Wichtige Information für alle Neulinge und für alle anderen!

28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast KillEmAll

Ich möchte ein wichtiges Thema ansprechen, das mir beim lesen vieler Beiträge und beim reflektieren der eigenen aufgefallen ist. Ist keineswegs so, dass ich jetzt mit dem Finger auf jemanden zeigen möchte, aber ich halte es für angebracht, dieses Thema anzusprechen. Ich fasse mich kurz.

Ich sehe ein Problem darin, dass viele User (mich eingeschlossen) oft absolute Aussagen treffen und den Eindruck vermitteln, ihr Standpunkt wäre Fakt. So viele Likes die Beiträge auch haben mögen, es handelt sich entweder um einen gängigen Konsens in der Community oder um eigene Erfahrungen. Beides ist nicht "absolut" übertragbar auf jede Frau da draussen. Denn hinter einem Menschen steckt eine komplexe Persönlichkeit, die keiner hier kennt und je individueller ein Mensch ist, desto wahrscheinlicher ist der Irrtum eines theoretischen Models. Verlustängste erzeugen zieht z.B. sehr oft, das kann ich bestätigen. Jedoch läuft man manchmal bei heißen Mädels mit einem stark ausgeprägten Selbstwertgefühl gegen eine Wand, wenn man versucht zu manipulieren. Kommunikation auf emotionaler Eben funktioniert oft viel besser, vor allem dann, wenn diese Frauen sehr einfühlsam sind. Deshalb hat man noch lange nicht seine Eier verloren. Stattdessen wird einfach mal drauf los empfohlen zu freezen, ohne den Menschen zu kennen. Es wird beim TE nicht nachgefragt, wie ist die Persönlichkeit der Damme seiner Einschätzung nach im Detail, sondern einfach mal ein gängiges Dogma rausgehauen. Ich halte das mittlerweile für den falschen Ansatz, solange wir hier daran interessiert sind, als Community zu funktionieren.

Das war jetzt ein einziges Beispiel.

Ich glaube wir würden besser fahren, wenn wir Betonungen wie "vielleicht" oder "möglicherweise" mit in die Beiträge einbauen würden. Das gibt dem Fragesteller die Möglichkeit die Aussage als Empfehlung zu deuten und selbst zu reflektieren ob das bei seiner Frau wirken würde.

Weniger Selbstdarstellung, mehr für die Community. Ich persönlich werde mich daran halten und es wäre meiner Meinung nach gut, wenn sich einige mir anschliessen würden.

Besonders aufgefallen ist es mir bei einigen Beiträgen des Users Winddancer, der stets eine starke Linie in der Hinsicht gefahren ist.

Und den Neulingen empfehle ich sehr kritisch zu sein. Vor allem wenn in einigen Beiträgen viel "Coolness-Faktor" steckt. Das braucht niemand in einer ernstzunehmenden anonymen Community. Es geht lediglich um den Inhalt, nicht um das Avatar, Status, Likes etc.

Augen auf und viel Erfolg allen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durchaus berechtigter Einwand, den sich jeder zu Herzen nehmen sollte.

Es ähnelt ein bisschen dem juristischen Jargon, dass man öfter über Eventualitäten usw. spricht, als die eigene Aussage als Fakt in den Raum zu stellen.

– mM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jack the Tripper

Das Problem hast du in jedem Forum, bzw. fast im gesamten Internet.

Jeder ist selber dafür verantwortlich, die gegebenen Ratschläge zu beurteilen und muss dann selber handeln!

Man drückt halt immer seinen Standpunkt aus. Finde das sollte man eh wissen, wenn man sich in Foren rumtreibt und Ratschläge sucht.

BTW: Wo ist ein Freeze eine Manipulation?!

Fastlane hatte da mal `nen Post zu geschrieben, wo er gerade dass sagte. Hier kann halt jeder schreiben. Muss man filtern.

bearbeitet von Jack the Tripper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Das Problem hast du in jedem Forum, bzw. fast im gesamten Internet.

Jeder ist selber dafür verantwortlich, die gegebenen Ratschläge zu beurteilen und muss dann selber handeln!

Man drückt halt immer seinen Standpunkt aus. Finde das sollte man eh wissen, wenn man sich in Foren rumtreibt und Ratschläge sucht.

BTW: Wo ist ein Freeze eine Manipulation?!

Fastlane hatte da mal `nen Post zu geschrieben, wo er gerade dass sagte. Hier kann halt jeder schreiben. Muss man filtern.

Wenn man nicht bereit ist den Menschen zu verlieren, dann ist es Manipulation. LMR-FOs sind immer Manipulation, weil sie zielorientiert sind. FOs würden nie angesprochen werden, wenn User hier keine Threads eröffnen würden zwecks Problem mit "Freundin", "FB" was auch immer. Denn wer eine klare Linie fährt, der ist nicht verunsichert, hat keine Angst Konsequenz walten zu lassen und auch keine Angst eine Person zu verlieren. Fragen erübrigen sich einfach. Hinter den Fragen steckt immer eine Hoffnung auf das Erreichen eines bestimmten Ziels. Also manipulative Vorgehensweise in solchen Fällen. Theorie ist nicht immer Praxis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halte ich für einen guten Ansatz, konnte es bisher nicht so gut in Wort und Schrift wiedergeben. "Neulinge" erkennen dann wahrscheinlich eher, dass es in ihrer Verantwortung liegt, welche Richtung sich das entwickelt. Oft teilen die TE auch nicht alles mit, bewusst oder unbewusst. Würde gerne öfter mal die andere Sichtweise lesen.

Kritikpunkt ist nur, dass für die Hilfesuchenden noch mehr Wahrscheinlichkeiten entstehen und er keine Lösung/Richtung gewiesen bekommt. Wenn keine eindeutigen Meinungen geäußert werden entstehen vermutlich falsche Hoffnungen, weil man zu Beginn eben immer "genau dieser eine Ausnahmefall" ist. Jedem User sollte bewusst sein, dass hier nur eigene Meinungen preisgegeben werden. Besten Gewissens, aus Eigennützigkeit oder weil man es nicht besser weiß, sei mal dahingestellt. Auf wen man sich beruft entscheidet meist, wie gut man sich eingelesen hat/eigener Entwicklungsstand. Und da ist meist der Haken. Viele verlassen sich einfach auf die Antworten ohne individuell reflektieren zu können, inwiefern es auf die eigene Position zutrifft. Oft, weil sie nicht an sich arbeiten wollen (Comfortzone usw.). So werden sie quasi zu einer Entwicklung getrieben. Wir werden sehen, wo dieser Appell an das Verständnis an die Persönlichkeit hinführt.

War erfreut zu lesen, dass Winddancer doch hin und wieder hier vorbei schaut.

bearbeitet von Uchiha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Also ich mag bei Fragen schon ehrliche, direkte Antworten. Alles andere hilft nicht. Je öfter man "die Wahrheit" hört, desto eher setzt der Denkprozess an.

Man muss sich eben bei den Antworten die besten Stichpunkte für sich persönlich raussuchen... manche treffen ziemlich genau ins Schwarze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird halt auch viel unreflektiert nachgeplappert. Außerdem sind hier viele noch eher jung an Jahren. Da funktioniert ein unvoreingenommener, reflektierter Meinungsbildungsprozess noch nicht zwangsläufig wirklich gut. Ist eben auch ein Teil des Lernprozesses, dass man aus den absoluten Aussagen anderer für sich selbst das nützliche herausfiltert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denn hinter einem Menschen steckt eine komplexe Persönlichkeit, die keiner hier kennt und je individueller ein Mensch ist, desto wahrscheinlicher ist der Irrtum eines theoretischen Models. Verlustängste erzeugen zieht z.B. sehr oft, das kann ich bestätigen. Jedoch läuft man manchmal bei heißen Mädels mit einem stark ausgeprägten Selbstwertgefühl gegen eine Wand, wenn man versucht zu manipulieren. Kommunikation auf emotionaler Eben funktioniert oft viel besser, vor allem dann, wenn diese Frauen sehr einfühlsam sind. Deshalb hat man noch lange nicht seine Eier verloren. Stattdessen wird einfach mal drauf los empfohlen zu freezen, ohne den Menschen zu kennen. Es wird beim TE nicht nachgefragt, wie ist die Persönlichkeit der Damme seiner Einschätzung nach im Detail, sondern einfach mal ein gängiges Dogma rausgehauen. Ich halte das mittlerweile für den falschen Ansatz, solange wir hier daran interessiert sind, als Community zu funktionieren.

KillEm, die komplexe Persönlichkeit steckt nicht hinter einem Menschen, sie ist im Vordergrund, sie ist die Barriere die du überwinden musst, doch hinter dieser Persönlichkeit (Der Mentalen Vorstellung von sich selbst) ist jede Frau immer noch gleich. Der Kern jeder Frau ist immer noch eine Frau.

Deswegen ist sie im Umgang mit Frauen absolut unwichtig, Persönlichkeiten sind geplagt von Zweifeln, Ängsten, Vorurteilen. Fang nicht mit der Persönlichkeit etwas an, fang mit der Frau etwas an. Deswegen stellen hier auch nur wenige Fragen über die "Persönlichkeit" der Frau und Theorisieren rum.

Vielleicht... möglicherweise ... bringt dir nichts.. außer vielleicht Kopfschmerzen.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^dieses.

Wenn man die Frau nicht gewinnt, ist die Persönlichkeit auch egal.

Fang nicht mit der Persönlichkeit etwas an, fang mit der Frau etwas an. Deswegen stellen hier auch nur wenige Fragen über die "Persönlichkeit" der Frau und Theorisieren rum.

Vielleicht... möglicherweise ... bringt dir nichts.. außer vielleicht Kopfschmerzen.

Gehen wir zurück in uralte Zeiten, in die Archive arkanen Wissens der ersten Vorfahren...und siehe, die alten Bänder sprachen zu uns, von staubigen Rollen kündeten sie vom

PDM

bearbeitet von Vierviersieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Grundsatz, den (eigentlich) alle beherzigen sollten:

Weniger Selbstdarstellung, mehr für die Community.

Je wilder und abgebrühter ein Beitrag daherkommt, desto unglaubwürdiger wirkt er auch - in meinen Augen. Ein bisschen mehr "Demut" (um ein altmodisches Wort auszubuddeln) stünde einigen Usern gut zu Gesicht.

Natürlich gibt es (praktisch) allgemeingültige Regeln, die den Aufbau von Attraction (in Standardsituationen) erleichtern. Aber mit allgemeingültigen Regeln ist es so eine Sache. Die konrekte, lebendige Umsetzung der Regel sieht (von Individuum zu Individuum) ganz unterschiedlich aus.

Damit beschäftigt sich Pick-Up: Mit dem Herausschälen allgemeingültiger Richtlinien. Pick-Up ist kein Zauber-Tool, das - wenn man den "Freeze-Button" nur rechtzeitig drückt - automatisch zum Geschlechtsverkehr führt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem hast du in jedem Forum, bzw. fast im gesamten Internet.

Jeder ist selber dafür verantwortlich, die gegebenen Ratschläge zu beurteilen und muss dann selber handeln!

Man drückt halt immer seinen Standpunkt aus. Finde das sollte man eh wissen, wenn man sich in Foren rumtreibt und Ratschläge sucht.

BTW: Wo ist ein Freeze eine Manipulation?!

Fastlane hatte da mal `nen Post zu geschrieben, wo er gerade dass sagte. Hier kann halt jeder schreiben. Muss man filtern.

Wenn man nicht bereit ist den Menschen zu verlieren, dann ist es Manipulation. LMR-FOs sind immer Manipulation, weil sie zielorientiert sind. FOs würden nie angesprochen werden, wenn User hier keine Threads eröffnen würden zwecks Problem mit "Freundin", "FB" was auch immer. Denn wer eine klare Linie fährt, der ist nicht verunsichert, hat keine Angst Konsequenz walten zu lassen und auch keine Angst eine Person zu verlieren. Fragen erübrigen sich einfach. Hinter den Fragen steckt immer eine Hoffnung auf das Erreichen eines bestimmten Ziels. Also manipulative Vorgehensweise in solchen Fällen. Theorie ist nicht immer Praxis.

Es ist auch Manipulation wenn ich Durst, aber keine Lust habe mir ein Glas Wasser zu holen!

Ziel: Wasser trinken

Manipulation: "Bringst du mir ein Glas Wasser?

Fremdbestimmte Handlung: X bringt mir das Glas Wasser.

Ziel erreicht: ich trinke.

Und jetzt? Kommunikation ist zu nem gewissen Teil immer Manipulation. Nur im gängigen psychologischen Kontext ist Manipulation etwas negatives. Die Manipulation ist erst eine sogenannte Manipulation wenn (zu meinem Vorteil, wie immer der auch aussehen mag) der manipulierten Person ein Schaden entsteht. Ansonsten spricht man von "überzeugen/überreden".

Jetzt kann man fragen wo der Wasser holenden Person ein Schaden entsteht. Die Antwort wäre, beim körperlichen Kraftakt sich zu bewegen während ich auf der Couch chille.

Die zu manipulierende Person wägt in dem Fall ab. "Mmm, Wasser holen? Ok, kein Ding, stehe ja eh in der Küche."

Der Gedankengang wäre aber anders, wenn ich gefragt hätte ob mir X einen Amboss kurz in den 5. Stock trägt. Äußere Umstände sind außen vor.

Somit ist die Handlung eben nicht Fremdbestimmt. Die "zu manipulierende Person" entscheidet, hat die Kontrolle darüber ob ich selbst handeln muss, oder nicht.

Zurück zum FO:

Ich will ficken. Sie ziert sich. Blockt.

Ich stehe auf, hole mir ein Glas Wasser.

In der Theorie freeze ich sie. Entziehe ihr das gute Gefühl der körperlichen Nähe und blablabla.

In der Praxis stehe ich einfach nur auf weil ich Durst und keine Lust zu kuscheln habe. Ich bin nicht verpflichtet mit ihr zu kuscheln und sie nicht mit mir zu schlafen. Warum sollte Mann auch liegen bleiben und weiter knutschen?? Um später mit blauen Eiern abzudüsen?

Sie entscheidet sich immer selbst dafür mit mir zu schlafen. Die Frau hat ständig die Kontrolle über die Verführung!!! Auch wenn es hier gerne anders formuliert wird. Die Frau entscheidet sich, sich von mir verführen zu lassen. Sagt sie nein, ist es aus.

Die Frau entscheidet im gängigen verführungsprozess zuletzt. Nämlich indem sie ihn seinen Schwanz Reinstecken lässt.

Es gibt immer 2 Seiten der Medaille! Und dass ist mmn absolut allgemein gültig!

In meinen Augen ist es absoluter Quatsch hier von negativ behafteter Manipulation zu reden, denn alles ist irgendwie Manipulation! So what. Warum muss man darüber reden?

bearbeitet von nto
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

@ Uchida

sehr gute Anmerkung. Kann man so stehen lassen.

@TylorDurdan & Vierviersieben

Wenn das Geschlecht eines Menschen die wichtigste Rolle spielen würde im Hinblick auf das Verhalten, würden sich alle Männer ebenfalls gleich verhalten und gleich reagieren. Ist nicht der Fall. Genau wie es bei Frauen nicht der Fall ist. Menschen werden, bezogen auf ihre Partnerwahl, durch die Persönlichkeit definiert, nicht durch das Geschlecht. Durch das Geschlecht nur in dem Sinne, dass Frauen in der Regel auf Männer stehen und Männer auf Frauen. Die Persönlichkeit bestimmt welchen Mann oder Frau die jeweilige Person anziehend findet. Das ist individuell.

@ nto

Wenn du ein stark ausgeprägtes Selbstwertgefühl und Stolz hast, dann lässt du dich nicht manipulieren, sobald du solche Tendenzen erkennst. Darauf will ich hinaus. Es gibt Frauen die sehr emphatisch sind und die ein solches Verhalten abstoßt. Stell dir mal vor, das gibt es wirklich da draussen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Uchida

sehr gute Anmerkung. Kann man so stehen lassen.

@TylorDurdan & Vierviersieben

Wenn das Geschlecht eines Menschen die wichtigste Rolle spielen würde im Hinblick auf das Verhalten, würden sich alle Männer ebenfalls gleich verhalten und gleich reagieren. Ist nicht der Fall. Genau wie es bei Frauen nicht der Fall ist. Menschen werden, bezogen auf ihre Partnerwahl, durch die Persönlichkeit definiert, nicht durch das Geschlecht. Durch das Geschlecht nur in dem Sinne, dass Frauen in der Regel auf Männer stehen und Männer auf Frauen. Die Persönlichkeit bestimmt welchen Mann oder Frau die jeweilige Person anziehend findet. Das ist individuell.

@ nto

Wenn du ein stark ausgeprägtes Selbstwertgefühl und Stolz hast, dann lässt du dich nicht manipulieren, sobald du solche Tendenzen erkennst. Darauf will ich hinaus. Es gibt Frauen die sehr emphatisch sind und die ein solches Verhalten abstoßt. Stell dir mal vor, das gibt es wirklich da draussen.

Was gibt es wirklich?

Welche Tendenzen meinst du genau?

Welches Verhalten meinst du genau, welches so abstoßend ist? Meine Unlust auf blueballs? Ich weiß nicht was du meinst.

Wovon sprichst du überhaupt?

Was hat stolz und Selbstwertgefühl mit all dem zu tun?

Jetzt sind wir bei dem Punkt an dem ich mit dir übereinstimme: deutlicher formulieren!!

Edit kommt gleich

Du hast einen kleinen Denkfehler in deiner schreibe:

Nicht deine Persönlichkeit bestimmt wen oder was du anziehend findest. Vielmehr macht das was dich attracted einen Teil deiner Persönlichkeit aus.

bearbeitet von nto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe ein Problem darin, dass viele User (mich eingeschlossen) oft absolute Aussagen treffen und den Eindruck vermitteln, ihr Standpunkt wäre Fakt. So viele Likes die Beiträge auch haben mögen, es handelt sich entweder um einen gängigen Konsens in der Community oder um eigene Erfahrungen. Beides ist nicht "absolut" übertragbar auf jede Frau da draussen. Denn hinter einem Menschen steckt eine komplexe Persönlichkeit

Das weibliche Gehirn kann man nicht exakt formalisieren. PU ist keine Formelsammlung. PU ist keine Mathematik. PU ist nicht perfekt.

Wie bekomme ich eine Frau? Wie muss ich mich in einem bestimmten Fall verhalten? Wie muss ich reagieren?

Im Laufe der Zeit kristallisierte sich ein bestimmtes Muster von Verhaltensregeln heraus. Und das ist PU. Ein sehr abstraktes Muster. Wenn du jetzt rausgehst, und diese Verhaltensregeln anwendest, dann wird es für dich besser laufen als zuvor. Außer du bist ein Natural.

Auf diese Verhaltensregeln wird auch hier im Forum hingewiesen. In diesem Forum gehts ums Frauen verführen. Hohe Anzahl an Lays, ein Killer im Game. Für die Untersuchung komplexer Persönlichkeiten gibts hier keine Zeit.

PDM nennt sich das. Damit fickst du nichts, sondern verschwendest nur deine Zeit.

Die Verhaltensweisen, werden hier nur theoretisch beschrieben. Da ist noch jede Menge Luft nach oben. Deshalb heißt es ja es gibt kein perfektes Game. Draußen in der Realität bekommst du durch Übung ein gewisses Feingefühl für die Dinge, danach kannst du dein Game frei beliebig ändern und optimieren, bis du zufrieden damit bist. Weil dann weißt du wann zB. ein FO bei dir am besten wirkt, etc.

Gruß Babel

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

PU ist manipulativ, weil strategisch. Das ist jetzt keine Kritik an PU und keine Abwertung.

Das Problem ist, dass einige Menschen manipulative Tendenzen erkennen und auch als solche werten, dementsprechend lächeln sie drüber oder es wirkt auf sie abstoßend. In beiden Fällen pisst man sich selbst ans Bein, weil man entweder genext wird oder seinen Frame verliert. Was gibt es da nicht zu verstehen? PU-Tools funktionieren nicht bei allen Frauen, wer das behauptet, lebt in seiner eigenen Welt. Deshalb ist "Kalibrierung" im Hinblick auf die Situation und den Menschen entscheidend, wenn es um die strategische Auslegung der Vorgehensweise geht.

Es gibt Frauen die fahren auf männliche Dramaqueens ab, dann gibt es Frauen die auf Empathie und nicht Härte abfahren. Was wir hier machen ist ein Orientierungsmodell zu bestimmen, mehr nicht. Fälle sind individuell.

Verstehe grad die Kritik nicht und vor allem die Haarspalterei. Was soll ich da diskutieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Du bist aber ganz schön überzeugt von dir, dass du mir zum einen unterstellst, PU nicht geblickt zu haben, was ich schon seit 2009 mehr als erfolgreich betreibe und zum anderen behauptest, das herauskristallisieren erfolgreicher Verhaltensweisen von Naturals zwecks Anwendung für die weniger erfolgreichen Zeitgenossen, wären keine Tools.

Passt schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so wie der TE, werde auch in Zukunft versuchen mich mehr daran zu halten.

Im Grunde kennt man meistens die Situation der Fragesteller einfach nicht gut genug, um richtige Ratschläge zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du ja so lange dabei bist müsstest du wissen dass der Fokus seit geraumer Zeit auf Persönlichkeitsentwicklung liegt. Viele die hier her kommen haben soziale Defizite und können kaum mit Frauen reden. Haben ansprech- oder berührungsängste und und und.

Möglichst viel zu ficken ist gar nicht das Ziel von allen.

Klar sind es Werkzeuge. Verhaltensmuster die man anwendet. Und überträgt. So funktioniert lernen!!!

Aber es sind keine Erfindungen von PU. Keine Mitternachtsformel zur Berechnung der nustelle. Pick up versucht verführung zu erklären und ist keine "Methode"

Dass du so lange pickup machst und immernoch von Manipulation in reinform sprichst, lässt mich vermuten dass du dein Gesamtbild fakest und pu in teilen falsch verstehst. Du hat nichts mit Überzeugung von mir selbst zu tun. Du brauchst dich auch nicht vor mir rechtfertigen, oder mir beweisen dass du ein guter pua bist. Das ist mir ziemlich egal.

Die Frau hat stets die Kontrolle über die Verführung. Wenn du gut bist weißt du das. Da ist nix mit böse böse manipuliert.

Ansonsten gebe ich dir ja absolut recht mit dem was du schreibst. Versteh mich nicht falsch. Sind gute Punkte die du bringst. Aber PU = Manipulation finde ich geht einfach zu weit, trifft bzw. den Kern nicht.

bearbeitet von nto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Sorry. Für meine Begriffe hast du Pick up falsch verstanden. Du hast den freeze out als manipulation ins Spiel gebracht und damit offen gezeigt dass du wohl einiges missverstehst.

Freezes sind das normalste der Welt. Jeder der geflaked/ dem zum dritten Mal abgesagt wird, wird aufhören dem Mädchen hinterherzurennen. Den Kontakt auf Eis legen (if u know what i mean).

Ich wiederhole mich ein letztes Mal, um das ein für alle mal zu klären.

Wenn FO nicht manipulativ wäre, dann wäre es eine natürliche Reaktion bei einem Menschen. Es wäre seine persönliche Konsequenz auf ein bestimmtes Verhalten, das ihm nicht gefällt. In dem Fall authentisch und keineswegs manipulativ. Natürlich eben.

Sobald aber FO hier in Forum als Tool modelliert und angepriesen wird zwecks Strategie auf ein bestimmtes Ziel hin, ist es manipulativ.

Wer versteht hier etwas nicht? Ich oder du?

Noch einmal FOs funktionieren wunderbar. Sehr oft sogar. Aber eben nicht bei allen Frauen und nicht immer. Das ist keine Kritik am Werkzeug FO.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein du verstehst mich nicht.

Alles ist Manipulation auf der Welt. Selbst mein Wasser Glas Beispiel.

Verführung ist manipulativ. Ja. So what. Leb damit.

ES IST ABER NICHT MANIPULATIV IN DER HINSICHT DASS DU JEMANDEN DAZU BRINGST ETWAS ZU TUN WAS ER EIGENTLICH NICHT WILL!!! (Und zu ihrem Schaden!! Was die Definition von Manipulation wäre!)

Wenn doch machst du pickup falsch. Das ist meine Aussage. Understand?

Ein FO ist eine natürliche Verhaltensweise. Hab ich oben schon geschrieben.

Du hast aber recht, lassen wir das an dieser Stelle. Das eigentlich wichtige Thema soll bleiben. Sonst wird hier bald dicht gemacht.

bearbeitet von nto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich auch komisch, warum der TE jetzt so einen Thread aufmacht, wenn er doch schon solange dabei ist.

Ich meine wir beschäftigen uns mit Frauen mehr, als andere die das dann durch "glück" oder ähnliches schaffen.

Natürlich wird auch manipuliert. Manchmal muss man das eben machen.

Ich finde Markus hat es am besten getroffen. Jeder sollte doch selbst Wissen was er von den Dingen annimmt. Ist doch klar, dass wir hier nur Tipps geben, von denen WIR glauben, dass sie helfen. Meist ist der Sachverhalt auch schon schwach beschrieben und dann kann man eben nur grundsätzliche Dinge Sagen wie "du hast schlicht und einfach nicht eskaliert" Eben darum geht es. Ein Mann zu werden, der die Eier hat, sich zu nehmen was er will.

Was nun manipulieren ist und was nicht halte ich für unnötig. Führt zu nichts.

Gruß Marco

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich auch komisch, warum der TE jetzt so einen Thread aufmacht, wenn er doch schon solange dabei ist.

Ich meine wir beschäftigen uns mit Frauen mehr, als andere die das dann durch "glück" oder ähnliches schaffen.

Natürlich wird auch manipuliert. Manchmal muss man das eben machen.

Ich finde Markus hat es am besten getroffen. Jeder sollte doch selbst Wissen was er von den Dingen annimmt. Ist doch klar, dass wir hier nur Tipps geben, von denen WIR glauben, dass sie helfen. Meist ist der Sachverhalt auch schon schwach beschrieben und dann kann man eben nur grundsätzliche Dinge Sagen wie "du hast schlicht und einfach nicht eskaliert" Eben darum geht es. Ein Mann zu werden, der die Eier hat, sich zu nehmen was er will.

Was nun manipulieren ist und was nicht halte ich für unnötig. Führt zu nichts.

Gruß Marco

Also von den "Mann" der sich nimmt was er will halte ich mal Abstand. Das glauben die ganzen Vergewaltiger wahrscheinlich auch...

Aber: Worauf der TE hinaus möchte ist; Das unsere abgetrennte Persönliche Meinung unvollständig ist. Und somit auch falsch. Somit auch jegliche Handlung aus dieser Erfahrung die sich zu einer Meinung formiert hat, unvollständig ist und unweigerlich einen Konflikt zur Folge hat... :sweat: Ganz aufmerksam lesen! Deswegen will er, dass wir, weil unsere Aussagen unvollständig sind, Worte wie "Möglicherweise" und.. das andere halt... benutzen, um darauf hinzuweisen, dass die Aussage keine 100% Wahrheit ist.....soo...

Killem, du hast absolut Recht, denn; Wenn jemand 10 Frauen anspricht und bei jedem einen Erfolg landet wird er sagen PU funktioniert. Ein anderer, der das gleiche tut und kein Erfolg hat wird sagen das PU nicht funktioniert.

Einer von den beiden Eröffnet dann hier einen Thread, und die beiden fangen an sich zu streiten, aus dem einfachen Grund dass sich ihre Erfahrungen und die daraus entstandene Meinung nicht übereinstimmt. Was komisch ist, weil die Welt für jeden den gleiche Gesetzen folgt und es nur eine Wahrheit gibt.

Wo hängt also das Problem?

Das Problem hängt in der individuellen, persönlichen, abgeschnittenen, abgetrennten, abgeschlossenen, einsamen, getrennten, kontaktlosen, verlassenen, isolierten, Sichtweise die wir als "unsere" Meinung kundtue....

"boh ich habe leztens das und dies erlebt und das so heftig, und ich finde der und der ist so heiß oder so ein assi etc." Aber... du wirst das Puzzel nicht Horizontal lösen können.

Ich möchte dazu ein Beispiel geben und nein Vierviersieben ich habe das Beispiel aus keinem scheiß Buch.. :rolleyes:

"Steht ein Franzose, ein Deutscher und ein Engländer vor einem Baum; sagt der Franzose es ist ein "arbre"... sagt der Deutsche "Laber nicht man... das ist ein "Baum" . Der Engländer; "Yo.. its a "Tree"... A "tree"

Alle 3 haben nicht Recht, alle 3 haben unrecht. Denn was sie vor sich sehen hat keinen Namen, es ist genau das was sie sehen.

Und wenn ihr weiter geht, werdet ihr sehen dass all eure Konflikte auf diesem Muster basieren, bis in den letztem Weltkrieg.

Aber einige hier erstellen immer noch Threads mit dem Daumen im Mund, dran lutschend wie ein Baby... "Mir gefällt das hier nicht...:"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.