Trainingsplan für Anfänger?

17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast xjunsx

Abend!
Ich möchte jetzt mit meinem Studium und dem Ende meiner "Fußballkarriere" anfangen, ins Gym zu gehen.
Habe mich auf diversen Seiten schon eingelesen und stelle meine Frage bewusst hier, da ich zum einen glaube, dass die Personen, die auf einer Seite über eine völlig andere Thematik als Fitness, in dem dafür vorgesehenen Bereich sind, mehr Ahnung haben, als irgendwer auf einer der diversen Bodybuilding Seiten, und zum anderen, weil ich ohnehin kein Bodybuilder werden will, sondern nur gut aussehen, was zunehmen möchte.
Ich bin 186 groß, 18 Jahre alt und wiege knapp 70kg.
Bin also eher dünn, aber sehe schon relativ sportlich aus.
Meine eigentliche Frage: Man ließt häufig von Programmen, wie SS, WKM etc. (also Fokus auf GÜs).

Allerdings finde ich einen solchen Trainingsplan irgendwie ziemlich langweilig, weil halt keine Curls z.B. dabei sind (und nein, ich möchte kein Discopumper werden)..
Desweiteren tue ich mich irgendwie total schwer damit, die Technik für Kniebeugen und Kreuzheben zu lernen.
Wenn ich mal trainiert habe, habe ich einfach gemerkt, wie z.B. mein Rücken krumm wurde etc.

Da ich nicht direkt wegziehe muss ich erstmal in ein Gym gehen, das auch keine kompetenten Trainer hat, die mir helfen könnten.
Ich habe schon diverse Videos, Artikel etc. gelesen, aber kriege die Techniken einfach nicht hin.
Hat jemand Ideen, wie ich diese noch erlernen kann, oder kann man auch Fortschritte ohne oben benannte Übungen machen und nach ein paar Monaten, wenn ich zur Uni ziehe, in ein kompetentes Gym gehen, wo mir dann die Trainer helfen?
Falls ja, hätte jemand einen Trainingsplan, der all das berücksichtigt?
Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Uni hat ein Gym und da sind auch 1-2 kompetenten Trainer(innen).

Frag einfach mal nach bzw. filme dich bei den Grundübungen und stell das Video hier rein.

Außerdem solltest du dir das Starting Strength Buch kaufen, gibts mittlerweile auf Amazon, in deutscher Sprache für ~30€.

Curls kannst du auch zusätzlich zum SS-Programm machen, wenn dir so viel daran liegt ;D

Kannst einen 0815 Trainingsplan nehmen, Bspw. die Musterpläne von Team-Andro o.ä.

http://www.team-andro.com/phpBB3/musterplaene-f124.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil ich ohnehin kein Bodybuilder werden will, sondern nur gut aussehen, was zunehmen möchte.

BITCH PLEASE !!!

Übersetz den Begriff bitte ins deutsche (1:1) und du wirst erkennen, dass du UNMITTELBAR ein "Bodybuilder" bist, sobald du deinen Körper formst und das Eisen schwingst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil ich ohnehin kein Bodybuilder werden will, sondern nur gut aussehen, was zunehmen möchte.

BITCH PLEASE !!!

Übersetz den Begriff bitte ins deutsche (1:1) und du wirst erkennen, dass du UNMITTELBAR ein "Bodybuilder" bist, sobald du deinen Körper formst und das Eisen schwingst.

Find's immer wieder lustig wie Leute Angst haben bei der unmittelbaren Berührung mit Eisen am nächsten Tag auszusehen wie Arni. Als ob man aus Versehen breit wird lol...

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast xjunsx

Also erstmal wohne ich in der Nähe von Köln, werde zum Studium dann dort hinziehen.

Es geht mir ja nicht nur um Curls, das war nur ein Beispiel.

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)
Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese "extreme" Muskelmasse die du meinst gibt es erst nach JAHREN hartem Training. Wirkliche Jahre! Wenn überhaupt.

Und du willst nicht den optimalen Trainingsplan, weil du nur etwas trainierter aussehen willst? .... Eh... also normal wollen immer alles so schnell wie möglich und gleich. Du nicht, du gehst lieber mit einem scheiss Plan den langen weg zu deinem Ziel,

anstelle doch einfach direkt einen gescheiten Plan zu nehmen und dein Ziel schneller zu erreichen.

Oder willst du einfach keine Kniebeugen und Kreuzheben machen?

Aber ey, ich bin gerade gut drauf, ich mach dir mal einen scheiss Plan eben :)

Montag:

5x10 Curls for the Girls

5x10 Trizeps am Kabel

3x7 Schulterdrücken an der Maschine

4x7 Bankdrücken (nach jedem Satz direkt gewicht halbieren, nochmal soviel wie geht, für den Pump und so)

3x10 Rudern an der Maschine

Mittwoch

10min Fahrrad fahren für die Beine

5x10 Curls for the Girls

5x10 Trizeps

4x10 Bankdrücken Schräg

3x10 Bankdrücken Kurzhantel

3x10 Fliegende

3x10 Noch irgendwas für die Brust halt

3x7 was du noch so machen willst

Freitag

Selbe wie Montag

grüße :)

PS: So Pläne sehe ich wirklich teilweise Live im Studio, die Jungs sehen auch nur "bisschen" trainiert aus :)

EDIT: Mal Spass bei Seite: Geh einfach in ein Studio und lass dir da ein Probetraining geben. Die zeigen dir sowieso nur Maschienen meist. Dein Körper wird schon darauf reagieren am Anfang, egal was du tust. Optimaler wäre eben ein Plan wie SS oder WKM, aber damit kannst du ja auch in 3Monaten anfangen, wenn du merkst du willst "mehr", oder eben auch nicht. Falls du das nicht möchtest geh einfach hin, und probiere aus. Trainiere nur immer von großen Muskelgruppen zu kleinen.

Wirst dann auch sicher im Studio mit jemanden ins Gespräch kommen, der dir dann was zeigt. Die Bro´s sind da nicht so :)

bearbeitet von Corn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)

Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

Guck dir mal naturals, wie Johnny candito, oder OmarIsuf auf YouTube an, das sind absolute Naturals, also wirklich Typen die null Komma nichts zu sich nehmen, dass auch nur ansatzweise etwas mit Anabolika zu tun hat (und nicht nur so tun, um den Leuten ihre Pulver zu verkaufen). Dann weißt du was ohne Drogen oder Anabolika wirklich drin ist.

Und das sind Jungs die professionell und hart trainieren. Seit Jahren. Viel mehr wird selbst bei dir die erste Zeit nicht drin sein. Vielleicht solltest du deine Einstellung zu der Sache noch mal überdenken, von nichts kommt nichts.

http://youtu.be/rV0NTbK5jvY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)

Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

Guck dir mal naturals, wie Johnny candito, oder OmarIsuf auf YouTube an, das sind absolute Naturals, also wirklich Typen die null Komma nichts zu sich nehmen, dass auch nur ansatzweise etwas mit Anabolika zu tun hat (und nicht nur so tun, um den Leuten ihre Pulver zu verkaufen). Dann weißt du was ohne Drogen oder Anabolika wirklich drin ist.

Und das sind Jungs die professionell und hart trainieren. Seit Jahren. Viel mehr wird selbst bei dir die erste Zeit nicht drin sein. Vielleicht solltest du deine Einstellung zu der Sache noch mal überdenken, von nichts kommt nichts.

http://youtu.be/rV0NTbK5jvY

Naya, Candito und Omar trainieren beide eher nach Powerlifting-Schemata (der eine mehr, der andere weniger). Wenn die auf ein Hypertrophie-Template umsteigen würden, dann könnten die Jungs schon verdammt gut aussehen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)

Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

Guck dir mal naturals, wie Johnny candito, oder OmarIsuf auf YouTube an, das sind absolute Naturals, also wirklich Typen die null Komma nichts zu sich nehmen, dass auch nur ansatzweise etwas mit Anabolika zu tun hat (und nicht nur so tun, um den Leuten ihre Pulver zu verkaufen). Dann weißt du was ohne Drogen oder Anabolika wirklich drin ist.

Und das sind Jungs die professionell und hart trainieren. Seit Jahren. Viel mehr wird selbst bei dir die erste Zeit nicht drin sein. Vielleicht solltest du deine Einstellung zu der Sache noch mal überdenken, von nichts kommt nichts.

http://youtu.be/rV0NTbK5jvY

Naya, Candito und Omar trainieren beide eher nach Powerlifting-Schemata (der eine mehr, der andere weniger). Wenn die auf ein Hypertrophie-Template umsteigen würden, dann könnten die Jungs schon verdammt gut aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)

Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

Guck dir mal naturals, wie Johnny candito, oder OmarIsuf auf YouTube an, das sind absolute Naturals, also wirklich Typen die null Komma nichts zu sich nehmen, dass auch nur ansatzweise etwas mit Anabolika zu tun hat (und nicht nur so tun, um den Leuten ihre Pulver zu verkaufen). Dann weißt du was ohne Drogen oder Anabolika wirklich drin ist.

Und das sind Jungs die professionell und hart trainieren. Seit Jahren. Viel mehr wird selbst bei dir die erste Zeit nicht drin sein. Vielleicht solltest du deine Einstellung zu der Sache noch mal überdenken, von nichts kommt nichts.

http://youtu.be/rV0NTbK5jvY

Naya, Candito und Omar trainieren beide eher nach Powerlifting-Schemata (der eine mehr, der andere weniger). Wenn die auf ein Hypertrophie-Template umsteigen würden, dann könnten die Jungs schon verdammt gut aussehen.

Omar hängt viel mit Greg Nuckols ab und viel von seinem Training ist in Bereichen gelandet, bei denen es um hohe WDH Zahlen zum aufbauen von Masse geht. Sooo viel Platz nach oben hat er nicht mehr :)

Bei Candito würde noch ne MENGE mehr gehen, war aber bisher nciht so, weil er teilweise im Defizit geliftet hat um in seiner Klasse zu bleiben. In der hat er auch richtig kompetitiv gestartet, ist jetzt aber auf dem Weg eine Klasse nach oben zugehen. Bei Johnny gibts auf jeden Fall noch Luft nach oben. Was krass ist, weil der Typ zwar manchmal echt Kappes redet, aber seine Lifts sind so extrem sauber, auch am absoluten Limit, das ist wirklich beeindruckend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine eigentliche Frage: Man ließt häufig von Programmen, wie SS, WKM etc. (also Fokus auf GÜs).

Allerdings finde ich einen solchen Trainingsplan irgendwie ziemlich langweilig, weil halt keine Curls z.B. dabei sind (und nein, ich möchte kein Discopumper werden)..

Desweiteren tue ich mich irgendwie total schwer damit, die Technik für Kniebeugen und Kreuzheben zu lernen.

Erstmal Gruß an dich.

Grundübungen sind das A und O für den Muskelaufbau.

Kniebeuge, Kreuzheben, Klimmzüge und Bankdrücken sollten in jedem Trainingsplan vorkommen.

Wenn du diese Übungen machst, brauchst du keine extra Session mit Curls oder Crunches.

Du solltest deinen Fokus darauf legen, erstmal diese Übungen korrekt ausführen zu können, bevor du mit Isolationsübungen anfängst.

Schwere Grundübungen werden auch nicht langweilig, da man danach so Ko ist, dass das Bett einn sehnlichst erwartet ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal wohne ich in der Nähe von Köln, werde zum Studium dann dort hinziehen.

Es geht mir ja nicht nur um Curls, das war nur ein Beispiel.

Und mir ist bewusst, was Bodybuilding bedeutet, mit meiner Aussage wollte ich lediglich sagen, dass ich nicht so extreme Muskelberge anstrebe (wie ein typischer Bodybuilder eben)

Und zudem habe ich keine Angst, auszusehen wie Arnie, wollte lediglich sagen, dass meine Ziele nur ein etwas trainierterer Körper sind, weshalb ich vlt auch nicht den optimalen Trainingsplan brauche etc.

In Köln gibts gute Möglichkeiten, sag Bescheid wenn du dann da bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.