Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden, jon29 schrieb:

Das war aber gar nicht die Frage, sondern ob es für durchschnittliche Männer heutzutage viel schwieriger ist als früher einen Sexpartner zu bekommen. Und nein, ist es nicht. Es wird genauso wenig viel oder wenig gefickt wie vor 30 Jahren.

Die Behauptung wird davon nicht richtiger, dass du sie als apodiktisch hinstellst- denn die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, spirou schrieb:

Dass Männer erst im Alter attraktiv werden, ist ja auch kein Geheimnis.

+

vor 2 Stunden, Russendampfer schrieb:

@Ghul was sagst du zu der Sache?

Also ich bin überaus attraktiv!!

Muss jetzt nur an mir arbeiten um Durchschnitt zu werden, und meinen Mindset reflektieren- dann kann ich mich vor Frauen bestimmt kaum retten!!

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Ghul schrieb:

Die Behauptung wird davon nicht richtiger, dass du sie als apodiktisch hinstellst- denn die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer.

Ich glaube auch, dass der Markt für junge Männer härter geworden ist. Jedoch gibt es auch andere Gründe wieso weniger gefickt wird, bestes Beispiel ich selber. Ich friendzone alles unter ne 8, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann was mit einer Frau zu haben die nicht geil aussieht, da bin ich lieber ein Jahr Nichtficker anstatt dass ich meine Standards senke und ich glaube vielen jungen Männern die mit all den Instagrammodels aufwachsen geht es auch so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, farfalla schrieb:

 da bin ich lieber ein Jahr Nichtficker anstatt dass ich meine Standards senke

Ich glaube nicht, dass es bei dir so lange dauert- aber du bist auch geographisch gestraft.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

um das mal aus ner anderen (persönlichen, statistisch irrelevanten) richtung zu beleuchten, kennt ihr denn männer anfang 20? ich nicht viele. aber die wenigen, die ich kenne ... man traut ihnen viel zu, aber saftig ficken eher nicht. mir fällt auf, wie dünnhäutig sie sind. du disst einen und er reagiert, als hättest du n messer gezogen. oder ist das, weil sie gelernt haben, dass man gewonnen hat, wenn man beleidigt ist oder sonstwie opfer?

oder hab ich nen verzerrten blick, weil urbaner raum?

bekannte unterrichtet 17jährige jungs und berichtet, die vertreten alle brav feministische standpunkte und sind suuuupervorsichtig mit den mädels.

*kicher*

und dann ist da noch der direkte vergleich, den ich in bezug auf eine bestimmte studentenpopulation habe. vor 20 jahren hatten die mädels da häufig beziehungen, heute kaum noch.

insgesamt ist mein eindruck, dass die neue generation männer lernt, ihre schwänze in der hose zu behalten, weil sonst knallts. und die frauen lernen, sich lieber auf ihre karriere zu konzentrieren und sich anlassbezogen stopfen zu lassen, während für beziehungen in zehn jahren noch zeit ist. der auffälligste aspekt im umgang mit jungen frauen ist für mich, wie groß die angst ist, es "nicht zu schaffen". und gemeint ist da der arbeits- nicht der liebesmarkt!!

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 4
  • TRAURIG 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, endless enigma schrieb:

der auffälligste aspekt im umgang mit jungen frauen ist für mich, wie groß die angst ist, es "nicht zu schaffen". und gemeint ist da der arbeits- nicht der liebesmarkt!!

ich bin nicht sicher wie es vor 10 jahren war weil nicht drauf geachtet aber mir fällt auf das kein mädel mehr (nach außen) stolz auf die eigene sexuelle ausstrahlung ist. 

beispiele:

wenn mir ein mädchen erzählt sie hat einen job/praktikum nicht bekommen, bewirb sich irgendwo oder hat einen job bekommen aber hätte gerne mehr gehalt empfehle ich ihr immer beim nächsten mal die möppies hochzuschnallen. alles im witzigen kontex. ausnahmelos kein mädel das lacht, keines steig auf den satz aus spaß mit ein, alle nehmen das thema sehr ernst und alle antworten sowas wie "nein ich will ja wegen meinen qualifikationen genommen werden". selbst mädels mit denen man sonst über jedes thema zum teil auch immer rumalbert. unglaublich langweilig diese gesprächsstimmung, ich wechsel dann immer schnell das thema weil ich sonst tierisch müde werde.

gleiches verhalten beobachte ich bei den themen:

- nachtleben, zeige haut und möpse und du bekommst alles bezahlt (nein, das machen nur flittchen)

- heirate eine reichen mann (nein, lieber selbst was aufbauen)

- meine traumfrau ist eine reiche und alte witwe (warum baust du dir nicht selbst was auf)

- ikeaschrank aufbauen, bildrahmen an die wand hängen, fahrrad reparieren: flirte doch mit einem jungen anstand dir einen handwerker zu holen (nein, sowas funktioniert ja eh nicht / macht man nicht)

- warteschlangen an der kasse, als hübsches hb müsstes du nie warten wenn du willst (nein, das glaub ich nicht)

- auto bleibt liegen, spiel das hilflose mädchen und 3 männer schieben es dir nach hause (nein, das bekommt alman auch alleine gelöst / wird nicht klappen)

die weibliche sexualität einsetzen um sich vorteile zu verschaffen ist für frauen ein absolutes no-go. es wird nicht mal ansatzweise rumgealbert wenn es darum geht, immer alles tot-ernst. meine aussagen sind auch nie wirklich ernst zu nehmen. mit vielen kann man jedes andere gesellschaftliche klischee auf die schippe nehmen und machen das auch den gesamten abend. nur was die weibliche sexualität angeht sind alle ernst. man merkt einfach wie dieses thema ausnahmelos alle triggert.

mein eindruck: alle wollen so unabhängig, selbstsicher, stark und erfolgreich sein (privat und im beruf), und nehmen das thema so ernst das null toleranz für spaß bleibt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 47 Minuten, Dan_Civic schrieb:

wenn mir ein mädchen erzählt sie hat einen job/praktikum nicht bekommen [...] empfehle ich ihr immer beim nächsten mal die möppies hochzuschnallen. alles im witzigen kontex. ausnahmelos kein mädel das lacht [...] alle wollen so unabhängig, selbstsicher, stark und erfolgreich sein (privat und im beruf), und nehmen das thema so ernst das null toleranz für spaß bleibt.

Bist du noch nie auf die Idee gekommen, dass es für Frauen einfach kein "Spaß" ist ihr ganzes Leben lang nur auf ihren Körper reduziert zu werden? Dass es einfach nicht witzig ist, dass man seinen Job erkaufen muss, indem man einem notgeilen Bürohengst seine Brüste zeigt? Dass das Heiraten eines reiche Mannes in erster Linie heißt, ein Leben lang von seiner Willkür abhängig zu sein? Dass Männer die in der Disko einen Drink zahlen, nicht damit zu frieden sind Arsch und Brüste nur zu sehen, sondern irgendwann anfassen wollen und übergriffig werden?

Ist es so schwer zu verstehen, dass es für Frauen kein Spaß ist vom Kindesalter an um ihre menschliche Würde kämpfen zu müssen?

 

  • LIKE 2
  • TOP 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, Ghul schrieb:

 die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer.

Ja, aber die Wenigen ficken dafür mehr.

Das liegt daran, dass Frauen heute die Freiheit haben sich die Männer für's Bett auszusuchen, die sie wirklich ficken wollen. Sie lassen sich nicht mehr mit einem halbgaren festen Freund abspeisen, bloß weil die Gesellschaft das so verlangt. Frauen gewinnen an Freiheit.

Das ist eine positive Entwicklung, die für Aufklärung und Fortschritt spricht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, Juice Terry schrieb:

Bist du noch nie auf die Idee gekommen, dass es für Frauen einfach kein "Spaß" ist ihr ganzes Leben lang nur auf ihren Körper reduziert zu werden? Dass es einfach nicht witzig ist, dass man seinen Job erkaufen muss, indem man einem notgeilen Bürohengst seine Brüste zeigt? Dass das Heiraten eines reiche Mannes in erster Linie heißt, ein Leben lang von seiner Willkür abhängig zu sein? Dass Männer die in der Disko einen Drink zahlen, nicht damit zu frieden sind Arsch und Brüste nur zu sehen, sondern irgendwann anfassen wollen und übergriffig werden?

Ist es so schwer zu verstehen, dass es für Frauen kein Spaß ist vom Kindesalter an um ihre menschliche Würde kämpfen zu müssen?

 

Ich hab früher auch gerne mal so Sprüche wie Civic gebracht. 

Bespiel im Büro: 

ich geh mir in die Küche n kaffee drücken und irgend ne heiße Kollegin die ich kenne kommt rein.

 Ich: Hi Kollegin, da bekomm ich ja doch noch was süßes zum Kaffee. Hab ich gar nicht mit gerechnet. 

 

Seit der #metoo Kiste (in denen ältere abgehalfterte Weiber, dir keine mediale Aufmerksamkeit mehr bekommen dazugehören wollen in dem Ihnen einfällt, dass ihnen in den 70ern irgend einer mal n chauvinistischen Spruch gedrückt hat und einen auf betroffen machen um dazuzugehören) 

ist mein Arbeitgeber sensibel geworden und fährt ne feminismus Kampagne. 

 

Man hält mit so Sprüchen am besten die Schnauze. 

Das Frauen weiterhin auf männliche Dominanz abfahren, bekommt man logischerweise nicht aus ihnen raus trotz feminismus 

bearbeitet von Bud_Fox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, Ghul schrieb:

Die Behauptung wird davon nicht richtiger, dass du sie als apodiktisch hinstellst- denn die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer.

Wobei EE weiterhin die Zahlen schuldig bleibt, um zu belegen, dass daraus in irgendeinerweise folgt, dass es ein größeres Ungleichgewicht auf dem Partnermarkt gäbe oder es für Männer schwieriger geworden wäre.

Die zahlen zeigen lediglich, dass die Jüngeren weniger Ficken aufgrund von Leistungsdruck, Social Media, Pornos etc. (Diese Gründe wurden, soweit ich erinnere, in dem Artikel genannt)

Ein größerer Nachfrageüberhang folgt daraus nicht. 

 

bearbeitet von Patrick B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, Juice Terry schrieb:

Bist du noch nie auf die Idee gekommen, dass es für Frauen einfach kein "Spaß" ist ihr ganzes Leben lang nur auf ihren Körper reduziert zu werden? 

Frauen können wählen, ob sie diesen Weg einschlagen oder nicht. Männer haben diese Wahl nicht.

vor 19 Minuten, Juice Terry schrieb:

Dass es einfach nicht witzig ist, dass man seinen Job erkaufen muss, indem man einem notgeilen Bürohengst seine Brüste zeigt? 

Würde das aber auf einmal nicht mehr funktionieren, wäre das Geheule groß. Es wäre schlicht dumm, genau das aufzugeben. Deshalb wollen Frauen auch im inneren gar nicht wirklich emanzipiert sein, wenn sie es nicht müssen (aufgrund von Hässlichkeit). Paradoxerweise zu deiner Hypothese zeigen viele ihre „Vorzüge“ auf Instagram. Auf der anderen Seite wollen sie aber nicht darauf definiert werden …

vor 28 Minuten, Juice Terry schrieb:

Dass das Heiraten eines reiche Mannes in erster Linie heißt, ein Leben lang von seiner Willkür abhängig zu sein?

Hier rutscht du wieder in die Opferrolle der Frau. Was ist denn mit der Willkür der Frau, die dem Mann Sex entziehen kann? Der niedrigere Sexualtrieb ist eben in der Beziehungen weiblich und hat damit die Macht über den anderen. Sieht man bei homosexuellen Beziehungen übrigens auch.

vor 32 Minuten, Juice Terry schrieb:

Dass Männer die in der Disko einen Drink zahlen, nicht damit zu frieden sind Arsch und Brüste nur zu sehen, sondern irgendwann anfassen wollen und übergriffig werden?

Übergriffig zu werden ist scheiße, muss man nicht diskutieren!

Dass Männer das denken und das es auch funktioniert, zeigen doch viele Beispiele. Wenn es nicht funktionieren würde, würde es sich wahrscheinlich nicht so lange schon halten. Ist zwar nicht „Alpha“, aber das dürfte den meisten egal sein. Siehe dazu auch das Date von @buena_lea, wo es Sex gab - trotz miesem Date -, weil er sich so viel Mühe gegeben hat mit dem Hotelzimmer oder so …

Das Problem der Frauen ist nicht, dass Männer das wollen, sondern, dass sie es nur von Typen wollen, die sie heiß finden und wo es von Vorteil ist. Diese können dann Massenmörder sein, es ist egal. Da können die Männer auch übergriffig werden, es wird dann eben dahin rationalisiert, dass es doch ach so männlich ist oder irgend einen anderen Müll.

Das mag man als Fortschritt sehen, wäre da eben nicht diese Doppelmoral, dass sie die Männer da auch auf ihre „Vorzüge“ reduzieren, obwohl sie es nicht wollen. 

vor 46 Minuten, Juice Terry schrieb:

Ist es so schwer zu verstehen, dass es für Frauen kein Spaß ist vom Kindesalter an um ihre menschliche Würde kämpfen zu müssen?

Dafür muss man nicht kämpfen, das ist im Grundgesetz geregelt. Es geht um Bevorzugung, weil man es im Leben ja ach so schwer hat. Wo wird denn eine Frau in der Öffentlichkeit nicht mit würde behandelt?

vor 42 Minuten, Juice Terry schrieb:

Das liegt daran, dass Frauen heute die Freiheit haben sich die Männer für's Bett auszusuchen, die sie wirklich ficken wollen. Sie lassen sich nicht mehr mit einem halbgaren festen Freund abspeisen, bloß weil die Gesellschaft das so verlangt. Frauen gewinnen an Freiheit.

Ja, könnte stimmen 🤔 Sind das aber wirklich die Männer, die sie wirklich ficken wollen oder ist das durch eine falsche Vorstellung, geprägt von Instagram, verfälscht? Bei den Hippies in den 60ern habe doch auch viele mit vielen gevögelt. Da waren dann also mehr Männer die „wirklichen“, die sie wirklich ficken wollten? 

Ist jedenfalls etwas gutes. Also für die Freiheit der Frauen. Für die Männer allerdings dann nicht. Und für die Gesellschaft in Folge daraus dann auch nicht, um auf deinen Nächsten Punkt einzugehen:

vor 44 Minuten, Juice Terry schrieb:

Das ist eine positive Entwicklung, die für Aufklärung und Fortschritt spricht.

Ist es Fortschritt, wenn man quasi aus egoistischen Gründen bzw. mMn aus Ansprüchen die viel zu hoch sind (geprägt von Instagram und co.), wenn man damit die Gesellschaft destabilisiert? Aber so weit denken die meisten Menschen nicht. Eben bis etwas wieder passiert oder sich radikale gesammelt haben und auf sich aufmerksam machen. Selbst Männer, die bei Frauen „erfolgreich“ sind, geben mittlerweile Frauenfeindliches von sich. Auf Jodel findet man zig frustrierte und denen wird munter RedPill empfehlen. Höre im echten Leben Sprüche über Frauen, wo Sachen hier im Forum wie Kindergarten wirken. Und das von Leuten, die viel ficken. Auch auf Jodel zum Beispiel. Ist alles klar nicht repräsentativ. Aber eine Entwicklung kann man erahnen.

Viele wunderten sich, dass es in der Geschichte Ereignisse gab, die man nicht als Zeitzeuge hat sehen kommen. Was viele beim Wald vor lauter Bäume aber übersehen, ist, dass es da schon lange Zeit unter der Erde brodelte. Ein Geschwür, welches auf einmal ausbricht und streut. Dann ist es aber schon zu spät. Ich sage deshalb, dass es ein immer wiederkehrender Fehler der Menschheit ist, die sich schlecht behandelt gefühlten zu unterschätzen und für harmlos zu halten. 

Fortschritt ist eben auch, dass man sich dessen bewusst macht und dass man dem entgegenwirkt. Die Grenze von Revolution und Terrorismus ist schmal.  

Und wenn ich mich in der Uni umsehe, haben die wenigsten davon eine LTR. Bei Frauen sieht es anderes aus. Da hat fast jede eine LTR. Nur mal so nebenbei, weil es von jemanden gefragt wurde. Altersklasse 18-23/24.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, spirou schrieb:

Siehe dazu auch das Date von @buena_lea, wo es Sex gab - trotz miesem Date -, weil er sich so viel Mühe gegeben hat mit dem Hotelzimmer oder so 

Date war nicht „mies“, nur „too much“ - Sorry konnte ich nicht stehen lassen. Mit dem Rest stimme ich zu.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, Ghul schrieb:

Also ich bin überaus attraktiv!!

Wie/womit ziehst du denn Menschen so im Allgemeinen in dein Leben?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Juice Terry schrieb:

Bist du noch nie auf die Idee gekommen, dass es für Frauen einfach kein "Spaß" ist ihr ganzes Leben lang nur auf ihren Körper reduziert zu werden? Dass es einfach nicht witzig ist, dass man seinen Job erkaufen muss, indem man einem notgeilen Bürohengst seine Brüste zeigt? Dass das Heiraten eines reiche Mannes in erster Linie heißt, ein Leben lang von seiner Willkür abhängig zu sein? Dass Männer die in der Disko einen Drink zahlen, nicht damit zu frieden sind Arsch und Brüste nur zu sehen, sondern irgendwann anfassen wollen und übergriffig werden?

Ist es so schwer zu verstehen, dass es für Frauen kein Spaß ist vom Kindesalter an um ihre menschliche Würde kämpfen zu müssen?

Mein lieber Freund. Ist das ein satirischer Beitrag? Oder willst du hier wirklich verkaufen, dass Menschenwürde von so Kategorien wie Arbeitgeber, Vermögen des Ehepartners oder Drinks in ner Disko abhinge?

 

Und cool, dass du wieder da bist. Wo isn die @PippiLangstrumpfabgeblieben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, farfalla schrieb:

Die Behauptung wird davon nicht richtiger, dass du sie als apodiktisch hinstellst- denn die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer

Wenn ich mir meinen SC (alles von 16-20 dabei) anschaue, stimmt definitiv. 

Aber nicht nur bei den Jungs so, bei den Mädels auch nicht großartig anders. Nur dass die eben viel viel mehr Auswahl haben und fleißig korben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, buena_lea schrieb:

@Dan_Civic - Du lebst in einer hippen Großstadt? Vegane Studentinnen zwischen 18-24? 

konservative langweilige kackstadt mit 70k einwohner und einer veganen hippster welle die verzögert ankam. viele studentinnen die ich kenne und ja alle durch die bank weg nachhaltige-bio-weltretter-veganer mit einem hang für cafés mit komischen lampen und unbequemen stühlen.

vor 2 Stunden, Juice Terry schrieb:

Bist du noch nie auf die Idee gekommen, dass es für Frauen einfach kein "Spaß" ist ihr ganzes Leben lang nur auf ihren Körper reduziert zu werden? Dass es einfach nicht witzig ist, dass man seinen Job erkaufen muss, indem man einem notgeilen Bürohengst seine Brüste zeigt? Dass das Heiraten eines reiche Mannes in erster Linie heißt, ein Leben lang von seiner Willkür abhängig zu sein? Dass Männer die in der Disko einen Drink zahlen, nicht damit zu frieden sind Arsch und Brüste nur zu sehen, sondern irgendwann anfassen wollen und übergriffig werden?

Ist es so schwer zu verstehen, dass es für Frauen kein Spaß ist vom Kindesalter an um ihre menschliche Würde kämpfen zu müssen?

ja genau das mein ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden, Ghul schrieb:

Die Behauptung wird davon nicht richtiger, dass du sie als apodiktisch hinstellst- denn die aktuellen Statistiken (von Eni vor ein paar Seiten gepostet) sprechen eine sehr deutliche Sprache: im Vergleich zu früher ficken weniger junge Männer.

Ich habe hierzu in einem langen Beitrag, die historischen Fakten genau dargestellt. Ebenso andere aktuelle Statistiken gebracht, wie die Shelljugendstudie, die durch jahrzehntelange Befragungen deutlich zeugen, dass die Jungen nicht weniger ficken als früher.

Und sorry, die Shelljugendstudie ist seriöser, als den Verweis auf eine namenlose Studie im Atlantic.

nein, die Jugend fickt nicht weniger oder mehr als früher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

meinen SC (alles von 16-20 dabei) anschaue, stimmt definitiv. 

Das war vor 20-30 Jahren eben nicht anders. Jugendliche ficken nicht weniger oder mehr als früher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, endless enigma schrieb:

@jon29 bis hierher und nicht weiter, hm xD

Seit wann bist du zum Verteidiger, der Jammer den Nichtficker geworden, die sich einreden, dass ihr Nichtficken  an der heutigen Gesellschaft liegt, und angeblich 90% der Männer auch Loser sind? :-)

Es liegt an ihnen selbst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir schwant, dass Brainfuck in egal welche Richtung zu nichts Postivem für welches Geschlecht auch immer führen wird.

bearbeitet von James Wheeler
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.