Zu schüchtern für Gespräch mit ihm, jetzt Zettel zuspielen?

63 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich weiß nicht was für ein Problem die e-Medienjunkees mit so einer klassischen Nummer haben?

Quintessenz ist doch das eine Frau Kontakt sucht.

-->Mehr braucht man nicht zu wissen um seine Routine abzuspulen.

M O P A R

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zettel mit Nummer und Kaffee etc. Wunsch ist doch lustig und süß.

Das hat auf jeden Fall Charme und ich würde sofort belustigt grinsen.

Einerseits spricht es das meist sehr belebte Setting in einer Uni an. Die Leute kennen sich fast alle vom sehen oder sogar mit Namen. Hier haben besonders viele Leute panische Angst, dass sich Gossip rumspricht und sie sofort einen Ruf haben. Gerade Frauen fürchten sich so sehr davor, dass sie häufig lieber einfach nur aus der Ferne anhimmeln. Ansprechen, und dann auch noch vor vielen Leuten, das schaffen sie nur selten.

In der Uni ergeben sich selten Situationen, in denen man mit der entsprechenden Person zufällig (also ohne direktes romantisches Interesse zu zeigen) alleine ist. Frauen haben teilweise sogar Hemmungen, jmd. mit harmlosen Unisachen anzusprechen. Etwa, ob sie in dem Kurs bleiben oder ob sie eine Prüfungsleistung machen oder da schon mal ne Hausarbeit geschrieben haben blabla.

Es ist eigentlich so lächerlich einfach, aber viele Leute haben da halt krasse Hemmungen.

Ein Zettel sagt ein wenig 'Ja, also ich hab etwas Schiss dich direkt anzusprechen, hier sind überall so viele Leute....und ich erwische dich nie alleine und vielleicht traue ich mich das dann auch nicht.'

Gleichzeitig ist der Zettel ja trotzdem eine Initiative und wer Initiative zeigt ist mutig. Ist also eine interessante Mischung aus Verlegenheit und Initiative und ehrlich gesagt überaus attraktiv. Frauen müssen nicht super cool, selbstbewusst oder völlig abgebrüht rüberkommen. Klar, auch das kann sexy sein. Ich stehe auf sehr selbsbewusste Frauen aber auch solche, die etwas verletzlich, schüchtern oder zögerlich wirken. Das wirkt irgendwie sehr weiblich.

Ich habe dann vor allem Respekt davor, dass eine Frau Initiative zeigt.

Ein Zettel ist etwas ungewöhnliches. Und außergewöhnliche Dinge passieren im Alltag der meisten Leute nur sehr selten. So gut wie gar nicht. Da die meisten Leute ihre Comfortzone nie verlassen. Doch nur dort, wenn man sich/bzw. andere Leute auf neuem Terrain bewegt/bewegen, passiert magic. Dort passieren die lustigsten, aufregendsten und außergewöhnlichsten Dinge. Und es gibt wirklich keinen Mann bzw. keine Frau, der/die nicht total darauf steht aus diesem Alltagstrott rausgeflasht zu werden. Zumindest für ein paar Augenblicke. Für diese Art der Ablenkung und Aufmersamkeit ist wirklich jeder dankbar.

Ich würde mich vor allem erst mal freuen, dass jmd. offensichtlich an mir interessiert ist und ich würde denken 'Haha, ein Zettel,....sowas passiert echt nicht oft...!'

Und dann würde ich da selbstverständlich anrufen und mich wenigstens einmal mit ihr treffen. Gefällt sie mir überhaupt nicht, dann bedanke ich mich für den Zettel, sage ihr, dass das echt gut ankommt und sie auf jeden Fall weiter mutig sein soll und erkläre dann ganz freundschaftlich, dass ich jmd. date, aber dass sie keine Sorge haben muss, dass ich das jetzt rumerzähle oder so und mich auch total über den Zettel gefreut habe.

Alle haben gewonnen und fühlen sich gut. Und die FS merkt, dass es wirklich super einfach ist, jmd. einfach die Nummer in die Hand zu drücken. Ansprechen und zum Kaffee einladen ist übrgens genauso leicht hehe. Aber am Anfang schreckt vor allem das potentielle Publikum ab.

Ich habe einmal einer Studentin die neben mir saß auf meinem Handy geschrieben 'Hallo...wir kennen uns noch nicht, aber ich habe mir geschworen, wenn ich jemals neben dir sitze, dann spreche ich dich an.

Das ist jetzt sehr direkt, aber du hast ein wirklich süßes Lächeln.

Ich bin übrigens LS....Bock auf einen Kaffee, wenn wir hier fertig sind? Ganz harmlos. Ich flirte etwas mit dir und wir unterhalten uns.

Und sie hat sich ohne Ende gefreut, hat immer wieder gelacht, aber war leider Gottes vergeben. Oder hatte kein Interesse. Aber es war auf jeden Fall lustig und als ich sie kurz anguckte und mein Telefon in die Hand drückte, hat sie erst mal total verwirrt geguckt haha. Und dann große Augen gemacht und mich angelächelt. Das war irgendwie geil und sie hat echt cool reagiert, hat sich gefreut und meinte irgedwas a la 'Also an Mut fehlt es den meisten Männern. Die machen sowas nie, sondern gucken immer nur. Das ist mal erfrischend sowas zu erleben und nicht von Besoffenen angegraben zu werden.'

Also nur Mut.

Glaub mir, sich daran zu erinnern, jmd. einen Zettel oder ähnliches zu geben ist eine coole Erinnerung. Sich daran zu erinnern absolut gar nichts getan zu haben, das ist echt übel und diese (fehlenden) Erinnerungen des nichts tuns, ist bei den meisten Leuten der Fall. Irgendwann ist das wie gesagt einfach nur noch super mega nervig und man regt sich ohne Ende auf. Man merkt, dass da eine ganze Reihe cooler Erinnerungen einfach fehlen. Man irgendwie total viel verpasst hat.

Das ist dann der Preis, wenn man immer nur wartet und Angst hat. Das ist vielleicht zunächst bequemer (einfach nichts tun uns passiv bleiben) und wirkt sicherer, aber am Ende ist die Ansammlung an verpassten Chancen sehr real. Man weiss instinktiv, dass man wahrscheinlich sehr viele Möglichkeiten einfach verschenkt hat.

Glaub mir, genau so habe auch ich mich gefühlt und andere Leute mit denen ich gesprochen habe. Körbe sind allesamt lustige Geschichten und man hat 0 negative Assoziationen. Das sind abgeschlossene Kapitel. Aber dieses 'was wäre passiert, wenn....?!' das, lässt dich wirklich Jahre oder Jahrzehnte nicht mehr los.

Ich denke ohne Scheiss heute noch an ein paar Mädels, die in der Oberstufe an mir interessiert waren. Die eher schüchtern aber recht offensichtlich mit mir flirteten. Aber ich war einfach viel zu dumm und unfähig und hatte Angst. Ich tat also lieber gar nichts. Das wirkte damals richtiger, sicherer und die Gründe waren damals ach so wichtig.

Tja, und heute? Heute ärgere ich mich immer noch. Nach so vielen Jahren denke ich sogar immer noch an zwei echt ganz süße Girls, die mich immer anlächelten und auf Partys und in der Klasse sehr enthusiastisch mit mir redeten oder halt einfach nonverbal so interessiert und leicht nervös reagierten, wenn ich neben ihnen saß. Aber ich habe es dick verpeilt.

Ich habe so viele Körbe bekommen in meinem Leben. Und ich habe 0 negative Assoziationen. Aber diese Zeiten der ängstlichen Passivität, in denen ich reale Chancen einach nicht nutzen wollte, die lassen mich manchmal selbst heute noch nicht los.

So fucking ärgerlich kann so was werden. Das ist kein Witz, das ist richtig übel.

Und wie gesagt, wenn du nie lernst Initiative zu ergreifen, wirst du selbst dann wahrscheinlich zögern, wenn ein Typ offensichtlich auf dich steht, dich lange anguckt, dich anlächelt usw. usf.

Wenn du nie lernst Initiative zu ergreifen, wirst du ganz einfach viel verpassen. Das ist so. Es ist nicht möglich, oder wahrscheinlich, dass du viel verpasst. Nein, du wirst auf jeden Fall sehr viel verpassen.

Mach also nicht wie bei Täglich grüßt das Murmeltier den gleichen Fehler wieder, den auch ich und so viele andere Leute immer wieder gemacht haben. Warte nicht und lass das einfach in der Vergangenheit vor sich hinglühen.

Handeln....immer handeln. Das werden gute und abgeschlossene und sogar lustige/aufregende Erinnerungen. Unerledigte Dinge, und nie konfrontiertes mögliches Potential wird dich nicht loslassen.

Isso.

Ach ja, und wer handelt, lernt tatsächlich solche Leute kennen, die man man wirklich begehrt. Hätte ich gewartet und immer ANgst gehabt, hätte ich die tollsten Frauen in meinem Leben nie kennenglernt. Dann wäre da einfach ein krasse Vakuum. Alleine daran zu denken, wie anders das Leben verläuft, wenn man wirklich nichts tut ist ohne Scheiss beängstigend. Und das würde ich nicht mal Leuten wünschen, die ich dumm finde. Das ist so, als ob man ein ganzes Leben irgendwie verschenkt.

So, jetzt bin ich fertig;)

bearbeitet von lowSubmarino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim zweiten Punkt bin ich mir nicht so sicher.. Dass ich letzten Sommer einen Typen (HB9) an einer Bar (der da alleine mit seinem Feierabenddrink saß und auch noch so aussah, als wolle er angequatscht werden) gesehen und nicht angesprochen habe, bereue ich bis heute. Andererseits meinte ein Kumpel neulich zu mir: Sei froh, dass du das nicht gemacht hast. Was ist wenn er unsymapthisch gewesen wäre? Jetzt wo du ihn nicht angesprochen hast, kannst du daran zurückdenken, was für ein süßer Typ er war und dich darüber freuen und musst nicht zurückdenken an 'das Arschloch damals an der Bar'. -> Über diese Einstellung kann man sicher diskutieren, aber ein bisschen was ist dran.

Ist zumindest ein spitzen Excuse, dass du beim nächsten Typen in solch einer Situation wieder die Titten einziehst, nix machst und dir hinterher in den Arsch beißt. (Schwanz einziehen kann sie ja nicht...hoffe ich zummindest) ;-)
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es waren aber auch _nur_ 3 Typen in einem Jahr, die mir gefallen haben ;) Der erste hat gesagt, er hätte eine Freundin, der zweite hatte auch eine Freundin und wollte mich nur nebenher fürs Bett (ok, hab ich auch mitgemacht) und der dritte hat seinem Kumpel über mich gesagt "ja, da könnte was gehen" ist dann aber mit einer anderen zusammengekommen. Das sind für mich 3 Körbe, weil Ziel jeweils LTR war und nicht diese Körbe oder halben Sachen.

Lies dich mal hier im Forum ein. Hier gibts Tausende tolle Posts aus denen du eine Menge für dich rausziehen kannst.

Diese Einstellung jemanden kennenlernen zu wollen, weil du eine LTR willst ist einfach Bullshit. Gewöhn dir das ab. Das wirkt einfach nur so, als ob du verzweifelt eine Beziehung suchst.

Solange du nicht mit jemandem vögelst, kennst du ihn auch nicht. Zumindest weißt du nicht, ob dieser was für eine Beziehung wäre. Kann ja durchaus sein, dass es sexuell eine Katastrophe ist mit euch beiden. Oder dass er dir nach 2 mal rumpimpern hinterherstalkt, weil er mit seinen Gefühlen nicht umgehen kann. Oder dass er eigentlich nie die Absicht hatte auf mehr und nur mal eine coole Nacht mit dir verbringen wollte. Oder eins von Tausend weiteren Szenarien.

Was ich dir damit sagen will ist, dass du es dir mit deiner Einstellung selbst schwer machst. Und ihm genau so. Deine Erwartungen sind viel zu hoch und könnten nur schwer erfüllt werden. Dass sind genau die Erwartungen, die am Ende dazu führen, dass einem soviele Frauen was von "Alle Männer sind Arschlöcher" und Co. erzählen. Das liegt nämlich meistens gar nicht an den Männern, sondern daran, dass man nicht von vornherein erwartungsfrei an die Sache rangegangen ist und dann andere dafür verantwortlich macht, dass sie nicht so sind, wie man selbst es erwartet hätte. Die andere Person kann da eigentlich nix für.

Beim zweiten Punkt bin ich mir nicht so sicher.. Dass ich letzten Sommer einen Typen (HB9) an einer Bar (der da alleine mit seinem Feierabenddrink saß und auch noch so aussah, als wolle er angequatscht werden) gesehen und nicht angesprochen habe, bereue ich bis heute. Andererseits meinte ein Kumpel neulich zu mir: Sei froh, dass du das nicht gemacht hast. Was ist wenn er unsymapthisch gewesen wäre? Jetzt wo du ihn nicht angesprochen hast, kannst du daran zurückdenken, was für ein süßer Typ er war und dich darüber freuen und musst nicht zurückdenken an 'das Arschloch damals an der Bar'. -> Über diese Einstellung kann man sicher diskutieren, aber ein bisschen was ist dran.

Sorry wenn ich es so direkt sagen muss: Dein Freund ist ein Looser.

Der gehört genau zu der Art Menschen, die dich nicht weiterbringen. Solche Menschen halten dich auf. Wenn du etwas erreichen willst im Leben, sei es beruflich oder privat, dann meide Menschen aus der "Lieber nix tun, als negative Konsequenzen"-Fraktion. Die sind nur Ballast. Und sie stecken dich an, mit ihrer auf Angst beruhenden negativen Weltsicht. Du sagst ja selbst, da sei "ein bisschen was dran".

Frag dich mal selbst, mit was für Leuten du am liebsten deine Zeit verbringen würdest. Menschen, die sich große Ziele setzen und ihr Leben in die eigene Hand geben oder mit Menschen die dir immer nur die negativen Konsequenzen aufzeigen?

Generell fällt mir auf, dass du zu vielen Themen eine sehr negative Sichtweise hast. Ansonsten hättest du hier auch gar nicht gefragt, sondern es einfach getan. Meistens hängen so Sichtweisen dann auch stark mit dem eigenen Freundeskreis zusammen. Gleich und gleich gesellt sich halt gern.

Dir würde es sicherlich mal gut tun, neue Eindrücke zu sammeln und neue Menschen kennenzulernen. Nichts bringt einen persönlich weiter als sich mit Gewinnern zu umgeben.

Ist bei mir auch so. Peruaner, Amerikaner, Äthiopier, Afghane, Brasilianer. Von Deutschen Männern kommt nix; nicht mal Blicke. Wobei ich da als Blondine auch einfach einen schweren Stand habe: Ich hab ja viele männliche Freunde und Bekannte und die wollen alle lieber dunkelhaarige Frauen oder besser noch exotisch. Mein Kommilitone (Schwarm ist ja laut Vegeta385 zu 2008, also ab jetzt: mein Kommilitone HB10) ist übrigens Deutscher.. mit dunkelblonden Locken. Aber ich hab schon den Eindruck, dass ich ihm gefalle, also diesmal ist das mit meinem blond nicht so schlimm.

Da ist wieder dein negatives Mindset. Du hast es schwer weil du ne Blondine bist? Die Dunkelhaarigen behaupten das Gegenteil.

Ach komm. Das merkst du doch selbst dass das zuviel mimimi ist. Reiß dich mal zusammen. Wenn du heiß bist ist die Haarfarbe egal. Die paar Männer, die wirklich sagen "dunkelhaarig sonst gar nix" kannst du vernachlässigen.

Das glauben Männer oft nicht, dass wir Frauen da auch so ängstlich sind. Ihr wisst es aber auch nicht besser. Ein Mann meinte mal zu mir, wenn er in der Disco 10 Frauen anspricht sagen 9 von 10 Nein. Wenn ich in der Disco 10 Männer anspreche, sagen 9 von 10 Ja. Das ist ganz einfach falsch. Ich merke ja auch, wie viele Männer weggucken wenn man sie anlächelt und den Blick schweifen lassen um die Frauen zu vergleichen. Also 9 von 10 würde ich nicht kriegen und wenn ich so höre wie es anderen Mädels geht und wie verunsichert die sich durchs Nachtleben bewegen, würden die allerwenigsten Frauen 9 von 10 Männern kriegen.

Mal ganz ehrlich: Wenn du wirklich hübsch bist und die Männer gucken in der Disco weg... dann liegt das daran, dass die eingeschüchtert sind und nicht wissen, was sie machen sollen. Da ist wieder dein negatives Mindset.

Über irgendwelche Statistiken 9 von 10 und pipapo brauchen wir nicht zu diskutieren. Fakt ist, wenn du gut aussiehst und vögeln wills dann findest du in jeder Disco 20 Typen, die mitkommen würden. Da setz ich alles Geld drauf, was ich jemals verdienen werde.

Dein Problem ist aber nicht Sex zu bekommen, sondern Männer zu finden, die zu mehr taugen als einem ONS. Und da beißt sich die Ratte in den Schwanz. Warum sollte ein cooler selbstbewusster Typ mit dir zusammen sein wollen? Was hast du zu bieten? Außer deinem guten Aussehen? Wirklich Charakter lese ich aus deinen Posts nicht heraus. Dir fehlt einfach der Mut mal was auszuprobieren. Der Spaß daran auch mal auf die Nase zu fallen und wieder aufzustehen. Du nimmst alles so verdammt ernst, anstatt einfach locker durchs Leben zu gehen, weil du glücklich mit dir und diesem Leben bist. Alles andere, jeder Mann, jeder coole Job, ist einfach nur ein Bonus, den es oben drauf gibt. Da freut man sich verdammt drüber wenn man den bekommt, aber drauf angewiesen ist man nicht.

Komm mal raus aus deinem Schneckenhaus, deiner kleinen engen Comfortzone, und geh mal neue Wege. geh mal allein auf Partys. Such dir einen neuen Sportverein. Lerne neue Menschen kennen und merke mal, dass es sich nicht lohnt vor irgendwas Angst zu haben.

Einen gutaussehenden Kerl zu bekommen wenn man selber eine hübsche Frau ist, ist kein Problem. Aber einen Menschen zu bekommen, der nicht nur gut aussieht sondern auch noch wirklich interessant ist, den bekommt man nur, wenn man selbst ein gutes Package zu bieten hat.

An dem Package musst du arbeiten.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Große Augen machen und einen klein wenig größeren Ausschnitt und ich hätt dich flachlegen wollen, nichts für ungut, wenn er dann nichts macht, ist er gay, oder er hat keine Eier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese jetzig Studierende sind eine andere Generation als die meinige, es studieren wesentlich mehr, die früher eine Lehre angefangen hätten. Ich beziehe das auch auf den Intellekt. Dennoch ist der Großteil anders geartet. Nicht sonderlich viele Männer lassen sich vorschnell mit einer Frau ein, da kann sie noch so einen tiefen Ausschnitt haben. Genau solche Mädels fallen bei vielen gleich raus. Das hat auch nichts mit Gay und keine Eier haben zu tun.

Bei mir gibt es auch einige, die ein Auge auf mich geworfen haben. Zum Flachlegen würde es bei sehr vielen einfach nicht reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht sonderlich viele Männer lassen sich vorschnell mit einer Frau ein, da kann sie noch so einen tiefen Ausschnitt haben. Genau solche Mädels fallen bei vielen gleich raus. Das hat auch nichts mit Gay und keine Eier haben zu tun.

Hä? Womit denn sonst?

Wenn eine Frau sexuell auf mich attraktiv wirkt und ich mich nicht mit ihr "einlasse" bin ich a) entweder schwul, b) eierlos oder c) glaube an die wahre monogame Liebe mit Heiraten, Kindern usw. die mir durch himmlische Fügung vorgesetzt wird.

Bei mir gibt es auch einige, die ein Auge auf mich geworfen haben. Zum Flachlegen würde es bei sehr vielen einfach nicht reichen.

Wenn sie scheiße aussehen wäre das wenigstens ein Grund.

M O P A R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, es kommt sicher auf die eigenen Eltern und gelebte Werte drauf an. Ein Scheidungskind, eines ohne empfangene Liebe etc. wird eher der Macho und Stecher werden.

Als Mann hat man auch einen Wert und Preis, nicht mit jeder x-beliebigen Frau ins Bett zu steigen.

Natürlich sollte sie sexuell auf mich anziehend wirken, dann kann ich dir zustimmen. Mag aber bei mir an den höheren Anforderungen liegen. Bei mir fallen einfach zu viele durch (und damit meine ich nicht mal die schlimmen Beine der deutschen Frauen, die man derzeit überall sehen kann), weil sie eben nicht anziehend wirken - zumindest sucht man sich für eine Partnerschaft ähnlich aussehende aus.

Es gibt noch etwas anderes als eierlos und schwul..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mrlong: Relativ zusammenhangslos was du da schreibst.

Ja, es kommt sicher auf die eigenen Eltern und gelebte Werte drauf an. Ein Scheidungskind, eines ohne empfangene Liebe etc. wird eher der Macho und Stecher werden.

Nicht haltbare Aussage. Wenn man entwicklungspsychologisch alles so einfach erklären könnte...

Als Mann hat man auch einen Wert und Preis, nicht mit jeder x-beliebigen Frau ins Bett zu steigen.

Hab nie das Gegenteil behauptet. Zumindest sexuell attraktiv sein sollte sie schon dafür.

und damit meine ich nicht mal die schlimmen Beine der deutschen Frauen, die man derzeit überall sehen kann

Nich haltbare Verallgemeinerung.

Es gibt noch etwas anderes als eierlos und schwul..

Und das wäre???

Zu geil für diese Welt, oder wie?

M O P A R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mrlong: Relativ zusammenhangslos was du da schreibst.

Ja, es kommt sicher auf die eigenen Eltern und gelebte Werte drauf an. Ein Scheidungskind, eines ohne empfangene Liebe etc. wird eher der Macho und Stecher werden.

Nicht haltbare Aussage. Wenn man entwicklungspsychologisch alles so einfach erklären könnte...

Als Mann hat man auch einen Wert und Preis, nicht mit jeder x-beliebigen Frau ins Bett zu steigen.

Hab nie das Gegenteil behauptet. Zumindest sexuell attraktiv sein sollte sie schon dafür.

und damit meine ich nicht mal die schlimmen Beine der deutschen Frauen, die man derzeit überall sehen kann

Nich haltbare Verallgemeinerung.

Es gibt noch etwas anderes als eierlos und schwul..

Und das wäre???

Zu geil für diese Welt, oder wie?

M O P A R

MOPAR lass ihn, lohnt nicht, dessen WEltsicht ist mir auch fremd, lass die seltene Sonne genießen :)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu, es hat sich ein bisschen was getan und ich brauche nochmal eine männliche Einschätzung zur Situation:

Also: Samstag hab ich ihn zufällig auf einem Flohmarkt gesehen, wie er eine Andere geküsst hat. Ok scheisse, der Tag war im Eimer =(

Aber, hab ich mir gedacht, was ist, wenn das nur ein Date war, oder es eine unglückliche oder offene Beziehung ist? Oder meinetwegen auch, was wenn er sie betrügen würde?

Also hab ich ihn heute vor der Vorlesung abgefangen und ein bisschen mit ihm gequatscht, so "hi, warum warst du letzte woche nicht in der übung.. hast du die hausaufgaben schon angesehen.. bla bla". interessant war, dass er ein bisschen gezittert hat und kalt war es nicht ;) er wollte dann noch in die mensa und meinte, ich könnte ja mitkommen. ok, gemacht. meinen kaffee für 1 euro musste ich dann aber selbst bezahlen (eigtl kein ding, bin keine, die sich aushalten lässt, aber wenn man als mann interesse signalisieren will, ist "was ausgeben" doch immer noch der weg der wege..). naja, sagen wir mal er hat nicht dran gedacht oder ist ein klammer student. zurück im hörsaal meinte er dann, ich kann mich ja mit zu seinen freunden setzen. gemacht. während der vorlesung hat er mich immer wieder angequatscht "was ist die lösung dieser rechnung.. was für fächer studierst du noch.." und wir saßen bei jedem dialog schulter an schulter <3 berührungsangst hatte er also nicht. ok nach der vorlesung dann: er meinte, er muss los nach hause. ich: "dann kann ich dich wohl nicht zu einem kaffee jetzt überreden". er: "doch, wo willst du hingehen?" wir sind dann in eine studentenbar, haben noch einen kaffee getrunken.. und ich hab meinen wieder selbst bezahlt. haben dann so 20 min gequatscht, dann hab ich das beendet, weil ich noch verabredet war. als wir uns verabschiedet haben meinte er so: "wie heisst du eigtl?" und dann noch so: "wir sehen uns mittwoch in der übung" ich: "ja, oder wenn du lust hast nochmal zu nem kaffee" er guckte dann etwas nachdenklich weg und bevor er ja oder nein sagen konnte, hab ich was (keine ahnung mehr was) gesagt und wir haben uns verabschiedet. (er hat mich umarmt :) ).

so, was haltet ihr davon? eine freundin hat er übrigens in den gesamten 2 stunden nicht erwähnt. dabei haben wir über pfingstferien, wochenenden, hobbys und so gesprochen.. da hätte man ja mal sagen können "ich war mit meiner freundin hier und da".

also ich seh das so:

schlecht: nix ausgegeben, um signal an mich zu senden // wollte 3x reißaus nehmen, hat mich dann aber von sich aus mitgenommen bzw. 1x von mir mitnehmen lassen (1x mensa, 1x freunde in der vorlesung, 1x nach der vorlesung) // hat mir keine handynummer oder zweites treffen angeboten oder auf meine frage, ob er bock auf einen weiteren kaffee hat, reagiert

gut: keine freundin erwähnt // hat sich auf einen kaffee eingelassen (und hallo, da muss er doch gewusst haben, das ich das ein bisschen "datig" meine, oder?) // hat mich nicht abgewimmelt, sondern mit in mensa & zu seinen freunden genommen // war zittrig (=nervös?), als ich ihn so überraschend angequatscht hab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, was haltet ihr davon?

Das du zuviel Hirnfick schiebst. Besonders "wenn er mir keinen ausgibt, dann hat er kein Interesse".

Naja, Immerhin hast du deinen Arsch hochbekommen und ihn angesprochen. Sehr gut. :good:

keine freundin erwähnt

Ihr Frauen erwähnt euren Freund übrigens auch nicht, wenn ihr ihn bescheissen wollt. Wieso sollte das bei Männern anders sein.

Die Frau die er geküsst hat kann seine Freundin gewsesen sein oder nur ein Date.

Oder er hat keine Lust mehr auf seine Freundin und schaut sich jetzt schon nach etwas neuem um.

Wer weiß das? Richtig, nur ER.

Also für dich der gleiche Ratschlag wie für die Männer:

  • Date ausmachen -> ausserhalb der Uni. Was du mit ihm da 20 Min hattest, war in meinen Augen kein Date, sondern ein kurzer Absacker nach der Arbeit/Uni unter Arbeitskollegen/Studentenkollegen
  • Eskalieren -> wenn er nicht in die Hufe kommt, weil er Schiss hat, dann ist es dein Part, wenn du darauf bock hast
bearbeitet von Riddik76
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte... was soll man da raten?

Studierst Du ein MINT-Fach? Du weißt ja schon, dass das spezielle Jungs studieren. Das könnte das Zittern erklären. ;-)

Damals hatte ich auch eine Freundin, habe es aber vor den Frauen nicht erwähnt, wieso sollte ich denn? Vielleicht, um mir weitere "Chancen" offen zu halten, vielleicht, weil ich nicht die Damen nicht verschrecken wollte, weil ich schon oft ablehnen musste und Freundschaften kaputtgingen. Austausch innerhalb der Uni usw.

Schon seltsam, dass ihr eure Namen nicht kennt, auch erst nach der kleinen Verabredung, die ja eher keine war. Wieso sollte der Mann etwas ausgeben, zumal es es kein Date war und der Kaffee nur 1 EUR kostete. Da käme ich mir auch komisch vor. Ansonsten gebe ich auch netten Leuten einen Kaffee aus, aber mit der Sozialkompetenz schaut's heute nicht mehr so gut aus. Und hätte er einen ausgegeben, was hätte es geändert? Wenn ich von jeder Frau etwas wollte, der ich einen Kaffee ausgebe.

In der Uni ist es normal, dass man eng an eng im Hörsaal sitzt. Darauf würde ich mir nun nichts einbilden.

Man könnte so viel schreiben, aber mach lieber selbst eine Verabredung abseits der Uni aus. Wenn es ein Samenstau-Kandidat ist, so musst Du eskalieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.