Fragerunde rund ums Training (mit Shao)

1.479 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Die Hantel liegt unter der Schultergräte. Es dauert etwas bis man sich daran gewöhnt. Das ist die Funktionweise von lebenden Organismen. Reiz -> Adaption.

Man kann nicht von heute auf morgen einfach wechseln und glaube man kann sofort weitermachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pulli anziehen oder dünnes Handtuch um die Stange wickeln...die paar mm bis cm Abstand, die dazukommen, sind zu vernachlässigen

Pulli ist keine schlechte Idee.

Die Hantel liegt unter der Schultergräte. Es dauert etwas bis man sich daran gewöhnt. Das ist die Funktionweise von lebenden Organismen. Reiz -> Adaption.

Man kann nicht von heute auf morgen einfach wechseln und glaube man kann sofort weitermachen.

Das habe ich auch nicht erwartet. Nur schmerzt es schon beim Aufwärmen und nicht nur im Arbeitssatz selbst, weshalb ich vermutlich etwas falsch mache..

bearbeitet von suchti-one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Umso griffiger die Langhantel, desto größer der Abrieb...im unteren Beispiel, würde die obere LH mehr Schmerzen bereiten, als die untere.

Teilweise Schürfwunden und Druckpunkte auf Schulter(-blatt).

Deadlift%2BBarbell%2BKnurling.jpeg

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shao ist doch sogar Matcha Experte und kann sicher sagen ab welcher Menge egcg in Studien eine anti-krebs Wirkung nachgewiesen werden konnten.

Ab einer Menge, bei der du zwei Teepflanzen am Tag essen müsstest ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Umso griffiger die Langhantel, desto größer der Abrieb...im unteren Beispiel, würde die obere LH mehr Schmerzen bereiten, als die untere.

Teilweise Schürfwunden und Druckpunkte auf Schulter(-blatt).

Deadlift%2BBarbell%2BKnurling.jpeg

Danke für den Tipp, das ergibt noch mehr Sinn. Hab beim ersten mal mit einer Stange ohne mittlere Markierung gebeugt und war ziemlich schmerzfrei. Das einzige Problem war, dass die Stange dadurch ziemlich rutschig ist. Gestern, mit der mittleren Markierung (ähnlich Bild 2) traten dann die Schmerzen auf.

By the way: gibt es Übungen zur Erhöhung der Shoulder-Mobility? Das ist noch ein weiteres Problem, welches ich beim Low Bar Squat habe..

bearbeitet von suchti-one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Shoulder Mobility gibt es unzähliges Vids auf YT.

Was mir manchmal hilft, wenn ich am Vortag Brust hatte: mit nem Lacrosse oder Tennisball die Schulter und Brust "foamrollen", so ne Art Trigger Point Massage.

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Tipps erstmal. Hab heute schmerzfrei beugen können, Pulli und weniger Reibung durch die Stange haben gut geholfen. Nur ist heute ein Problem aufgetreten, welches ich schon längst attackieren wollte, aber immer wieder vergesse zu tun.

Als ich die Stange schön auf meinem Rücken platziert hatte, verspürte ich in der linken Hand ein leichtes Ziehen. Das zugrunde liegende Problem ist hierbei, dass meine linke Schulter/Brust schon seit ich lifte leicht asymmetrisch ist, heißt sie ist etwas weiter nach vorne geneigt. Äußern tut sich dies beispielsweise beim Bankdrücken, wo meine linke Seite immer als erstes nachgibt oder beim Kreuzheben, wo ich deutlich stärker bin, wenn ich beim Kreuzgriff meine rechte Hand vom Körper wegdrehe und nicht die linke. Dadurch fällt es mir vor allen Dingen schwer in den entsprechenden Übungen einen geraden Rücken zu halten, da ich immer einen leichten Buckel habe.

Schmerzen entstehen, wenn ich versuche meinen Rücken nicht einbuckeln zu lassen, vor allem im Bereich des Teres Major/Minor bzw. Rhomboid Major (http://de.myprotein.com/thezone/wp-content/uploads/2015/08/Ruecken-Anatomie.jpg). Ist schwer zu spezifizieren, dürfte sich aber in diesem Bereich bewegen. Auch wenn ich versuche für eine längere Zeit gerade zu stehen, verspüre ich ein ähnliches Ziehen in diesem Bereich.

Wall Slides sollen das Problem teilweise beheben wie ich gehört habe. Gibt es aber noch andere Übungen, die ich nebenbei ausführen kann, um diese optische Asymmetrie zu beseitigen und meine Posture zu verbessern? Schlage mich mit dem Problem mittlerweile viel zu lange rum und würde es nun gerne ein für allemal beseitigen.

bearbeitet von suchti-one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe bei vertikalen Pull Bewegungen bei Bench + Arnold Press Knacken in der linken Schulter. Mal mehr, mal weniger. Sonst keine Einschränkungen im Bewegungsradius und im Alltag keine Schmerzen. Nur bei diesen beiden Übungen treten sie mit einem Knacksen auf und ich verspüre dann einen leichten Schmerz. Doc oder gibt es da eine Übung, um das wieder in Lot zu bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _deleted_

Shao, was hältst du von diesem Kerl und seiner Seite ?

http://me-improved.de

Kenne ihn schon ca. 10 Jahre. Haben früher doch ähnliche Ansätze gehabt, für mich ist aber heutzutage vieles an dem was er schreibt, zu stark philosophisch angehaucht. Kenne ihn noch unter dem Nick Wursti.

Ach Zufälle gibts. Warst du damals auch auf myogenic unterwegs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre meine 2. Annahme gewesen, sicher weiß ichs nur von Wursti.

Shao = shaolos. (Who would have thought) :D

habe bei vertikalen Pull Bewegungen bei Bench + Arnold Press Knacken in der linken Schulter. Mal mehr, mal weniger. Sonst keine Einschränkungen im Bewegungsradius und im Alltag keine Schmerzen. Nur bei diesen beiden Übungen treten sie mit einem Knacksen auf und ich verspüre dann einen leichten Schmerz. Doc oder gibt es da eine Übung, um das wieder in Lot zu bringen?

Physio eher als Doc.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute das erste Mal seit 3-4 Monaten wieder gebeugt. Letzte Zeit nur noch Beinpresse. Ich beuge wie ein Opa. Ab 90° komme ich nicht weiter runter, die Knie wackeln.

Schuhwerk ist scheisse, so viel weiß ich.

Was kann ich sonst tun, um da meine Mobility zu verbessern? Stand breiter oder enger? Stehe schulterbreit. Knie und Fußspitzen zeigen leicht nach außen.

bearbeitet von Psyke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute das erste Mal seit 3-4 Monaten wieder gebeugt. Letzte Zeit nur noch Beinpresse. Ich beuge wie ein Opa. Ab 90° komme ich nicht weiter runter, die Knie wackeln.

Schuhwerk ist scheisse, so viel weiß ich.

Was kann ich sonst tun, um da meine Mobility zu verbessern? Stand breiter oder enger? Stehe schulterbreit. Knie und Fußspitzen zeigen leicht nach außen.

http://youtu.be/JNqKn6axcSM
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege einen 5. Trainingstag einzuplanen, rein für Technik und Mobilitytraining. Mit leichten Gewichten.

Zu viel zusätzlich zu meinem 2er Split 4x die Woche, oder kann man machen? Hätte dann noch 2 volle Restdays.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvollster Trainingsplan/Ansatz, wenn man es eine zeitlang nur noch schafft, einmal die Woche zu liften/pumpen? Besonderen Focus habe ich nicht, stärker werden und bißchen Aufbau oder zumindest Erhalt. Würde es Sinn machen, sowas wie APRE oder RPT mit ordentlich Backup Volumen durchzuziehen? Oder macht extra Volumen kaum Sinn?

Dank ordentlich Auszeiten durch Erkältungen bin ich leider derzeit eher weak. Sowas wie eine der unzählingen 3x5-Varianten macht wahrscheinlich bei der niedrigen Frequenz trotzdem keinen Sinn, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvollster Trainingsplan/Ansatz, wenn man es eine zeitlang nur noch schafft, einmal die Woche zu liften/pumpen? Besonderen Focus habe ich nicht, stärker werden und bißchen Aufbau oder zumindest Erhalt. Würde es Sinn machen, sowas wie APRE oder RPT mit ordentlich Backup Volumen durchzuziehen? Oder macht extra Volumen kaum Sinn?

Dank ordentlich Auszeiten durch Erkältungen bin ich leider derzeit eher weak. Sowas wie eine der unzählingen 3x5-Varianten macht wahrscheinlich bei der niedrigen Frequenz trotzdem keinen Sinn, oder?

2 RPT Sätze pro Übung

1 Heavy 3-6 Reps Bereich

+ 1 Satz mit -15-20% im 6-10 Bereich

Squat + Deadlift oder nur eine davon wählen (Squat ist sinnvoller)

Chinup Variante

Incline Bench (da sowohl Brust als auch Schulter stark involviert)

Myoreps Bizeps, Trizeps und Reardelts

90-120 Minuten

Reardelts wichtig da eine Rudervariante fehlt... da bieten sich Facepulls an.

---

meh ist ja Frank`s thread, sorry

bearbeitet von Alc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mal noch eine Sache zu dem Video was ProBro gepostet hat. Das mit den Frontsquats funktioniert bei vielen Menschen nichtmal ansatzweise so wie bei Johnny Candito. Wenn ihr das Video anguckt seid euch bewusst, dass er den perfekten Körper fürs Liften hat. Jemand mit anders Verteilten Längen der Gliedmaßen bekommt solche Front Squats ohne Gewichtheberschuhe niemals hin, schon gar nicht am Anfang, wenn man sowieso noch keine Mobilty hat. Ich habe früher oft den Fehler gemacht, dass ich dachte, es muss bei mir genauso aussehen wie bei den Leuten die diese Videos machen und mich gewundert warums nicht klappt und mir das reinzwängen in diese Formen nur Schmerzen bereitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal noch eine Sache zu dem Video was ProBro...

Alter....

Das ist wahrscheinlich das gemeinste was jemals zu mir gesagt wurde.

Edit: hör dir mal bitte an was Candito zu der Übung sagt, und wie man das so hin bekommt wie er. Do you even English?

bearbeitet von SuperBro
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shao, was hältst du von diesem Kerl und seiner Seite ?

http://me-improved.de

Kenne ihn schon ca. 10 Jahre. Haben früher doch ähnliche Ansätze gehabt, für mich ist aber heutzutage vieles an dem was er schreibt, zu stark philosophisch angehaucht. Kenne ihn noch unter dem Nick Wursti.

Ach Zufälle gibts. Warst du damals auch auf myogenic unterwegs?

Nostalgische Momente.

Zyko, sting, overlord, lefty, deathor, wanderer, dissident, wursti, winstrol, janden, wkm, sirliftalot, wildsau, enton etc.

Ich bin gerade den Tränen nahe.

Für die Inhalte würde ich jetzt noch Geld bezahlen.

Als die Menschen noch 100 Einzelwiederholungen mit 1RM gemacht haben. Täglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mal noch eine Sache zu dem Video was ProBro...

Alter....

Das ist wahrscheinlich das gemeinste was jemals zu mir gesagt wurde.

Edit: hör dir mal bitte an was Candito zu der Übung sagt, und wie man das so hin bekommt wie er. Do you even English?

Ich verstehe deinen Post nicht so ganz. Englisch verstehe ich dafür aber recht gut. Mir gings nur darum nochmal für Anfänger klarzustellen, dass bei bestimmten Grundübungen die eigene Form deutlich sichtbar von der Form von z.B. Youtube Gurus abweichen kann, ohne dass diese komplett falsch ist. Außerdem kann man bestimmte Formen auch niemals erreichen, weil die Körper zu unterschiedlich sind. Gerade bei Frontsquats kanns gut sein, dass man bei bestimmten Verhältnissen der Gliedmaßen nichtmal die Stange ohne erhöte Ferse am tiefesten Punkt ordentlich balancieren kann und Johnny Candito meinte wenn ichs noch richtig in Erinnerung habe, dass mans am besten ohne Fersenerhöhung wegen der Ankle Mobility machen soll.

Das war alles, war weder gegen dich gerichtet, noch habe ich damit gemeint, dass das Video schlecht ist. Ich will jetzt auch keine Diskussion lostreten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast _deleted_

Shao, was hältst du von diesem Kerl und seiner Seite ?

http://me-improved.de

Kenne ihn schon ca. 10 Jahre. Haben früher doch ähnliche Ansätze gehabt, für mich ist aber heutzutage vieles an dem was er schreibt, zu stark philosophisch angehaucht. Kenne ihn noch unter dem Nick Wursti.

Ach Zufälle gibts. Warst du damals auch auf myogenic unterwegs?

Nostalgische Momente.

Zyko, sting, overlord, lefty, deathor, wanderer, dissident, wursti, winstrol, janden, wkm, sirliftalot, wildsau, enton etc.

Ich bin gerade den Tränen nahe.

Für die Inhalte würde ich jetzt noch Geld bezahlen.

Als die Menschen noch 100 Einzelwiederholungen mit 1RM gemacht haben. Täglich.

Hast mich vergessen :(

Ja, fast 10 Jahre ist das jetzt her. Glaub bei mir wars 2006-2007 oder so. Man wird alt.

Gerüchten zufolge soll Zykos Buch bald rauskommen.

Bestimmt.

bearbeitet von _deleted_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ich gehe 4x die Woche ins Fitnessstudio + 2x die Woche Handballtraining. Vor etwa 3 Monaten hatte ich Schmerzen in der rechten Schulter bekommen (ich wollte zu schnelle Progression und habe es beim Bankdrücken übertrieben). Es ging so weit, dass ich keine Brust mehr trainieren konnte. Habe dann 2 Monate lang komplett auf Brust und Schultertraining verzichtet und Handball auch nicht mehr gespielt. Danach bin ich langsam wieder eingestiegen. Doch scheinbar habe ich es wieder übertrieben und meine rechte Schulter tut erneut bei schweren Belastungen weh, im Ruhezustand jedoch nicht. Der Schmerz ist recht stechend, vowiegend im Delt sowie etwas im Trapezius.

Jetzt wollte ich wieder Brust und Schultern pausieren, da im Handball jetzt wichtige Spiele anstehen, muss ich da leider iwie durch. Dazu habe ich zwei Fragen:

1.) Beim Handballen tut die Schulter kaum weh, ich merke aber dass ich automatisch eine Art Schonhaltung einnehme und nur mit 50% werfe. Wie kann ich diese unterbewusste Schonhaltung ablegen?

2.) Ich mache bei jedem 2. Training Rotatorenmanschetten Training. Kann ich noch mehr machen, um die Heilung zu beschleunigen?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme mit den ganzen carbs die ich esse (oats, vollkorn Nudeln, Reis) schon auf sehr viel Eiweiß. Dazu ein Shake nach'm Training und der tagesbedarf (so 120-140g) ist so ziemlich gedeckt.

Jetzt ist das aber fast alles pflanzliches Protein und kaum Fleisch.

Ist das so sinnvoll?

bearbeitet von nto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.