Körperkontakt: Ist Kino wirklich so einfach? Ich finds creepy/künstlich.

30 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey doesnt_matter!

Hab nicht alle Antworten gelesen, aber mir ist etwas eingefallen, das dir helfen kann, die Basis (nämlich deinen eigenen mental Zustand) in die richtige Richtung zu lenken.

Ich bin selber am lernen und kein Meister, zu dem du aufschauen kannst! Meine "Probleme" mit Frauen sind teils auf dem gleichen Level wie deins.

Hier der Tipp:

Nimm den Fokus weg vom TUN. Davon, das du etwas an IHR machen willst.

Du kannst letztlich niemals kontrollieren, wie irgendwas bei ihr ankommt. Du kannst nur kontrollieren was du tust. Und zwar, DASS du es tust & genauso wichtig WIE du es tust.

Du hast vollkommen Recht, dass es creepy ist (für sie vermutlich auch, aber vor allem für dich), wenn du mental "needy" bist, aber äußerlich einen auf "Alpha" machst.

Deswegen fokussier dich auf dein eigenes Befinden. Mach dich selber geil auf sie. Das kannst du machen, indem du während sie was sagt, ihr einfach zuhörst, sie anschaust, aber dir dabei vorstellst, wie es wäre die zu küssen, ihren Hals zu küssen, sie zu streicheln usw.

Mach das und du bist in sekundenschnelle in 'nem "sexuellen Zustand". Deine Stimme klingt verführerischer und das Wichtigste: Auch das Berühren kommt automatisch.

Ja, du musst es trotzdem selber entscheiden, es zu tun. Aber deine Gedanken darum werden nicht mehr sein, was alles schief gehen könnte, nichts was du überwinden müsstest.

Sondern du hast Bock drauf, weil du sie willst.

Mir hat's etwas geholfen, es soll auch schon für andere funktioniert haben. Einfach ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eskalation ist für Anfänger schwer, fast so schwer wie die Überwindung der AA. Aber erstaunlicherweise ist es wirklich so, dass das "AFC"-Bauchgefühl einen viel zu vorsichtig sein lässt. Hör auf dein normales Gefühl und geh aber mindestens einen Schritt weiter und du wirst erstaunt sein.

Wenn du Rapport mit einem Menschen hast, ist ein Berühung nie unangenehmen. Auch ganz abgesehn von sexuellen Interessen. Oder stört es dich etwa, deine Großmutter zu umarmen ?

Creepy wird es, wenn weder genug Attraction noch Comfort da ist für die jeweilige Berührung. Wenn du einem Babe direkt nach dem Opener an die Titten fasst, ist das Set schnell tot. Aber meistens geht viel mehr als du denkst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich sehr gut in dich reinversetzen, TE. Mir ging es vor einiger Zeit noch genau gleich - nicht touchy, Berührungen fühlen sich falsch an etc.

Inzwischen habe ich viele Berührungen wirklich integriert und sie fühlen sich auch richtig an. Beispiele:

- Hand auf den Rücken wenn ich im lauten Club jemandem was ins Ohr sage (egal ob Mann oder Frau)

- Bei der Begrüßung eine Umarmung (letztens wollte mich ein Date aus dem OG per Handschlag begrüßen. Einfach mit einem Lachen "Quatsch, wenn schon dann richtig" sagen und umarmen)

- Beim Spaziergang (oder Weg zur Datelocation) führen (also beim Abbiegen kurz in die richtige Richtung steuern, wenn euch jemand entgegen kommt oder der Weg enger wird kurz am Rücken vor dich schieben). Das hat erstmal nichts mit Sexualität oder creepy sein zu tun, am Anfang einfach nur ganz kurz, du willst nur verhindern dass ihr ineinander lauft. Später kannst du dann die Hand einfach mal kurz länger an ihrem Rücken lassen oder einfach den Arm um sie legen, dann merkst du ob es sie stört oder nicht (selbst wenn es sie stört ist das kein Problem, kannst du ja nicht wissen, einfach locker reagieren :))

- Beim gehen den Abstand etwas reduzieren, sodass ihr euch einfach unabsichtlich manchmal berührt (oft wird sie das auch machen, unbewusst, aber auch das ist Kino!)

- Im Club an der Hand nehmen um woanders hinzugehen (man will sich ja nicht verlieren im Gedränge)

Ich finde es immernoch relativ komisch, beim ersten Date Händchen zu halten. Bevorzuge da für mich einfach den Arm um sie zu legen, fühlt sich natürlicher an. Aber auch das ist nur eine Gewöhnungssache.

Und wenn ihr eine Weile Hand in Hand oder Arm in Arm rumgelaufen seid und sie keine Anstalten macht, wegzugehen, kannst du auch den KC probieren. Da gehört nicht unbedingt ein "magischer Moment" dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja noch ein Neuling, glaube aber hier etwas beitragen zu können. Meine Frau (ja, ist ne besondere Frau Mitgrund PU zu machen) hat mir das ganze mal so erklärt:

Männer _denken_ an Sex. Frauen _sind_ Sex. Wenn eine Frau isst, dann isst sie Sex. Wenn eine Frau sich bewegt, dann erlebt sie Bewegungs-Sex. Wenn eine Frau Wind auf der Haut spührt, dann ist das Sex mit dem Wind. Wenn eine Frau eine Blume riecht, dann riecht sie Sex. Pinkel ist Sex, Atmen ist Sex, Lachen ist Sex. Männer machen Sex um Sex zu machen. Wenn Frau Sex macht, ist das einfach eine andere Art von Sex. Auch Berührungen sind Sex, küssen ist simulierter Geschlechtsverkehr (Frau testet dabei, ob sie Mann in ihren Körper lassen will).

Sex ohne die notwendigen Vorstufen beraubt Frau um Varianten von Sex und ist etwas was Frauen nicht wollen. Jedenfalls nicht ausschließlich.

Berührungen sind ganz einfach. Es gibt gesellschaftlich erwartete, erlaubte, geduldete und intime Stufen von Berührungen. Die Stufen hängen mit der Entfernung vom Bauch ab.

Erwartet ist etwa Handschlag (bitte auf weibliche Art, Mann hält die offene Hand nach oben), erlaubt ist z.B. Unterarm. Geduldet ist Oberarm und Schulter. Die Kunst beim Sex besteht für den Mann darin, zum richtigen Zeitpunkt neue Bereiche des Körpers zu erobern. Handschlag zur unpersönlichen Begrüßung wird durch den richtigen Handschlag zur persönlichen Begrüßung. Unterarm geht ganz problemlos an der Kreuzung "Mann greift Frau unterstützend, schützend und führend an den Unterarm". Oder im Cafe "Komm, lass uns einen Kuchen aussuchen".

Oberarm und Schulter wäre dann die nächste Stufe. Die macht Mann, wenn Frau die Berührung am Unterarm annimmt. Einfach dadurch, dass er Frau nicht mehr loslässt und Stück für Stück näher kommt. Es berühren sich dabei Schulter und Schulter. Danach Hand -> Schulter. Dann Umarmung, dann Kuss. Wenn dabei alles richtig lief, ist der Weg zum Höschen die letzte Stufe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für all die interessanten Tipps und Kommentare!

Bin in der Zwischenzeit schon deutlich körperlicher geworden speziell mit Freunden, Bekannten, Freundinnen etc. und mittlerweile kommt es mir auch schon ziemlich normal vor.

Nichtsdestotrotz ist es bei einem Date dann doch noch etwas schwieriger aber ich werde versuchen das mehr und mehr also normal auch dort zu integrieren.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich das früher (vor meiner letzten sehr langen Beziehung) relativ automatisch bei meinen Dates gemacht hatte und das oft gut geklappt hat.

Bin einfach sehr lange raus aus dem business und wohl ziemlich eingerostet.

Was mich noch interessieren würde: Datet ihr meistens Mädels im Club die ihr vorher noch nie gesehen habt? Sowas mache ich z.B. nie.

Habe meist nur Dates mit Frauen die ich über Kollegen/Freunde/Sport bereits etwas kennengelernt habe.

Nur ist es leider so, dass dann beim ersten Treffen der Fokus irgendwie nicht so auf dem sexuellen liegt, die Frauen wollen mich meist erstmal besser kennenlernen.

Das läuft dann meistens darauf hinaus, dass wir uns mind. 2-3 mal treffen und ich dabei halt Probleme habe das ganze mehr in Richtung sexuell / Eskalation etc. zu verlagern.

Weiteres Problem was sich oft bei mir einschleicht: Wenn alles passt und wir zwei tolle Dates hatten passiert es mir unheimlich oft, dass ich mich total auf die Frau fixiere (Stichwort Oneitis)

und dann anfange sie auf ein Podest zu stellen, was nicht gerade hilfreich ist.

Schafft ihr es denn meistens eine Frau zu gamen ohne euch gefühlsmäßig da so reinzusteigern? Was kann ich besser machen damit ich da mit mehr Abstand rangehen kann?

Danke nochmal für eure Kommentare!

bearbeitet von doesnt_matter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.