Erster Bericht nach 4x5 Approaches... Ratschläge?

32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Liebe Freunde der Verführungs-Kunst,


ich komme grad von meiner 4. Approach-Session (immer Daygame/Street)
und ich glaube ich kann nun einen kurzen Bericht schreiben, damit ihr mir Feedback
und Tipps geben könnt, wies besser läuft.

Mein Endziel: neue hübsche Frauen in mein Leben ziehen und mit ihnen intim werden können.

+ Freiheit in Bezug auf dieses Thema erlangen.

Ich hab in jeder Session je 5 Frauen mit direkten Opener angesprochen.
3x auf dem Uni Campus, 1x in der Innenstadt Fussgängerzone.

Insgesamt fällt das Ergebnis dürftig aus, aber ich bin ja absoluter Einsteiger.
Was mir am meisten aufgefallen ist: Am Anfangs liefs besser, obwohl da die Angst am größten war.

Am ersten Tag: 2 Nummern von Maybe-Girls ergattert und 3 von den Frauen haben sich sogar gefreut!
("hast mir den Tag versüßt", "super das du dich getraut hast")
Mit zweien hab ich nochn paar Minuten ganz nett gequatscht.

An den Folge-Tagen gings nur noch Bergab ;)
Die Angst war immer minimal kleiner mit jedem Tag,
aber Nummern oder positives Feedback gabs keines (!) mehr. Von Tag zu Tag beschissener.

Die meisten waren irritiert.
Es war sogar so, dass die Frauen teilweise leicht vor mir zurückgewichen sind,
mich nicht haben ausreden lassen und eine hat mir noch nichtmal die Hand geben wollen!
Harte scheiße, für so einen im Herzen lieben und sensiblen Kerl wie mich...


Mein Weltklasse-Opener bzw. Gesprächs-Verlauf:

1. Hi / Tschuldigung
2. Hab dich von da hinten gesehen / hab dich hier schonmal gesehen
3. Du bist süß / Ich find dich süß (eventuell begründen, an irgendwas was mir auffiel)
4. Ich dachte, ich sprech dich mal an
5. Hi, ich bin TzWhatever *Hand geb*

Weiterführung:

6. Was machst du grad
7. (Smalltalk)
8. Lass uns mal was trinken gehen die nächsten Tage


Natürlich hab ich das Ganze auch manchmal etwas situativ variiert,
hab z.b. gesagt: "bin etwas nervös" wenn ich mal gestottert hab.

-------------------------------------------------------------------


Meine Fazit dazu:

1. Wahrscheinlich hab ich die Frauen mit meinem direkten Opener etwas überrumpelt
+ bin irgendwie creepy rübergekommen.
Was mich wundert, weil ich bin im Alltag weder abstoßend noch creepy.
Ich glaube das ist eine realistische Einschätzung.
Ich gehe also davon aus, dass es eher an der "Technik"/mangelnder Übung liegt, als an mir als Person.

Eckdaten: Bin 30, sehe jünger aus (22-26), normale Figur/Größe/Visage. Legere Straßenkleidung (Jeans, Lederjacke, Pulli)

2. Ich glaube die Art wie ich meine Sätze gebracht hab, war teilweise vielleicht etwas routiniert runtergerattert.
Aber ich brauch als Anfänger halt ne Stütze dieser Art
Außerdem, was will man schon großartig am Anfang sagen?
wenn ich jemand grad erst 3-10 Sek auf der Straße gesehen hab?

Wenn man nicht mit indirekten Openern seine Zeit verschwenden will (und das will ich nicht)
muss man ja kurz klarmachen, worum es geht - nämlich ein Ding zwischen Mann und Frau ;)

Natürlich hat sich das Ganze auch für mich irgendwie künstlich angefühlt... als würd ich die
Leute zu ner Umfrage bewegen wollen. Aber wie gesagt, ich bin "Flirt-Anfänger".
(vorher 4 Freundinnen gehabt, alle zufällig kennengelernt. Keine One-Night-Stands und ähnliches)

Mir ist weiterhin aufgefallen, dass ich nach dem Hi sagen immer etwas zittrig in der Stimme wurde
und spätetens bei dem Kompliment mich wien kleiner Schul-Junge fühlte.
Wahrscheinlich hab ich auch manchmal etwas dämmlich gegrinst beim Reden.
Seh mich ja nicht von außen.

Doof... naja, wird sich wahrscheinlich nur mit weiterer Übung legen. Hoff ich.



Könnt ihr mir Tipps geben wie ich weiter machen kann
und was ich verbessern kann?


Danke für jeden Tipp!

TzWhatever

bearbeitet von TzWhatever
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch, dass du den Schritt gewagt hast. Dein Ergebnis ist doch für den Anfang gut. Gleich am ersten Tag zwei Nummern. Da kannst du stolz drauf sein. Was du jetzt brauchst, ist Übung und Routine. Du wirst mit der Zeit automatisch sicherer. Bleib einfach am Ball. Im Übrigen wirst du immer Phasen haben, wo es kacke läuft. Auch, wenn du es mal richtig drauf hast, gibt es Tage, an denen es nicht läuft. Bedenke, dass die Zahlen auch erst aussagekräftig werden, wenn du ein paar Hundert Frauen angesprochen hast. Lies doch hier einfach mal in ein paar Tagebücher rein. Mein Thread könnte dir helfen, denn ich habe auch erst im Juli mit dem Daygame angefangen und schildere meine Erfahrungen. Aber auch von den anderen Jungs kannst du hier viel lernen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht, liest sich genauso wie ich mich vor einigen Wochen gefühlt habe und z.T. immer noch fühle. Versuch weiter am Ball zu bleiben. Ich empfinde Daygame als hohe Kunst, in Clubs fällt es mir leichter. Du wirst step bei step besser werden, das passiert nicht von heute auf morgen. Und konzentrier dich neben den Approaches auch auf deine innere Einstellung und auf dein aussehen. Hat mir persönlich auch weitergeholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Lob!

Gibts denn keine Verbesserungsvorschläge, irgendwas was ich besser machen könnte bei den nächsten Versuchen?
Oder ist es ok soweit wie ichs grad mache und ich muss nur einfach "stumpf mit dieser Tour weiter machen"?

Find diesen Einstiegssatz "Hab dich grad (von da hinten) gesehen - ich find dich süß"

so beknackt und unnatürlich... Aber w.g., irgendwas muss man ja sagen, wenn man direkt openen will.

Zum Aussehen: Möchte mich nicht für andere verändern. Achte aber (mehr) drauf, das ich gepflegt rumlaufe.
Zur Einstellung: Möchte da lieber aktiv dran arbeiten - z.b. durch Approaches - statt mich wieder in Theorien und "Selbsthilfe" Kram tot zu lesen. Ich bin eher Grübler statt "Macher" vom Typ her - das möchte ich nicht noch weiter befeuern.

bearbeitet von TzWhatever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Situativ approachen. "Deine Leggins hat mich von weitem so angestrahlt, da musste ich dich einfach ansprechen."

"Dein Kleidungsstil gefällt mir, besonders xxx..."

"Coole Haarfarbe, passt so schoen zu meiner Jacke"

"Dein Laufstil ist sexy und selbstbewusst. .."

Nur ein paar Beispiele. Müssen natürlich auch zutreffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Süß" wäre jetzt auch nicht meine Wortwahl. Ist mir zu verniedlicht. Nimm doch etwas, das zu dir passt. Wenn ich eine Frau anspreche, dann tue ich das aber vom Grundsatz ähnlich. "Hey, du bist mir gerade aufgefallen. Du gefällst mir. Da dachte ich, ich spreche dich mal an ... Ich bin Zoidberg". Daran kann ja gar nichts unnatürlich sein, wenn es denn stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Situativ approachen. "Deine Leggins hat mich von weitem so angestrahlt, da musste ich dich einfach ansprechen."

"Dein Kleidungsstil gefällt mir, besonders xxx..."

"Coole Haarfarbe, passt so schoen zu meiner Jacke"

"Dein Laufstil ist sexy und selbstbewusst. .."

Nur ein paar Beispiele. Müssen natürlich auch zutreffen.

Gute Idee! Ein Tipp, wie ich sowas schnell gedanklich einordnen kann, was mir genau gefällt bei ner Frau?

Bin nämlich voll damit ausgelastet, in den verbleibenden 5 sek zu scannen ob die Ü18 ist

und keinen schwierigen religiösen/kulturellen Hintergrund haben könnt (z.b. Araberin/Türkin).

+ gegen meine gedanklichen Ausreden zu "kämpfen".

Habt ihr noch ne Idee, wie ich zwar direkt öffnen kann - so wie ich es mache -

aber trotzdem die Frau damit nicht überrumpel, so dass die direkt auf Abwehr schaltet?

Bzw. dass das nicht so creepy kommt.^^

bearbeitet von TzWhatever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Situativ approachen. "Deine Leggins hat mich von weitem so angestrahlt, da musste ich dich einfach ansprechen."

"Dein Kleidungsstil gefällt mir, besonders xxx..."

"Coole Haarfarbe, passt so schoen zu meiner Jacke"

"Dein Laufstil ist sexy und selbstbewusst. .."

Nur ein paar Beispiele. Müssen natürlich auch zutreffen.

Gute Idee! Ein Tipp, wie ich sowas schnell gedanklich einordnen kann, was mir genau gefällt bei ner Frau?

Bin nämlich voll damit ausgelastet, in den verbleibenden 5 sek zu scannen ob die Ü18 ist

und keinen schwierigen religiösen/kulturellen Hintergrund haben könnt (z.b. Araberin/Türkin).

+ gegen meine gedanklichen Ausreden zu "kämpfen".

Habt ihr noch ne Idee, wie ich zwar direkt öffnen kann - so wie ich es mache -

aber trotzdem die Frau damit nicht überrumpel, so dass die direkt auf Abwehr schaltet?

Bzw. dass das nicht so creepy kommt.^^

Naja, bin selbst kein Profi und stehe noch so ziemlich am Anfang. Auf jeden Fall solltest du erstmal diese limiting beliefs aus deinem Kopf kriegen. Ansonsten lautet die Devise üben,üben, üben.

Du könntest auch einfach mal durch die Gegend laufen und die Frauen dabei auf ihr äußeres analysieren. Nicht total detailliert, sondern bewusst drauf achten was sie anhat oder was sie gerade auszeichnet und das erste was dir einfällt vor dich hin reden bzw. Sie ansprechen, wenn du dich in dem Moment traust. Die ganzen andern Dinge, wie sozio-kulturelle Hintergründe erstmal außen vor lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normaler Start halt. Am besten du machst einfach weiter. Ggf. hast du ja nen Wing, der dich beobachten kann und dir Tipps zu deiner nonverbalen Kommunikation geben kann. Das kannst du nur mäßig selber einschätzen und dafür wäre Hilfe schon ziemlich gut. Vor allen Dingen am Anfang.

Ansonsten weiter durchs Hamsterrad laufen und dran bleiben - > Es wird Erfolg kommen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, bin selbst kein Profi und stehe noch so ziemlich am Anfang. Auf jeden Fall solltest du erstmal diese limiting beliefs aus deinem Kopf kriegen.

Welche beliefs meinst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bin selbst kein Profi und stehe noch so ziemlich am Anfang. Auf jeden Fall solltest du erstmal diese limiting beliefs aus deinem Kopf kriegen.

Welche beliefs meinst du?

Bspw. Dass orientalische Frauen einen schwierigen Hintergrund haben und man sie deshalb nicht ansprechen sollte.

Gut, ob die Frau ü18 ist, kann man vllt nich als limiting belief werten, aber eigtl sollte das alter erstmal egal sein(über 16 geht alles :p ) und wenn, dann erfaehrst es ja beim approach/date.

Also lieber erstmal darauf achten, was dir gefällt, hingehen und dann kannst du ja immernoch ejecten.

bearbeitet von DonIvo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>Bspw. Dass orientalische Frauen einen schwierigen Hintergrund haben und man sie deshalb nicht ansprechen sollte.

Na ob dieser belief limiting ist, möcht ich bezweifeln ;)

Ich wills zumindest nicht ausprobieren...

...und wenn ich Pech hab die Ganze Familie am Arsch hängen haben, die mich anschreit: "HEIRATEN!"^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sollst der ja auch kein Kind machen. Ergibt sich doch im Gespräch wie das Verhältnis zu ihrer Familie ist, wenn sie meint sie kriegt Stress, wird sie dir das schon mitteilen. Entweder verbal oder non-verbal. Wenn sie dir gefällt, quatsch sie an.

Das du die ganze Familie am Arsch hast, kann dir bei ner Spanierin oder Italienerin genau so passieren. Also was solls.

Edit:

Um das jetzt nicht einfach so stehen zu lassen. Ich find geil, dass du Initiative ergreifst, Respekt. Bleib dran.

Ich bin auch etwas eingerostest in letzter Zeit und bin gerade in ein fremdes Land gezogen. Fange auch erst wieder an und es ist gewöhnungsbedürftig. Schaue aber, dass ich eine Frau trotzdem einfach anspreche wenn sie mir gefällt. Manchmal klappt es, manchmal nicht.

Dran bleiben, heißt die Devise.

bearbeitet von elliott.kani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt soweit okay. 2/20 Nummern passt schon. Was mich verwundert hat, ist dass du keine positiven Reaktionen bekommst. Dies kann nur an deiner Art liegen und die können wir natürlich über das Internet schlecht nachvollziehen. Du klingst aber nach einen normalen Dude. Also nicht der Typ bei dem ich bei seinen OP schon denke, dass er die Frauen verschreckt. Mach einfach weiter, werde lockerer in den Sets und lache viel / sei sympathisch.

"Süß" klingt bescheuert. Macht den Braten aber nicht fett. Ersetze es einfach durch wahnsinnig attraktiv oder du bist genau mein Typ oder oder oder.

Mach nochmal 20 Sets und melde dich dann wieder. Good Luck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>Was mich verwundert hat, ist dass du keine positiven Reaktionen bekommst.

Hatte ich am ersten Tag :)

Wenn ich jetzt nochmal reflektier, war ich vielleicht ein bisschen zu über-enthusiatisch. Vielleicht kam das creepy.

Ich bleib dran. Nächste Woche gehts weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bring was witziges ein:

- Du bist das hübscheste Mädel auf dieser Straßenseite, da musste ich einfach mal hallo sagen...

- Ich musste einfach Hi sagen sonst hätte ich es die nächsten 7 Sekunden bereut...

Dabei kongruent bleiben, also dich selbst nicht zu ernst nehmen. Lachen....

Sei nicht von ihrer Reaktion abhängig. Du scheinst immer etwas von ihr zu wollen, sprich ein positives Feedback oder eine Nummer

Aber wenn du sie ansprichst oder ihr ein Kompliment gibst, dann sollte es nur sein weil es ehrlich ist und weil du sie kennen lernen willst, aber ohne etwas von ihr dafür im Gegensatz zu wollen.

(Es ist sonst so , als würdest du jemandem was schenken, nur damit er sich schuldig fühlt auch was für dich machen zu müssen. Und das ist nicht gerade was nettes. ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bring was witziges ein:

- Du bist das hübscheste Mädel auf dieser Straßenseite, da musste ich einfach mal hallo sagen...

- Ich musste einfach Hi sagen sonst hätte ich es die nächsten 7 Sekunden bereut...

Dabei kongruent bleiben, also dich selbst nicht zu ernst nehmen. Lachen....

Sei nicht von ihrer Reaktion abhängig. Du scheinst immer etwas von ihr zu wollen, sprich ein positives Feedback oder eine Nummer

Aber wenn du sie ansprichst oder ihr ein Kompliment gibst, dann sollte es nur sein weil es ehrlich ist und weil du sie kennen lernen willst, aber ohne etwas von ihr dafür im Gegensatz zu wollen.

(Es ist sonst so , als würdest du jemandem was schenken, nur damit er sich schuldig fühlt auch was für dich machen zu müssen. Und das ist nicht gerade was nettes. ;) )

Schau weniger RSDMax. Finde die beiden Lines viel zu try-hard und überhaupt nicht lustig.

ABER es ist einfach scheiß egal was du sagst, wenn du es sympathisch rüberbringst. Dann kannst du auch süß oder den obigen Kram sagen. Ist einfach total egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass die Reaktionen beim ersten Mal gut sind und dann schlechter werden, ist ganz normal, war bei mir auch so. Das liegt an der Routine.

Am Anfang warst du aufgeregt, die Frauen haben das gemerkt und du warst authentisch. Jetzt strahlst du zu viel Routine aus. Es kommt so rüber, als würdest du jede so ansprechen (was ja auch stimmt). Also zeig ihnen dass du etwas unsicher bist.

Oder noch besser, lass das kack Streetgame und mach Clubgame und Daygame in Daygame locations.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TE!

Ein parr grundlegende Dinge die ich dir weiterhin auf dem Weg mitgeben möchte.

Sei stark und lass dich nicht von Frauen verunsichern. Überleg einmal wie unsicher das Leben ist? Morgen könntest du tot sein, nicht ;)?

Nicht zuletzt bist du Augenblick für Augenblick freier und lebendiger, je näher du deinen Ängsten auf die Pelle rückst und je stärker du deinen eigenem Mindset vertraust, desto besser ist der Outcome im Umgang mit Frauen.

Bleib dran!

Ein Fehler der häufiger mir passiert ist. Ich habe das eigentliche Ziel beim Approach aus den Augen verloren. Du willst sie verführerin und ins Bett kriegen dennoch ist eine lockere Unterhaltung ohne den NC nicht zu kriegen nie verkehrt.

Bedenk doch das du im Game bist und sie nicht zum reinen Vergnügen ansprichst. Stichwort Kalibrierung müsste jetzt irgendwo bei dir hell aufleuchten.

Ansonsten hör dir an was die anderen dir zu sagen haben und schreib weiter, sowie regelmäßig.

Lieben Gruß

RaXaZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich WILL ich etwas von der Frau. Ich halte dieses Mindset, das man "nichts will und schon alles hat" für Quark.

RaXaz fasst das schön zusammen.

RaXaZ, on 12 Oct 2015 - 5:49 PM, said:

Ein Fehler der häufiger mir passiert ist. Ich habe das eigentliche Ziel beim Approach aus den Augen verloren. Du willst sie verführerin und ins Bett kriegen dennoch ist eine lockere Unterhaltung ohne den NC nicht zu kriegen nie verkehrt.

Bedenk doch das du im Game bist und sie nicht zum reinen Vergnügen ansprichst. Stichwort Kalibrierung müsste jetzt irgendwo bei dir hell aufleuchten.

Außerdem hat die Frau ja auch was davon wenn ich sie verführ :) So ist es ja nicht.

Oder noch besser, lass das kack Streetgame und mach Clubgame und Daygame in Daygame locations.

Daygame in Daygame locations? What do you mean?

Vielen dank für das nette zureden! Auch gern weiterhin.

Kann ich wirklich gebrauchen, denn jedesmal unterwegs hadere ich wieder mit mir und denk mir "lass es einfach sein".

Vorallem dann hinterher, wenn ich wieder ohne Nr heimkehre, fühlt sich alles wie Nerven- und Zeitverschwendung an.

War grad wieder draußen (Campus). Immer noch Schiss und ne Riesenüberwindung anzusprechen.

aber dann am Ende 5 Frauen angesprochen.

4 haben neutral reagiert ("habn Freund, blabla"). 1 hat sich gefreut :) Trotzdem keine Nr..

Kleine Verbesserung:

Ich hab die Mädels diesmal etwas "un-enthuisiatischer" angesprochen,

ich glaub, das kam gut und weniger creepy. Zumindest haben mich alle ausreden lassen

und keine ist zurückgewichen!

Fühlt sich für mich auch besser an, wenn ich die etwas lockerer anquatsch.

bearbeitet von TzWhatever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

... denn jedesmal unterwegs hadere ich wieder mit mir und denk mir "lass es einfach sein".

Vorallem dann hinterher, wenn ich wieder ohne Nr heimkehre, fühlt sich alles wie Nerven- und Zeitverschwendung an.

das liest sich für mich so als solltest Du an Deinem InnerGame bzw. Mindset arbeiten...

Die Schatztruhe bietet hier einiges - diesen Forums-Beitrag hier finde ich z.B. super dafür:

http://www.pickupforum.de/topic/101368-ego-boost-oder-wie-man-zum-winner-wird/

Evtl. wenn möglich einen Kumpel der "gleichgesinnt" ist einspannen? Der könnte Dir evtl. sogar ein paar Tips geben, man selbst kann sich nicht ganz so gut

beobachten bzw. im Nachgang auswerten, vor allem wenn man "im Moment" ist (was man meiner Ansicht nach sein sollte).

Ausserdem macht es zu zweit evtl. eher Spaß und am Ende kann man selbst darüber lachen...

Und wie Polar Bear schon schrieb:

"ABER es ist einfach scheiß egal was du sagst, wenn du es sympathisch rüberbringst. Dann kannst du auch süß oder den obigen Kram sagen. Ist einfach total egal."

=> Viel wichtiger als das WAS Du sagst ist das WIE Du es sagst.

Ansonsten kann ich mich den Bros hier nur anschließen... Du scheinst noch viel zu stark vom outcome Abhängig zu sein,

zumindest kommt das so rüber. (=> Mindset, InnerGame)

Du willst sie ja nur kennen lernen, weil sie Dir gerade eben aufgefallen ist... und wenn sie gerade nen schlechten Tag bzw. schlechte Laune hat ...

und Dich "abwimmelt", dann kannst Du eh nix dran ändern, dann ist das eben so - das hat dann rein gar nichts mir Dir zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das liest sich für mich so als solltest Du an Deinem InnerGame bzw. Mindset arbeiten...

Warum überrascht es mich nicht, das diese Aussage irgendwann im Thread kommt... ;)

Ne, Spaß beseite. Ist vermutlich richtig.

Aber pauschal InnerGame/Mindset ist so ein riesen Wulst an Thema... einmal komplett die positive Positive Psychologie durch.

An was genau denkst du / ihr da?

zum Outcome:

Ja, auf jeden Fall bin ich davon sehr stark abhängig.

Bei mir ist es so, das ich sehr negative Erfahrungen mit Frauen gemacht hab, die ich gern revidieren möcht

und schon seit 4 Jahren keinen Sex mehr hatte. Klar, dass ich da aufs Outcome fixiert bin.

Frage ist: Kann man denn wirklich so frei vom Ergebnis werden? Realistisch betrachtet.

Wenn man genau weiß, das man etwas will? Ich mach approachen ja nicht zum Zeitvertreib.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage ist: Kann man denn wirklich so frei vom Ergebnis werden? Realistisch betrachtet.

Wenn man genau weiß, das man etwas will? Ich mach approachen ja nicht zum Zeitvertreib.

Hallo TE,

um auf deine Frage mehr oder weniger einzugehen. Frage dich einmal selbst ob es das Ergebnis aus deiner eigenen Leistung ist, das du anstrebst, inwiefern dich motiviert insgesamt dein wahres Ziel zu erreichen.

Ziel ist nicht gleich Ziel und das Ergebnis hinsichtlich dem, was du auf dem Weg erreichen könntest, nur ein Teil dessen was eben ist.

Lieben Gruß

RaXaZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, mein Ziel ist es wieder Sex zu haben.

Am besten so halbwegs regelmäßig. Und mit Frauen, die ich mir aussuch und nicht umgekehrt.

Das ist es, was mich antreibt.

Und ja, das motiviert mich mehr, als mich persönlich weiter zu entwickeln.

Persönlichkeitsentwicklung schön und gut...

Aber wenn ich mich nur entwickeln würd und dabei niemals Sex rausspringt - das wär richtig mies.

bearbeitet von TzWhatever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.