Frauen mit Borderline Persönlichkeitsstörung

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich erstelle diesen Beitrag weil ich immer mehr der Überzeugung bin mit einer Borderliner eine langjährige Beziehung geführt zu haben, ohne mir dessen bewusst zu sein. Dass ich diese Beziehung überhaupt so lange durchgehalten habe, lag allein daran, selbst schwere persönliche Baustellen nie in Angriff genommen habe und auch zu wenig Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hatte.

Kurz zu meiner Ex, maches beruht auf Ihre eigenen Aussagen, anderes aus meiner Beobachtung:
- sie hat kein Selbstbewusstsein und versucht dieses durch Äußere Komponenten zu kompensieren (Besitztümer, Reisen, alles was man von aussen sehen kann...)
- schwere Kindheit, wurde von Ihren Eltern nicht akzeptiert ist bei der Oma und Tante aufgewachsen
- ständig Streitereien mit der Mutter, teilweise Kontaktabbruche, hat diesen aber doch immer wieder gesucht
- hatte angeblich eine Abtreibung, da dieses nur durch eine FB entstanden ist
- wenig Selbstachtung, Pflege... Tramperl halt... (Aussage einer ehemals engen Freundin)
- ständig on/off Beziehungen unter anderem auch mit mir
- Beruflich totales Chaos, hält es nirgends lang aus
- keine Freunde (versteht sich am besten mit Männer und Schwule)
- hat den Freund ihrer besten Freundin angemacht, währen sie noch mit mir in einer LTR war
- wir hatten vier Trennungen, sind geschieden und sie hat nen Neuen
- hat mich während der Beziehung mit mir, immer wieder aktiv andere Männer angemacht, viel über Chat
- nach der ersten Trennung von mir, hat sie nach einer Woche mit Selbstmord gedroht, habe sie zurückgenommen 
- hat mich mehrmals emotional erpresst
- hat währen unserer LTR abwertend über mich geredet, was meine Kumpels mir wieder mitgeteilt haben
- dachte durch eine Heirat mit mir, hätte sie finanziell ausgesorgt, hatte aber einen Ehevertrag zum Glück, der zwar nicht perfekt war, aber hilfreich
- Hobbies hat sie nie lange verfolgt
- ständig streit mit anderen Leuten, die natürlich immer Schuld warend
- chronische Lügneren, die es nicht mal dann zugab, wenn man es ihr schwarz auf weiss beweisen konnte
- ihre Mutter hatte Sie schon mal zum Psychologen geschickt, ich hatte es ihr auch empfohlen, hat sich aber geweigert
- starke Stimmungsschwankungen
- keine Empathiefähigkeit
- sehr gute Schauspielerin, wenn man Sie kennt dann merkt man ihre Lügerei andd
- Lügt wegen Kleinigkeiten uns lässt sich von anderen aus der Patsche helfen, natürlich ist sie nie Schuld daran
- Prinzessinen gehabe
- kann nicht mit Geld umgehen
- Hat für alles immer Anderen die Schuld gegeben, meistens mir
 

Das fällt mir so spontan ein,  meine Frage an euch betrifft nicht mich, warum ich mit so einer Frau zusammen war und wo meine Probleme liegen, das habe ich schon längst aufgearbeitet. Ich frage mich eher, gibt es diesen Frauentyp öfter? Passt es zum Krankheitsbild Borderliner (hat kein selbstverlezendes Verhalten!)? War ihre Kindheit die Ursache vielleicht? Kann warscheinlich nur ein Psychodoc feststellen?

bearbeitet von werer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und vor allem: Wenn Du das alles so gut für Dich geklärt hast, was beschäftigt es Dich dann noch?

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohja mein bruder hatte für über 1jahr mit so einer was. War jedesmal auch als Unbeteiligter sehr sehr anstrengend, wenn sie bei uns im haus war, ging meistens keine 5min schrie sie rum. 100x getrennt usw. Hat lange gedauer,t bis mein bruder sich endlich losgelöst hat. War seine erste Freundin und er war da halt noch ziemlich schwanzgesteuert, hat ihn sexuel offenbar sehr verwöhnt, dass er immer wieder draufeinging. Er 18, sie 24...

Sie war während der Zeit über Monate hinweg in einer Tagesklinik, also wohl ein extremer Fall.

Hast noch das stalking vergessen zu erwähnen. Wenn sie wieder so ne trennungsphase hatten, klingelte sein Telefon ununterbrochen oder kam die ganze Zeit vorbei klingeln. Als er sich durch einen Auslandaufenthalt endlich mal distanzieren und sich mit anderen Frauen ablenken konnte, wurd ich über alle Kanäle angeschrieben 🙄. Richtig unheimlich.

Solche Leute am Besten direkt ziehen lassen, man kann ihnen sowieso nicht helfen und sie ziehen einen nur mit sich nach unten und je länger man sich draufeinlässt desto mühsamer.

bearbeitet von beyondurlvl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt total nach Horror. Nächstes Mal lieber Finger davon sein lassen. Kaputte Psychos sind zwar selten, aber es gibt sie nun mal. Das Frauen-Abchecken zu Beginn eines Kennenlernens ist meiner Meinung nach nicht nur dazu da, die Frau einfach nur zu verführen, sondern erst mal zu checken, ob man sie wirklich verführen möchte und - so hart es klingt, eine Kosten-Nutzen-Kalkulation durchzuführen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne die ganze Liste bei meiner 2. Freundin. 

Ob es ne Borderlinerin war? Keine Ahnung. Ich habe es auch vermutet. 

Für mich spielt das allerdings keine Rolle mehr. Ich kenne meinen Anteil. Das Mädel hat mir die perfekte Liste an Red Flags geliefert. Und ich weiss, wie ich aus solch destruktiven Beziehungen raus komme, sollte ich doch noch einmal da rein rutschen. 

Damit war dann das Thema erledigt für mich. Zumindest so nach 2-3 Jahren. 

Die Frage, ob das ne Borderlinerin war, ist für mich da irrelevant. Ich weiss, dass ihre nächste Beziehung ähnlich lief und sie gerade in einer Tagesklinik ist. Das deckt sich mit der Erfahrung, dass sich Beziehungen in etwa wiederholen. Sie hatte die Probleme mit meinem Vorgänger. Und mit meinem Nachfolger. Mein Vorgänger war ne extrem coole Socke (hab ihn mal kennen gelernt). Der hat den Kram von 15-27 mitgemacht. Ich habe es nur knapp 2 Jahre ausgehalten. Mein Nachfolger war ein Dauerkiffer und kam 5 Jahre damit zurecht.

Gibt Typen, die sind entspannter als ich. Aber wenige Typen, die so genau screenen können. 

Du hast da oben weitgehend meine negative Screeningliste. Ein paar Punkte habe ich nicht drauf, weil ich z.B. auf das hier

vor 7 Stunden, werer schrieb:

- Prinzessinen gehabe

nicht reagiere. Ich lasse Mädels schon seit meiner ersten LTR mal 6 Monate locker laufen und lerne sie kennen, bevor ich über LTR nachdenke. So ein Verhalten nervt mich und das sortiere ich sofort aus, ohne das ich das mitbekomme. Bzw. die Mädels verabschieden sich recht schnell, weil der Kontakt ihren Ansprüchen nicht gerecht wird. Das läuft aber außerhalb meiner Wahrnehmung ab. 

Ich finde es übrigens nicht so schlimm, dass Du darüber noch nachdenkst. 

Ich habe nach meiner letzten LTR mal eine Pause von Mädels gemacht und wollte erst wieder mit Mädels was anfangen, wenn ich die Beziehung vollständig verarbeitet habe. Hatte vorher das Thema, dass ich recht schnell FTOW betrieben habe und dann die Verarbeitung der vorherigen LTR in der nächsten LTR hatte. 

Ob mit neuem Mädel oder ohne, bei mir dauert das gut 2 Jahre bei einer intensiveren LTR. Vorher denke ich dann doch 1-2x im Monat nochmal intensiv drüber nach und analysiere vor mich hin. 

Inzwischen bin ich auch nicht mehr so wirklich der Überzeugung, dass man eine LTR rational sauber verarbeitet. Da muss sich einfach die Biochemie im Körper wieder einpendeln und je mehr das der Fall ist, desto "rationaler" wird auch alles. Ich glaube inzwischen (auch wenn ich es nicht weiss), dass der ganze Analysekram eher von Emotionen angestossen wird. 

Lass Dir einfach noch etwas Zeit. Du bist jetzt bei 1,5 Jahren und hast ne heftige Erfahrung hinter Dir. 
Das wird schon noch. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Helmut schrieb:

Zum Thema Borderline und Beziehung gibt's hier einen sehr guten Link:

 http://www.borderlinezone.org/beziehung/beziehung.htm

Die Frage warum du das über sie noch rausfinden willst ist aber mehr als berechtigt.

Ganz einfach, wir haben eine gemeinsame Tochter und somit habe ich immer wieder mal Kontakt. Das hat das ganze Abschlielßen ziemlich in die Länge gezogen, inzwischen bin ich ziemlich relaxed was der Umgang mit ihr betrifft. Leider musste ich feststellen, dass Sie es immer noch probieren würde mich in die Zange zu nehmen. Dem habe ich mich komplett entzogen durch eine Kontaktsperre. Es gibt nur noch sms und email und dann auch nur wenn es unsere Tochter betrifft. Andere Dinge werden von mir komplett ignoriert.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um - als Betroffener - mich auch mal äußern zu können. In knapp 10 Jahren PUA, ist mir eine Frau mit Borderline nicht untergekommen.

Aber am Ende schnappte die Falle doch zu. Man muss aber dringend unterscheiden: Borderline ist nicht gleich Borderline - eine Frau die mal Drama macht oder Drama macht weil du ihren Geburtstag vergessen hast, ist zurecht sauer und nicht Borderline.

Ich glaube, es spielen so einige Aspekte rein - starke Eifersucht, Kontrolle, Angst vorm Verlassen werden. Wenn mir irgendwelche Leute erzählen "Ich habe eine gedated und nach 3 Wochen festgestellt, sie hat Borderline, dann habe ich es beendet" so kann man leider sagen: Sie war wahrscheinlich vieles aber eher keine Borderlinerin. Eine Borderlinerin ist in der Lage ihr "wahres" Ich für Wochen oder Monatelang zu verbergen und das tut sie auch, bis du emotional invested bist. 

Long Story short:

Lasst es sein - egal wie hübsch, bezaubernd, aufoperfungsvoll diese Frau auch wirken kann. Es wird einen geistigen bleibenden Schaden hinterlassen, der Jahre brauchen wird es auszukurieren. Man fängt sich auch nicht an, Heroin zu spritzen, oder ? Diese Frauen beherrschen die Verführungskunst besser als jeder PUA Artist. Sie haben einen "siebten" Sinn und schmiegeln sich Dir an wie ein Chameleon. Ich hätte nie gedacht, dass sowas möglich ist - das ist es aber. Danach kannst du 2 Jahre deine seelischen Einzelteile zusammenkleben und hoffen, dass der UHU Kleber hält. Und nein, es gibt nahezu fast keine Indikatoren, dass sie eine ist. Solltest du aber bereits zu Beginn starke Eifersucht feststellen, eine Art von Vereinnahmung, kaum Kontakt zu Mutter / Vater, so sucht Man(n) besser das Weite. Es reicht aus, wen diese Person ausgeprägte Borderline Tendenzen in sich trägt. 

 

Lessons learned:

- Ich lebe das Leben heute sehr viel bewusster als früher. Genieße Essen früher und genieße das Leben intensiver. Ich habe Dinge emotional gefühlt (positiv und negativ), die wahrscheinlich den meisten Menschen verwährt bleiben (und das ist auch gut so!) - die, die es auch schon einmal erlebt haben, werden wissen was ich meine.

 

Und nein, kein PickUp Lehrbuch kann dich auf sowas vorbereiten. Die X Einträge in Internet Foren, bei Reddit, auf Pickup Boards sprechen Bände.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nathan33

Weiß ja nicht ob es noch aktuell ist, aber ich möchte mal diese Frau etwas verteidigen. Wir lesen hier deine Sicht auf Sie. In Wirklichkeit suchst du verbündete um gemeinsam einen seelisch verletzten Menschen zu verurteilen. Der genauso wie wir alle mal in der Welt nach Liebe sucht, die eben nur in uns selbst ist. Ich hatte auch eine Beziehung mit so einer Frau und bin da stärker rausgegangen, weil ich mich selbst in Ihr gesehen habe und als ich Sie wirklich angefangen habe zu lieben, war Sie weg. Weil ich mich dadurch verändert habe. Und seit dem ziehen mich solche Frauen auch nicht mehr an. 

bearbeitet von Nathan33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.