War das überhaupt Betrug und sollte Ich Ihr davon erzählen?

47 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Achtung: Langer Text. Bitte nur antworten, falls gelesen.

  • 21
  • 20 (Ihr Alter)
  • 9 Monate
  • monogam, exklusiv, glücklich

Hallo Zusammen,

hier zum Problem:

Wir sind 9 Monate zusammen. Bisher lief alles gut, sehr stressfreie Beziehung. Bin gerne mit Ihr zusammen, sie ist zudem meine erste richtige Freundin.

Hier das Problem: An Silvester habe Ich in kurzer Zeit viel getrunken, dazu muss man sagen, dass Ich sonst nie viel trinke. Das ist keine Entschuldigung, sondern nur ein Begleitumstand. Meine Freundin und Ich waren über Silvester in unseren Heimatstädten und haben getrennt voneinander mit unseren jeweiligen Freunden gefeiert. Bei unserer Party war die Hälfte der Leute nicht von unserem Freundeskreis, weil wir an einem halb-öffentlichen Ort gefeiert haben. Ich war relativ betrunken und palaver mit diversen Leuten und unter anderem eben auch dem einen Mädel, dass das Problem darstellt. Ich habe schon ein bisschen geflirtet, aber das war nicht weiter wild. Ich habe Sie irgendwie aus Versehen kurz an Ihrem Hintern berührt, aber das war – wie gesagt – ein Versehen, das käme mir nicht mal voll in den Sinn.

Das wars. Ich bin mit einem Kumpel heimgelaufen und war am nächsten Tag relativ kaputt und habe dann nicht mehr weiter darüber nachgedacht. Ein paar Wochen später war ich dann wieder in der Stadt in der ich studiere und saß mit einem Freund, der ebenfalls in derselben Stadt wohnt, zusammen. Er hat dann diesen Silvesterabend angesprochen und meinte, dass er und seine Freundin (die auch an Silvester dort war), dass ein bisschen krass von mir fanden, wobei Ich diesen Eindruck gar nicht hatte.

Problem: Der Kollege wohnt wie gesagt in der selben Kleinstadt und kennt auch meine Freundin. Meine Sorge ist die, dass er eventuell Ihr davon erzählen könnte und Ihr einen falschen Eindruck liefern könnte (Ich vertraue Ihm ohnehin nicht hundertprozentig.) . Es könnte der Eindruck für Sie entstehen, dass Ich Sie betrogen habe, obwohl das gar nicht der Fall ist, dass ist für Sie jedoch nicht überprüfbar. Auf jeden Fall kann das unser Vertrauen sehr stören, wenn Sie den Eindruck erhält, dass Ich Dinge verschweige. Das will ich natürlich nicht.

Ich stehe jetzt vor dem Dilemma, dass Ich Ihr davon eigentlich gerne erzählen würde, aber:

  1. Sie könnte den Eindruck bekommen, dass Ich Ihr das erzähle, weil tatsächliches etwas vorgefallen ist und ich deswegen ein schlechtes Gewissen habe.
  2. Dazu kommt, dass Silvester mittlerweile schon fast 3 Monate her ist, weswegen sie um so mehr das Gefühl haben könnte, dass Ich Ihr etwas verschwiegen habe.

Frage:

Ich habe irgendwie ein schlechtes Gewissen ihr nicht davon zu erzählen. Ist es besser ihr davon zu erzählen und in Kauf zu nehmen, dass mir möglicherweise nicht glaubt, dass da sonst nicht mehr war? Oder sollte Ihr nichts erzählen und lieber hoffen, dass Thema nicht aufkommt, falls doch geriete Ich jedoch in Erklärungsnot und könnte nur so tun als ob ich das schon längst vergessen hätte, weil damals ja tatsächlich nichts passiert.

Ich schlage mich, damit schon seit ein paar Wochen rum, jedoch komme Ich zu keinem Schluß und würde mich über eure Anregungen freuen.

Grüße ans Forum.

bearbeitet von Plotino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lafar

Ok das ist ne rein subjektive Sicht die ich dazu vertrete. Ich erzähle dir nur meine persönliche Meinung dazu unter uns Männern.

Du bist ein Mann und bist niemandem Rechenschaft schuldig. Das was du da gemacht hast heißt ausgehen, unter Leute kommen, eine Unternehmung. Dazu hast du ein natürliches soziales Recht. Oder klebst du dir die Hände zu und stehst abgeschirmt von der Öffentlichkeit in der Ecke? Dann kannst du gleich zuhause bleiben. Du hast sie nicht gefickt. Punkt. Hirnfick aus.

Bist du etwa der Fiffi deiner Freundin der ihr streng zugehörig bist? Wenn du dich wie ein Mann verhältst, und das hier war einfaches männliches Verhalten, bist du attraktiv für deine Freundin. Oder was glaubst du lernen wir in PickUp? Attraktiv auch während einer LTR beim anderen Frauen zu sein oder gefangen ewig treu blind keine andere Frauen anzusehen und diese nicht attraktiv zu finden? Dann geht dir bald deine Freundin fremd...

Was kümmert dich das Urteil eines Typen der scheinbar von dir nichts hält und du ihm nicht vertraust? Musst du dich nun auch noch von solch einer eierlosen eifersüchtigen Pfeife moralisieren lassen für jedes deiner Bewegungen? Was bei dir gerade im Kopf passiert ist ganz schlimmes Beta AFC Verhalten. Wie wäre es mit Schulterzucken?

Selbst wenn deine Freundin davon erfährt das du ein Mann bist der ausgegangen war, dann machst du das was es halt war: nichts! Mit C&F oder Sarkasmus wegwischen. Wenn deine Freundin dich testet dann bestehst du diese Tests mit deinem Mindset was hoffentlich jetzt männlich ist und nicht wie eben noch die eines kleinen Jungen der Angst vor Mami hat.

Und wenn deine Freundin dir ne Hollywoodszene macht wegen Gerüchten dann frag ich mich: was holst du dir treulose Drama Queens als Partnerin? Warum geht ne Beziehung wegen irgendeinem gerüchtevertreibenen Penner futsch? Wenn er was sagt dann ist das ne gute Prüfung für dich und sie. Meine Freundin würde sagen "Du konntest mal wieder nicht die Frauen inruhe lassen." Ich " Jap, nach dem Gangbang hab ich die Übersicht verloren."

Du bist ein Mann und kein Sklave und wenn du wegen sowas schon Hirnfick schiebst und du Angst hast die Beziehung könnte wegen eines Gerüchts in Gefahr laufen, dann frage ich mich wo ist dein Vertrauen in die Stärke eurer Beziehung, dein Vertrauen in deine Freundin und vorallem dein Vertrauen in dich und dein Lifestyle und deiner männlichen Identität.

Kein normaler Mann macht sich Hirnfick deswegen. Ich hoffe ich habe da irgendwo deine Eier erreicht.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Höre auf Lafar

Es ist nichts passiert.

Der Text ist nicht lang.

Grüße zurück

P.S.

Lese dich ein!

bearbeitet von Sava.Vukovic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ltr hat maximale Ehrlichkeit verdient. Wobei n Griff an den hintern für mich auch zum spaßigen Umgang unter Freunden gehört. Also so durch die Bank. Naja mein bester Kollege muss da arg leiden :/

Obwohl ich glaub der kommt damit klar. Sieht aber jeder anders. Ka wie entspannt deine Freundin ist.

Sag's ihr halt als lustiger Gag alá "und die hatte echt n knackigen hintern....so in etwa" dabei deine Freundin befummeln. Drama präventiv eskalieren und so weiter. Und Himmel, wenn sie das gleiche macht, zick bloß nicht rum. Wäre maximal peinlich.

Wenn sie rumdramatisiert:

1.eskalieren

2. Keinen büßershit etc

3. "ja, ich wäre so sauer wenn du das machen würdest....richtig richtig sauer." dabei eskalieren.

4. Sie lecken und hart bumsen. "alles meins...Alles...mmh lecker...WROOAAAAR, MEINS!!!!" *bambambam*

5. Wenn du sie fingerst, leckst, fickst, Finger in den Po, auf ihre titten spritzt: "woah wenn das ein anderer Macht...ich wäre so sauer!" *kltsch* auf den arsch hauen, feste an den Handgelenken packen, sinnlich küssen.

Sie beschimpfen was sie für ein flitchen ist sich von anderen begrabschen zu lassen.

Nach dem vogeln, saubermachen. Streicheln. Sagen dass du sie liebst. Beim kommen auch. Aber da wütend.

Kopf hoch. Bist n lieber Kerl. Und Frauen finden dich geil. Sie steht auf dich.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

immer wenn ich nen beitrag von rudelfuchs lese hab ich nen orgasmus und fühle mich ein stückchen mehr zu ihm hingezogen #nohomo #prohomo

Ist doch nichts passiert. Du solltest dir aber mal darüber Gedanken machen, ob du nicht Paranoia hast (nicht böse gemeint, leide selbst darunter). Das fällt mir auf wenn ich so lese "und der könnte doch sagen gegen mich und dann könnte das passieren" obwohl du sogar mit ihm befreundet bist. Da gibt es im Internet selbst Tests, danach kann man sich profesionelle Hilfe suchen oder man versteht das man nunmal diese Gedanken hat, aber es nur Gedanken sind. Und dann kann man besser damit umgehen. Ich hab bis heute selbst bei engen Freunden manchmal das Gefühl das eine Aussage feindseelig ist, aber dann weiß ich "moment, paranoia" und es stört mich nicht mehr. Hast du das Gefühl andere lästern über dich wenn du in den Bus steigst und Blicke auf dich gehen? Denkst du öfters Freunde könnten private Informationen gegen dich verwenden? Würde mal im Internet nen Selbsttest machen

bearbeitet von Twisted

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich ganz persönlich meine immer, kann man dem Partner die Situation erklären, wenn er zufällig vorbei kommt? Und ich meine, das könntest Du. Es wäre vermutlich nicht die beste Aktion Deines Lebens gewesen aber, du könntest es ohne Probleme erzählen.

Dabei ist mein Ansatz ein vollkommen anderer als z. B. der von Lafar. Es hat überhaupt nichts damit zu tun, ob man irgendwers Fiiffi ist. Eine Beziehung meint, man bezieht sich aufeinander, man entscheidet sich genau dafür, sich gegenseitig als Bezugspunkte zu wählen. Ansonsten kann man sein eigenes Ding machen und den anderen ignorieren.

Was sicher richtig ist, jederzeit zu sich selber und dem, was man tut, stehen zu können. Ja, man hat eben dies und das getan. Ja, das gefällt dem Partner vielleicht auch nicht alles. Aber das alleine ist nicht der Grund Dinge nicht zu tun. Nur, der Ansatz ist ein vollkommen anderer. Und darauf lege ich sehr großen Wert.

Eine Beziehung lebt von ihrem Vertrauen. Du selber hättest das alles gar nicht für Dich problematisiert, wenn dieser Typ nicht so komisch reagieren würde und Du unter Verlustangst leiden würdest. Ich glaube, das ist nun für Dich ein Moment, weiter zu denken und daran zu wachsen. Du spürst was Dir diese Frau und Euer Vertrauen wert sind und Du merkst wie stark und zerbrechlich zugleich das ist.

Was würdest Du Dir wünschen? Wirklich alles zu erfahren? Wirklich? Stärkt das die Basis, das Vertrauen? Ich denke nicht. Also brauchst Du darüber nicht reden, wenn es Euch nicht weiter bringt.

Nun kommen wir zu der Gefahr, das Vertrauen könnte Schaden nehmen. Nun wird es spannend. Da kommt also so ein Typ und labert womöglich Deine Freundin an und steckt ihr irgendwas. Das könnte Dir doch jederzeit passieren, oder? So aus blauem Dunst heraus. Wie schätzt Du nun Deine Freundin ein? Ist der genauso mulmig wie Dir? Leidet die auch unter solchen Verlustängsten? Wie würdest Du umgekehrt mit ihr umgehen? Sehr streng oder würdest Du das im Vordergrund sehen, was Euch zusammen hält?

Bei allen Dingen die so passieren können geht es mir um die Motivation. Wir können uns jederzeit ohne unser Zutun in komischen Situationen wieder finden. Lebenserfahrung...und das ist nun eine, die Du gewinnst. Diese kleine Krise wird Dir also sehr helfen.

Wenn Du für Dich zu der Überzeugung gelangen kannst, dass so etwas nicht geeignet ist, Euch und Eure Basis anzukratzen, dann kannst Du Dich auch entspannen. Denn es geht nicht um Angst vor Verlust. Du hast Angst, dass Deine Freundin nicht Dir vertraut, sondern diesem Hampelmann.

Willst Du eine Freundin haben, die einem anderen mehr vertraut als Dir? So wie ich es lese wird sie wissen, was sie an Dir hat. Wenn also der Mann ihr das sagt wird sie maximal eine solche kleine Krise erleben wie jetzt Du. Sie wird Angst haben, dass sie Dich verliert, dass ihr Vertrauen nicht gerechtfertigt ist. Worauf aber baut sie ihr Vertrauen? Und viel wichtiger, vertraut sie sich überhaupt selber? Wenn irgendwer es so schnell schaffen kann, dass sie wankt, dann habt ihr beide ein ganz anderes Problem zu fassen als einen Klaps an den Po.

Im Zweifel wirst Du mit Deiner Partnerin eine Krise erleben, was übersetzt meint, es gibt Risiken und Chancen daraus. Das Risiko ist, dass ihr beide auf Eure Ängste zurück geworfen werdet und an der Situation nicht zusammen wachsen könnt. Es kein " Wir gegen den Rest der Welt" geben wird. Ein kleines Missverstehen reicht dafür aus und ja, dann soll das so sein. Dann passt das nicht, denn kleine Lebenskrisen kommen überall auf und wer nur meint alles ist Luft und Liebe, der hat vom Wesen der Partnerschaft nichts verstanden und sollte lieber Single bleiben, meine Meinung. Auch jemand, der sich um den Partner nicht schert.

Die Chance besteht darin, zusammen zu merken wie zerbrechlich das sein kann das Vertrauen zueinander und was man dafür tun kann. Warum ist das noch so schwach? Warum ist man so unsicher? Wieso sind die Einflüsse von außen noch so wichtig?

Was würdest Du Dir denn wünschen? Wenn so ein Spacko zu Deiner Freundin geht und ihr das sagt....was dann? Sie reagiert ängstlich oder sauer oder verunsichert. Was war dann das Problem? Dass ihr beide füreinander zu wenig gesorgt habt! Weil, sonst wäre ihre Reaktion, den Typ von oben bis unten anzusehen und ihm einen Spruch reinzudrücken. Nebenbei ihm noch zu verklickern in welcher Liga Mann sie ihn einordnet und er wohl kaum ein wirklicher Freund von Dir sein könnte. Er ist ja der Aufpasser vom Dienst. Ich bin mir sicher, egal was sie sagt, es haut ihn mehr als alles was Du sagen könntest.

Wenn Du Dir so eine Partnerin wünscht, dann tue etwas dafür. Ein Mindset wie Lafar es hat, sehe ich persönlich dafür als nicht geeignet an. Man bleibt immer alleine und für mich hat das mit einem wirklichen in sich Ruhen, mit Vertrauen zueinander wie bei zwei Felsen, die sich gegenseitig Windschutz gewähren und doch jeder ihre Freiheit genießen können, rein gar nichts zu tun.

Offenbar müsst ihr beide etwas für Eure Beziehung tun.

Was ich mir vorstellen kann, wäre, mit ihr genau das Problem zu erörtern aber aus einem ganz anderen Kontext heraus! Einfach sagen, Du hast nachgedacht, denn Dir ist einfach Silvester etwas ganz Blödes passiert und Du bist unsicher geworden, was richtig ist. Dir ist klar geworden wie wichtig sie und ihr Vertrauen Dir sind. Nebenbei könntest Du die Szene erwähnen aber ich würde weder den Typen erwähnen noch länger auf die Situation eingehen, noch mich für die Situation entschuldigen, denn, ganz wichtig, die Situation ist nicht Thema des Gespräches!

Thema des Gespräches ist für Dich alleine die Frage des Vetrauens und wie sie dazu stehen würde. Es hätte ja durchaus sein können, sie wäre auch auf der Party gewesen und wäre zufällig dazu gekommen. Hätte sie Dir geglaubt? Oder nicht?

Du kannst aber auch das ganze Thema lieber in der Schublade lassen und nur für Dich Deine Schlüsse ziehen und das wäre sicher das Klügste. Aber Du könntest für Dich entsprechende Lehren ziehen! Wie stärke ich meine Beziehung. Wie leicht angreifbar ist mein eigens Vertrauen, auch, wenn jemand käme und Schmutz auf dieses Vertrauen wirft? Würdest Du wanken? Würdest Du Schwäche zeigen und gleich alles für bare Münze nehmen? Was würde Deine Partnerin wohl sich wünschen? Gehe das mal durch und dann Stärke Dich selber. Wenn einem mal selbst so was passiert ist wird Mann gütiger. Nicht vertrauensselig aber etwas lebenserfahrener.

Will ich lieber immer in Angst leben oder in Vertrauen? Kann ich eine Erschütterung ab?

Mit der Zeit kann ich nur fest stellen, das Vertrauen wächst. Wenn beide Partner sexuelle Menschen sind, dann leben sie das auch nach außen. Es lässt sich nicht vermeiden. Wenn einer von beiden Ängste hat, kann der andere sie auf Dauer nicht zerstreuen, das kann nur jeder für sich alleine tun durch die persönliche Entscheidung, Vertrauen zu haben. In den Partner und vor allen Dingen in sich selber, unabhängig von dem, was auf einen zukommen wird im Leben, zu lernen, damit umzugehen und daraus wieder aufzuerstehen.

Man selber lebt dann ganz frei. Aber aufgrund dieses Vertrauens in sich und die eigene Stärke, die eigene Gelassenheit, die Anderen den Raum gibt, zu sein wer sie sind. Sie lassen zu können. Und gelassen zu werden. Weil jeder auch nun mal sie oder er selber ist. Dann ist es ein persönlicher Wunsch, den Anderen gut zu behandeln.

Du hast ihr hier nichts Böses getan und bestraft hast Du Dich genug.

Mache Dir doch Deine Gedanken und lebe weiter. Stärke Deine Beziehung und es geht voran. Silvester ist doch ewig her. Wenn der Typ es gewollt hätte, wäre er dann nicht schon petzten gegangen? Aber ich bin mir sicher, er war sich nicht sicher was es für ihn für Konsequenzen hat. Und er selber ist nicht gelassen, weil er so ein Drama schiebt. Aber ich würde die Konsequenz ziehen und ihn von meiner Liste an Freunden streichen, wenn ich ihm nicht traue. Denn, wie gesagt, Vertrauen ist doch das, worum es geht.

Was Dich umtreibt ist nicht der Griff an einen Hintern, sondern Deine Ängste. Vielleicht hast Du nun einen Ansatz, die als Wegweiser zu begreifen, wo bei Dir wirklich noch was im Argen liegt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du deiner Freundin davon erzählst, dann nur, um dein eigenes Ego zu erleichtern. Um deine Angst und Gewissensbisse loszuwerden. Du machst das nur für dich, nicht für sie. Du erleichterst dein Gewissen, sie hat nix davon. Schweig stille.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such dir neue Freunde. Da geht's in der Schrebergartenkolonie ja toleranter zu.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keltica redet hier wieder mal heiß um den Brei. Um den imaginären Brei.

Junge, ist ja nichts passiert. Weder intentional noch mit beabsichtigten Hintergedanken.

Hör auf Rudelfuchs, Lafar, IC und ToTheTop. Mehr ist nicht dazu zu sagen.

Und aja. Einlesen!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits wird hier immer gepredigt "Hör mit dem Podestdenken auf!"

Andererseits liest man dann hier so Sachen wie "Ltr hat maximale Ehrlichkeit verdient, mimimi."

Pfft ernsthaft, brauchst dir doch nich wegen sowas einscheissen. Red da blos nich drüber, das würde gar keinen Sinn ergeben. Du hast nichts gemacht, und deine Freundin würde dir dennoch Misstrauen (Kennst doch die Weibers).

Also, alles gut, Thema vom Tisch, und Pscht.

Peace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das Hauptproblem hier ist dein schlechtes Gewissen. Nicht wegen dem was passiert ist sondern weil du auf eine andere Frau scharf warst. Das ist aber menschlich und OK solange gewisse Grenzen eingehalten werden die für euch als Paar gelten. Ein bißchen Fremdflirten bringt ja auch Knistern in eure Beziehung solange niemand dabei verletzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits wird hier immer gepredigt "Hör mit dem Podestdenken auf!"

Andererseits liest man dann hier so Sachen wie "Ltr hat maximale Ehrlichkeit verdient, mimimi."

Lies lieber das, was Rudelfuchs geschrieben hat, nochmal durch. Das war kein "mimimi"-Post. Aber ich verstehe schon. Im PU-Forum wird gerne mal: "Ehrlich + entspannt" = Pussy und "die LTR ist mir scheissegal" = Alpha gesetzt.

Ich wäre auch ehrlich, wenn ich das Mädchen/die Frau liebe. Aber ich würde locker damit umgehen. Und wenn ich eine Frau liebe und sie hat einen sitzen und kommt mal in ne dämliche Situation, dann würde ich auch selber nicht gleich Drama machen. Es gibt wichtigeres in einer guten Beziehung als ne Hand, die AUS VERSEHEN auf dem Arsch einer anderen landet. Dennoch würde ich nichts wegleugnen oder ausschweigen, wenn es mal drauf kommt... Das spricht immer für Schuldgefühle. Deshalb aber bitte, lieber TE, auch keine "Beichte".

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits wird hier immer gepredigt "Hör mit dem Podestdenken auf!"

Andererseits liest man dann hier so Sachen wie "Ltr hat maximale Ehrlichkeit verdient, mimimi."

Lies lieber das, was Rudelfuchs geschrieben hat, nochmal durch. Das war kein "mimimi"-Post. Aber ich verstehe schon. Im PU-Forum wird gerne mal: "Ehrlich + entspannt" = Pussy und "die LTR ist mir scheissegal" = Alpha gesetzt.

Nich im Forum. Im Leben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da war doch gar nichts.

Wenn Dein Kumpel, obwohl Du ihm aus irgendwelchen Gründen nicht vertraust, jetzt bald 4 Monate nichts gesagt hat, dann sagt der auch nichts mehr. Beziehungsweise ab einem gewissen zeitlichen Abstand bei so einem totalen Unskandal wirds dann auch albern. Glaube kaum, dass deine Freundin da noch aufbrausen könnte, da schon wieder fast 4 Monate dazwischen liegen in denen Du unzweifelhaft bei ihr warst.

Du hast halt nur Dein schlechtes Gewissen und denkst deshalb, die Welt müsste Dir das an der Nasenspitze ansehen.

Wenn Du denkst, dass sie Dich damit auffangen und beruhigen könnte würde ich's erzählen, denn dazu wäre das Erzählen da wie die Individualchaotin unter anderen schreibt.

Aber wenn sie sich darüber nur fertig macht würde ich es lassen und das Forum zum Beruhigen nehmen, so wie gerade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast erstmal nix getan, wenn das so stimmt wie es hier steht. Mit Alkohol kanns passieren, dass man in Gesprächen touchy wird. Was sonst vllt. nicht der Fall wäre.

Und das hier ist eine gute Situation, um als Mann zu reifen. Vertrauen zu dir selbst zu entwickeln. Du weisst dass du nichts gemacht hast, und das steht erstmal für dich fest. Du vertraust auf deine Wahrnehmung. Niemand kann an dieser Wahrnehmung etwas ändern, wenn du fest davon überzeugt bist. Denn nur dann kannst du dazu stehen.

Wovor du Angst hast, ist, dass jetzt irgendjemand anders an dieser Wahrnehmung etwas ändern kann. Das geht aber nur, wenn du eben nicht für dich weisst, dass du nichts gemacht hast. Weisst du, es wird immer Menschen geben, die aus irgendwelchen Gründen sich einmischen müssen. Damit musst du leben. Du glaubst gar nicht, was hinter deinem Rücken alles so abgehen kann, ohne auch nur eine Möglichkeit für dich selbst, da irgendwie was zu klären.

Und das letzte was du da tun solltest, in vorauseilendem Gehorsam den Bückling machen, und deiner Freundin irgendwas zu erzählen, was gar nicht relevant für euer Verhältnis ist. Es ist ja nix geschehen. Sollte sie dem anderen Typen, falls er was tratscht, mehr Glauben schenken als dir, dann liegt das entweder daran, dass du den Eindruck erweckst dass du etwas verheimlichst (also nicht im vollen Selbstvertrauen nichts gemacht zu haben vor ihr stehst).

Oder sie vertraut dir allgemein nicht, sondern lieber anderen bzw. deren Geschwätz. Und so eine Frau sollte man nicht wollen. Die werden auch nie bei dir selbst mal nachfragen, ob das alles so stimmt, sondern zeigen dir durch ihr Verhalten, dass du ihnen irgendwas "angetan" hast. Das ist keine Basis für sowas wie eine Beziehung.

Das heisst jetzt für dich, gelange zur Überzeugung dass da nichts war, das ist ja der Fall, und wenn du von deiner Freundin damit konfrontiert wirst (du selbst erzählst ihr nichts), dann auch genau dazu stehst. Selbstsicher. Keine Rechtfertigung, keine Entschuldigung (für was?) und keine Versprechungen, dass sowas nie wieder vorkommt. Fertig. Das baut dein Selbstvertrauen auf. Und je mehr du dir selbst vertraust, umso mehr kannst du anderen vertrauen, und bemerkst schneller, wer nicht vertrauenswürdig ist.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

Dein Problem ist nicht dieser Vorfall, sondern Deine Angst vor Deinen eigenen Sehnsüchten, die mit einem Enthemmer (Alkohol, ...) durchbrechen.

bearbeitet von Mystikk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte nach dem ersten Absatz: Wo ist das Problem?

Dann am Anfang des zweiten Absatzes als die Worte "nach wenigen Wochen" auftauchen, dachte ich: okay, jetzt trifft er sie wieder und es kommt zum Lay.

Der Hauptteil war dann eine Unterhaltung mit dir und deinem Kumpel weil du offenbar ner Lady an Silvester aus einer Bierlaune an den Hintern gefasst hast. Wtf? Ja und?

Wenn das schon ein Grund für eine Beichte wäre, müsste ich jeden zweiten Tag zum Rapport erscheinen.

Für mich zeigt der Thread nur in was für unglaublichen Zeiten wir leben, in denen sich Männer für banale Handlungen ständig schuldig fühlen.

Das ist natürlich lächerlich sondergleichen.

Du wirst natürlich nichts dergleichen tun. Keine Beichte, keine Buße. Wo nichts ist, gibt es auch nichts zu palavern. Du solltest aber dringend mal dein männliches Selbstbild kalibrieren.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keltica redet hier wieder mal heiß um den Brei. Um den imaginären Brei.

Junge, ist ja nichts passiert. Weder intentional noch mit beabsichtigten Hintergedanken.

Hör auf Rudelfuchs, Lafar, IC und ToTheTop. Mehr ist nicht dazu zu sagen.

Und aja. Einlesen!

Dass Du das nicht verstehst ist doch verzeihlich. Aus Deinen Posts ist doch immer wieder zu lesen, dass Du angeblich glücklich liiert bist aber doch für den Egopush Dich gern hie und da anmeldest, um bei kleinen Mädchen Deine Wirkung auszutesten. Oder, nein, Du musst ja in Übung bleiben.

Ich erwarte bei Dir nicht, dass Du verstehst wovon ich schreibe, wirklich nicht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetz beruhigen wir uns hier mal alle wieder und bleiben sachlich. Von den erfahrenen Membern hab ich mir ne erwachsenere Gesprächskultur erwartet.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keltica redet hier wieder mal heiß um den Brei. Um den imaginären Brei.

Junge, ist ja nichts passiert. Weder intentional noch mit beabsichtigten Hintergedanken.

Hör auf Rudelfuchs, Lafar, IC und ToTheTop. Mehr ist nicht dazu zu sagen.

Und aja. Einlesen!

Dass Du das nicht verstehst ist doch verzeihlich. Aus Deinen Posts ist doch immer wieder zu lesen, dass Du angeblich glücklich liiert bist aber doch für den Egopush Dich gern hie und da anmeldest, um bei kleinen Mädchen Deine Wirkung auszutesten. Oder, nein, Du musst ja in Übung bleiben.

Ich erwarte bei Dir nicht, dass Du verstehst wovon ich schreibe, wirklich nicht ;-)

Na wird jetzt schon gestalkt, um dir meine Aufmerksamkeit zu holen? :-p

Nein srs. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Klar. Bin dem ja auch offen gegenüber. Du aber anscheinend gegenüber Kritik weniger.

So jetz beruhigen wir uns hier mal alle wieder und bleiben sachlich. Von den erfahrenen Membern hab ich mir ne erwachsenere Gesprächskultur erwartet.

Ich glaube das Thema ist ohnehin erledigt. Viele guten Ratschläge wurden erteilt. Was gesagt werden musste und konnte, wurde erwähnt.

Nun liegts halt am TE, was er aus der Situation macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin verliebt in diese Diskussionen, was nun das Richtige ist. Selbst bei solchen Kleinigkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach was ein Unsinn. Ist doch geil langsam werden Legenden um dich gebildet. Das wird sicher Schwung in deine Beziehung hauen. Bekannter von mir hatte damals in deinem Alter einfach ne 2. Tussi. Also das krasse war er hat die nie durchgenommen sondern war nur mit ihr befreundet. Die Frau war ziemlich heiss und hat ihn irgendwann so dermasen angegraben so vonwegen sie sass neben ihm und hat ihre Beine bei ihm eingehakt und ihn dann gefragt wie man nem Mann einen wixt und gefragt ob er ihr das zeigen kann also hat sie ihre finger um einen seiner Finger gemacht und dann seinen Finger 'sozusagen gewixt'. Uns hat er dann von dieser Aktion berichtet und auch seiner Freundin die dann total ausgerastet ist und Sie hat ihn draufhin von der Schule abgeholt. Das krasse ist das der Typ die alte noch Jahe lang besucht hat immer mal wieder. Ich hab keine Ahnung warum seine Freundin, die er jetzt geheirated hat das je mitgemacht hat. Vermutlich weil Sie ein liebe Maus ist die unsicher ist. Da kamen noch einige Aktionen ab und an von der Frau vonwwegen Gespräch vonwegen wie sollten Frauen unterum rasiert sein etc. Also meiner Meinung nach ne ziemliche Schlampe ;).

Worauf ich hinaus will. Vermutlich hat er die Frau Jahre lang noch getroffen (ab und an, so alle paar Monate mal) damit sich seine Feundin richtig anstrengt beim Liebspiel. Also von daher Eifersucht Plot kann sicher was feines sein. Sei ruhig der Typ der den Eindruck vermittelt das ihn alle Frauen wollen. Schau einfach mal was passiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sieht das die Meinungen hier krass auseinander gehen.

Die einen reden sich das schön, die anderen sehen nichts verwerfliches daran. Man kann keine Ausnahmen machen wie man möchte. Entweder es ist erlaubt oder es ist verboten. Man ist auch nicht halb Schwanger entweder man ist es oder man ist es nicht.

Muss jeder für sich entscheiden und das gilt es zu respektieren. Denke viele wären hier auch nicht so locker drauf wenn die eigene LTR Perle jemand anderem an die Eier grabschen würde und dafür gäbe es auch keine Entschuldigung. Man zügelt sich, Alkohol ist nur eine Ausrede und nicht mal eine besonders gute wohlgemerkt.

An den TE, bleib bei der Wahrheit und wenn es dir wirklich Leid tut dann sag ihr das. Ist nichts verwerfliches dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.