Einschätzung der Situation *LTR*

159 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Moin zusammen ;)

Mein Alter: 24

Ihr Alter: 24

Dauer der Beziehung: knapp 8 Jahre mit Unterbrechung (2-3 Monate)

Probleme/Situation:

Wir hatten vor knapp 3 Jahren mal ein Phase wo ich mich persönlich ziemlich selber verloren habe, was dann auch zur kurzfristigen Trennung bei uns geführt hat.

Ich bin recht ehrlich und offen zu mir selber und bin meine Probleme aktiv angegangen. Die Attraction von ihrer Seite war dann nach kurzer Zeit wieder sehr hoch und wir haben uns eine Zeit lang getroffen, sind dann irgendwann wieder "zusammen gekommen" und auch zusammengezogen.

Die Zeit war und ist sehr harmonisch, was fehlt ist die Spannung in der ganzen Geschichte. Wir haben beide studiert und teilweise auch recht viel Zeit Zuhause miteinander verbracht ohne wirklich Qualität in den Aktivitäten.

Die letzten 3/4 Monate war sie auf Jobsuche und deswegen auch übermäßig viel Zuhause, ich aufgrund des Studiums ebenso. Das hat uns beiden nicht so wirklich gut getan.

Wir haben regelmäßigen und guten Sex, wobei sie immer schon eher der passivere Part ist. Das bedeutet, dass ich häufig initiiere. (Hab damit aber auch kein Problem, übernehme diesen Part gerne und hole mir in dieser Hinsicht "was ich brauche").

Zur eigentlich jetzigen Situation:

Gestern hatten wir ein sehr langes und intensives Gespräch und sie trifft sich seit einem Jahr wieder sehr regelmäßig mit einem sehr guten Freund aus der Jugend. (Noch vor mir). Ist uns beiden wichtig gute Freunde außerhalb unserer Beziehung zu haben. Sie hat mir dann gestern erzählt, dass er schon immer etwas ganz besonderes für sie war und sie für ihn schon immer anders gefühlt hat als für einen normalen Freund. Ist natürlich erstmal nicht schön zu hören allerdings jetzt auch kein Beinbruch. Ich habe selber ein paar Mädels/Menschen mit denen ich zwar nicht mehr viel zutun habe, die mir aber extrem viel bedeuten und in meine erste große Liebe bin ich auch heute noch ein bisschen vernarrt... ;) Hab ich also erstmal kein großes Problem mit. Die beiden haben sich in letzter Zeit recht häufig gesehen, dass da dann eventuell auch mehr Gefühle entstehen bei coolen gemeinsamen Aktivitäten, find ich recht normal. Ich will da auch nicht zu sehr analysieren, stimmt meistens so oder so nicht :D

Ich hab gestern den Fehler gemacht ihr zu sagen, dass sie dafür verantwortlich ist das es momentan so langweilig bei uns läuft da sie mit dem Kopf auch bei dem anderen Kollegen ist. Ich bin recht gut darin Verbindungen zwischen einzelnen Situation herzustellen, die eventuell sogar gar nicht da sind. Ich hab sie da ziemlich in die Ecke gedrängt und ich glaube aufgrund meiner Ausführungen hat sie am Ende noch mehr geglaubt dass sie etwas für ihren Kumpel empfindet als vorher. Ist grundsätzlich möglich, allerdings glaube ich beim erneuten Nachdenken darüber eher das ich Ursache und Wirkungen etwas durcheinander gebracht habe.

Sie hat mir gestern verdeutlicht, dass sich mich sehr liebt und mich nicht verlieren möchte. Wir sind allerdings beide mit der jetzigen Situation nicht zufrieden und müssen einfach wieder mehr "coole" Momente zusammen haben. Ich hab durch mein Studium( jetzt Bachelorarbeit ), Arbeit und nebenberuflicher Selbstständigkeit einen recht vollen Kopf und schaff es zur Zeit nicht wirklich gut etwas cooles zu starten. Das ist das Problem auf meiner Seite.

Ich glaube nicht, dass sie die einzige Frau ist mit der ich glücklich werden kann und habe Freundinnen um mich herum die ich sehr attraktiv finde. Ich habe aber jetzt 8 Jahre meines Lebens und meiner Energie in diese Beziehung gesteckt und geb das jetzt nicht so einfach auf weil wir uns ein wenig aus den Augen verloren haben und sie sich da ein bisschen in einen anderen Kerl verguckt hat. (Der übrigens auch echt ganz cool drauf ist :D) Sie ist extrem verwirrt und hat seit längerer Zeit (6 - 9 Monate) Probleme ihre Gefühlswelt zu ordnen (persönlich/beruflich/Lebensperspektivisch). Aber das ist eben ihre Baustelle. Ich für meine Seite will da für die Beziehung einfach wieder bedeutend aktiver sein und mir später nicht vorwerfen ich hätte nicht wenigstens dafür gekämpft.

Meine konkrete Frage ist nicht ob das alles überhaupt Sinn macht (ich glaub darauf gibts sowieso keine Antwort), sondern wie ich von meiner Seite einfach wieder nen bisschen Feuer reinbringen kann und wir beiden wirklich checken was wir da eigentlich aneinander haben. Ich denke der Rest ergibt sich dann eben oder auch nicht - jedenfalls haben wir das Thema mal auf dem Tisch und uns ist beiden bewusst dass das wir da jetzt einfach Gas geben müssen wenns klappen soll.

Ich will nicht zu needy wirken, allerdings ihr auch mein ernsthaftes Interesse signalisieren und ihre zeigen, dass sie und die Beziehung mir nicht egal ist.

Kritik/Anregung und "zurechtrücken" meiner Perspektive sind gern gesehen.

Cheers!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne und reife Selbstkritik, liest man hier selten.

Nach 8 Jahren in dem Alter noch regelmäßig Sex zu haben zeugt von einer im Kern eigentlich gesunden Beziehung. Auch dass man sich nach der Zeit mal in jemanden anderen verguckt ist völlig normal.

Meine Frage wäre, wie kannst du aktiv dazu beisteuern, Feuer einzubringen? Du bist zwar sehr beschäftigt, aber nen Tag hier und da wirst du doch haben?

Wie verführst du? Ficken ist super, aber probiert ihr Neues aus?

Und meine letzte Frage wäre: Will sie denn überhaupt an der Beziehung arbeiten? Kommen Vorschläge von ihrer Seite, etwas schönes/spannendes zu unternehmen? Zu so etwas gehören ja immer 2, dein Wille in allen Ehren.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Schöne und reife Selbstkritik, liest man hier selten.

Nach 8 Jahren in dem Alter noch regelmäßig Sex zu haben zeugt von einer im Kern eigentlich gesunden Beziehung. Auch dass man sich nach der Zeit mal in jemanden anderen verguckt ist völlig normal.

Meine Frage wäre, wie kannst du aktiv dazu beisteuern, Feuer einzubringen? Du bist zwar sehr beschäftigt, aber nen Tag hier und da wirst du doch haben?

Wie verführst du? Ficken ist super, aber probiert ihr Neues aus?

Und meine letzte Frage wäre: Will sie denn überhaupt an der Beziehung arbeiten? Kommen Vorschläge von ihrer Seite, etwas schönes/spannendes zu unternehmen? Zu so etwas gehören ja immer 2, dein Wille in allen Ehren.

Danke für deine Einschätzung!

Die Tage wo ich wirklich mal nur den Kopf für "Freizeit" habe sind recht selten, aber das ist ja definitiv etwas was ich ändern möchte. (Auch für mich selber).

Die Verführung hab ich ziemlich schweifen lassen, jetzt wo du es sagst. Ich versuche grundsätzlich mit Menschen um mich herum eine gute Zeit zu haben - allerdings sollte ich fokussierter bei meiner Freundin sein. Richtiges Stichwort! Mit anderen Freunden und Freundinnen gehe ich häufiger etwas trinken und die Diskussionen und Themen sind vielfältig und interessant. Meine Freundin und ich konnten früher stundenlang über alle möglichen Dinge reden, mittlerweile sind wir beide sehr redefaul in dieser Hinsicht geworden. Ich habe das Gefühl überhaupt nichts mehr groß erzählen zu können weil wir das Leben des anderen im teilweise Stundentakt mitbekommen. Wir sind erster und direkter Gesprächspartner wenn etwas über den Tag passiert und so werden zwar "Informationen übermittelt", aber es entstehen keine interessanten "Folgegespräche". Ich find intelligente und interessante Gespräche super attraktiv und mir macht es super viel Spaß mit Worten zu spielen. Ich sollte das wieder aufflammen lassen!

Sie will definitiv an der Beziehung arbeiten, man merkt das auch. Ich hab immer das Gefühl dass sie gerade bei emotionalen Angelegenheiten nicht immer Durchblick hat und sie ein Mensch ist der eher etwas nicht anfasst wenn sie nicht abschätzen kann wohin das eventuell führt. Das hat aber nichts mit mir zutun, sondern ist auch bei all ihren anderen Freunden/Freundinnen/Eltern so und war seit ich sie kenne noch nie anders. Das heißt konkret: Einen konkreten Vorschlag machen und dann sagt sie direkt ja oder sie wird extrem kreativ was man aus diesem Vorschlag machen könnte. Direkte Vorschläge a la "komm wir machen das und das heute" sind eher selten - wohl aber auch weil sie das Gefühl hat mich dann von der Arbeit abzuhalten und sie mir nicht bei meinen (großen) Zielen und Träumen im Weg stehen möchte. (Ihre Aussage).

Das bedeutet eigentlich: Ich mach Ansagen was wir machen und wir machen es - ich mach keine Vorschläge und wir machen nichts. Ist nicht schön und teilweise anstrengend, passt aber auch ganz gut zu mir und ich habe da kein Problem mit. Ich tue mich eher schwer Vorschläge von anderen direkt so anzunehmen (Irgendein verkorkstes Ego-Eitelkeit Ding bei mir).

Ich will in der Hinsicht der Verführung (Gespräche zähle ich dazu) besser werden, aber auch nicht gleich mit der gesamten Armee auftrumpfen und das ganze ins lächerliche ziehen. Ich werde auch keinen Kontakt mit dem Kollegen verbieten oder sie dazu zwingen irgendetwas bestimmtes zu machen - ich will das Ding von meiner Seite einfach bestmöglich in die Hand nehmen, der Rest wird dann folgen. (Nämlich Sie)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht einfach wieder eigene Wohnungen zu nehmen? Ich glaube ihr seid in einer Phase, speziell du, in der dir entweder ein eigenes, bzw ein WG-Leben gut tun würde.

Wenn man mal die reinen Fakten nimmt, ist dein Leben im Moment von theoretischen Dingen und Langeweile geprägt. Damit will ich nicht sagen dass du ein langweiliger Typ bist oder dir oft öde ist, sondern dass ihr euch einfach nichts zu erzählen habt. Es passiert, der Umstände wegen, einfach nichts Aufregendes. Das ist eigentlich auch nicht schlimm, wenn man 35+ ist und man einiges erlebt hat.

Das klingt zuerst wie ein Schritt zurück, jedoch wäre eine räumliche Distanz für euch sicherlich erstmal förderlich. Ich kenne durchaus Paare, denen das sehr gut geholfen hat.

Ihr seid halt in einem Alter, in dem "soziale Anziehung" einen noch sehr hohen Stellenwert hat, weshalb deine Freundin auch viel mit ihrem alten Typen da zu tun hat. Das hätte zweierlei Vorteile: Ihr seht euch nicht mehr so oft, habt euch wieder mehr zu erzählen, könnt Qualitätszeit einplanen - wenn welche übrig ist. Der zweite Vorteil ist dann, so fies es auch klingt, dass bei einer Trennung direkt Beide klare Verhältnisse hätten.

Durch Aussagen wie "wohl aber auch weil sie das Gefühl hat mich dann von der Arbeit abzuhalten und sie mir nicht bei meinen (großen) Zielen und Träumen im Weg stehen möchte. (Ihre Aussage)." / Ich mach Ansagen was wir machen und wir machen es - ich mach keine Vorschläge und wir machen nichts scheint mir, dass sie nicht mehr ganz so viel Wert auf die Beziehung legt wie du, sonst würde sie da wohl anders drüber denken.

8 Jahre sind für euer Alter eine wahnsinnig lange Zeit. Wenn ihr da aktiv Schwung rein bringen wollt, dann mit der Brechstange. Da helfen auch keine Konkurrenzspielchen.

Meine persönliche Meinung ist, dass du dich jetzt nicht zu viel Invest reinbringen solltest. Mit einer räumlichen Trennung schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe: Ihr habt wieder mehr Abstand & lernt euch vielleicht neu kennen, und du erkennst ob das ganze wirklich überhaupt noch für dich taugt, es dir die Zeit wert ist. Man darf nie unterschätzen, dass in eurem Alter der Durst nach fremden Körpern noch besonders ausgeprägt ist.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

8 Jahre sind für euer Alter eine wahnsinnig lange Zeit. Wenn ihr da aktiv Schwung rein bringen wollt, dann mit der Brechstange. Da helfen auch keine Konkurrenzspielchen.

Meine persönliche Meinung ist, dass du dich jetzt nicht zu viel Invest reinbringen solltest. Mit einer räumlichen Trennung schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe: Ihr habt wieder mehr Abstand & lernt euch vielleicht neu kennen, und du erkennst ob das ganze wirklich überhaupt noch für dich taugt, es dir die Zeit wert ist. Man darf nie unterschätzen, dass in eurem Alter der Durst nach fremden Körpern noch besonders ausgeprägt ist.

Danke für deine Einschätzung!

An Konkurrenzspielchen sind wir beide nicht interessiert - sie hat sich dafür entschuldigt sich überhaupt mit ihm zu treffen und das sie nicht gemerkt hat, dass das Treffen mit dem Kollegen sie weiter von mir entfernen würde. Ebenso hab ich nie versucht sie in Konkurrenz zu setzen - ich spiel da immer mit recht offenen Karten, sage aber auch wenn ich jemanden sexy finde ;) Wir schätzen uns gegenseitig und da ist auch eine Menge spürbare gegenseitige Wertschätzung spürbar.

Das ist durchaus etwas was wir uns auch bereits überlegt haben. Sie hat gerade eine neue Arbeitsstelle angefangen und auch ich werde durch meine neue Anstellung (ca. 3 Monate) umziehen. Wir haben das Thema lange und intensiv besprochen - auch ich hab viel über eine eigene Wohnung nachgedacht. Sie wollte immer mit mir zusammen wohnen und hat das auch in letzter Zeit ganz massiv bekräftigt. Da ist also einiges an Zeit für diesen Gedanken genutzt worden. Wir ziehen in relativ kurzer Zeit (ca 2.Wochen) in eine neue, größere Wohnung und werden auch dort geregeltere Arbeitstage haben.Ich habe mich in der neuen Wohnung ganz bewusst für eher ein WG-Aufteilung entschieden und nicht ganz klassisch 1 Schlafzimmer/1Arbeitszimmer/1Wohnzimmer. Ich gehe auch nicht davon aus, dass sich dadurch alle Probleme in Luft auflösen, allerdings habe ich das Gefühl dass getrennte Wohnung zum jetzigen Zeitpunkt eher einen größeren Keil zwischen uns treiben würden.

Zum Thema Durst nach fremden Körpern, da bin ich recht aufgeschlossen. Ich glaube, dass man jemanden sexy findet und mit ihm schlafen möchte oder es tut und seinen Partner trotzdem noch genauso sieht wie vorher. Dass da auch Eifersucht eine Rolle spielt ist klar, allerdings habe ich nichts gegen Abenteuer mit festen Regeln. Das ist aber momentan glaube ich nicht das wonach wir suchen. Wie gesagt haben wir regelmäßigen abwechslungsreichen Sex und Gedankenspiele auch mit anderen Partnern gefällt uns beiden... ;) Also in der Hinsicht alles entspannt.

Ich weiß dass das sicher nicht der normale Verlauf von so einer Beziehung ist. Mir ist dieser Mensch sehr wichtig und ich habe den Anspruch da alles in meiner Macht stehende zu tun um das gradezubiegen. Dabei ist mir bewusst, dass weniger manchmal mehr.

@Enatiosis: Danke für deine Zeit und deine Ratschläge. Ich überdenke die in jedem Fall und will nicht einfach nur "hören was ich selber denke". Auch wenn es mit meiner Antwort oben so aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh. Ihr seid für euer Alter schon erstaunlich weit, Glückwunsch ;) Super Sache.

Ich finde, du solltest die Sache dann auch erstmal abwarten. Schau was sich in der neuen Wohnung entwickelt, für einen "Notfallplan" ist es jetzt eh zu spät. Aber generell probierst du vielleicht dann einfach aus, neues Feuer in die Beziehung zu bringen.

Aber achte drauf, dass du nicht zuviel investierst und warte auch mal ab. Meld dich doch einfach nochmal, sobald sich die Situation in der neuen Wohnung gefestigt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reserviert Zeit für Euch. Gerade wenn ihr beide jetzt neue Stellen antretet, dort neue Aufgaben erhaltet, neue Leute kennenlernt und auch neue Kontakte knüpft, so versucht mal zu trennen zwischen Themen die nur euch betreffen und Themen die ihr mit anderen teilen könnt.

Das was ihr dann alleine erlebt, das erzählt euch nicht so nebenbei auf der Couch oder wenn einer auf dem Klo hockt, sondern reserviert dafür Zeit, nur ihr beiden. Kein Fernseher, keine Ablenkung. Von mir aus einen auf Romantik. Essen vom Lieferdienst kann man dann auch noch mal schön herrichten und gemeinsam zu Abend essen und sich etwas erzählen. Die Zeit darf nur für euch und eure Themen sein. Besprecht Dinge nicht wenn ihr mit Freunden unterwegs seid einfach nebenbei. Hebt euch das auf.

Als Mann, und das ist meine konservative Sichtweise, solltest du sie fragen, nach ihrem Tag, ihren Erlebnissen, was ihr im Kopf rum geht und dann an einzelnen Punkten nachhaken. Die richtige Richtung ist es dann, wenn sie dir genau daraufhin einen einzelnen Aspekt detaillierter beschreibt. Frage aber nicht nach, wenn sie von sich aus nichts sagen will.

Nimm dabei ihre Hand, streichele ihren Arm... etc. Eigentlich, verführe sie jeden Abend neu...

Ansonsten gilt für mich immer... Frauen wollen berührt werden... den ganzen Tag, immer wieder... immer wieder kurz... egal wo... an den Armen, die Haare, am Po, von hinten um den Bauch greifen und sie zu sich ziehen. Sie an sich ziehen und kurz küssen...

Auch mal hupen... ;-) oder in den Schritt greifen... und ankündigen sie heute Abend noch zu nehmen... wenn sie was Leckeres gekocht hat.

Wenn ihr sexuell offen für Abwechslung seid, solltet ihr diese qualitativ planen. Gerade zusätzliche Partner oder -wechsel sollten geplant werden und auf Qualität geachtet werden. Eine emotionale Nähe würde ich persönlich empfehlen.

Schaut mal ob ihr ein gemeinsames Hobby finden könnt. Das wäre vielleicht auch eines der Puzzleteile für eure Beziehung.

Wie auch Enatiosis, sehe ich keinen Grund für euch einfach die Flinte ins Korn zu werfen.

bearbeitet von weareyoung
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

So! Wie versprochen nochmal ein Update.

Der Umzug in die neue Wohnung war ist extrem stressig, aber ich bin ja nicht hier um rumzuheulen :D

Das Zusammenleben mit geregelteren Zeiten (bedingt durch die Jobs) hat schon mal so ein bisschen das Grundrauschen genommen. Auf jeden Fall sehr angenehm.

Der Respekt und die gegenseitige Wertschätzung ist in den letzten 2 bis 3 Wochen enorm gestiegen und das tägliche Zusammenleben macht wirklich Spaß. In der Bude müssen natürlich noch einige Sachen gemacht werden, die häufig die freien Abende bestimmen, aber wir bauen uns jeden 2/3 Tag noch etwas cooles mit ein. (Party, am Wasser spazieren, Eis essen gehen).

Ich hab mich in den BetaBlocker und manche andere Threads eingelesen und aktuell den sexuellen Invest enorm zurückgefahren. Ich spiele zwar mit Andeutungen und berühre sie wo und wie ich sie möchte, gehe dann aber noch nicht weiter. Ich will das richtig aus ihr herauskitzeln... Macht Spaß! ;)

Sie investiert von ihrer Seite aus etwas mehr, sucht ständig das Gespräch und berührt mich sehr viel - schlägt aber kaum bis wenig gemeinsame Aktivitäten vor. (Stört mich)

Sie trifft sich immer mal wieder (so alle 2-3 Wochen) mit dem Kollegen in den Sie sich vermeintlich verguckt hat. Ihr leidenschaftliches Interesse ist Musik und er ist Musiker - schwimmen da also auf einer Wellenlänge. Sie sucht auch aktiv Treffen mit ihm - mich stört das natürlich ein wenig, will aber auch keine Verbote aussprechen. Für mich ist das mein Zeichen, dass ich noch weiter an mir arbeiten muss damit sie von sich aus gerne noch mehr Zeit mit mir verbringen möchte.

Sie hat mich vor kurzem zum Essen eingeladen und da haben wir auch über uns gesprochen - sie hat etwas versteckt, aber eigentlich sehr bewusst gesagt, dass sie nicht weiß wofür ich momentan brenne und was neben all meiner Arbeit meine Leidenschaften sind. DING DING. Da bin ich ehrlich: Das hab ich ziemlich schleifen lassen und fehlt mir auch extrem. Ich hab früher bis zu 6 mal in der Woche Leistungssport betrieben und hatte nur das im Kopf, hab das aber kurz nach dem Studium aufgegeben. Ich habe mir bevor wir umgezogen sind schon vorgenommen damit in der neuen Stadt wieder anzufangen und mit einem coolen Team durchzustarten.

Ganz konkret siehts also so aus:

- Beziehung geprägt durch Respekt, Harmonie und Wertschätzung

- Teilweise evtl. noch zu viel Zeit miteinander ( Das "Vermissen" fehlt)

- Sexuell lief die letzten 2 Wochen nur 2 mal was, wobei es häufiger gegangen wäre wenn ich durcheskaliert wäre

Ich will da jetzt einfach mal wieder ein bisschen ausprobieren und sie auch mal ein bisschen Zappeln lassen. (Hinzu kommt, das wir noch keine Gardinen haben und sie ein bisschen Angst vor dem komisch aussehenden Mann auf dem gegenüberliegenden Balkon hat :D)

- Der Kollege von weiter oben ist immer noch recht interessant und kann ihr auf emotionaler Ebene einiges bieten - er hat den Vorteil des "etwas länger nicht gesehen zu haben"

- Sie vermisst meine Leidenschaft und meine Hobbies

Wie gehts mir dabei / Was denk ich mir? :

- Ich bin recht ehrgeizig und liebe Konkurrenz Situationen - das sieht erstmal nach einer spannenden aus

- Ich freue mich meine Fehler offen sehen zu können und die Möglichkeit zu haben direkt dran arbeiten zu können

Ich hoffe, dass ich es schaffe meine Verführungstechniken und emotionale Bindung zu ihr schneller aufbauen kann als dass der Kollege zu interessant wird.

Ansonsten hab ich extrem viel für die Zukunft gelernt!

Warum tue ich mir das mit ihr überhaupt alles an?

Haha! Berechtigte Frage. Sie hilft mir, evtl. auch indirekt durch ihr Verhalten, mich dazu zu bewegen heute ein "besserer" Mensch zu sein als gestern. Ich kann dadurch selber enorm wachsen. Das ist für mich im Kern einer Beziehung enorm wichtig.

Darüber hinaus ist sie hübsch, intelligent und ziemlich witzig...

Gedanken und Meinungen sind immer gerne gelesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du darfst aus meiner Sicht keinesfalls den anderen Mann ggü. ihr durch dein Verhalten und deine Worte als Konkurrenz sehen. Wenn sie sich mit ihm trifft wünschst du ihr viel Spaß und sagst: "Grüß ihn von mir."

Versuch doch mal folgendes, wenn du willst das sie aktiv auch Verbesserungen einbringt bzw. Vorschläge macht.

Du umarmst sie, legst ihren Kopf mit der einen Hand an deine Brust und streichelst ihre Haare und mit den anderen tätschelst du ihren Po. Dann sagt du in deinem eigenen Duktus, mit einem dominanten Unterton: "Prinzessin, du musst Papa schon sagen was du dir wünscht. Papa kann keine Gedanken lesen. Wenn du mir dann was sagst, verwende kurze und einfache Sätze und wackele nicht so viel mit deinen Brüsten, das lenkt mich wieder nur ab. Dann drehst du sie rum, schiebst sie weg und gibst ihr einen Klaps auf den Po und sagst: "So, zieh dir mal was hübsches an, wir gehen was erleben."

Das musst du ausprobieren, das erfordert einfach Fingerspitzengefühl wie viel Dominanz du da rein legen kannst, denn da reagiert jede unterschiedlich.

Dein Ziel ist ja auch mehr Vorschläge von ihr. Pass aber auf, dass dies für sie nicht zu etwas wird, bei dem sie denkt, sie bekäme alles wenn sie es sagt. Verweigere ihr einiges. Sonst kriegen die Wünsche Kinder...

Und unterbinde das Wort: Will... Ruhig mit dem Kinderspruch und dem Zeigefinger: "Herr Will wohnt hier nicht." - Sie kann sich etwas wünschen, aber nicht wollen... Will darf sie nur in Verbindung mit: "Ich will das du mich fickst." verwenden.

Mach sie mit Worten heiß, berühre sie, küsse sie. Stell dich hinter sie, halte sie mit einem Arm um den Bauch und schiebe ihre Haare beiseite, hauche in ihren Nacken, küsse ihn... beiß sie wenn sie das mag... wende das an was auf sie passt. Dann dreh dich rum, hol dir ein Bier und geh wieder.

Wenn sie sich bückt um was aufzuheben, etwas aus einem Schrank zu holen, reibe dich an ihrem Arsch. Und wenn es dich geil macht, dann lass sie es spüren. Dann gehst du wieder, räumst was weg, gehst in den Keller oder auf den Balkon.

Wenn sie dann zaghaft ankommt und Sex will, sagst du ihr, du musst gerade etwas Wichtiges fertig machen und lesen oder noch für die Arbeit etwas bedenken oder vorbereiten. Bei für dich nächstbester Gelegenheit, greifst du ihr wieder an den Po, in den Schritt, an die Brüste, küsst sie etc.

Dann ihr nicht nachzugeben wird schwer für dich...

Wenn sie dann irgendwann genervt vor dir steht und fragt: "Was willst du eigentlich?" - stellst du dich hin, packst deinen Kameraden aus und sagst ihr: "Ich gehe ins Bad und wasch ihn für dich. Wenn ich wiederkomme kniest du nackt auf dem Boden und freust dich auf ihn."

Darauf habe ich verschiedene Reaktionen erlebt: Von einer Vorfreude in der sie ihre Geilheit nicht mehr unterdrücken können und "Du hast ja nicht mehr alle Tassen im Schrank." war alles dabei.

Danach befriedigst du sie bitte auch richtig und gibst ihr etwas, was viele Frauen wollen:

Nähe, Zärtlichkeit. Kuschele mit ihr, küsse sie, streichele sie, sag ihr ehrlich das du sie liebst, das du ihren Körper verdammt sexy findest, das der Sex geil war und du noch mehr und noch versautere Sachen mit ihr machen willst. Das ganze bitte ehrlich und mit großer Nähe und Zärtlichkeit.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Guter Input. Vielen Dank!

Das einzige was mir momentan halt unklar ist, ist wie emotional sie wirklich schon an dem anderen hängt. Für mich macht es das insofern schwer, weil ich für mich nicht weiß wieviel ich geben will und wieviel ich zurückerwarte. Ich sehe mein eigenes Verhalten als ausschlaggebend für die aktuelle Situation und will nun auch nicht zu verzweifelt wirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte von diesem ganzen Pseudo PU Cockold Kram nix.

ich würde ne klare Ansage machen das ich erwarte, dass sie im Sinne der Beziehung handelt.

Wenn ich mich täglich ins Schwimmbad vors Wellenbecken setze und 20jährige Mädels anschaue gefällt mir auch irgendwann mal eine besser als die LTR.

Dann leg ich es aber drauf an.

bearbeitet von MrJack
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich halte von diesem ganzen Pseudo PU Cockold Kram nix.

ich würde ne klare Ansage machen das ich erwarte, dass sie im Sinne der Beziehung handelt.

Wenn ich mich täglich ins Schwimmbad vors Wellenbecken setze und 20jährige Mädels anschaue gefällt mir auch irgendwann mal eine besser als die LTR.

Dann leg ich es aber drauf an.

Also würdest du ihr den Kontakt verbieten?

Ich bin da erstmal kein Fan von. Ich will nicht eingeschränkt werden im Umgang - sie aber auch nicht einschränken.

Sie hat mir gesagt, dass sie schon immer etwas zu ihm gespürt hat und ihn nur als Freund betrachtet. Der Kontakt hat jedoch in letzter Zeit definitiv zugenommen und ist eindeutiger geworden.

Kann ich das jemanden der 8 Jahre in einer Beziehung ist verübeln? Ich weiß es nicht.

Entweder sie weiß was sie an mir hat und spielt ein bisschen rum - was okay ist - oder sie weiß es nicht, startet etwas mit ihm und ich ziehe meine Konsequenzen. Ich kann das handeln von ihr nun mal nicht beeinflussen. Die Konsequenzen kennt sie jedenfalls.

Sehe ich da etwas falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte von diesem ganzen Pseudo PU Cockold Kram nix.

ich würde ne klare Ansage machen das ich erwarte, dass sie im Sinne der Beziehung handelt.

Wenn ich mich täglich ins Schwimmbad vors Wellenbecken setze und 20jährige Mädels anschaue gefällt mir auch irgendwann mal eine besser als die LTR.

Dann leg ich es aber drauf an.

Also würdest du ihr den Kontakt verbieten?

Ich bin da erstmal kein Fan von. Ich will nicht eingeschränkt werden im Umgang - sie aber auch nicht einschränken.

Sie hat mir gesagt, dass sie schon immer etwas zu ihm gespürt hat und ihn nur als Freund betrachtet. Der Kontakt hat jedoch in letzter Zeit definitiv zugenommen und ist eindeutiger geworden.

Kann ich das jemanden der 8 Jahre in einer Beziehung ist verübeln? Ich weiß es nicht.

Entweder sie weiß was sie an mir hat und spielt ein bisschen rum - was okay ist - oder sie weiß es nicht, startet etwas mit ihm und ich ziehe meine Konsequenzen. Ich kann das handeln von ihr nun mal nicht beeinflussen. Die Konsequenzen kennt sie jedenfalls.

Sehe ich da etwas falsch?

Nein

ich würde ihr sagen, dass ich erwarte, dass sie sich im Sinne der positiven Zukunft der Beziehung verhält.

Und falls nicht ziehe ich meine Konsequenzen. (OHNE mit ihr darüber zu reden oder damit zu drohen).

Komplett anderes Mindset also.

Diese ganze andere halbgare Verständnis Waschlappen Nummer ist mir völlig unverständlich.

Die Frau ist doch erwachsen und kann denken. Und kann sowas wie Empathie verspüren.

Ausser.. ja eben ausser es juckt sie nicht.

PS:

Beispiel

Wenn ich mit einer anderen Freundin emotional anbandele und dann noch so blöd bin es meiner LTR zu stecken.

Dann würde ich ein Teufel tun und meiner Frau mit der ich ja angeblich den Rest meines Lebens verbringen

will diese Scheisse zuzumuten von wegen weiter mit der anderen befreundet zu sein. Das ist ein Schlag ins Gesicht.

Und die gleiche Rücksicht fordere ich einfach so als völlig selbstverständlich auch ein.

Man kann Fehler machen. Aber dann handelt man konsequent, wenn sie einem Leid tun.

Wenn ich meien Beziehung schätze, dann spiele ich nicht extra noch mit dem Feuer. Denn irgendwann brennts eben.

bearbeitet von MrJack
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich halte von diesem ganzen Pseudo PU Cockold Kram nix.

ich würde ne klare Ansage machen das ich erwarte, dass sie im Sinne der Beziehung handelt.

Wenn ich mich täglich ins Schwimmbad vors Wellenbecken setze und 20jährige Mädels anschaue gefällt mir auch irgendwann mal eine besser als die LTR.

Dann leg ich es aber drauf an.

Also würdest du ihr den Kontakt verbieten?

Ich bin da erstmal kein Fan von. Ich will nicht eingeschränkt werden im Umgang - sie aber auch nicht einschränken.

Sie hat mir gesagt, dass sie schon immer etwas zu ihm gespürt hat und ihn nur als Freund betrachtet. Der Kontakt hat jedoch in letzter Zeit definitiv zugenommen und ist eindeutiger geworden.

Kann ich das jemanden der 8 Jahre in einer Beziehung ist verübeln? Ich weiß es nicht.

Entweder sie weiß was sie an mir hat und spielt ein bisschen rum - was okay ist - oder sie weiß es nicht, startet etwas mit ihm und ich ziehe meine Konsequenzen. Ich kann das handeln von ihr nun mal nicht beeinflussen. Die Konsequenzen kennt sie jedenfalls.

Sehe ich da etwas falsch?

Nein

ich würde ihr sagen, dass ich erwarte, dass sie sich im Sinne der positiven Zukunft der Beziehung verhält.

Und falls nicht ziehe ich meine Konsequenzen. (OHNE mit ihr darüber zu reden oder damit zu drohen).

Komplett anderes Mindset also.

Diese ganze andere halbgare Verständnis Waschlappen Nummer ist mir völlig unverständlich.

Die Frau ist doch erwachsen und kann denken. Und kann sowas wie Empathie verspüren.

Ausser.. ja eben ausser es juckt sie nicht.

PS:

Beispiel

Wenn ich mit einer anderen Freundin emotional anbandele und dann noch so blöd bin es meiner LTR zu stecken.

Dann würde ich ein Teufel tun und meiner Frau mit der ich ja angeblich den Rest meines Lebens verbringen

will diese Scheisse zuzumuten von wegen weiter mit der anderen befreundet zu sein. Das ist ein Schlag ins Gesicht.

Und die gleiche Rücksicht fordere ich einfach so als völlig selbstverständlich auch ein.

Man kann Fehler machen. Aber dann handelt man konsequent, wenn sie einem Leid tun.

Wenn ich meien Beziehung schätze, dann spiele ich nicht extra noch mit dem Feuer. Denn irgendwann brennts eben.

Verstehe was du meinst. Das ist definitiv ein gangbarer und verständlicher Weg.

Mein Gedankengang:

Sie findet jemanden gut und verbringt Zeit mit ihm. Sie verguckt sich ein bisschen in ihn und sagt mir sie kriegt das geregelt mit den Gefühlen. Wir sind lange zusammen, kennen uns gut und ich vertraue ihr.

Selbstverständlich kann es irgendwann brennen. Kann ich das verhindern? Nein. Ich bin so gut wie ich sein kann. Sollte es brennen, dann ist das eben so.

Nachvollziehbar?

Ich hab ihr bereits gesagt, dass ihr keinen Kontakt verbieten werde. Wenn ich jetzt erwarten würde, dass sie ihn oder die Freundschaft aufgibt hätte ich es trotzdem getan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dir auch gar nicht sagen wie du das zu handeln hast.

Mein Weg wäre es nicht.

Aber defakto bist du komplett reaktiv und alles liegt komplett bei Ihr.

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Recht hast du mit dem reaktiven.

Ich bin für jeden Input dankbar und werd mal in Ruhe drüber nachdenken.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey TE,

danke für das Update.

Bin da voll bei Mr. Jack.

Verbote etc. bringen nichts, hast Du schon Recht.

Dein Recht ist es jedoch Loyalität einzufordern.

Respektvoller Umgang sieht übrigens anders aus, Die steckt dir sich verkuckt zu haben, tritt dir damit voll in die Eier, und macht einfach weiter.

Dein HB hat hier ne Ladung TNT am Fundament eurer LTR angebracht. Falls die Sache gut ausgeht, wirst Du das trotzdem niemals vergessen.

Mir wäre das zu anstrengend nach jedem Treffen mit ihm dran denken zu müssen ob sie nach Kondom riecht.

Dann noch dieses Gelaber von "was ist deine Leidenschaft"... HB sollte mal drüber nachdenken was sie selbst noch attraktiv für Dich macht.

Naja, ich kann jedoch auch verstehen das Du die Situation zum lernen nutzen möchtest.

Alles Gute,

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Danke für deine Einschätzung. Du hast da nen guten Punkt.

Ich werde mal schauen wie sich das weiter entwickelt, will die kommenden Erfahrungen aber definitiv nutzen um mich persönlich weiterzuentwickeln.

Ich geh noch mal in mich und nehme mir eure Worte und Ansichten zu Herzen.

Es hilft definitiv enorm die Dinge mal von einer objektiveren Seite aus zu hören - ohne Gefühle und Emotionen dazwischen.

Danke dafür!

Ich schick noch mal nen Update sobald es etwas neues zu berichten gibt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auweia, ich hab ja gleich gesagt zieht nicht zusammen :D

Du kannst ihren Invest nicht fördern, indem du ihr ne Ansage machst, das muss schon von ihr selbst kommen. Ich empfehle weiterhin möglichst wenig Kontakt (insofern das möglich ist, viel ausser Haus sein) und mal ordentlich Konkurrenz an den Start bringen. Wenn sie noch ernste Gefühle für dich hat wird sie zu 100% feucht wenn sie mitbekommt dass du mit Lena anstatt mit ihr nen Mojito trinken gehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst ja nichts verbieten. Grenzen aufzeigen, Ansagen machen und das ganze Gesülz riecht immer nach ohnmächtiger Drohgebärde.

Du kannst auch ganz klar, nüchtern und freundlich sagen was dir wichtig ist und was deine Werte sind. Einfach mal ein lockeres 'Hey für mich ist dies und das in einer Beziehung wichtig. Wie siehst du das?' Standpunkt kommunizieren und da auch bleiben, wenn es ein Wert von dir ist. Nicht auf ausweichende Antworten eingehen. Wenn sie ihn nur als Freund sieht hat das nichts mit deinem Standpunkt zu tun. Eine Antwort muss ja auch nicht gleich sofort sein, sie darf es sich überlegen. Wenn sie es nicht verstanden hat darf sie bei dir nachfragen bis sie es versteht. Das übt auch dich in klarer Kommunikation.

Nennt sich Beziehungsklärung und kann sehr deutlich zeigen ob eure Wertvorstellungen kompatibel sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten vor knapp 3 Jahren mal ein Phase wo ich mich persönlich ziemlich selber verloren habe, was dann auch zur kurzfristigen Trennung bei uns geführt hat.

Nummer 1.

Ich bin recht ehrlich und offen zu mir selber und bin meine Probleme aktiv angegangen. Die Attraction von ihrer Seite war dann nach kurzer Zeit wieder sehr hoch und wir haben uns eine Zeit lang getroffen, sind dann irgendwann wieder "zusammen gekommen" und auch zusammengezogen.

Gestern hatten wir ein sehr langes und intensives Gespräch und sie trifft sich seit einem Jahr wieder sehr regelmäßig mit einem sehr guten Freund aus der Jugend. (Noch vor mir). Ist uns beiden wichtig gute Freunde außerhalb unserer Beziehung zu haben. Sie hat mir dann gestern erzählt, dass er schon immer etwas ganz besonderes für sie war und sie für ihn schon immer anders gefühlt hat als für einen normalen Freund. Ist natürlich erstmal nicht schön zu hören allerdings jetzt auch kein Beinbruch.

Das ist ganz klar Red Flag. Das ist kein Beinbruch? Würdest Du bis hierhin sagen das Du die Kontrolle über Dich hattest? Würdest Du nicht glauben das Deine Freundin Dir langsam entgleitet und sich einen besseren sucht? Weil Du so "ehrlich" und "offen" bist und lange intensive Gespräche, klaren Taten vorziehst? Aufwachen. Wach auf.

Ich habe selber ein paar Mädels/Menschen mit denen ich zwar nicht mehr viel zutun habe, die mir aber extrem viel bedeuten und in meine erste große Liebe bin ich auch heute noch ein bisschen vernarrt... ;) Hab ich also erstmal kein großes Problem mit. Die beiden haben sich in letzter Zeit recht häufig gesehen, dass da dann eventuell auch mehr Gefühle entstehen bei coolen gemeinsamen Aktivitäten, find ich recht normal. Ich will da auch nicht zu sehr analysieren, stimmt meistens so oder so nicht :D

Ich hab gestern den Fehler gemacht ihr zu sagen, dass sie dafür verantwortlich ist das es momentan so langweilig bei uns läuft da sie mit dem Kopf auch bei dem anderen Kollegen ist. Ich bin recht gut darin Verbindungen zwischen einzelnen Situation herzustellen, die eventuell sogar gar nicht da sind. Ich hab sie da ziemlich in die Ecke gedrängt und ich glaube aufgrund meiner Ausführungen hat sie am Ende noch mehr geglaubt dass sie etwas für ihren Kumpel empfindet als vorher. Ist grundsätzlich möglich, allerdings glaube ich beim erneuten Nachdenken darüber eher das ich Ursache und Wirkungen etwas durcheinander gebracht habe.

Du gehst da meiner Meinung sehr locker dran. Mir sagt dass das Du generell Dein Leben etwas schleifen lässt. Das passiert nach 8 Jahren aufeinanderhängen mal gerne, da geht die Dynamik flöten. Nun kannst Du von Glück sprechen das Deine Perle so chillig und ruhig ist. Ich sage das ist nur eine Frage der Zeit bis sie checkt: "Warum soll ich mit Threadstarter weiter rumgammeln wenn ich mit Jonny und Luis Cocktails trinken und doppelsteckern kann? Ich bin 25 und noch so heiss! Alle meine Freundinnen machen das gleiche! Sie hängen nicht mit so Lutschern ab. Früher war Threadstarter spannend, jetzt bin ich nur mit ihm zusammen weil ich die 8 Jahre nicht wegwerfen will. Um wieder auf diese Zeit zu kommen - das sind 8 Jahre Arbeit! Lieber bleibe ich mit ihm zusammen und doppelstecker nebenbei. Das ist mein Recht. Er tut mir leid, aber ich muss es tun."

- hör auf zu wichsen damit du geiler auf sie bist

- betrachte sie als völlig neue HB

- fick sie wie nie zuvor, beiss in ihren arsch, mach was du vorher noch nicht gemacht hast

- werde ein mann in der blütezeit dann bleibt sie vlt. bei dir, sei männlicher nicht so neutral

Ich habe das Gefühl es müsste nur einer wie ich kommen und Deine Freundin in die Höhle ziehen und sie vollspritzen - Du würdest daneben stehen und sagen:

....weil wir uns ein wenig aus den Augen verloren haben und sie sich da ein bisschen in einen anderen Kerl verguckt hat. (Der übrigens auch echt ganz cool drauf ist :D)

Siehmal, ich habe soetwas auch mal gesagt, das ein Typ cool ist. Meine Ex-Ex hat denjenigen 1 Woche später gefickt. Ich war ähnlich lasch drauf zu der Zeit.

Guck Dir also an von welchem Standpunkt Du kommst: Stärke oder Schwäche. Bei Dir ist es Schwäche. Egal was Du machst oder sagt, Deine Freundin wird Dich nicht ernst nehmen BIS Du endlich Handlungen bringst Dir klar zeigen das Du Dein Leben lebst, Das Du einen FICK gibst, das Du führst und sie am Ende des Tages nach Deinem persönlichem Krieg, müde und zerstört kaputtficken willst und sie verliebt mit beiden Beinen zuckend an Deiner frischt trainierten Brust einschläft.

Ich glaube nicht, dass sie die einzige Frau ist mit der ich glücklich werden kann und habe Freundinnen um mich herum die ich sehr attraktiv finde. Ich habe aber jetzt 8 Jahre meines Lebens und meiner Energie in diese Beziehung gesteckt und geb das jetzt nicht so einfach auf Sie ist extrem verwirrt und hat seit längerer Zeit (6 - 9 Monate) Probleme ihre Gefühlswelt zu ordnen (persönlich/beruflich/Lebensperspektivisch). Aber das ist eben ihre Baustelle. Ich für meine Seite will da für die Beziehung einfach wieder bedeutend aktiver sein und mir später nicht vorwerfen ich hätte nicht wenigstens dafür gekämpft.

Musst Du wissen wie sehr sie Dich erfüllt oder wie heiss sie ist. Sonst suche Dir doch eine Neue oder such Dir eine mit der Du Weiber gamen kannst. Aber so werdet ihr euch früher oder später trennen.

Meine konkrete Frage ist nicht ob das alles überhaupt Sinn macht (ich glaub darauf gibts sowieso keine Antwort), sondern wie ich von meiner Seite einfach wieder nen bisschen Feuer reinbringen kann und wir beiden wirklich checken was wir da eigentlich aneinander haben. Ich denke der Rest ergibt sich dann eben oder auch nicht - jedenfalls haben wir das Thema mal auf dem Tisch und uns ist beiden bewusst dass das wir da jetzt einfach Gas geben müssen wenns klappen soll.

Ich will nicht zu needy wirken, allerdings ihr auch mein ernsthaftes Interesse signalisieren und ihre zeigen, dass sie und die Beziehung mir nicht egal ist.

Mein Tipp: Du wirst schleifen lassen aus fehlenden Reizen zu Deiner LTR und sie wird 'ne Nuke zünden um Dich aus Deinem Schlafwandel Modus aufzuwecken.

bearbeitet von Neruda
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Moin Männer,

Update: Die Sache ist eben auseinander gegangen.

Ich war 3 Wochen im Urlaub und in dieser Zeit haben wir beide gemerkt dass die Lust, viel Energie in unsere gemeinsame Beziehung zu stecken, einfach von beiden Seiten fehlt.

Wir hatten im Urlaub recht wenig Kontakt und ich konnte mich seit langem mal wieder tief und eingehend mit mir selber beschäftigen. Ich lebte viel zu wenig im "Jetzt", viel zu sehr in der Vergangenheit und der Zukunft. Pläne wurden gemacht, Situationen analysiert - nur im hier und jetzt war ich lange nicht mehr. Ich fühle mit jetzt lebendig, vital und stark.

Die letzten 2 Tage seit meiner Ankunft waren gezeichnet von vielen Auf & Abs, vielen lange und energieraubende Gespräche. Trotzdem waren die Tage auf ihre Art und Weise wunderbar - intensive und übermannende Gefühle. Keine Kontrolle über die Situation. Leere und das Gefühl sich selbst gefunden zu haben.

Was habe ich im Urlaub konkret wieder entdeckt?

  • Ich habe in der Vergangenheit versucht Situationen die ich nicht beeinflussen kann zu kontrollieren
  • Gedanke: Wenn ich sie kontrollieren kann, kann ich sie so beeinflussen wie ich das möchte
  • Ich werde und muss mit offenen Herzen und im Jetzt leben
  • Ich mache Sachen nur noch weil ich sie machen möchte, nicht um ein "Bild" abzugeben

Das klingt wahrscheinlich alles ein wenig philosophisch. Ich bin nicht zum Buddha geworden, habe aber das Gefühl näher an meine wahres Ich gekommen zu sein. Wie ich ein weiterer konzentrischer Kreis den ich zu mir durchbrochen habe.

Wie lief die Trennung ab?

Offen, ehrlich, respektvoll und ohne Drama. Bin ich sehr zufrieden mit!

Wie gehts dir?

Komisches Gefühl. Leichtigkeit. Zufriedenheit. Ungewiss wie es weitergeht. Lust auf ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Glücklich über die Erfahrung und das Gefühl. In allem zerstörerischen steckt der Anfang etwas Neuem, größerem.

Und sonst so?

Tja, gute Frage. Was mir am meisten Sorgen bereitet ist die gemeinsame Wohnung. (Nicht das ihr es ja nicht gesagt hättet) Macht die Sache extrem schwer. Problem was ich einfach habe ist, dass das Zusammenleben mir ihr super klappt. Wir haben super viel Spaß in Küche und sonst wo. Haben die ganze Wohnung vor 3 Monaten zusammen eingerichtet und richtig cool gemacht.

Alleine ist sie zu groß für mich - vielleicht suche ich einen Mitbewohner.

Ich denke darüber nach mir ihr zusammen wohnen zu bleiben - eure Erfahrung sagt, dass das immer nur Drama und Bullshit gibt.

Gibt es Wege aus einer Beziehung in einer "normales" WG Verhältnis? Wahrscheinlich. Ein nahtloser Übergang? Unwahrscheinlich.

Einfach mal meine Gedanken rausgeworfen. Muss manchmal sein.

Ich freue mich auf die kommende Zeit. Will die Beziehung reflektieren und es beim nächsten Mal besser machen. Noch mehr über mich selbst lernen. Bin traurig, aber nicht negativ. Selbst verwundert, wie es mir damit geht.

Danke fürs lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Was bleibt?

die frage was in zukunft sein wird. wie gehe ich mit der gewohnheit um? der mensch war 8 jahre lang fast jeden tag an meiner seite, kennt mich besser als jeder sonst.

wie schaffe ich den wandel sie nicht mehr als einen meiner lebensmittelpunkte zu betrachten. unabhängig davon, dass wir beide unsere eigenen wege gehen müssen ist da immernoch sehr viel liebe.

aber es passt einfach nicht. wie funktioniert der kopf da? wie komme ich dahin, dass ich nicht mehr täglich an sie denken muss?

ich bin gespannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst einmal die gemeinsame Wohnung auflösen und volle Kontaktsperre umsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.