Graue Haare - sinnvolle, unauffällige Methode des Färbens?

35 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

So liebes Forum, mit mittlerweile 35 Lenzen fängts bei mir deutlich an, grau bzw. eher weiß zu werden. Problem ist genetischen Ursprungs, meine Mutter war mit 40 fast komplett weiß. Für Frauen ist die Färberei jedoch ein alter Hut, aber was kann ich als Mann tun? Die Grauen lassen mich einfach so heftig alt aussehen, obwohl ich ansonsten relativ jung aussehe (keine Falten, schlank, athletisch, etc.)

Wie färbe ich, dass es "unauffällig" und halt vor allem nicht gefärbt aussieht? Problem ist auch mein Straßenköterblond, es gibt kaum eine Farbe, die wirklich passt.

Dieses ganze Re-Nature-Zeugs auf dem Markt soll jedoch großteils auch schrecklich aussehen...

Wäre es sinnvoll, mal Bilder zu posten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Rudelfuchs:

Früher haben Männer mit Bären gekämpft und mit Tigern armdrücken gemacht. Abends in der Kneipe wurden die Narben gezeigt und auf Schultern geklopft. Heute färbt man sich die haare. 

Fuck This shit ich mache Feuer mir blosen händen.

Schön, Deine Meinung. Ist halt scheisse, wenn man 10 Jahre älter aussieht, aber eher auf jüngere Frauen steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.zeit.de/2002/17/Dem_Kanzler_seine_Haare

Ansonsten evtl. sehr kurz schneiden und/oder Bart wachsen lassen? Falls Du's noch nicht hast bzw. überlegt hast, kann das eine Alternative sein. Je kürzer, desto weniger fallen graue ins Gewicht. So komme ich von Ü40 auf geschätzte Mitte 30 (abzüglich Augenringe am nächsten Morgen - manchmal sieht man dann doch so alt aus, wie man sich fühlt).

Und ja, es wäre evtl sinnvoll Bilder zu posten, weil der Effekt vom Style abhängt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du gehst in eine Drogerie wie dm, Rossmann, Müller, guckst dir die Färbemittel für Frauen an - erstmal die für 8 Wochen, später permanent - es gibt so viele Blondtöne, da suchst du dir Asch- oder Matt-Mittelblond raus und folgst zu Hause den Anweisungen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Individualchaotin:

Du gehst in eine Drogerie wie dm, Rossmann, Müller, guckst dir die Färbemittel für Frauen an - erstmal die für 8 Wochen, später permanent - es gibt so viele Blondtöne, da suchst du dir Asch- oder Matt-Mittelblond raus und folgst zu Hause den Anweisungen. 

Oder, wenn du dich das nicht traust oder es dir zu viel Sauerei ist gehst du zum Frisör und lässt das machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekomme selbst auch graue haare. Konnte bisher nicht feststellen dass das auch nur n Hauch von einem negativen Effekt auf die eigene Anziehung auf mädels zwischen 20 und 25 hätte. Ganz im gegenteil. Viele der mädels hatten auch schon affären mit männern um die 40. Und fanden das ausgesprochen gut. Bekommst du negatives feedback? Glaube es wirkt merkwürdiger wenn  du irgendwann einen grauen Ansatz hast. Heißt du muss regelmäßig zum Friseur und nachtönen sobald du ein mal angefangen hast. 

Die frage also....ist das wirklich ein Problem dass dich am Erfolg hindert und schiebst du dir ne platte. Sei es aus Eitelkeit oder hirnfick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier kommen tatsächlich Tipps zum Färben. 

Ich bin fast vollgrau, und es gab bisher nicht eine einzige (ernstgemeinte) negative Bemerkung dazu. Wölfe sind auch grau. Und die Könige unserer heimischen Fauna. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Ghost-Fahrer:

Schön, Deine Meinung. Ist halt scheisse, wenn man 10 Jahre älter aussieht, aber eher auf jüngere Frauen steht.

Du siehst aber nicht mehr wie 25 aus, auch nicht mit getönten Haaren! Immer diese Selbstüberschätzung hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei Färbemittel für Frauen ist, dass sie oft Farbtöne drin haben, die an Frauen cool aussehen, bei Männern aber nicht. 

Versuch mal in die Richtung: http://www.menperfect.schwarzkopf.com/menperfect/en/en/home.html

Ich habe damit ganz gute Erfahrungen gemacht und habe mit Haarfarbe auch schon rum experimentiert, bevor ich graue Haare bekam. Ich werde nämlich im Sommer immer heller von den Haaren und von der Haut immer dunkler und hab da Ewigkeiten mit Clubgame rum gespielt. 

Vorteil von o.g. Produkt: Wenn Du es nicht lange drin lässt, deckt es nur einen Teil der grauen Haare ab. Je länger Du es drin lässt, desto heftiger deckt es. Da es eine Tönung ist, wäscht es sich auch wieder raus und wird immer schwächer. Du hast also nicht so heftig das Problem mit nicht gefärbtem Haaransatz, was Mädel schnell erkennen. 

Bei mir hat es noch kein Mädel erkannt. In der Praxis fällt es dann nur Friseuren auf. 

Tipp: Schmier die Ränder mit Creme ein und wisch das Zeug sofort weg, wenn es außerhalb der Haare auf die Kopfhaut kommt. Sonst verfärbst Du Dir erstmal die Stirn und Ohren und das dauert 1-2 Tage, bis es komplett weg ist. Oder frag mal ein Mädel, das selbst färbt, die können das super gut und sind schnell neidisch, wie schnell das bei einem Mann geht. 

Erfahrung habe ich nur mit den Brauntönen bis hin zu schwarzbraun. 

Aber es gibt auch einen Straßenköterblondton. Einfach erstmal 5 Minuten rein und schauen, wie es aussieht. Wenn Du kurze Haare hast, reicht eine Packung für 2 Anwendungen (hab Jahre gebraucht, bis mir da der aha-Effekt kam). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Neice:

Tipp: Schmier die Ränder mit Creme ein und wisch das Zeug sofort weg, wenn es außerhalb der Haare auf die Kopfhaut kommt. Sonst verfärbst Du Dir erstmal die Stirn und Ohren und das dauert 1-2 Tage, bis es komplett weg is

Cremt man die Haut vorher ordentlich ein, kann man in Ruhe erstmal alles färben und hat viel mehr Zeit alles wegzuwischen. Ich brauch bei meinen langen Haaren ne Menge Zeit, bis ich meine zwei Packungen eingearbeitet habe. Selbst danach ist dann wegwischen kein Problem.

PS. Ich nehm dann den Mann,der mir da auf der Homepage entgegen lächelt. Also Mister 60 Natural Medium Brown :-D

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder mach nach dem Färben ein Peeling. Dann hast du Haare und Haut schön. 

Männer bekommen für gewöhnlich Wandfarbe und Öl von der Haut - und jetzt soll ne Tönung das Problem sein? ?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder lass den Weiberkram einfach. Dann musste dir auch nicht so ne würdelose Paste ins Gesicht schmieren. 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach eine Bogen um alle Selfmade und Drogerie Produkte.

Und gehe zu einem gescheiten Friseur.

Aber gehe davon aus das Färben mit guten Farben teuer ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

Annehmen - das Beste daraus machen - veredeln. Die Nuancen, die durch das ausgehende Melanin entstehen, sind interessant. Dazu die Veränderung im Sommer und Winter. Bis man komplett weiß wird, hat man viel Zeit für die Veredlung. Farbe drüberkippen ist ein Frevel. Ein Vintage- oder ein altes Möbelstück lässt man auch so und es ist dadurch viel schöner, interessanter, einmaliger.

Mich würde interessieren: Erscheinen eure Haare im Sommer oder im Winter grauer? UV-Licht und Chlorwasser wirken wie Säure und Sandpapier, aber eigentlich wird doch im Sommer mehr Melanin produziert. Also müssten die nachwachsenden Haare wieder dunkler werden.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hatte ein ähnliches Problem. Man(n) wird grauer und steht eigentlich auch dazu. Aber der Bart wird inzwischen soo grau das die Farbe nicht mehr zum Haupthaar passt.

Nutze dafür seit ca. zwei Jahren nach dem Bart stutzen 1- 2 mal die Woche dieses Zeug. Anwendungszeit ca. 15 Minuten.

http://www.renature.de/renature/de/de/home.html

Kostet ein paar Euro,  hält mehrere Monate, färbt kaum weil auf Henna Basis. Also eigentlich zum Haare färben eher ein schlechtes Produkt, für mich perfekt weil nach wie vor viele graue Haare sichtbar sind. In Summe wirkt der Bart aber dunkler.

Mein Friseur hat mir übrigens nicht geglaubt,dass ich mir den Bart färbe.

 

LG Hulahoop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst hab im Moment zum Glück nur einzelnde graue Haare, daher kann ich noch kein Mittel empfehlen. Ich kenne aber das Problem sehr gut aus meinem Freundeskreis: Ein guter Freund von mir ist jetzt 37 geworden und ist eigentlich noch sehr jugendlich. Also er hat keine Falten und so. Durch seine grauen Haare schaut er jedoch schon aus wie 50, was natürlich sein Game immens einschränkt.

Ich denke deshalb folgendes: Sollten im Bart die grauen Haare überwiegen und bringt ein Färben keine zufriedenstellenden Ergebnisse, ist es vielleicht am besten, den Bart ganz abzurasieren. Ansonsten würde ich mich vielleicht von einem Frisör oder Barbier beraten lassen. Die wissen wahrscheinlich am besten, welches Mittel zu deiner Haarfarbe passt.

Wenn du doch selber färben willst, findest du hier eine Anleitung: http://bartpflege.biz/bart-faerben/

 

lg, PAKES

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Neocasanova
Am 30.5.2016 um 12:51 , Rudelfuchs schrieb:

Bekomme selbst auch graue haare. Konnte bisher nicht feststellen dass das auch nur n Hauch von einem negativen Effekt auf die eigene Anziehung auf mädels zwischen 20 und 25 hätte. Ganz im gegenteil. Viele der mädels hatten auch schon affären mit männern um die 40. Und fanden das ausgesprochen gut. Bekommst du negatives feedback? Glaube es wirkt merkwürdiger wenn  du irgendwann einen grauen Ansatz hast. Heißt du muss regelmäßig zum Friseur und nachtönen sobald du ein mal angefangen hast. 

Die frage also....ist das wirklich ein Problem dass dich am Erfolg hindert und schiebst du dir ne platte. Sei es aus Eitelkeit oder hirnfick.

Ich denke auch dass es so ist wie Du sagst.

Graue Haare sind ein Zeichen von Lebenserfahrung, Weisheit und letztendlich vom positiven Überlebenswert des Mannes.

Das sind alles Dinge, die Frauen gut finden müssten, also rein biologisch gesehen.

Habe mit Frauen darüber gesprochen und die einhellige Meinung war Positiv zu leicht ergrautem Haar beim Mann. Also, sie finden es sexy.

Wenn es vollständig ergraut ist, wird es eventuell anders gesehen.

Es wird nicht so schlecht sein, wie man das als Mann selbst beurteilt.

Was mich als Mann angeht, finde ich hingegen bei Frauen ergraute Haare nicht sexy.

Das liegt vermutlich daran, dass solche Frauen auf mich einen niedrigeren Reproduktionswert ausstrahlen. (=Alte Frau)

Ist doch eigentlich ganz gut gemacht:

- Leicht ergraute Haare beim Mann = positiver Reproduktionswert

- Leicht ergraute Haare bei der Frau = negativer Reproduktionswert

Fazit:

Männer dürfen das :)

bearbeitet von Neocasanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach kommt Leute, ich hätte auch keinen Bock 15 Jahre älter auszusehen. Dann kommt wieder diese ganze Scheisse von wegen "Würde, männlich, etc". Geh zu nem anständigen Friseur und lass sie färben. Ende. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Black-Jack schrieb:

Ach kommt Leute, ich hätte auch keinen Bock 15 Jahre älter auszusehen. Dann kommt wieder diese ganze Scheisse von wegen "Würde, männlich, etc". Geh zu nem anständigen Friseur und lass sie färben. Ende. 

Genau. 

Entweder willste George Clooney/Richard Gere sein, oder Gerhard Schröder. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, General Beta schrieb:

Genau. 

Entweder willste George Clooney/Richard Gere sein, oder Gerhard Schröder. 

Korrigiere mich wo bzw. wenn ich falsch liege:

1) Es macht einen Unterschied, in welchem Alter Mann graue Haare trägt. Insbesondere kann man nicht von Männern die mit Ü50 graue Haare haben und gut aussehen, darauf schließen, graue Haare wären auch bei einem 30 jährigen kein Nachteil. Generell kann man von jemandem der graue Haare hat nicht darauf schließen, dass dieser jemand mit einer gut gefärbten Haarpracht nicht besser aussehen würde. 

2) George Clooney und Richard Gere sind Ü50

3) Gut aussehende männliche Hollywoodstars (die gleichzeitig Wert auf ihr Äußeres legen,  in der heutigen Zeit ) würden sich, hätten sie mit 35 Jahren graue Haare, die Haare professionell färben. 

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab seit ich 25 bin graue Haare. Und niemals dafür Häme, Spott oder negative Response kassiert. Im Gegenteil. Es macht interessant, da kannste jetzt wettern wie du willst. 

Wer Haare färbt kassiert die Lächerlichkeit. 

George Clooney und Richard Gere waren nicht immer Ü 50. Aber immer Sex-Symbole und immer grau (meliert). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Neocasanova

Wie gesagt, ich habe Frauen direkt danach gefragt und sie sagten mir alle ohne Ausnahme, dass sie leicht angegraute Haare bei Männer interessant finden. Also warum dann färben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, General Beta schrieb:

Ich hab seit ich 25 bin graue Haare. Und niemals dafür Häme, Spott oder negative Response kassiert. Im Gegenteil. Es macht interessant, da kannste jetzt wettern wie du willst.

Klar, der 25 jährige mit grauen Haaren wirkt interessant. Da stehen die 20 jährigen Hühner drauf. Graue Haare stehen hoch im Kurs. Jetzt check ich's

vor 2 Minuten, General Beta schrieb:

 

Wer Haare färbt kassiert die Lächerlichkeit. 

Das kann man per se so sagen, stimmt auch. 

vor 2 Minuten, General Beta schrieb:

George Clooney und Richard Gere waren nicht immer Ü 50. Aber immer Sex-Symbole und immer grau (meliert). 

Da biste schlecht informiert. Clooney hatte mit Mitte 30 noch pechschwarzes Haar. 

 

Nur weil du nicht färbst, darf das auch kein anderer oder? Jeder der es macht wirkt lächerlich. Denk mal drüber nach. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.