht funktionieren darf!!!1111 raus und ficken.

Und mit Figürchen spielen oder anderen nerdigen Hobbys nachgehen kannste noch obendrein, bis zum Abwinken sogar - weil Du ja dann dasHandlungswissen hast um eh Frauen klarzumachen falls die über sowas rumzicken.

Von daher: Lol @ da ist ja garnicht wissenschaftlich im Labor kontrolliert gefickt worden! Ficks auf dem Sofa zählen nicht, zu viele unkontrollierte Variablen, keine Dokumentation!!111!

8dc757f2c81e9f8afcd2ca4c79b257de848e015c

:-D

Es geht doch garnicht darum, wer fickt und wer nicht fickt. Ich habe auch nie behauptet, dass PU nicht funktionieren würde. Es funktioniert imho auch. Und redpill auch, ist ja von der Praxis im Grunde dasselbe. Ich habe ein Problem damit, wenn Leute hier ständig ihren heiligen Gral anhimmeln, der lediglich durch Scheinargumente (Fehlschlüsse aus Statistiken, Anekdoten, Natürlichkeit) gestützt wird und Leute versuchen mit diesen Scheinargumenten das Verhalten von 3,5 Milliarden Menschen zu erklären.

Aber du hast vermutlich Recht. Es ist fucking sinnlos andere Leute auf ihre Fehlschlüsse hinzuweisen. Trotz der Aufklärung und der Säkularisierung und sowas wollen die Leute lieber Glauben, statt Wissen. Früher war es Religion, heute ist es Statistik. Ich versuche meine Rechthaberei auch irgendwie abzustellen und denke mir ich versuche lieber irgendwie Geld damit zu verdienen :turned:

bearbeitet von ImWithNoobs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist einfach eine Tatsache, dass Frauen Dunkelhäutige präferieren, allein wegen der Allenschen Regel (Extremitätengröße steigt zum Äquator).

Allerdings lässt die Bergmannsche Regel (Körpergröße steigt zu den Polen) die Damen zu Inuit-Betas tendieren.

Allensche Fux, Bergmannsche Bux.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist einfach eine Tatsache, dass Frauen Dunkelhäutige präferieren, allein wegen der Allenschen Regel (Extremitätengröße steigt zum Äquator).

Allerdings lässt die Bergmannsche Regel (Körpergröße steigt zu den Polen) die Damen zu Inuit-Betas tendieren.

Allensche Fux, Bergmannsche Bux.

Passt es in dein Theoretiker-Weltbild, dass ich als weißer Nicht-Eskimo trotzdem ficke? Oder gibt's da auch einen passenden redpill-bullshit zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Hörte eben im Radio die Rolling Stones "Satisfaction"

"I can't get no satisfaction, I can't get no girl reaction."

Tja Mick, Du bist ja wohl frustriert und da können wir Dir leider nicht helfen. Arbeite mal ein bisschen an Deinem Innergame

"cause I try cause I try cause I try try try try try, I can't get no satsifaction"

Sicherlich wirst Du gleich die Gesellschaft kritisieren

"When I'm ridin' round the world

And I'm doin' this and I'm signing that
And I'm tryin' to make some girl
Who tells me baby better come back later next week
'Cause you see I'm on a losing streak
I can't get no, oh no, no, no
Hey hey hey, that's what I say"

Schon klar redpiller, Du mit Deiner doofen Hypergamie. Die gibt es aber gar nicht, die gibt es doch nur in Deinem Innergame. Ändere das mal. Ein Buch zum Einlesen haben wir nicht dabei, aber 50.000 Postings vom Onkel Aldous, da wird schon was für Dich drinstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich heute morgen einige arabische Frauen mit ihren Kindern in der Fußgängerpassage gesehen habe, dachte ich mir 'So, jetzt zählst du mal die deutschen Mütter, das müssten ja deutlich weniger sein, weil deutsche Frauen eine niedrigere Geburtenrate haben.'

In der einen Stunde hier in der Kleinstadt zählte ich 9 Mütter, davon 4 deutschstämmige und 5 mit ausländischen Wurzeln.

Interessanter fand ich jedoch das Ergebnis unter den deutschen Müttern.

1 rothaarige hatte 2 rothaarige, unterschiedlich alte Töchter dabei.

Die anderen 3 Mütter waren mit je einem dunkelhäutigen Jungen unterwegs.

Da musste ich spontan an 'Schedules of Mating', präziser 'Good Dads vs. Good Genes' (Seite 17 im ersten Buch von Tomassi) denken.

Vielleicht sind auch deswegen in so vielen Cuckolding Porns die vögelnden Männer schwarz.

Stellen wir uns das Alpha Fux Beta Bux Spektrum eindimensional vor, dann findet sich der BBC ganz auf der einen Seite und der durchschnittliche europäische durchfeminisierte Mann auf der anderen Seite wieder.

Wie ich, sofern ich mich erinnern kann, schon an anderer Stelle geschrieben habe, hat der Afrikaner/afroamerikaner Jahrhunderte/Jahrzehnte von Survival of the fittest mitgemacht. Nur die stärksten, größten und attraktivsten Exemplare haben die Sklaverei und anschließend die Unterschicht überlebt und sich entsprechend fortgepflanzt.

Demgegenüber steht eine europäische/weiße Inklusionskultur, in der sich Menschen mit Fehlsichtigkeiten und ernsthaften Krankheiten aufgrund von optimaler medizinischer Versorgung uneingeschränkt vermehren können, was zu einer zunehmend morbiden Gesellschaft mit einer immensen Anzahl an pränatal determinierten Syndromen und chronischen Krankheiten führt(e).

Da treffen zwei diametral entgegengesetzte Gesellschaftsformen aufeinander:

Die einen groß, muskulös und mit LongDongs bestückt.

Die anderen klein, dick und mit Tampons ausgestattet (wenn die Entwicklung so weiter geht, steckt bald noch ein Tampon im Anus).

Welche Männer wird eine Frau in einer globalisierten Welt wohl attraktiver finden?

Da fällt mir ein passender Monolog aus einem spanischen Porno ein. Ich hab die englischen Untertitel mal abgetippt:

Sometimes teenage girls like me dream about finding their very own Prince Charming.
We want to live like a princess in a beautiful castle. We dream about feeling butterflies
in our stomach when we fall in love - we are sweet and passionate.
We may sound a little cheesy but we like it anyway.
We like reading romantic novels and we fantasize about being the center of the
universe. And that's precisely what makes us free of mind and spirit.
But some other times we don't seek a dreamy romantic love.
We create our very own special fantasies. I'm talking about sexual fantasies.
Very dirty fantasies.
Und dann vögelt sie mit dem BBC.
In grün sehen wir Beta Bux, in Blau female solipsism, in Rot Alpha Fux.
Und genau deswegen ist es so eine Verschwendung, wenn sich Kerle wie Donkey Kong hier anmelden.
Der Kerl kann mit seinem schwarzen Zauberstab sowieso ohne Ende layen und vergeudet mit jedem Beitrag seine Fickzeit.
Wie viele Frauen hat er laut gestriger Chataussage gerade als Alternativen? 17? 18?
BBC+OG=Don Juan ohne Zeitaufwand

Aber wenn man über das Jesus-Innergame verfügt, ist sowas bestimmt auch möglich. Bestimmt.

Diggah^^

Ich schau mir ja auch mal gerne an wie 5 Schwarze ein kleines Blondchen durchnehmen, aber das ist trotzdem unfassbar dumm.

Das Problem vieler Redpiller ist, dass sie die Welt einseitig aus ihrer Verliererperspektive betrachten (nach ihrer eigenen Einschätzung) und so alles durch selektive Wahrnehmung verzerrt ist.

Nichts für ungut, der Mensch kann seiner Subjektivität halt nicht entkommen, aber außer einem mehr oder weniger großem Kreis von Männern mit den gleichen Problemen ("Die Neger nehmen uns die Frauen weg") wirst du da halt keine Zustimmung bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler Redpiller ist, dass sie die Welt einseitig aus ihrer Verliererperspektive betrachten (nach ihrer eigenen Einschätzung) und so alles durch selektive Wahrnehmung verzerrt ist.

Nichts für ungut, der Mensch kann seiner Subjektivität halt nicht entkommen, aber außer einem mehr oder weniger großem Kreis von Männern mit den gleichen Problemen ("Die Neger nehmen uns die Frauen weg") wirst du da halt keine Zustimmung bekommen.

Just lol, when du dir zurecht rationalisierst, dass die Mädels nicht lieber den BBC statt den SWC nehmen.

Das kannst du dir zurechtrationalisieren wie du willst, aber irgendwann wirst auch du es nicht mehr leugnen können.

Ich bin mir sicher, dass noch 394 n. Chr. an das Fortbestehen eines einzigen Römischen Reiches geglaubt wurde, dennoch ist es ein Jahr später geteilt worden. Und so wird auch der € und der SWC-Cuckold untergehen, buddy boyo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler Redpiller ist, dass sie die Welt einseitig aus ihrer Verliererperspektive betrachten (nach ihrer eigenen Einschätzung) und so alles durch selektive Wahrnehmung verzerrt ist.

Nichts für ungut, der Mensch kann seiner Subjektivität halt nicht entkommen, aber außer einem mehr oder weniger großem Kreis von Männern mit den gleichen Problemen ("Die Neger nehmen uns die Frauen weg") wirst du da halt keine Zustimmung bekommen.

Just lol, when du dir zurecht rationalisierst, dass die Mädels nicht lieber den BBC statt den SWC nehmen.

Das kannst du dir zurechtrationalisieren wie du willst, aber irgendwann wirst auch du es nicht mehr leugnen können.

Ich bin mir sicher, dass noch 394 n. Chr. an das Fortbestehen eines einzigen Römischen Reiches geglaubt wurde, dennoch ist es ein Jahr später geteilt worden. Und so wird auch der € und der SWC-Cuckold untergehen, buddy boyo.

Mein Kumpel ist ein SAP und trotzdem hat er mit 20 ein 16y/o HQNP prime JB Girlfriend gehabt.

BBC und maskuline Theorie disproved.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn er bei SAP arbeitet, hat er sie mit Status und Money klargemacht.

Irgendwann wird er aber zum legit SAPcel mit regressed jawline verkommen, buddy boyo.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Status und Money funktioniert nicht bei 16-Jährigen, es sei denn du bist ein Musikstar oder durch die Bravo bekannt.

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler Redpiller ist, dass sie die Welt einseitig aus ihrer Verliererperspektive betrachten (nach ihrer eigenen Einschätzung) und so alles durch selektive Wahrnehmung verzerrt ist.

Nichts für ungut, der Mensch kann seiner Subjektivität halt nicht entkommen, aber außer einem mehr oder weniger großem Kreis von Männern mit den gleichen Problemen ("Die Neger nehmen uns die Frauen weg") wirst du da halt keine Zustimmung bekommen.

Just lol, when du dir zurecht rationalisierst, dass die Mädels nicht lieber den BBC statt den SWC nehmen.

Das kannst du dir zurechtrationalisieren wie du willst, aber irgendwann wirst auch du es nicht mehr leugnen können.

Ich bin mir sicher, dass noch 394 n. Chr. an das Fortbestehen eines einzigen Römischen Reiches geglaubt wurde, dennoch ist es ein Jahr später geteilt worden. Und so wird auch der € und der SWC-Cuckold untergehen, buddy boyo.

Mein Kumpel ist ein SAP und trotzdem hat er mit 20 ein 16y/o HQNP prime JB Girlfriend gehabt.

BBC und maskuline Theorie disproved.

Naja, wenn er bei SAP arbeitet, hat er sie mit Status und Money klargemacht.

Irgendwann wird er aber zum legit SAPcel mit regressed jawline verkommen, buddy boyo.

SAP bedeutet "small asian penis" das Gegenteil zum BBC

Schau. Selbst der hat geslayet mit seinem Vollmondgesicht!

bearbeitet von FlyingSuicide

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler Redpiller ist, dass sie die Welt einseitig aus ihrer Verliererperspektive betrachten (nach ihrer eigenen Einschätzung) und so alles durch selektive Wahrnehmung verzerrt ist.

Nichts für ungut, der Mensch kann seiner Subjektivität halt nicht entkommen, aber außer einem mehr oder weniger großem Kreis von Männern mit den gleichen Problemen ("Die Neger nehmen uns die Frauen weg") wirst du da halt keine Zustimmung bekommen.

Just lol, when du dir zurecht rationalisierst, dass die Mädels nicht lieber den BBC statt den SWC nehmen.

Das kannst du dir zurechtrationalisieren wie du willst, aber irgendwann wirst auch du es nicht mehr leugnen können.

Ich bin mir sicher, dass noch 394 n. Chr. an das Fortbestehen eines einzigen Römischen Reiches geglaubt wurde, dennoch ist es ein Jahr später geteilt worden. Und so wird auch der € und der SWC-Cuckold untergehen, buddy boyo.

Alles klar Marc Aurel

Wenns soweit ist meld ich mich.

Dann machen wir gemeinsam was gegen diese Neger und ihren großen Pimmel ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Man muss halt den Mädels inceptionartig in den Brain einsteigen und das Innergame neu verdrahten, in den Ulbertlabs wird krampfhaft an einem BBC-Destroyer gearbeitet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist einfach eine Tatsache, dass Frauen Dunkelhäutige präferieren, allein wegen der Allenschen Regel (Extremitätengröße steigt zum Äquator).

Allerdings lässt die Bergmannsche Regel (Körpergröße steigt zu den Polen) die Damen zu Inuit-Betas tendieren.

Allensche Fux, Bergmannsche Bux.

Ich selbst bin dunkelhäutig und nein, es ist nicht so wie du es beschreibst. Sorry.

Es gibt paar Mädels die haben einen "Neger-Fetisch" aber das gleiche hast du als Kaukasier in Brasilien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.