Auf der Suche nach meinen Eiern
15 15

80 Beiträge in diesem Thema

Am 17.6.2017 um 20:56 , Rudelfuchs schrieb:

Das transportiert er wohl nicht gut.

Doch, eigentlich schon. Deshalb hab Ich ihn auch zitiert. Ist bei mir aber eher so , dass Ich ein ziemlich massives IG-Problem habe. Das hab Ich wohl schlecht rübergebracht. Es ging vor allem darum, dass Ich leider die Krankhafte Tendenz habe, mit irgendwelche Bilder von Typen zu basteln, die nie abgelehnt werden, für die Ficken so selbstverständlich und problemlos wie atmen ist usw. usf. Und dann die gleichen Anforderungen an mich selber zu stellen, was Ich nicht erfüllen kann, deshalb lässt mans dann lieber bleiben und das wars dann auch schon mit Erfahrungen sammeln. U.a. deshalb und auch wegen ner Menge anderer unguter Tendenzen  auch Therapie. Wenn man sich trotz rationaler Einsicht einfach nicht zum Machen bewegen kann, hat man irgendwie ein ziemliches Problem, das wahrscheinlich ein bisschen tiefer geht. Und damit lag Ich auch richtig. Zähl es mal zu Arbeit am Inner Game. 

Wenn Ich irgendwas verbessern würde, dann vielleicht den Absatz oben noch dazuschreiben - es fällt so ein bisschen unter den Tisch, was für eine Rolle die Präsentation bei Legendenbildung spielt; da ja keiner außer dir und dem Mädel irgendwie wirklich beurteilen kann was da eigentlich in dem Moment gelaufen ist und wie. Weshalb dann das oben gesagte.

Am 17.6.2017 um 20:56 , Rudelfuchs schrieb:

Was zwangsläufig irgendwann gute storys abwirft.

Und siehst du, genau da glaub Ich irgendwie nicht dran. wenn das so ist, warum ist dieses Forum dann (zumindest scheinbar) mit Leuten vollgestopft, die entweder irgendwo auf Durchschnittsniveau rumdümpeln oder aber gar nichts gerissen kriegen? Ja, es gibt auch etliche die das gut hinkriegen, aber warum ist es dann was außergewöhnliches, was du machst? Wie kann Ich wissen, das bei mir was gutes rauskommt und Ich nicht nur feststellen muss, dass Ich zu wirklich krassen Sachen ganz einfach tatsächlich  nicht fähig bin oder mich radikal verstellen muss um auf einen Grünen Zweig zu kommen? Mein eigener Weg hat bislang jedenfalls dahin geführt, dass Ich bislang noch nicht den kleinsten Erfolg in Sachen Frauen habe, noch nichtmal in eine Beziehung reingestolpert bin oder so. Gar nix. Da überlegt man sich schon, ob es überhaupt einen Sinn hat, den weiterzugehen. 

Im Moment ist mein Mindset einfach das eines Sträflings, der seit dreißig Jahren einsitzt und nicht mehr raus will. Warum? Weil die Zelle schön sicher und gemütlich ist, das Essen kriegt man unterm Türschlitz durch geschoben, Miete zahlen und Job erledigen sich von selbst. Da ist dann irgendwann die Sicherheit wichtiger als Freiheit. Vor allem, wenn der Knastbruder sein Leben lang drin war, und nie gelernt hat dass Freiheit auch dann nen Wert hat, wenn man nicht CEO ist sondern in der Gosse sitzt, einfach nur an sich. Weil er sie nicht kennt. Freiheit, es richtig mit vollem Einsatz zu versuchen, und trotzdem auf die Fresse zu fliegen zum Beispiel. Und um ganz ehrlich zu sein - mit dem Problem steh Ich glaub Ich hier nicht  allein da.

Naja, auf jeden Fall sind dann solche Idealisierungen einfach eine Top Ausrede. Du hättest da ehrlich gesagt sonstwas in deine FRs schreiben können - mein Hirn hätt sich schon jedenfalls was einfallen lassen, warum Ich das nie so drauf haben werde und es lassen kann. Tut es im übrigen jetzt gerade auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.4.2017 um 22:44 , rsc schrieb:

Tak, tak, tak... Buchstabe für Buchstabe, Wort für Wort, Satz für Satz, Absatz für Absatz. Du rollst dich in dein Selbstmitleid und die Opferrolle rein wie eine Dattel in den Speckmantel. Mjam, mjam.

Wie können es die Frauen nur wagen, sich zu beschweren, wo sie es doch so einfach haben? Die stehen nur da, lächeln ganz nett, und schon kommt ein heißer Typ zu ihnen. Vorausgesetzt, sie sind heiß. Vorausgesetzt, sie wissen, wie sie anlocken können. Vorausgesetzt, der Mann traut sich. Okay, also...Top zurechtrücken, Brüste leicht raus, Bauch rein. Und jetzt lächeln, aber nicht zu offensiv, sonst denkt er noch, ich sei leicht zu haben. Ok, da kommt er gerade, ich lächele ihn einfach mal an. Er guckt nicht her, Mist. Warum guckt er zu der Brünetten? Ich muss mich anders positionieren und dann...FUCK, jetzt guckt er rüber, wo ich gerade einen Schluck nehme. Er sieht, dass ich ihn angucke. Ok, nicht lächeln, das wäre zu bedürftig. Warum geht er denn jetzt auf die Tanzfläche? So wie er mich abgecheckt hat, muss er mich doch heiß gefunden haben...

Welcome to a woman's world. Ganz ehrlich. Ich wollte nicht mit einer Frau tauschen. Anhand deiner Worte ist unschwer zu erkennen, dass du selten mit Frauen in deinem Leben in Clubs gewesen bist. Das ist nicht so eine zuckersüße Schlaraffenland-Welt, wie du sie dir in deinem Kopf ausmalst. An einem normalen Abend musst du unzählige schleimige Typen loswerden, an denen du kein Interesse hast. Du musst nach Schweiß müffelnde, in Alkohol getränkte Bauerntölpel loswerden, die dich mit den schlechtesten Anmachen dieses belagern. Du musst deinen Standpunkt dermaßen deutlich klarmachen, dass auch das größte Landei rafft, dass du kein Interesse an seinem Lachs hast. 

Ja, Frauen werden begehrt. Ja, das klingt in der Theorie als Mann ganz toll. Jetzt stell dir aber mal vor, du wirst an jedem Clubabend von dicken Frauen mit Zigarettenfahne angerammbockt, die gerne mit dir ein paar Crunchips mampfen und dabei Schwiegertochter im Leben gucken wollen. Vielleicht findest du das geil, ich jedenfalls nicht. Als Frau musst du mindestens genauso viel tun, um interessante Männer anzulocken. Also komm mal runter und komm weg von der Vorstellung, dass Frauen den ganzen Tag nur auf Händen getragen werden, es ist nämlich weiß Gott nicht so. Beide Geschlechter haben mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen.

Was wirst du als Nächstes tun?

 

Cheers,
rsc

Super toller Text. Ich war nähmlich ein kleiner Schwachmat der sich über die       " angebliche" Ungerechtigkeit beschwert hat. Dein Text motiviert mich einer der richtigen zu sein und mein ekliges Gehäule sein zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Nach langer Abwesenheit wollte Ich mich mal wieder melden. Viel Innergamearbeit (u.a. Therapie), gemacht, was mal dringend nötig war um einigen Kram aus der Vergangeheit aufzuräumen. Soweit also endlich in der Lage, mal aus dem Arsch zu kommen und vernünftig was zu machen. Im Zuge dessen  (mehr oder weniger) hatte Ich jetzt auch endlich mal eine Nackte Frau in meinem Bett, Petting etc. inklusive. Nicht schlecht für das zweite Date meines Lebens ^^ Leider war es ihr erstmal ein bisschen zu viel , mich zu entjungfern, Ich denke aber dass das beim bald anstehenden nächsten treffen dann passieren wird. Oder auch nicht, mal sehen. Zumindest mal festgestellt, dass Ich weder unüberwindbare Eskalationsangst noch sonstwas in dem Bereich habe. 

Ansonsten habe Ich in letzter Zeit auch mal Abends ein bisschen Rumprobiert. Wie zu erwarten viele Körbe, die aber erstaunlich wenig wehtun. Jedenfalls weit weniger, als die Frustration die aus dem Nichtstun ensteht. Am Donnerstag zum ersten mal ne Nummer aus einer Bar gekriegt, was schon erhebend war , wenn auch letztlich Flake. Vielleicht hätt Ich ihr aber auch nicht erst fünf Tage später schreiben sollen....

Gestern mal versucht , ein Mädel ohne alles weitere direkt nach ihrer Nummer zu fragen. War sogar ne echte Nummer. Das ist  doch eigentlich einfach. Hätt Ich mir das drüber nachdenken Schenken können.

"Game" ist bei mir weder gefühlt vorhanden noch von außen erkennbar, Ich mache irgendwie nur Kram der mir vollkommen Sinn -und Aussichtslos erscheint und irgendwie klappt es manchmal. Komischerweise gerade dann wenn Ich denke dass Ich eh schon verkackt habe.  

Trotzdem, an einem Knochen nage Ich noch, wie seit Monaten - bei Mädels scheint es ja sehr stark nach dem Motto "Wer hat, dem wird gegeben" zu laufen. Kurz, wer weiß dass er ficken wird, ob diese Frau oder ne andere, ist entsprechend Selbstbewusst und Unabhängig, was ihn wiederum attraktiv macht, so dass er auch fickt. Da beißt sich als Jungfrau natürlich die Katze in den Schwanz.

Offenbar sind hier ja so einige aus diesem Teufelskreis ausgebrochen, sprich haben mit Frauen geschlafen ohne vorher mit Frauen geschlafen zu haben. Wie war das so, wie viel Arbeit musstet ihr am Anfang leisten, bis die Sache zum Selbstläufer wird?

 

PS: an der stelle auch nochmal ein dankeschön an alle, die mir hier soweit geholfen haben, war nett von euch :)

 

 

bearbeitet von Lazy Larry
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war vor Pu ein absoluter Noob, also zu 110%. 

Habe es trotzdem geschafft, vor Pu entjungpfert zu werden ( war auch die erste Frau die ich je geküsst hab, hatte bis "Sie" kam 0 Erfahrung ).  

Wie hat El Rapero das geschafft? Nun, zum einen hatte ich einfach Glück, in dem Sinne, dsss Sie sehr auf mich stand und interessiert an mir war, einfach aufgrund dessen, wer ich bin und wie ich bin. Diese Frauen gibts für Jeden, werden gerne Yes Girls genannt. Kann ich nur empfehlen. 

Des Weiteren habe ich unbewusst einige Pu Techniken genutzt, ohne Sie zu kennen. Die allerwichtigste: Eskalation. Das hat mir die Tore geöffnet. ich wusste ja eh , dass Sie was von mir will ( war mega offensichtlich ) und ich wollte eben auch mal endlich vom weiblichen Nektar kosten. Also statt mir, wie sonst, das Hirnzuficken habe ich Sie einfach mal an die Hand genommen etc. Hat wahre Wunder gewirkt. 

 

Und ich habe einfach so getan, als wär ich keine Jungfrau. Hab es auch nie erwähnt und versucht, möglichst souverän rüberzukommen und nicht in Panik auszubrechn, wenn Sie sich auszieht :D

Ich würde behaupten, ich hätte damit alles versaut, weil wir nur begrenzt Zeit zusammen hatten und es ihr zu viel zum denken gegeben hätte.

 

 

Wenn du die simplen Pu Basics kennst und umsetzen kannst, wirst du es spätestens bei einem Yes Girl auch schaffen, Sie zu layen 

 

Wichtig: Blende das "Ich bin jungfrau" Denken aus und sehe dich mehr in der Position des souveränen Verführers und handel entsprechend. Natürlich wird dir das nicht einwandfrei, ohne Fehler gelingen, aber das muss es auch nicht, um gelayed zu werden. 

 

Für mich war das damals ein Eye Opener, weil mir klar wurde, dass all die Fehler, die ich immer als Ko Kriterium für mich sah , gar nicht gravierend genug sind, um eine Frau davon abzuhalten, mit mie zu schlafen. 

Und aus heutiger Pu Sicht muss ich sagen, ich war der übelste afc.

Sie war die erste Frau, die ich nicht au so ein Riesenpodest gehoben habe und bei der ich mir das Hirn zerfickt habe, was ich jetzt tun soll oder nicht. Ich war einfach im Flow, hab die Interaktion genossen, weil Mir klar war : Wenn Sie SO au mch steht, kann ich doch gar nicht viel falsch machen. 

 

Wie du siehst, dreht sich, wie immer, Alles um das eigene Mindset. Aber wäre Sie keins dieser Yes Girls gewesen, hätte es nicht funktioniert, weil ich gar nicht mit dem lockeren, sondern mehr mit Dem "was zur hölle mach ich jz am besten" needy Verhalten rangegangen wäre. 

 

Für das erste Mal kann ich Yes Girls nur empfehlen, da werden mehr Fehler verziehen und das Game ist nicht so erbarmunglos. 

 

Also schalt den Hirnfick aus. Go for it!!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
20 hours ago, Lazy Larry said:

Trotzdem, an einem Knochen nage Ich noch, wie seit Monaten - bei Mädels scheint es ja sehr stark nach dem Motto "Wer hat, dem wird gegeben" zu laufen. Kurz, wer weiß dass er ficken wird, ob diese Frau oder ne andere, ist entsprechend Selbstbewusst und Unabhängig, was ihn wiederum attraktiv macht, so dass er auch fickt. Da beißt sich als Jungfrau natürlich die Katze in den Schwanz.

Nasenübung. Also weg vom Endziel.

Dein Date war deswegen so großartig weil du die einzelnen Schritte genossen hast.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

15 15