FILME UND SERIEN - Fan-Thread für spannende Diskussionen

748 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 19 Stunden, jon29 schrieb:

Hast in einigem.nicht unrecht, aber Varys hat schon immer Recht früh die Seiten gewechselt, wenn er merkte, es läuft schlecht. Ich fand Varys Rede mit den besten Moment der Folge

In der sechsten Season wurden diese riesen Armbrüste entwickelt, die Drachen durchdstoßen können, an altem Drachenskelett vorgeführt. Es ist nur logisch, dass nun Eurons Schiffe mit diesen Teilen ausgestattet wurden 

Es ist laut Charakterentwicklung aber auch nur logisch, dass Varys davon wüsste. Genauso wie er ziemlich sicher wüsste, wo die Flotte ist.

Mal ganz abgesehen davon, dass du für ne Balliste ein klares Schussfeld brauchst. Das ja keine ICBM.. und wenn du die Drachen siehst, sehen die dich auch. Das sind pechschwarze Schiffe! Stattdessen fliegen die beiden unbesorgt umher, als wär´s ein Sonntagsausflug und sie nicht im Krieg.

 

Musste ich irgendwie daran denken, wie unsere Jungs in Afghanistan damals mit dem IED gesprengt wurden. Fliegen in nen Krieg. Stützpunkt schwer gesichert. Patrouille in gepanzerten Fahrzeugen.. und zurück zum Flughafen geht´s dann unbewaffnet in nem Schulbus. Unfassbar. Diese Fahrlässigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

abgesehen davon, dass du für ne Balliste ein klares Schussfeld brauchst. Das ja keine ICBM.. und wenn du die Drachen siehst, sehen die dich auch. Das sind pechschwarze Schiffe! Stattdessen fliegen die beiden unbesorgt umher, als wär´s ein Sonntagsausflug und sie nicht im Krieg.

  

Ja, aber das ist was anderes als Ryans  Einwand, dass die Drachen doch uals unverwundbar sgalten, und das waren sie nicht. Und bei Varys ging es nur darum, ob es Charakterkonform ist, und das war es auch

.....

Die meisten Mängel haben vor allem einen Grund: Es ist der Zeitmangel und deswegen kann nichts mehr glaubwürdig aufgebaut und entwickelt werden. Z.B. wie das Umfeld Danys merkt, dass sie immer mehr durchdreht. Die Zeit, um Euro Dany intelligent anzugreifen. Die Sachen werden insgesamt soapig, weil sie abrupt gewchehen. Es fehlt die Zeit um Brans Geschichte und von mir aus auch die des Nightkings ausklingen zu lassen.

Der Zeitmangel war schon in der siebten Staffel Ursache für Schwierigkeiten, aber dass man in der letzten Staffel nur sechs Episoden ansetzt, wo x Stlorylines aus dieser riesiten Welt zusammengeführt und zu einem Ende gebracht werden müssen, ist mir unbegreiflich.

...

Ich habe es schon geschrieben, die unterschätzte sechste Staffel (welche zeigt, dass es auch ohne Buchvorlage geht) wäre auch ein sehr gutes Serienfinale gewesen, weil damit alle Figuren am Ende ihrer Entwicklung waren und man sich das Ende dann denken kann.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, jon29 schrieb:

Ich habe es schon geschrieben, die unterschätzte sechste Staffel (welche zeigt, dass es auch ohne Buchvorlage geht) wäre auch ein sehr gutes Serienfinale gewesen, weil damit alle Figuren am Ende ihrer Entwicklung waren und man sich das Ende dann denken kann.

J aschon, wäre aber alles einfacher gewesen, wenn George R. Martin einfach die bücher zu Ende geschrieben hätte und mehr bei den Drehbühern involviert gewesen wäre, er hat mal in Season 1 durchas mal mitgeschrieben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 55 Minuten, jon29 schrieb:

Die meisten Mängel haben vor allem einen Grund: Es ist der Zeitmangel und deswegen kann nichts mehr glaubwürdig aufgebaut und entwickelt werden.

Bei vielen Dingen hab ich eher das Gefühl, dass die Schreiberlinge die ersten Staffeln gar nicht gesehen haben.

Da findet offensichtlich auch nicht das geringste Wargaming im Team statt, wobei viele Dummheiten schon allein am common sense zerschellen müssten.
Kompetente Berater haben die offensichtlich auch nicht. Oder hören nicht auf die. Kann doch nicht so schwer sein, paar Nerds für Zugang zum Set um ihr Wissen zu bringen. Muss ja kein hochdotierter Harvard Prof sein.

Es ist insgesamt eine absolute Schande, was da passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlt die Szene aus Brans Vision, wo der Mad King schreit "burn them all" und es impliziert war, dass er die white walker damit meint und evtl. von Bran oder dem alten Raben besessen war, wie Hodor. Jetzt sind die walker aber schon weg und er hatte mit ihnen auch zu seiner Zeit nichts am Hut. Viellleicht kommt das noch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Easy Peasy schrieb:

wobei viele Dummheiten schon allein am common sense zerschellen müssten.
Kompetente Berater haben die offensichtlich auch nicht. Oder hören nicht auf die. K

Naja selbst wenn sie Top-Berater hätten, es scheitert (Schlacht mal ausgenommen)an der Zeit:

Eurons Angriff z.B.: Wenn Dany und ihre Schiffe normal.vorsichtig vorgegangen wären, hätte man einen ausgeklügelteren Plan darstellen müssen,wie er sie überrascht und auch einen ausgeweiteren Kamp, dafür reichen nicht die fünf Minuten in der Folge. Das gleiche bei Missandei, man hätte zeigen müssen, wie sie gefangen genommen wird und ihreetzten Stunden darstellen, braucht auch mehr als zwei Minuten.

Oder: Bronn wird von Cersej losgeschickt, aber nach einem unglaubwürdig riesigem Geschenk erhält er Riverrun. Für einen inneren Konflikt und einen glaubwürdigen Wechsel zu Tyrion und Jamie fehlte ebenso die Zeit.

Den Soapeffekt, wenn Figuren zu schnell eine emotionale Handlung oder Wendung, habe ich bereits beschrieben. Wie gesagt, Staffel sechs funktionierte auch ohne Vorlage recht gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten, endless enigma schrieb:

man sieht nur mehr die (äußerst umfangreiche) sammlung von haupt- und nebenfiguren

This.

vor 2 Stunden, jon29 schrieb:

Den Soapeffekt, wenn Figuren zu schnell eine emotionale Handlung oder Wendung, habe ich bereits beschrieben.

Der Soapeffekt kommt auch dadurch zustande, dass irgendwie alles von den Hauptpersonen ausgeführt wird, damit auch ja jedes Fitzel Emotionalität sich auf diese kanalisiert.
Euron an der Balliste z.B. Glaub kaum, dass Rommel als Richtschütze im Tiger durch Frankreich gedüst ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe das ganze Gejammere im Internet nicht mehr. Ok, es gibt zwar ein Haufen Logiklöcher, aber jeder vergisst, die letzte Staffel im Gesamtkontext zu sehen. George R.R. Martin wird sicher ein besseres Ende schreiben, aber welches Serienende auch kommen wird, es wird ein Zufriedenstellendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, roien schrieb:

aber jeder vergisst, die letzte Staffel im Gesamtkontext zu sehen.

Du meinst, sich 8 Staffeln lang

Winter is coming
The North remembers
Winter is coming
Winter is coming
The North remebers
Winter is coming
Winter is coming
The North remembers
Winter is coming
Winter is coming
The North remebers
Winter is coming
There must always be a Stark in Winterfell
Winter is coming
The North remembers
Winter is coming
Winter is coming
The North remebers
Winter is coming

 

anzuhören und das alles, damit der fucking ANTICHRIST Theon Greyjoy ersticht, um sich dann wortlos in Luft aufzulösen? Allein dieser Plottwist macht die komplette Serie unguckbar in Zukunft.
Das ist ein Luke Skywalker Level Charakterarc-clusterfuck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, zumindest ist damit diese Diskussion von wegen beste Serie der Welt ein für allemal erledigt. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Easy Peasy schrieb:

Guter Punkt.

Das is aus der Halle.

Ja. Und zwar gefühlt seit Staffel 5.

Oder seit American Crime Story: The People vs. O.J. Simpson.

Weiß nicht mehr, was zuerst da war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon wer die neue Game Of Thrones Folge gesehen? 

 

Spoiler

6NfmQ.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Episode 5 Spoiler

Spoiler

Ich versteh nicht warum sie die Golden Company vor die Mauer gesetzt haben. Was soll das? Die Idee einer Mauer ist, dass die Mauer die Armee beschützt und nicht andersrum. Bei einem 1:1 Verhältnis von angreifender Armee und verteidigender, hat die angreifende eig keine Chance. Jaimes Abgang war etwas unwürdig. Und Varis hätte niemals solche Fehler gemacht, war doch mega offentsichtlich dass sie ihn ficken. Daeny ist einfach nur Hure lol. Drachen auf einmal OP, war ja so dass das Feuer auch Mauern abfackeln kann, siehe Harenhall, aber dass der Drache ne fliegende Abrissbirne ist, justlol. Insgesamt war die Fogle doch recht unterhaltsam.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

fühlte mich unterhalten, das war nicht übel! während der schlacht hatte man als zuschauer oft ein gefühl für zeit und raum, das ist keine selbstverständlichkeit. das dramatische geschehen ist weiterhin nicht sonderlich bemerkenswert.

kann mir mal jemand verraten warum jon snow allen gesteckt hat, dass er thronhure ist?? überseh ich da was oder ist das einfach unfassbar bescheuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er hat’s Daeny erzählt und seinen beiden Schwestern. Die beide geschworen haben zu schweigen. 

Hoffe Daeny macht noch die rothaarige Nervensäge platt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich frage mal ganz unschuldig: gibt es irgendeine begründung für daenerys kriegsverbrechen, abgesehen von plötzlichem totalem wahnsinn?

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, endless enigma schrieb:

ich frage mal ganz unschuldig: gibt es irgendeine begründung für daenerys kriegsverbrechen, abgesehen von plötzlichem totalem wahnsinn?

Weil sie jetztsich immer mehr alleine fühlt, ihre engsten Begleiter wie Missandei tot sind oder sich gegen sie wenden.  Und eben die Liebe nicht mehr erfährt von den Untertanen, wie einst als sie die Städte befreite. Dass sie auch einen saadistischen Wahnsinn in sich hat, wurde ja in den alten Staffeln angedeutet. Beim Tot ihres Bruders bis zjm Abschlachten der Master oder verbrennen von Sams Vater und Bruder.

Ist jetzt nicht von mir, haben auch so die Serienmacher im Making of gesagt. Finde ich aber schon schlüssig.

....

Ich fand die Episode eigentlich recht gut. Es hat mich eemotional mehr mitgenommen als dieerste Schlacht. Weilnes eben echte Menschen waren und echtes nachvollziehbares Leid. Auch den Abschied von Varys und Jaime fand ich gut.  Der Schrecken des Krieges und wie sowas bei normalen Soldaten  kippt, wurde gut dargestellt.

Aber was fehlt, damit sich die Entwicklungen noch natürlicher anfühlen ist hier wieder die Zeit. Man hätte zwei bis drei Folgen mehr gebraucht, um  die endgültige Entwicklung zum Wahnsinn und Varys Plan die Queen zu stürzen organischer und für das Publikum nachvollziehbarer zu gestalten.

Ich versteh es nkcht, zumal das ja die billigen Folgen gewesen wären mit Storytelling und Dialogen. Auch hinsichtlich Bran, Nightking usw.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 05/09/2019 um 20:15 , Masterthief schrieb:

Ja. Und zwar gefühlt seit Staffel 5. 

Staffel sechs war aber doch sehr gut. Die wird wegen der schwachen 5. und 7. Staffel leider immer wieder unterschätzt. Man hätte diE 6.  auch gut als staffelfinale nehmen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten, jon29 schrieb:

Ich versteh es nkcht, zumal das ja die billigen Folgen gewesen wären mit Storytelling und Dialogen. Auch hinsichtlich Bran, Nightking usw.

Müssten die eigentlich nicht schon Budget auf Spielfilmlevel haben? Das ist mit die erfolgreichste Serie der Welt. Ich mein warum nur 6 Episoden und dann teilweise hier und da gespart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Euron, der geile Kerl! 

So trete ich auch mal ab, mit nem Lächeln.

bearbeitet von ToTheTop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist nicht das eigentliche rätsel das, warum sie die story jetzt so schnell zuende gebracht haben? da wären doch locker ein, zwei staffeln mehr drin gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, RyanStecken schrieb:

Müssten die eigentlich nicht schon Budget auf Spielfilmlevel haben? Das ist mit die erfolgreichste Serie der Welt. Ich mein warum nur 6 Episoden und dann teilweise hier und da gespart.

Es ist mir auch ein Rätsel warum sie gerade die letzten beiden Staffeln gekürzt haben. Die nehmen doch mit jeder Folge mehr auch mehr ein. Das sind doch Einnahmen wie bei den großen Blockbustern. Im Gegengeil die letzte Staffel hätte noch drei extra Folgen gut vertragen können.

Das einzige sind wohl gestiegene Schauspielergagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.