Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Was habt ihr so gemacht und wieviel Pussy hat es euch gebracht?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten, Horke schrieb:

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Was habt ihr so gemacht und wieviel Pussy hat es euch gebracht?

Ich habe sehr viel Zeit und Ressourcen in PE (https://www.pe-community.eu/resources/grundlagen-und-basiswissen-zum-manuellen-training.44/) investiert. Der Trick ist Leggings beim Sport zu tragen. Leider zieht man damit hauptsächlich Frauen an, die auf eine große Persönlichkeit stehen. Lays kamen hierdurch 79 zustande. Und viele zerrissene Leggings..

bearbeitet von suchti.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Horke schrieb:

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Was habt ihr so gemacht und wieviel Pussy hat es euch gebracht?

Hab aufgehört zu heulen und mich was getraut. Gab gut Pussy.
Quasi das was Fuchs sagt, bloß mit weniger Fell.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Horke schrieb:

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Was habt ihr so gemacht und wieviel Pussy hat es euch gebracht?

Bin 13k Kilometer weit geflogen. Gab auch viel pussy.

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden, Horke schrieb:

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Was habt ihr so gemacht und wieviel Pussy hat es euch gebracht?

Das witzige ist, bei mir kam die Persönlichkeitsentwicklung nach der großen Fickerei. Mir hat das Erstlingswerk dieses Ösis die Augen geöffnet. Da stand sowas wie "sei sozial und Eskaliere endlich, Du Pfeife!!". Das (und das Bootcamp) hat mir erstmal für Pussies gereicht.

Erst als sich die Leere trotz Frauen nicht füllen wollte, da hab ich mit PE angefangen.

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwere Frage ... ich schau heute anders auf die Welt. Und Dinge wie Familie und Freunde und Projekte haben jetzt mehr Wert als der 3er Kombi vor der Tür oder ein Hase oder mein Laycount. Kann aber nicht sagen ob die Leere gefüllt wurde oder ob sich einfach nur mein komplettes Wertesystem verschoben hat.

Weiß nicht wie ich das besser beschreiben kann - Du bist der Poet von uns beiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, endless enigma schrieb:

@Hexer

ja aber was hast du denn überhaupt gemacht??

Einen Mix aus "Jetzt" von Tolle, "The Work" von Byron Katie, "Der Pfad des friedvollen Kriegers" von Millman und "Models" von Manson. In dieser Reihenfolge. Also im Prinzip alles, was mit Akzeptanz zu tun hat.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag das Wort Persönlichkeitsentwicklung nicht.

Wie kann man denn "Persönlichkeitsentwicklung machen"?

Es ist ein nicht messbarer Wert und der Markt ist völlig überschwemmt mit Selbsthilfebüchern, Seminaren und Onlinekursen.

Eine Person kann 3 Jahre lang Bücher lesen, sich mit "Persönlichkeitsentwicklung" befassen und Menschlich, Charakterlich, Beruflich, Gesundheitlich nicht einen einzigen Schritt weiter gekommen sein.

Jeder von uns entwickelt sich, ständig. Manche nach vorne, viele gar nicht und einige sogar nach hinten.

Was zählt, sind ERFAHRUNGEN. Erfahrungen die ich mache, wenn ich das erste mal alleine Reise, das erste mal ein Land außerhalb Europas sehe, das erste mal wenn ich alleine Ausgehe, wenn ich Nächte durcharbeite um einen besseren Job zu bekommen, wenn ich das erste Mal Fallschirmspringe usw. usw.

Dinge UMZUSETZEN, das ist Entwicklung. Wenn ich irgendwo Resultate sehe.

Alles andere ist einfach nur Feenstaub und hat unterm Strich keinen Wert.

Aber das klingt halt unbequem.

 

  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, realShughart schrieb:

Wie kann man denn "Persönlichkeitsentwicklung machen"?

Das was du suchst nennt sich: sich persönlich entwickeln. Der Rest beschreibt es sehr gut ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten, RapidChair schrieb:

Der Rest beschreibt es sehr gut ;-)

Der Rest beschreibt gut die Erfahrungen, die geprägt haben.

 

Nicht falsch verstehen, ich bin da überhaupt nicht gegen, sowas ist toll.

Aber der Begriff "Persönlichkeitsentwicklung" und die Handlungen, die tatsächlich zu Entwicklung führen, haben im Endeffekt nichts miteinander zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, realShughart schrieb:

Ich mag das Wort Persönlichkeitsentwicklung nicht.

Wie kann man denn "Persönlichkeitsentwicklung machen"?

Es ist ein nicht messbarer Wert und der Markt ist völlig überschwemmt mit Selbsthilfebüchern, Seminaren und Onlinekursen.

Eine Person kann 3 Jahre lang Bücher lesen, sich mit "Persönlichkeitsentwicklung" befassen und Menschlich, Charakterlich, Beruflich, Gesundheitlich nicht einen einzigen Schritt weiter gekommen sein.

Jeder von uns entwickelt sich, ständig. Manche nach vorne, viele gar nicht und einige sogar nach hinten.

Was zählt, sind ERFAHRUNGEN. Erfahrungen die ich mache, wenn ich das erste mal alleine Reise, das erste mal ein Land außerhalb Europas sehe, das erste mal wenn ich alleine Ausgehe, wenn ich Nächte durcharbeite um einen besseren Job zu bekommen, wenn ich das erste Mal Fallschirmspringe usw. usw.

Dinge UMZUSETZEN, das ist Entwicklung. Wenn ich irgendwo Resultate sehe.

Alles andere ist einfach nur Feenstaub und hat unterm Strich keinen Wert.

Aber das klingt halt unbequem.

 

Niemand sagt, dass Persönlichkeitsentwicklung reines Lesen ist. Du liest und setzt um, implementierst. Gerichtet auf die Defizite oder Stärken in deiner Persönlichkeit, die du ausbauen willst. Wenn du Zeitpunkt 1 und Zeitpunkt 2 misst bezogen auf die ausgebaute Fähigkeit, stellst du fesst: Boah, voll entwickelt Digger! = Persönlichkeitsentwicklung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, Horke schrieb:

Wer von euch macht denn eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Bereits mit 15 mit und gegen Erwachsene Fußball gespielt.
Mit 16 Basketball Liga mit und gegen Männer. Richtige Männer. Männer mit Kindern. 30jährige mit Nahkampfausbildung etc.. da kriegst ne idee von Reslilienz und Relationen.
kurz drauf mit ner älteren Clique recht viel Feiern gewesen.

.. und ich habe hingesehen, oft gestaunt und mich gewundert und zugehört und gelernt... Wie die mit ihren Frauen redeten beispielsweise.
 

Die richtigen Role Models ersetzt kein Buch dieser Welt. Echte Menschen. Nicht James Bond, oder so womit hier häufiger Leute umme Ecke kommen.

 

Kindheit spielt sicher auch ne Rolle. Bin beispielsweise ein großer Bruder von paar Schwestern. Mit PE, wie sie hier verstanden wird, kann ich irgendwie nix anfangen. "Such dir Leute, die so sind, wie du gerne wärst und häng mit denen rum." halt ich für zielführender.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, endless enigma schrieb:

@Hexer

ja aber was hast du denn überhaupt gemacht??

Hab kein Kaffe. Kann sein, dass das jetzt nix wird:

Gibt die Geschichte von dem Buddha, der sich als junger Mönch aufmacht, um die erfüllendste Tätigkeit zu finden. Nachdem er ein paar Jahrzehnte als Seemann, Soldat, Händler, Künstler, Handwerker, usw. gearbeitet hatte - und nix Erfüllng brauchte, fiel ihm nicht mehr ein, was er noch machen könnte. Er tapert also zurück in sein Dorf und setzt sich ratlos an den Strand. Und als er gedankenverkoren ein Sandkorn zwischen seinen Fingern dreht und aufs Meer guckt, fällt ihm auf, dass es sich erfüllt fühlt.

Oder anders gesagt:

" Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick. "

(Aus den Dämonen vom Dostojevki)

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, realShughart schrieb:

Ich mag das Wort Persönlichkeitsentwicklung nicht.

Wie kann man denn "Persönlichkeitsentwicklung machen"?

Es ist ein nicht messbarer Wert und der Markt ist völlig überschwemmt mit Selbsthilfebüchern, Seminaren und Onlinekursen.

Eine Person kann 3 Jahre lang Bücher lesen, sich mit "Persönlichkeitsentwicklung" befassen und Menschlich, Charakterlich, Beruflich, Gesundheitlich nicht einen einzigen Schritt weiter gekommen sein.

Jeder von uns entwickelt sich, ständig. Manche nach vorne, viele gar nicht und einige sogar nach hinten.

Was zählt, sind ERFAHRUNGEN. Erfahrungen die ich mache, wenn ich das erste mal alleine Reise, das erste mal ein Land außerhalb Europas sehe, das erste mal wenn ich alleine Ausgehe, wenn ich Nächte durcharbeite um einen besseren Job zu bekommen, wenn ich das erste Mal Fallschirmspringe usw. usw.

Dinge UMZUSETZEN, das ist Entwicklung. Wenn ich irgendwo Resultate sehe.

Alles andere ist einfach nur Feenstaub und hat unterm Strich keinen Wert.

Aber das klingt halt unbequem.

 

"Dem der Lesen kann dem öffnen sich Türen zum unendlichen Glück." Oder so ähnlich gesagt, wahrscheinlich noch besser gesagt. David DeAngelo sagt; nur weil du fünf Bücher übers Surfen gelesen hast kannst du noch nicht Surfen. Du wirst Anfangs vom Surfboard fallen und das immer wieder. Kein Meister fällt vom Himmel. David DeAngelo sagt; du musst Praxis und Theorie in Balance halten. Minimum 50/50, besser 80/20 und das je nach Charakter sag ich jetzt. Und ja Reisen ist eine der besten  Möglichkeiten für die persönliche Entwicklung, sagt auch David DeAngelo in seinen 77 Gesetzen. 

"Dinge UMSETZEN, das ist Entwicklung." Sharkk meinte meinte mal so oder genauso formuliert: "Erkenntnis ohne Umsetzung ist in Wahrheit gar keine Erkenntnis."  

Edit: Das nennt sich Persönlichkeitsentwicklung.

bearbeitet von HeiligeGeist
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, HeiligeGeist schrieb:

Minimum 50/50, besser 80/20 und das je nach Charakter sag ich jetzt.

Ich sage sogar Minimum 90/10. Aus meiner Erfahrung habe ich die größte Sprünge gemacht, als ich die ganzen Bücher mal zur Seite gelegt habe und einfach angefangen habe zu arbeiten.

Mentoren sind auch sehr wichtig, persönliche Mentoren mit denen du sprechen kannst, kein bezahltes Coaching oder so. Die helfen einen sich in sein Ziel einzuschießen und es motiviert zudem, die Privilegien bei jemandem zu sehen, der da ist wo man hin möchte.

90% von den Persönlichkeitsentwicklung-Typen machen aber genau nichts, oder nur sehr wenig.

Deshalb ist der Markt ja auch so groß, man kann Persönlichkeitsentwicklung ins unermessliche ausweiten und immer noch als etwas essenzielles vermarkten. 

Deshalb sage ich: einfach seinen Arsch hochbekommen, Verantwortung übernehmen und das tun, was einen am meisten fürchtet, bis man es beherrscht. Persönlichkeitsentwicklung kommt dann von selbst.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja auf jeden Fall, 90/10 ist eine Erfolgsformel und meistens besser. Je nach Bedarf, Charakter und Entwicklungsstand nicht zu vergessen. Mal mehr mal weniger. Es ist ja gerade so im PU und in der Persönlichkeitsentwicklung das da die richtige B A L A N C E herrschen muss um nicht zum Social Robot zu werden oder meinet wegen zum Keyjerk zu mutieren.

Mystery: "This is about building a life, gentleman." und "Get out of the house." 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten, realShughart schrieb:

Deshalb sage ich: einfach seinen Arsch hochbekommen, Verantwortung übernehmen und das tun, was einen am meisten fürchtet, bis man es beherrscht. Persönlichkeitsentwicklung kommt dann von selbst.

This!

Dabei ist das Resultat eher zweitrangig. Man muss es nicht unbedingt beherrschen. Wichtig ist der Prozess an sich.

PS: Meine "PE": wie bei @HeiligeGeist: Außendienst, Verkauf, Flirt mit den (potentiellen) Kunden, etc.

Aber, ehrlich zu sagen, ohne meinen Ex-Oneitis hätte ich nicht so viel Erfolg. Er hat mich überall unterstützt.

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

was bedeutet denn PE eigentlich? Yael, vielleicht möchtes du ins Detail gehen mit deiner Ex-Oneitis? 

Es gibt Zungen die behaupten das Frauen gar keine Oneitis entwickeln können, zumindest nicht so doll wie wir Männer hier auf Planet Erde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

C2H4. Polyethylen. Son unpolares Kettenpolymer. Kannste Trinkflaschen draus machen. Und so.

Persönlichkeitsentwicklung ist nix anderes als Kalibrierung. Anpassung an äußere Umstände.

Dein neuer A8 ist noch nicht versichert und irgendein Arsch hat dir die Tür zerkratzt? Dann musste dich anpassen. Pragmatisch wär, in die Werkstatt fahre, ausbessern lassen, Rechnung zahlen und zufrieden aus der Wäsche gucken. Noch pragmatischer wär, den Kratzer drin zu lassen. Weil tut faktisch nicht weh.

Die Pragmatik scheitert bei den meisten Leuten an Projektionen. A8 bedeutet Status. Und schon wird der Kratzer persönlich genommen. Dann tuts zwar weiterhin nicht faktisch weh - wird aber so empfunden. Und gelitten. In der Situation kommt dein Nachbar vorbei und klopft nen dummen Spruch. Du haust ihm aufs Maul. Wirst angezeigt, verurteilt, verlierst deine Wohnung, Job und Freundeskreis. Und den A8. Fängst an zu saufen und landest auf der Straße.

Da sammelt dich ein Sozialarbeiter auf. Stellt mit dir nen Antrag auf Sozialleistungen, du kommst wieder in die Krenkenversicherung. Machst nen Entzug. Klinkd diagnostiziert ne Anpassungsstörung und schickt dich zum Therapeuten. Der bringt dir bei, wie du nen guten Draht zu dir selbst auf- und ausbaust. Paar Jahre später sitzte in deinem Golf - und guckst zufriedener aus der Wäsche, als damals mitm A8.

Kommt vor. Sind alles Anpassungen an äußere Umstände. Der Knackpunkt ist lediglich, dass es auch Anpassungen gibt, die dich noch mehr in die Scheisse reiten. Also jeweils noch weitergehende Anpassungen erforderlich machen. Das sollte man lernen zu lassen. Meist reicht das schon für ne zufriedene Zeit.

Bei der Story kannste "A8" problemlos durch "Frau" ersetzen. Und bekommst den gleichen Erlebniswert. Deine Freundin ist nicht so, wie du es dir wünschst? Dann kannste dich nach ner Werkstatt umgucken *hustPU-Forumräusper* und das Ende des Abendlandes ausrufen, wenn sie sich trotz bestem game nicht reparieren läßt - oder du kannst sie so lassen, wie sie ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgend so n Arsch hat nen Kratzer in meine Frau gemacht.

  • LIKE 2
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.