PU-Restart - Wie würdet ihr anfangen?

10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast havesomefun

Hallo zusammen,

habe mich seit Jahren nicht mehr mit PU befasst und auch kaum Frauen angesprochen. Ich will jetzt mit so wenig Theorie-Overload wie möglich durchstarten. Wenn ihr komplett am Anfang stehen würdet, wie würdet ihr verfahren? Habe mir überlegt nur ein Buch zu holen und mich an die Herangehensweise zu halten z.B. das Buch von Maximilian P. oder direkt das DJBC ohne jegliche Theorie.

peace

bearbeitet von havesomefun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich nehme mal an du hast absolut keine Ahnung, denn wenn es so etwas wie einen PU Restart gibt, dann höchstens für Typen, die Jahren irgendwo in einer Forschungsstation im Nordpol verbracht haben, wo es wirklich keine Frauen und Internet gibt oder in einem Tempel hoch auf einem einsamen Berg. Wenn du also neu anfängst mach es so wie Frauen und gehe in Bars und Clubs, wenn du dir mehr zutraust auf der Straße, der Rest kommt mit der Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest beides machen, also ist es von deiner Zeit abhängig, investiere täglich eine Stunde in das Lesen von Theorie und drei Stunden in das Bootcamp, dann hast du noch 20 Stunden für dein normales Leben, in dieser Zeit kannst du ausgehen und Onlinegame betreiben.

In der einen Stunde liest du am besten Theorie, was dich im Bootcamp am meisten beschäftigt. Wenn du dich z.B. nicht traust, eine Frau anzusprechen, weil du dich vor der Beurteilung und dem Denken anderer Menschen fürchtest, dann lese darüber, reflektiere und suche nach Lösungen. Wie du ein Date gestalten kannst oder in einer polygamischen Beziehungen mit 3 Frauen leben kannst ist noch unrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd mal nicht mit dem P. anfangen. Wenn dann eher mit einem großen Programm das vieles beinhaltet.

Beispiele:

- James Marshal: 5 Principles (war nur kurz zu kaufen, aber es gibt auch andere gute Programme von ihn)

- Tyler Durden: Blueprint decoded

- Julien Blanc: Shift (hab ich nicht ausprobiert, soll aber laut anderen gut sein)

- Liam Mcrae: Rapid Escalation (das umfasst zwar nicht so viel, ist aber für den schnellen Sex mehr als ausreichend)

- Jordan Belfort: Straight Line Persuasion System (ist zwar nicht PU, aber funktioniert mit Frauen und Sex genauso)

Am besten ist es du suchst dir einen Mentor. Einen Mentor findest du indem du dich in den Kreisen wo du gut werden willst bewegst (hier zB. Lairs). Dann gibst du ihn was, was er brauchen kann. Aber ohne von ihn zu erwartet dass er dein Mentor wird. Hin und wieder fragst du ihn halt was zum Thema (hier PickUp) und er wird dich früher oder später unter seine Fittiche nehmen. Oder du machst es direkt und bietest ihn eine Dienstleistung oder Geld. Zweiteres wird aber teuer.

bearbeitet von TheAge
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Max Buch kenne ich nicht.

Hol dir Mark Manson Models.

DJBC ist kein gutes Programm, in erster Linie weil die Einteilung in Wochen suggeriert es sei ein 8 Wochen Programm, was es nicht ist, sondern ein 8 Phasen Programm. Es folgt einem theoretischen, idealisierten Ablauft, deswegen kommen die meisten auch nicht bis Woche 5.

Mentor ist gut, aber 99% aller die sich als Mentoren anbieten sind selber Anfänger, du wirst höchstwahrscheinlich keinen finden, außer du hast relativ niedrige Ansprüche.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fang klein an. Sprich mit Menschen. Dem Bäcker, der Oma im Fahrstuhl, dem Busfahrer, völlig egal. Du steigerst Dich automatisch. Dann fängst Du an, eine Verkäuferin in ein Gepsspräch zu verwickeln usw. Nach einer Weile reflektierst Du darüber und beschließt, wo der Schuh drückt und kannst Dich mit etwas Literatur darüber zurückziehen. Lesen ohne einen direkten Anhaltspunkt bringt nicht soviel, denke ich. Dann setzt Du das Gelesene um usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ihr komplett am Anfang stehen würdet, wie würdet ihr verfahren?

1.) 3 Monate (NICHT länger!) Harcore KJ-Phase machen.

-Indem ich Standard Lektüre wie The Game, Mystery Methode, LDS, Vom Finden und Gewinnen begehrenswerter Frauen,( evt. das erste Buch von Maximilian P.) und InnerGame/Mindset-Zeug hier aus der Schatztruhe durchlese.

-bei guten englischen Kenntnissen zusätzlich in Amerikanischen Foren aktiv rum lesen.

-parallel dazu mit Lairs connecnten. Die Leute kennenlernen (Fürn Anfang nicht zu viele Ratschläge aus Lairs/von Wings befolgen, da oft viele KJs größer 2 Jahre dort sind. Man excused sich ganz leicht gegenseitig. Viele haben auch eine extrem negavtive Einstellung oder auch psychische Defizite (ist später gutes IG-sparring )). Man kann anfangs halt schwer beurteilen, wer einem weiterhilft und wer nicht.

2.) Einen Workshop mit hohen Praxisanteil buchen.

-Ein WS mit Daygame Praxis

-Ein WS mit Clubgame Praxis

-Ein WS nach deiner Wahl.

Vielleicht hier bei PS 1000€ das 3x3 Angebot auf 6 Monatige Ratenzahlung buchen.

Ich habe zwar nie an einem WS von PS teilgenommen, kann also nichts über die Qualität sagen, aber es liest sich für mich wie ein faires Angebot, sofern man null praxis Erfahrung hat. Und es geht primär um den Praxis push.

Denn die Motivation und der Lerneffekt ist einfach größer bzw. effektiver wenn man selber Geld investiert hat, als wenn Wings sich über 6 Monate gegenseitig excusen.

Des Weiteren finde ich es wichtig, dass man von Leuten lernt und Dinge nur übernimmt, die einen selbst demonstrieren können, was sie lehren. (Infield/Infieldvideos*)

Bevor man zum 1. WS geht 25 Daygame Sets (versuchen) zu machen. Ich weiß der praxis Anfang ist schwer, aber man lernt immer dazu. Egal ob 25 closes oder 25 burns.

Hier am besten einen Wing finden, der einen motiviert und einen positiven State hat. Der positive State ist das wichtigste, nicht das Game deines Wings.

3.) Mich an die wenigen coolen praxis Leute halten, egal wie gut sie sind hauptsache sie gehen in die Praxis und haben einen guten State. In dieser Zeit FR schreiben. Nicht primär für das Forum, sondern für die eigene Analyse und Verbesserung des Games.

4.) Praxis, analysieren, Praxis und analysieren!

- andere Städte, andere Straßen, andere Clubs, mit anderen motivierten Leuten.

- mich primär mit Leuten connecnten/gamen die auch nen WS absolviert haben oder einfach von sich aus sich gut pushen konnten. Es ist einfach cooler mit Leuten los zu ziehen, die auf einem ähnlichem Niveau sind bzw. eine ähnliche Einstellung haben.

- Spaß haben

5.) 1. bis 4. in maximal 2 Jahren (Ideal wäre 1 Jahr) durchziehen.

Im Grunde einfach weniger Zeit mit der "Gewohnheit" verschwenden. Ich spreche da aus persönlicher Erfahrung. Zum Glück bin ich da früh als Teenager in PU-Community gelangt, denn wenn ich mir heute einige (neue) Ü30 Leute im Lair/Forum anschaue,... auwei... bin ich froh damals auf PU gestoßen zu sein. :-)

6.) Danach eine monogame LTR eingehen, schauen was passiert und dazu lernen.

7.) An seinem Lifestyle bzw. Value arbeiten, SocialCircle Game betreiben und zusätzlich seine PU-Skills auch in beruflich Hinsicht verwenden.

FV

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Theorie, die Du brauchst:

1. Werde sozial kompetent, indem Du Dich wo immer es möglich ist, darin übst, mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Sei aktiv und geh raus.

2. Sprich Frauen an, die Dir gefallen

Komm mit ihr ins Gespräch - wie ist scheißegal.

3. Dann teste verschiedene Dinge: Es geht nicht drum die Frau zu "erobern", abzuschleppen oder ähnliches, sondern herauszufinden, ob es zwischen euch passt. Sex, Beziehungen, etc. sind bloß die natürliche Folge davon. Also:

Teste, ob ihr den gleichen Humor habt und ob Du Spaß mit ihr haben kannst, also ob gegenseitiges Necken möglich ist.

Teste, ob ihr euch gut unterhalten könnt und ähnliche Ansichten in den Dingen habt, die Dir wichtig sind

Teste, ob sie auf ehrliche Komplimente Deinerseits positiv reagiert. Wenn Du interessiert bist, verstecke Dein Interesse nicht.

Teste, ob ihr die gleichen Vorstellungen von "Beziehungsdingen" habt - Sex, Beziehungssetting (monogam, poly, etc.), usw.

Teste, ob sie auf körperliche Annäherung Deinerseits positiv reagiert, wenn ja, geh weiter, sprich küsse sie, etc.

Abweisungen sind super, weil Du dann merkst, dass es einfach nicht passt. Du hast übrigens auch immer die Option zu sagen, es passt nicht und zur nächsten zu gehen, die für Dich cooler ist. Das vergessen die meisten, die immer nur in Einbahnstraßendimensionen Richtung Bett denken.

4. Scheiß auf DJBC und ähnlichen Kram, sprich einfach Frauen an, die Dir gefallen. Frag zum Beispiel nach einer einfachen Auskunft und leite auf ein Gespräch über, wenn das nicht klappt, geh danach nochmal hin und sprich sie direkt an, also sag ihr, dass sie Dir gefällt und Du sie gerne kennenlernen willst.

Mehr ist es nicht.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast havesomefun

Wow, schön zu sehen, dass das Forum doch noch so aktiv ist. Danke für eure Kommentare. Ich kann mir einiges hiervon zu Herzen nehmen. Ich denke mein Hauptproblem ist es, dass ich in den letzten Monaten auch sozial komplett reingeschissen habe und kaum noch das Haus verlassen habe. Ich werde im ersten Schritt einfach nur versuchen sozialer zu werden und mit so vielen Menschen wie möglich zu reden und auch wieder mehr zu unternehmen. Dann werde ich natürlich auch gleich versuchen, die Frauen die mir gefallen, zu approachen. Auf die Sachen fokussiere ich mich jetzt erstmal. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst eigentlich keine Theorie mehr, wenn du mal drin warst. Deswegen wundere ich mich immer, wie einige auf so Begriffe wie "Restart" kommen.

PU hilft dir dabei dich zu entwickeln aber eigentlich ist es IMMER in deinem Kopf. Du hast dich dafür entschieden und dann musst du den Weg mit PU gehen.

Was man meiner Meinung nach nur können muss ist Gespräche führen. Das kannst du so simpel überall üben. Üben ist ganz wichtig. Wenn du nur Hb8+ ansprechen willst, bekommst du diese nicht.

Also sprichst du mit ganz vielen Leuten und stellst dich den Herausforderungen. Gehe bei Gesprächen in die Tiefe und schon baust du Unmengen an Comfort auf. Dann solltest du, dass eskalieren verinnerlichen.

Dafür braucht man kein Geld, sondern nur eine Portion Mut und Willen.

Viel Glück dafür.

Gruß Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.