Fragerunde rund ums Training (mit Shao)

1.368 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Newsletter-Mail bezüglich Zuckerkonsum ist gestern reingekommen.

Sehr cool ! Danke dafür !

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shao, aktuell schwitze ich richtig viel beim Sport.
Soviel, dass ich danach bis auf die Unterhose alles auswringen kann.
Ich übertreibe nicht, es ist einfach abartig !!!

Jedenfalls hatte ich heute nach dem Brust/Schulter Training noch Lust eine Übung für den Bauch zu machen.
Bei der ersten Wiederholung und Kontraktion sind meine Bauchmuskeln dann derart verkrampft, dass ich abbrechen musste. Als wenn sich mein gesamte Körper zur Körpermitte hin krümmt. Betraf vor allem die oberen linken Bauchmuskeln, direkt unter dem Brustkorb.
Es ging gar nichts mehr, alles was zu einer Kontraktion führte (selbst das aufheben vom Handtuch), endete in einem Krampf.

Jetzt frage ich mich bzw. dich: Wieso ist das passiert ?

Ich trinke ca. 3 Liter stilles Wasser am Tag + 1-2 Liter andere Dinge (Light Softdrinks, Milch etc.)
Auch wenn ich sehr viel schwitze. nehm ich denke ich genügend Flüssigkeit zu mir. Auf meinen Salzhaushalt achte ich nicht gezielt, genau wie Magnesium. Esse aber für gewöhnlich 1-2 Bananen am Trainingstag und z.B. gerade ne Tütensuppe +Gemüse und 150 Gramm Kochschinken (ca. 10-15 Gramm Salz).

Ich trainiere ca. 4-5 mal die Woche und die Schwitzerei hab ich nun seit ein paar Wochen schon.
Kann es sein, dass dadurch mein Elektrolyte Haushalt im Eimer ist ? Irgend ein Mineral-Mangel ?
 

THX

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

@Shao

Wie komme ich denn nun an die Brazilian PB 2.0? Gerade wenn ich dein Buch schon gekauft habe?

 

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.8.2016 um 14:56 schrieb Idioteque:

@Shao

Wie komme ich denn nun an die Brazilian PB 2.0? Gerade wenn ich dein Buch schon gekauft habe?

 

Istn eigenes neues Produkt, dass noch nicht draussen ist, war net ganz klar in der Mail, sorry dafür :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi shao,

was ist eigentlich an dem Gerücht dran, dass Menschen mit mehr Muskulatur einen höheren "wohlfühl" KFA haben?

mit wohlfühl KFA meine ich jetzt den Bereich, wo man sogut wie keine cravings oder fressattacken mehr hat, und Ernährungstechnisch einfach in den Tag hinein lebt/isst.

das Gerücht kursiert schon ne Ewigkeit in diversen Bodybuilding Foren rum, und wird mit fragwürdigen Studien (die übrigens noch nie jemand gesehen hat lol) argumentiert. Irgendwie klingt es aber doch ein wenig plausibel, was hast du dazu für ne Meinung?

bearbeitet von SuperBro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb SuperBro:

Hi shao,

was ist eigentlich an dem Gerücht dran, dass Menschen mit mehr Muskulatur einen höheren "wohlfühl" KFA haben?

mit wohlfühl KFA meine ich jetzt den Bereich, wo man sogut wie keine cravings oder fressattacken mehr hat, und Ernährungstechnisch einfach in den Tag hinein lebt/isst.

das Gerücht kursiert schon ne Ewigkeit in diversen Bodybuilding Foren rum, und wird mit fragwürdigen Studien (die übrigens noch nie jemand gesehen hat lol) argumentiert. Irgendwie klingt es aber doch ein wenig plausibel, was hast du dazu für ne Meinung?

Nix. Der "Wohlfühl" KFA hat nix mit der Muskulatur zu tun, sondern mit der Gewöhnung des Körpers an Leptin im Jugendalter und der Produktion von Leptin durch das Körperfett. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.3.2016 um 14:25 schrieb Shao:
Am 19.3.2016 um 03:48 schrieb Idioteque:

Was genau beinhaltet dein Brazilian Powerbuilding 2.0 Programm, gerade im Vergleich zur normalen Version?

 

Bis auf das Volumengrundgerüst ist es stark angepasst. BP basierte auf der Joao Masterarbeit, war linear periodisiert und komplett spezifisch. Das neue Programm entspricht jetzt ungefähr dem, was ich mit einem Trainee machen würde, der so ein Volumen ab kann, aber statt rein Powerlifter zu sein, eher breit aufgestellt sein will.

Das neue Programm

  • ist blockperiodisiert statt linear periodisiert, Blocks für Work Capacity und Variation sowie Blocks mit höheren Intensitäten zur Realisierung
  • benutzt eine dynamische Wellenbelastung mit steigenden relativen Intensitäten innerhalb das Blocks anstatt stumpf linearer Intensitäten, um die stattfindende Anpassung etwas zu kompensieren aber vor allem um die jeweilige Ermüdung durch Belastung noch gezielter zu stimulieren (Ähnlich des Hormonal Fluctuation Models)
  • Enthält daher Erholungswochen am Anfang jeden Blocks
  • Ist unterteilt in unspezifische Phasen, in denen das Volumen der Übungen auf Grundübungen und Assistance verteilt wird und spezifische Phasen, in denen das Volumen hauptsächlich auf Grundübungen und weniger Assistance verteilt wird
  • Testet nicht jedes mal das 1RM zwischen den Blocks, wie man es in der Studie gemacht hat

Jetzt ist es ja draußen, ist vom Inhalt nochmal was dazu gekommen? Unterscheidest du wieder in deine drei "Helden"? Gibts vorraussichlich noch mehr solche "Erweiterungen" oder Weiterentwicklungen zu den Sachen aus SBS?

Und vll am wichtigsten: Lassen sich deine zwei Rabatte kombinieren, oder was bedeutet der letzte Satz in deiner Mail?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb BesameMucho:

Jetzt ist es ja draußen, ist vom Inhalt nochmal was dazu gekommen? Unterscheidest du wieder in deine drei "Helden"? Gibts vorraussichlich noch mehr solche "Erweiterungen" oder Weiterentwicklungen zu den Sachen aus SBS?

Und vll am wichtigsten: Lassen sich deine zwei Rabatte kombinieren, oder was bedeutet der letzte Satz in deiner Mail?

Das Programm ist komplett anders und ist halt ähnlich wie das EWP einfach mal ein komplett zuende gedachtes Programm. Die anderen Sachen sind Trainingspläne, aber keine vollständigen Trainingssysteme. Die Rabatte lassen sich nicht kombinieren, aber wer findig ist, nutzt eben den aus der Email davor. Ich hab den aufgesetzt, bevor meine Affiliates direkt zum Start mit eingestiegen sind und will jetzt nicht aggressiv Rabatte raushauen, die größer sind als die von den Affiliates. Das wäre gemein denen gegenüber. Aber den Code gabs vorher schon, daher ;)

Zu den Sachen aus SBS selbst wird es denke ich nicht mehr unbedingt etwas geben. Das ist ja grösstenteils erledigt. Conditioning find ich immer noch nicht gut, aber da ich mire xtra dafür Indesign installieren müsste, bin ich ziemlich lustlos momentan, an der momentanen Version etwas noch zu ändern.  Was in der nächsten Zeit von mir kommt, sind ein Buch über Ernährung, ein kostenfreies Booklet über Autoregulatives Hypertrophietraining (Short, Marketingsache, aber gute Infos), dann vermutlich ein komplettes Buch dass sich nur um Muskelaufbau dreht, angelehnt an Brad Schoenfelds neustes Werk (Was extrem gut ist, Brad hat richtig delivered) nur eben viel viel praktischer. Dazu Semianre, die ich zusammen mit dem Aaachener Kraftsportclub wohl realisieren werde und vielleicht machen wir auch mal Videoprogramme etc. Ein Buch extra über Training aus Sicht der Perspektive von Trainern ist auch noch in der Mache und auch schon gestartet, aber ich bin mir unsicher, wie lukrativ das ist. 

Bei den Raw360 Jungs werde ich öfter mal als Ausbildner zu sehen sein, je nachdem wieviel Platz wir für den Kram kriegen, den ich gerne mache und wo ich richtig gut bin. Deren Staff ist schon ziemlich cool. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Shao,

hab durch Zufall bei einem Freund in dein Buch schnuppern können...hab mich einmal komplett quer gelesen bzw. für mich interessante und relevante Aspekte angeschaut.

Leider vermisste ich einen Teil, der das Thema Ernährung (im Aufbau/Diät) behandelt. Da war ja noch nicht einmal ein "Ausflug" in das Gebiet drinnen :)

Ist es korrekt, dass sich das Buch ausschließlich auf das Training konzentriert ?
Falls ein Buch über Ernährung in Planung ist, wann kommt dies wahrscheinlich raus ?

Vielleicht kannst du vorab ein paar Fragen beantworten:

1) Ist es ratsam, seinen bisherigen TP in einer bevorstehenden Diät beizubehalten oder könnte man zeitgleich mit einem neuen Plan starten ?
2) Intensität > Volumen ?
3) Intensitätstechniken á la Muskelversagen, Rest-Pause-Satz, Reduktionssatz etc. in einer Diät ratsam ?
3) Evtl. aus deiner Erfahrung: Um wieviel % wird man das Trainingsvolumen herunterschrauben müssen und mit wieviel % Kraftverlust ist zu rechnen ?

 

Konkret zu Punkt 2), als Beispiel:

Nehmen wir an, der Athlet drückt die 100 Kg in der Aufbauphase 10 mal und in 3 Sätzen
Auf Grund von Diät und Co. schafft er es nun nur noch mit ach und Krach, die 100 Kg 6-8 mal zu drücken.
Sollte er dennoch bei dem Gewicht bleiben und auf die 2-4 Wdhl. scheissen...oder sollte er das Gewicht um 5-10 % senken und versuchen, seine 10 Reps zu packen ?

Was ist in einer Diät wichtiger ? Stark zu bleiben, mit allen Mitteln....oder ein gewisses Volumen beizubehalten ?

Weshalb ich frage: Möchte bald ne Diät starten und ich kenn mich. Nach den ersten 2 Wochen falle ich immer in ein Loch und mir fehlt der "Dampf" beim Training.
Schaffe dann meist weder meine bisherigen Gewichte, noch das Volumen (trotz niedrigerer Gewichte!) beim Training.
Es fehlt dann an Kraft und Muskelausdauer.

Worauf sollte ich dann achten, wenn ich diesen Punkt erreiche ?

- Deload ?
- Refeed ?
- Volumen senken ?
- Gewichte senken ?
- Pause ?

Edit: Sehe gerade in deinem letzten Post, dass ein Buch über Ernährung kommt ;)

bearbeitet von LastActionHero
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte jetzt mein training mal verändern. Ich hab jetzt ein jahr nach einem GK plan trainiert und merke einfach das es zu schwer. Ich hab immer monatlich zwischen kraft und muskelaufbau gewechselt. Jetzt will ich ersmal mich nur auf muskelaufbau konzentrieren weil ich da optisch noch nicht so sehr steigern konnte. 

Deshalb bin ich dabei mir grad ein 3 split plan zu machen.

Zu meinen fragen : sollten grundübungen mit drinn sein wie z.b. kreuzheben, military press etc? Problem ist das ich nach kreuzheben z.b. immer extrem ausgepowert bin und direkt schlafen gehen könnte. Deshalb die frage ob es sinn macht mehr iso übungen zu machen. Kniebeuge werde ich weiterhin machen mir geht es aber um die anderen.

Andere frage : kann ich auch zwei TE's nacheinander machen? Z.b. montag TE1 Brust,schulter trizeps. Dienstag TE2 Rücken,hintere schulter bizeps. Mittwoch donnerstag frei. Freitag TE3 beine, samstag frei. Sonntag wieder TE1 usw. 

Macht das sinn oder sollte man wirklich immer einen tag pause zwischen dem training machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

3er split musste 6/Woche machen, damit er was bringt. Tranierst demnach 6mal in der Woche und das lohnt nicht. 

Würde dir nen 2er split empfehlen. Lyles bulking routine wäre was für dich. Poste sonst msl deine Kraftwerte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Andersonsilva:

 

Zu meinen fragen : sollten grundübungen mit drinn sein wie z.b. kreuzheben, military press etc? Problem ist das ich nach kreuzheben z.b. immer extrem ausgepowert bin und direkt schlafen gehen könnte. Deshalb die frage ob es sinn macht mehr iso übungen zu machen. Kniebeuge werde ich weiterhin machen mir geht es aber um die anderen.

Andere frage : kann ich auch zwei TE's nacheinander machen? Z.b. montag TE1 Brust,schulter trizeps. Dienstag TE2 Rücken,hintere schulter bizeps. Mittwoch donnerstag frei. Freitag TE3 beine, samstag frei. Sonntag wieder TE1 usw. 

Macht das sinn oder sollte man wirklich immer einen tag pause zwischen dem training machen?

Ja Grundübungen sollten drin sein. Kreuzheben absolviert man für gewöhnlich am Ende des Splits, um ein paar Tage Ruhe zu haben. Die wochenplanung ist bei einem 3er auch enorm wichtig, denn mit geplättetem Beinen wirst du nichts aus dem Kreuz ziehen können, und mit geplättetem Rücken wirst du nur schwer etwas auf der Bank bewegen können. Die meisten fahren am besten mit :

TE1: Beine

TE2: Brust, Schulter, trizeps etc

TE3: Rücken, hintere Schulter etc..

zwischen TE3 und 1 lässt du im besten Fall immer 1-2 Tage Pause, da in TE3 beim kreuzheben die Beine ebenfalls sehr beansprucht werden. Ansonsten lässt sich der Plan aber theoretisch an aufeinander folgenden Tagen trainieren. Hängt eben alles vom jeweiligen Athleten ab.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey! Habe seit so 2 Jahren Probleme mit meiner linken Leiste. Kommt und geht, mal schlimmer mal weniger..bleibt dann meist für so 1-2Monate..danach sicher wieder ein halbes Jahr Ruhe.

War auch schon bei meinem Sportphysio und der hat ein kleines Loch festgestellt, also ein sehr kleiner Leistenbruch, er meinte aber dass das wohl keiner Operieren wird. Zurzeit ist halt wieder echt schlimm, merke es vorallem bei Deadlifts (erste Sätze sehr schmerzvoll..danach gehts..) oder Singlelegsquats varianten, aber teilweise auch bei Corework.

Sprinten geht zurzeit zb garnicht, oder nur sehr eingeschränkt. Was habe ich für Möglichkeiten? Ich muss dies dauerhaft loswerden falls möglich. Drumm rum trainieren oder auf anderes fokussieren ist keine Option, bzw heisst für mich wenn ich es nicht dauerhaft loswerde (oder zumindest die einschränkungen dadurch) muss ich meine Ziele begraben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.8.2016 um 15:24 schrieb Paedu:

Hey! Habe seit so 2 Jahren Probleme mit meiner linken Leiste. Kommt und geht, mal schlimmer mal weniger..bleibt dann meist für so 1-2Monate..danach sicher wieder ein halbes Jahr Ruhe.

War auch schon bei meinem Sportphysio und der hat ein kleines Loch festgestellt, also ein sehr kleiner Leistenbruch, er meinte aber dass das wohl keiner Operieren wird. Zurzeit ist halt wieder echt schlimm, merke es vorallem bei Deadlifts (erste Sätze sehr schmerzvoll..danach gehts..) oder Singlelegsquats varianten, aber teilweise auch bei Corework.

Sprinten geht zurzeit zb garnicht, oder nur sehr eingeschränkt. Was habe ich für Möglichkeiten? Ich muss dies dauerhaft loswerden falls möglich. Drumm rum trainieren oder auf anderes fokussieren ist keine Option, bzw heisst für mich wenn ich es nicht dauerhaft loswerde (oder zumindest die einschränkungen dadurch) muss ich meine Ziele begraben.

Zum Arzt. Gerade kleine Bruchlücken können inkarzerieren (Darm klemmt sich ein). Kann ggf. ambulant operiert werden. Also ab zum Arzt abklähren was es ist, währe mein Rat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo shao. 

Mit welcher Intensität und welcher Frequenz sollte jemand trainieren, der ausschließlich seine Form halten möchte, und kein Interesse darin hat stärker/breiter zu werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.9.2016 um 15:51 schrieb jentower:

Zum Arzt. Gerade kleine Bruchlücken können inkarzerieren (Darm klemmt sich ein). Kann ggf. ambulant operiert werden. Also ab zum Arzt abklähren was es ist, währe mein Rat.

 

^this

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.9.2016 um 15:09 schrieb SuperBro:

Hallo shao. 

Mit welcher Intensität und welcher Frequenz sollte jemand trainieren, der ausschließlich seine Form halten möchte, und kein Interesse darin hat stärker/breiter zu werden?

Genau wie sonst auch, irgendwo schwer im Bereich von 65-80%. 1-2x die Woche ohne Gewichte zu erhöhen dann eben.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juninho

Gerade gesehen,dass Julian Zietlow jetzt ne PSMF für 50€ vertickt. Es geht mir nicht in Kopf, wieso sowas funktioniert und Menschen sowas in scharen kaufen. Hast du da ne Erklärung für? Ich mein, das wird doch vermutlich ein komplettes (Übersetzungs-?) Plagiat sein und die eigene Leistung sind vlt. ein paar hinzugefügte "Rezepte". Wie fühlt sich das für dich, als jemand der ne komplette Community über Jahre kostenlos mit Wissen versorgt hat und selber Bücher schreibt, an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Juninho:

Gerade gesehen,dass Julian Zietlow jetzt ne PSMF für 50€ vertickt. Es geht mir nicht in Kopf, wieso sowas funktioniert und Menschen sowas in scharen kaufen. Hast du da ne Erklärung für? Ich mein, das wird doch vermutlich ein komplettes (Übersetzungs-?) Plagiat sein und die eigene Leistung sind vlt. ein paar hinzugefügte "Rezepte". Wie fühlt sich das für dich, als jemand der ne komplette Community über Jahre kostenlos mit Wissen versorgt hat und selber Bücher schreibt, an?

JZ gehört zu den Leuten, die mir persönlich tierisch auf den Sack gehen. So richtig tierisch. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Juninho:

Gerade gesehen,dass Julian Zietlow jetzt ne PSMF für 50€ vertickt. Es geht mir nicht in Kopf, wieso sowas funktioniert und Menschen sowas in scharen kaufen. Hast du da ne Erklärung für? Ich mein, das wird doch vermutlich ein komplettes (Übersetzungs-?) Plagiat sein und die eigene Leistung sind vlt. ein paar hinzugefügte "Rezepte". Wie fühlt sich das für dich, als jemand der ne komplette Community über Jahre kostenlos mit Wissen versorgt hat und selber Bücher schreibt, an?

Mal etwas mehr das Big Picture sehen. 

Die Leistung besteht darin, seit Jahren eine riesige Fanbase aufgebaut zu haben. 

Frank kennen gefühlt 1.000 Leute und Julian 100.000. Das zusätzliche Wissen von Frank interessiert uns hier, den Rest aber nicht. 

Frank pumpt seine Arbeit in das exzellente Dokument in der Schreibtischschublade und Julian eben in das mittelmäßige Dokument auf dem Marktplatz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb saian:

Mal etwas mehr das Big Picture sehen. 

Die Leistung besteht darin, seit Jahren eine riesige Fanbase aufgebaut zu haben. 

Frank kennen gefühlt 1.000 Leute und Julian 100.000. Das zusätzliche Wissen von Frank interessiert uns hier, den Rest aber nicht. 

Frank pumpt seine Arbeit in das exzellente Dokument in der Schreibtischschublade und Julian eben in das mittelmäßige Dokument auf dem Marktplatz. 

Zum Glück sind es etwas mehr. JZ hat etwas geschafft, was eben nice ist: Er hat seine Freundin/Frau so hart in die Kamera vermarktet, dass es eben funktioniert. Die haben keine Website, keine Artikel. Die vermarkten ihr Leben. Das zieht für viele. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgerechnet wird eben auf dem Platz. 

So hat jeder seine Werte und passt die Mittel, die er nutzt, daran an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juninho
vor 13 Minuten schrieb saian:

Mal etwas mehr das Big Picture sehen. 

Die Leistung besteht darin, seit Jahren eine riesige Fanbase aufgebaut zu haben. 

Frank kennen gefühlt 1.000 Leute und Julian 100.000. Das zusätzliche Wissen von Frank interessiert uns hier, den Rest aber nicht. 

Frank pumpt seine Arbeit in das exzellente Dokument in der Schreibtischschublade und Julian eben in das mittelmäßige Dokument auf dem Marktplatz. 

Es geht mir ja ums Produkt. Wir leben im Informationszeitalter und haben ne hohe Akademisierungsrate, weshalb eigentlich der Großteil der Menschen wissen bzw. gelernt haben müsste wie man sich hinreichend und kostenlos informieren kann, so dass man e-books für 50€ eigentlich nur kaufen bräuchte, wenn sie eine gewisse Schöpfungshöhe aufweisen, was ich bei einer PSMF nicht sehe, weils eben dazu bereits überall kostenlose Guides gibt. Bei JZ ist es ja zudem recht offensichtlich so, dass er sich wohl nur bei einem Autor bedient.

Hätte er seine Memoiren geschrieben, könnte ich das Fanargument iwo verstehen aber bei einem Infoprodukt über sowas Banales? Was verkauft er als nächstes? Sein abgefülltes Leitungswasser für nen 10€/l? Würde das auch funktionieren?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.9.2016 um 15:54 schrieb Juninho:

Was verkauft er als nächstes? Sein abgefülltes Leitungswasser für nen 10€/l? Würde das auch funktionieren?

 

Natürlich, hat bei Rich Piana ja auch super geklappt.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese widersprüchliche Artikel zum Thema anaerobes Training für Fettverbrennung nämlich ob anaerobes Training den Fettabbau noch beschleunigt. Es wird mehr Fett während des Trainings beim aeroben und noch mehr Fett lange nach dem Training verbrannt (anaerob), so die Lesart. Manche Studien sagen wohl ja, und manche nicht.

 

Ich frage mich ob das wieder einer dieser Fitnessmärchen, Halbwahrheiten ist.

Und ob anaerobes Training überhaupt von einem untrainiertem Anfänger überhaupt gemacht werden soll. Ich habe es mal ausprobiert, entweder habe ich bei bestimmten Übungen nicht die Kraft dazu zb die Corespannung zu halten oder ich brenne zu früh aus. Richtig maximale Intensität für eine bestimmte Sekundenanzahl geben kann ich nur äußerst begrenzt. Muss man da einfach kürzer und weniger intensiv trainieren?

Gibt es eine eindeutige Antwort? Was ist deine Meinung dazu? Steigert anaerbobes Training die Fettverbrennung oder nicht?

bearbeitet von Stone Cold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.