408 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich frage mich, warum jemand, der es eigentlich nicht nötig hat, ein Online-Biz aufzieht. Was sich damit verdienen lässt, müssten doch eigentlich Peanuts im Vergleich zu seinem normalen Einkommen sein. Seine Bücher und Vorträge fand ich glaubwürdiger, da kam es wirklich so rüber, als hätte er einfach Spaß daran zu lehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die komplette Pfeife, was der den Leuten für eine unnötige Scheiße erzählt kann man doch gar nicht ertragen.

Aber warum sollte er nicht, vielleicht hat er einfach bock drauf?

Soll ja noch Leute geben, bei denen sich nicht alles um Geld dreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er richtet sich an die "einfachen, normalen" Leute und erzählt ihnen wie sie Wohlstand erlangen können. Aber das sind Dinge, die speziell für den "normalen" Menschen nicht realisierbar sind.

In jedem 2. Video von ihm erzählt er wie toll doch seine Immobilien am Frankfurter Flughafen sind und wie wichtig die Lage usw.

Aber selbst der dümmste Esel weiß, dass man Wohnungen am Frankfurter Flughafen gut vermieten kann, wo ist der Mehrwert an solchen Videos?

Er sollte lieber mal ein Video machen und den Leuten erklären wie sie mit ihren kleinen Einkommen in der Lage sind von der Bank einen Kredit über 300.000€ zu erhalten um sich dort die Wohnung erstmal zu kaufen.

Das tut er nicht und zwar aus dem einfachen Grund, weil Leute mit einem geringen Einkommen niemals so einen Kredit bekommen, dann soll er aber auch nicht so tun, als wäre es das einfachste der Welt eben 10-15 Wohnungen zu kaufen und dann zu vermieten.

Hörhan erzählt ja, soweit ich das beurteilen kann, inhaltlich keine falschen Sachen, nur sind das eben Dinge die niemandem weiter helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem seiner Bücher sagt er ganz klar, dass man ein Unternehmen gründen soll oder halt eine ähnliche Angestelltenlaufbahn wie seine einschlagen... Er meinte auch mal, dass er schon bevor er anfing zu investieren Millionär war.. kann auch nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hat sein ganzes Leben nur gespart.

Keinen einzigen Cent ausgegeben.

Mit ca. 17 hatte er dann genug für sein erstes Projekt.

Er sagt auch man soll mit einer kleine Wohnung anfangen.

Also 100 000,- und dafür brauchst Du 10k Eigenkapital.

Leute wie er haben weder IPhone noch ein neues Auto, noch fahren Sie in den Urlaub.

Oder kaufen sich eine Designer Jeans.

Das wird alles gespart.

Das ist der entscheidende Unterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hat sein ganzes Leben nur gespart.

Keinen einzigen Cent ausgegeben.

Mit ca. 17 hatte er dann genug für sein erstes Projekt.

Er sagt auch man soll mit einer kleine Wohnung anfangen.

Also 100 000,- und dafür brauchst Du 10k Eigenkapital.

Leute wie er haben weder IPhone noch ein neues Auto, noch fahren Sie in den Urlaub.

Oder kaufen sich eine Designer Jeans.

Das wird alles gespart.

Das ist der entscheidende Unterschied.

Deswegen sieht er auch aus wie Scheiße und ist der komplette nerd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem seiner Bücher sagt er ganz klar, dass man ein Unternehmen gründen soll oder halt eine ähnliche Angestelltenlaufbahn wie seine einschlagen... Er meinte auch mal, dass er schon bevor er anfing zu investieren Millionär war.. kann auch nicht sein.

Klar kann das sein, er hat bei JP Morgan an der Wall Street gearbeitet und dass vor 2003, da wurde noch richtig fett bezahlt.

Keine Ahnung was er da genau gemacht hat, aber 2-3 Jahre mit guten Boni und schon bist du 7-stellig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem seiner Bücher sagt er ganz klar, dass man ein Unternehmen gründen soll oder halt eine ähnliche Angestelltenlaufbahn wie seine einschlagen... Er meinte auch mal, dass er schon bevor er anfing zu investieren Millionär war.. kann auch nicht sein.

Klar kann das sein, er hat bei JP Morgan an der Wall Street gearbeitet und dass vor 2003, da wurde noch richtig fett bezahlt.

Keine Ahnung was er da genau gemacht hat, aber 2-3 Jahre mit guten Boni und schon bist du 7-stellig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat (angeblich?) an der Harvard University studiert, bei Topadressen im I-banking gearbeitet (ist also ein Freak, d.h. hochbegabt / hochintelligent) und somit - siehe der korrekte Hinweis von A. Spooner - finanziell in einer ganz anderen Situation gewesen beim Sprung in die Selbstständigkeit als die meisten von uns (die nicht in Reichtum hineingeboren wurden noch Matheolympiaden Freaks sind mit entsprechenden Arbeitsmarktperspektiven) !

Jedermann / -frau nimmt Menschen anders wahr ... ich finde ihn äußerst unsymphatisch, ein Platitüdenreiter, der auf den Zug "Ihr macht alles falsch, ich weiß es besser" aufspringt und damit die Doofen bedient, die auf sowas reinfallen !

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast beutelding

Ich frage mich, warum jemand, der es eigentlich nicht nötig hat, ein Online-Biz aufzieht. Was sich damit verdienen lässt, müssten doch eigentlich Peanuts im Vergleich zu seinem normalen Einkommen sein. Seine Bücher und Vorträge fand ich glaubwürdiger, da kam es wirklich so rüber, als hätte er einfach Spaß daran zu lehren.

Ich glaube nicht, dass er es nötig hat.

Er erwähnt ja in seinen Vorträgen ganz gerne die Wichtigkeit von schriftlichen Zielen und nennt als eigene Ziele eine eigene Harvard Professur und irgendwann eine eigene Universität und Schule.

Und Letzteres setzt er dabei um. Online lässt sich halt leichter aufziehen und erreicht schneller die passende Zielgruppe.

Die Motivation dahinter würde ich eher sehen, in einem Bereich zu arbeiten, der einem Spaß macht und der persönliche Zufriedenheit generiert. Und Wissen vermitteln hinter dem man steht und etwas zu tun, dass einen Mehrwert und ein gutes Gefühl gibt ist sehr befriedigend. Dazu kommt auch, dass gute Immobilien im Moment schwer zu finden sind und man auch mal gerne etwas Neues anfängt.

Ich denke, persönliche Zufriedenheit, Umsetzung von Zielen und Diversifizierung der Einkommensquellen sind die treibende Motivation.

bearbeitet von beutelding

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, warum jemand, der es eigentlich nicht nötig hat, ein Online-Biz aufzieht.

Die Frage stellen heißt doch, sie beantwortet zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, warum jemand, der es eigentlich nicht nötig hat, ein Online-Biz aufzieht.

Weil er Mitleid mit uns hat, oder etwas zurückgeben möchte, möglicherweise?

Zu der Hypothese passt prima, dass man seinen Rat bezahlen soll. Stimmt natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte vergessen, dass er ja 2003 angestellt war. Heutzutage würse sich das nämlich nicht mehr lohnen.

Aber selbst wenn der Typ ne Lüge ist, was ich nicht glaube, hat er allen anderen gurus nen tausend mal besseren Lebenslauf voraus. Und selbstständiger Investment Banker wird man auch nicht einfach mal so.Wie viel er wirklich hat, sagt er ja auch glaube ich nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man seine Aussagen denn überprüfen ? Sein Harvard Studium, seine Platzierung bei einer Olympiade ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

Einkommensdiversifikation

Eventuell ist es einfacher mti dem online Kram Geld zu verdienen als mit Immos.

Warum hat Warren buffett es nötig Aktien zu kaufen? Gibts auch hundert Gründe für. Am Ende musst du den guten Mann fragen, warum er das macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, warum jemand, der es eigentlich nicht nötig hat, ein Online-Biz aufzieht. Was sich damit verdienen lässt, müssten doch eigentlich Peanuts im Vergleich zu seinem normalen Einkommen sein. Seine Bücher und Vorträge fand ich glaubwürdiger, da kam es wirklich so rüber, als hätte er einfach Spaß daran zu lehren.

Weil es einfacher (angenehmer) ist, damit Geld zu verdienen als als Investmentbanker oder Unternehmensberater.

Außerdem, wer weiß wie erfolgreich er wirklich mit seinen Investments ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch meistens oder immer die selbe Masche von den Internet Gurus. Keine Kohle, oder Pleite gegangen und dann wird den Leuten verkauft, wie sie Geld verdienen. Und durch dieses Geld werden sie dann reich und sagen "schau her, so viel Geld habe ich mit dem verdient, was ich dir die ganze Zeit verkaufe".

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du überhaupt eine Ahnung wer Gerald Hörhan ist.

Ich habe da so meine Zweifel.

Er ist weder Guru noch war er Pleite usw...

Oder wolltest Du nur einfach mal etwas Polemik loslassen.

Was mit dem Thema nichts zu tun hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein typischer Guru ist er nun wirklich nicht. Zumal er nur von finanzieller Unabhängigkeit redet und selber immer noch relativ sparsam lebt. Die Frage war nur, was das mit dem Online-Biz soll. Aber wenn das stimmt, dass er in Harvard lehren will, dann macht das irgendwie Sinn. Pleite kann er schon wegen seinen Immobilien nicht wirklich sein.

Auf den ersten Blick wirkt seine Academy übrigens ziemlich minderwertig.. vorallem, weil seine Bücher für zusammen 4€ zu haben sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein typischer Guru ist er nun wirklich nicht. Zumal er nur von finanzieller Unabhängigkeit redet und selber immer noch relativ sparsam lebt. Die Frage war nur, was das mit dem Online-Biz soll. Aber wenn das stimmt, dass er in Harvard lehren will, dann macht das irgendwie Sinn. Pleite kann er schon wegen seinen Immobilien nicht wirklich sein.

Auf den ersten Blick wirkt seine Academy übrigens ziemlich minderwertig.. vorallem, weil seine Bücher für zusammen 4€ zu haben sind.

Siehe mal nicht immer nur alles schwarz oder weiß.

Online Biz kann 1000 Gründe haben, er braucht Kohle, er hat einfach nur bock drauf, er will nach Harvard lehren, vielleicht hat er auch nur ne Wette mit nem Kumpel verloren, was auch immer.

Und eine Academy muss nicht minderwertig sein, weil seine Bücher 4€ kosten. Denn das könnte auch den Grund haben, dass er den Menschen einfach nur was beibringen will und nicht speziell damit Kohle machen will. Niemand weiß es.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser Punk-Kram ist halt einfach grottendämlich... da sieht jeder Depp dass er das nur macht um "aufzufallen" in der Geld-Szene

würde er im Anzug rumlaufen und mit gegelten Haaren, wäre er halt nur einer von Tausenden. Denn was er lehrt, ist nun wirklich keine Revolution.

bearbeitet von Nachtzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser Punk-Kram ist halt einfach grottendämlich... da sieht jeder Depp dass er das nur macht um "aufzufallen" in der Geld-Szene

würde er im Anzug rumlaufen und mit gegelten Haaren, wäre er halt nur einer von Tausenden. Denn was er lehrt, ist nun wirklich keine Revolution.

Dieser Punk-Kram war genau das Gegenteil von grottendämlich. Das hat unter anderem dafür gesorgt, dass er ziemlich bekannt geworden ist und viel Geld verdient hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.