Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Fällt eich niemandem auf, dass die meisten Mädels nun garnet auf die tolle neue Welt, wie sie Enigma verkündet, klarkommen? Allein wie viel absolut Beratungsresistente hier im PUF in letzter Zeit aufschlagen, mit exakt selben Problemen wie früher die Nichtficker. Kannste inner Ecke hocken und heulen, weil sich Dynamik ändert, oder adaptieren. Go with the flow und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Habe was geiles von Tomassi gelesen:

According to strategic pluralism theory (Gangestad & Simpson, 2000), men have evolved to pursue reproductive strategies that are contingent on their value on the mating market. More attractive men accrue reproductive benefits from spending more time seeking multiple mating partners and relatively less time investing in offspring. In contrast, the reproductive effort of less attractive men, who do not have the same mating opportunities, is better allocated to investing heavily in their mates and offspring and spending relatively less time seeking additional mates.

Damit ist wohl auch die Konkurrenz-Debatte erklärt. Läuft instinktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten, erlmeier schrieb:

mit exakt selben Problemen wie früher die Nichtficker

Es sind überhaupt ned die gleichen Probleme, diese Mädels ficken nämlich auf Tinder alle ganz easy.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, KingOfCool schrieb:

Damit ist wohl auch die Konkurrenz-Debatte erklärt.

Weniger. Eigentlich, also bei G&S 2000, gehts um ne Erklärung dafür, warums sehr verschiedenes Paarungsverhalten gibt. Zwischen den Geschlechtern - und auch innerhalb der Geschlechter. Nennt sich Soziosexualität. Ist bipolar. Auf der einen Seite wird kreuz und quer gevögelt, und auf der anderen Seite Monogamie hochgehalten. Die Theorie ist, dass man je nach Unwelteinflüssen und je nach Geschlecht mehr zu dem einen oder anderen Pol tendiert. Gibts nen kurzen Test für, der lange Zeit ziemlich in der Kritik stand. Weils halt klar ist, dass nen Modell bei dems nur zwei Pole gibt, kaum realistische Ergebnisse liefern kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, erlmeier schrieb:

Fällt eich niemandem auf, dass die meisten Mädels nun garnet auf die tolle neue Welt, wie sie Enigma verkündet, klarkommen? Allein wie viel absolut Beratungsresistente hier im PUF in letzter Zeit aufschlagen, mit exakt selben Problemen wie früher die Nichtficker. Kannste inner Ecke hocken und heulen, weil sich Dynamik ändert, oder adaptieren. Go with the flow und so.

muss sagen, das hab ich nicht verstanden. nochmal genauer und mit anderen worten bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden, endless enigma schrieb:

Die Antwort steht schon unter dem Link ;-). Aber das ist doch auch bestimmt Jammern auf hohem Niveau.

 

Hab das Büchlein jetzt auch angefangen. Bisher nix, was man nicht irgendwie schon wusste, wie in allen Ratgebern.

Aber liest sich doch ganz amüsant...

 

LG Hulahoop

bearbeitet von Hulahoop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, Hulahoop schrieb:

Hab das Büchlein jetzt auch angefangen. Bisher nix, was man nicht irgendwie schon wusste, wie in allen Ratgebern.

Aber liest sich doch ganz amüsant...

für leute mit viel erfahrung könnte fast interessanter sein, was NICHT in TFE steht.

das buch kocht ja zahlreiche prinzipien des pickup auf kleinstes volumen ein. alles irrelevante weg. versucht hab ich, genau jene grenze zu finden, über die man ohnehin besser per praxis hinausgeht.

TFE = statusmaxx, looksmaxx, eskalation, pimp hand und anregungen, die ganz großen männlichen dummheiten zu vermeiden. der rest sind tipps, tweaks, kniffe.

oder?

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 20 Minuten, endless enigma schrieb:

das buch kocht ja zahlreiche prinzipien des pickup auf kleinstes volumen ein.

also doch ein pu buch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 3 Minuten, endless enigma schrieb:

nenn es ruhig so

pua ist so microlastig

tfe sagt einem das die macros wichtiger sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, GandyTime schrieb:

pua ist so microlastig

ja klar, pickup ist hochgradig ausdifferenziert, es gibt wirklich kein teilgebiet mehr, das nicht bis ins kleinste, irrelevanteste detail beschrieben und erklärt wurde.

habe nun schon mehrfach als feedback folgendes bekommen: "TFE ist mehr so was allgemeines für anfänger?" ich glaube, das ist ein irrtum, der durch theoriearmut und die "verwesentlichung" entsteht, also das herausschneiden von kaum relevanten dingen und das oben beschriebene eindampfen auf einen kern, über den man besser mit eigener praxis hinausgeht, anstatt es sich genauer erklären zu lassen.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, endless enigma schrieb:

edit: hab wieder lust, hat jemand ne idee fürn thread

klar! schreib mal wieder fieldreports. aber so aus der tinderzeit von tfe. mit diesem beigeschmack. wenn da einige drauf einsteigen, wirds interessant

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber der echte anfänger will orientierung in tausend details. er wird sich ws immer noch fragen "was soll ich zurückschreiben", wenn du ihm hundertmal erklärst, dass es nicht wichtig ist. denn das beantwortet ja die frage nicht.

deshalb ist LDS viel mehr anfängerbuch als TFE. es scheißt eine riesenmenge material raus und hundert theorien kürzester reichweite; in all das kann sich der anfänger verkrallen und fühlt sich orientiert.

ich halte TFE für besser als LDS und theoretisch auch für das bessere anfängerbuch. aber es verlangt einen aufmerksamen, mutigen, zum experiment befähigten anfänger. und von denen gibts evtl nich so viel.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, endless enigma schrieb:

alter. es ist pol

vs

vor 31 Minuten, endless enigma schrieb:

hmpf das wär schmerzhaft

schlimmer als gestern kanns nicht werden. ansonsten hab ich dir was interessantes woanders gelinkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer gute Freunde hat, eine tüchtige Putzfrau und die Telefonnummern von zwei bis drei kompetenten Huren, kann auf eine Freundin möglicherweise völlig verzichten. 

Einer der besten Sätze des Buches!

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach wird zuviel auf die Basics gegangen, wie: hör auf zu rauchen, Pfleg dich etc. Eigentlich das, was jeder wissen sollte (Vielleicht hilfreich für Anfänger). 

Der Part, den ich für sehr interessant befunden habe und der sich auch wesentlich von anderen Ratgeberbüchern differenziert, ist der Teil von den verschiedenen "Programmen" der Frau und das Thema Commitment Dosierung. 

Ich glaube, dass grade der Anfänger sich schwer tut, c&f, Commitment etc wohl dosiert und im passenden Kontext, um eine funktionsfähige Beziehung mit kontrollieredem Frame zu führen. 

Leider viel zu kurz geraten, meiner Meinung nach und super wichtig, weil das bisschen, was in dem Buch erwähnt wurde, extrem hilfreich für mich gewesen ist und für mehr Klarheit gesorgt hat. 

 

Justmy2cents

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.