Frau S. schlägt zurück
37 37

662 Beiträge in diesem Thema

so also er ist jetzt wieder zurück nach prag gefahren der herr chekov. fällt mir schwer das wochenende in worte zu fassen. auf der einen seite finde ich ihn toll, süß, witzig, toller gesprächspartner. aber auf der anderen seite ist er vor allem was sex anbelangt mega unerfahren. und ich fühl mich total nigelig weil es so ein großes problem für mich darstellt.

also weil - ich möchte ihm ja gern an die wäsche, weil er eben toll ist. aber wenn es dann ans eingemachte geht wandelt er sich vom souveränen smarten nerd zum unsicheren buben. und da geht mir dann der ladyboner einfach flöten. ich fühle mich dann wie eine lehrerin wenn ich ihm erkläre was wie wo es nun zu tun gäbe. immer in angst und sorge sein ego zu verletzen. weil immer wenn ich abgebrochen habe weil etwas unangenehm/doof war, fing er an zu fragen ob ich ihn nicht mögen würde blahblah. nein mein jung ich find dich toll aber wenn du mir die klitoris wundrubbelst vergeht mir halt die lust. 

irgendwann hat er dann auch kapiert das es nicht an mangelndem interesse meinerseits liegt sondern der hund wo anders begraben ist und hat mich genau gefragt warum ich, trotz anfänglicher begeisterung, dann immer wieder abgebrochen habe. das gespräch war ganz gut. er hat viel besser reagiert als ich gehofft hatte. also keinerlei afc verhalten an den tag gelegt sondern sehr selbstreflektiert reagiert. er hat letztendlich wohl kapiert das es nur an seiner unsicherheit liegt, nicht an nicht-vorhandenen gefühlen ihm gegenüber. und ganz zum schluss, als ich ihn eigentlich schon zum bus begleiten wollte hat er wohl dann doch eine "scheiß doch drauf" haltung gefunden, mich küssend auf die couch gedrückt, mir die hose runter gezogen und einfach mal gemacht was dann auch wirklich geil war. aber ich glaube das ist noch ein langer weg für ihn zum pro. 

hab ich first world problems? zu hohe ansprüche? kann ich ihn zur welpen-sex-schule schicken und dann wieder abholen? wie überleben teenager mädchen das? wie lernen jungs wies geht?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Frau S. schrieb:

wie lernen jungs wies geht?

Ich hatte das Glück einer erfahrenen ersten Freundin. Wir waren beide 17, aber sie hatte vorher kurz einen Freund, der drei Jahre älter war und sie eingeweiht hat.

Mit dem hat sie mich betrogen und es hat ihr Spaß gemacht mir zu zeigen, wie es geht, was ihr gefällt und was mir gefallen könnte. Dann waren wir ein Jahr zusammen. Jugendliebe. 

Jetzt musst du einfach überlegen, ob du diese erfahrene Freundin sein willst. Mit deinem großen Vorsprung ist das natürlich eine ganz andere Situation. Du bist dann die Welpenschule ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.10.2017 um 19:52 , Frau S. schrieb:

hab ich first world problems? zu hohe ansprüche? kann ich ihn zur welpen-sex-schule schicken und dann wieder abholen? wie überleben teenager mädchen das? wie lernen jungs wies geht?

Jeder nette Junge braucht eine Frau die ihn versaut.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎22‎.‎10‎.‎2017 um 19:52 , Frau S. schrieb:

hab ich first world problems? zu hohe ansprüche? kann ich ihn zur welpen-sex-schule schicken und dann wieder abholen? wie überleben teenager mädchen das?

Ich sehe bei dir lediglich nen Zielkonflikt. Einerseits soll´s n Welpe sein, andererseits soll er im Bett plötzlich Carlos sein der dich benutzt bis dir hören und sehen vergeht. Is wie wenn man versucht mit nem Käfer Bestzeiten auf der Nordschliefe  zu fahren. Entweder will ich n Auto das lieb guckt oder eine Maschine mit V/max 250 Km/h aufwärts. Beides in einem wird schwierig und extrem selten. Daher würde ich mich fragen was ich nun wirklich will.

Am ‎22‎.‎10‎.‎2017 um 19:52 , Frau S. schrieb:

wie lernen jungs wies geht?

Schwierig. Bei mir hats lang gedauert bis ich im Bett mal das Macho Arschloch ausgepackt habe bzw. auspacken konnte. Man wird ja davor so erzogen und gesellschaftlich indoktriniert ala´ "das macht man nicht weil böse und so". Und dann wollen manche Frauen nur so ein bisschen ein dominantes Arschloch, andere wiederum wollen das volle Paket mit Schlagen, würgen etc.. Manche wollen zwar das volle Programm aber schämen sich gleichzeitig dafür aufgrund gesellschaftlicher Konditionierung usw....gibt zig Möglichkeiten und selbstsicher sollte er natürlich immer sein. Auch nicht einfach da nen Mittelweg zu finden bzw. sich auf jede einzuschiessen.

Daher würde ich sagen, wenn du gewissen Bedürfnisse und Anforderungen hast dann sorge dafür dass er sie erfüllt indem du eine angenehme Atmosphäre schaffst und ihn da hinführst oder du suchst dir nen anderen.

Damit gewinnst du jedenfalls keinen Blumentopf

Am ‎22‎.‎10‎.‎2017 um 19:52 , Frau S. schrieb:

irgendwann hat er dann auch kapiert das es nicht an mangelndem interesse meinerseits liegt sondern der hund wo anders begraben ist und hat mich genau gefragt warum ich, trotz anfänglicher begeisterung, dann immer wieder abgebrochen habe. das gespräch war ganz gut.

Das Ganze zu unterbrechen und nen unsicheren Menschen zu sagen dass es mich stört dass er unsicher ist setzt ihn nur noch mehr unter Druck und macht ihn noch unsicherer. Das Ganze zerreden halte ich nicht für Zielführend. Wenn jemand unsicher ist / wird und du sagst "mh, du bist unsicher, das find ich nicht gut" das ist es nur eine logische Konsequenz dass er noch unsicherer wird.

Deswegen:

Zitat

Daher würde ich sagen, wenn du gewissen Bedürfnisse und Anforderungen hast dann sorge dafür dass er sie erfüllt indem du eine angenehme Atmosphäre schaffst und ihn da hinführst oder du suchst dir nen anderen.

 

Im Endeffekt ist jeder selbst für seine Bedürnisse verantwortlich. Is halt die Frage ob ich die Verantwortung übernehmen will oder sie auf andere abschiebe. Gilt für ihn genau wie für dich. Er muss es halt noch lernen. Ich denke es schadet nicht wenn ihm das jemand zeigt ;-)

 

bearbeitet von Doc Dingo
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achtung mecker/jammer-post:

gerade ist alles irgendwie fürn arsch. ich hatte letzte woche geburtstag den wir rauschend im insomnia gefeirt haben, mit dabei die gruppe der puerto ricaner, der schotte, fräulein tentakel und ein weiterer freund. eigentlich war es ein wunderschöner abend. der latino lover führte sich den ganzen abend wie mein fester freund auf. war extrem aufmerksam und liebevoll zu mir, fast schon needy und anhänglich. das fiehl auch allen anderen anwesenden auf und der schotte dachte sogar der latino lover und ich wären fest zusammen was ihn ein wenig verwirrte. egal, das lies sich klären und so verbrachte ich die eine hälfte des abends knutschend mit dem schotten und die andere mit dem latino lover -  soweit so schön - bis zum nächsten morgen. ich übernachtete beim latino lover und eigentlich wollte ich nur kurz los uns frühstück holen. erst war er davon ganz angetan, aber als ich halb angezogen war stammelte er plötzlich etwas von er könne mir gerade emotional nichts bieten und ich solle gehen.

das verwirrte und verletzte mich sehr auf die art und weise wie er es sagte - vor allem nach seinem beinahe übertrieben zärtlichen verhalten den ganzen tag zuvor. der streit ist nun dieses wochenende mehr oder weniger eskaliert und endete in einem recht deutlichen next meinerseits. natürlich hat mich das alles so verletzt weil ich gefühle für den latino lover habe. weiß ich - ist meine eigene schuld. vor allem weil ich ja selber auch weiss, und das nicht erst seit gestern, das aus dem latino lover und mir nie mehr werden könnte. schon allein aufgrund seiner sonstigen mentalen verfassung. trotzdem schmerzt es gerade so rüde abgewiesen worden zu sein ohne erkennbaren grund. 

mr chekov kommt mich wohl in zwei wochen wieder besuchen, das läuft soweit auch ganz gut, aber ich merke das ich auch da emotional schon wieder irgendwie drin hänge und ihn vermisse und ich keine ahnung habe wie das enden soll. aber er investiert wirklich viel und wir video-chatten mehrmals die woche über einen längeren zeitraum. ich bin da durchaus gespannt wie das nächste treffen verläuft. 

der neue job verläuft soweit ganz gut, aber es ist sehr anstrengend weil ich viel zu lernen und mich in vieles einzuarbeiten habe. am ende des tages bin ich schrecklich müde und bekomme gerade sonst einfach nicht viel gebacken. OG nervt mich ansonsten nur noch und ich habe alle profile deaktiviert.  - dieses tagebuch schafft sich wohl gerade selbst ab.

bearbeitet von Frau S.
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/24/2017 um 10:49 , Doc Dingo schrieb:

Ich sehe bei dir lediglich nen Zielkonflikt. Einerseits soll´s n Welpe sein, andererseits soll er im Bett plötzlich Carlos sein der dich benutzt bis dir hören und sehen vergeht. Is wie wenn man versucht mit nem Käfer Bestzeiten auf der Nordschliefe  zu fahren. Entweder will ich n Auto das lieb guckt oder eine Maschine mit V/max 250 Km/h aufwärts. Beides in einem wird schwierig und extrem selten. Daher würde ich mich fragen was ich nun wirklich will.

Schwierig. Bei mir hats lang gedauert bis ich im Bett mal das Macho Arschloch ausgepackt habe bzw. auspacken konnte. Man wird ja davor so erzogen und gesellschaftlich indoktriniert ala´ "das macht man nicht weil böse und so". Und dann wollen manche Frauen nur so ein bisschen ein dominantes Arschloch, andere wiederum wollen das volle Paket mit Schlagen, würgen etc.. Manche wollen zwar das volle Programm aber schämen sich gleichzeitig dafür aufgrund gesellschaftlicher Konditionierung usw....gibt zig Möglichkeiten und selbstsicher sollte er natürlich immer sein. Auch nicht einfach da nen Mittelweg zu finden bzw. sich auf jede einzuschiessen.

Daher würde ich sagen, wenn du gewissen Bedürfnisse und Anforderungen hast dann sorge dafür dass er sie erfüllt indem du eine angenehme Atmosphäre schaffst und ihn da hinführst oder du suchst dir nen anderen.

Damit gewinnst du jedenfalls keinen Blumentopf

Das Ganze zu unterbrechen und nen unsicheren Menschen zu sagen dass es mich stört dass er unsicher ist setzt ihn nur noch mehr unter Druck und macht ihn noch unsicherer. Das Ganze zerreden halte ich nicht für Zielführend. Wenn jemand unsicher ist / wird und du sagst "mh, du bist unsicher, das find ich nicht gut" das ist es nur eine logische Konsequenz dass er noch unsicherer wird.

Deswegen:

 

Im Endeffekt ist jeder selbst für seine Bedürnisse verantwortlich. Is halt die Frage ob ich die Verantwortung übernehmen will oder sie auf andere abschiebe. Gilt für ihn genau wie für dich. Er muss es halt noch lernen. Ich denke es schadet nicht wenn ihm das jemand zeigt ;-)

 

Doc hat Recht und ich habe das echt ähnlich erlebt.

Glaube Frauen ist das alles nicht so ganz klar. Ein unerfahrener Typ hat schon Schiss den Arsch nach 1 std knutschen zu kneten. Geschweigedenn den Penis schön zwischen die Brüste zu schieben und hat Angst zu weit zu gehen wenn er die Frau einfach auszieht....und bumst.

Sie haben permanent Sorge respektlos zu sein, zu weit zu gehen. Sorge dass eine Frau sich gedemütigt fühlt. Meine 1. Freundin war da echt die perfekte 1. Freundin. Ultra entspannt, sorgte dafür dass ich mich trotz großem inneren Stress entspannen konnte. Übernahm am Anfang beim Sex die Führung. Ganz einfach weil sie viel erfahrener und ich praktisch Jungfrau war. Shit...ich schämte mich sogar überhaupt nur zu denken, dass ich echt von Doggystyle träumte und da übelst Bock drauf hatte.

Ging aber auch da davon aus das ist erniedrigend für Frauen und auch peinlich zu gestehen dass man da Lust drauf hat. Als ich das  'gestand' - halb erwartend dass sie entsetzt reagiert - lachte sie nur und ich bekam my first doggy Sex. God I smiled like a little boy. So good.

Bin ihr echt heute noch dankbar.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch Welpen die sehr genau wissen wie es geht. Muss kein Konflikt sein.

Als erwachsene Frau müsstest du wirklich Lust haben in diese Rolle zu schlüpfen und ihm alles beizubringen. Und er muss auch Bock darauf haben. Sonst macht das keinen Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, SimoneB schrieb:

 

Es gibt auch Welpen die sehr genau wissen wie es geht

 

Und genauso gibt es Käfer die 250km/h Spitze schaffen. Aber die sind extrem selten, wurden innerlich aufgemotzt während das äußerliche erhalten blieb. Is relativ schwer zu finden, nen Käfer der nen Porsche versägt, aber es gibt sie. Ich hoffe du verstehst auf was ich hinaus will.

Daher bleib ich dabei, werd dir klar darüber was du willst. Im Moment scheint es als willst du die eierlegende Wollmichsau, die is halt nun mal sehr selten, da darf man sich dann auch nicht beschweren wenn man nur an die Wollmilchsau gerät die keine Eier legt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey ihr lieben, habe ja jetzt auch ein paar tage wieder nichts von mir hören lassen. hatte beruflich und privat wieder sehr viel um die ohren. hier also ein kleines update.

nachdem mega drama mit dem LatinoLover war ich echt ordentlich down und traurig. wurde aber schon am montag aufgeheitert weil ich durch zufall an einem meiner ONS aus dem frühjahr vorbegeilaufen bin. ich weiß gar nicht ob ich von ihm erzählt hatte. er ist in einer offenen beziehung und hat dementsprechend zeitmangel. ich begegnete ihm auf dem weg zu meiner neuen arbeit. wir quatschten kurz und es stellte sich heraus das er am anderen ende der straße arbeitet. wir schreiben jetzt ein wenig auf whatsapp und hatten uns zu ner gemeinsamen mittagspause verabredet aber beide gerade so mega viel um die ohren bei der arbeit das wir es nicht geschafft haben bisher.

er sollte nicht der einzige ONS gewesen sein der sich bei mir plötzlich  meldet.  auch der Kanadier von vor ein paar monaten schrieb mir ob ich mich nicht doch mal wieder auf einen drink treffen wollte. aber da ich ja wirklich nicht so überzeugt von ihm und seinem issue-katalog bin habe ich das erstmal abgelehnt.

aber damit sind wir noch nicht fertig mit regame. freitag schrieb mir der Geekmetalguy vom CCC im Dezember. Er wäre gerade in der Stadt (wohnt ja in Hamburg) und ob ich nicht zeit und lust auf ein bier mit ihm hätte. Da ich wirklich nichts besseres zu tun hatte sagte ich direkt zu und wir trafen uns in einer dieser hipster craft beer bars. wir hatten auch direkt von der ersten sekunde an wieder einen super draht zueinander und uns richtig gut verstanden. und so kam es auch wie es kommen musste, wir knutschten direkt in der bar miteinander herum. er meinte aber er würde weiteres gerne auf den nächsten tag verschieben weil er schon ziemlich viel getrunken hätte. kein problem wegen mir - wir machten also schon mal eine uhrzeit für den nächsten tag aus und zogen weiter in eine zweite bar. Dort liefen wir schnurtracks in den Schotten hinein, welcher schon wesentlich tiefer ins glas geschaut hatte als wir. nach einer kurzen vorstellungsrunde tranken wir dann zu dritt ein bier. und wie immer wenn der Schotte betrunken ist, wird er sehr touchy mir gegenüber. Der Geekmetalguy ist köstlich darüber amüsiert und schon knutsche ich mit beiden in der Bar herum. Da der Schotte aber wirklich heftigen Seegang hat und die Bar bei ihm zuhause um die Ecke liegt, frage ich den Schotten ob ich ihn nach hause bringen soll. Vor allem da er bei einem ähnlichen abend bereits einmal sein Handy verloren hat. Der Schotter klammert sich also an an mich und sagt "How could i say no to you devil woman." Ich versichere mich beim Geekmetalguy ob er einverstanden ist und das unser Date am nächsten Morgen definitiv steht.

Ich bugsiere den schottischen Trunkenbold also nach hause. Dort verfrachte ich ihn sogar in sein Bett, als ich gehen will hält er mich jedoch fest und sagt ich solle nicht gehen, er möchte nicht allein sein. Und fängt an mich auszuziehen und weiter rumzuknutschen. Nach anfänglichen moralischen Bedenken meinerseits ( da der Schotte ja eigentlich gesagt hat er möchte das wir das Plus aus unserer Freundschaft streichen) und mehrfachem nachfragen ob es auch wirklich das ist was er möchte, folgt dann heavy makeout mit ihm. Sex selbst ging nicht weil er wirklich zu betrunken war, aber ansonsten gab es alles - ausser.

Am nächsten morgen liegen wir noch nackt zusammen im Bett, der Schotte war gerade wieder aus seinem betrunkenen Dornröschen schlaf erwacht, anscheinend mit der intension sein "Versagen" der letzten Nacht wiedergut zu machen. Ich stoppte ihn jedoch das ich jetzt gehen müsse, weil ich da einen niedlichen langhaarigen Nerd hätte der auf mich wartet - ausser er hättte Bock auf einen Dreier zum Frühstück. Der Schotte hält kurz inne und fragt dann: "Mh, well... is he bisexual?" Ich grinse dreckig und meine ich frag mal. Ich schreibe also dem Geekmetalguy was er von einem Frühstücksdreier mit gekreuzten Schwertern hält.

Zu unserer aller enttäuschung schrieb der Geekmetallguy allerdings dass ihm das ein wenig zu viel wäre für heute, und gerne mit mir allein vorlieb nehmen würde. Ich lasse den Schotten also allein im Bett zurück wo er weiterhin seinen Rausch ausschläft und gehe zu mir nach hause um zu duschen.

Nur eine Stunde später öffne ich dem Geekmetalguy die Tür welcher Brötchen vom Bäcker mitgebracht hat. Wir frühstücken also erstmal bei mir, bevor wir den restlichen vormittag mit vögeln verbringen. Mit dem versprechen sich das nächste mal mental eher auf einen dreier vorzubereiten verrabschiedten wir uns dann am frühen nachmittag weil ich  mit Fräuleiin Tentakel in der Sauna verabredet war.

Ich hatte also einen mehr als entspannenden Samstag bevor ich Sonntag nach München auf eine Konferenz abgerauscht bin. Dort blieb ich bis Dienstag nacht. Habe auch ein wenig in München rumgetindert, aber die Münchener stehen wohl nicht so auf mich und daher ergab sich dort kein weiteres abenteuer dieser art.

Diese folgende Woche war beruflich wieder recht spannend für mich, und möglicherweise wechsel ich noch einmal den job... ein ehemaliger arbeitgeber von mir hatte mich angerufen und mir eine neue positon angeboten. Dort war ich diese woche beim Vorstellungsgespräch. Und ich sag euch... das wär ne stelle.. das ist so eine "einmal in zehn jahren" möglichkeit. wir werden also sehen was daraus wird.

Spulen wir vor zum Freitag. Mr. Chekov hatte sich ja zu besuch angekündigt. Mit dem hatte ich auch die letzten Wochen viel geschrieben und videogechattet und ich mag ihn auch wirklich sehr. Dumm nur das er so weit weg wohnt.

Er kam also Freitag hier bei mir an und es lief auch alles wirklich wesentlich besser als bei unseren ersten beiden Dates. Er war weniger nervös und viel entspannter und eigentlich war alles wirklich ganz wunderbar. Wir knutschten und es gab jedemenge heavy makeout. Jedoch sobald ich das Kondom übergestreift hatte war sie wieder da - die nervosität und die daraus resultierende Flaute. Ich ließ das unkommentiert und ging zurück zu heavy makeout. Da brach er jedoch ab und fing an mega das Drama zu schieben. Er könne das nicht, er wäre so ein versager und er könne mich nicht glücklich machen und er würde deshalb schon am nächsten morgen wieder nach hause fahren obwohl er eigentlich bis sonntag bleiben wolle.

ich sage er soll diesen blödsinn lassen, das er mich sehr wohl befriedigen würde und das es alles kein drama wär. er laberte weiter vonwegen das es ihn einfach so stört das wir kein paar sind. das er weis das es dumm ist und keinen sinn macht weil wir so weit voneinander weg wohnen und dazu würde er das mit dem sex ja nicht hinkriegen. er würde mich also auf jeden fall verlieren. ich versuchte zu beschwichtigen und das thema zu wechseln und das er doch den moment jetzt genießen soll und ich sicher nicht so schnell weg wäre. half alles nichts, er sagte er müsse jetzt überlegen und wolle allein sein.  er ist also gerade wieder zurück nach prag gefahren und ich werd erstmal den paolo pinkel machen und ihn in ruhe lassen.

wie ihr seht - nie langeweile im hause S. und diesen thread wird es wohl in 5 jahren noch geben.

bearbeitet von Frau S.
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Frau S. schrieb:

er ist in einer offenen beziehung und hat dementsprechend zeitmangel.

Den Satz bitte für eine Goldmedaille ins Auge fassen. 🤣

Alles Gute für dich und Anton Tschechow, auch wenn ich mich langsam frage, was seinen Reiz für dich ausmacht. 

So oder so - ich freue mich auf die nächsten 5 Jahre mit deinem äußert lehrreichen und unterhaltsamen Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Frau S. schrieb:

Habe auch ein wenig in München rumgetindert, aber die Münchener stehen wohl nicht so auf mich und daher ergab sich dort kein weiteres abenteuer dieser art.

Glaub ich dir gern! Du bist so Berlin... 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

37 37