468 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

So erst mal zu McKaffe und nen gratis Cappuccino mit Sojamilch abstauben. kEIN zUCKER DAFUER ZIMT.

"20 m punkte und man kann sie gegen nen Kaffe eintauschen. was ist das fuer 1 life?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

N Guter Kaffee(Bohne/Pulver) is mMn schon die halbe Miete. Da kannste wie gesagt auchn Aeropress oder Chemex/Drip/Filter nehmen
Geht auch recht flott.

Was fürs Auge ist mMn immer noch der Siphon bzw Perculator

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siphon ist aber schon etwas aufwendiger. Hast du es schon damit gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, aber n Kumpel hat einen in seinem Laden. Wie gesagt, ist natürlich was tolles fürs Auge.

Aber die Siphon/Perculatoren waren in den 50er auch mal in.. Is an sich nix "neues". Nur auf hübsch gemacht.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grübel noch immer über einem möglichen update. falls mir mal jemand weiterhelfen kann ...

gesucht wird eine thermoblock-maschine mit temperatur- und druckkontrolle. zweiter thermoblock für cappuccino ist unnötig.

bekannt ist die quickmill 3130, suche nach (besser aussehenden) alternativen.

hier ein produkt von grade eben mit der billigen delonghi:

 

espresso2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.3.2017 um 12:36 , Noodle schrieb:

N Guter Kaffee(Bohne/Pulver) is mMn schon die halbe Miete. Da kannste wie gesagt auchn Aeropress oder Chemex/Drip/Filter nehmen
Geht auch recht flott.

Was fürs Auge ist mMn immer noch der Siphon bzw Perculator

und vor allem frisch. Nach 3 Tagen werfe ich Bonen oft schon weg weils schon nicht mehr toll ist. Bei Espresso zumindest.

bei Filterkaffe ists nicht so schlimm.

generell nur vakkumverpackte frisch geröstete 250gr Packungen kaufen... Heisst Supermarkt fällt fast komplett weg.
Wenn er nicht was vom Kleinröster hat...

 

---


Endless

Thermoblock maschinen die gut Milch aufschäumen ist so eine Sache...

ich hab nicht umsonst en Zweikreiser.... :)

Inwiefern es thermoblock maschinen und mit zweitem kessel für Dampf gibt... hmmm muss ich mal überegen.
aber aufgrund der Bauweise mit dem Block drüber sehen die einfach nicht so schon aus .....  Muss mal überlegen ob ich da mal was sah...

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

missverständnis, glaub ich. ein zweiter thermoblock für cappuccino ist NICHT nötig. ich trinke fast ausschließlich espresso und gäste kommen zumeist einzeln.

 

vor 2 Stunden, MrJack schrieb:

Nach 3 Tagen werfe ich Bohnen oft schon weg weils schon nicht mehr toll ist.

nicht im ernst?!

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, endless enigma schrieb:

missverständnis, glaub ich. ein zweiter thermoblock für cappuccino ist NICHT nötig. ich trinke fast ausschließlich espresso und gäste kommen zumeist einzeln.

 

nicht im ernst?!

Aber klar doch!

auch nach 15 Jahren Übung schütte ich viel weg wenn es nicht perfekt wird....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahh da hab ich ja ein Thema für mich entdeckt. Wenn ich beim PU schon nicht mitreden kann :p

Ich bin ein French Press Verfechter. Aeropress habe ich bisher nicht probiert. Mich schreckt dieses "hässliche" Plastikteil ein wenig ab. Meine 350ml French Press tut was sie soll und produziert keinen Müll.

Derzeit in der Mühle: http://www.coffeecircle.com/limu/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm schwer zu beschreiben. Kommt schon näher an Filterkaffee ran wobei es immer noch etwas anderes ist. Mit Espresso kannst du ihn aber überhaupt nicht vergleichen. Der Mahlgrad ist auch deutlich gröber als beim Filterkaffee oder Espresso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.3.2017 um 12:13 , afc69 schrieb:

So erst mal zu McKaffe und nen gratis Cappuccino mit Sojamilch abstauben. kEIN zUCKER DAFUER ZIMT.

Kanns eigentlich sein, dass McD seine Maschinen anders eingestellt hat? So vor zwei oder drei Monaten?

Ist plötzlich weniger drin im Becher und schmeckt auch fader. Macht jedenfalls deutlich weniger Spaß seitdem. Eigentlich sogar gar nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.4.2017 um 10:39 , Aldous schrieb:

Kanns eigentlich sein, dass McD seine Maschinen anders eingestellt hat? So vor zwei oder drei Monaten?

Ist plötzlich weniger drin im Becher und schmeckt auch fader. Macht jedenfalls deutlich weniger Spaß seitdem. Eigentlich sogar gar nicht mehr.

Ja kann gut sein. Bilde ich mir auch ein aber sicher bin ich nicht 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hektor187

Bia-MoEx-4T-120054bff7cef12e8_720x600.jp

 

Hab schon aus vielen Kaffemaschinen getrunken, aber im Bialetti-Kocher schmeckts mir einfach am besten. Geb mir aber auch immer ne richtige Dröhnung, wenn man das Sieb ganz voll macht ist es schon Mokka. Genau mein Ding. 🙂
Wikipedia:

Zitat

 

Alfonso Bialetti (geboren 1. Januar 1888 in Omegna; gestorben 31. Dezember 1970 in Zagarolo) war ein italienischer Erfinder. Bekannt wurde er vor allem durch die Erfindung der „Moka Express“ (1933). Die Moka Express war die erste Espressokanne für den Privathaushalt, die nach dem Percolator-Prinzip arbeitet. Sie ist heute Bestandteil der meisten italienischen Küchen (cucina italiana). Dieser Klassiker wurde von Alfonsos Sohn Renato Bialetti (1923–2016) nach dem Zweiten Weltkrieg offensiv vermarktet und erlangte dadurch Weltruhm.

Bialetti arbeitete in Frankreich in einer Aluminiumfabrik, bevor er 1918 nach Omegna-Crusinallo, Italien, zurückkehrte und dort seine eigene Maschinenfabrik eröffnete. Bialetti kam auf die Idee, Espresso nicht unter dem hohen Druck herzustellen, den die Barmaschinen durch eine gespannte Feder (heutzutage mittels Pumpe) erzeugten, sondern das Wasser nur durch den geringen Dampfdruck in der Kanne durch den Kaffee zu pressen – angeblich nachdem er Waschmaschinen gesehen hatte, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionierten.

Bis 1933 hatte er die technischen Probleme gelöst. Im Design einer klassischen italienischen Kaffeemaschine ähnlich, brachte er die vollkommen aus Aluminium gefertigte Moka Express auf den Markt. Der Werbung nach ermöglichte sie ohne die geringsten technischen Fertigkeiten in casa un espresso come al bar (zu Hause einen Espresso wie im Café). Bialetti aber hatte nicht die Geschäftsfertigkeiten, um die Kaffeemaschine im großen Stil zu vermarkten. Er verkaufte die Moka Express persönlich vor allem an Markt- und ähnlichen Ständen. Daher war die Maschine zunächst nur regional bekannt. Bialettis Sohn Renato erkannte das Potenzial der Moka Express, meldete ein Patent an und vermarktete sie professionell. In der Folge baute Bialetti die weltweit größte Fabrik für Kaffeemaschinen auf.[1]

Das Design der Maschine blieb bis heute nahezu unverändert.[2]

 

 

bearbeitet von Hektor187

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Hektor187 schrieb:

Hab schon aus vielen Kaffemaschinen getrunken, aber im Bialetti-Kocher schmeckts mir einfach am besten. Geb mir aber auch immer ne richtige Dröhnung, wenn man das Sieb ganz voll macht ist es schon Mokka. Genau mein Ding. 1f642.png

Wie ist es mit der Temperatur?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Bialetti Kocher habe ich auch noch. Für Leute wie mich ohne Siebträger echt top. Macht einen leckeren "Espresso", nur hab ich derzeit keine Bohnen zu Hause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Was macht das Bialetti-Männchen da eigentlich? Bestellt es einen Kaffee? Andererseits schauts ja eher wie ein Kellner aus, oder?

Ruft den Kaffee-Jihad aus. Gegen Starbucks und Co.

 

Zitat

Wie ist es mit der Temperatur?

Die Brikka isn einfacher Espressokocher. Sobald genug Druck im Kessel ist, wird n Gewicht verschoben und der Espresso strömt raus.

Ist mit Espresso aus ner richtigen Maschine net zu vergleichen, aber ne gute und günstige Alternative.
Nutze ihn auch mal gerne für Unterwegs. Nichts belebt die Geister besser, als beim Biwak morgens n frischen Espresso rinzupfeifen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hektor187
vor 5 Stunden, Noodle schrieb:

Ruft den Kaffee-Jihad aus. Gegen Starbucks und Co.

Haha 😄

Ja sieht echt so aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hektor187
vor 6 Stunden, smallPUA schrieb:

Wie ist es mit der Temperatur?

Heiss, der Kaffe blubbert erst hoch, wenn er richtig kocht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bialetti is ganz gut um Bonen zu verwerten wenn sie nicht mehr gut genug für den Siebträger Espresso sind (Crema, Aroma).

Also so ab nach 3-4 Tagen.

Weil ein recht starker und gut trinkbarer und nicht zu bitterer oder saurer Kaffee rauskommt.

Espresso ist das aber nicht (wird ja manchmal behauptet). Aber aus em Vollautomat kommt auch kein Espresso. insofern nicht so wichtig :)

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast joshua1990

Kann mir wer eine guten Händler für kaffeebohnen in Hamburg, empfehlen? 

Durch/in der speicherstadt sollte es ja genügend geben. Vielleicht eine Empfehlung in der schanze? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.5.2017 um 17:38 , MrJack schrieb:

Also so ab nach 3-4 Tagen.

jetzt muss ich ja doch nochmal nachfragen, weil das kann ich einfach nicht glauben. nach welchen kriterien genau wirfst du gute bohnen weg??

3-4 tage nach kaufdatum? röstdatum? dein geburtstag? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, endless enigma schrieb:

jetzt muss ich ja doch nochmal nachfragen, weil das kann ich einfach nicht glauben. nach welchen kriterien genau wirfst du gute bohnen weg??

3-4 tage nach kaufdatum? röstdatum? dein geburtstag? :)

nach öffnen der packung. Manchmal ists nach 3 Tagen manchmal nach 6 Tagen soweit. Dewegen auch immer nur 250 Gramm Päckchen vakuumverpackt kaufen.. .Größeres bekomm ich bestimmt nicht in der nötigen Zeit leer.

Weil es oft kein perfekten espresso mehr gibt. Und nicht perfekter schmeckt scheisse da quäl ich mich nicht durch.
Das schmeckt man doch wenn er trotz Justierung nix mehr wird :) Dann schmeckt er immer mehr wie im Restaurant oder aussem Vollautomat haha :-p

Ich verwerte dann entweder den Rest und mische etwas in den filterkaffee mit rein (das kommt als gut) oder verwerte ihn mit so einer Bialetti.

Oder werfe halt weg.

Wie gesagt. Bei Espresso Bonen.

 

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.