Verlangen mit anderen Frauen zu schlafen

21 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Pickup-Community,

ich habe folgendes Anliegen und würde gerne eure objektive Meinung hören.

Ich bin mit meiner Freundin seit ca. 2 Jahren zusammen. Sie ist 23 und ich bin 26 Jahre alt. Ich verspüre seit ein paar Monaten den Drang mit anderen Frauen zu schlafen. Das geht in letzter Zeit soweit, dass ich sogar während dem Sex an andere Frauen denke. Ich flirte auch oft mit anderen Frauen aber ich habe noch nie den Schritt getan mit einer anderen Frau etwas anzufangen.

In unserer Beziehung läuft soweit alles bestens und ich verspüre eine innere Ruhe und Zufriedenheit, wenn da nicht dieses einzige Problem wäre, welches ich hoffentlich in den Griff bekommen kann. Ich habe ihr davon noch nicht erzählt. Ich denke es wäre für sie ein sehr großer Schock, da sie wirklich sehr an mir hängt. Und so komisch es klingt, mir liegt wirklich sehr viel an ihr und ich will sie nicht verlieren.

Ich weiß nicht, ob das mein innerer Trieb ist oder das Verlangen Bestätigung von anderen Frauen zu bekommen. Zusätzliche Info: Ich war vor dieser Beziehung sehr lange Single und hatte während dieser Zeit sehr viele Sexualpartnerinnen.

Ich schreibe euch, da ich die Hoffnung habe jemand hat oder hatte das gleiche Gefühl und hat einen Ausweg gefunden und kann mir davon berichten. Ihr könnt mir sehr offen und direkt eure Meinung mitteilen, ich bin für alles offen.

Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße Shakal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das gleiche Verlangen. Hab daraufhin Schluss gemacht und mit anderen geschlafen. Jetzt wünsch ich mir eigentlich wieder eine Beziehung. Wenn ich zurückdenke wäre es besser hätte ich die Beziehung nicht aufgegeben, aber manchmal sind deine Triebe doch etwas stärker.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie läuft den der Sex in deiner Ltr ? Ich hab das verlangen nach anderen Frauen immer bekommen wenn ich sexuell in der Ltr nicht zufrieden war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sexuell Bindung war zu anderen Frauen schon stärker. Ich denke, dass kann auch ein Grund für mein Verlangen sein. Allerdings hatte ich wie gesagt schon sehr viele Sexualpartnerinnen, mit manchen war die sexuelle Bindung sehr stark und mit anderen weniger. Ich denke, dass es sehr schwer ist jemanden zu finden mit dem man zu 100 % zu frieden ist. Es gibt immer Ecken und Kanten. Bisher versuche ich noch einen Ausweg zu finden. Ich will die Beziehung nicht verlieren nur wegen meinen Trieben. Es kann ja gut möglich sein, dass das nur ein temporärer Zustand ist. Das hoffe ich zumindest.

@Heiasafari: wie bist du damit umgegangen und was waren die Auswirkungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich getrennt da mir der sex zu wenig war, und ich und sie sexuell nicht zusammen gepasst haben. wie oft habt ihr ? Ist es gut? Gibt sie sich mühe mal was neues zu Probieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, dass der Zustand des Verlanges nach Anderen ein temporärer Zustand ist. Doch sollte er temporär sein, so ist er nicht einmalig temporär, sondern taucht in Wellen immer und immer wieder auf. Die Lösung lautet offene Beziehung: eine dauerhafte Beziehung mit der geliebten Freundin und Sex mit anderen Frauen. Das eine muss das andere nicht ausschließen.

Threadsammlung: Offene Beziehungen und MLTRs

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr immer mit euren offenen Beziehungen. Zieh dir mal 3 Wochen Pornos rein. So oft wie es nur geht. Und so viel verschiedene wie es geht. Dann wirst du sehen, ob es ein rein biologisches Verlangen ist oder ob du wirklich die Bestätigung suchst!

Lösche aber bitte den Verlauf und verzichte nicht auf den Sex mit deiner Freundin.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sehnst dich ganz nach einem anderem Alltag, 2Jahre Beziehung, bedeutet meist auch Sex mit ein und der selben Person

da sie wirklich sehr an mir hängt. Und so komisch es klingt, mir liegt wirklich sehr viel an ihr und ich will sie nicht verlieren. Was ist daran Komisch? Steh zu deinen gefühlen vor ihr, deinen Freunden und auch vor uns!

Ich weiß nicht, ob das mein innerer Trieb ist oder das Verlangen Bestätigung von anderen Frauen zu bekommen. Zusätzliche Info: Ich war vor dieser Beziehung sehr lange Single und hatte während dieser Zeit sehr viele Sexualpartnerinnen. Früher oder Später fahren wir alle eingleißig....

Wie oft habt ihr Sex? Regelmässig? Jeden Tag? Jeden Tag 2-3 mal?

Werd dir im Klaren was du wirklich von Deinem Leben erwartest und ob du dazu den richtigen Patrner hast!Wenn du dir wirklich Sexuelle änderungen wünscht, deine Partnerin aber behalten möchtest, solltest du es deinem Partner nicht vorenthalten sondern frei herraus sagen was dir gerade so in den sinn kommt....

Wenn es dir langweilig wird

-benutzt Toys

-swinger clubs

-stripbars

-bondage

-rollenspiele

-3er

sex mit anderen frauen zählt auch darunter....

bearbeitet von mYx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite. Meine Meinung. Auch Klar ist jedenfalls wer nicht wagt der nicht gewinnt. Die Frage die am Ende bleibt ist natürlich was du gewonnen und was du womöglich verloren hast. Das kann wirklich nur die Zeit zeigen.

...kurz gesagt du stellst keine Frage. Das liegt daran dass du keine hast. Denn die Antwort kennst du bereits selbst. Klingt komisch, is aber so.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Google nach Coolidge-Effeckt.

- hör auf zu wichsen

- hör auf Deine Freundin ständig nackt zu sehen, es muss was besonderes bleiben (lieber weniger Sex dafür in Kauf nehmen)

- Es gibt ein Spray names Liquid Trust, dass erhöht die Bindung zwischen Partnern und wirkt sozusagen dem Coolidge Effeckt entgegen, habe mich schonmal länger damit befasst, es aber noch nicht ausprobiert.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Coolidge Effekt ist wirklich unglaublich. Sehr guter Hinweis :-)

@TE, auch ich kenne deine Situation. Fing bei mir auch so ab 1,5 Jahren Beziehung an.

Was hab ich gemacht um es bei der aktuellen LTR mal anders zu machen? Lies dir mal den Betablocker ab Seite 14 durch. Dort findest du hilfreiche Beiträge die von einem 1:1 Schema handeln.

Damit kann man sich dann nochmal weiterentwickeln was auch frischen Wind in die LTR bringt.

Mit persönlich hat es geholfen, da ich so Ziele hatte wo ich Stück für Stück hinarbeiten konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ruft da nach mir? :crazy:

Sieh dir mal meinen alten Thread zum Thema an ;)

http://www.pickupforum.de/topic/127656-damn-you-coolidge-effect/?view=findpost&p=1649345

Verdammt..... es gibt einen Namen für mein Problem.

Bei mir fängt das immer nach ca 1 1/2 Jahren an, meine jetzige will am liebsten immer nur ich will nicht mehr.

Wenn ich mal meine Ex besuchen gehe, reicht schon eine Umarmung aus um mich rattig zu machen.

Der Witz bei der Sache ist, dass ich eigentlich weiß das der Sex mit ihr nicht sooo dolle war :80:

Leider scheint es aber keine generelle Lösung des Problems zu geben.

bearbeitet von kumakun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die lösung für den Coolidge Effeckt, habe ich nach langem Stöbern in zwei verschiedenen Quellen gefunden, es wird wohl etwas dran sein.

- Man soll Sex haben, aber ohne zu kommen. Man soll dabei nur ca 1 mal pro Woche einen Orgamus haben.

Die Frage ist natürlich wie "befriedigend" das ist, aber wenn es eine Alternative ist um eine Beziehung aufrechtzuerhalten und nicht jede zwei Jahre seine Freundin zu wechseln zu müssen , warum nicht?

bearbeitet von You-do

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal danke für die zahlreichen Anregungen.

@CoolidgeEffect: jetzt bin ich baff... deine Beschreibung in deinem Thread stimmt 1:1 überein. Erzähl mir bitte mehr davon, das würde mich sehr interessieren. Hast du mittlerweile einen Lösungsansatz gefunden?

Da sind wir schon mal zu dritt mit diesem Problem. Ich werde mal You-do's Ansatz ausprobieren. Vielen Dank dafür!

Allerdings bin ich auf der Suche nach einer langfristigen Lösung, ich bezweifel, dass dieser Ansatz mir auf Dauer hilft, aber ein Versuch ist es allemal wert.

Auch eine offene Beziehung würde für mich deswegen nicht in Frage kommen. Ich will das Problem dauerhaft in den Begriff bekommen, mit dem Hintergrund, dass ich irgendwann auch mal eine Familie haben will, unabhängig von meiner derzeitigen Beziehung.

@mYx: Ich denke dein Ansatz könnte mir weiterhelfen. Ich bin immer bereit Neues auszuprobieren. Auch meine Freundin hat schon mal SwingerClubs, 3er usw. erwähnt. Als ich allerdings sie ernsthaft darauf angesprochen habe, hat sie einen Rückzieher gemacht. Sie könnte es nicht ertragen mich mit anderen Frauen zu sehen. Wenn ich wirklich eine Lösung für den CoolidgeEffect finden will, muss ich sie wohl auf meine Schiene bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies dich in diversen sex foren/themen ein, gibt sehr schöne sachen die Sie einfach verrückt und im selben moment komplett ratlosig mit der situation machen :)

zb. kurzfassung

Nimm sie, hör damit auf, mach dir ne kippe an und lass sie auf dir reiten

oder

Wenn ihr miteinander schlaft hör einfach auf, verbind ihr die augen fessel sie und erstmal pause! Puste ihren wundervollen körper entlang ohne ihre brüste oder moni zu bevorzugen ;-)

Sowas könnte auch deine lust auf sie evtl wieder steigern, wenn das nicht dein ding ist gibt es andere sachen die man probieren kann, sind ja auch nur beispiele

Wenns nicht wird, sex mit anderen Frauen hilft!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast nicknehm

Was mir schon manches mal geholfen hat: Nachdem ich drei oder vier andere Frauen gevögelt habe, war mein Verlangen mit anderen Frauen zu schlafen meist auf ein Minimum reduziert. Dieser Effekt hält gut und gerne 12-18 Stunden an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CoolidgeEffect

"Bei den ursprünglichen Experimenten aus dem Jahr 1956 wurde an Rattenmännchen nachgewiesen, dass wiederholter Geschlechtsverkehr mit demselben Weibchen den sexuellen Appetit des Männchens dämpft."

"In den meisten Fällen wird der Coolidge-Effekt an männlichen Individuen demonstriert. Es wurden jedoch auch Experimente durchgeführt, um festzustellen, ob der Effekt auch bei weiblichen Individuen auftritt. Hierbei wurden die Experimente mit Hamstern durchgeführt und führten zu dem Ergebnis, dass der Effekt, obgleich schwächer ausgeprägt, auch bei Weibchen auftritt."

Ihr seid Ungeziefer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pickup-Community,

ich habe folgendes Anliegen und würde gerne eure objektive Meinung hören.

Ich bin mit meiner Freundin seit ca. 2 Jahren zusammen. Sie ist 23 und ich bin 26 Jahre alt. Ich verspüre seit ein paar Monaten den Drang mit anderen Frauen zu schlafen. Das geht in letzter Zeit soweit, dass ich sogar während dem Sex an andere Frauen denke. Ich flirte auch oft mit anderen Frauen aber ich habe noch nie den Schritt getan mit einer anderen Frau etwas anzufangen.

In unserer Beziehung läuft soweit alles bestens und ich verspüre eine innere Ruhe und Zufriedenheit, wenn da nicht dieses einzige Problem wäre, welches ich hoffentlich in den Griff bekommen kann. Ich habe ihr davon noch nicht erzählt. Ich denke es wäre für sie ein sehr großer Schock, da sie wirklich sehr an mir hängt. Und so komisch es klingt, mir liegt wirklich sehr viel an ihr und ich will sie nicht verlieren.

Ich weiß nicht, ob das mein innerer Trieb ist oder das Verlangen Bestätigung von anderen Frauen zu bekommen. Zusätzliche Info: Ich war vor dieser Beziehung sehr lange Single und hatte während dieser Zeit sehr viele Sexualpartnerinnen.

Ich schreibe euch, da ich die Hoffnung habe jemand hat oder hatte das gleiche Gefühl und hat einen Ausweg gefunden und kann mir davon berichten. Ihr könnt mir sehr offen und direkt eure Meinung mitteilen, ich bin für alles offen.

Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße Shakal

Ich sehe das so und bin bislang damit wunderbar gefahren: Völlig normale Gedanken -> wahrnehmen -> akzeptieren was ist und weiter ficken.

Man darf neben einen anderen Effekt auch nicht außer Acht lassen: Soziale Programmierung -> man will schließlich vorne mit schwimmen, die geilste Frau im Freundeskreis, darunter machen es viele doch nicht, ficken muss ich mindestens doppelt so häufig und krasser, als meine Buddys. Nicht wenige machen daraus einen Wettkampf und kriegen die Krise, wenn man etwas beim Vergleichen hinten runter fällt. Scheiß drauf, ganz ehrlich, wie schon gesagt wurde: Das Gras des Nachbarn ist immer grüner. Eine Freundin von mir beklagte sich jüngst, dass ihr Kerl die "ungewöhnlichsten Stellungen" machen wollte, die "hat er wohl auf YouPorn gesehen *nerv*". Ein normal reicht heute eben nicht mehr und sie ist nicht prüde oder sonst was. Es muss ständig in den Extremen gelebt werden. Sowas führt dann nicht selten zu dem Punkt, dass eine völlig normale harmonische Beziehung als langweilig wahrgenommen wird. Hier empfehle ich ganz dringend Eckhart Tolle zu hören, er erklärt dieses Bedürfnis nach auf und ab, sofern man es spürt sehr gut in einem seiner Kapitel von "die Kraft der Gegenwart".

Die soziale Programmierung.. oder Matrix wie Peter Frahm immer so schön sagt:

Woher wissen wir denn, was gut ist und wie man Beziehungen führt etc. würde es ab morgen einstimmig heißen: Steckt den Penis ins Nasenloch der Alten, dass ist geil! Machen wir uns nichts vor, der Herdeneffekt der Masse würde zu den lächerlichsten Auswüchsen führen. Es liegt immer auch an jedem einzelnen, mache ich mich zum Sklaven seiner Gedanken anderer macht oder nicht. Genauso könnte man ja auch behaupten, dass jeder Job nach 30 Jahren langweilig sein würde. Es liegt aber immer an jedem selbst. Man kann die Karten immer wieder neu mischen und so für interessante Aspekte sorgen, bevor man die Beziehung aufgibt, oder öffnet. Häufig hilft auch das tägliche onanieren einzustellen. ;-)

Thema offene Beziehung oder "sei doch mal 1m größer".. ;-)

Das immer wieder eine offene Beziehung empfohlen wird kann bei den dürftigen Erfolgsaussichten kaum nachvollziehen und selbst wenn, über sowas kann man kurz vor Tores Schluss nachdenken, wenn einem die Reaktion der Frau schon fast egal sein kann. Die meisten Frauen wollen nun mal Exklusivität und ganz zu schweigen von dem Hirnfick "reiche ich dir nicht" und man selbst weiß nie genau, reitet sie jetzt auf einem anderen Schwanz, oder was macht sie?! Wie lange hält eine Beziehung, wenn man sowas dem Partner vorträgt, also jetzt der Mann an die Frau, ob da noch der Kinderwunsch etc. kommt?

Vielleicht sind wir da in ein paar Jahren, dass es völlig normal ist, wenn man sowas ins Gespräch einstreut, doch man muss schon bei der heutigen Flirt und Paarbeziehungskultur in bleiben und nicht von woanders kommen, diese Konzepte lassen sich nicht i.d.R. nicht leicht übertragen. Persönlich würde ich eine Beziehung lieber konsequent beenden und mich auf etwas Neues einlassen, dafür brauch die Beziehung weder offen noch sonst was sein, die alte kannste dann besser ganz konsequent zuklappen.

Es geht letztlich immer wieder darum: Bin ich Teil der Lösung, oder Teil des Problems.

Gruß Thamsite

bearbeitet von Thamsite
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Google nach Coolidge-Effeckt.

- hör auf zu wichsen

- hör auf Deine Freundin ständig nackt zu sehen, es muss was besonderes bleiben (lieber weniger Sex dafür in Kauf nehmen)

- Es gibt ein Spray names Liquid Trust, dass erhöht die Bindung zwischen Partnern und wirkt sozusagen dem Coolidge Effeckt entgegen, habe mich schonmal länger damit befasst, es aber noch nicht ausprobiert.

Dieses Spray iat absolut overrated und markeintg-BS (ähnlich, wie damals die Pheromne-Sprays) - bitte nochmals nachrecherchieren.

Die anderen Tips sind vgut.

Auch das ist hier gut:

Man soll Sex haben, aber ohne zu kommen. Man soll dabei nur ca 1 mal pro Woche einen Orgamus haben.

Die Frage ist natürlich wie "befriedigend" das ist, aber wenn es eine Alternative ist um eine Beziehung aufrechtzuerhalten und nicht jede zwei Jahre seine Freundin zu wechseln zu müssen , warum nicht?

checkt dazu mal dieses hier aus:

http://thenewtantra.com/

das geht zum Teil in diese Richtung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ich kann dich total nachvollziehen und habe mir auch viel den kopf über dieses Thema zerbrochen, der thread ist ja nun auch schon ein paar jährchen alt und es wäre interessant zu wissen wie es denn ausging, trotzdem schreibe ich hier mal für interessenten was ich persönlich dazu halte.

du solltest irgendwie mit deiner geliebten lernen damit umzugehen, weil ansonsten schämst du dich nur für deine Gedanken/Sexualität und weil du das tust, fürst du quasi ein zweites Leben neben deiner geliebten ohne dass sie teil davon ist und du wirst an den Zweifeln zugrunde gehen.

Es bleibt natürlich ein schöner liebesbeweis auf anderes verzichten zu können und es zeugt eben auch von innerer willenskraft diesen Wunsch deiner Partnerin zu erfüllen, andererseits kann deine Partnerin dir da ebenso entgegekommen und es zeugt gleichermaßen von willenskraft etc, ein guter Kompromiss ist die beste Basis.

Ich habe z.B meiner partnerin gestanden dass ich nach 3 jahren beziehung die Vorstellung mit einer anderen sogar fast oder anders reizvoller fände wie in meinen single-zeiten. Das war natürlich erst mal ein herber schlag für unsere Beziehung, weil sie eben auch keinerlei solches Bedürfnis selber hat, wichtig war dass es nicht an ihr liegt, wirklich es ist egal wie sexy eine Frau ist, wenn du dieser Typ nimmersatt bist wird ein Gefühl der Gewohnheit eintreten, ich spreche aus Erfahrung. Genau so wichtig war, dass ich ihr das gestehe weil ich mit ihr zusammenbleiben will mit Kindern etc. und ich sie nach wie vor auch einfach tierisch Liebe. Und es hat sich gelohnt, erstmal haben wir sexuell viel neues ausprobiert und wir sind uns da echt viel Näher gekommen als wir jeh dachten eben weil vorher ein Teil unserer sexualität quasi verschlossen war. Und wir haben gelernt dass es hauptsächlich einfach nur um das gute Gefühl und wahrhaftigkeit geht und man sich fragen muss ob man lieber mit seinen Prinzipien oder mit seinem Partner zusammen sein möchte. Unser Kompromiss den wir darauf erarbeitet haben war, dass wir ausschließlich zu zweit sexuelle Abenteuer mit anderen und klare Regeln haben bei denen es wirklich um den Spaß am sexuellen Akt geht und es eben niemals darum geht den Lebenspartner zu wechseln, denn es sind ja letzlich nur solche Verlustängste, die dieses Thema bestimmen. Klar, Objektiv geht dieser Kompromiss eindeutig zu meinen Gunsten aber so schaffe ich es auch wahrhaftig auf Abenteuer mit anderen ohne beisein meiner geliebten zu verzichten und sie hat glücklicherweise auch spaß an anderen sodass ich mich auch mehr um sie bemühe weil ich angst habe dass sie mit einer anderen Frau durchbrennt 😄 Sie ist aber einfach auch attraktiv und offen, da kann ich euch nur viel Glück wünschen, ansonsten müsst ihr den kompromiss natürlich etwas anders ansetzen, ich möchte nur ausdrücken, bevor du aus intransparenten Zweifeln deine Beziehung in den Wind schiesst versuch die Lösung mit deinem Partner zu erarbeiten und sei tapfer weil du dich vorallem aber auch im Verzicht üben müssen wirst und auch peinliche fehler eingestehen musst.

bearbeitet von brathahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.