32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin,

vielleicht ist das hier das falsche Forum für so was. Wenn ich mich hier so zum Einlesen umschaue, geht es vordergründig um diesen „Gentleman Style“. Eben wie man sich mit Mitte 30 gut kleidet.

Ich bin 18 und mein Ziel ist ganz normale Kleidung zu tragen.

Falls jetzt jemand sagt: „Zieh dich halt endlich Erwachsen an.“ Da ich eher bei Frauen zwischen 15 und 18 landen will bin ich in dieser „Air Max Kategorie“ schon richtig.

Mein Einkaufen sah bisher so aus:

  1. Eltern haben Sachen rausgesucht, wenn sie halbwegs passten mitgenommen

  2. Ich bin allein zu H&M und habe mehr oder weniger bewusst das gekauft, was auch meine Freunde an hatten (einfach nachgemacht, was andere anhatten)

  3. Zu Peek & Cloppenburg, dort bekommen die Verkäufer Provision, die haben dann rausgesucht, sah alles ganz okay aus

Ich will jetzt einfach mal selbstständig Kleidung kaufen. Irgendwie kann das jeder Idiot. Jeder geht einfach in H&M und sucht sich was aus. Ich habe einfach kein Auge dafür.

Entweder ich kaufe totalen scheiß oder ich renne ewig im Laden rum und finde nichts.

Frage:

Wie kann ich dieses Auge für Kleidung entwickeln? Ich muss wirklich alles neu kaufen (Schuhe, Kleidung, Portemonnaie, Uhr) für den Alltag (Schule) und fürs Clubben. In welche Läden sollte ich gehen?

Mir fällt da Online (Asos, Snipes, kickz, def-shop) oder Offline (H&M, Zara, New Yorker, Esprit) ein. Ist alles für mich ziemlich verwirrend.

Sollte ich mir Blogs reinziehen? Aber welche? Oder ich geh zu so nem Stil Coaching, aber das ist alles ja eher für Leute mit Mitte 30.

Mal ein paar Bilder was ich so als normal in der Stadt und Schule in dem Alter sehe:

6asf7jj5.png

ldon8wze.png

Cycle hatte mir vor einem Jahr schon mal eine gute Antwort zu dem Thema gegeben. So richtig was anfangen kann ich aber immer noch nicht damit. Wie fängt man an? An Läden scheitert es nicht, fahre öfters durch Berlin.

bearbeitet von MR.sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast Recht mit dem "Gentleman Style"... ich nenne es auch den Opa Style, der hier oft empfohlen wird.

Die Bilder sind gut. Wenn du Frauen im Alter von 15-25 willst dann ist das ein guter Style.

Die Läden die du nennst usw. geht alles klar. Du bist auf dem richtigen Weg.

Dass du dir den Style von anderen Leuten abguckst, ist auch gut. Hauptsache es sind coole Leute.

Das Ding ist, wenn du keine Ader für Style hast (so wie ich z.B.), wirst du immer mal wieder Fehlkäufe machen. Fühl dich deswegen nicht schlecht.

Mit der Zeit wirds besser, aber wahrscheinlich wirst du nie ein Style-Gott werden. Das ist okay.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also sinnvoll wäre es, wenn du deinen jetzigen Kleidungsstil fotografieren würdest - einfach ohne Gesicht reinstellen. Ansonsten geh mal mit einer Freundin / einem Date shoppen, da ich bei Kleidung auch immer falsch zu greife. Macht haufenweise Spaß, am Ende zu dir oder ihr nach Hause kochen und noch einen schönen Abend machen ;) Aber ernsthaft, Frauen haben oft einen besseren Style als Männer und ich gehe auch gerne mit Frauen shoppen (als Date). Manchmal gibt es noch Dessous :D

Und übertreiben wir nicht. Gentleman Style ist kein Opa Style - vor allem an BWL Unis. Was ihr da redet, hängt oft vom Milieu ab. Etwas Gentleman stört ja keinen, vor allem, wenn ich die ganzen Hipster rumlaufen sehe.. Aber vielleicht ist es auch einfach meine Abneigung gegen Röhrenjeans. Vor allem der Typ oben links ist für mich definitiv zu viel. Ach ja, alle Frauen, die ich gedatet habe, fanden, dass Röhrenjeans nicht zu Kerlen passen, die eine Cojones besitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

vielleicht ist das hier das falsche Forum für so was. Wenn ich mich hier so zum Einlesen umschaue, geht es vordergründig um diesen „Gentleman Style“. Eben wie man sich mit Mitte 30 gut kleidet.

Du hast Recht mit dem "Gentleman Style"... ich nenne es auch den Opa Style, der hier oft empfohlen wird.

Quark. Und was ist denn dieser der "Opa-Gentleman-Style"?

Die Bilder sind hässlich, einlesen hilft. Solche Threads gabs hier schon en masse.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten.

Dass du dir den Style von anderen Leuten abguckst, ist auch gut. Hauptsache es sind coole Leute.

Ok merke ich mir. Wo nehme ich diese Inspiration her? Kann ja schlecht draußen rumrennen und Fotos von Leuten machen die cool wirken. ^^ Ich verstehe auch 0 woher dieser Mainstream Style kommt. In Berlin liefen letztes Jahr ja viele mit Nike, umgekrempelten Hosen und T-Shirt Ärmeln rum. Woher kommt dieser Trend? Und wie kann ich mich diesen anpassen?

Ansonsten geh mal mit einer Freundin / einem Date shoppen, da ich bei Kleidung auch immer falsch zu greife.

Ich will es ja selbst können.

Etwas Gentleman stört ja keinen, vor allem, wenn ich die ganzen Hipster rumlaufen sehe..

Ja da hast du Recht. Aber das kommt ja immer auf den Anlass an. Für junge Frauen und Club ist das Gentleman Ding eher schlecht.

Hingegen in der Uni und alles was auch nur in Richtung Karriere geht, passt das. Klar.

Quark. Und was ist denn dieser der "Opa-Gentleman-Style"?

Random Link. Sogar von dir..
Habe noch niemanden draußen so gesehen.

Die Bilder sind hässlich, einlesen hilft. Solche Threads gabs hier schon en masse.

Ja, solche Themen habe ich mindestens drei in Erinnerung. Aber jedes mal stand dort nur "Schau dich mal um. Hier gibt es auch Abseits der S&F Uniform coole Sachen" Links zu konkreten Themen mit konkretem Inhalt bitte. Wie gesagt, ich will mich damit beschäftigen. Aber ich sehe nur sowas, wie eben verlinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Random Link. Sogar von dir..
Habe noch niemanden draußen so gesehen.

Dann nimmste dir jetzt nen KIK Katalog und kaufst dir einfach ein Outfit nach.

bearbeitet von gsus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, alle Frauen, die ich gedatet habe, fanden, dass Röhrenjeans nicht zu Kerlen passen, die eine Cojones besitzen.

Würde mich mal interessieren ob die meisten Frauen diese Ansicht teilen. Mir hat gerade eine genau das Gegenteil gesagt. Ich finde, daß enge Hosen bei Männern teilweise um einiges besser aussehen als bei Frauen. Gerade, wenn man sieht, wie viele Frauen Skinny Jeans als Fettweg-Hosen benutzen oder mit ihren "Problemchenzönchen" provozieren . Hab letztens im Laden eine gesehen, die gerade Hosen anprobiert hat. Mitte 40, Schwabbenlarsch, aber die Hose muss unbedingt knackig eng sitzen. Mann sollte seine Kleidung doch eigentlich so wählen, daß die Kleidungsstücke die Schokoladenseiten des Körpers unterstreichen und die weniger gut proportionierten Partien dezenter erscheinen lassen.

Warum so viele Frauen sich mit Ihren Dicken Stelzen dann unbedingt in diese Presswursthosen quetschen müssen entzieht sich meiner Erkenntnis. Erinnert mich immer irgendwie an Obelix ;)...Sry für OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Random Link. Sogar von dir..
Habe noch niemanden draußen so gesehen.

Dann nimmste dir jetzt nen KIK Katalog und kaufst dir einfach ein Outfit nach.

Was genau willst du mir jetzt sagen?

Also eigentlich bin ich der Meinung in jeder Bevölkerungsschicht unterwegs zu sein. Aber ich sehe niemanden unter 25 der auch nur Ansatzweise so rumläuft. Siehst du das anders?

Schick doch einfach mal Links von diesen "Threads en Masse". Ich sehe es nicht. Ernsthaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Schreib mal was zu deiner Statur, Größe+Gewicht, teint etc. Dann kann man dir schon etwas mehr helfen.

Und Gsus kannst du getrost ignorieren. Modetroll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

öhm, meinst du das Ernst? Wie auch immer..

(noch) schlank, 1.86 auf 74,5kg,

Teint: ganz normal, nicht blass, kriege nicht so schnell einen Sonnenbrand. Wie bestimm ich den genauer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Schreib mal was zu deiner Statur, Größe+Gewicht, teint etc. Dann kann man dir schon etwas mehr helfen.

Und Gsus kannst du getrost ignorieren. Modetroll.

Hart, aber er hat Recht.

Größe, Gewicht und Teint sind der Schlüssel zum Stil.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerne geb ich hierzu mein Feedback:

Ich bin 18 und mein Ziel ist ganz normale Kleidung zu tragen.

für jeden ist was anderes "normal"

Falls jetzt jemand sagt: „Zieh dich halt endlich Erwachsen an.“ Da ich eher bei Frauen zwischen 15 und 18 landen will bin ich in dieser „Air Max Kategorie“ schon richtig.

du meinst die "Hipster Mainstream Kategorie"

Ich will jetzt einfach mal selbstständig Kleidung kaufen. Irgendwie kann das jeder Idiot. Jeder geht einfach in H&M und sucht sich was aus. Ich habe einfach kein Auge dafür.

Entweder ich kaufe totalen scheiß oder ich renne ewig im Laden rum und finde nichts.

Nehme mal an bei dir herrscht einfach ne krasse Reizüberflutung, zu viel Auswahl. - weisst du was dein Problem ist, du lässt dich leiten von anderen Leuten die deiner Meinung nach "cool" sind, finde deinen eigenen Style, dann bist du cool ;) Ich zum Beispiel würde mir niemals Air Maxx holen nur weil es die anderen auch tun, ich würde sie mir holen wenn sie mir gefallen!

Frage:

Wie kann ich dieses Auge für Kleidung entwickeln?

gehe mit Leuten weg die dich nicht beeinflussen wenn es um sowas geht, aber die dir aber helfen könnten wenn du dir unsicher bist, nachdem du es anprobiert hast, ob es was aussschaut.


Ich muss wirklich alles neu kaufen (Schuhe, Kleidung, Portemonnaie, Uhr) für den Alltag (Schule) und fürs Clubben.

hätte ich das Geld würde ich direkt losziehen, gibt nichts geileres als Einzukaufen :D


In welche Läden sollte ich gehen?

Mir fällt da Online (Asos, Snipes, kickz, def-shop) oder Offline (H&M, Zara, New Yorker, Esprit) ein. Ist alles für mich ziemlich verwirrend.

Wenn du, wie du selbst schon sagst, nicht das Auge dafür hast, kauf nicht online! Das verwirrt dich nur noch mehr, weil im Internet is die Auswahl noch viel Größer

In welche Läden du gehen solltest, musst du selbst für dich entdecken, du musst dir über die Preisspanne bewusst sein.
Ich persönlich gehe in Frankfurt gerne auf die Zeil und dort dann einfach fast überall rein ;)


Sollte ich mir Blogs reinziehen? Aber welche? Oder ich geh zu so nem Stil Coaching, aber das ist alles ja eher für Leute mit Mitte 30.

Du sagst du willst es selbst können, aber fragst ob du dir Blogs reinziehen sollst?! Ergibt überhaupt keinen Sinn!
Style Coaching? Ich würde mir da ja nicht reinreden lassen von irgendeinen Möchtegern Coach xD

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin 18 und mein Ziel ist ganz normale Kleidung zu tragen.

Zeitlose Mode: Neutrale Chucks, Bluejeans + Weißes Hemd oder weißes T-Shirt + Schwarze Lederjacke.

Kriegste alles bei H&M in der Basic Abteilung.

Wäre der junge Zac Efron Style was für dich?

zac-efron-17-again-movie-leather-jacket-

Wichtiger ist es deine richtige Größe zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast energy.

Dein Kleidungsstil muss zu deinem Charakter passen. Deshalb frage dich, was für ein Typ du bist, bzw. in naher Zukunft sein möchtest.

Dementsprechend suchst du dir dann deine Kleidung aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer handvoll einfarbiger Tshirts, zwei Chinos, zwei einfarbigen Hemden (weiss, hellblau, keine Experimente), einer Jeans, einem Paar Derbies, Chucks und Sneakers bist du für den Start für eine Vielzahl von Anlässen ganz gut aufgestellt.

Klar wären gute Qualitäten toll, die findet man aber nicht bei NewYorker und die Kosten auch entsprechend mehr. Für preisgünstige Marken gibt es hier genügend Threads.

Grundsätzlich lohnt es sich, seine Garderobe zu limitieren und dafür auf ausgewählte hochwertige Produkte zu setzen. Ganz gleich, wie sich dein Stil entwickelt. Fange mit guten Basics an, sie kannst du leicht kombinieren und du lernst etwas über Farben und Stoffe und Harmonien und wirst dann auch Ideen für "exotische" Dinge besser umsetzen können.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.Wenn du einen guten Style brauchst um Frauen zu verführen oder longterm zu binden läuft irgendwas falsch.
2.Es gibt Männer die f***** sich 24/7 den Kopf über ihr Aussehen - aber selbst wenn sie Top Aussehen führt es nicht zum Erfolg.

3.Reicht doch wenn die Frau sich um ihr Aussehen kümmert?

4.Die Basics müssen stimmen, aber mehr brauchts nicht.

Außerdem, du bist 18.
Such dir erstmal einen vernünftigen Job damit du dir überhaupt gescheite Klamotten leisten kannst - du wirst die Kleidung dann ganz anders tragen.

Ein gutes Outfit in dem du dich wirklich wohlfühlst, welches zu deiner Persönlichkeit passt und kongruent wirkt kostet gerne mal 1-2000€.

Lederjacke,Hose, feine Schuhe + Hemd, da bist du schon mal 1000 los.

Wenn du im Sale zuschlägst und kaufst wenn die Kleidung Value hat ( heisst der Preis spiegelt nicht den wahren Wert wieder ) kannst du auch für 500€ fett abräumen.

Keine Sau interessiert es ob du Lederjacke für den Sommer im Winter für 50% der UVP kaufst , wenn sie schon ne Weile im Laden gehangen hat.

Du kannst natürlich auch alles Neu und Top kaufen, aber da musst du schon viel von deinen angehenden 19 Lenzen an Zeit eintauschen um an gutes Zeug zu kommen.

Aber viel wichtiger ist : Das Outfit muss zu deiner Persönlichkeit passen und daher authentisch sein.
Wenn du mit 18 nen Extro bist, viel quasselst, rumlachst und am WE den Partyhengst rauslässt kannst du schlecht in einem Gentleman-Dress rumlaufen der eher für 30+ geschaffen ist.Solltest du mit 21 schon Master Seducer sein und einen permanenten Seductive Vibe besitzen sieht die Welt anders aus :-p
Genauso kannst eben nicht als schüchterner Intro fette Akzente setzen mit auffälligen Farben, Accessoires oder teurem Schmuck.
Das ist dann einfach nur peinlich.

Ich kenn dich nicht persönlich, hab dich nie gesehen oder reden hören, selbes gilt für die Mimik / Gestik.
Daher nur die o.g 2 Orientíerungsbeispiele und Satz 4 als Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal in einem Satz: Mein Schrank ist leer, ich kenne kaum Leute, ziemlicher Nerd, trotzdem muss ich jetzt einfach mal was kaufen. Ich drücke mich seit (srs) Jahren davor, weil ich eben nicht weiß wo ich anfangen soll.

Nehme mal an bei dir herrscht einfach ne krasse Reizüberflutung, zu viel Auswahl.

Genau. Selbst wenn ich mitten im H&M stehe, ist das zuviel Auswahl für mich. Daher die Frage nach konkrete Läden, wo man nicht viel falsch machen kann. "Alles auf der Zeil", da wären wir wieder bei der Reizüberflutung.

gehe mit Leuten weg die dich nicht beeinflussen wenn es um sowas geht, aber die dir aber helfen könnten wenn du dir unsicher bist, nachdem du es anprobiert hast, ob es was aussschaut.

Ich wüsste nicht mit wem ich das tun könnte. Und ich traue mir selbst nicht die Entscheidung zu, "ob mir das gefällt".

Ein gutes Outfit in dem du dich wirklich wohlfühlst, welches zu deiner Persönlichkeit passt und kongruent wirkt kostet gerne mal 1-2000€.

Ich will einfach ein typischer 18 jähriger sein. Mehr nicht. Wie viele 18 Jährige bezahlen so viel Geld für ein Outfit? So hochwertige Kleidung ist doch eher etwas für später, wenn man eben weiß wer man ist. Sich selbst kennt. Eine grundlegende Persönlichkeit entwickelt hat. Oder nicht?

Aber viel wichtiger ist : Das Outfit muss zu deiner Persönlichkeit passen und daher authentisch sein.

Wenn es nach meiner momentan Persönlichkeit geht, dann kann ich mir irgendwelche Call Of Duty Merchandise kaufen. So kann ja keine Entwicklung geschehen. Führt zu:

Deshalb frage dich, was für ein Typ du bist, bzw. in naher Zukunft sein möchtest.

Liegt ja auf der Hand warum ich hier im Forum bin. Ich wäre gerne jemand mit einem Freundeskreis, der die Möglichkeit hat Frauen kennenzulernen (nicht der Player mit extrem vielen), demnächst will ich mit Kraftsport anfangen. Eben das Ziel von jedem hier, der sich registriert. Ein ganz normales Leben, mit normal entwickelten sozialen Kompetenzen. Das ist mein Ziel. Wird ein bisschen dauern, aber da werde ich ankommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mr. Sunny,

wie du selbst ja schon festgestellt hast, ist es für dich als 18-Jährigen völlig überzogen ein Outfit für 2000 zu kaufen, so wie es hier jemand erwähnt hatte. Für jemanden, der mitten im Leben steht, gutes Geld verdient und ein gefestigtes Modebewusstsein hat, könnte so eine Ausgabe machbar dein, aber für dich gilt das sicherlich noch nicht - so wie du es ja selbst schon gesagt hast.

Um sicherer im Umgang mit Mode zu werden, kann ich dir folgendes empfehlen:

-Geh mal für einen gewissen Zeitraum (ein paar Wochen lang vielleicht) regelmäßig in die Stadt und besuche jeden Fashionladen, der Herrenkleidung anbietet. Und ich meine wirklich jeden Laden. Geh auch mal zu engbers, cecil und Co. einfach nur um festzustellen, dass dieses Styles nicht dein Ding sind. Aber wenigstens siehst du so mal, was es überhaupt alles gibt und du lernst die Läden in deiner Stadt kennen.

-Mache dir Zuhause eine Liste für welche Anlässe du ein Outfit suchst (Freizeiz, Arbeit, Party, Date, Grillabend mit den Jungs, schickes Essen, Sport, formelle Veranstaltungen, etc.)

-Umgib dich mit Mode-Input. Und ja, ich habe gelesen, dass du denkst, du leidest unter einer Reizüberflutung. Ich bezweifle das aber. Ich denke hingegen, dass du unter der vielen Auswahl lediglich unbeholfen bist. Dich davor zu verschließen, macht dich aber nicht modebewusster. Konkret kann ich dir empfehlen, bei Facebook ein paar gut ausgewählte Fashion-Seiten zu liken, die dich ansprechen. Dann siehst du in den Posts immer wieder mal ein ganz cooles Gesamtoutfit. Speichere dir diese Outfits ab und versuche anfangs exakt dieses Outfit in den Läden deiner Stadt (die du ja mitlerweile kennst) nachzukaufen.

-Ein weiterer guter Tipp, der dir neue Inspiration und Modebewusstsein bringen kann, ist folgender: Bestelle mal bei Outfittery.de und Modomoto.de eine Box mit 2 kompletten Outfits. Ein persönlicher Stylingberater berät dich vorab am Telefon und du bekommst 2 Outfits zugeschickt, die du dir selbst vielleicht vorher hättest gar nicht vorstellen können, die aber womöglich tatsächlich zu dir passen.

-Versuch mal im Laufe Zeit während du die Läden deiner Stadt abklapperst, besonders darauf zu achten, welche Zuschnitte der Kleidung zu deinen Körperproportionen passen. Bei einer Körpergröße von 1,86m und einem Gewicht von 74kg wird dir z.B. definitiv kein Regular Fit Hemd passen. Wird an dir wie ein Kartoffelsack aussehen. Aber das musst du selbst herausfinden - alles ausprobieren. Der Sitz der Kleidung ist mMn das wichtigste Kriterium beim Shoppen!

-Und zu guter Letzt: Sei nicht verärgert, deprimiert oder ndiedergeschlagen, wenn du etwas gekauft hast, das dir im Laden super gefallen hat und Zuhause merkst du ein paar Wochen später, dass es doch nicht so der Hammer ist. Anfangs greift man halt mal öfters daneben. Das ist leider ganz normal (was ich alles für Zeug in meinem Schrank hatte, aiaiai).

Auf dieses Weise habe ich über einen längeren Zeitraum ein solides Modebewusstsein entwickelt.Bin sicherlich kein Fashion-Experte, muss ich auch gar nicht sein, aber ich denke, dass ich dennoch für jeden Anlass ein passendes Outfit im Schrank habe. Und vor allem: Ich fühle mich wohl in meinen Sachen.

In diesem Sinne noch viel Erfolg beim Ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.pickupforum.de/topic/41651-die-haeufigsten-sunden-der-maennermode/

http://www.pickupforum.de/topic/61870-erste-anlaufstelle-fur-anfaenger-der-fragen-megathread/

http://www.pickupforum.de/forum/311-outfit-ratgeber/

MrSunny, in diesen Threads/Bereichen liest du dich jetzt erstmal die nächsten Tage intensiv ein. Die Beiträge, die hier bisher gepostet wurden, kannst du zum Großteil ignorieren, da sie verfasst wurden entweder von Ahnungslosen oder Experten, die dich veräppeln wollen (gsus), weil du es nicht fertig gebracht hast, dich einzulesen.

Modebewusstsein entwickelst du nach und nach. Das wird seine Zeit dauern, wenn du dich hier oder bspw. im Stilmagazin einliest und gute Blogs durchstöberst.

Für deine aktuelle Situation (Alter, Budget) sind Asos, H&m, Zara, Peek & Cloppenburg, WE Fashion die wahrscheinlich besten Anlaufstellen.

bearbeitet von Janikson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden für die wirklich hilfreichen Antworten. Jetzt weiß ich was zu tun ist.

-Umgib dich mit Mode-Input. [...] macht dich aber nicht modebewusster. Konkret kann ich dir empfehlen, bei Facebook ein paar gut ausgewählte Fashion-Seiten zu liken, die dich ansprechen.

Sowas fliegt bei mir nicht im Newsfeed rum. Wäre schön, wenn du da ein paar konkrete Beispeiele/Suchbegriffe nennen könntest. Gerne auch per PN. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gandy96

Kommt ziemlich spät und wurde evtl. bereits erwähnt, aber ich würde dir empfehlen einfach täglich tumblr oder pinterest zu browsen. Kein Scherz, man entwickelt dadurch auch sehr gut einen Blick für so etwas. Dort gibt es natürlich auch viel Müll, aber das wirst schon merken.

Lad dir am besten Tumblr runter und browse mal die tags menswear, mens fashion, mens style usw. Was dir gefällt kannste ja einfach speichern.

Ich kann es hingegen nicht empfehlen sich Sachen regelmäßig in der Stadt anzusehen. Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber generell hast du da nur absoluten Müll, auch für "Streetwear"-Verhältnisse.

Wie siehts eig. mit deinem Body aus? Solltest du nicht fit sein, würde ich an deiner Stelle sowieso nichts besonderes kaufen bis dahin. D.h. einfach erstmal paar basics wie Hoodies von Uniqlo z.B. holen, ein Paar ausgelutschte "Memesneaker" wie Stan Smiths, wenn du selbst kein Gespür dafür hast und eine Jeans dazu.

Ich möchte auch noch anmerken, dass man auch in deinem Alter gut mit klassischer Kleidung fahren kann. Ein Polo oder OCBD Hemd mit Chino/Jeans und z.B. Chelsea Boots, Tennisschuhen im Stil von Common Project Achilles oder meinetwegen auch einfach Chucks gehen auch.

Mache das selbst so meistens. Werde zwar von meinen Kollegen Bonze genannt, aber entmutigen lasse ich mich dadurch jetzt nicht. ;)

bearbeitet von Gandy96

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hol dir einfach erstmal 5-6 einfache weiße T-Shirts. Dann ein paar Jeans ohne Waschungen. Dann eine Chino. Dann ein einfacher paar Pullover.

Achte auf Passform und alle anderen Sachen, die so bei den häufigsten Modesünden drin stehen.

Wenn du unsicher bist, frag im Forum. Sei es welche Hose optimal ist oder wie die Kleidung sitzt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar schon alt, aber die Bilder sind ja alle grausam(unten links geht). Die kannst du zur Abschreckung nehmen, aber doch nicht als Vorbild.

bearbeitet von highflyer94

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte jetzt gerade nicht die Zeit, jede Antwort durchzulesen, trotzdem will ich mal meinen Senf dazu geben:

 

Du bist 18, du musst nicht in Anzug rumlaufen. Zieh dich einfach an, wie du dich fühlst.

Außerdem müssen dir die Sachen persönlich gefallen. Wenn du irgendetwas anziehst, was dir jemand anders gekauft hat, aber du dich nicht drin wohl fühlst, dann strahlst du das auch aus.

Aber trotzdem ein paar Tipps xd

Als Faustregel gilt: Wenn du wenig Ahnung hast, dann bleib bei max. 3-4 Farben im Outfit.

Kauf dir erst einmal Basic Sachen, sprich schlichtes weißes oder schwarzes T-Shirt (je nach Statur etwas weiter/schmaler/länger/kürzer), schmale Hosen (z.B. von Nudie Jeans) (KEINE SKINNY JEANS, BITTE!). Bei Jeans ruhig erstmal auf klassische Denimfarben und Schwarz setzen, ne Bikerjeans (Rifflung an den Knien) wirkt auch schon direkt modischer. Jetzt für den Sommer auch ruhig kurze (oder auch lange) Chinohosen, 2-3 paar ordentliche, schlichte Sneaker (Vans Old Skool/Sk8 hi, Adidas Stan Smith, Air Max oder wenn du das Geld über hast Adidas Ultra boost) und 1-2 vernünftige Jacken, vielleicht auch eine Bomberjacke. Als Pullover kannst du ganz schlichte, aber passend geschnittene Basicpullover nehmen. 

Als Abendoutfit geht das soweit auch schon klar, nur vielleicht ein paar schlichte taillierte Hemden, wenn es dein Körperbau zulässt. Danach kannst du dich ja nach und nach weiter entwickeln. Als Inspiration kannst du dir auf Instagram mal Magic_Fox, Sandro, Kosta_Williams, MyFashionWalk und MarcEggers angucken.

Und Trendfarben diesen Sommer sind Gelb, Hellblau, Rosa und Orange, lass aber lieber erst die Finger davon, wenn du dir unsicher bist ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.