Für alle, die sich wundern wenn sich die Ex mal meldet....

31 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Tag zusammen !

Lese zurzeit vieles darüber warum sich eine ex wieder meldet. was das soll usw. ?

witzigerweise, habe ich eine situation durchlebt, die vieles aufzeigt, was eine frau, die einen mal liebte macht und warum...

der letzte kontakt mit meiner ex gestaltete sich so.... ich schreib ihr nach gutem auseinander gehen nach 2 monaten ks:

hey ! hast ja bald deine prüfungen ! viel erfolg dafür ! von ihr kommt nichts! ich werde bisschen angepisst sag ihr das, wieder kommt nichts.

ich werde ausfallend.

es tut mir dann leid, ich entschuldige mich.

von ihr kommt fick dich.

ich rufe an.

irgendwann kommt von ihrem ex: hey typ! ich bins der xxxx. es nervt-.-

ich denke mir.... ok alles klar. den neuen vorschicken ist n fuckin klares zeichen, dass sie total auf mich scheißt.

einen tag danach im club.. ihre beste freundin. hat mich gehasst. mochte mich kein bisschen. geht auf mich zu und redet mit mir. ob mir eig klar ist, dass sie immernoch findet, dass ich ein guter mensch bin und immernoch hofft auf freundschaftlichen kontakt. dass es ihr schlecht geht deswegen usw. gibt mir nen kurzen aus.

bedeutet ein ganz konträhres bild zu ihren sms-reaktionen.

was ich sagen will. nichts hat wirklich etwas zu bedeuten. wenn eine ex den kontakt zu dir halten will oder ihn irgendwann wieder aufnimmt, aber nie anzeichen macht, dass sie mehr will, es auch nichts anderes bedeutet, als dass sie dich als menschen, als freund vermisst. NICHT als partner.

solange deine ex nicht die klaren worte: ich will zurück zu dir sagt, will sie es auch NICHT!

also macht euch niemals den kopf deswegen.

3 fälle im kopf haben und nach denen arbeiten:

deine ex meldet sich mit nem: hey wie gehts dir ? und du fängst an zu grübeln, was das wohl heißt. tritt dieser fall ein: ignorier es... du bist noch nicht bereit für einen kontakt. ein hey wie gehts dir bringt dich ins grübeln. stell dir vor sie sagt, dass du ihr gefehlt hast ( was eine frau dann vllt nicht sagt ist : als freund) und du fängst an schlaflose nächte zu haben.

deine ex meldet sich mit nem: hey wie gehts dir ? du wunderst dich, findest es aber nett, mal wieder was zu hören. schreibst ihr alles gut ! bei dir ? und machst danach weiter dein ding : sport, chillen, deine neue durchficken.... glückwunsch, ihr könnt freunde werden.

deine ex steht vor deiner tür und sagt ich will dich zurück.... dann und nur dann.... kannst du grübeln... ob du das willst.

ps ich weiß, dass der obere teil ist peinlich und unreif... aber ja so war ich .

bearbeitet von FabioBisto
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deine ex steht vor deiner tür und sagt ich will dich zurück.... dann und nur dann.... kannst du grübeln... ob du das willst.

Es gibt bestimmt irgendwo auf der Welt Paare, die nach einer Trennung wieder zueinander gefunden, oder nach einer Trennung befreundet sind.

Ich bin mit 3 von 4 meiner LTR's noch befreundet oder zumindest so, dass man sich freut einander hin und wieder mal zu sehen und quatscht. Wüsste nicht, warum man jeglichen Kontakt abbrechen muss, zumindest wenn man mit der Trennung klar kommt. Ich gebe dir nur in dem Fall Recht, wenn man keine Eier hat oder tatsächlich noch an jener Ex hängt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag zusammen !

Lese zurzeit vieles darüber warum sich eine ex wieder meldet. was das soll usw. ?

witzigerweise, habe ich eine situation durchlebt, die vieles aufzeigt, was eine frau, die einen mal liebte macht und warum...

der letzte kontakt mit meiner ex gestaltete sich so.... ich schreib ihr nach gutem auseinander gehen nach 2 monaten ks:

hey ! hast ja bald deine prüfungen ! viel erfolg dafür ! von ihr kommt nichts! ich werde bisschen angepisst sag ihr das, wieder kommt nichts.

ich werde ausfallend.

es tut mir dann leid, ich entschuldige mich.

von ihr kommt fick dich.

ich rufe an.

irgendwann kommt von ihrem ex: hey typ! ich bins der xxxx. es nervt-.-

ich denke mir.... ok alles klar. den neuen vorschicken ist n fuckin klares zeichen, dass sie total auf mich scheißt.

einen tag danach im club.. ihre beste freundin. hat mich gehasst. mochte mich kein bisschen. geht auf mich zu und redet mit mir. ob mir eig klar ist, dass sie immernoch findet, dass ich ein guter mensch bin und immernoch hofft auf freundschaftlichen kontakt. dass es ihr schlecht geht deswegen usw. gibt mir nen kurzen aus.

bedeutet ein ganz konträhres bild zu ihren sms-reaktionen.

was ich sagen will. nichts hat wirklich etwas zu bedeuten. wenn eine ex den kontakt zu dir halten will oder ihn irgendwann wieder aufnimmt, aber nie anzeichen macht, dass sie mehr will, es auch nichts anderes bedeutet, als dass sie dich als menschen, als freund vermisst. NICHT als partner.

solange deine ex nicht die klaren worte: ich will zurück zu dir sagt, will sie es auch NICHT!

also macht euch niemals den kopf deswegen.

3 fälle im kopf haben und nach denen arbeiten:

deine ex meldet sich mit nem: hey wie gehts dir ? und du fängst an zu grübeln, was das wohl heißt. tritt dieser fall ein: ignorier es... du bist noch nicht bereit für einen kontakt. ein hey wie gehts dir bringt dich ins grübeln. stell dir vor sie sagt, dass du ihr gefehlt hast ( was eine frau dann vllt nicht sagt ist : als freund) und du fängst an schlaflose nächte zu haben.

deine ex meldet sich mit nem: hey wie gehts dir ? du wunderst dich, findest es aber nett, mal wieder was zu hören. schreibst ihr alles gut ! bei dir ? und machst danach weiter dein ding : sport, chillen, deine neue durchficken.... glückwunsch, ihr könnt freunde werden.

deine ex steht vor deiner tür und sagt ich will dich zurück.... dann und nur dann.... kannst du grübeln... ob du das willst.

ps ich weiß, dass der obere teil ist peinlich und unreif... aber ja so war ich .

deine ex steht vor deiner tür und sagt ich will dich zurück.... dann und nur dann.... kannst du grübeln... ob du das willst.

Nein, auch dann nicht. Niemals niemals nie. Das ist Quatsch. Denn auch das kann wieder tausend Gründe haben. Ihr ist langweilig so ganz alleine, sie will jemanden haben, der sich um sie kümmert, der ihr Psychologe ist usw. Es gibt einen Grund, warum man eine Beziehung beendet. Und diese Gründe sind nach 1,2,5, 10 Monaten noch nicht aus der Welt geschafft.

Deshalb KS ! 100%. Kein 99%, kein 99%, 110%. Nummer löschen, FB löschen, am besten noch blockieren, damit man nicht besoffen schreibt oder nach 2 Monaten, um ihr für eine Prüfung viel Glück zu wünschen. Deine Freundlichkeit in allen Ehren, aber ich glaube, dass du dir Hoffnungen gemacht hast und nur einen Vorwand gesucht hast, um sie wieder kontaktieren zu können.

Es gibt bestimmt irgendwo auf der Welt Paare, die nach einer Trennung wieder zueinander gefunden, oder nach einer Trennung befreundet sind. Mir ist sowas noch nicht untergekommen. Viel mehr sind mir nur Typen begegnet, die meine Ratschläge nicht befolgt haben und aller aller spätestens betrunken der Ex irgend einen Scheiß geschrieben haben, weil die Nummer nicht 110%ig gelöscht oder geblockt wurde, sondern sie noch irgendwo auf dem Handy schlummerte.

Und dann muss man sich nicht wundern, warum die Ex sich mal meldet, weil sie kann sich ganz einfach nicht melden.

http://youtu.be/LWiia80Opto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deine ex steht vor deiner tür und sagt ich will dich zurück.... dann und nur dann.... kannst du grübeln... ob du das willst.

Es gibt bestimmt irgendwo auf der Welt Paare, die nach einer Trennung wieder zueinander gefunden, oder nach einer Trennung befreundet sind.

Ich bin mit 3 von 4 meiner LTR's noch befreundet oder zumindest so, dass man sich freut einander hin und wieder mal zu sehen und quatscht. Wüsste nicht, warum man jeglichen Kontakt abbrechen muss, zumindest wenn man mit der Trennung klar kommt. Ich gebe dir nur in dem Fall Recht, wenn man keine Eier hat oder tatsächlich noch an jener Ex hängt.

Da gebe ich dir recht, also so halb. Ihr geht freundlich miteinander um, wenn ihr euch seht. Klar, meinte ja nicht, dass man die Ex hassen oder beleidigen soll, wenn man sich trifft.

Aber die Frage ist, warum sollte man der Ex schreiben "Hey, alles klar bei dir?". Das macht für mich keinen Sinn, außer es waren Beziehungen, die wirklich lange gehalten haben, wo der andere Teil des Lebens war. Also nicht die typischen "Beziehungen" von 3-6 Monaten.

Beispiel: Guter Kumpel hat sich getrennt. Wollte mit ihr befreundet sein. Ich meinte "lass". Er "Nönö, wieso? Wir mögen uns nach wie vor, alles cool".

Dann, alle paar Tage:

"Gentleman ey, sie hat jetzt ein Profilfoto drin mit nem Typen... hatte sie mit mir nie gemacht"

"Ey Gentleman, hat meiner Ex geschrieben, sie war total abweisend und scheiße zu mir"

"Ey Gentleman, meine Ex hat nen Neuen. Jetzt schon. Wir sind doch erst 2 Monate auseinander".

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gutes Thema, ich bin grad mitten drin. Habe dazu auch gestern was im Ex-Back Thread geschrieben. (Will kein ExBack)

Ich habe nix gelöscht oder geblockt. Auch nicht nachdem ich den kompletten Exback Thread gelesen habe. Ist sicherlich eine Option aber ich für meinen Teil halte nicht allzu viel davon. Natürlich, wenn man sich selbst kennt und genau weiß dass es einem hilft, dann los: blocken, löschen und vergessen!!!

Ich sehe aber die Gefahr des späteren Rückfalls als umso größer an. Was passiert denn wenn man wirklich alles blockt und löscht? Es ist nichts mehr da, kein Kontakt, keine Infos. Vollständige KS, sagen wir mal für ein Jahr. Man fühlt sich gut, ist wieder gefestigt. Alles gut und man denkt gar nicht mehr an die Ex. Dann verschwendet man zufällig einen Gedanken an sie und beschließt, ohne Hintergedanken, dass man ja langsam wieder entblocken, freischalten und die Nummer wieder organisieren kann. Man ist ja schließlich geheilt....

Und dann? Plötzlich sind wieder Bilder da, Infos über Facebook und all das. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ganz schnell wieder verfallen ist. Die KS verschleiert das vielleicht nur.....

Klar, Ihr werdet sagen: wem das passiert, der ist nicht ehrlich zu sich selbst, hat sein Leben nicht verbessert und immer noch nix gelernt.... Selbst schuld. Denke aber, dass viele das gar nicht sehen, die Gefahr. Und warum? Weil man die ex wirklich zu 100 Prozent verbannt hat. Ist ein ähnlicher Effekt wie die rauchentwöhnung. Man schafft die erste Zeit, raucht ein Jahr nicht und tut alles dafür nicht in Versuchung zu geraten. Keine Kippen, nicht in Kneipen gehen.... Und dann ein Moment, ein Zug und Zack.... Wieder süchtig. Zu allem Übel raucht man jetzt auch noch mehr als vorher.

Denke deshalb, dass man alles dran setzen sollte stark zu sein. Kein Kontakt ist ok und ein muss. Aber alles löschen und sperren ist nicht gut. Die leidenszeit dauert dann vielleicht länger aber man kann sich sicher sein dass man es geschafft hat...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wer die Nummer löschen muss, weil er Angst hat im Suff die Alte anzurufen...Der ist wirklich in einem Loch und der sollte das auch erstmal machen. Der eiskalte Entzug ist am Anfang das beste. Manche stehen nach einer Niederlage auf, manche fallen wieder hin und wieder und wieder und wieder. Man muss sich klar werden, wer man ist. Wer diese Entwicklung nicht macht, verliert. Warum sollte ich nach einem Jahr plötzlich wieder Kontakt mit meiner Ex aufnehmen wollen? Sie hat mich doch auch nicht gebraucht. Dann brauch ich sie auch nicht. Das ist ein Rückfall! Wer seinen Selbstwert in die Hand der Ex gibt und ihn sich nicht zurückerobert, verliert.

Und wer seine Ex nicht hasst (nicht mit Eifersucht verwechseln), wenn sie von einem anderen gebumst wird und sie sofort zurücknehmen würde, dem wurden die Eier dauerhaft entfernt! Madonna/Whore Komplex hin oder her!

Ich kann machen was ich will, ich habe meine Ex geliebt. Aufrichtig und ihr alles gute dieser Welt gegönnt, auch wenn ich dadurch Ansätze zum NiceGuy hatte. Aber sie zurückhaben wollen? Sie wird von einem anderen bestiegen. Warum soll ich sie dann nochmal zurückhaben wollen? Weil die anderen 3,5 Milliarden Frauen auf dieser Welt eine rechteckige Vagina haben?

Auch wenn das mein härtester Frame und eigentlich unantastbar sein sollte, denke ich in schwachen Momenten natürlich auch darüber nach, ob ich ihr noch eine Chance geben würde, wenn sie "betteln" würde, dass ich sie zurücknehme. Vielleicht in einem Jahr. Aber dieser Freeze Out hat es in sich. Denn man darf auch nicht vergessen, dass es kein schwarz/weiß Denken gibt und somit jeder Frame manchmal auch reframed werden muss. Und jeder Mensch Fehler macht, man verzeihen kann und damit auch eine zweite Chance vergibt.

ExBack nur nach einre langen langen Zeit. Wenn dem Mann wieder Eier gewachsen sind und hoffentlich gegen die Dramawinde der Frau besser standhalten und nicht gleich weich werden!

Im Krieg und der Liebe ist alles erlaubt! Aber werd erstmal deine Abhängigkeit los und habe keine Angst davor, wenn sie nicht vor dir niederkniet. Es wird die Frau kommen, die dich behält und wo du dir keine Gedanken machen musst, ob du ein ExBack überhaupt willst!

bearbeitet von Rudeltier
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gutes Thema, ich bin grad mitten drin. Habe dazu auch gestern was im Ex-Back Thread geschrieben. (Will kein ExBack)

Ich habe nix gelöscht oder geblockt. Auch nicht nachdem ich den kompletten Exback Thread gelesen habe. Ist sicherlich eine Option aber ich für meinen Teil halte nicht allzu viel davon. Natürlich, wenn man sich selbst kennt und genau weiß dass es einem hilft, dann los: blocken, löschen und vergessen!!!

Ich sehe aber die Gefahr des späteren Rückfalls als umso größer an. Was passiert denn wenn man wirklich alles blockt und löscht? Es ist nichts mehr da, kein Kontakt, keine Infos. Vollständige KS, sagen wir mal für ein Jahr. Man fühlt sich gut, ist wieder gefestigt. Alles gut und man denkt gar nicht mehr an die Ex. Dann verschwendet man zufällig einen Gedanken an sie und beschließt, ohne Hintergedanken, dass man ja langsam wieder entblocken, freischalten und die Nummer wieder organisieren kann. Man ist ja schließlich geheilt....

Und dann? Plötzlich sind wieder Bilder da, Infos über Facebook und all das. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ganz schnell wieder verfallen ist. Die KS verschleiert das vielleicht nur.....

Klar, Ihr werdet sagen: wem das passiert, der ist nicht ehrlich zu sich selbst, hat sein Leben nicht verbessert und immer noch nix gelernt.... Selbst schuld. Denke aber, dass viele das gar nicht sehen, die Gefahr. Und warum? Weil man die ex wirklich zu 100 Prozent verbannt hat. Ist ein ähnlicher Effekt wie die rauchentwöhnung. Man schafft die erste Zeit, raucht ein Jahr nicht und tut alles dafür nicht in Versuchung zu geraten. Keine Kippen, nicht in Kneipen gehen.... Und dann ein Moment, ein Zug und Zack.... Wieder süchtig. Zu allem Übel raucht man jetzt auch noch mehr als vorher.

Denke deshalb, dass man alles dran setzen sollte stark zu sein. Kein Kontakt ist ok und ein muss. Aber alles löschen und sperren ist nicht gut. Die leidenszeit dauert dann vielleicht länger aber man kann sich sicher sein dass man es geschafft hat...

Wieso kein Kontakt? Welche Leidenszeit? Was Schaffen?

Warum etwas loswerden wollen was nie deins war?

Es gibt nur einen Weg mit einer Ex wieder in Kontakt zu treten und das ist genau über den Weg, mit dem die Beziehung angefangen hat.

Punkt 1 : Mit geilem, leidenschaftlichen Sex.

Punkt 2 Kuscheln und zusammen frühstücken, Kaffee trinken, Kino, Liebesschwüre, Heulerei gibts danach - alles easy.

Das kommt durch Bindungshormone und Neurotransmitter in LTR´s die die Psyche beruhigen und zunehmend stabilsieren.

Meine Frage an dich ist - und das bestimmt deinen Basic Frame im Umgang mit verflossenen Partnerinnen: Bist du immer noch geil auf deine Ex? Willst du dreckigen, versauten Sex mit ihr - so sehr das du nachts nicht einschlafen kannst? Hast du Phantasien die dir deinen Schlaf rauben und dich vor Vorfreude bzgl Ausprobieren nicht zur Ruhe kommen lassen?

Schau genau hin und beobachte - genau so hast du dich wahrscheinlich am Anfang der LTR gefühlt.

Aufregung, Extase, Hochgefühl, Klammern,

Wenn ja aber sie möchte nicht : Block mit der Aussage du bist einfach zu geil auf sie ( was ja auch stimmt ) und dann Ruhe.

Solltest du nicht horny genug sein sehe ich persönlich kein Grund mit deiner Ex wieder zusammen zu kommen.

Da ist einfach nicht genug Potential für Ebene 2 und das Kapitel kann easy geschlossen werden.

Sollte es dennoch zum Sex reichen weil sie trotz Aussage das du sie sextechnisch zum Wahnsinn treibst doch ankommt - wo ist das Problem an geilem Sex mit vertrauten Frauen?

Abwarten und Teil 2 wird kommen.

Klar kann man im worst case rumheulen und rumsülzen das es ja soooo traurig ist, sie einen Neuen hat und sie " Nexten " " Freezen " oder " kontaktsperren"

Aber das bringt alles andere ausser sexuelle Anziehung mit sich.

Es ist einfach nur unreifes, eingeschnapptes Verhalten und hat im Repertoire eines Mannes nichts verloren.

Die Ex denkt sich "So what , hab eh nen Neuen, I dont give a fuck".

"Och, jetzt meldet er sich nicht mehr? Süß, ja gut dann is eh scheiß egal"

OneItIs ist wiederum ein anderes Thema.

bearbeitet von SyrusBaxxter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fabio deine EX fickt deinen Kopf immer noch Tag täglich. Mein Beileid!

Deinem Text kann ich nichts abgewinnen. EX-Back schließe ich für mich aus und du solltest auch endlich aufhören zu hoffen das Sie eines Tages angekrochen kommt. Wird Sie nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ house54: vollkommen falsch. ich denke mal, du glaubst das, weil ich über solche themen noch rede. der unterschied ist, das ich voran komme und gerne den leuten hier helfen möchte. aber gut in diesem forum ist glaub ich jeder ein psychologe und glaubt den worten seines "patienten" nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man, wie ich, mit einer echten DramaQueen zusammen war, dann hilft nur eins: Komplette Kontaktsperre. Nur so wird man den Hirnfick nach einiger Zeit los. Und man muss die Zeit nutzen, an den eigenen Baustellen zu arbeiten. Wer nicht an seinen eigenen Baustellen arbeitet, macht alle Fehler nochmal. Alle!

Bei mir war es Sport, der immens geholfen hat - von null auf (langsamen) Halbmarathon in drei Monaten. Bei anderen mag es auch FTOW sein, was hilft, ich brauchte ein paar Monate Pause, bevor ich wieder losgehen wollte. Die Zeit war sinnvoll, denn ich wollte sichergehen, nicht wieder einer DramaQueen zu verfallen. Hat geklappt :)

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gutes Thema, ich bin grad mitten drin. Habe dazu auch gestern was im Ex-Back Thread geschrieben. (Will kein ExBack)

Ich habe nix gelöscht oder geblockt. Auch nicht nachdem ich den kompletten Exback Thread gelesen habe. Ist sicherlich eine Option aber ich für meinen Teil halte nicht allzu viel davon. Natürlich, wenn man sich selbst kennt und genau weiß dass es einem hilft, dann los: blocken, löschen und vergessen!!!

Ich sehe aber die Gefahr des späteren Rückfalls als umso größer an. Was passiert denn wenn man wirklich alles blockt und löscht? Es ist nichts mehr da, kein Kontakt, keine Infos. Vollständige KS, sagen wir mal für ein Jahr. Man fühlt sich gut, ist wieder gefestigt. Alles gut und man denkt gar nicht mehr an die Ex. Dann verschwendet man zufällig einen Gedanken an sie und beschließt, ohne Hintergedanken, dass man ja langsam wieder entblocken, freischalten und die Nummer wieder organisieren kann. Man ist ja schließlich geheilt....

Und dann? Plötzlich sind wieder Bilder da, Infos über Facebook und all das. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ganz schnell wieder verfallen ist. Die KS verschleiert das vielleicht nur.....

Klar, Ihr werdet sagen: wem das passiert, der ist nicht ehrlich zu sich selbst, hat sein Leben nicht verbessert und immer noch nix gelernt.... Selbst schuld. Denke aber, dass viele das gar nicht sehen, die Gefahr. Und warum? Weil man die ex wirklich zu 100 Prozent verbannt hat. Ist ein ähnlicher Effekt wie die rauchentwöhnung. Man schafft die erste Zeit, raucht ein Jahr nicht und tut alles dafür nicht in Versuchung zu geraten. Keine Kippen, nicht in Kneipen gehen.... Und dann ein Moment, ein Zug und Zack.... Wieder süchtig. Zu allem Übel raucht man jetzt auch noch mehr als vorher.

Denke deshalb, dass man alles dran setzen sollte stark zu sein. Kein Kontakt ist ok und ein muss. Aber alles löschen und sperren ist nicht gut. Die leidenszeit dauert dann vielleicht länger aber man kann sich sicher sein dass man es geschafft hat...

Wieso kein Kontakt? Welche Leidenszeit? Was Schaffen?

Warum etwas loswerden wollen was nie deins war?

Es gibt nur einen Weg mit einer Ex wieder in Kontakt zu treten und das ist genau über den Weg, mit dem die Beziehung angefangen hat.

Punkt 1 : Mit geilem, leidenschaftlichen Sex.

Punkt 2 Kuscheln und zusammen frühstücken, Kaffee trinken, Kino, Liebesschwüre, Heulerei gibts danach - alles easy.

Das kommt durch Bindungshormone und Neurotransmitter in LTR´s die die Psyche beruhigen und zunehmend stabilsieren.

Meine Frage an dich ist - und das bestimmt deinen Basic Frame im Umgang mit verflossenen Partnerinnen: Bist du immer noch geil auf deine Ex? Willst du dreckigen, versauten Sex mit ihr - so sehr das du nachts nicht einschlafen kannst? Hast du Phantasien die dir deinen Schlaf rauben und dich vor Vorfreude bzgl Ausprobieren nicht zur Ruhe kommen lassen?

Schau genau hin und beobachte - genau so hast du dich wahrscheinlich am Anfang der LTR gefühlt.

Aufregung, Extase, Hochgefühl, Klammern,

Wenn ja aber sie möchte nicht : Block mit der Aussage du bist einfach zu geil auf sie ( was ja auch stimmt ) und dann Ruhe.

Solltest du nicht horny genug sein sehe ich persönlich kein Grund mit deiner Ex wieder zusammen zu kommen.

Da ist einfach nicht genug Potential für Ebene 2 und das Kapitel kann easy geschlossen werden.

Sollte es dennoch zum Sex reichen weil sie trotz Aussage das du sie sextechnisch zum Wahnsinn treibst doch ankommt - wo ist das Problem an geilem Sex mit vertrauten Frauen?

Abwarten und Teil 2 wird kommen.

Klar kann man im worst case rumheulen und rumsülzen das es ja soooo traurig ist, sie einen Neuen hat und sie " Nexten " " Freezen " oder " kontaktsperren"

Aber das bringt alles andere ausser sexuelle Anziehung mit sich.

Es ist einfach nur unreifes, eingeschnapptes Verhalten und hat im Repertoire eines Mannes nichts verloren.

Die Ex denkt sich "So what , hab eh nen Neuen, I dont give a fuck".

"Och, jetzt meldet er sich nicht mehr? Süß, ja gut dann is eh scheiß egal"

OneItIs ist wiederum ein anderes Thema.

Hi SyrusBaxxter,

ist das wirklich die Antwort auf meinen Beitrag? Passt irgendwie so gar nicht....?

Hier geht es darum, wieso sich die Ex plötzlich wieder meldet und wie damit umzugehen ist.

Man sollte doch al erstes Mal die Gründe für die Trennung beleuchten. Alleine hier gibt es doch schon zig Unterscheidungen zu treffen.

- Geht man im Zorn auseinander (Fremdgehen, Bescheißen, Lügen etc.) dann stellt sich mir gar nicht die Frage wie ich mit sowas umgehe. Nämlich gar nicht. Da muss ich nix blocken, sperren oder löschen. Da gibts einfach keinen Kontakt mehr und Nachrichten werden ignoriert. Ich muss nicht die beleidigte Wurst sein aber mit solchen Menschen muss und will ich mich nicht umgeben. Keine Frage.

- Man trennt sich um Guten, wie in meinem aktuellen Fall. Man schätzt sich als Mensch aber für eine Beziehung reicht es nicht. Offen und ehrlich. Meine Ex hat es beendet aber auch ich wusste, dass die Beziehung keine Zukunft hat. Ein letztes, faires und aufrichtiges Gespräch und Ende. Jetzt fängt auch sie wieder an sich zu melden. Ich weiß, das zu 99,9 % entweder

a) klassische Orbiterchecks sind oder

b) der Versuch sind, wieder mit mir in ein freundschaftliches Verhältnis zu kommen weil sie mich als Mensch vermisst aber nicht als Partner.

Folgende Beispiele aus meiner derzeitigen Gefühlslage heraus. (Trennung ist frisch, ja ich vermisse sie aber ich möchte keine Beziehung mehr mit ihr weil ich weiß dass das zum Scheitern verurteilt ist, mit Sicherheit leichte Onitis)

Hier muss nunmal jeder selbst entscheiden wie er damit umgehen will. Wichtig ist nur, dass man die Intenetion erkennt die dahintersteckt. Es ist eben in den allermeisten Fällen NICHT der Wunsch wieder eine Beziehung einzugehen oder Sex zu haben, sondern a) oder b)

Ich für meinen Teil antworte auf belanglose und emotionslose Nachrichten höflich und ebenfalls emotionslos. Auf Nachrichten die in irgendeiner Art und Weise Gefühle transportieren antworte ich normalerweise nicht.

Beispiel:

1 )

Ex schreibt: "Hey Aufzugswart, habe hier noch ein t-shirt von Dir gefunden"

Reaktion Aufzugswart: "Hey Ex, danke Dir. Das shirt brauche ich nicht wirklich dringend. Kannst es mir bei Gelegenheit mal in den Briefkasten stecken. Gruß"

2)

Ex schreibt: "Hey, Du antwortest immer so kühl. Ist alles ok, wie geht´s Dir?"

Reaktion Aufzugswart: Keine oder aber sowas: "Hey, ja alles klar bei mir, hab viel um die Ohren. Gruß"

Bei 2) kommt es darauf an wie ihr HB einschätzt. Besteht die Gefahr, dass die EX daraufhin weiter versucht ein Gespräch aufzubauen dann besser gar nicht reagieren.

Mein persönliches Ziel ist weder ExBack noch Sex mit ihr. Der war zwar geil aber ich bin mir der Gefahr zu sehr bewusst, dass ich dadurch nur wieder Rückschläge erleiden werde und das Spiel evtl. von vorne beginnt.

Und nochmal: Von KS in Form von absoluter Vermeidung von jedweder Art des Informationsaustauschs halte ich nichts. Die Gefahr, dass man damit das Symptom zwar beseitigt, nicht aber die Ursache ist viel zu groß.

Ich hoffe, ihr versteht was ich damit sagen will.....

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

auch wenn das folgende nicht zu 100% zum Thema passt, aber weils heute so schön ist teile ich ein paar Gedanken mit euch um bitte um Aufklärung meinerseits.

Hier im Forum liest man immer wieder „Next“- meist m.M.n. sehr voreilig.

Wenn jmd. über Probleme mit der aktuellen LTR klagt wird oft empfohlen sich mit den Alternativen zu beschäftigen bis sich Susi wieder einkriegt, oder gleich zu nexten…

Was ich mich Frage… zahlt es sich aus bzw. WANN zahlt es sich aus um eine Frau zu „kämpfen“ (sowas liest man hier nie)… bzw. sich, ohne gleich zu nexten bzw. sich mit Alternativen „abzulenken“, in schwierigen Zeiten mehr um die aktuelle LTR zu bemühen…?

Bitte hierzu keine typischen Alpha Sprüche. Ich sehe das aus der Sicht eines erwachsenen Mannes… Alle unter 25 jährigen werden das nicht so eng sehen… Ich bin jedoch der Meinung, dass man sich irgendwann mal auf eine Frau konzentrieren soll, eine Frau mit der man das Leben anschließend gemeinsam bestreitet- mit der man quasi gemeinsam alt wird (das klingt ja…. abschreckend J )…. Überhaupt, wenn man selbst schon älter ist! Thema Familiengründung & so!

Ich meine, wie war das früher?? Früher war all das doch auch nicht so… = Emanzipationsbedingt??

Man kann doch nicht ewig gamen & LTR´s beim geringsten Wiederstand nexten!? Macht ihr das alle so??? Gibts ja nicht....!?!?

Und diese EX Back Storys… da ich aktuell diesbez. auch grad ne Trennung hinter mir habe, und ich immer von der 100% KS lese…. Ich denke, dass man diesen Tipp nicht verallgemeinern sollte. Dies ist m.M.n. situationsabhängig und auch abhängig vom TE… Ich hab auch ne Trennung hinter mir. Ziemlich frisch. Die ersten Wochen gabs ne KS meinerseits…. Aktuell erlebe ich diesbez. das Phänomen der Nähe & Distanz… Sie meldet sich alle paar Wochen. Orbitcheck hin oder her- scheißegal. Wenn wir uns sehen haben wir ne gute Zeit. Guter Sex… keine Verpflichtung, kein Drama! Und wenn sie nichts von ihr hören lässt, dann habe ich Zeit für Susi, Laura & Lisa…

All das ist zwar schön, aber lieber wäre mir jedoch wieder etwas fixes… dies jedoch erst zum richtigen Zeitpunkt!

(Das mit der EX wird sich irgendwann verlaufen- zu retten gabs bei der Beziehung nichts mehr)

Lg, Darkstar!

Ps.: Bevor mich hier jetzt alle zerfleischen. Ich erhoffe mir von der EX nichts mehr... ich zieh aktuell grad ziemlich gut mein Ding durch... gegen gute Zeit mit einer guten Frau (ohne Drama) hab ich aber nichts einzuwenden... Ob die jetzt Susi, Laura & Lisa o.ä. heißt spielt hier keine Rolle.

bearbeitet von darkstar99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar kann man im worst case rumheulen und rumsülzen das es ja soooo traurig ist, sie einen Neuen hat und sie " Nexten " " Freezen " oder " kontaktsperren"

Aber das bringt alles andere ausser sexuelle Anziehung mit sich.

Es ist einfach nur unreifes, eingeschnapptes Verhalten und hat im Repertoire eines Mannes nichts verloren.

Die Ex denkt sich "So what , hab eh nen Neuen, I dont give a fuck".

"Och, jetzt meldet er sich nicht mehr? Süß, ja gut dann is eh scheiß egal"

Dünnschiss!

Wenn du Emotional an der Frau hängst, ist Kontakt halten das dümmste was du machen kannst.

Es ist Schluß, Anspruch auf alles verloren!

Sie hat keinen Entzug von mir und gleich einen neuen? Umso besser - eindeutiger kann es doch gar nicht sein das weder Attraction noch Bindung vorhanden waren.

Der Zeitpunkt der Trennung waren genau richtig.

Wofür Kontakt halten? Was interessieren mich die Gedanken der Ex?

Manipulationen kommen egal über welchen Weg.

Entweder Profilbilder, gemeinsame Bekannte - mit dem neuen ist doch immer alles soviel besser etc. pp.

Falls man auf der sexuellen Schienen nochmal was starten möchte, dann ist die Kontaktsperre sowieso das Mittel der Wahl.

Wieso? Weil das Gehirn dich immer an die positiven Dinge denken lässt.

Nach 2-3 Jahren denkt man eher an die schönen Zeiten.

Als jemand der sich damit auseinander setzt, weiß man, dass man sich die schlechten Zeiten in's Gedächtnis rufen muss damit man aus dem Teufelskreis zu kommen.

@Aufzugswart: Was meinst du mit Symptome und Ursache? Man will sich emotional ja lösen, sonst wäre es ja vollkommen egal was man macht!

@darkstar: Nexten wenn es scheiße wird hat sich mittlerweile als optimale Lösung erwiesen. Man sucht ja den Deckel der passt und nicht irgendwie passt. Bisher war es eigentlich immer zum Scheitern verurteilt wenn das Bauchgefühl nicht mehr gut war.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mich Frage… zahlt es sich aus bzw. WANN zahlt es sich aus um eine Frau zu „kämpfen“ (sowas liest man hier nie)… bzw. sich, ohne gleich zu nexten bzw. sich mit Alternativen „abzulenken“, in schwierigen Zeiten mehr um die aktuelle LTR zu bemühen…?

Bitte hierzu keine typischen Alpha Sprüche. Ich sehe das aus der Sicht eines erwachsenen Mannes… Alle unter 25 jährigen werden das nicht so eng sehen… Ich bin jedoch der Meinung, dass man sich irgendwann mal auf eine Frau konzentrieren soll, eine Frau mit der man das Leben anschließend gemeinsam bestreitet- mit der man quasi gemeinsam alt wird (das klingt ja…. abschreckend J )…. Überhaupt, wenn man selbst schon älter ist! Thema Familiengründung & so!

1. In der Regel sind diese "Beziehungen" extrem frisch (<6 Monate), wenn da schon solche Probleme auftauchen, wird das mit der Zeit nicht besser.

2. Oft genug sind die Fehler im Screening schon so gravierend, dass man das einfach auch mit "kämpfen" nicht hinbekommen KANN. Die Beteiligten müssen schon irgendwie zueinander passen.

3. Wenn man langjährigen Beziehungen hat, dann liegen die Probleme oft schon so extrem lange vor, dass es nicht einmal mehr eine gemeinsame Basis gibt.

All das sind dann Probleme, die so tiefgreifend sind, dass es in der Regel nicht von Erfolg gekrönt sein wird, da etwas zu erzwingen.

Wobei ich dein "kämpfen" / und "sich bemühen" jetzt mal als sinnvolle Vorgehensweisen interpretiere und nicht als jammern / ihr nachlaufen usw. Das ist nämlich die Standard-Interpretation von "kämpfen", völlig ineffektiv und wird deshalb hier nicht geraten. Die klügere Art von "kämpfen" wird hier zB mit "Beta-Blocker" beschrieben.

bearbeitet von Herzdame
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

gutes Thema, ich bin grad mitten drin. Habe dazu auch gestern was im Ex-Back Thread geschrieben. (Will kein ExBack)

Ich habe nix gelöscht oder geblockt. Auch nicht nachdem ich den kompletten Exback Thread gelesen habe. Ist sicherlich eine Option aber ich für meinen Teil halte nicht allzu viel davon. Natürlich, wenn man sich selbst kennt und genau weiß dass es einem hilft, dann los: blocken, löschen und vergessen!!!

Ich sehe aber die Gefahr des späteren Rückfalls als umso größer an. Was passiert denn wenn man wirklich alles blockt und löscht? Es ist nichts mehr da, kein Kontakt, keine Infos. Vollständige KS, sagen wir mal für ein Jahr. Man fühlt sich gut, ist wieder gefestigt. Alles gut und man denkt gar nicht mehr an die Ex. Dann verschwendet man zufällig einen Gedanken an sie und beschließt, ohne Hintergedanken, dass man ja langsam wieder entblocken, freischalten und die Nummer wieder organisieren kann. Man ist ja schließlich geheilt....

Und dann? Plötzlich sind wieder Bilder da, Infos über Facebook und all das. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ganz schnell wieder verfallen ist. Die KS verschleiert das vielleicht nur.....

Klar, Ihr werdet sagen: wem das passiert, der ist nicht ehrlich zu sich selbst, hat sein Leben nicht verbessert und immer noch nix gelernt.... Selbst schuld. Denke aber, dass viele das gar nicht sehen, die Gefahr. Und warum? Weil man die ex wirklich zu 100 Prozent verbannt hat. Ist ein ähnlicher Effekt wie die rauchentwöhnung. Man schafft die erste Zeit, raucht ein Jahr nicht und tut alles dafür nicht in Versuchung zu geraten. Keine Kippen, nicht in Kneipen gehen.... Und dann ein Moment, ein Zug und Zack.... Wieder süchtig. Zu allem Übel raucht man jetzt auch noch mehr als vorher.

Denke deshalb, dass man alles dran setzen sollte stark zu sein. Kein Kontakt ist ok und ein muss. Aber alles löschen und sperren ist nicht gut. Die leidenszeit dauert dann vielleicht länger aber man kann sich sicher sein dass man es geschafft hat...

Wieso kein Kontakt? Welche Leidenszeit? Was Schaffen?

Warum etwas loswerden wollen was nie deins war?

Es gibt nur einen Weg mit einer Ex wieder in Kontakt zu treten und das ist genau über den Weg, mit dem die Beziehung angefangen hat.

Punkt 1 : Mit geilem, leidenschaftlichen Sex.

Punkt 2 Kuscheln und zusammen frühstücken, Kaffee trinken, Kino, Liebesschwüre, Heulerei gibts danach - alles easy.

Das kommt durch Bindungshormone und Neurotransmitter in LTR´s die die Psyche beruhigen und zunehmend stabilsieren.

Meine Frage an dich ist - und das bestimmt deinen Basic Frame im Umgang mit verflossenen Partnerinnen: Bist du immer noch geil auf deine Ex? Willst du dreckigen, versauten Sex mit ihr - so sehr das du nachts nicht einschlafen kannst? Hast du Phantasien die dir deinen Schlaf rauben und dich vor Vorfreude bzgl Ausprobieren nicht zur Ruhe kommen lassen?

Schau genau hin und beobachte - genau so hast du dich wahrscheinlich am Anfang der LTR gefühlt.

Aufregung, Extase, Hochgefühl, Klammern,

Wenn ja aber sie möchte nicht : Block mit der Aussage du bist einfach zu geil auf sie ( was ja auch stimmt ) und dann Ruhe.

Solltest du nicht horny genug sein sehe ich persönlich kein Grund mit deiner Ex wieder zusammen zu kommen.

Da ist einfach nicht genug Potential für Ebene 2 und das Kapitel kann easy geschlossen werden.

Sollte es dennoch zum Sex reichen weil sie trotz Aussage das du sie sextechnisch zum Wahnsinn treibst doch ankommt - wo ist das Problem an geilem Sex mit vertrauten Frauen?

Abwarten und Teil 2 wird kommen.

Klar kann man im worst case rumheulen und rumsülzen das es ja soooo traurig ist, sie einen Neuen hat und sie " Nexten " " Freezen " oder " kontaktsperren"

Aber das bringt alles andere ausser sexuelle Anziehung mit sich.

Es ist einfach nur unreifes, eingeschnapptes Verhalten und hat im Repertoire eines Mannes nichts verloren.

Die Ex denkt sich "So what , hab eh nen Neuen, I dont give a fuck".

"Och, jetzt meldet er sich nicht mehr? Süß, ja gut dann is eh scheiß egal"

OneItIs ist wiederum ein anderes Thema.

Hi SyrusBaxxter,

ist das wirklich die Antwort auf meinen Beitrag? Passt irgendwie so gar nicht....?

Hier geht es darum, wieso sich die Ex plötzlich wieder meldet und wie damit umzugehen ist.

( .......... )

Ja, mein Text war schon richtig.

Ich hatte einige Beziehungen, aber bis heute keine Exfreundinnen.

Bewusst getrennt habe ich mich noch nie.

Trennen kann man eine chemische Verbindung, 2 Menschen die in der Schlange stehen...

Aber eine Beziehung die sexlos oder langweillig geworden ist?

Was willst du da trennen? xD

Wenn sie Bock haben trifft man sich für geilen Sex, chillt danach, genießt die Zeit.

Wenn nicht, wird jemand anderes vernascht.

Coreframe ist immer das Sex 99.9% der LTR ausmacht.

Wenn der Sex wegfällt bricht das Gerüst zusammen und damit alle Emotionen dahinter.

Sie ist dann ein Mensch wie jeder andere auch - mit dem Mann auch mal Kaffee trinken kann.

Welche tiefen Emotionen sollen da noch vorhanden sein, auf welcher Basis?

Dem Hirnfick der vergangenen Tage?

Das ist 1A Substanz für OneItIs, Liebeskummer und Selbstmitleid.

bearbeitet von SyrusBaxxter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TC84:

Symptom ist das Leiden, das Trauern und im schlimmsten Fall die folgende Selbserniedrigung indem man ihr hinterherrent wie ein angeschossener Köter.

Ursache dafür ist die Onitis.

Natürlich muss das Ziel sein, sämtlich emotionale Bande zwischen dem Verlassenen und der Dame zu lösen. Keine Frage. Die eigentliche Frage lautet doch "wie".

Die völlige und vollkommene KS ist wirksam aber gefährlich. Der betroffene wird sich schnell besser und gestärkt fühlen aber es fehlt ihm durch die absolute KS doch meist der objektive Blick auf sich selbst. Er fühlt sich "geheilt" und emotional abgekoppelt. Aber ist er das wirklich? Er kann das doch gar nicht beurteilen da er ja absolut keine Chance das zu testen. Er sieht und hört keinen Mucks mehr von ihr. Das lindert das Symptom, aber nimmt ihm die Möglichkeit einer objektiven Bewertung.

Die bessere Variante (für die man sehr stark und standhaft sein muss) ist doch der warme Entzug. Damit meine ich nicht ständigen Kontakt und Geschreibsel. Distanz wahren und sich auf nichts einlassen. Keine Orbiternachrichten, keine Gespräche. Höfliche und nichtssagende Antworten auf Nachrichten, wenn man will. Nachrichten löschen ist ebenso eine Möglichkeit. Facebook & Co. ganz normal bestehen lassen. Natürlich sieht man die Ex dann oft. Bilder, Likes und was weiß ich alles. Man darf das alles sehen wenn man stark genug ist nicht zu reagieren. Diese Art der emotionalen Entkopplung dauert sicherlich viel länger aber sie vermeidet die Gefahr eines Rückfalls viel effektiver.

Ich mache das ja gerade am eigenen Leib durch. Es gibt seit zwei Wochen keinen Kommunikationsversuch von mir aus. Seit gestern sind aber von ihr zwei Nachrichten gekommen. Nix von Belang, nur WA-Nachrichten zu irgendwelchem Zeugs. Ich weiß dank diesem Forum was es bedeutet. Nämlich rein garnix.

Klar, ich denke in diesen Momenten wieder an Sie. Aber das wird sich bessern, von Mal zu Mal.

@ j.o. Gebe Dir auch Recht. Das ist aber die Sicht eines Verlassenen der bereits über den Trennungsschmerz und das Vermissen hinweg ist. Hier geht es ja speziell um diejenigen, die noch damit zu kämpfen haben.

@SyrusBaxxter: Sorry, hat sich überschnitten. aber so ganz blick ich immer noch nicht was Du mir sagen willst. Geht doch hier gar nicht um Exback, Sex mit der Ex etc... bzw. nur im weitesten Sinne.

bearbeitet von Aufzugswart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mich Frage zahlt es sich aus bzw. WANN zahlt es sich aus um eine Frau zu kämpfen (sowas liest man hier nie) bzw. sich, ohne gleich zu nexten bzw. sich mit Alternativen abzulenken, in schwierigen Zeiten mehr um die aktuelle LTR zu bemühen?

Bitte hierzu keine typischen Alpha Sprüche. Ich sehe das aus der Sicht eines erwachsenen Mannes

Falsch. Du siehst es nicht aus der Sicht eines erwachsenen Mannes.

Du siehst aus der Sicht eines Typen dem etwas in seinem Leben fehlt.

Es lohnt sich schlicht und ergreifend nie um eine Frau zu kämpfen. Nie. Ohne Ausnahme. Frauen sind keine Länder die erobert werden müssen, und auch keine Pokale die man sich verdienen muss.

Es sind Frauen, nicht mehr, nicht weniger. Solltest du jemals diesen objektiven Blick auf deine Partnerin verlieren (weil "die richtige" und mimimimi), dann mach dich auf eine unglaubliche schlimme Zeit gefasst.

Ob du Aussagen von Leuten wie mir glauben möchtest oder Sie als "blöde Alpha Sprüche" abstempelst bleibt natürlich dir überlassen.

Du wirst aber dahinter kommen was ich meine. Ob des auf die harte, oder auf die zarte Tour lernen willst, ist Schlussendlich das einzige worauf du in dem Fall Einfluss hast.

Peace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber deine Erklärung passt perfekt zur PU Denkweise- das "ich bin der Preis denken"... Ich kann dies nicht ganz verinnerlichen und auch nicht nachvollziehen...

Dieses Mindset würd ich mir nur aufsetzen, wenn ich zu 100% Perfekt und makellos wäre, aber auch ich bin nur ein Mensch und keine Maschine. btw.... emanzipierte Frauen "fügen" sich nicht- vergiss das! Es ist ein geben und nehmen- die 3 Stufen einer Beziehung- kenste??

Das von dir erwähnte interpretiere ich so, dass man quasi bei der kleinsten beziehungstechnischen Hürde "aufgibt", da man ohne Rücksicht auf das Beziehungsleben sowieso seinen eigenen Weg geht... "Geh mit mir, oder ohne mir"...

Diese Ansicht ist mir etwas zu schwarz/weiß- die Grauschatierung - der gesunde Mittelweg fehlt mir hierbei!

Geh mal raus in den Park und kuck dir diese unzähligen alten und vor allem glücklichen Ehepaare an. Denkst du, dass die immer ne perfekte Zeit hatten? Eine Beziehung verhält sich m.M.n. wie eine Sinuskurve... wenn der negative Anteil jedoch zulange dauert, dann kann man für sich entscheiden was man macht..

Bitte all das nicht als Kritik auffassen- es ist nur meine Meinung!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lese zurzeit vieles darüber warum sich eine ex wieder meldet. was das soll usw. ?

witzigerweise, habe ich eine situation durchlebt, die vieles aufzeigt, was eine frau, die einen mal liebte macht und warum...

man sollte sich eigentlich nur wundern, wenn die ex sich nie mehr meldet...

...weil es dann nämlich bedeutet:

a) deine kronjuwelen liegen noch immer bei ihr im schrank - im übertragenen sinn ;)

b) sie hat kronjuwelen bei dir noch nie feststellen können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh mal raus in den Park und kuck dir diese unzähligen alten und vor allem glücklichen Ehepaare an. Denkst du, dass die immer ne perfekte Zeit hatten? Eine Beziehung verhält sich m.M.n. wie eine Sinuskurve... wenn der negative Anteil jedoch zulange dauert, dann kann man für sich entscheiden was man macht..

Ja gut, ist natürlich ein Argument. Fakt ist aber dass diese Menschen eine andere Mentalität gelebt haben.

Wenn das dein Ziel ist, dann hängt dein "Erfolg" davon ab, ob deine Partnerin die selbe Einstellung hat. Und so eine Frau heutzutage zu finden, ist schlicht und ergreifend so gut wie unmöglich.

Die PU Einstellung zu der Sache ist da mMn nicht der heilige Gral um sein Glück in der Liebe zu finden, nein. Es ist mMn der einzige Weg diese Katastrophe in den Griff zu bekommen^^.

Tausende Threads mit dem Titel "Hilfe, Freundin geht fremd." Und "Freundin respektiert mich nicht mehr." Sind meine (Zeit-) Zeugen.

Peace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke der Schlüßel ist sich immer so zu verhalten wie es einen gut tut und sich niemals unterwerfen. Der Rest mit wenn, dann, aber und alles zu analysieren und Schemata zu packen ist bullshit und macht nichts anderes als den Kopf noch mehr zu ficken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh mal raus in den Park und kuck dir diese unzähligen alten und vor allem glücklichen Ehepaare an. Denkst du, dass die immer ne perfekte Zeit hatten? Eine Beziehung verhält sich m.M.n. wie eine Sinuskurve... wenn der negative Anteil jedoch zulange dauert, dann kann man für sich entscheiden was man macht..

Aber das ist doch der Punkt. Warum denkst du, dass jede Beziehung auf schlechte Zeiten haben muss? Warum?? Klar, jeder hat mal einen schlechten Tag, immer gibts mal Kommunikationsprobleme. Aber wieso soll ich eine Beziehung eingehen mit einem Menschen, der ständig mies gelaunt, zickig ist und Drama macht, wo es nur geht.

Dafür ist mir mein Leben zu schade, dass ich es mit einer Person teile, die irgendwie den ganzen Tag vor dem Fernseher hockt und in der Werbung auch noch Streit sucht.

Und dieses "damals war alles besser" sehe ich so nicht. Ich kenne viele ältere Paare, die sind nur zusammen, weil sie schon so lange zusammen sind. Frauen wurden meist scheiße behandelt von den Männern, weil sie abhängig von ihnen waren etc. Durften nur waschen, bügeln, putzen etc. Die haben das halt so gefressen. Würde aber nicht sagen, dass die deshalb glücklicher waren im Gegensatz zu Paaren heute.

Aber noch mal zum Text: @TE

Du hast gesagt, dass ja hier viele im Forum so tun als wären sie Psychologen. Mag sein. Vielleicht. Aber definitiv ist dein PDM die größte Psychologie hier im Thread. Schon deine Bemühungen Theorien darüber aufzustellen, warum sich eine Ex Freundin plötzlich wieder meldet ist vertan. Die Beweggründe sind doch total egal. Ex ist Ex und sollte auch Ex bleiben. Außer in ganz besonderen Fällen, wie gesagt, wenn man jahrelang zusammen war, vielleicht an sich gearbeitet hat usw. Aber bei den hier typischen 4 Monatsbeziehungen macht für mich alles andere als ein Löschen und Blockieren keinen Sinn.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.