LTR seit über einem Jahr; Beziehungsende - aus und vorbei?

22 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

  • Dein Alter: 26
  • Ihr/Sein Alter: 26
  • Dauer der Beziehung: 1 Jahr 3 Monate
  • Art der Beziehung: LTR
  • Probleme, um die es sich handelt: Beziehungsende

 

Guten Morgen liebe Community,

wie ihr oben schon rauslesen könnt geht es hier um meine LTR und mich. Meine LTR hat vorgestern mit mir nach über einem Jahr schöner Beziehung Schluss gemacht. Und ich muss sagen, dass ich noch immer perplex bin und dies nie erwartet hätte.

Der Grund: ihr Ex und erster Freund mit diesem Sie aber seit guten drei Jahren getrennt ist. Sie hatte nach Kontaktversuchen durch ihn, an ihn gedacht und empfindet auch was für ihn aber liebt mich. Ich wusste das seit ca. 5 Monaten. Es war zwei Mal, wo er den Kontakt aufbaute, meiner Freundin ging es in den Phasen nicht gut aber unserer Beziehung schadete es bis zum letzten dritten Kontaktversuch durch ihn nicht. Er meldete sich vor 3 Wochen telefonisch nun ein drittes Mal wieder bei ihr und sie war damit wieder in der nachdenklichen Stimmung. Sie war immer ehrlich und sagte mir es sofort.

Sie sagte vorgestern dann wie oben geschrieben, dass sie das nicht  mehr  kann und sie mich nicht verletzen wollte. Sie empfindet etwas für ihn aber genauso auch für mich und weis nicht was sie machen soll und macht deshalb Schluss. Laut ihr haben die beiden kein Kontakt gerade mehr. Alles  andere wäre unfair mir gegenüber.

Das komische daran ist, das unsere Beziehung richtig gut lief bis jetzt. Selbst am Wochenende (also noch vor paar Tagen) hatten wir pro Tag 2 mal guten Sex.

Ich weiss, das war vielleicht ein Fehler allerdings sagte ich ihr gestern, dass sie es sich doch noch einmal überlegen sollte und das alles so unerwartet kam. Sie meinte nur, dass sie sich sicher ist und die Beziehung beenden will, weil sie nicht mehr kann und alles andere mir gegenüber unfair wäre.

Ich weiss das sie anscheinend die letzten Wochen nachgedacht hat, dennoch verstehe ich die Entscheidung einfach nicht weil wir bis vorgestern noch eine super Zeit hatten und das meine ich ernst und ungelogen. 

Und die Ende der Geschicht: ich bin gerade ziemlich fertig und denke, denke und denke abermals ob es nochmals wird  mit uns  und was ich hätte besser machen  können für das nächste Mal...

Jetzt seid ihr dran! Was meint ihr dazu? :)

 

bearbeitet von nbcgiga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nenn ich mal konsequent - normalerweise endet das in einer Dramaschlacht von beiden Seiten aus.

Zitat

und denke abermals ob es nochmals wird  mit uns

Auf gar keinen Fall. So 'sauber' sie auch Schluss gemacht hat, kannst du dir nie sicher sein, ob das nicht noch mal vorkommen wird. Das solltest du dir selbst nicht wert sein.

Hey, wir haben noch Sommer - Zeit für Freibad, Beachpartys und Frauen ohne Belastungen aus der Vergangenheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

also erst mal: Wird wahrscheinlich in Ex-Back verschoben. Dennoch poste ich hier ein Zitat von Paolo Pinkel, an das du dich auf jeden Fall halten solltest:

Quote

Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, „ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc.“ losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la „Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probiert’s am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc.“ und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Enatiosis:

Das nenn ich mal konsequent - normalerweise endet das in einer Dramaschlacht von beiden Seiten aus.

Auf gar keinen Fall. So 'sauber' sie auch Schluss gemacht hat, kannst du dir nie sicher sein, ob das nicht noch mal vorkommen wird. Das solltest du dir selbst nicht wert sein.

Hey, wir haben noch Sommer - Zeit für Freibad, Beachpartys und Frauen ohne Belastungen aus der Vergangenheit.

Ich war auch wie gesagt perplex und überrascht. Es war echt konsequent.

Ich weiss auch das am besten eine Kontaktsperre wäre, jedoch ist das hart. Hart wenn man sich fast täglich gesehen hatte, viele gleiche Hobbies hatte, die Familien gegenseitig gern hatte und sich selbst auch.

Ich überlege ob sie selbst nicht weiss was sie will, weil wie kann sie mich lieben und Gefühle für ihren Ex haben und deshalb eine echt perfekte Beziehung beenden. Jetzt kommt bestimmt von euch, dass es keine perfekte Beziehung war.. doch das war sie, wir haben uns echt nie gestritten, hatten keine Unstimmigkeiten, haben uns beruflich und privat unterstützt, hatten viel Sex, haben zusammen ein Baum gepflanzt, haben ... ach ihr wissst schon. Und gegenüber gibt es in der Beziehung nur eine negative Sache. Ich meine echt nur diese eine mit dem "Gefühlen für ihren Ex". Es war ihr erster Freund und sie hatte mit ihm viel- auch viel negatives erlebt. Das hatte die Beziehung wohl zwischen den beiden stark gemacht, das sagte sie mir auch. Diese Beziehung ging ca. 3 Jahre und ist aber wie oben geschrieben eigentlich ja schon längst eine Sache von gestern wären da nicht die Gefühle von ihr.

Danke schoneinmal für die bisherigen und kommenden Antworten.

 

 

bearbeitet von nbcgiga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Erfahrung nach bieten Beziehungen, wo nie gestritten wird und es keine Unstimmigkeiten gab, am meisten Zündstoff.

Man lernt nie sich zu streiten und es ist auch wichtig seine Bedürfnisse kund zu tun, die den Bedürfnissen des anderen entgegen stehen. Die Hürde, wirklich mal zu streiten, wird immer größer.

Endet dann meistens in einem Knall, mit denen beide nicht umgehen können oder mit tödlicher Stille. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso und warum sie Schluß gemacht hat ist im Grunde egal, auch wenn es für dich nicht nachvollziehbar ist. Das einzige was für dich zählen sollte, ist der Fakt dass schluss ist und dabei muss es auch bleiben.

Klar ist das hart, aber niemand hat gesagt dass im Leben immer alles leicht ist. Und sollte sie doch in nächster Zeit bei dir angeschissen kommen, tu ihr und vor allem dir bloß nicht den Gefallen und fall drauf rein.

Zitat

Es war ihr erster Freund und sie hatte mit ihm viel auch viel negatives erlebt.

zu

Zitat

wir haben uns echt nie gestritten

Vermutlich ist sie eine, die das Drama braucht, diese GZSZ Beziehungen mit Höhen und Tiefen - daran kannst du aber nichts ändern. Belass es dabei. Wird dir auch jeder andere hier raten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Enatiosis:

Wieso und warum sie Schluß gemacht hat ist im Grunde egal, auch wenn es für dich nicht nachvollziehbar ist. Das einzige was für dich zählen sollte, ist der Fakt dass schluss ist und dabei muss es auch bleiben.

Klar ist das hart, aber niemand hat gesagt dass im Leben immer alles leicht ist. Und sollte sie doch in nächster Zeit bei dir angeschissen kommen, tu ihr und vor allem dir bloß nicht den Gefallen und fall drauf rein.

zu

Vermutlich ist sie eine, die das Drama braucht, diese GZSZ Beziehungen mit Höhen und Tiefen - daran kannst du aber nichts ändern. Belass es dabei. Wird dir auch jeder andere hier raten.

Ja da hast du Recht. Sie war damals in Behandlung weit weg von ihrem Elternhaus (psychische Probleme, aber nichts schlimmes eigentlich) und der Ex dort ebenfalls, deshalb kennen sie sich. Und zufällig wohnten sie in der gleichen Gegend, also hier, so blieb ihr Kontakt damals. Außerdem ist ein Elternteil von ihr auch in der Zeit gestorben. Deshalb haben die beiden wohl auch viele Tiefen erlebt, die die beiden zu verbinden scheinen.

bearbeitet von nbcgiga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb nbcgiga:

ie ihr oben schon rauslesen könnt geht es hier um meine LTR und mich. Meine LTR hat vorgestern mit mir nach über einem Jahr schöner Beziehung Schluss gemacht. Und ich muss sagen, dass ich noch immer perplex bin und dies nie erwartet hätte.

Der Grund: ihr Ex und erster Freund mit diesem Sie aber seit guten drei Jahren getrennt ist. Sie hatte nach Kontaktversuchen durch ihn, an ihn gedacht und empfindet auch was für ihn aber liebt mich. Ich wusste das seit ca. 5 Monaten. Es war zwei Mal, wo er den Kontakt aufbaute, meiner Freundin ging es in den Phasen nicht gut aber unserer Beziehung schadete es bis zum letzten dritten Kontaktversuch durch ihn nicht. Er meldete sich vor 3 Wochen telefonisch nun ein drittes Mal wieder bei ihr und sie war damit wieder in der nachdenklichen Stimmung. Sie war immer ehrlich und sagte mir es sofort.

Das du perplex bist und es unerwartet kam ist relativ "normal". Normal bedeutet, dass oft die Männer aus allen Wolken fallen, wenn die Frau sich trennt. Und das tut sich meistens. Also eher Frauen machen mit Männern Schluss.

Normal deshalb in " ", weil Männer recht schnell bemerken könnten, dass da was im Busch ist. So auch bei dir. Du sagst ja selber, dass sie dir gesagt hat, dass sie noch an den Ex denkt bzw noch was für ihn empfindet. Oder hat sie nur erzählt, dass er Kontakt zu ihr gesucht hat?

Also wenn dir eine Frau sagt, dass sie noch was für den Ex empfindet sollte hier an der Stelle das Zitat von @PaoloPinkel eingefügt werden. Also fürs nächste Mal.

Prinzipiell muss ich immer schmunzeln, wenn so etwas passiert, obwohl die Beziehung "perfekt" war. Wenn ich jetzt deine alten Threads anschaue sehe ich da z.B. einen mit dem Titel "Beziehung im Arsch" und das nach 1 1/2 Monaten "LTR". Da lief es schon nicht so gut scheinbar und du dachtest sie trennt sich. 

Also hat die Beziehung ja schon mal am Anfang nicht so 100%ig funktioniert. Damals hast du vom Sex geredet. Heute auch wieder. Ne Beziehung braucht halt mehr als Sex. Und wenn sich zwei zusammen tun, die guten Sex haben, und nicht alleine sein wollen oder so, dann geht das eine Zeit lang gut. Aber halt eben nur eine Zeit lang. 

Ne Fickbeziehung sollte manchmal (meistens) ne Fickbeziehung bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Beziehung abseits vom Bett gut lief. 

Deshalb definitiv Next. Und das eigene Leben zum Laufen bringen. Und das Leben auch nicht komplett aufgeben, wenn sich mal wieder der Beziehungsstatus ändert. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inshallah Bruder,

das PP Zitat ist das einzig wirksame in dieser Situation. Du bist es nicht wert eine Option oder einer der zwei Stühle zu sein zwischen denen sie steht. Wir wissen ja außerdem nichtmal ob es wirklich an ihrem Ex liegt oder sie einfach aus anderen (Attractionverlust) Gründen liegt und sie den Ex vorschiebt. Man kann auch attraction verlieren während die Beziehung "gut" läuft. Aber ihr Verhalten zu hinterfragen und versuchen es zu verstehen bringt dich nicht weiter. Für einen wahren Mann gibt es nur eine Reaktion: vollständiger Rückzug und weiter sein Leben leben. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann Mann Mann, diese Drama-Queens immer mit ihrer Unsicherheit und dem rumgepopel in der Gefühlswelt anderer. Jetzt weiß ich nicht wo ich hin soll, kann mich nicht entscheiden zwischen zwei Typen. Ach bitte sei doch meine Option und lass mich hin und her hüpfen..... Ist das jetzt das Ergebnis der Emanzipation? Soll das die neue moderne Unabhängigkeit der Frau sein? 

Bro, überlege mal wie ein reifer und gesetzter Mann:
Du hast doch sicherlich eine Zukunftsplanung. Kannst du in dieser Zukunftsplanung auf so eine Frau bauen? Ich sag mal so, wenn du den Ozean überqueren willst mit einem Segelboot nimmst du sicherlich auch das Boot, dass nicht nach der ersten Welle im tiefen Blau versinkt oder? Genauso bei deiner Frauenwahl verfahren. Nimm die Frau die am besten für eine Beziehung geeignet ist. Diese offensichtlich ist es nicht.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey. hier ist nichts mehr zu tun. Dem Mädel ist einfach aufgefallen, dass sie mit ihrem Ex eine tiefere(?) Beziehung geführt hat, die sie mit Dir nach ihrer Einschätzung nicht erreichen wird. Ob das jetzt durch deren gemeinsame Probleme/ schwere Zeiten/ Kopf-Kasper bedingt ist, ist letztlich egal. Vielleicht hat sie das auch einfach besser in der Erinnerung als es tatsächlich war, kommt ja vor. Ist auch egal. Du bist der Typ für eine entspannte Beziehung, behalt dir das bei, versuch garnicht erst irgendeinen anderen Scheiß... Aber hier ist das Ding abgeraucht. Lass gut sein. tut weh, aber wird besser.

wird schon. Grüße,

PP

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann Mann, wenn ich das hier immer so lese, bekomme ich immer voll Bock, eine Beziehung beenden zu wollen. Weil man(n) es kann! Vielen von uns wurde jahrelang antrainiert, sich möglichst für eine Beziehung aufzuopfern, zu investieren, es ja nicht zu einem Ende kommen zu lassen.

Man(n) sollte zu sich stehen und dem Spuk ein Ende bereiten, sich nicht von diesen Frauen auf der Nase herumtanzen zu lassen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Viper85:

Meiner Erfahrung nach bieten Beziehungen, wo nie gestritten wird und es keine Unstimmigkeiten gab, am meisten Zündstoff.

Man lernt nie sich zu streiten und es ist auch wichtig seine Bedürfnisse kund zu tun, die den Bedürfnissen des anderen entgegen stehen. Die Hürde, wirklich mal zu streiten, wird immer größer.

Endet dann meistens in einem Knall, mit denen beide nicht umgehen können oder mit tödlicher Stille. 

 

Das passiert aber nur, wenn es eben doch Unstimmigkeiten gab, die aus Harmoniesucht unter den Tisch gekehrt werden. Man kann auch eine Beziehung führen, in der man nicht bei allem einer Meinung ist, zum Teil gegensätzliche Bedürfnisse hat und das auch kommuniziert, OHNE zu streiten.

Das ist nicht die Regel, das weiß ich. Erwachsene, reflektierte Menschen, die sich mit Respekt begegnen, können dies aber durchaus. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die bisherigen, vielen Antworten. Ich sehe es in meinem Kopf genauso, denoch wünschte ich es wäre anders gelaufen und hoffe dies auch noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb nbcgiga:

am besten eine Kontaktsperre wäre, jedoch ist das hart

Hart wird es richtig, wenn du die KS nicht durchziehst! Stell mal nem Ex-Alki jede Stunde nen Drink hin, da wird selbst der Härteste weich.

vor 5 Stunden schrieb Enatiosis:

wir haben noch Sommer - Zeit für Freibad, Beachpartys

watt? Wo ist denn hier Sommer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb nbcgiga:

Ich sehe es in meinem Kopf genauso, denoch wünschte ich es wäre anders gelaufen und hoffe dies auch noch.

Oh man...

1. Für dich war die Beziehung toll... für sie anscheinend nicht ganz so, denn ansonsten hätte sie sich aufgrund ihrer Unsicherheit nicht von dir getrennt. Wer glücklich und zufrieden mit jemanden ist, der stellt die Beziehung auch nicht in Frage.
2. Aufkeimende Gefühle für nen Ex-Freund bedeuten i.d.R. nicht verarbeitete Gefühle. Sie hat es in den 3 Jahren nicht geschafft, mit dem Ex abzuschließen.
3. Durch diese Gefühle bist du noch zweite Wahl für sie (egal was sie sagt). Sie hat es klar und deutlich durch ihre Trennung gezeigt. Kannst froh sein, dass sie so ehrlich zu dir war.

Was soll denn jetzt bitte schön noch anders laufen? Selbst wenn sie jetzt wieder ankommen sollte, sieht es immer so aus, dass es mit dem anderen doch nicht so geklappt hat und sie jetzt wieder bei dir ankommt. Du wirst immer diesen faden Beigeschmack haben. Willst du sowas? Wo ist dein Selbstrespekt? 

Ansonsten gilt das, was die anderen dir hier gesagt haben. Ding beenden und KS durchziehen. Wird hart, aber im Nachgang lohnt es sich dafür umso mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb nbcgiga:

Danke für die bisherigen, vielen Antworten. Ich sehe es in meinem Kopf genauso, denoch wünschte ich es wäre anders gelaufen und hoffe dies auch noch.

Es ist normal, dass du als Mensch, wenn ein für dich einschneidendes Erlebnis stattfindet, eine Zeit lang dich damit beschäftigst. Nur hinterher zu jammern hat alle anderen Männer, mir inklusive nicht voran gebracht.

Unsere Generation ist eben so. Die Nachkriegs-Generation hat geheiratet und blieb zusammen, dann haben alle rumgejammert, dass sie sich nicht trennen können. Unsere Generation trennt sich wegen jeden Bockmist und jammert, dass sie keine stabilen Familien so leicht gründen können..... da soll mal einer klar kommen mit!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb nbcgiga:

Ja. Vielleicht war ich auch nur eine Art Lückenfüller, Stichwort Rebound Guy... Wer weiss. Mir geht es beschissen.

Das ist leider normal. Der Schmerz wird aber mit der Zeit verblassen. Willst du das Beschleunigen? Dann tu dir den Gefallen und hau die Kontaktsperre rein. Andernfalls ziehst du es nur unnötig in die Länge und vervielfachst den Schmerz. Ist nicht schön, auch wenn man manchmal versucht ist genau das zu brauchen oder gar verdient zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Liebeskummer ist hier kein Platz.

Wenn du dich selbst bedauern willst-->dafür gibt es andere Communities.

Wenn sie on rebound war, wofür vieles spricht, dann bleibst du bei ihr immer nur Nummer 2. 

Das kannst du zwar temporär ändern wenn sie bei ihrem ex erneut scheitert und du zukünftig abermals eine erfolgreiche Gegenposition darstellst.

Allerdings wird sie das Stigma nie mehr los das sie dich für einen anderen sitzen gelassen hat-->Sie würde das jederzeit wieder tun.

Ergo: Vergiss diese Frau.

 

N E X T.

 

M O P A R

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb mopar:

Für Liebeskummer ist hier kein Platz.

Wenn du dich selbst bedauern willst-->dafür gibt es andere Communities.

Wenn sie on rebound war, wofür vieles spricht, dann bleibst du bei ihr immer nur Nummer 2. 

Das kannst du zwar temporär ändern wenn sie bei ihrem ex erneut scheitert und du zukünftig abermals eine erfolgreiche Gegenposition darstellst.

Allerdings wird sie das Stigma nie mehr los das sie dich für einen anderen sitzen gelassen hat-->Sie würde das jederzeit wieder tun.

Ergo: Vergiss diese Frau.

 

N E X T.

 

M O P A R

Danke, du hast recht. Ich glaube auch wenn das wieder wird (egal ob jetzt die nächste Zeit oder irgendwann) wird sie das mit ihrem Ex oder vielleicht mit jemand anderem bei mir wieder machen! Sprich mich wieder verlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.