HB in Kraftraum - erstes Mal direct - HB ist überrumpelt

17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich wäre froh um Verbesserungsvorschläge für zukünftige direkte Opener. Nachdem ich seit Monaten die Beiträge von Lowsubmarino betreffend direct lese, habe wohl wirklich das erste Mal so richtig direkt ein HB angesprochen. Und ich bin sicher, es gibt viel Verbesserungspotential.

Also:

Ich gehe jede Woche in den Kraftraum. Vor ein paar Wochen ist mir eine HB8 mit toller Figur und einer wunderschönen Lockenpracht aufgefallen. Sie hatte damals einige Male in meine Richtung geschaut, meiner Meinung nach IOIs.
Damals hatte ich mir geschworen, das nächste Mal spreche ich sie an.

Heute ist der Tag. Ich habe es schon fast versemmelt, ich bin fertig und unterwegs Richtung Garderobe, als wir uns kreuzen und grüssen, sie hat Ohrhörer montiert, ich zögere - und sie ist vorbei.
Also ziehe ich mich um und denke, "jetzt oder nie!" und gehe noch einmal rein und in die Ecke mit den Langhanteln, wo das HB am trainieren ist. Ich warte kurz, bis sie mit ihrer Übung fertig ist, derweil sieht sie im Spiegel, dass ich wohl etwas von ihr will. Ich gehe lächelnd zu ihr hin:

ML: Hey Du! Du bist mir vor ein paar Wochen aufgefallen, und ich dachte nur "Wow!". Bitte sag mir, dass Du nicht verheiratet bist! (Spruch geklaut von Lowsubmarino ;) )
HB: (Nimmt Ohrhörer aus dem Ohr) Hallo! Bist Du öfter hier?
ML: Nein, nur einmal die Woche. Das reicht mir.
HB: So ein wenig zum Kräftigen und Aufbauen?
ML: Ja, und damit ich nicht wieder Nackenschmerzen kriege. Nicht um Muskelprotz zu werden.
Ich lächle von Begin weg leicht, wir halten beide Augenkontakt und mir fallen ihre schönen braunen Augen auf. Ausserdem, dass sie ungewöhnlich lange in meine schaut, die meisten schauen relativ schnell weg. Derweil muss ich mich aber unglaublich konzentrieren, ihren in schwarze Leggins und weisses T-Shirt verpackten unendlich sexy Körper nicht zu bewundern, sondern einfach in ihre Augen zu schauen.
...Und auch überhaupt etwas Schlaues über die Lippen zu bringen, ich verhasple mich ein paar Mal etwas, nervös wie ich bin.

ML: Ich bin übrigens ML!
HB: Gibt mir die Hand, ich bin HB.
ML: Das ist also dein Hobby?
HB: Ja, (irgendwas)
ML: Du hast aber meine Frage noch nicht beantwortet.
HB: Ah nein, ... ich bin nicht verheiratet.
... kurzes bla bla
ML: Ich würde gerne etwas mit dir trinken gehen.
HB: öhhhhhhh, ich bin etwas überrumpelt...
ML: (kurzes Warten) Ein einfaches ja reicht :)
HB: Das kann ich dir nicht einfach so geben.
ML: Hmm, willst du etwas herumeiern? (schlecht, ich habs immerhin lächelnd gebracht)
HB: Nein, will ich nicht, aber ich muss mir das etwas überlegen.
ML: (2s warten, dann lachend) Ahh, langsames Gehirn?!
HB: Nein, aber (weiss nicht mehr was).
HB: Du kräftigst also etwas Deinen Körper und so?
ML: Ja, (irgendwas "Oberkörper stärken" und so)
(Ich überlege, ob ich wie meistens über Ferien etc. sprechen sollte, habe entscheide mich aber dagegen, da ich es in der Situation unpassend finde. Nur ist das Gespräch so eh zu Ende, aber wie sonst weiter?)
HB: Ich bin 3-4x die Woche hier.
ML: Dann kannst Du aber nicht mehr viele andere Hobbies haben, was? ;)
HB: Ja, hat was.
HB: Ich bin öfter hier, meist um die gleiche Zeit, wir sehen uns ja sicher wieder
ML: Ja klar.
HB: Es hat mich gefreut Dich kennenzulernen
ML: (ditto und Abschiedsfloskeln)

Dies war wohl wirklich das erste Mal, dass ich zu einer Frau hin bin und ihr einfach so gesagt habe, dass sie mir gefällt. Halt noch ziemlich grobschlächtig rübergebracht, die Konversation war extrem.. seicht, aber mein Gehirn war ziemlich ausgeschaltet oder 100% mit anderem beschäftigt. Sie scheint es allerdings auch nicht gewohnt zu sein, so angesprochen zu werden. ;)
Ausserdem wollte ich sie nicht lange bei ihrem Training stören, sondern möglichst schnell ein Date kriegen und sie dann in Ruhe trainieren lassen. Und die Ohrhörer sind auch immer etwas abschreckend, man zeigt doch damit, dass man nicht gestört werden will.

Nächstes Mal werde ich sicher wieder mit ihr reden, wir trainieren leider nicht in der gleichen Ecke vom Center, aber im selben grossen Raum. Sicher war ich zu dooft wegen dem "herumeiern".
Nächtes Mal werde ich etwas ruhiger und mit einem Ziel ("lass uns mal dies und das zusammen machen", wobei mit "dies und das" noch unklar ist) mit ihr reden.

Was kann ich besser machen, habe ich etwas komplett falsch gemacht?
Wie weiter, ich werde sie sicher nächstes Mal wieder ansprechen.

Danke

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorneweg erst mal: cool gemacht! So direkt obwohl Du ihr regelmäßig über den Weg läufst. Respekt!

Zu dem Problem: Für mich liest sich das so, als wenn es in dem Moment schief lief, als sie sich unter Druck gesetzt gefühlt hat. Ist nicht immer leicht, gleichzeitig an dieser Stelle gleichzeitig Beharrlich und dennoch unaufdringlich zu sein. Hier ist weniger oft mehr.

Wenn mir sowas passiert, dann versuche ich das auf die Lustige zu schieben: "okay, was musst Du von mir wissen um Dich entscheiden zu können?" Alsoooo. Ich mag Sonnenuntergänge, Spaziergänge am Strand ...". Einfach mal voll übertreiben. Da bekommst Du meist schon ein Lachen von ihr.

Und ich hab gute Erfahrung damit,, wenn ich sie dann Verabschiede unter dem Motto "bis dann irgendwann" und sie fünf Minuten später wieder anspreche. In Deinem Fall also nach dem Umziehen einfach nochmal hin und so tun als sei eine Woche vergangen. Funktioniert erstaunlich oft.

bearbeitet von Hexer
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
37 minutes ago, Mr.Lovalova said:

Approach Invitation 1: Sie hatte damals einige Male in meine Richtung geschaut, meiner Meinung nach IOIs.

Approach Invitation 2: als wir uns kreuzen und grüssen, sie hat Ohrhörer montiert, ich zögere - und sie ist vorbei.

Opener war/ist hier vollkommen egal. Sie hat schon vor dem Approach genug IOI's gesendet. Kein cold approach.

Klopf dir selbst auf die Schulter, dass du anhand der Invitations auch gehandelt hast und wünsch dir selbst, zukünftig bei vorhandenen IOI's auch zu öffnen!

Und zum 2ten Teil deines Textes weshalb es nicht geklappt hat: Einfach machen. Kein Mann schafft es, ohne Erfahrung und Übung jedes Gespräch sehr smooth hinzubekommen. Sprich einfach oft genug Frauen an und du wirst immer besser.

bearbeitet von cooperx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für's erste mal super. Rumstammeln, blackout, überrumpeln, alles normal und nicht immer ein dealbreaker. Ich z.B. bin beim ersten mal weggerannt. In Gyms mache ich das zwar alles indirekt aber was du gemacht hast, muss man auch probiert haben. Das einzige was ich ankreiden würde, ist, dass Empathie bisschen fehlte. Wenn man eine Frau überrumpelt oder allgemein sieht, dass was nicht stimmt, dann ansprechen und zeigen, dass man sie versteht um ihr den Druck zu nehmen, statt den Druck zu erhöhen und sie einer Antwort "zwingen", da es sich anfühlt als ob man zur Rede gestellt wird.

In deinem Fall wäre es sowas wie "Hey, kann ich verstehen, ganz ehrlich, ich bin total nervös und wusste ich nicht was ich spontan sagen sollte und das war das erste was mir einfiel. Wollte dich nicht bedrängen, lass dir Zeit.  Was machst du sonst, wenn du nicht gerade im Gym bist?".

Wie es wohl weiter geht, weiß niemand. Kann sein, dass sie dich ignoriert und sich schämt oder auch normal ist. Die Vorgehensweise wäre, dass du die Empathie irgendwann nachholst. "Hey, wegen neulich, sorry wenn ich dich da unter Druck gesetzt zu haben........usw usw usw".

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Mobilni:

In deinem Fall wäre es sowas wie "Hey, kann ich verstehen, ganz ehrlich, ich bin total nervös und wusste ich nicht was ich spontan sagen sollte und das war das erste was mir einfiel. Wollte dich nicht bedrängen, lass dir Zeit.  Was machst du sonst, wenn du nicht gerade im Gym bist?".

Wie es wohl weiter geht, weiß niemand. Kann sein, dass sie dich ignoriert und sich schämt oder auch normal ist. Die Vorgehensweise wäre, dass du die Empathie irgendwann nachholst. "Hey, wegen neulich, sorry wenn ich dich da unter Druck gesetzt zu haben........usw usw usw".

Danke! Das sind gute Ideen, damit kann ich mich verbessern. Nächstes Mal kann ich mich ein wenig erklären. In dieser Situation bin noch ziemlich unkalibriert resp. überfordert, trotz meinen Ü40.

Hexer: Stimmt, auch eine gute Idee, um Druck rauszunehmen! Das muss man einfach alles einmal überlegt/geübt haben, damit es dann auch wirklich zur Verfügung steht, wenn es darum geht. Wie immer. ;)

Copperx: Danke. Ich dachte, ich wisse nach diversen Jahren PUA schon einiges, aber das war jetzt doch so richtig neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha nice.

Gut, dass du sie angesprochen hast.

Wenn du selber gerade unsicher bist, dann wir eine Frau die eh vielleicht etwas überrumpelt wird (was häufig der Fall sein kann, aber nicht unbedingt hinderlich sein muss, wenn sie attractet ist), sich u.U. auch nicht entspannen können. Deswegen auch von euch beiden der Interviewmodus.

Bedränge eine Frau nie oder verlange irgendeine Art von Versicherung oder Rechtfertigung.

Spürst du, dass eine Frau gerade etwas unsicher ist oder sich vielleicht vor eventuellen Zuhörern oder zumindest Beobachtern schämt und sich nicht entspannen kann, dann sorg dafür, dass sie sich entspannen kann.

Sag etwa 'pass auf. Ich würde mich gerne mal mit dir unterhalten und was trinken gehen. Ich geb dir meine Nummer und du überlegst dir das. Würde mich freuen von dir zu hören'

Bzw. schlag erst vor, dass ihr was trinken geht. Wenn sie bezüglich ihrer Nummer unsicher ist, muss das nicht immer bedeuten, dass sie unter anderen Umständen nicht vielleicht anders reagiert hätte. Überraschendes Interesse, so direkt, schmeichelt vielen Frauen zwar auch, schüchtert eine REihe Frauen aber auch ein. Vergiss nicht, so etwas erleben selbst attraktive Frauen nicht die ganze Zeit bei uns. Wenn du Spaß daran hast sie zu komplimentieren - und das sollte einer deiner wesentlichen Antriebe sein - dann wird sie das spüren. Sie merkt dann auch, dass du nicth auf Teufel komm raus ihre Nummer willst oder irgendwie rumnervst oder sie blamierst oder sonst was. Du sagst ihr lächelnd, dass du sie ansprechen musstest, grinst und sagst z.B. den bitte sag mir du bist nicht verheiratet Opener. Aber du sagst das und genießt vor allem, dass so ein authentisches Kompliment der Frau meist sehr schmeicheln wird.

Konzentrier dich vor allem auf diesen Teil. Denn der ist immer bereichernd und fühlt sich gut an, egal, was noch passiert. Frauen die dabei abweisend reagieren sind entweder überfordert oder sind zu eingeschüchtert oder sind halt echt gerade irgendwie genervt und haben gar kein Bock auf sowas oder sie sind schlecth drauf.

Frauen die locker und positiv sind freuen sich fast immer über sowas. Selbst, wenn sie kein INteresse haben. They like it.

Damit zeigst du einer Frau bereits direkt am Anfang, dass du a) mutig genug bist sie so direkt anzusprechen, was die wenigsten Männer tun, also echt fast gar keine und b) dass du den Wert von zwischenmenschlicher Bereicherung kennst und diesen Teil absolut genießt, und ihr vor allem eine Freude machen wolltest (was dich gleichermaßen von Typen abhebt, die sich nur auf ihre Geilheit oder etwa Angst konzentrieren und dann entsprechend vulgär/ikongruent kommunizieren) und sie c) auch noch total selbstverständlich komplimentierst, was ihr schmeicheln wird.

B) zeigt einer Frau auch gleichzeitig, dass du nicht needy bist, weil du das was dir Spaß macht ja bereits bekommen hast und daher lächelst und Spaß hast. Du wolltest ihr eine Freude machen und ja, du findest sie natürlich auch heiß und willst sie ficken, aber du hast auch Spaß daran sie zu komplimentieren und ihr eine Freude zu machen. Frauen merken sowas. Merken, wie verzweifelt du bist, ob du nur ans ficken denkst oder noch andere bereichernde Sachen wahrnimmst, wie du ihr, dir selbst, der Situation begegnest. Du kannst sehr viel davon direkt beeinflussen.

Im Zweifelsfall soll das ganze immer Spaß machen. Sobald du etwa Versicherung oder sofortiges Feedback erwartest, verliert das ganze seinen unschuldigen Zauber und es entsteht Druck.

Nichts erwarten, sondern das Kompimentieren auch tatsächlich mal richtig und auf allen Ebenen erleben. Komplimente sind nicht einfach nur Mittel zum Zweck. Sie symbolisieren einen großen Teil des zwischenmenschlichen Spektrums. Also jmd. authentisch bereichern, etwa, weil man dejenigen mag oder einfach nur heiß findet oder weil das der Bruder oder die Schwester ist oder wer auch immer.

Wenn du daran Spaß hast, werden Frauen sich mituner sehr schnell oder sogar sofort entspannen oder zumindest lächeln, das lustig finden oder es süß finden, dass du ihr echt ne Freude machen wolltest.

All diese Gefühle erlauben viele sehr positive Assoziationen und Emotionen bei einer Frau oder allgemein bei Menschen.

Erlaub dir also alle Aspekte der Verführung und auch benachbarter und verwandter Bereiche zu erleben. 1. macht jeder Teil davon tatsächlich viel Spaß und 2. läufst du so nicht gefahr verzweifelt, needy, erwartend oder irgendwie druck erzeugend zu flirten. All das kann die Milch sprichwörtlich sauer werden lassen.

Aber dass du mutig warst, ist so ziemlich der wichtigste Schritt. Dass du dich überwinden kannst ist eine geile Ressource und öffnet dir halt alle Türen. All diese Dinge können dich dann später immer weiter bringen. Man ändert seine Sichweise und Wahrnehmung mehrmals. Man erlebt beim Approach/im Set später noch ganz andere Sachen, auf die man etwa am Anfang gar nicht achten konnte, weil man zu aufgeregt war. Ich fühle mich etwa heute völlig anders in Sets als damals. Damals war das die Hölle und ich hatte alles aber ganz sicher überhaupt keinen Spaß.

Zumindest über moderate Strecken. Wenn man sich halt übelst überwinden mussteu und scheisse nervös war.

Ich hätte viele spaßige, coole und echt romantische Sachen gar nicht erleben können, weil ich zu krass in meinem Kopf war und einfach zu hölzern war. Wenn man so angespannt ist, wird vieles ausgeblendet.

Eigentlich alles.

Daher immer schön weiter machen, allein dadurch wirst du auch mehr über dich selbst lernen oder den Kontakt zu Frauen auf die du stehst.

 

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Mr.Lovalova:

Dies war wohl wirklich das erste Mal, dass ich zu einer Frau hin bin und ihr einfach so gesagt habe, dass sie mir gefällt.

Chapò, der Anfang ist getan. Das Eis ist gebrochen.

vor 37 Minuten schrieb Hexer:

Zu dem Problem: Für mich liest sich das so, als wenn es in dem Moment schief lief, als sie sich unter Druck gesetzt gefühlt hat.

Denke ich auch. Beim nächsten Wiedersehen wird sie dir mit Sicherheit nicht mehr so befremdlich gegenüberstehen. 

 

vor 49 Minuten schrieb Hexer:

Wenn mir sowas passiert, dann versuche ich das auf die Lustige zu schieben:

Hat was ungemein auflockerndes, kann ich nur bestätigen.

Und wenn du an ihrer Körpersprache merkst, das sie lockerer wird, kannst du sie auch gleich im Center auf einen Kaffee oder Fitnessdrink einladen. Natürlich nach ihrer Trainingseinheit und falls es zeitlich passt. Ansonsten abwarten, und ein anderes Mal Einladung ausprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey. Wollte mal was ganz anderes in den Raum werfen.

 

Sie ist 3-4x die Woche im Gym und nimmt das anscheinend sehr ernst. 

Du hast sie mitten im Satz angesprochen, vielleicht lag es auch einfach nur an deinem Timing. Ich bin zum beispiel schon total abgefuckt wenn mich jemand fragt wie lange ich noch brauche.

 

Kannst ihr ja mal zufällig über den weg laufen nachdem sie komplett fertig ist oder sie aus Spaß auf einen Proteinshake einladen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quote

HB: Ich bin öfter hier, meist um die gleiche Zeit, wir sehen uns ja sicher wieder

Das hätte dein Satz sein sollen nachdem sie gezögert hat auf deinen Date-Vorschlag einzugehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, das beste ist doch, dass Du sie überhaupt angesprochen hast - geht doch! Klar gibt's da noch ein paar Dinge, die Du besser machen kannst:

- etwas mehr Empathie. Du bist völlig fokussiert darauf, wie schwierig es für Dich ist, sie anzusprechen. Dabei ist es für sie ebenso schwierig, angesprochen zu werden an einem Ort, den sie wahrscheinlich zu ihrer 'Comfort Zone'  zählt. Lohnt sich immer, sich das klar zu machen: die Frau ist nicht der Gegner, vor allem, wenn sie ja offensichtlich mitspielt ;)

- weniger Druck, mehr Spiel und nicht immer sofort auf 100% (=Datezusage) gehen. Etwas mehr Vorlauf im Gespräch, dann kannst Du a) besser einschätzen. ob sie offen ist für Dich und b) hat sie sich an die Situation gewöhnen können. Wenn Du früh im Gespräch die Hopp-oder-Topp-Frage stellst, forcierst Du damit eher ein 'Nein'. Gleichzeitig muss man natürlich den Absprung bekommen, die Frau nicht zu Tode zu quatschen, bevor man seine Absichten klar macht. Ist anfangs schwer, diese Balance hin zu bekommen, wenn man nervös ist.

- offene Fragen stellen, nicht immer nur Ja/Nein-Fragen. Lass sie etwas erzählen, das hilft, ein Gefühl von Druck zu vermeiden.

- Dito: keine Negs ('langsames Gehirn?'), wenn Du die Frau nicht kennst und die Situation nicht einschätzen kannst. Wenn sie Stolz hat, haut Sie Dich da vielleicht schon aus der Kurve. Werden manche hier vielleicht anders sehen.

Aber immerhin hast Du's gemacht. Geiles Gefühl, oder? Mach das noch ein paar Mal, dann wird es einfacher, und auch Dein Fluchtreflex lässt dann nach ('wollte [...] möglichst schnell ein Date kriegen und sie dann in Ruhe [...] lassen.'). Und dann macht so etwas großen Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb LegallyHot:

Aber eins hat noch keiner angesprochen: Du hörst ihr nicht zu. Du bist so damit beschäftigt, sie anzusprechen, dass du ihr gar nicht zuhörst, als sie in das Gespräch mit dir einsteigt. Und du hast das auch noch so schön gemarkert mit diesen "(weiß nicht mehr)" und "(irgendwas)" - genau da, in diesen "weiß nicht mehr" und "irgendwas" lagen ideale Vorlagen für die weitere Gesprächsführung, Nachfragen etc. Stattdessen hast du das komplett übergangen und in der Ratlosigkeit dann sehr allgemeine Fragen gestellt.

Good catch :) Findet man hier im Forum in Gesprächsprotokollen häufiger mal. Die Jungs sind doch nervöser, als man denkt, wenn die Sauerstoffzufuhr aussetzt im Anblick einer heissen Frau, und folgen dann nur noch ihrem Script, ohne wirklich zu reagieren oder auf die Frau einzugehen. Da fehlt es an Gelassenheit.  

TE: Bessere Fragen stellen, und die Antworten auch hören wollen! Auch das wird einfacher, wenn Du etwas mehr Übung hast. Routine will ich gar nicht mal sagen, denn die sollte es nicht unbedingt werden. Und bitte weiterhin dran denken: die Frau ist nicht der Gegner. Im Gegenteil, sie unterbricht ihr Training für Dich, unterhält sich freundlich mit Dir und stellt eigentlich sogar mehr Fragen als Du. Was nicht heisst, dass sie direkt mit Dir in die Kiste will - die Theorie der IOIs hat ihre Grenzen - aber sie reagiert durchaus positiv.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Mr.Lovalova:

.Und auch überhaupt etwas Schlaues über die Lippen zu bringen, ich verhasple mich ein paar Mal etwas, nervös wie ich bin.

Dir fehlt einfach noch die Übung. Sprech ein paar mehr Frauen an und deine Nervosität wird sich etwas legen, dann hast du in deinem Kopf auch tatsächlich Platz und wirst lockerer sein. 

Ich stelle mir das Gehirn da wie einen RAM vor. Am Anfang geht 80% dafür drauf, nicht nervös zu sein und die restlichen 20% steckst du in das Gespräch. Mit der Zeit gehen dann die 80% immer weiter runter und du kannst dir viel mehr Gedanken um andere Sachen machen. Z. B. wie du rümerkommst, du kannst ihre Körpersprache lesen, findest evtl heraus woran sie denkt, hast die ähnliche Situation schon einmal gemacht und kennst eine gute Lösung dafür....

Übung macht den meister.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich war heute wieder im Gym und dachte eigentlich, ich würde anschliessend eine kleine Erfolgsgeschichte erzählen können...

HB taucht auf, Ohrhörer montiert, schnurstracks in ihre Ecke, grüsst kurz allgemein mit kurzem Seitenblick in meine Richtung aber ohne mich anzusehen.
Nach wenigen Minuten gehe ich zu ihr, da sie während dem Aufwärmen evtl. noch nicht voll im Programm ist. Wartete kurz, scheiss Gefühl, ich stehe wie bestellt zwischen Geräten und Trainierenden. Bis sie mit ihrer lockeren Übung fertig ist, dann stelle ich mich neben sie. Sie schaut kurz, lächelt leicht - und macht weiter.

Also absolviere ich meine Sets, ohne in ihre Richtung zu sehen. Nach etwa dreiviertel Stunden bin ich fertig, HB ist inzwischen an Geräten statt Freihanteln in der Ecke wie vorher. Sie scheint grundsätzlich mit niemandem zu reden, soviel ich sehe. Bevor ich aber gehe, packe ich noch einmal meinen Mut und gehe zu ihr hin, stehe wieder wie blöd 20s vor ihr, bis sie mit der Übung fertig ist. Ich schaue sie an, sie schüttelt einmal leicht den Kopf, "Nein". Ich lächle und mache mich von dannen.

Es wäre nun wohl blöd, sie überhaupt noch einmal anzusprechen, jedenfalls während dem Training. Und abpassen mag ich ihr auch nicht, ist irgendwie nur noch needy.

Das habe ich halt vergeigt. Auch dank euch habe ich aber etwas gelernt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheiss drauf, ehrlich. Respekt dafür das du die Eier hattest die Dame im Gym anzuquatschen. Das bekommen nicht mal 20 % der Internet Rambos hin. 

Lass dich davon nicht entmutigen. Immer weiter machen, aus Fehlern lernen, sich Feedback abholen und dann wird das irgendwann das natürlichste der Welt. Heiter weiter. 

Its fucking yes or no

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War wohl n Tripplepost von Matsmad aber man kann das nicht oft genug sagen. Du hast das erste mal eine Direct angequatscht. Denkst du bei uns lief´s beim ersten mal? Meine Erste hat nur die Wand angestarrt und mich in Grund und Boden ignoriert. Völlig normal und tut auch nix zur Sache, du hast was viel wichtigeres geschafft - Du hast den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Also Stell dich vor dem Spiegel, grinse dich an, Klopfe dir auf die Schulter uns sei stolz auf dich.

Alles andere kommt mit der Zeit, is nur Übung. Druck dir @lowSubmarinos und @LegallyHot ´s Beiträge aus und lies sie dir mehrmals durch, die sind super!!

 

 

Am 1.2.2017 um 21:05 schrieb Mobilni:

Ich z.B. bin beim ersten mal weggerannt.

Made my Day, ich stells mir grad bildlich vor :-D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quote

Das habe ich halt vergeigt.

Naja, sie hatte halt kein Interesse. Kommt vor. Ne 100% Erfolgsrate wirst du nie haben. Die hat hier keiner.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.