VW Aktien nach Kurssturz kaufen

186 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

K + S Aktien nach Kurssturz kaufen? :-D

Oh ich hätte so gerne zugeschlagen, aber leider keine Kohle mehr. <_<

Ich hasse es, da draußen sind zu viele Aktien die ich mir kaufen könnte, nur leider fehlt die Knete... :-D:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

K + S Aktien nach Kurssturz kaufen? :-D

Oh ich hätte so gerne zugeschlagen, aber leider keine Kohle mehr. <_<

Ich hasse es, da draußen sind zu viele Aktien die ich mir kaufen könnte, nur leider fehlt die Knete... :-D:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

K + S Aktien nach Kurssturz kaufen? :-D

Oh ich hätte so gerne zugeschlagen, aber leider keine Kohle mehr. <_<

Ich hasse es, da draußen sind zu viele Aktien die ich mir kaufen würde, nur leider fehlt die Knete... :-D:-D

bearbeitet von Arthur_Spooner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das puf sollte mal nen Unterforum bei Karriere für Finanzen machen.

Wo seht ihr den gerade ein gutes Investment welches mein frisches Depot ergänzen könnte. Ist erstmal um bisschen Erfahrung zu sammeln. RBS habe ich noch von Großvatern bekommen der die mit 90% Verlust aus dem Depot wollte.

55% RBS

15% Porsche

15% Basf

restlichen 25% möchte ich bis Jahresende noch anlegen. Alles Langfristig aber von Zeit zu Zeit wird dann mal umgeschichtet und ergänzt.

hab noch an Apple oder Amazon gedacht, was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das puf sollte mal nen Unterforum bei Karriere für Finanzen machen.

Wo seht ihr den gerade ein gutes Investment welches mein frisches Depot ergänzen könnte. Ist erstmal um bisschen Erfahrung zu sammeln. RBS habe ich noch von Großvatern bekommen der die mit 90% Verlust aus dem Depot wollte.

55% RBS

15% Porsche

15% Basf

restlichen 25% möchte ich bis Jahresende noch anlegen. Alles Langfristig aber von Zeit zu Zeit wird dann mal umgeschichtet und ergänzt.

hab noch an Apple oder Amazon gedacht, was meint ihr?

Porsche, BASF und Apple habe ich auch.

Ich mag deinen Geschmack. ;-)

Naja richtig billige Kurse sehen wir halt noch nicht, daher würde ich jetzt wenn überhaupt in Value Unternehmen wie Nestle, Coca Cola, Procter & Gamble, Johnson & Johnson, o.ä. investieren.

Mit Porsche und BASF hast du ja schon Zykliker am Start, ich mag o.g. Unternehmen um die Volalität ein wenig zu verringern. Ist aber Geschmackssache.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

irgendwie sind solche monströsen Kursverluste gerade "Standard", wenn ein Unternehmen mit irgendwas schockiert:

LEONI KNICKEN UM 28 PROZENT EIN

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/news_detail.html?ID_NOTATION=6087146&ID_NEWS=416268219&NEWS_HASH=9b58d28f3719437c57ce4f3881786e49e4b203f&SEARCH_VALUE=DE0005408884&NEWS_CATEGORY=EWF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte für den Ein oder Anderen Sinn machen beim jetztigen Kurs (109) seine VW Aktien wieder loszuwerden.. ich glaube die fallen in den nächsten 1-20 Tagen wieder unter 100, nachdem die Amis denen auch Betrug bei den 3L Motoren vorwerfen.. diese sind teilweise auch bei Audi und Porsche im Programm.

Ist natürlich alles Spekulation aber es bleibt interessant:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vw-chef-mueller-und-dieselgate-ein-angriff-auf-die-glaubwuerdigkeit/12534904.html

Edit: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/unregelmaessigkeiten-bei-co2-werten-vw-gesteht-neues-milliarden-problem/12538280.html?social=facebook

bearbeitet von Almendudler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte für den Ein oder Anderen Sinn machen beim jetztigen Kurs (109) seine VW Aktien wieder loszuwerden.. ich glaube die fallen in den nächsten 1-20 Tagen wieder unter 100, nachdem die Amis denen auch Betrug bei den 3L Motoren vorwerfen.. diese sind teilweise auch bei Audi und Porsche im Programm.

Ist natürlich alles Spekulation aber es bleibt interessant:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vw-chef-mueller-und-dieselgate-ein-angriff-auf-die-glaubwuerdigkeit/12534904.html

Edit: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/unregelmaessigkeiten-bei-co2-werten-vw-gesteht-neues-milliarden-problem/12538280.html?social=facebook

Ich habe mich letztendlich nun für Porsche entschieden, welche logischerweise stark zu VW korrelieren und habe mich entschlossen vor 60€ gar nichts zu verkaufen.

Derzeit stehen wir bei 42€.

Sehe keinen Grund VW jetzt zu verkaufen, die Chancen dass es unter 100€ geht sind nicht gering, aber das ist am Ende des Tages dann wirklich zocken.

Und wer zocken will sollte keine Aktien kaufen, sondern Optionsscheine, da lässt sich kurzfristig deutlich mehr mit verdienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seine Aktienbestände neu zu evaluieren und evtl. Änderungen vorzunehmen ist doch gerade nicht zocken im Vergleich zum Klammern an Aktien weil man diesen einen best. Wert zuordnet.

Aber ich brauch dir nichts zu erzählen, fange selbst gerade erst an und versuch mir einfach ein Bild zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seine Aktienbestände neu zu evaluieren und evtl. Änderungen vorzunehmen ist doch gerade nicht zocken im Vergleich zum Klammern an Aktien weil man diesen einen best. Wert zuordnet.

Aber ich brauch dir nichts zu erzählen, fange selbst gerade erst an und versuch mir einfach ein Bild zu machen.

Naja rebalancing macht schon Sinn, aber wann hast du die VW Aktie gekauft, vor 2 Monaten?

Eine Haltedauer von 2 Monaten ist dann doch eher zocken in meinen Augen.

Wenn man auf so Ereignisse wie jetzt mit dem 3Liter Motor reagieren will, dann sollte man sich nen schönen 2x gehebelten OS raussuchen und dann bewusst auf dieses Ereignis spekulieren.

Dafür aber seine Aktien herzugeben ist in meinen Augen nicht so clever.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte für den Ein oder Anderen Sinn machen beim jetztigen Kurs (109) seine VW Aktien wieder loszuwerden.. ich glaube die fallen in den nächsten 1-20 Tagen wieder unter 100, nachdem die Amis denen auch Betrug bei den 3L Motoren vorwerfen.. diese sind teilweise auch bei Audi und Porsche im Programm.

Ist natürlich alles Spekulation aber es bleibt interessant:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vw-chef-mueller-und-dieselgate-ein-angriff-auf-die-glaubwuerdigkeit/12534904.html

Edit: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/unregelmaessigkeiten-bei-co2-werten-vw-gesteht-neues-milliarden-problem/12538280.html?social=facebook

Ich habe mich letztendlich nun für Porsche entschieden, welche logischerweise stark zu VW korrelieren und habe mich entschlossen vor 60€ gar nichts zu verkaufen.

Derzeit stehen wir bei 42€.

Sehe keinen Grund VW jetzt zu verkaufen, die Chancen dass es unter 100€ geht sind nicht gering, aber das ist am Ende des Tages dann wirklich zocken.

Und wer zocken will sollte keine Aktien kaufen, sondern Optionsscheine, da lässt sich kurzfristig deutlich mehr mit verdienen.

du weißt schon, dass die Porsche Aktie mit den Porsche Fahrzeugen rein garnichts zu tun hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allgemein laufen die Auto-Werte sehr schlecht. Die Dividenden auf dem aktuellen Niveau sind gut, aber vielleicht sieht der Markt das Top in der Autobranche nun vorerst erreicht.

Von Auto- und Bankaktien lasse ich erstmal die Finger.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

VW bei 104 rein und bei 114 wieder verkauft. Bei Porsche dann bei 40 gekauft und die werden erstmal ne Weile gehalten. Insgesamt mit dem Depo aufgrund fehlender Diversivizierung im letzten Jahr mit 10 % im Minus. Das Traurige oder Lustige an der Sache ist doch, dass wirklich niemand genau weiß was passiert. Kannst Jahrzehnte an der Börse sein und das Einzige was du daraus mitnimmst ist die Erfahrung.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie sieht es aus?

Wer ist jetzt reich, wer hat sich verspekuliert?

Wer kauft nach?

Immer schön 2 mal mit trailing stop loss nachgezogen und 2 mal gut kassiert.

Jetzt lauer ich wieder um unter 100 zuzuschlagen.

Wenn riesen Konzerne billig zu haben sind ist das langfristig immer gut. Anyway.

BASF ist ma aber noch zu teuer zB.

Daimler ist mit derzeitigem KGV und der Dividendenrendite fast ein Witz. Spottbillig.

in schlechten Jahren schön regelmäßig in gute billige Unternehmen ansparen und in 5 Jahren freuen.

bearbeitet von MrJack
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wuerde gerne bei Daimler und Vodaphone reingehen. Beides hat 5% Div. R.

Leider habe ich gerade nicht mehr viele liquide Mittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sagt ihr zu ThyssenKrupp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maandag: Die hätten mir eine zu schlechte Langzeitperformance im Vergleich, das wäre mir zu sehr Achterbahn.

Was mein Interesse geweckt hat ist zur Zeit Amazon. Starke Kurseinbrüche, nicht unbedingt weil sie schlecht arbeiten, sondern nur schlechter als erwartet. Von 635 am 27.11.15 auf 470-480 gefallen. Kommt auch Trancenweise bei mir ins Depot, weil ich Amazon als ein stabiles Unternehmen betrachte. Selbst wenn der Kurs in den nächsten paar Wochen noch weiter einbricht, wird halt nachgekauft, da das Unternehmen an sich sehr solide ist und auch die Aktie sich sicherlich wieder erholen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo kauft ihr eure Aktien ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.