Warum streben wir nur nach HB7+

30 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ok, diese Frage beschäftigt mich tatsächlich momentan, ich weiss die Antwort darauf wird mir PU-mäßig nicht viel bringen, deswegen ja auch in der Off-Topic Ecke. Bitte versucht, sie ernst zu nehmen, ich meine die Frage wirklich so, auch wenn sie arrogant oder sexistisch oder needy wirkt. Ich verstehs halt echt grad nicht!

Also, nicht erst durch PU wollen wir eigentlich alle einen ähnlichen Frauentyp. Es gibt Frauen, die haben über 90% tinder Matches. Das sind so die 5-10% eines Jahrganges, die einfach attraktiv sind. Das ändert sich ein bischen übers alter, Anfang 20 gehören sicher mehr zu den Begehrenswerten als Ende 30. Überhaupt gilt das Hauptinteresse den Mädels zwischen 20-30, plus/minus ein paar Jahre je nach eigenen Alter. Dann gibt es den Graubereich, die HB6, die man dann nimmt, weil der Rest gerade nicht verfügbar ist, und irgendwie sind sie ja auch nett und so. Aber darunter will man, also ich zumindest, wirklich keine. habs versucht. Ja, Sex geht. Aber es ist wirklich schnell uninteressant. Schon beim Date mit so einer HB5 sehe ich andere, hübschere Mädels am Nachbartisch und will am liebsten weg. und dann gibt da ja noch eine Menge HB4en und darunter...

Und ich frage mich, warum macht das die Natur!?! Warum selektiere ich so stark? Das mit dem Alter sehe ich ja ein, eine zu alte oder zu junge passt nicht, weil nachkommen schwierig bis unmöglich sind. Aber warum sagt mir meine innere Stimme, also irgendwie die Natur, "nee, lass die, die gefällt mir nicht, zu große Nase, und schau die mal die schmalen Lippen an. und keine funkelnden Augen. und der Hintern ist viel zu groß". Ich meine WTF, es geht ja nur um Nachkommen kriegen, dann haben die halt große Nasen, besser als keine Kinder, warum bin ich da so kritisch. Und die meisten von euch wohl auch. Das ganze PU Zeug wär viel einfacher, wenn wir uns nicht alle um eine kleine Untermenge an verfügbaren Frauen streiten müssten. Ich meine damals in der Höhle gab es vlt 5 Mädels im gebährfähigen Alter, da musste man nehmen, was da ist, wie kann es sein, das wir alle so picky sind? Ja, die standards werden durch Models in der Werbung etc angehoben, aber auch in der Höhle wäre dieses Verhalten, nur die Top 10% zu wollen, verherend gewesen, weil dann wollen alle nur die Eine schwängern... Also Natur, warum? Vor allem der Irrglaube, das hässliche Menschen auf hässliche Menschen stehen. Nein, sicher nicht, die bekommen halt nix anderes, aber es wäre doch viel schöner, wenn die Natur denen eine rosarote brille schenken würde.

"Attraction is not a choice"  ... wäre aber einfacher, wenns anders wäre....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die meisten Merkmale, die Männer an Frauen attraktiv finden, bewerten deren Fruchtbarkeit. Das ist evolutionär sinnvoll, da die Reproduzierbarkeit bei Frauen stärker begrenzt ist (sowohl pro Jahr als auch über die Lebensdauer aufgrund abnehmender Fruchtbarkeit bis zur Menopause). Das sind bspw. folgende Sachen:

  • Volle Lippen
  • Glatte Haut
  • Weiblicher Körperbau
  • Volle, glatte, lange Haare
  • Große Augen

Der Grund ist, dass Frauen, wenn sie älter werden, diese Eigenschaften verlieren. Die Haut wird weniger straff, die Lippen schmaler, die Haare dünner etc. Dadurch kann der Mann über diese Eigenschaften auf das Alter und indirekt die Fruchtbarkeit schließen. Da Fruchtbarkeit ab ca. 27 Jahren abnimmt und das Risiko von Komplikationen bei der Geburt zunimmt, ist auch klar, warum Männer oft auf junge Frauen stehen - auch wenn sie deutlich älter sind. Make-up, Push Ups etc. adressieren genau diese Merkmale wiederum, damit Frau schöner und somit fruchtbarer für Mann aussieht. Das sind aber keine Erfindungen der modernen Gesellschaft, sondern adressiert unsere ältesten Instinkte. Gerade wenn es um long-term Dating geht, spielen dann auch andere Faktoren eine Rolle wie Fürsorglichkeit. 

Frauen nutzen andere Merkmale, um die Genqualität von Männern zu bewerten (männliches Gesicht, muskulöser Körper etc, aber auch Kreativät). Wobei Genqualität nur ein Faktor bei der Partnerwahl ist. Die Provider-Qualitäten sind gerade bei LTRs auch sehr wichtig bzw. noch wichtiger. 

bearbeitet von Patrick B
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
17 minutes ago, Patrick B said:

Der Grund ist, dass Frauen, wenn sie älter werden, diese Eigenschaften verlieren. Die Haut wird weniger straff, die Lippen schmaler, die Haare dünner etc. Dadurch kann der Mann über diese Eigenschaften auf das Alter und indirekt die Fruchtbarkeit schließen. Da Fruchtbarkeit ab ca. 27 Jahren abnimmt und das Risiko von Komplikationen bei der Geburt zunimmt, ist auch klar, warum Männer oft auf junge Frauen stehen - auch wenn sie deutlich älter sind.

Ich verstehe ja völlig, das diese Merkmale im "Ranking" von Frauen auch evolutionär eine Rolle spielen, und je mehr dieser Attribute vorhanden sind, desto Attraktiver sie wirken. Aber das mein Körper bei eine 20-jährigen mit schmalen Lippen undkurzen Haaren sagt "Bäh, geh lieber nach Hause, bevor du deinen Samen an die verschwendest" kann doch nicht sein ernst sein, deiner Logik nach wäre sie ja von mir als "unfruchtbar" bewertet !?! Was wohl eine krasse Fehleinschätzung meinse Körpers ist, denn wenn ich eines bei RTL-Teenies-werden-Mütter gelernt habe, ist, dass auch von mir als sehr hässlich empfundene Menschen sehr gebährfreudig sein können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Hightower:

Ich meine damals in der Höhle gab es vlt 5 Mädels im gebährfähigen Alter, da musste man nehmen, was da ist, wie kann es sein, das wir alle so picky sind?

Picky biste nur, wenn du ständig was geileres vor der Nase hast. Kannst selber mal beobachten wie deine Ansprüche bezüglich Sex sinken. Wichs mal ne Woche nicht und halte dich an Orten auf, wo es kaum Frauen gibt, da wird dir HB5 auf einmal so schmackhaft wie HB7. Wobei dann der Fluchtreflex nach dem Sex schon reinhaut haha, ist halt Triebfick dann. Von der Natur in dem Sinne schlau, weil es dann der Erhaltung des Menschen dient, weniger der persönlichen Selbstverwirklichung. Hinzu kommt, dass man sich selbst auf andere Menschen projeziert, weshalb viele Männer vor allem Trophy-Jäger sind. Umso mehr das Mädel von allen angeschmachtet wird, desto mehr Bestätigung fürs Ego dass du der geilste Hecht im Becken bist. Hinzu kommen noch unendlich kulturelle und gesellschaftliche Einflüsse, die Schönheitsmerkmale prägen etc.

bearbeitet von Dretch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dood. Wieso wundert dich das. Du suchst instinktiv nach dem besten Weibchen, damit deine Nachfahren die möglichst mit Abstand besten Gene haben.

Altruistisch wie du bist, denkst du schon an deine KindesKindes&auchdieKindeskindeskinder, damit sie schön gesund sind und ebenfalls gute Gene haben.

Ich denke, du bist einfach ein Mann mit Herz für seine Kinder.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
3 minutes ago, lowSubmarino said:

Du suchst instinktiv nach dem besten Weibchen, damit deine Nachfahren die möglichst mit Abstand besten Gene haben.

Ja, aber das machen die anderen auch. Und vor allem suchen die Top 5% weibchen sich einen der Top 5% Männchen aus, den sie wollen ja auch gute gene. und damit sind sie raus aus dem genpool für den rest,die 95 %. Also, warum ist ein Bottom 10% Mann nicht happy, wenn er ein Mädel aus den Bottom 20% bekommt, immer noch biologisch ein 'schnäppchen'. aber auch er will unbedingt eines aus den Top 5% um glücklich zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur HB-Sakala da lang:

Ich selber habe nie oder werde nie nach Skala kategorisieren. Natürlich hat jeder sein eigenes Bewertungssystem, aber mit einer solchen Skala gewöhnt man sich ein ungesundes Mindset an, das über den ganzheitlichen Aspekt einer Person hinwegtäuscht.

Wer ist schon eine 7, wenn sie ein arrogantes Arschloch ist?

Wer ist schon eine 8, wenn sie dumm wie Stroh ist?

Wer ist schon eine 9, wenn sie kein Deutsch und nur gebrochenes Englisch kann?

 

Deshalb frage ich dich Hightower:

Was soll eine Frau dir geben bzw. bieten? Sex mit der hübschesten Frau, und nach dem Orgasmus schubst du sie von der Bettkante?

Gibt es Themen, über die du mit Frauen reden willst? Gibt es Persönlichkeitsmerkmale, die du anziehend findest?

bearbeitet von Mc Awesomeville

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Hightower:

Ja, aber das machen die anderen auch. Und vor allem suchen die Top 5% weibchen sich einen der Top 5% Männchen aus, den sie wollen ja auch gute gene. und damit sind sie raus aus dem genpool für den rest,die 95 %. Also, warum ist ein Bottom 10% Mann nicht happy, wenn er ein Mädel aus den Bottom 20% bekommt, immer noch biologisch ein 'schnäppchen'. aber auch er will unbedingt eines aus den Top 5% um glücklich zu sein.

Lach. Dood. Ich habe das mit einem zugekniffenen Auge geschrieben.

Is doch logisch. Ein sog. Bottom 10 % Mann (just dwl) will doch auch die möglichst besten Gene für seine Nachfahren. Was ist denn daran nicth sofort nachzuvollziehen?

Im Puf wird doch ständig über Value, Status, etc. geredet. Schau dir doch mal die Hackfresse von Trump an. Da hängt alles runter und omg, wie irgendeine Frau diesen Mann küssen kann....also ich muss selbst bei dem Gedanken echt gleich kotzen gehen. Nicht, dass seine angeblichen Modelfrauen (oder aktuelle Modelfrau oder Ex Pornogirl?) irgendwie attraktiv wären. Aber wenn ein in meinen Augen so unattraktiver Mann Frauen daten kann die von einigen sogar attraktiv bezeichnet wären, weil er etwas Kohle hat, dann haste da schon mal eine Antwort.

Oder zählen Männer mit fett Kohle auch zu den Top 5 %?

Weil eigentlich nicht. Also besonders attraktiv ist Trump halt echt nicht. Dagegen sieht Obama mMn richtig gut aus. Charaismatisches Gesicht. Hängt nix. Sieht jung aus, gute, männliche Stimme. Trump ist dagegen.......naja, ich musses nicht nochmal sagen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1 hour ago, lowSubmarino said:

Is doch logisch. Ein sog. Bottom 10 % Mann (just dwl) will doch auch die möglichst besten Gene für seine Nachfahren. Was ist denn daran nicth sofort nachzuvollziehen?

Ok, ich muss es vlt. noch mal umformulieren. Es geht nicht darum, das man LIEBER mit einer hübschen oder einer hässlichen vögelt, sondern das man die häßlichen immer abstossend findet!

Vergesst auch die Skalas 0-9, es gibt bei mir eh nur "yeah, sofort", "hmm", und "NIEMALS". Wenn die natur in den letzten Typ 10% gesteckt hätte, OK, die taugen halt nix für die gene. Aber da sind 90% aller frauen drinnen. Und zwar völlig unabhängig, ob man jemals meinen Samen an einen aus den anderen Kategorien verteilen darf. Wenn ich mich in der U-bahn umschaue, würde ich mit weit über 50% aller Frauen im gebährfähigen Alter nicht einmal schlafen, wenn sie die einzige Frau auf Erden wären. Wen das Überleben meiner spezies davon abhängt. Wenn sie noch so gut kochen könnte und interessante Geschichten weiss. Nix,nada. soo notgeil könnt ich gar nicht sein. Und, was es noch schlimmer macht, diese Strategie wäre ja bei Frauen noch verständlich, a la, warte auf den Nächsten, bevor du von dem für ca. ein Jahr  Schwanger wirst, aber für uns Männer ist es doch in Abwesenheit anderer Frauen wurscht, ob wir heute erst mal die schwängern. Immer noch besser als nix tun. Biologisch evolutionär gesehen - die Natur kennt ja das Konzept von Unterhaltszahlungen nicht... Warum also dieser viel zu frühe Cut-Off, ab wo Frauen völlig uninteressant werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Kaiserludi:

Geheimtipp:
Wehrdienst leisten.

Da isses mir auch am meisten aufgefallen haha :-D

Scheiße, da konnteste nicht mal in der Dusche in Ruhe wichsen. Es waren sogar Theorien im Umlauf dass die in der Kantine Testosteron-hemmende Zutaten ins Essen machen damit wir nicht über die paar Weibchen in der Kaserne herfallen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Juninho
vor 2 Stunden schrieb Hightower:

Warum also dieser viel zu frühe Cut-Off, ab wo Frauen völlig uninteressant werden?

Weil du masturbieren kannst. Muss man das echt erklären? Guck dir deine Schmierfinger an, guck die Pornhub an und guck dir Verkäuferinnen aufm Fischmarkt an. Das hat auch nix mit Natur oder Evolution zu tun, sondern nur mit Logik und Selbstachtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Hightower:

Ok, ich muss es vlt. noch mal umformulieren.

Ja, musst du, denn es gibt einen semantischen Unterschied zwischen

"Warum finden wir geile Frauen geil?" und "Warum finden wir hässliche Frauen hässlich?"

Eine mögliche Antwort auf beide Fragen: Weil wir Triebe und eine Geschlechteridentität haben, und deshalb biologisch und psychologisch programmiert und konditioniert sind.

Da spielt natürlich auch die Evolution mit rein. Die kann nicht wegdiskutiert werden.

Eine attraktive Frau steht für a) gesunden und starken Nachwuchs und b) eine Frau, die sich auch um den Nachwuchs kümmern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was auch mal gesagt werden muss: Viele, insbesondere hier, unterliegen einer grandiosen Selbstüberschätzung was die eigene Optik angeht. Klar will man gerne HB9 immer und überall langmachen. Stehen halt nur zum einen nicht an jeder Ecke und zum anderen ist es halt nicht jedem vorbehalten, in der Liga spielen zu können. Ja, rein optisch. Kannst viel kompensieren als Kerl, besser nach oben daten, als ne Frau, aber auch hier gibt es natürliche Grenzen, weil Status auch nicht verschenkt wird. Und komischerweise hat man immer bei den Quasimodos das Gefühl, dass es unbedingt die HB 9 sein muss. Anstatt mal realisitscher zu sein, zu erden, und sich somit auch weniger zu frustieren, dass bei vielen zwar attraktive Frauen drin sind, aber die absoluten Granaten kaum zu holen sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

cool, der @Patrick B kommt mit fundierten und wissenschaftlich nachweisbaren Argumenten und du @Hightower argumentierst mit der mentalen Vergewaltigung, die sich 'RTL' schimpft. Sind wir schon so weit, ja?

 

Ich erkläre diese Diskussion für gescheitert :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Hinsicht ist die Natur halt doof. Was hat die Natur davon wenn ich mich mit einer HB 9 paare, wenn sie strunz dumm ist? Dummheit überlebt doch nicht in der Natur. Ich habe mir bewusst -und das ist der Faktor um den es gehen sollte- eine intelligente Frau ausgesucht, mit Bildung und die nicht aussieht wie ein Modell (weniger Konkurrenz, weniger Geschlechtskrankheiten) Das würde das Überleben bei weitem mehr sichern. Bei der Partnerwahl sollte man die Reife entwickeln mit dem Verstand zu wählen und nicht nur mit dem Schwanz. Die meisten HB 7+ weiber kannst du beziehungstechnisch in die Tonne kloppen. 

Genetisch Top nur vom Aussehen als Prüfsiegel ist dumm. Erfolg macht sexy. Auch seitens der Frau. Ne HB 9 beeindruckt mich schon lange nicht mehr.

Und ich schwöre dir, was wir angeblich nach natürlicher Selektion bezeichnen ist irrsinn. Denke an Afrikaner die überwiegend gern dicke Frauen vögeln. Es gab eine Zeit wo sogar der Europäer lieber dicke Frauen bevorzugten.

Ich behaupte das diese HB Skala nichts anderes als nur Egopusherei ist. Diese "Erungenschaften" sind wie Dekoration und das Ansehen und der Applaus sind dir gewiss. Sobald eine HB 9 einen Assi Slang hat oder man weiß das sie eine Kinderschänderin ist, vergeht direkt die Lust.

Da gibt es also noch andere Faktoren. Ich behaupte zudem attraction ist wandelbar. Sei du mal ein Jahr mit einer HB 3 auf einer einsamen Insel. Du würdest sie vögeln. Du würdest es einfach. Und zwar nicht wegen Überlebensinstinkten. Sondern weil du dein Druck in einer Muschi loswerden willst. Das hat null mit Selektion zu tun. Aufeinmal hat die hässliche Beate doch schöne Titten. Ihre nervige Lache ist doch ganz nett. Gibt doch genug Männer die es gern mal einer hässlichen Slut besorgen wollen und ziehen sich das per Porno rein. Warum löst das Geilheit aus? Ich bin bis heute nicht mit diesem wissenschaftlichen Modell einverstanden.

Und Attraktivität ist relativ. Das Aussehen spielt schon lange keine primäre Rolle mehr für die Partnerwahl. Man sucht doch mehr nach Konnektivität, das es passt, das eine psychologische gesunde passende Beziehung samt passender Lebensumstände vorhanden ist. Man muss einfach vom Stammhirn weg und weiter in die Intelligenz hin bei der Partnerwahl. Nur Triebgesteuert Frauen auswählen wäre der Falsche weg. Schließlich hat diese besagte Natur uns Rationalität mitgegeben um auch psychische Stabilität für den Nachwuchs zu sichern. Echte menschliche Paarungsselektion fängt beim Aussehen an aber endet nicht dort. Das muss weitergedacht werden. 

Daher deine Antwort auf deine Frage: Warum streben wir nur nach HB 7+

Assi Toni Typen ( also Stammhirn Typen): "Eeeyyy voll geil ey!!! Voll geile Alte!! Hat die Titten Alter!!!"

Der Ego Typ: "Ich bin voll der geile Typ ey!!! Alex, schau her! Ich bin mit einer HB 9 zusammen! Ich bin jetzt wer! Ich bin voll der Sieger, ich geiler Typ! Alle beneiden mich! Yeah, jetzt hab ich Selbstbewusstsein!"

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

"Bäh, geh lieber nach Hause, bevor du deinen Samen an die verschwendest "

lol

Ich weiß nicht, mir ist es schon fast peinlich zuzugeben aber wenn man nur hübsche Frauen hat, dann gewöhnt man sich auch daran und findet plötzlich eine "hb4" geil. Nicht wegen irgendwelchen Schönheitsattributen sondern nur so wegen Abwechslung. Was anderes. So für ein, zwei mal. Und nicht nur das, ich habe überhaupt.keinen.psychischen.Druck. Man kann sich komplett gehen lassen, weil es einem vollkommen egal ist ob es ihr gefällt, ob man gut im Bett ist, ob man zu schnell war usw. Nur du und deine Lust. Egoismus pur :D

Ich glaube das ist auch der Grund warum so oft Stars & Promis einen Sex Skandal haben mit einer Frau bei der man sich immer denkt " Mit DER?! Alter, der hat nur Playmates um sich herum und dann zieht er sowas durch?"

bearbeitet von Mobilni
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Juninho
vor 9 Stunden schrieb Lafar:

Was hat die Natur davon wenn ich mich mit einer HB 9 paare, wenn sie strunz dumm ist? Dummheit überlebt doch nicht in der Natur.

Schönheit überlebt, selbst wenn alleine nicht lebensfähig. Andere kümmern sich dann darum. 

vor 9 Stunden schrieb Lafar:

(weniger Konkurrenz, weniger Geschlechtskrankheiten)

Eher eine weibliche Sichtweise. Vor allem warum sollten hübsche Frauen mehr Geschlechtskrankheiten haben? Hübsche Frauen sind nicht promiskuitiver oder beziehungsunfähiger als andere Frauen.

Zudem haben es intelligente und erfolgreiche aber hässliche Frauen schwer Partner zu finden. Dies ist belegt. Ist auch rational. Wenn eine Frau schon nicht attraktiv ist, sollte sie gerade nicht auch noch erfolgreich sein. Weil Erfolg bei Frauen eben nicht sexy macht, sondern im Gegenteil. Das ist auch rational. Stichwort Opportunitätskosten. Einer Frau Kinder zu machen, die sehr gut verdient ist teurer als einer einfachen Friseurin. 

vor 9 Stunden schrieb Lafar:

Da gibt es also noch andere Faktoren. Ich behaupte zudem attraction ist wandelbar. Sei du mal ein Jahr mit einer HB 3 auf einer einsamen Insel. Du würdest sie vögeln. Du würdest es einfach. Und zwar nicht wegen Überlebensinstinkten. Sondern weil du dein Druck in einer Muschi loswerden willst. Das hat null mit Selektion zu tun. Aufeinmal hat die hässliche Beate doch schöne Titten. Ihre nervige Lache ist doch ganz nett. Gibt doch genug Männer die es gern mal einer hässlichen Slut besorgen wollen und ziehen sich das per Porno rein. Warum löst das Geilheit aus? Ich bin bis heute nicht mit diesem wissenschaftlichen Modell einverstanden.

Und Attraktivität ist relativ. Das Aussehen spielt schon lange keine primäre Rolle mehr für die Partnerwahl.

Attraktivität ist ganz bestimmt nicht relativ. Und spielt natürlich die Hauptrolle bei der Partnerwahl, da gibt es gar nichts dran zu rütteln. Auch nicht wenn Hunde in der Not auch aus Pfützen saufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
17 hours ago, Juninho said:

Weil du masturbieren kannst.

Haha ok, also quasi als Nebenprodukt des aufrechten Ganges finden hässliche Menschen keinen Partner.

15 hours ago, Mc Awesomeville said:

"Warum finden wir hässliche Frauen hässlich?

Genau. Muss mal lernen, die topics ordentlich zu formulieren. Aber es geht um _abstossend_ hässlich, obwohl sie gesunde Nachkommen zeugen können.

12 hours ago, Lafar said:

Sei du mal ein Jahr mit einer HB 3 auf einer einsamen Insel. Du würdest sie vögeln. Du würdest es einfach.

Tja, dass ist aber nur dein Bauchgefühl, und meine Erfahrung/Bauchgefühl sagt was anderes. es wird vlt aus ner 3 ne 4 oder 5, aber niemals etwas wirklich befriedigendes.  Hey @Patrick B, wo sind deine wissenschafltichen Forschungen zu diesem Thema? Obwohl, das Experiment klingt dann doch eher nach RTL...

 

2 hours ago, Juninho said:

 

 

Attraktivität ist ganz bestimmt nicht relativ. Und spielt natürlich die Hauptrolle bei der Partnerwahl, da gibt es gar nichts dran zu rütteln. Auch nicht wenn Hunde in der Not auch aus Pfützen saufen. 

Das ist auch meine Beobachtung.Ein wenig flexibel, ja, aber nicht relativ. In einem Raum mit 10 hässlichen Frauen (oder auf einer insel) wird die am wenigsten hässliche niemals so begehrenswert sein, wie die hübscheste Gruppe mit einer großen Bandbreite vom Aussehen her. Wobei ich mich gerade frage, ob da halt auch Ballung an so vielen Menschen schuld ist, weil in der Höhle gab es halt nur 5 Frauen, und man hatte einfach keine Referenz, wie hübsch die in den anderen Höhlen wohl waren. Jetzt können wir alle jederzeit mit Fotomodellen vergleichen, und unser Gehirn ist damit überfordert, weil es nicht weiss, das die nicht verfügbar sind?!?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Juninho
vor 3 Stunden schrieb Hightower:

Wobei ich mich gerade frage, ob da halt auch Ballung an so vielen Menschen schuld ist, weil in der Höhle gab es halt nur 5 Frauen, und man hatte einfach keine Referenz, wie hübsch die in den anderen Höhlen wohl waren. Jetzt können wir alle jederzeit mit Fotomodellen vergleichen, und unser Gehirn ist damit überfordert, weil es nicht weiss, das die nicht verfügbar sind?!?

Was attraktiv ist und was nicht, darüber herrscht breiter Konsens. 99,99999% der Männer finden Scarlett Johansson attraktiver als Alice Schwarzer. Extremsituationen zu betrachten in denen Alice Schwarzer in Frage kommen könnte, helfen uns dabei auch nicht, weil unrealistisch. Auch Fotomodelle und Fotoshop etc. das ist ein ganz anderes Thema.

Das einzige Problem ist, dass Frauen Attraktivität faken können, durch Make up, push-ups, Fake-Haare, Bauch-Weg Gürtel etc. Sprich Frauen machen extrem viel, um sich fickbar zu machen, obwohl sie es vielleicht gar nicht sind. Das gehört halt zu den großen und unlösbaren gesellschaftlichen Problematiken, weil viel mehr fickbare dort draußen wahrgenommen werden als es eigentlich gibt und im Umkehrschluss natürliche Schönheiten nicht entsprechend wahrgenommen werden können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind nicht nur biologisch konditioniert, sondern auch gesellschaftlich. Daher spielt immer auch der Faktor "ich finde attraktiv, von dem ich glaube, dass auch andere es attraktiv finden" eine große Rolle. Das passiert dann auch unbewusst. Bei Männern wie Trump natürlich auch bewusst - da wird ganz gezielt das Model geheiratet mit der Absicht, so "nach außen" gut dazustehen und andere zu beeindrucken.

bearbeitet von Nachtzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 24.2.2017 um 09:25 schrieb Juninho:

Attraktivität ist ganz bestimmt nicht relativ. Und spielt natürlich die Hauptrolle bei der Partnerwahl, da gibt es gar nichts dran zu rütteln. 

Ich gehe davon aus, du meinst mit "Attraktivität" die rein äußerliche. Ich kann da nur von mir sprechen und vielleicht gehöre ich da einer Minderheit an, aber für mich zählt die Persönlichkeit weitaus mehr. Bei mir kommt es sehr oft vor, dass ich eine - nach Meinung der Mehrheit der Männer - HB5/6 viel attraktiver (mein Attraktivitätsbegriff ist weiter gefasst; Attraktivität hängt untrennbar mit der Persönlichkeit zusammen, Schönheit kommt tatsächlich von innen) finde als eine Frau, die für die Mehrheit der Männer als 7/8/9 eingestuft würde. Ich nehme da manchmal irgendwelche Kleinigkeiten wahr, die ich teilweise gar nicht genau benennen kann, die die Frau für mich aber interessant machen, während alle meinen Kumpels das nicht nachvollziehen können. Insofern widerspreche ich auch dieser Behauptung:

Am 28.2.2017 um 10:15 schrieb Nachtzug:

Daher spielt immer auch der Faktor "ich finde attraktiv, von dem ich glaube, dass auch andere es attraktiv finden" eine große Rolle. 

 

Ich könnte zig Promifrauen aufzählen, die allgemein als attraktiv gelten, mich aber völlig kalt lassen oder zumindest alles andere als vom Hocker hauen: Heidi Klum, Shakira, Cameron Diaz, Jennifer Lopez....

Und diese HB-Skala halte ich eh für Humbug. Total subjektiv wie ich an meinem eigenen, wahrscheinlich etwas ungewöhnlichem Geschmack sehe, in manchen Fällen Prahlerei/Ego-pusherei und für das Game sowieso kaum relevant. Ich konnte bislang keine nennenswerten Unterschiede bei der Verführung zwischen einer HB5 und einer HB10 erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Idioteque
vor 42 Minuten schrieb Kotzreiz:

Ich gehe davon aus, du meinst mit "Attraktivität" die rein äußerliche. Ich kann da nur von mir sprechen und vielleicht gehöre ich da einer Minderheit an, aber für mich zählt die Persönlichkeit weitaus mehr. Bei mir kommt es sehr oft vor, dass ich eine - nach Meinung der Mehrheit der Männer - HB5/6 viel attraktiver (mein Attraktivitätsbegriff ist weiter gefasst; Attraktivität hängt untrennbar mit der Persönlichkeit zusammen, Schönheit kommt tatsächlich von innen) finde als eine Frau, die für die Mehrheit der Männer als 7/8/9 eingestuft würde. Ich nehme da manchmal irgendwelche Kleinigkeiten wahr, die ich teilweise gar nicht genau benennen kann, die die Frau für mich aber interessant machen, während alle meinen Kumpels das nicht nachvollziehen können. 

Es gibt Studien, die zeigen, dass körperlich weniger attraktive Menschen bei der Partnerwahl auf andere Kriterien mehr wert legen, quasi zwecks der Anpassung.

vor 42 Minuten schrieb Kotzreiz:

Ich konnte bislang keine nennenswerten Unterschiede bei der Verführung zwischen einer HB5 und einer HB10 erkennen.

Dann haste entweder nie wirklich viele Frauen verführt oder bist blind. Mir gegenüber haben sich HB5 teilweise wie Schmeißfliegen verhalten, während HB9 oder so tendenziell eher verhalten auf mich reagiert haben. Je weniger attraktiv die HB desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit dir schläft. Ist leider wirklich so.

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Idioteque:

Es gibt Studien, die zeigen, dass körperlich weniger attraktive Menschen bei der Partnerwahl auf andere Kriterien mehr wert legen, quasi zwecks der Anpassung.

Mit meinem eigenen Aussehen hat das sicher nix zu tun, denn das ist keine bewusste Entscheidung, dass ich objektiv weniger attraktive Frauen oft gut finde. Ich lege einfach mehr Wert auf Persönlichkeit, That's it.

vor einer Stunde schrieb Idioteque:

Dann haste entweder nie wirklich viele Frauen verführt oder bist blind. Mir gegenüber haben sich HB5 teilweise wie Schmeißfliegen verhalten, während HB9 oder so tendenziell eher verhalten auf mich reagiert haben. Je weniger attraktiv die HB desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit dir schläft. Ist leider wirklich so.

Wie so oft: Aus eigenen Erfahrungen werden scheinbar allgemeingültige Muster hergeleitet. Vielleicht erschafft dein Glauben deine Realität 😉. Ich jedenfalls habe ganz andere Erfahrungen gemacht. Es kommt meiner Meinung nach neben dem Geschmack v.a. auf das Selbstwertgefühl der jeweiligen Frau an. Eine HB8 mit hohem Selbstwertgefühl ist sich wahrscheinlich einfach oft "zu schade" für nen Durchschnittskerl. Davon ab korrelieren vermutlich Schönheit und Selbstwertgefühl miteinander (schöner Mensch wird von Anfang öfter gelobt und allgemein besser behandelt --> Selbstwertgefühl steigt), sodass der Eindruck entsteht, schöne Frauen haben auch immer höhere Ansprüche. Diese Tendenz mag es geben, aber wie gesagt: meine eigenen Erfahrungen sehen da anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Juninho
vor 15 Stunden schrieb Kotzreiz:

Ich gehe davon aus, du meinst mit "Attraktivität" die rein äußerliche. Ich kann da nur von mir sprechen und vielleicht gehöre ich da einer Minderheit an, aber für mich zählt die Persönlichkeit weitaus mehr.

Es geht um die Partnerwahl und da ist meiner Erfahrung nach und Studien zufolge die Attraktivität der dominante Faktor. Maßgeblich für die Attraktivität, die man beim Partner voraussetzt, ist die eigene Attraktivität wie Idioteque bereits sagte. Wobei Männer wenig bis keine Problem haben Partnerschaften mit Frauen einzugehen, die deutlich attraktiver als sie selbst sind. Frauen hingegen machen das tendenziell nicht. Sprich für eine Durchschnittsfrau ist ein ONS mit Brad Pitt sicher ganz nett aber als Partner würde so einer nicht in Frage kommen, da Frau sich darüber bewusst ist, dass dieser Typ bereits zu beginn anderen Frauen hinterherschauen würde und wohl auch recht schnell von dannen ziehen würde.

Ergo: Mann will tendentiell die höchst mögliche Attraktivität bei der Partnerin, selbst wenn die Beziehung von vornherein dadurch nur eine kurz Halbwertszeit hat. Mann gibt sich aber auch zufrieden, wenn die Attraktivität zur eigenen passt. Frauen wollen keinen attraktiveren Mann, weil die Chancen schlecht stehen diesen längerfristig zu halten.

Wenn es bei dir anders ist, kannst du ja gerne zeigen, dass du eine Partnerin hast, die deutlich unattraktiver ist als du es bist. Nicht, dass es das gar nicht gäbe, aber das ist nun mal die Ausnahme. 

bearbeitet von Juninho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.