Der Stressfaktor beim SMS-Game!

7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Tag zusammen.

Seit jeher hasse ich "SMS-Game".

Die eine Sache ist, dass ich es schon häufig verkackt habe. Darum soll es mir heute jedoch nicht gehen.

Mir geht es heute um den emotionalen Stress, den SMS-Game bei mir verursacht:

Es fängt mit der Überlegung an, was ich schreiben könnte. Je länger ich nachdenke, desto mehr Optionen fallen mir ein. Ich neige dazu die Nachricht erst abzuschicken, wenn ich mir vermeintlich sicher bin, dass die Nachricht "perfekt" (ich weiß, gibt's nicht...) ist.

Schlimmer wird es danach, wenn das Mädel nicht sofort antwortet. Ich frage mich: Warum? Ich sehe mir meine Nachricht nochmal an und überlege, ob ich etwas übersehen habe und die Nachricht vielleicht doch scheiße, needy, creepy, was auch immer war. Die Gedanken plagen mich solange, bis sie (in für mich erfreulicher Weise) antwortet oder einige Zeit (mitunter Tage) verstrichen ist.

Am schlimmsten aber ist es, wenn sie zwar antwortet, ihre Antwort aber nicht in der erhofften Weise ausfällt. Wenn ihre Antwort z.B. sehr kurz, sehr nüchtern oder ohne Smileys (benutzen interessierte Mädels ja meist inflationär) ist.

Dann ärgere ich mich, dass ich ihr vorher keine "bessere" Nachricht geschickt habe. Ich überlege, wie ich die vermeintlich schlechte Situation jetzt verbessern könnte. Mir ist natürlich klar, dass man es in den meisten Fällen nur verschlimmert, wenn man jetzt versucht etwas zu verbessern.

Häufig hat man es auch gar nicht (derart) verkackt, wie man befürchtet hatte. Dann schreibt das Mädel nach einem Tag eine freudige Nachricht voller SMS und wir sind wieder beruhigt.

Ich will aber wissen: Wie gehe ich mit dem Stress um? Sicher weiß der eine oder andere, wovon ich spreche. Wie sorge ich dafür, dass ich mich nicht dauernd mit den Gedanken rumschlagen muss? Wie kann ich abschalten, auch wenn Sie nicht antwortet.

Lasst hören, wie Ihr mit diesem Stress umgeht oder umgegangen seid! Danke!

aberwitzig

P.S. an alle Vollpfosten im Forum (derer es leider zur Genüge gibt): Spart euch Antworten, mit denen Ihr euch profilieren wollt, die keinem nützen und die keiner hören will. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist nicht die Art des Games, sondern die Art Deiner Gedanken, Deine Selbstzweifel, Deine Unsicherheit und dass Du komplett im Außen statt in Deinem Inneren bist.

Wenn Du das abstellst ist es egal über welchen Kanal Du spielst. SMS ist nur ein Weg wie jeder andere.

Was Du betreibst ist das, was hier PDM genannt wird und einfach totale Abhängigkeit von der Reaktion von außen.

Abstellen, in dem Du Dich selber und das alles einfach mal nicht mehr so ernst nimmst und vor allem persönlich in freier Landschaft Frauen ansprichst und dann ab und an alle paar Tage mal anrufst und ein Date fest machst, das Zwischendurch- Getippe einfach weg lässt.

Hab einfach ein Leben. Auch ohne Frauen.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Probleme, die du beim Sms schreiben hast, hast du in anderen Lebenslagen auch. Wenn du jemanden persönlich etwas fragst, kann die Antwort, wie beim Sms Game auch, anders ausfallen. Hast du dann auch solche negativen Gedanken? Wenn du in einem Restaurant eine Pizza bestellst, diese dann aber anders schmeckt, als du es dir erhofft hattest, schiebst du dir dann auch solche Filme? Ich weiß was du meinst. Aber wie so oft ist die Lösung ziemlich einfach:

  1. Sms Game komplett weglassen (Hast du solche Gedanken auch bei Telefongame?)
  2. Lernen den PDM und den Hirnfick abzustellen, oder zumindest lernen damit zu leben

Du schreibst auch, dass du dich oft ärgerst, keine "bessere" Sms geschrieben zu haben. Wieso solltest du? Du bist der Preis. Denk dir einfach: du wirst immer etwas besser machen können. IMMER. Und wenn du dir beim Tippern/Anrufen Mühe gibst, jemand dies nicht wertschätzt, oder schlichtweg nicht so interessiert ist, wie du an ihr - dann ändert da auch die beste Sms nichts dran.

bearbeitet von Ryanleslie
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorher besser gamen.

Je solider das game vorher war, desto weniger game musst du dann nachlegen.

Stressreduzierung auch einfach durch nen SMS Game stack. Wieso denkst du dir immer was aus, was soll das :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stressreduzierung auch einfach durch nen SMS Game stack. Wieso denkst du dir immer was aus, was soll das :D.

Wie willst du über SMS gamen?

Bei mir verläuft das ebenfalls meistens dann im Sand.

Ich mach mir Stress, dann kommt irgendeine kurze Antwort, dann freeze out, da aber nicht genügend Interesse ihrerseits besteht (anscheinend) kommt von ihr nichts mehr.

bearbeitet von RedPepper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte den Beitrag als Gesamtheit erfassen und nicht einzelne Aspekte aus dem Kontext heraus ziehen.

Ich schrieb bereits, dass er vorher besser gamen soll.

Stressreduzierung kann abgesehen davon auch dadurch erreicht werden, dass er eben nicht jedesmal sich irgendwas ausdenkt, sondern zumindest eine Struktur zu dem Ablauf im Kopf hat und einige Dinge, die er sich mal ganz entspannt überlegt hat und variieren kann.

Massenweise unsolide NCs irgendwie versuchen zu retten ist eine der typischen Frühstagnationen und ist zeitaufwendig und nervig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.