Freundin will sich mit alter Liebschaft (Carlos) treffen

56 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mein Alter: 21
Ihr Alter: 22

Dauer der Beziehung: Ca. 6 Monate

Hallo zusammen,
ich bin nun mittlerweile seit ca. sechs Monaten mit meiner Freundin zusammen. Ich bin ihr erster richtiger Freund und mit mir hatte sie auch ihr erstes Mal. Durch die Hilfe in meinem letzten Thread konnte ich das Problem ihrer sexuellen Distanz lösen und schlussendlich wie eben erwähnt auch mit ihr schlafen. Leider habe ich derzeit ein akutes Carlos-Problem und hoffe, dass Ihr mir erneut helfen könnt, den richtigen Umgang mit der Situation zu finden.
Kurz zur Vorgeschichte muss erwähnt werden, dass Carlos meine Freundin damals versetzt hatte und in ihr wohl eine recht schmerzhafte Phase des Liebeskummers auslöste. Er nahm wieder den Kontakt zu ihr auf, nachdem er mich und sie gemeinsam in der Stadt sah. Auf jeden Fall schrieb er nun Dinge wie (sie erzählte mir dies), dass er sie vermisst, sie haben möchte und ihm die Dinge von damals leid tun, wovon sie sich wohl geschmeichelt fühlt. Er fragte auch nach einem Treffen, woraufhin meine Freundin erwiderte, dass sie sich gerne auf eine Kaffee treffen können.
Ich bin ehrlich gesagt etwas entsetzt, wie sehr meine Freundin auf seine Annäherungsversuche eingeht und fühle mich respektlos behandelt - vor allem da es ja offenbar nicht um ein Treffen auf freundschaftlicher Ebene geht.

Momentan bin ich mit mir am ringen, wie ich mich nun ihr gegenüber verhalten soll - verbieten bzw. Drama schieben würde ja nur dazu führen, dass sie es heimlich macht bzw. die Attraction von Mistkerl Carlos weiter ansteigt. Wenn ich andererseits gar nichts thematisiere, glaube ich, dass ich irgendwann ausraste. Momentan schließe ich aus meinen Gedanken, dass ich mich in einem Teufelskreis befinde und daher würde es mir sehr helfen, eine Meinung von außen zu hören.

Wie würdet Ihr in meiner Situation handeln?

Vielen Dank im Voraus!

Drasque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, laut PUA Manier soll man hier gelassen agieren, frezzen und Alternativen suchen.

Es liegt an dir, wie du dich verhältst. Es ist keine Schwäche, zu sagen, was man als "störend" empfindet, solange man bereit ist, die Konsequenzen zu ziehen, falls es notwendig ist! Schwach dagegen ist es, nichts zu tun, sich aber über das Resultat der Ereignisse aufzuregen.

Spreche mit ihr, Twisted hat es wiedermal gut beschrieben. Man(n) muss sich nicht jeden Mist geben, bloß weil man Angst hat, eine zeitlang nicht zum Stich zu kommen.

Allein aus reinem Selbstschutz/Stolz würde ich nicht die Füße still halten. Ich würde mir immer wie eine Wurst vorkommen, wenn ich nichts getan hätte, wo für alle Beteiligten klar ist, wo die Intention hinter diesem Treffen steckt

bearbeitet von Winter is coming
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd sie fragen, ob ihr wer ins Hirn geschissen hat ...

PS: Kannste natürlich auch mit eigenen Worten sagen, lieber TE. Net ganz so derb. Aber der Sinn muss rüber kommen, dein mindset ...

bearbeitet von slowfood
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein gutes Gefühl, endlich das haben zu können, was wir schon lange haben wollten. Deine Freundin suhlt sich ein bisschen in dem Gefühl, genießt die Aufmerksamkeit, dann geht sie wieder nach Hause, zu dir.

Wir können beide Elternteile, mehrere Geschwister lieben und zwei beste FreundInnen haben - und plötzlich drehen Menschen durch, weil eine Person zwei Menschen mag? Wie diejenigen, die sich angesprochen fühlen, mit dem Gedankengut klarkommen - lasst es mich per PN wissen.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Gear. Schade, dass du nix begründest sondern nur sagst: "Das ist doof!".
Ich denke nicht, dass du sonderlich erfahren darin bist, eine gute Frau über Jahre zu halten.

Man ist kein cuckold wenn man die Einstellung hat:

Eine Partnerschaft sind zwei Menschen, die auf ihrem jeweils eigenen Weg sind. Diese Wege haben sich gekreuzt. Man geht eine Weile zusammen und stellt dann fest:
Ich könnte zwar alleine weitergehen auf meinem Weg, weil ich eine gefestigte Persönlichkeit habe und von niemandem abhängig bin usw. usw.
Aber fuck, mit ihr/ihm ist es einfach 10x cooler!

"Knechten" lassen sich wohl eher die, die ihre Freundin einsperren müssen, damit sie bei ihnen bleibt.
Zeigt letztendlich nur, dass man Schiss hat, sich gegen andere zu behaupten und durchzusetzen.
Weil man denkt, die anderen sind eh besser.

"Du fandest ihn früher gut? Du darfst ihn nicht treffen!" ist total erbärmlich.

Totale Schisserei und Verlustangst. Unentspannt.
Der Typ hat ja schon gesagt: Er will sie "haben".
Was hat der TE dann davon, dass sie bei ihm bleibt, nur weil er ihr verbietet, was sie eigentlich will?

Sie hat den Typen schon sicher; wenn sie dann mit ihm Kaffee trinkt und dennoch lieber beim TE bleibt ist das doch VIEL mehr Wert als wenn sie einfach nur bliebe weil man sie in den Käfig gesperrt hat.

Dann soll sie lieber den kaffee trinken. Und wenn sie feststellt, dass Carlos besser ist hat der TE damit was GEWONNEN.

Wozu eine mit Restriktionen bei einem halten, die eigentlich was anderes will?

Wie gesagt: Es ändert ja nix an der Tatsache, was sie im Inneren fühlt. Wozu sie dann mit einem Verbot zum Bleiben bewegen? Doesn´t make sense.
Dieses "Dann ist Schluss" ist ja letztendlich ein Eingeständnis, dass man vor dem Typen Schiss hat.
Schwäche.

"Knechten" lassen sich wohl eher diejenigen, die sich vor Wettkampf und der Wahrheit in die Hose machen und aus Verlustängsten das Weibchen einsperren sollen.
Vermutlich mit aller Kraft verhindern, wieder "verletzt" zu werden, hmm?
Bloß nicht wie damals mit Jenny, nicht wahr?

Was ist besser: Wenn du einen Vogel im Haus hast, der jederzeit wegfliegen könnte, aber aus freien Stücken jeden Morgen auf deiner Schulter sitzt, oder wenn er in einem Käfig im Wohnzimmer ist?

Du hast noch viel Arbeit vor dir. Ich liege mit meiner vermuteten Schwäche hinter diesem "verbieten-wollen" offenbar genau richtig.

Was ihr hier alles der Frau unterstellt; wahnsinn.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der PUA-Playboy-Profi würde sagen:

"Echt? Carlos hat sich wieder bei dir gemeldet, nach allem wie er dich damals abserviert hat? Das ist ja der absolute B-B-B-B-Buuuurner! Ich freu mich sehr für dich Kleines! High-Five! :banana: Viel Spaß, vergiss aber das Verhüterli nicht!"

Und geht dann die allzeit bereite, nur auf ihn wartende, seinen Cock cravende Claudia/Saskia/Sandra/Vanessa/Maria/Gesa/Nina/Anette (führe Liste beliebig fort) ficken. :devil:

bearbeitet von Mimolicious
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hahaha ich finde die posts ja klasse. Zum morgen Kaffee ist das Genau das richtige entertainment. :-)

Besonders das mit "Cuckold" - made my Day.

Folgendes:

1) Was ist mit euch los? Ernsthaft mal. Warum unterstellt ihr jeder Frau mal generell, wenn sie sich mit einem Kerl trifft, dass sie sofort die Beine breit macht? Denkt doch mal nach! Wenn es wirklich so wäre, könnten wir das Forum hier dicht machen.

2) Mal weg von PU zu normalem menschlichen Verhalten. Ich persönlich finde das auch seltsam. Frag deine Freundin doch einfach neutral, was sie sich davon verspricht. Was ihr Motiv ist. Man kann auch ruhig sagen, dass man das seltsam findet. Und das sie das auch seltsam finden würde, wenn du das machen würdest. Aber wenn sie meint, das tun zu müssen, dann soll sie es tun.

3) Die meisten threads hier lassen hier ein enormes Defizit an vertrauen erkennen. Das ist aber die Grundlage für eine Beziehung. Wenn man bei solchen Dingen schon an der Loyalität der Freundin zweifelt - Prost Mahlzeit. Von daher liegt apu doch gar nicht so verkehrt. Und den Vergleich mit dem Vogel finde ich hier recht passend.

4) Den post von Mimolicious finde ich bestenfalls lustig. Das war's. Wenn es stört, sprich es meinetwegen an. Ruhig. Sachlich. Souverän. So n pseudo PU zeug braucht kein Mensch. Und ist bestenfalls lächerlich.

Just my 2 cents

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, wenn man seinen Ex nicht hasst, und sich mit ihm auf nen Kaffee treffen will, ist das kein Betrug, sondern etwas vollkommen normales.

Ich würde meiner Partnerin den Vogel zeigen, wenn Sie mir verbietet, mich freundschaftlich mit ner Exfreundin zu treffen.

Ferner: Kein Mann ist so ungefährlich, wie der Ex!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Süßer kleiner Shittest und die halbe Welt fällt drauf rein. Abnicken, viel Spaß wünschen und sich fragen wieso man überhaupt Zeit hat sich über so einen Kinderkram den Kopf zu zerbrechen.

Wenn sie sich wirklich mit ihm treffen will, würde ich eher die geistige Gesundheit meiner Freundin hinterfragen. Wenn der Typ ihr die Ohren vollgesäuselt hat, dann wird sie ja wohl wissen dass es kontraproduktiv wäre mit ihm 'n Käffchen zu heben.

Souveränität wird dich im Leben immer weiter bringen als das Brecheisen.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt verschiedene Ebenen, wie du das handeln kannst.

- Cooler Typ sein, wissen, dass es ihr Verlust ist, wenn sie dich verliert. Falls das noch nicht gelingst, kannst du jetzt üben.

- Klare Ansage treffen. Sagen, dass du das Scheisse findest. Einmal ansprechen, dann niemehr. Dafür benötigst du die Bereitschaft, sie auch wirklich abzuschießen.

- Voll die Panik schieben, abloosen, herumheulen und damit die Frau in Carlos Arme treiben..

Such dir raus, was du willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der PUA-Playboy-Profi würde sagen:

"Echt? Carlos hat sich wieder bei dir gemeldet, nach allem wie er dich damals abserviert hat? Das ist ja der absolute B-B-B-B-Buuuurner! Ich freu mich sehr für dich Kleines! High-Five! :banana: Viel Spaß, vergiss aber das Verhüterli nicht!"

Und geht dann die allzeit bereite, nur auf ihn wartende, seinen Cock cravende Claudia/Saskia/Sandra/Vanessa/Maria/Gesa/Nina/Anette (führe Liste beliebig fort) ficken. :devil:

Und genau solche Beiträge sind oftmals das Problem hier im PUA Forum. Sie sind einfach nutzlos und helfen niemandem weiter.

Dieses PUA Mindset trifft wohl auf die wenigsten Leute hier zu. Gleichzeitig ist es auch völlig irreführend hier dem TE zu raten er soll sie cool machen lassen, OBWOHL er hier deutlich daraufhin weißt, dass er es nicht in Ordnung findet.

TE: Finde heraus was deine persönlichen Bedürfnisse und vor allem deine Grenzen sind, lerne dich persönlich abzugrenzen und kommunizier das. Damit meine ich aber nicht, dass du hier mit der Brechstange zu Werke gehen sollst. Aber nur so wirst du auf Dauer glücklich werden und nur so wirst du in deinem Leben vorankommen. Es wird dir hier wenig für dich selbst bringen wenn du einfach das machst, was dir fremde Personen in einem Onlineforum raten

bearbeitet von Bizepsmurrat
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin generell kein besonders eifersüchtiger Mensch und bin mit so einem Thema ziemlich auf die Schnauze gefallen. Hier spalten sich jetzt die üblichen Lager, für mich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Natürlich ist deine Freundin ein freier Mensch, du ein selbstbewußter Typ der nicht klammert und sich sofort in die Hose macht usw. ABER in einer monogamen Beziehung gibt es auch Grenzen und die stecken die Paare idealerweise gemeinsam ab. In diesem Fall ist da eine unverarbeitete Geschichte und dieser Mann will sie offensichtlich nicht nur freundschaftlich treffen. Die Frage ist also warum sie unbedingt mit dem Feuer spielt anstatt klare Grenzen zu ziehen und wie du damit umgehst.

Wenn ich nochmal in der Situation wäre würde ich besser auf mein Gefühl hören und früher klarstellen wo meine Grenzen liegen.

Zustimmung meinerseits. Möchte nur noch hinzufügen, dass wenn man dem Partner aufzeigt wo die eigenen Grenzen in einer monogamen Beziehung sind und derjenige das grundlegend anders sieht oder nur kurzfristig was an seinem Verhalten ändert, dem Partner zuliebe, dann muss man auch jederzeit bereit sein einen kompletten Schlussstrich zu ziehen. Dann passt es einfach nicht. Ja, kann sein, dass das nur ein behinderter Shittest ist. Kann auch sein, dass sie echt noch nicht mit dem Typen abgeschlossen hat. Kann alles sein, wir wissen es nicht. TE, es ist deine Aufgabe da gut zu reflektieren. Nur sei eins: Kongruent. Gibst du ihr den Laufpass wegen sowas, dann bleib dabei. Und leg dir einen knallharten Frame zu, wenn du sie den Typen treffen lässt und dich dann mit Nadine et al triffst. Ich rieche, dass sie dann anständig Drama machen wird. Fick es dann ordentlich weg.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ladydomoarigato

Ganz einfach will sie fremdgehen WIRD sie fremdgehen , egal ob mit IHM-IHM -IHM -IHM oder IHM .Wenn sie dich jedoch wirklich liebt wird sie es selbstredend nicht tun . Ich hab Eifersucht nie verstanden :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.pickupforum.de/topic/145847-hat-das-uberhaupt-einen-sinn-mit-ihr/#entry2066301

Der Beitrag ist von fast Ende Oktober, wie kommst du auf 6 Monate Beziehung? In deinem alten Thread hast du dich 3 Monate mit ihr getroffen und sie bis dato nicht gefickt und selbst Beziehung in Anführungsstriche gesetzt.

Und dann der Brüller:


Ein weiterer Punkt ist, dass sich vor einiger Zeit eine alte Liebschaft von ihr wiedermeldete (sie erzählte mir dies) - unmittelbar nachdem er mich mit ihr zusammen gesehen hatte.
Der Typ hatte sie damals versetzt und ist ein Carlos wie er im Buche steht. Auf jeden Fall gingen da Emotionen bei ihr hoch und sie sagte zu mir von sich aus, dass sie gar nicht wüsste, ob er das ernst meine oder ob er einfach nur Sex wolle. Ich hab mich in dem Moment sehr fehl am Platz gefühlt und mich gefragt, warum das alles überhaupt eine Relevanz für sie hat.

Nimm einfach die Beine in die Hand und lauf, wobei ich dir die Eier dazu nicht zutraue. Du hast bisher 2 Threads eröffnet und dich nicht einmal dazu geäußert, daher würde ich davon abraten hier noch weiter Tipps zu erteilen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Süßer kleiner Shittest und die halbe Welt fällt drauf rein. Abnicken, viel Spaß wünschen und sich fragen wieso man überhaupt Zeit hat sich über so einen Kinderkram den Kopf zu zerbrechen.

Wenn sie sich wirklich mit ihm treffen will, würde ich eher die geistige Gesundheit meiner Freundin hinterfragen. Wenn der Typ ihr die Ohren vollgesäuselt hat, dann wird sie ja wohl wissen dass es kontraproduktiv wäre mit ihm 'n Käffchen zu heben.

Souveränität wird dich im Leben immer weiter bringen als das Brecheisen.

Würde auch darauf tippen. Zu offensichtlich.

Hau ihr den um die Ohren in dem du z.B sagst:

"Klar Baby, mach nur. Ähm, übrigens nächstes Wochenende steigt ne Hausparty von einer Freundin von mir, ich gehe mit paar Kumpels hin paar Kurze heben. Wollte dir nur mal Bescheid geben."

Lehn dich zurück und genieß die Show ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin generell kein besonders eifersüchtiger Mensch und bin mit so einem Thema ziemlich auf die Schnauze gefallen. Hier spalten sich jetzt die üblichen Lager, für mich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Natürlich ist deine Freundin ein freier Mensch, du ein selbstbewußter Typ der nicht klammert und sich sofort in die Hose macht usw. ABER in einer monogamen Beziehung gibt es auch Grenzen und die stecken die Paare idealerweise gemeinsam ab. In diesem Fall ist da eine unverarbeitete Geschichte und dieser Mann will sie offensichtlich nicht nur freundschaftlich treffen. Die Frage ist also warum sie unbedingt mit dem Feuer spielt anstatt klare Grenzen zu ziehen und wie du damit umgehst.

Wenn ich nochmal in der Situation wäre würde ich besser auf mein Gefühl hören und früher klarstellen wo meine Grenzen liegen.

Das Problem bei solchen Geschichten ist IMMER - so auch hier - dass Leute eine Beziehung eingehen mit Grenzen, Regeln und Verboten, aber niemand sich bemüßigt fühlt die mal festzulegen, sondern man immer voraussetzt dass irgendwie schon alle Beteiligten wissen was erlaubt ist und was nicht. Das ist aber nichtmal im Ansatz so. Auch unter eingefleischten Mono(tonie)gamie-Überzeugten gibt es da große Unterschiede (Freundschaft zwischen Männern und Frauen? Freiwilligkeit oder Zwang? Kontrolle oder Vertrauen? Kaffee trinken mit anderen ok? Abends was trinken gehen ok? Treffen mit dem Ex ok? Flirten ok? Anderen hinterher gucken? Chatten mit anderen? Allein feiern ok? Drüber reden oder heimlich? Der Wunsch nach anderen schon ein Verbrechen oder nur reale Handlungen etc).

Dafür muss man jetzt nicht dramatisch auf den Tisch hauen und seine Verlustangst in der Arena zelebrieren, aber wenn man schon meint dem Partner Regeln auferlegen zu müssen, sollte man das vielleicht mal kommunizieren und den anderen fragen ob der das auch so sieht oder nicht.

Erst dann kann man die Einhaltung dieser Regeln erwarten, auch dann muss man sich bei einem Verstoß aber nicht wahlweise heulend oder wutschnaubend auf dem Boden wälzen, sondern Konsequenzen ziehen.

In letzter Instanz kann man halt nichts verbieten oder verhindern, nur schauen ob man (nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch) die gleichen Vorstellungen hat, jedenfalls bei den für einen selbst wesentlichen Dingen.

bearbeitet von cutie
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Süßer kleiner Shittest und die halbe Welt fällt drauf rein. Abnicken, viel Spaß wünschen und sich fragen wieso man überhaupt Zeit hat sich über so einen Kinderkram den Kopf zu zerbrechen.

Wenn sie sich wirklich mit ihm treffen will, würde ich eher die geistige Gesundheit meiner Freundin hinterfragen. Wenn der Typ ihr die Ohren vollgesäuselt hat, dann wird sie ja wohl wissen dass es kontraproduktiv wäre mit ihm 'n Käffchen zu heben.

Souveränität wird dich im Leben immer weiter bringen als das Brecheisen.

Würde auch darauf tippen. Zu offensichtlich.

Hau ihr den um die Ohren in dem du z.B sagst:

"Klar Baby, mach nur. Ähm, übrigens nächstes Wochenende steigt ne Hausparty von einer Freundin von mir, ich gehe mit paar Kumpels hin paar Kurze heben. Wollte dir nur mal Bescheid geben."

Lehn dich zurück und genieß die Show ;-)

Solche Machtspielchen haben für mich in einer erwachsenen Beziehung nichts verloren. Und es zeigt mir dass ich keinen Mann vor mir habe sondern ein trotziges Kind.

Ähm, erwachsene Beziehung mit 21 und 22? Dein Ernst? :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Also wenn sie wirklich hingeht um quasi das gute Gefühl zu genießen weil ihr ehemaliger Schwarm sich meldet und entschuldigt, dann sollte ihr halbwegs bewusst sein welche Wirkung das auf dich hat und das deswegen lassen.

Sollte eine Frau, die man entjungfert hat und mit der man mit 6 Monaten quasi noch relativ frisch zusammen ist, gar nicht auf die Idee sich mit Carlos zu treffen?

Ich will jetzt nicht extrem pessimistisch sein weil ich die Lage nicht 100% einschätzen kann, aber sofern dass kein Shittest von ihr ist weil der TE sie in letzter Zeit zu wenig Beachtet hat, sehe ich da wenig Notwendigkeit über irgendwas zu reden. Wie gesagt eine Frau, die jetzt schon nach 6 Monaten mit ihrer ersten Liebe sich so verhält, ist zu nichts zu gebrauchen bzw. der TE war der Reboundguy

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TE,

Wenn es ein Shittest sein sollte, wird sie nicht auf dieses Treffen gehen. Ist oft so, dass Frauen irgendetwas in der Ferne ankündigen( z. B Mädelsurlaub auf Malle) nur um die Reaktion des Mannes zu testen. Verbieten würde ich es ihr nicht, die Begründung dafür haben schon die anderen Forumsuser geliefert. Du kannst jetzt eigentlich nur abwarten und schauen ob sie sich wirklich mit ihm trifft. Falls sie es tut, perfekt, dann triffst du dich auch mit anderen Mädels und setzt sie dem Wettbewerb aus. Ziehst du das konsequent durch, dann wirst du als Gewinner rauskommen und sie bekommt eine Lektion des Lebens.

Glaub mir, das Treffen wird sich als Flopp herausstellen, denn der einzige Grund warum sie noch zustimmt sind die Gefühle und die Anziehung von damals, aber so wie es aus sieht ist Carlos schon Needy as hell und wird es gehörig verkacken. Ab diesem Zeitpunkt wird sie es bereuen, sie wird sich bei dir entschuldigen und dir ein schlechtes Gewissen machen, wenn du dich mit anderen Frauen triffst, doch genau dann musst du hart bleiben, denn wär Unruhe in eine Beziehung bringt muss auch mit den Konsequenz leben können.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.