Schlaus Seelenklempnerei

45 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

hier also mein erster FR, extra für MOPAR welcher sich ihn ganz besonders gewünscht hat, weil er gerne einen Beweis für meine Verführungskünste haben möchte.

Ich habe zu keinem Zeitpunkt einen Beweis von dir verlangt.

Ich habe lediglich angeregt das du endlich mal einen FR veröffentlichst damit wir uns ein Bild von deinem Alpha-Game machen können.

Zum Beispiel: Die Bänkerin, Die McDonalds Managerin, Die MILF (38) II, Die Journalistin mit PUA Artikeln, Die MILF (30) III, die Industrie-Animalische, die Modemanagerin, die Krankenhausmanagerin, die Makeup-Store Managerin, das Playboy Girl, die devote OP-Leiterin, die Vergewaltigungsalte, die 18 jährige mit Glatze, die Ex usw.

Vote4 "das Playboy Girl"!

Kommen da auch Hotpants und High Heels drin vor?

M O P A R

und ich wollte bei einem seiner Kommentare im 'For Beginners' Bereich bereits vertröten dass BerlinerBanger sich einen zweit Account zugelegt hast, habs gelassen und dann haut der hier diese FRs raus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Todeskünstler

Ich würde sagen, wir treffen uns einfach.

@ALL

Aus aktuellem Anlass:

Die Vergewaltigungsalte II

Ausgangssituation:

Mai 2015 // Juni 2015 // HB7, 28 Jahre, Großstadt, Tinder

Match mit HB7. Ich habe geopened wie üblich. Gutes Verhalten ihrerseits. Innerhalb von einem Tag (5-10 Nachrichten) NC. Anschließend Telefongame.

Ich rief sie an und habe sie direkt geteased. Alles wie immer. Relativ leichtes Spiel. Sie ist ein Workaholic. Arbeitet sehr viel. Wir haben über ihren Job gesprochen und über ihre Tinder-Erfahrungen (Standart-Frage).

Alle Frauen reagieren gut darauf, dass ich mich mit den psychologischen und soziologischen Hintergründen zwischen Mann und Frau auskenne. Im Endeffekt dass was Pickup ist. Bin auch beruflich in dem Bereich unterwegs - das tut hier aber nichts zur Sache. HB7 wird mir am Telefon immer unsympathischer. Ich führe das Gespräch und bin quasi ihr Alleinunterhalter. Zwischendrin gibt es immer wieder Gesprächspausen, in denen ich erwarte, dass das HB Gegenfragen stellt. Sie schafft es nicht - ist wohl genauso unkreativ wie 90% der Frauen. Ich will über ihr Sexleben sprechen, sie blockt. Nach 10 weiteren Minuten beende ich das Gespräch ohne ein Date auszumachen. Im Kopf habe ich HB7 bereits genexted.

Wer so unlocker ist, schafft es nicht in meine Welt.

Aber HB7 war anscheinend mega attracted. Sie will einen Tag danach ein Treffen. Ich denke mir: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Sie macht bereits sexuelle Andeutungen und ich verbiete ihr mir schlüpfrige Fotos zu schicken. Selbstverständlich macht sie das nur noch heißer und sie will mich reizen. Also schickt sie mir Fotos von sich, welche von einem professionellen Fotoshoot stammen. Alles Softcore - ich kommentiere sie mit einem Lob und sage, dass sie damit aufhören soll. Dann ändere ich zufällig mein Profilbild bei WA. Sie sieht es und sabbert direkt los. Ich verbiete ihr wieder mir weitere Fotos zu schicken. Sie tut es trotzdem. Böses Mädchen.

Sie fragt, was wir am Date machen. Sie will, dass ich die Führung übernehme. Ein bisschen vorschnell sage ich: "Wir treffen uns bei dir." HB7 zögert und meint, dass wir uns doch am besten erstmal auf neutralem Boden treffen sollten. Das fände sie besser. Ich stimme zu und mache ein Date in der Innenstadt aus.

An Tag xy sagt sie ab. Ihre Begründung ist, dass sie krank sei und es ihr unendlich leid tut. Ich glaube ihr und werte es nicht als Flake. 1-2 flotte Sprüche - Gute Besserung. Freeze Out.

Eine Woche später meldet sie sich wieder. Was denn nun mit unserem Treffen sei fragt sie. Wenn ich noch weiteres Interesse habe, solle ich einen Terminvorschlag senden.

Das tue ich und sage ihr einen Tag. Sie fragt nach Zeit und Ort. Ich habe mir noch keine wirklichen Gedanken gemacht und es ist mir auch völlig egal, wenn ich ehrlich bin.

Nach dem Wochenende schreibe ich ihr einen Tag vor dem Date, dass wir uns an Punkt xy treffen, um dort in einem Waldstück gemeinsam Gassi zu gehen (dass sie das ernst nimmt, sollte ich später erfahren).

Sie sagte zu und wir hatten bis zum Date keinen Kontakt mehr.

An besagtem Tag, zu besagter Zeit, war ich an besagtem Ort und schrieb ihr: "Ich bin an xy Ort."

DATE:

Ich stand nun 5 Minuten vor der Zeit auf besagter Kreuzung. Eine HB5 trennte sich von einem ca. 18 jährigen Jungen, ca. 50m von mir entfernt, nachdem sie mich gesehen hatte. Ich sah sie auf mich zukommen und dachte mir nur: "Fuck, hoffentlich ist SIE das nicht." Die ist echt nicht mein Typ. Mein Leben ist zu kurz für Dates mit hässlichen Frauen. Sie ist es nicht. Puh.

Pünktlich erschien ihr Kopf hinter einer Hecke und ich erkannte sie direkt. Als sie hinter der Hecke hervortrat, war ich kurz im Improvisationsmodus (Mein Motto: Lieber gut ausgeschlafen, als gut vorbereitet.), weil sie ein verficktes Kalb an der Leine hatte. Was für ein beschissen großer Hund dachte ich mir. Fuck, wie machst du das mit Kino, wenn der Köter die ganze Zeit an ihr zerrt.

Ich lächelte sie an, sie strahle zurück und wir umarmten uns zur Begrüßung. Das Kalb stand daneben und machte Faxen.

Die Begrüßung findet eigentlich immer gleich statt. Ich mache einen Witz mit Callback-Humor und wir lachen, um die Stimmung zu lockern.

Ich fragte, wer das Kalb zum Date eingeladen hatte. Sie antwortete: "Naja, wenn wir nachher noch zu mir wollen, muss ich jetzt schon mal mit ihm raus."

Kurzes Beratschlagen, wo es lang geht. Anschließend direkt losgelaufen. Nun schrieb ich ja in den vergangenen FRs bereits darüber, dass ich die Frau direkt einhaken lasse. Aufgrund des Kalbes habe ich mir das nun gespart, weil ich dachte, wenn das Vieh pissen oder scheißen muss, muss sie sich sowieso wieder von meinem Arm lösen und erfahrungsgemäß muss man die HB dazu auffordern ihren Arm wieder einzuhaken, wenn er einmal gelöst wurde. (in 1 von 10 Fällen hakt sie sich selbstständig wieder ein). Dieses aufgrund des Kalbes 10 mal wieder einzufordern ist creepy und needy.

Das machte natürlich meinen Kino Plan zunichte und ich sah schon meine Eskalationsleiter den Bach hinunter gehen.

Aber da habe ich die Rechnung ohne meine Eier gemacht.

Im Laufe des Gesprächs habe ich fast nur CF gemacht und ihr alle möglichen Dinge unterstellt. Sie war guter Laune und hat alles mit attractetem Lachen hingenommen. Nachdem wir über ihre 3 Jobs und weitere (neueste) Tinder Erfahrung gesprochen haben, kamen wir sofort auf das Thema Sex, denn sie hatte einen Guy bei Tinder kennengelernt, der wohl ihr Money-Slave sein wollte. Sie machte sich Gedanken darüber, ob sie das trotz ihrer devoten Natur könne, wobei sie bereits eine Beziehung als Dom hinter sich hatte. Ich verstärkte sie positiv und riet ihr das zu machen. Wir unterhielten uns über Swinger, Schlüpfer-Verkaufen etc.

Die Stimmung war wirklich gut und es sprudelte nur so aus ihr heraus. Sie lachte viel und sogar ich war positiv überrascht.

Optik: HB7, ca. 1,75m groß, 65Kg, braune haare, braune Augen, schöne gerade Zähne, Maskara, C-Körbchen, kein Makeup, enge Hose, Softshell Jacke mit engem Top und V Ausschnitt. Umhängetasche. Knöchelhole Stiefelletten.

Sie war etwas über meinem Gewicht, welches ich normalerweise favourisiere. Ich stehe eher auf 1,70m HBs die 45Kg wiegen.

Beruf: Öffentlicher Dienst, Büroarbeit, 2 weitere Nebenjobs

Charakter: Locker und im nachhinein sehr reflektiert, weiß was sie will und ist trotzdem tollpatschig wie jede andere Frau, symphatisch, aber nicht abgehoben, sehr devot und liebt es auch devot zu sein.

Als sie mir von dem Money-Slave Typen erzählte, war ich selbst sehr interessiert und sagte "DAS ERZÄHLST DU MIR JETZT" - nahm sie dabei an den Arm und hakte sie ein. Sie machte auch wunderbar mit.

Irgendwann kam natürlich der Zeitpunkt, als der verfluchte Köter Anstalten machte und sie löste sich. Ich verzichtete darauf sie nochmals einzuhaken und wir liefen nebeneinander her. Während dem Spaziergang schaute sie mich beim Sprechen viel an, was ich als höflich empfinde und sogar ein IOI sein kann.

Ich lenkte so langsam unseren Spaziergang zum Anfangspunkt zurück - wir liefen eine Runde - sie hatte die Orientierung natürlich schon nach 5 Metern verloren und war umso überraschter, als wir auf der gleichen Straße wieder aus dem Wald heraus kamen, in welcher wir eingebogen waren.

Nachdem wir am Startpunkt angekommen waren, ließ ich sie zuende reden und sagte dann: "Wir fahren jetzt zu dir" Sie darauf: "Ok. Wir fahren zu mir?" Schlau: "Ja." Danach noch Absprache über die Logistik - was man für Autos fährt usw. bla.

Bei ihr:

Sie rief mich unterwegs an und instruierte mich, wo ich parken soll. Kein Problem. Wir parkten, sie ließ den Hund in den Garten und wir gingen hinein. Realtiv neues Haus, Wohnung erst anfang des Jahres bezogen, Kartons und Kisten, keine Lampen an der Decke. Mir egal.

Als erstes ins Wohnzimmer und dort eine Rauchen. Während dem Rauchen wieder CF über ihre Wohnung und anschließend in den Kühlschrank gucken. Sie empört über meine Unverfrohrenheit. Als Antwort bekam sie CF von mir.

Ich zog sie mit dem Inhalt ihres Kühlschranks auf (nur Alk und ne Scheibe Brot) und erstellte ein psychologisches Gutachten anhand des Kühlschrankinhaltes über sie. Sie lachte.

Anschließend kam das Kalb und wollte gestreichelt werden. Irgendwie kam das Thema Schlafzimmer auf und sie sagte:

HB7: "Ja aber ins Schlafzimmer gehen wir nicht"

Schlau: Streichelt den Hund. "Pfff. Wenn ich hier gleich mit ihm (dem Kalb) ne Nummer schieben will, dann gehe ich da auf jeden Fall rein. Und du brauchst nicht denken, dass du dich dazwischen drängen kannst. Wir beide sind jetzt best Buddys"

HB7: "Hahahaha roflmao"

Sie setzte sich auf die Couch und ich habe die Situation schon 10.000 mal gehabt. Jedes Mal der gleiche Scheiß. Man weiß einfach nicht, wie man eskalieren soll. Aber irgendwie musste ich eskalieren. Ich sah die ganzen AFCs vor mir, die jetzt mit ihr stundenlang auf der Couch gelegen/gesessen hätten und gelabert hätten, sich immer wieder neuen Stuss einfallen lassen hätten, damit das Gespräch weiter geht.

Also stand ich auf. Stellte mich mit dem Rücken an die Wohnküche und sagte zu ihr: "Komm her!" Sie kam. Ich packte sie und küsste sie. Sie machte direkt mit und atmete sofort schwer. Meine Hand wanderte von der Seite an den Arsch und packte zu. Sie atmete noch schwerer. Unter das Shirt und ihre Titten kneten - aus dem BH hervorholen. Keine Blocks. Alles klar. Die ist völlig on.

Noch in der Wohnküche fing ich an ihr an den Haaren zu ziehen (sie hatte beim Schicken der Fotos erwähnt, dass sie drauf stehe) und sie war völlig fertig. Ich öffnete ihre Hose, keine Blocks. Heavy Makeout in der Wohnküche.

Nach 10 min zog ich ihr die Hose hoch, nachdem ich sie bereits meinen Schwanz zu spüren gegeben hatte und sie sagte so: "Echt jetzt???" - sie dachte wohl, dass ich abbrechen will. Haha.

Ich nahm sie an beiden Armen und drückte sie ins Schlafzimmer. Dort wurde ich immer härter. Erst gab es Slaps auf den Arsch, die Titten und anschließend ins Face. Gagging, Facefuck, das ganze Programm.

Zwischendrin fragte ich, ob ihre Schmerzgrenze bereits erreicht war - nicht dass sie noch anfänge zu heulen - sie antwortete nur: "Und wenn schon."

Alles klar.

War ein guter Fick. Sie hatte zwar einen Würgereflex, aber konnte trotzdem einiges aushalten.

Nach einer ganzen Weile (ich kann ziemlich lange) war aber ihre Schmerzgrenze erreicht und jeder noch so kleine Schmerz wurde direkt zum großen Schmerz. Darum musste jetzt gefickt werden.

Ihr Arsch war etwas größer als ich es gewöhnt bin, aber sie hatte keine Cellulitis. Allerdings stellte ich erstmal fest, dass der Schwanz gar nicht so weit hineingeht, wenn die Alte einen größeren Arsch hat. Da war eindeutig war im Weg. Bei den 45kg Dingern stößt man normalerweise immer direkt auf Knochen. hahaha

Sie musste dann noch ihr Spiegelbild küssen, während ich ihren Arsch versohlt habe und anschließend habe ich sie noch mit dem Squirtgriff abspritzen lassen. Sie meinte noch so: "Das ist gar nicht so einfach bei mir"... Haha "Challenge accepted"... Eine Minute später war das Lamiant voll von ihrem eigenen Saft und sie musste die Hand ablecken. Läuft.

Wir haben dann aber abgebrochen, weil sie nicht mehr konnte (der Schmerz) und so 08/15 Blümchensex - das ist mir zu langweilig.

Also habe ich sie aufs Bett an mich gezogen und sie sagte: "Du willst doch jetzt wohl nicht etwa kuscheln?!?!" Schlau: "Doch natürlich. Das ist doch mega geil. Du hast ja gar keine Ahnung."

Zog sie also auf meine Brust und streichelte ihre Titten und ihren Rücken.

Wir unterhielten uns noch locker eine Stunde. Sie stellte immer wieder fest, wie arrogant ich doch bin (Beispiel später), aber wie recht ich doch mit den Einschätzungen habe, was Frauen wollen. Sie möchte gerne mal Dom für einen jungen unerfahrernen AFC sein gestand sie mir und wir redeten über unsere Fetische. Unter anderem fand sie abgesprochene Vergewaltigungen gut. "Volksfantasie." sagte ich nur.

Gegen Nacht wollte sie mich rausschmeißen, was ich mit CF konterte (Schlau: "Ja, ich weiß, dass du mich eigentlich hier schlafen lassen willst, aber ich kann leider gar nicht. Buch' mich nächstes Mal mit Übernachtungsoption.")

Wir rauchten noch eine und ich stellte sie mit dem Rücken zu mir, sie trug keinen BH unter ihrem Top und ich knetete ihre Brüste. Sie lehnte den Kopf zurück und sagte

HB7: "SO jetzt einschlafen. Das gefällt mir."

Schlau: "Ich weiß."

HB7: "Du bist so arrogant. Unfassbar." lachen

(Notiz an mich: Nächstes Mal einfach die Fresse halten)

Wir küssten uns dann noch zum Abschied, sie konnte nicht genug kriegen, ich fasste ihre Titten an, küssten uns wieder, Arsch, küssen, Pussy an der Hose, küssen.

Ich verabschiedete mich mit einem Spruch über den Kinderwagen, der im Flur stand (nicht ihrer). Sie lachte. (Das war so ein dummer Witz - nur völlig attractete Frauen lachen über jeden Scheiß)

Wir werden uns wiedersehen. Der Mundsex war einfach zu gut. Thema beendet.

Herzlichen Glückwunsch Herr Schlau, du hast einen neuen FB.

bearbeitet von Schlau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade sind:

- die Türkin

- die Pumperin

- die Physiotherapeutin

- die ALG-Tussi

- die arrogante Blonde (Edit: bin ejected, Promi-Zeitung Chef-Redakteurin - heftigst LSE und Hardcore manipulativ)

in der Schmiede. Dates diese (ALG-Tussi evtl. nächste) Woche. Sagt mir, welchen FR ihr hören wollt.

Bis dahin gibts erstmal die Milf III (30)

Die Milf III (30)

Ausgangsituation:

April 2014 // mittelgroße Stadt (150.000 Ew) // HB7 (damals) // 30 Jahre, 2 Kinder

Bevor ich meinen jetzigen Weg eingeschlagen habe, orientierte ich mich mehrfach bei verschiedenen Seminaren und besuchte unter anderem auch ein Profiling bzw. Potentialfeststellungs-Seminar bei dem Psychologen & Coaches eine Woche lang beurteilen, welche Stärken und Schwächen man besitzt. Unter Anderem geht es auch darum, seinen Weg in die Zukunft zu gestalten und zu realisieren.

Die Veranstaltung fand in einer privaten Bildungseinrichtung statt, welche Räumlichkeiten zu Verfügung gestellt hatte - aber selbst nicht die durchführende Einrichtung war. Es waren externe Dozenten, welche Aufgaben weit über dem hausinternen Niveau stellten. Demnach war das erste Pausengespräch auch ausschließlich mit Seminarteilnehmern, denn weitere anwesende Personen bewegten sich irgendwo zwischen Schulabbrecher und Hartzer.

Mein Game war, wie ja das fleißige Publikum bereits weiß, damals noch etwas anders als heute. Ich hatte zwar ausreichend Erfahrung, welche mich zum close führt, aber mich selbst in Shittest zu bringen, damit wir es hinter uns haben und das HB denkt ich hätte Bullenhoden, war zu diesem Zeitpunkt aus rhetorischer Sicht noch nicht möglich. (Hier zählt einfach die pure Erfahrung im Umgang mit HBs. Meistens wiederholen sich Shittests einfach.)

Ich verzichtete auch dankend darauf die HBs mit zerissenen Hosen und 16 Piercings im Gesicht, welche an regulären hausinternen Veranstaltungen teilnahmen zu gamen, obwohl ich mir halt immer wieder vorwerfe, dass die sicherlich auch ne feuchte, rasierte Pussy haben, welche meinen Saft braucht.

Sei es drum.

Im Seminar befanden sich ca. 10 dem männlichen Geschlecht zugehörige Teilnehmer und 1 Frau.

Schon nach kürzester Zeit empfand ich den Dozenten, welcher offensichtlich nicht aus Deutschland stammte, als Quacksalber und fing an mich mit ihm zu streiten, ihn teilweise auch argumentativ bei seinen Vorträgen aufs Glatteis zu führen. Das sorgte immer wieder für den ein oder anderen Lacher der Gruppe. Einerseits tun mir solche Leute leid, die Menschen wie mir in solchen Seminaren begegnen und dann Gegenwind für ihre verkorksten Theorien spüren, aber auf der anderen Seite kann ich aus Gründen der Integrität, es oftmals nicht so stehen lassen, wenn jemand vor dem Auditorum steht und Bullshit erzählt.

Wir saßen in einem großen U - ähnlich wie in der Schule. HB7 saß mir direkt gegenüber und während des Seminars hielt ich oft einfach um sie ein bisschen zu necken den EC. Sie lachte öfter verlegen und immer wenn ich etwas sagte, war sie mit großem Spaß dabei. Ein Teilnehmer heulte in regelmäßigen Abständen über seine ach so schwierige Situation.

Nach 2 Tagen in der Mittagspause auf das Wasser des angrenzenden Flusses glotzen und dabei Musik zu hören, dachte ich mir, dass ich sie kennenlernen will. Ich will wissen, wem dieser Arsch gehört. (Es war wirklich ein toller Arsch - Größe 32-34).

Sie blieb in der ca. 1h dauernden Mittagspause immer im Unterrichtsraum und beschäftigte sich irgendwie.

Also ging ich an Tag 3 bei Beginn der Mittagspause zu ihr und sagte zu ihr (wir hatten vorher kein Wort gewechselt):

"Komm mit mir runter, ich will die Sonne genießen und mich mit dir unterhalten." (oder so ähnlich)

Sie willigte ein und kam mit.

Die Stunde verging relativ schnell, wir sprachen über die Heulsuse und sie sagte, was er denn für eine Pussy sei. Gegen Ende der Pause verabredeten wir uns an Tag 4 zum Essen, weil der Rest der Truppe - mit denen ich aber aus persönlichen Gründen keine Zeit verbringen wollte, ebenfalls immer in der Innenstadt essen geht.

Tag 4:

Wir gingen zum Chinesen in einer Mall und aßen dort. Der China-Fraß schmeckte überraschend gut, obwohl ich son Zeug eigentlich nicht sooo gerne esse. Ich lobe mich trotzdem immer selbst, wenn ich ein gutes Restaurant ausgesucht habe. (Schlau zum HB: "Hm lecker das Essen hier. Das habe ich gut ausgesucht." HB: "Ja, das stimmt.")

Wir redeten über das Seminar und verstanden uns gut. Ich machte CF fuhr aber glaube ich eher Comfort, weil ich wissen wollte, wie es bei ihr weiter geht. Welche Pläne sie hatte.

Am Nachmittag war irgendein Computer-Scheiß angesagt, man sollte im Internet zu seinem Ziel recherchieren.

Ich setzte mich an die Wand und hielt HB7 neben mir einen Computer frei. Als sie den Raum betrat sagte ich: "Hier ist dein Platz."

Sie folgte artig und es entwickelte sich lustiges CF, weil sie ebenfalls nicht dem Arbeitsauftrag nachkam, sondern ein ganz bestimmtes Fahrrad für ihre Tochter im Internet suche. Wir suchten gemeinsam - ich legte meinen Arm über ihre Lehne, während sie mir etwas zeigte usw.

Den Dozenten war das zum Glück alles egal - was wir da trieben.

Später ging es um ihren Wohnort. Sie zeigte mir bei Google Maps die Siedlung in der sie wohnte, welche da. 20 km von meinem Heimatort entfernt war. (Diese Stelle spielt nachher noch eine weitere Rolle).

Irgendwann war der Aufenthalt im Computerraum beendet und das Seminar neigte sich dem letzten Tag zu. Ich ging schon im Kopf die Worte durch, obwohl es aus heutiger Sicht völlig banal ist, eine Frau nach ihrer Nummer zu fragen.

Tag 5:

Der Schock kam für mich, als ich um 08:05 in den Seminarraum kam und ihr Stuhl leer war. Ich dachte mir "Fuck, jetzt hast du die Chance verpasst die kleine zu bangen! FUCK FUCK FUCK!!!

Das Seminar sollte nur bis zum Mittag gehen und anschließend beendet sein. Für mich war das Thema schon durch.

2 Stunden zu spät kam sie doch noch und ich atmete auf. Irgendwas mit ihren Kindern war geschehen und das musste sie erst klären. An dieser Stelle realisierte ich erstmal, dass es für alleinerziehende Mütter ein krasses Chaos ist, überhaupt pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen, weil vorher so viele Variablen vorhanden sind, welche einem die Pünktlichkeit versauen können.

Ich wollte den NC am Ende des Seminars machen, aber nicht vor der gesamten Gruppe, da der soziale Druck für sie aus meiner damaligen Einschätzung zu hoch gewesen wäre.

Als das Seminar zuende war, habe ich es so initiiert, dass wir uns beim Heruntergehen und anschließender Verabschiedungsrunde im Eingangsbereich sozusagen nochmal sehen. Sie hat sich artig verabschiedet und hätte es dabei belassen - typisch Frau. UND HIER KOMMT NUN DER ALLES ENTSCHEIDENDE PUNKT - ob etwas läuft oder nicht, hängt nämlich davon ab, dass ihr überhaupt erstmal sagt, dass ihr sie wiedersehen wollt. Wenn man sich die Nummer nicht holt, dann kann auch nichts passieren. Also holt euch die verdammte Nummer.

Ich sagte ihr dann, dass ich sie wiedersehen wolle und sie solle mir ihre Nummer geben. Sichtlich erfreut - stellte sie aber fest, dass sie ihre Handynummer gar nicht aus dem Kopf kenne und gab mir darum die Nummer von ihrem Tablet, auf welchem WA installiert war. Besser als nichts, dachte ich mir. Aus heutiger Sicht ist sowas für mich schon ein IOD und ich neige zu Next, wenn ein HB mir FB oder Email anstatt ihre Nummer anbietet.

Nach dem Wochenende rief ich sie an - was bei einem Tablet damals offensichtlich nicht funktionierte und schrieb ihr danach bei WA.

Sie reagierte positiv und wir machten ein bisschen Textgame. Im Grunde kommunizierte ich nur, dass ich mit ihr Essen gehen will und habe mir dafür einen Samstagabend ausgesucht. Dateansage gemacht. Alles klar.

HB7

Optik: braune Haare, leicht gebräunter Teint, dunkle Augen, klasse Arsch und tolle schlanke Beine (mit 30 ohne Sport), während des Seminars hat sie immer ihre Sneaker-Wedges und eine enge Jeans + diverse feminine Jacken getragen. Hohe Schuhe sind schon mal gut.

Beruf: behalte ich für mich, Bildungsgrad: Abitur

Charakter: Herzensguter Mensch, war sehr engagiert bei allem was sie tat, war zB. Mitglied im Elternbeirat der Schule und stritt sich regelmäßig im Namen der Eltern mit Rektoren und Politikern, sehr aufgeklärt, aber trotzdem ein bisschen naiv, hatte in ihrem Leben viel Shit mit ihrem Ex-Mann erlebt, aufgeräumt, stark aber devot

Das Date:

Ich hatte mit ihr ausgemacht, dass ich zu ihr komme und sie mir nicht sagt, wo sie wohnt - ich das selbst herausfinden würde. Sie sagte, dass es sie beeindrucken würde, wenn ich sie ohne Straße, Hausnummer oder so finden würde. Wir haben also nur eine Zeit ausgemacht. 19 Uhr.

Da sie mir bei Google Maps ca. 10 Sekunden gezeigte hatte, wo sie wohnt und ich solche Dinge ganz gut kann, habe ich die entsprechende Stelle wieder herausgesucht, mir die Straße aufgeschrieben und bin hingefahren. Nach einmal durch die EFH-Siedlung fahren und Ausschau nach ihrem Auto haltend, fand ich sie pünktlich. Sie redete gerade mit Nachbarn und ich stellte mich daneben, um dem Gespräch zu lauschen.

Wer diese Nachbarschaftsgespräche kennt, der weiß, was für eine Gülle man da teilweise bespricht. "Hast du deine Hecke am Donnerstag geschnitten?" "Ja!?" "Ja das habe ich gesehen." "Aha" ....

Sie begrüßte mich, was sichtlich erstaunt und sagte das auch, dass ich sie wirklich ohne Hilfe gefunden hatte, ohne sie um Hilfe zu bitten - sie hätte extra ihr Handy (wir haben beim Textgame dann noch Nummern ausgetauscht) mit hinaus genommen und auf meinen hilflosen Anruf gewartet. Sie wohnte in einer zweistöckigen Doppelhaushälfte mit großzügigem Garten. Nett - dachte ich mir. Die Töchter waren auch da und ich begrüßte sie indem ich ihnen Seifenblasen und Ü-Eier schenkte. Da haben die Augen geleuchtet.

Die Girls waren auch direkt am Start, fragten mich aus und ich war die Attraktion des Tages. Nach etwas Smalltalk wurde HB7 auch schon wieder von den Mädels in Anspruch genommen und ich wartete in der Küche.

Bevor wir in die "Stadt" fahren konnten, musste es erst noch Abendessen geben. Ich saß also mit am Kopfende des Tisches und beobachtete die entstehenden Situationen - fühlte mich schon so, als wäre es meine Familie. Zu Essen gab es Pizzies (diese Mini Pizzen). Natürlich wollte die eine Tochter irgendwann nicht weiter essen und ich wurde zum Resteesser bestimmt.

Den Mädels wurde danach ein Film gestartet und HB7 befahl, dass wir jetzt die Wohnung verlassen, um bei einem Gespräch und einem Flammkuchen uns in ein Restaurant / Bar setzen sollten. Ich steuerte artig das Auto in diese Richtung.

Als wir angekommen waren, gab es leider drinnen keine freien Plätze mehr und somit mussten wir draußen Platz nehmen.

Ich machte CF mit der 50 jährigen Kellnerin, ob sie heute Abend noch mit mir knutschen wolle. HB7 war auch guter Laune und lachte herzlich über diese Scherze. Allgemein mache ich gerne CF mit Kellnerinnen.

Nach 1,5 Std wurde es aber kalt und wir fuhren zurück nachhause. HB7 musste die Mädels ins Bett bringen. Wir wurden bereits innig erwartet.

Ich setzte mich derweil auf die Couch und guckte TV. (Kommt bei mir nicht häufig vor, weil ich selbst keinen TV habe.)

Ihre Töchter wollten aber nicht ins Bett und hatten uns, während wir weg waren 3 mal angerufen - weil die Maschine zum Abspielen von Filmen wohl den Geist aufgegeben hätte. Auch hier dachte ich wieder, dass man eigentlich fast keine Zeit mehr für sich haben kann, wenn die Kinder keine Distanz wahren können. Gerade bei solchen Problemen, müssen sie nicht direkt anrufen. Frei nach dem Lernprinzip Trail & Error haben sie so lange probiert, bis der Film wieder lief. Warum nicht gleich so.

Dann waren sie im Bett und HB7 und wir saßen auf der Couch. Hier war sie wieder. Diese verfickte Szene. Beide sitzen auf der Couch und der NiceGuy labert und labert und labert. FUCK.

Irgendwann habe ich ihr ein Video auf meinem Handy gezeigt und dafür meinen Arm um sie gelegt. Irgendwie musst du jetzt eskalieren. Jetzt oder das Ding ist durch.

Am Ende des Videos drehte ich ihren Kopf zu mir und küsste sie.

Es entstand ein heavy makeout, bei dem wir aber nicht zu laut sein durften. Ich zog sie bis auf ihre Unterwäsche aus und leckte schon an ihrer Pussy rum. Man merkte, wie ausgehungert sie war.

Dann packte ich sie und drückte sie die Treppe hoch Richtung Schlafzimmer.

Erst wollte sie nicht, dass ich den BH öffne, weil ihre Brüste sehr klein waren, aber ich eskalierte einfach durch den Block und verlovte mich in ihren Knackarsch. Was für ein Gerät. Und die Beine. So schön schlank.

Es kam das Übliche. Dieses mal ohne Vergewaltigung und so - aber es war trotzdem gut.

Danach schlief sie auf meiner Brust ein.

Morgens irgendwann stand sie auf und es dauerte nicht lange, als sich die Tür zum Kinderzimmer öffnete. Die Mädels kamen heraus und freuten sich, dass ich noch da war.

Sie bestaunten meinen Nacken und HB7 kam dazu, um mich wegen meiner Arme zu komplimentieren. Oberkörperfrei saß ich da mit den 3en komische Situation. Wieder dieses Gefühl der Familie und dass ich es eigentlich ganz angenehm finde.

HB7 erzählte den Mädels, dass sie auf der Couch geschlafen hätte und ich in ihrem Bett. Die Situation war entspannt.

Nach dem Aufstehen, duschen und anziehen übernahm ich direkt Verantwortung, denn die große Tochter sollte sich die Zähne putzen und ich sollte dabei sein. Kinder sind etwas tolles. Unvoreingenommen, neugierig und haben keine Berührungsängste. Ich nehme mir oft ein Beispiel an ihnen und versuche mir meine Verspieltheit zu erhalten.

Nach dem Frühstück musste mit dem Hund Gassi gegangen werden und wir machen mit den Girls einen Spaziergang.

bearbeitet von Schlau
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte weiterschreiben. Ein echt unterhaltsamer Thread. Und so erholsam bei diesen ganzen Problemfragen hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay Leute,

ich mal wieder mit ein paar Updates.

Eigentlich will ich nur kurz den FR loswerden, damit ihr alle weniger im Beginnerforum jede Woche den gleichen Shit fragt und stattdessen Vorbilder habt, die euch Möglichkeiten des Handelns aufzeigen.

Setup / Location:

Fitnesstudio

Ausgangssituation:

Mitte 2014 kam in eins meiner Mainstream-Studios, in denen ich trainiere, eine Neue "Trainerin". In Wirklichkeit - und das werden viele von Euch wissen, sind diese Trainerinnen bzw. Trainer oft ungefähr so kompetent wie ne 20Kg Hantelscheibe und haben manchmal sogar soviel Oberarm, dass er durch ein Hantelscheibenloch passt. Aus sportlicher Sicht kann man diese Leute also absolut nicht ernst nehmen. Anders natürlich in den guten alten Eisenhöllen, oft kombiniert mit nem MMA / Kampfsport Gym - dort sind die Besitzer selbst auch gute Tiere und demnach ernst zu nehmende Menschen. Frei nach dem Motto - If you´re stronger than me, you´re allowed to give me tips at the gym.

Diese neue Trainerin wird als Fitnesskauffrau ausgebildet und demnach auf der Fläche eingesetzt, um den Neukunden einen Trainingsplan zu erstellen und die bereits Trainierenden zu bespaßen. Oft artet das dann in faktische Seelenklempnerei aus, weil die normalen Leute im Gym den sozusagen alles erzählen. Wirklich jeden Scheiß.

Mein Mindset im Gym: hingehen, pumpen, Nachhause gehen. Kein Gelaber. Kein Getratsche. Keine Freundschaften.

Trotzdem habe ich irgendwie das Talent, dass ich langsam aber stetig mit solchen Menschen wie den Trainiern ins Gespräch komme. Dabei selektiere ich aber und somit hatte HB7,5 erstmal einen schlechten Stand bei mir, weil sie neu war. Offensichtlich bin ich deutlich schwieriger zugänglich, als die restlichen Kunden, denn HB7,5 hatte nach kurzer Zeit reichlich Verbindung zu den Stammkunden welche alle so zwischen 18 - 35 waren aufgebaut.

Mir gefällt die Rolle als der geheimnisvolle Unbekannte gut, da ich auch den ein oder anderen Trainingserfolg vorweisen kann und mit meiner Art aber nicht in das Klischee falle - nämlich, dass sich die ganzen Maschinen im Gym ständig selbst beweiräuchern, sich gegenseitig social-proof geben und AFC-Like alle Frauen angeilen, die da rumlaufen. Never fuck the Gym (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Ich hingegen, sage 2 Sätze wenn ich reinkomme, 2 - 3 dumme Sprüche, wenn der Trainier zwischen den Sätzen zu mir kommt und 2 Sätze, wenn ich gehe.

HB7,5 war von Anfang an offen. Ich mache mir keine Illusionen, denn sie ist eine Hired-Gun. Aber ich konnte an ihr wunderbar C&F ausprobieren. Als ich mal in einer stillen Ecke trainiert habe und sie in selbiger aufgeräumt hat und mich dabei wiederholt angestarrt hat, habe ich ihr einen Spruch gedrückt, á la: "Wenn ich dir zeigen soll, wie man staubsaugt, ist das kein Problem - ich nehme 10€ die Stunde."

Daraus entwickelte sich dann ein Wortgefecht, in dem ich mich offensichtlich ganz gut behauptet habe. Ich weiß nicht mehr, wer genau den NC gemacht hat - aber ich meine, einer der Trainer (der Neger) schrieb mir, ob sie meine Nummer haben könne. Ich bejahte und fragte sie dann, ob sie mich stalken will.

Ihr Anliegen war, dass sie am nächsten Tage abends alleine im Studio wäre und fragen wollte, ob ich bis zum Schluss da bleiben könne, weil sie sich so wohler fühle.

Gab noch nen CF Spruch von mir und ich bestätigte ihr Anliegen.

Nun ging das Chaos los. Ich wusste, dass sie mich auch als Taxi missbraucht, habe aber darauf geachtet, dass ich auch auf meine Kosten komme. Ich habe ihr also angeboten sie nach Feierabend mitzunehmen.

Das Ganze ging dann auch Schlag auf Schlag und ich habe sie zum ersten Date eingeladen. Sie hat sofort zugesagt. Die Datelocation war eine Bar. Ich habe sie abgeholt und mitgenommen. Dort angekommen haben wir essen bestellt und ich wollte mich unterhalten. Das Problem war allerdings, dass sie von eben der Generation ist, die ständig ihr Handy in der Hand halten und dem Gegenüber keinen Respekt zeigen. Ich habe mir das bis das Essen kam angeguckt und sie bereits einmal verwarnt. Es hat sich gefühlte 10 Sekunden verbessert und ist dann wieder wie vorher geworden. Also nahm ich ihr das Handy weg und sprach ein Handyverbot aus. Sie protestierte und sagte, dass sie ihrer Schwester schreiben müsse und das total dringend sei. Da ich kein Unmensch bin, habe ich es zugelassen und was ist passiert? Wieder hat sie mein Vertrauen missbraucht. Ich war auf 180 und habe mein Essen in mich hineingeschaufelt, um 2 Minuten später - mit nicht aufgegessenem Essen aufzustehen und zu gehen. Sie musste mir logischerweise folgen und auf einmal spürte sie, dass ihr Handeln Konsequenzen hatte. Auf dem Rückweg ca. 20min Autofahrt, sagte sie keinen Ton, bis wir bei ihr Zuhause angekommen waren. Dort brach sie in Tränen aus und sagte mir, dass sie nicht gut darin sei und nicht wisse, was ich jetzt hören wolle. Ich habe gesagt, dass ich ihre Respektlosigkeit nicht dulde und habe sie sozusagen rausgeschmissen.

Nach dem Date - hat sich ihr Verhalten gebessert - wir hatten weiter lockeren Kontakt und sie investierte auch fleißig. Ich habe mich breitschlagen lassen, nochmal ein Date mit ihr zu haben. Kurz vorher habe ich zum KC durcheskaliert (wohl ein Abend, an dem ich sie vom Studio mitgenommen habe).

Immer wieder habe ich gemerkt, dass ich needy werde, weil ich ihr einfach zuviel Aufmerksamkeit schenke und AFC Dinge tue, um die sie sich selbst kümmern kann - oder die ihre anderen AFC-Kunden machen können. Jedwedes Nachhausefahren zum Beispiel.

Beim nächsten Date waren wir im Zirkus. Sie hat sich brav schick gemacht und mich gut aussehen lassen. Ich wollte sie danach in meine Wohnung pullen, was auch geklappt hat, aber bekam dann einen Block.

Die Begründung sollte ich später erfahren. Sie lautete: Da ich sowieso keine Beziehung suche, würde das nicht gehen mit dem Sex und so. OK. Fick ich halt Mandy, Candy oder Sandy.

Daraufhin habe ich einen hardcore Freeze Out gemacht. Gar nicht so einfach, wenn man sie ständig sieht, weil sie einen eincheckt oder man etwas zu trinken bestellt. Anfangs hat sie auch versucht dagegen zu protestieren und ein Gespräch gesucht - hat aber relativ zügig verstanden, nachdem ich ihr erklärt habe, dass ich 0 Interesse an einer Freundschaft habe, dass es da nichts zu holen gibt.

Also waren wir wieder an der Ausgangssituation. Natürlich kriegen die anderen Trainer / innen das mit und interessanterweise war ich wohl zur Jagd freigegeben. Es lief dann darauf hinaus, dass mich zwei andere Trainierinnen HB3 / HB 5 gegamed haben. CF geht immer und sie vor allen Kunden lächerlich machen, indem ich behaupte, dass sie mich gerade etwas zum Thema Analsex gefragt hat, geht immer - aber anfangen wollte ich mit denen nichts.

HB7,5 wusste ganz genau, dass es in einem Gespräch mit mir nichts zu holen gibt und so wendete sie alle Tricks an, die Frauen so drauf haben, wenn sie einen Mann manipulieren wollen. Sie setzte mich also mit anderen Kunden in Konkurrenz, sie gamete offensichtlich andere Männer und tingelte immer in meinem Bereich rum und unterhielt sich mit den anderen Jungs über deren schwachsinnige Themen. Allerdings traute sie sich nicht mit mir zu reden. Das Ganze ging dann knapp 6 Monate so. Ich zog den FO eisenhart durch.

Mit dem Fortschreiten der Zeit investierte sie immer mal wieder, indem sie mir per WA einen Einzeiler schickte. Ob ich ins Studio käme, mich zu Studio Partys eingeladen, mir nen schönen Abend gewünscht oder mein Auto gesehen hat, welches vor meinem Nahrungslieferanten stand und mir guten Appetit gewünscht.

Mit der letzten Message habe ich den FO dann beendet. (Ende August 2015)

Zuerst schrieben wir locker per WA hin und her. Relativ schnell kamen wir in den sexuell zweideutigen Bereich und ich versuchte eine schriftliche Affirmation für Sex zu bekommen - sprich, ob sie down to fuck war. War sie zwar, aber sie wollte erst ein Date / Wortspiel "Probefahrt". Ich habe zuerst abgelehnt.

Die Verhandlung:

Als ich wieder im Studio war, checkte ich ganz normal ein - HB7,5 war auch anwesend und gleich von Beginn an, hielt ich über den Tresen beim Einchecken einen Laser-EC. Danach begab mich dann zu den Flachbänken, um meine Session Brust zu trainieren (ich isoliere nur und trainiere dafür fast jeden Tag / eine Muskelgruppe).

Es dauerte nicht lange und irgendwann schwänzelte sie bei mir herum. Erstmal bei den anderen Kunden und man hat direkt gesehen, wie sie sich nicht getraut hat selbstbewusst zu mir zu kommen und bspw. mit Callback-Humor auf das WA Gespräch Bezug zu nehmen. Aber ganz so einfach wollte ich es ihr auch nicht machen. Also hielt ich mich mit dem Rücken zu ihr auf und beachtete sie gar nicht. Stellte hier eine Sicherungsschraube für die Langhantel ein, rückte da die Hantel nochmal oder machte andere Musik auf dem Handy an.

Nach dem dritten Satz schaute ich dann in ihre Richtung - sie sollte genug gelitten haben und baute wieder EC auf. Sie erwiederte sofort und kam daraufhin auch zu mir. Ich gab ihr ein, zwei CF Punchlines, Callback Humor und alles war wie früher. Danach Wechsel auf die Schrägbank, sie setzte sich 1m von mir auf den Kurzhantelhalter und wir unterhielten uns.

Irgendwann kam es wieder zur sexuellen Zweideutigkeit - ich bin ein sehr sexueller Mensch und habe ihr auch mehrfach (auch per WA) gesagt, dass sie es lassen soll, immer so enge Hosen zu tragen, weil ich ein schwacher Mann sei und mich dann nicht konzentrieren kann. Sie solle sich sofort dafür bei mir entschuldigen, dass sie immer hautenge Leggins trägt und habe ihr gesagt, dass ich ihr mal ne Baggypants kaufen werde, die sie dann artig tragen dürfe.

Sie lachte und lehnte lachend ab - fragte dann, was passieren würde, wenn sie in Dessous und High Heels vor mir stehen würde (Ich habe ihr gesagt, dass sie zur Entschuldigung für mich kochen soll - wenns geht in Gummistiefeln - oder in Highheels und Dessous). Habe geantwortet, dass sie sowas nicht wagen würde, dass sei schließlich mein Kryptonit und ich sähe mich gezwungen dann selbst Dessous und High Heels anzuziehen. Sie stichelte weiter und ich sagte ihr, dass ich sie bestrafen werde - sie reizte trotzdem weiter. Also zog ich sie an mich ran und gab ihr einen Ass slap. Sie kommentierte nur: "nicht hier!" "Ich darauf, ich mache das wo und wann ich will."

Sie kam darauf zu sprechen, dass sie ja eine Probefahrt gerne vorher gehabt hätte - nach kurzem Überlegen willigte ich ein - für den gleichen Abend.

Ich schrieb ihr dann noch, dass es ja ihr Plan sei und sie deswegen die "Führung" (habe ein anderes Wort verwendet) übernehmen solle.

(Natürlich hat sie völlig versagt und mich nachher wieder gefragt, was wir machen wollen. WICHTIG FÜR DIE HOBBYARSCHFICKER: IMMER EINEN PLAN B AUF DER TASCHE HABEN)

Um 21:30 klingelte sie bei mir (wohnt nur 2 Straßen weiter) und ich kam die Treppe herunter. Als ich die Tür öffnete hatte ich direkt ein Grinsen im Gesicht, denn sie Trug schwarze High Heels und war dezent geschminkt. Enge Jeans und enges schwarzes Tanktop.

Ich nahm sie in den Arm und nachdem ich irgendeinen Stuss gebrabbelt habe - sie hat auch nicht verstanden, was ich gesagt habe, haben wir uns 1 Sekunde angeschaut, meine Hände noch auf ihrer Tailie. KC! Sie hat sofort mitgemacht und ich habe ihren Arsch angefasst. HB7,5 begann leicht zu stöhnen und nach 3 Minuten rummachen vor meiner Haustür, zog ich sie zum Auto.

- so morgen schreibe ich weiter und korrigiere die Rechtschreibfehler.

bearbeitet von Schlau
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bitte, Cliffhanger jetzt auch im PU Forum?! ;) Toller Schreibstil, detaillierte Beschreibungen und trotz der Länge ein fesselnder Spannungsbogen. Vielen Dank, ich bleibe gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt habe ich die Scheiße geschrieben, aber irgendwie hat das Forum meinen Stuff verschlückt. Wie geht das mit der Autosave Funktion?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autoslave? Wtf?

Kopier deine Inhalte doch zwischendurch in irgendein doc. Waere Schade um jeden Buchstaben der verlorengeht - ist mindestens so spannend wie ein Bastei-Roman.

Btw, mit High Heels hast du es scheinbar...

Ich wette deine Ladies muessen die Dinger auch beim Sex anbehalten.

M O P A R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo moin. Update.

Der Text ist verloren bzw. weiß ich noch immer nicht, wie man auf den gespeicherten Inhalt der Autosave Funktion zugreift - darum muss ich nochmal von Neuem anfangen. Aber egal - für euch ist mir nichts zu schade, denn die Geschichte muss ja erzählt werden.

Erstmal zu der High-Heel Geschichte:

Für mich sind High-Heels an Frauen einfach ein Muss. Ich vergleiche das mit einem Auto. Ein wirklich schönes Auto, nehmt meinetwegen einen 7er BMW MIT Winterreifen. Die Karre ist zwar schön, aber die Felgen auf den meist kleineren bzw. schmaleren Winterreifen sieht einfach scheiße aus. Jeder mag Sommerreifen mit schönen Felgen lieber und das Auto steht in einem völlig anderen Licht da. Genauso ist es bei Frauen. Es verändert einfach das Gesamtbild einer Frau und macht sie weiblicher, erwachsener und sexier.

Ich brauche nicht auf die Dinger drauf zu wichsen, aber Mopar - ja du hast Recht, sie tragen die auch beim Sex. Irgendwie hat das aber einen negativen Unterton in deinen Worten. Interessant.

Steigen wir wieder in den FR ein:

Erstmal zum HB:

Optik: HB 7,5 - 19 Jahre alt, 1.65m, 52kg, braune Haare, blaue Augen, keine Tattoos oder sonstigen Schmuck // kann ihren Arsch anspannen, bzw. hat sogar richtig Muskeln darin, nicht so ein Pudding wie bei untrainierten HBs

Beruf: Ausbildung Fitnesskauffrau

Charakter: Vor dem Freezeout noch wie die normalen 18 jährigen Girls halt so sind: Attention-Whore, unkontrolliert und innerhalb von kürzester Zeit verloved, ein Auf und Ab der Gefühle.

Nach dem FO: Reflektiert und weiß was sie will, trotzdem noch auf LTR aus, hat nach eigener Aussage längere Gespräche mit meinem Vater (auch im Gym angemeldet) geführt, der ein super Natural ist und mit seiner spirituellen Schiene reihenweise Muttis layed, übernimmt Verantwortung, sehr devot und sagt selbst, dass sie streng geführt werden muss.

Jump into the Scene

Wir sind dann in die nächst größere Stadt gefahren. Sie ist mein Auto gefahren, weil sie mit ihrem frischen Führerschein natürlich noch wild aufs Fahren ist. Als Chef lässt man sich fahren - ist mein Mindset und außerdem liebe ich die Blicke anderer Kerle, wenn zur Abwechslung mal das HB in einem für ihre Altersklasse untypischen Auto fährt und ich wie der Pascha auf dem Beifahrersitz rumlümmel.

Habe sie dann als meine Chaufferin tituliert und ihr einen Zylinder, welchen ich im Auto rumliegen habe, aufgesetzt. (Der Zylinder kommt von nem anderen HB, welche ICH als Chaufferin abgeholt habe und dann beim CF meinte, ich könne ja mit nem Zylinder aufkreuzen. Sie war begeistert und ich musste mir schnell bei Amazon für 4€ son Teil bestellen.)

Als wir dort waren, haben wir festgestellt, dass die ganzen Läden - trotz Flaniermeile am Wasser, schon geschlossen hatten.

Also mussten wir ins Partyviertel. Wirklich erschreckend, dass in einer Großstadt die Restaurants schon um 22 Uhr die Küche schließen. Das Wetter war noch angenehm warm und man hätte locker flockig draußen sitzen können. Das taten auch viele, aber offensichtlich nur zum saufen.

Also ins Partyviertel. Dort dann nach einigem Hin und Her zu einem Take-away Stand, der aber für seine großartige Küche berühmt ist. Beide bestellt. Während wir rumgelaufen sind usw. habe ich logischerweise ihre Hand gehalten. Der alte Attraction Test, ob sie nachdem sie sich von meiner Hand gelöst hat, selbstständig wieder meine Hand nimmt, wurde erfüllt. Die Ampel stand auf grün. Als wir auf das Essen gewartet haben, hat sie sich im Stehen an mich angekuschelt, während ich mit der einen Hand Facebook gecheckt habe und mit der anderen ihren Arsch geknetet. Das mache ich immer in der Öffentlichkeit - auch Ass-Slaps gibt es ständig in der Öffentlichkeit, bspw. wenn ich ihr die Tür offen halte. Es kam da noch nie Drama oder ein Block oder wat auch immer.

Ich habe immer eine Decke, Schlafsack, Sektflasche + Gläser im Auto und kannte einen guten Spot von einem anderen Date, welcher direkt am Wasser auf einer Liegewiese ist. Es war nur 2min entfernt und wir haben es uns da bequem gemacht. Das war zwar nicht geplant, aber schon okay. Lieber gut ausgeschlafen, als gut vorbereitet.

Nach dem Essen, legte ich mich neben sie und wir küssten uns wieder, machten wild rum. Irgendwann fuhren meine Hände unter ihr Shirt und ich hatte ihre Boobs in der Hand. Sie genoß es. Ums kurz zu machen: Heavy Makeout.

Als ich an der Hose war und sie ohne LMR aufknöpfte (zur Erinnerung: Wir sind neben einem beleuteten, spärlich bevölkerten, aber dennoch frequentierten Fußweg auf einer Liegewiese) und meine Hand in ihre Hose schob, stellte ich fest, dass sie mindestens 3 Tage nicht rasiert war. Normalerweise ein NOGO für mich und sofortiger eject. (Aber ich hatte so eine Situation letztens schon einmal und habe dem HB dann gesagt, dass ich sie jetzt nicht HIER ficken werde, sondern wir zu ihr fahren und sie sich erst zu rasieren hat. Naja, was soll ich sagen: Sie ist jetzt mein Vorzeige FB#1.)

Also weiter im Makeout, weil ich wusste, dass ich sie nachher eh noch zu mir pullen werde und sie sich da rasieren könnte.

Hab sie also komplett scharf gemacht, nach allen Regeln der Kunst und ihr dann gesagt, dass wir aufbrechen. Meine Chaufferin möge meinen Wagen vorfahren, damit wir abfahren können.

Bei mir habe ich dann ohne was zu sagen ihre Hand genommen und bin mit ihr in meine Wohnung.

Dort dann Klamotten vom Leib gerissen und gelayed.

Sie war dann am nächsten Tag kurz mittags arbeiten und kam danach wieder zu mir, bis sie abends wieder auf Arbeit musste. In der Zeit hatten wir dann nochmal Sex.

Kurz noch zum Sex: Sie mag es hart. Härter als andere. Face Slaps und ordentliche Erniedrigung zum Bückstück sind ihr Ding. Kein Problem für mich - habe es genossen. Den mittags Kurs konnte sie nicht geben, weil ihr alles weh tat.

Ihre Lobeshymnen spare ich mir jetzt hier. Könnt ihr euch ja sicher denken, was sie so gesagt hat.

Den ganzen SMS Scheiß und ihre lächerlichen Shittest-Versuche habe ich jetzt mal herausgekürzt.

Ausblick:

Montag hatte ich ein Treffen mit einer HB7, 29 Jahre, Gewürzhändlerin, die jegliches Kino geblockt und oder Eskalation beim Date geblockt hat. Nicht mal einhaken oder son Scheiß. Hat sich zwar in meinen Frame ziehen lassen, aber meinte von sich selbst, sie sei schüchtern. Sobald aber ein Tropfen Alk fließe, wäre sie unkontrollierbar. Habe ihr den Alk verboten, weil das cheaten wäre. Sind offen verblieben. Werde sie nexten, weil genug Alternativen vorhanden.

Morgen treffe ich mich mit einer potentiellen HB8, 35, Tierflüsterin, die mega on ist, zum Gassi gehen. Und es sind noch 10 weitere HBs in der Warteschlange. Mein Leben ist schön.

bearbeitet von Schlau
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauche nicht auf die Dinger drauf zu wichsen, aber Mopar - ja du hast Recht, sie tragen die auch beim Sex. Irgendwie hat das aber einen negativen Unterton in deinen Worten. Interessant.

Negativer Unterton war nicht intendiert. Es handelte sich lediglich um eine Vermutung.

M O P A R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der KC ist die...Strafe? Da hab ich was verpasst. Aber sonst :good:

. Natürlich macht sie es. Ich sage ihr, dass sie ihre Augen schließen soll, weil ich sie jetzt bestrafen werde. Sie macht es artig und ich eskaliere nach ca. 1h zum KC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo geil. Anscheinend haben die Admins dieses Forums die Schreibfunktion zerwichst. Auf jeden Fall kann ich nicht mehr ordentlich editieren und auch keine Absätze etc. einfügen.

Wäre ganz gut, wenn das mal jemand beheben könnte. (Chrome u. Firefox probiert.)

Edit: Per Safari geht es mit der Formatierung.

bearbeitet von Schlau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr davon, immer wieder toll zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein "fast" native speaker der sich daran stört Englisch zu sprechen / schreiben? Darüberhinaus nur B1 oder A2 Level hat? WTF? Du hast soeben ne menge Authentizität verloren. Nativ = C2 >C1>B2 (entspricht Abi-Niveau)>B1>A2...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wertschätzung. Ich vermisse bei dir Wertschätzung für die Menschen, mit welchen du Umgang pflegst. Deine Texte, neben dem von dir verwendeten Duktus, strotzen vor Verachtung. Das ist nicht mein Begriff von "hart" oder einer wie auch immer gearteten D/s Übereinkunft.

Dein SLP verfällt nach 3 Jahren und ein SLP 4 stellt nur die Grundvoraussetzung dar, um z.B. AGE zu beginnen, welcher dich an den near-native Level bringt. Ein SLP 4 gibt dir die Fähigkeit, in einer fremdsprachigen Zusammensetzung auch unter Stress alle Informationen aufzunehmen, sie lageorientiert zu analysieren und diese in der Fremdsprache in klarer und auch Nuancen betonenden Weise wiederzugeben sowie alle Beteiligten in die volle Übersicht der Informationen und zukünftigen Handlungen zu versetzen.

Wenn du einen SLP 4 erreicht hattest, dann irrst du dich nicht. Niemals.

Arbeite an deiner Wertschätzung gegenüber anderen Menschen, insbesondere Frauen, auch denen die sich in einem sexuellen Rahmen in eine D/s Konstellation begeben.

bearbeitet von weareyoung
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du einen SLP 4 erreicht hast, irrst du dich trotzdem ständig. Es kommt eher darauf an, in welchem Kontext du dich wie oft irrst.

Auf dem Papier verfällt er vielleicht, aber der interessierte Nutzer behält seine Fähigkeiten und trainiert sie weiterhin.

Diese 3 Jahres Regelung ist so wie vieles einfach Schrott, denn man kann überhaupt nicht sicherstellen, dass danach ein Auffrischungslehrgang läuft, weshalb die Regelung theoretisch und praktisch als nicht-existent zu werten ist.

Am Ende zählen auch keine Papiere und Zertifikate, sondern Taten und Erfahrungen. Aber dieses ist ein anderes Thema.

Aber meine Englisch Fähigkeiten tun hier weiterhin nichts zur Sache.

Wertschätzung:

In der Tat ein schwieriges Thema. Um einen Wert schätzen zu können, muss man ihn, den Wert, natürlich erstmal finden und sich außerdem mit ihm, in der individuellen Definition, identifizieren können.

Hier gleich das erste Problem. Die Definition von Wert (in diesem Kontext) in der Gesellschaft ist oft ein anderer, als meiner. Das hat auch viel damit zu tun, wie und worauf in unserer Gesellschaft "Wert" gelegt wird. Dieses driftet dann schnell in die Ethik und Philosophie ab.

Schätzung ebenfalls. Jeder hat eine individuelle Art zu bewerten, wieviel etwas wert ist. Die Schätzung funktioniert oft nur in Gegenwart eines Vergleichswertes. Hat man diesen, kann man durchaus abwägen, ob das Attribut überhaupt den Wert besitzt, der ihm zugeschrieben wird.

Das ist oft nicht der Fall.

Ich denke nicht, dass du das im Zusammenhang zu Demut meinst, denn lass dir gesagt sein: Ich bin eine sehr demütige und pragmatische Person.

Ich denke aber, dass du eher den gegenseitigen Umgang unter Berücksichtigung von Respekt, Achtung und Bewunderung meinst.

Haste Recht. Den (Respekt und die damit verbundene Achtung) muss man sich bei mir verdienen. Umsonst gibt es das nicht. Weder als Mann, noch als Frau.

Kann jetzt verbittert und frustriert klingen. Ist aber rein logisch schlüssig, da ich nur das Wort oder die Tat eines jeden, der sich Respekt verdient hat, auch so behandle, als wäre er ein Ebenbürtiger.

Eine Abgrenzung scheint notwendig, da sich in der Gesellschaft sowieso jeder auf seine Art und Weise in einer Sub-Kultur befindet, was von Zeit und Raum, Politik und aktuellen Geschehnissen nicht oder sehr stark beeinflusst wird.

Damit werden alle die, die nicht wollen/können oder dürfen, separiert. Ich "verachte" (=distanziere) ganz bewusst. Damit wird die besondere Verbindung zu den Erhabenen (des Respektes) unzerstörbar und deren Handeln hat deutlich mehr Gewicht, als das einer "unverbundenen" Person. Zusätzlich genießt die Person auch wertvolle Benefits.

Außerdem bedeutet es nicht, dass ich nicht offen und freundlich anderen Personen gegenübertrete und der Respekt nicht innerhalb kürzester Zeit erworben werden kann. Meine Neugier, der Blick über den Tellerrand und Empathie sind definitiv Attribute, welche ich mir erhalte und mich dauerhaft über deren Erfüllung bzw. der Beachtung ihrer Regeln in Frage stelle.

Sex bedeutet mir in diesem Kontext gar nichts. Das Streben nach Weisheit alles. Die pure sexuelle Unterwerfung einer Frau, werte ich moralisch nicht. Dennoch müssen auch diese sich Respekt verdienen. Das erreicht eine Frau nicht durch die bloße Hingabe ihres Körpers und der Lustbefriedigung. Dieses ist nur eine unbedeutende soziale Interaktion, der die grundsätzlichen Bedürfnisse des Menschen befriedigt.

Die Grundzüge eines Charakters müssen zwingend gewisse Eigenschaften aufweisen. Dazwischen bleibt viel Platz für Egozentrik und Exzentrik. Vor allem auch für das Bewundern des subjektiven Individualismusses (auch wenn die Differenzierung immer schwieriger wird, da es einen Trend zum Mainstram Individualismus gibt, welcher zum echten Individualismus in starkem Kontrast steht) oder der subjektiven Realität, sofern sie denn komplex ist.

Sobald ein Individuum in der "Wertschätzungsphase" eine Grundeinstellung oder einen Charakterzug aufweist, welcher nicht mit meiner Integrität/Anspruch zu vereinbaren ist, wird dieses Individuum als nicht kompatibel bewertet und somit verachtet. Die negative Konnotation des Wortes "verachtet" ist in diesem Fall zu ignorieren, da dieses jede Person tagtäglich bewusst und unbewusst in sozialen Interaktionen tut.

Dass das nicht DEIN Begriff von "hart" ist, ist nicht schlimm, denn wir werden es auch weiterhin schaffen, unbeeinflusst voneinander zu leben und unsere Existenz zu wahren.

bearbeitet von Schlau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.