Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

3.836 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten, botte schrieb:

Anwältinnen haben nicht immer ne eigene Kanzlei. Ärztinnen nicht immer ne eigene Praxis und wenn doch, oft hohe Schulden durch die Praxiseinrichtung. Lehrerinnen arbeiten ÖD, da sind je nach Vorgeschichte auch nicht immer große Sprünge möglich. Gleichaltrige Männer stecken finanziell meist in ähnlichen Mühlen fest. Da kann so'n vermutlich gut situierter Silberrücken, der sozial und finanziell aus allen Grobheiten raus ist und einem Stabilität gibt, schon mal ganz attraktiv sein. Frauen daten noch immer gerne sozial (und damit meist auch finanziell) aufwärts, gerade wenn's um längerfristiges geht und nicht nur um Vögeln in den 20ern.

Schrecklich...

Dann braucht man sich wohl nicht zu wundern, dass im Rahmen des "Längerfristigen" nach Ablauf von ca. 2 Jahren nicht mehr gevögelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten, botte schrieb:

Anwältinnen haben nicht immer ne eigene Kanzlei. Ärztinnen nicht immer ne eigene Praxis und wenn doch, oft hohe Schulden durch die Praxiseinrichtung. Lehrerinnen arbeiten ÖD, da sind je nach Vorgeschichte auch nicht immer große Sprünge möglich. Gleichaltrige Männer stecken finanziell meist in ähnlichen Mühlen fest.

Das ist wahrscheinlich die Antwort auf viele "Jammer"-Fragen hier.

Die jungen Leute haben es nunmal schwerer als wir - in jeder Hinsicht. Sie können sich nicht mal eine eigene Immobilie kaufen, was, hingegen, in unserer Generation ganz gut klappte. Fürs Studium usw. brachten wir auch viel weniger Opfer.

Die Überlebenskunst ist wesentlich komplizierter geworden. Es wird heute einfach mehr gefragt - vor allem und in allem - an Schnelligkeit und Flexibilität.

Hab neulich auf diesen Artikel gestoßen: https://www.sueddeutsche.de/karriere/personal-arbeitskultur-generation-y-1.4499894

Naja, von welchen LTRs kann wohl die Rede sein?

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, Yaёl schrieb:

Dann braucht man sich wohl nicht zu wundern, dass im Rahmen des "Längerfristigen" nach Ablauf von ca. 2 Jahren nicht mehr gevögelt wird

Wenn das der Maßstab ist, nachdem 'Attraktivität' beurteilt wird: nein. So sieht's aber aus bei vielen Frauen im besten Alter. Hab mir so ein paar angesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, Yaёl schrieb:

Sie können sich nicht mal eine eigene Immobilie kaufen

Eigene Immobilie kaufen kann grad jeder, der monatlich 600-700 Euro bei Seite legen kann dank nullzinspolitik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden, Dan_Civic schrieb:

ich bin nicht sicher wie es vor 10 jahren war weil nicht drauf geachtet aber mir fällt auf das kein mädel mehr (nach außen) stolz auf die eigene sexuelle ausstrahlung ist. 

beispiele:

wenn mir ein mädchen erzählt sie hat einen job/praktikum nicht bekommen, bewirb sich irgendwo oder hat einen job bekommen aber hätte gerne mehr gehalt empfehle ich ihr immer beim nächsten mal die möppies hochzuschnallen. alles im witzigen kontex. ausnahmelos kein mädel das lacht, keines steig auf den satz aus spaß mit ein, alle nehmen das thema sehr ernst und alle antworten sowas wie "nein ich will ja wegen meinen qualifikationen genommen werden". selbst mädels mit denen man sonst über jedes thema zum teil auch immer rumalbert. unglaublich langweilig diese gesprächsstimmung, ich wechsel dann immer schnell das thema weil ich sonst tierisch müde werde.

gleiches verhalten beobachte ich bei den themen:

- nachtleben, zeige haut und möpse und du bekommst alles bezahlt (nein, das machen nur flittchen)

- heirate eine reichen mann (nein, lieber selbst was aufbauen)

- meine traumfrau ist eine reiche und alte witwe (warum baust du dir nicht selbst was auf)

- ikeaschrank aufbauen, bildrahmen an die wand hängen, fahrrad reparieren: flirte doch mit einem jungen anstand dir einen handwerker zu holen (nein, sowas funktioniert ja eh nicht / macht man nicht)

- warteschlangen an der kasse, als hübsches hb müsstes du nie warten wenn du willst (nein, das glaub ich nicht)

- auto bleibt liegen, spiel das hilflose mädchen und 3 männer schieben es dir nach hause (nein, das bekommt alman auch alleine gelöst / wird nicht klappen)

die weibliche sexualität einsetzen um sich vorteile zu verschaffen ist für frauen ein absolutes no-go. es wird nicht mal ansatzweise rumgealbert wenn es darum geht, immer alles tot-ernst. meine aussagen sind auch nie wirklich ernst zu nehmen. mit vielen kann man jedes andere gesellschaftliche klischee auf die schippe nehmen und machen das auch den gesamten abend. nur was die weibliche sexualität angeht sind alle ernst. Man merkt einfach wie dieses thema ausnahmelos alle triggert.

mein eindruck: alle wollen so unabhängig, selbstsicher, stark und erfolgreich sein (privat und im beruf), und nehmen das thema so ernst das null toleranz für spaß bleibt.

Das ist keine ernstzunehmende Einstellung aller Mädels sondern ihre Art deine Avancen und Game Versuche/Hartnäckigkeit im Keim zu ersticken, weil sie kein Interesse an dir hatten. 

Sonst hätten sie mir dir rumgealbert.

Triggerpost ist raus 😎

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden, Dan_Civic schrieb:

aber mir fällt auf das kein mädel mehr (nach außen) stolz auf die eigene sexuelle ausstrahlung ist. 

Ja, stattdessen sind sie stolz drauf wieviele Schwänze sie schon gelutscht haben, und dass sie sich schon von zwei Typen gleichzeitig in alle Löcher ficken haben lassen.
Keine Ahnung um was es im Rest deines Beitrags geht, weil ich schon nach dem Satz aufgehört habe zu lesen

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

xD da ist was dran @mobilni

zu Anekdoten: Freundin arbeitet in na Männerbranche. Hübsches ding mit langen blonden haaren. Fällt dementsprechend auf. Hat sich ne Zeitlang die haare dunkler gefärbt weil sie sonst nicht ernst genommen wurde. Ist auf jedem Workshop erstmal damit beschäftigt flirtversuche einzudämmen damit sie dort auch was lernt bzw produktiv arbeiten kann und nicht ihre Zeit verschwendet. Bewerbungsphase war auch lustig. Zwei drei "jobangebote" sehr verärgert abgewiesen weil sie sich nach tagen der investition von Zeit und Energie in einer Einladung zum wein trinken erschöpft haben. Der Vorteil ist ganz klar dass sämtliche vorgesetzte verschiedener ebenen eines großen konzerns sie nach wenigen wochen mit namen und projekten kannten was weniger auffällige Mitarbeiter auch nach Jahren un sehr viel mehr Erfahrung nicht geschafft haben. Netzwerken funktioniert dementsprechend auf den ersten Blick sehr gut jedoch sind viele Kontakte aus karrieresicht unproduktiv bis Zeitverschwendung weil mehr als sexuelles Interesse nicht bei rum kommt. Geht ihr ziemlich auf den sack. Davon ab dass der versuch im Hochsommer im büro mal mit rock oder ansatzweise armfreien Oberteil rum zu laufen eingestellt wurden weil die männlichen Kollegen das nicht vertragen haben. Flirtversuche wie da oben beschrieben werden in der Regel genervt bis höflich ignoriert abgelehnt. Ist dann nämlich nicht nur der eine Kollege der rumschmiert sondern am Tag drei bis vier. Legt sich dann mit der Zeit wohl was zumindest bei den stammkollegen. Die hat mit metoo oder feminismus an sich recht wenig am hut. So wäre nach eigener aussage jdfd recht froh wenn die vermeintlichen Vorteile durch die Aufmerksamkeit weg fielen wenn sie dafür in ruhe arbeiten könnte. Möbel baut sie allerdings lieber selbst komplett weil ikea scheisse ist, orbiter sind demnach auch überflüssig.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

enigma hilf mir, 2005: meine freundin wischt den boden mit mir

enigma hilf mir, 2019: ich ficke seit jahren nicht und kriege keine liebe, welches material empfiehlst du für strick

  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, botte schrieb:

Bin Ende 40, aber für mich ist es alles andere als 'over'. Und ich bin nicht James Bond. 

Anfang 40 hier- für mich ist es ziemlich over.

...in questo modo vanno le cose, che non sempre è premiato il più meritevole....

bearbeitet von Ghul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Ghul schrieb:

Anfang 40 hier- für mich ist es ziemlich over.

Du bist untot, da spielt das anders.

  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, jon29 schrieb:

Klar, Mädels unter 20 haben etwas früher Sex und mehr Erfahrung.

wieso "klar"? soweit ich weiß, ist das gegenteil der fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

xD da ist was dran @mobilni

zu Anekdoten: Freundin arbeitet in na Männerbranche. Hübsches ding mit langen blonden haaren. Fällt dementsprechend auf. Hat sich ne Zeitlang die haare dunkler gefärbt weil sie sonst nicht ernst genommen wurde. Ist auf jedem Workshop erstmal damit beschäftigt flirtversuche einzudämmen damit sie dort auch was lernt bzw produktiv arbeiten kann und nicht ihre Zeit verschwendet. Bewerbungsphase war auch lustig. Zwei drei "jobangebote" sehr verärgert abgewiesen weil sie sich nach tagen der investition von Zeit und Energie in einer Einladung zum wein trinken erschöpft haben. Der Vorteil ist ganz klar dass sämtliche vorgesetzte verschiedener ebenen eines großen konzerns sie nach wenigen wochen mit namen und projekten kannten was weniger auffällige Mitarbeiter auch nach Jahren un sehr viel mehr Erfahrung nicht geschafft haben. Netzwerken funktioniert dementsprechend auf den ersten Blick sehr gut jedoch sind viele Kontakte aus karrieresicht unproduktiv bis Zeitverschwendung weil mehr als sexuelles Interesse nicht bei rum kommt. Geht ihr ziemlich auf den sack. Davon ab dass der versuch im Hochsommer im büro mal mit rock oder ansatzweise armfreien Oberteil rum zu laufen eingestellt wurden weil die männlichen Kollegen das nicht vertragen haben. Flirtversuche wie da oben beschrieben werden in der Regel genervt bis höflich ignoriert abgelehnt. Ist dann nämlich nicht nur der eine Kollege der rumschmiert sondern am Tag drei bis vier. Legt sich dann mit der Zeit wohl was zumindest bei den stammkollegen. Die hat mit metoo oder feminismus an sich recht wenig am hut. So wäre nach eigener aussage jdfd recht froh wenn die vermeintlichen Vorteile durch die Aufmerksamkeit weg fielen wenn sie dafür in ruhe arbeiten könnte. Möbel baut sie allerdings lieber selbst komplett weil ikea scheisse ist, orbiter sind demnach auch überflüssig.

Das kommt mir bekannt vor. Ich mache oft und gerne Bauleitung und bin dementsprechend häufig von Handwerkern umgeben denen ich auch noch sagen darf was sie zu tun haben. Das klappt je nach Männertyp gut oder sehr schlecht. Da habe ich von vorsichtigen Flirt Versuchen bis massiv unangenehmes Baggern alles schon erlebt. Meistens kann man das mit ein bisschen Humor unterbinden, im schlimmsten Fall gibts ne Meldung beim Chef oder einen direkten Verweis von der Baustelle. 

Im Büro ist das alles zum Glück kein Problem bzw hält sich sehr in Grenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, endless enigma schrieb:

wieso "klar"? soweit ich weiß, ist das gegenteil der fall.

Ach echt? 

Laut der Shellstudie - du darfst mich gerne hauen :-D - und anderen, haben Mädels ihr erstes Mal so mit 15,16, Jungs ein Jahr später. Sie fangen früher an. E

Klar, weil junge Mädels doch nach etwas älteren Jungs gucken, während die gleichaltrigen in ihren Augen " totaal blöde" sind. Und die Pubertät setzt früher ein. 

Deswegen "Klar". 

bearbeitet von jon29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Benutzernameundso schrieb:

Eigene Immobilie kaufen kann grad jeder, der monatlich 600-700 Euro bei Seite legen kann dank nullzinspolitik

Gerade diese Niedrigzinspolitik hat die Immobilienpreise so in die Höhe getrieben, dass du dein ganzes Leben nur am abbezahlen bist. 

Schön, dass du bereit bist, 600-700 Euro 30 Jahre lang beiseite zu legen - aber ohne Sicherheiten wird die Bank es dir nicht unbedingt glauben.

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

soviel ich weiß, steigt das alter beim ersten mal schon seit längerem wieder an. niedrigster wert war in den 90ern iwann.

mir fällt aber nicht mehr ein wo ich das gelesen hab und ich hab grad googlehemmung weilwegen kaffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, Aldous schrieb:

Ich würde die These vertreten, dass "die Frau" dann zurücksäulselt, wenn "der Mann" ihr gefällt. Oder sein Spruch. Wodurch  der dumme Spruch mit dem süßen Kaffee keine Anzügichkeit mehr wäre, sondern ein Flirt.

Dem würde ich widersprechen. Klar hat der Typ der mir gefällt eine größere Narrenfreiheit oder kann sich ein bisschen mehr leisten als der Bierbäuchige, Glatzköpfige ü50 Kollege mit Mundgeruch. Es gibt aber insgesamt einfach Dinge die nicht lustig sind egal wer es sagt. 

Wobei ich den oben genannten Spruch jetzt noch halbwegs ok finde. Die Frage ist da eben wer das wie sagt. Kennt man sich und es ist Spaß? Dann kein Problem. Ist es ein wildfremder Typ der mir während er das sagt auf die Brüste gafft und dem dabei Sabber aus dem Mundwinkel läuft fände ich das nicht so geil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, Russendampfer schrieb:

Ja, stattdessen sind sie stolz drauf wieviele Schwänze sie schon gelutscht haben, und dass sie sich schon von zwei Typen gleichzeitig in alle Löcher ficken haben lassen.

Stört es dich etwa? Willkommen in Westgayropa.

Wenn ja: vllt. genau da liegt der Hund begraben (s. deine Frage, warum es nicht gelingt "mehr Durchnitt zu werden").

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

So wäre nach eigener aussage jdfd recht froh wenn die vermeintlichen Vorteile durch die Aufmerksamkeit weg fielen wenn sie dafür in ruhe arbeiten könnte

Ist vielleicht auch Interpretationssache was frau wie wichtet.

Sehr ähnliche Fällin kann gut arbeiten, wird viel beholfen und wenns um wirklich was geht, sind alle auffällig nett. Sie nimmt die einfach nicht als Target wahr. Wenn unübersehbar Fickinteresse beim Gegenüber da ist, fühlt sichs mal bißchen unangenehm an, daß der Kollege gemieden werden muß. Unterm Strich klares Plus bei ihr.

Aber interessante Perspektive.

bearbeitet von Jingang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, MrsCat schrieb:

Dem würde ich widersprechen.

Und tust du das denn? ^^

Die Frage war ja, ob man dieses Spielchen notwendigerweise mitspielen muss. Der Mann sieht sich als Opfer - weil er die Frau nicht bekommt, die er will. Darum wird er zum Täter - indem er was sagt, was die Frau nicht hören will. Und damit wird die Frau zum Opfer - weil sie sich dadurch gedemütigt fühlt. Im nächsten Schritt könnte der Mann sich dann wieder als Opfer und die Frau als Täter sehen - weil wegen den ganzen Zuweisungen. Oder weil er nicht vögelt. Und so weiter.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Yaёl schrieb:

Stört es dich etwa? Willkommen in Westgayropa.

Wenn ja: vllt. genau da liegt der Hund begraben (s. deine Frage, warum es nicht gelingt "mehr Durchnitt zu werden").

So nen kleiner Teil von mir will glauben dass das Ironie ist, aber ich bin mir fast sicher du meinst das ernst, deswegen:

Haben sie dir eigentlich komplett ins Hirn geschissen?
Ich hab nen Problem weil ichs scheiße finde, dass die Mullen hier immer degenerierter werden und stolz drauf sind wie sie rumhuren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.7.2019 um 19:25 , Rudelfuchs schrieb:

2012 war rumpimmeln, saufen, sich kloppen und spökes machen das was weiber an mir toll fanden. Heute punkte ich da nicht mehr so wirklich mit. Da zählen andere Dinge

Was zähltn heut so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar kann man alles als Kompliment sehen und damit super happy sein. Gleiches mädel und andere halten das in der Regel auch so. Also betrifft jetzt diese Sprüche auf der Straße sei es vom Kiosktyp oder der Oma die sich über die schönen beine auslässt. "nett gemeint aber irrelevant und uninteressant." Wirklich freuen eher wenn ne andere Frau das Outfit lobt oder sowas. Mit allen abweichungen die es da je nach Tagesform so gibt. Insgesamt wird in einigen Fällen die massive sexuelle Aufmerksamkeit die so jeden Tag durchgehend aus jeder ecke kommt aber eher als störend bis lästig empfunden. Weil sie eben ständig überall und ungefragt kommt. Man nie seine ruhe hat und je nach Besoffenheit des gegenübers auch nicht einfach weiter gehen kann sondern mit nen gekränkten ego oder ubergriffiger penetranz umgehen muss. Ka ob das n Kölner oder Frankfurter phänomen ist aber da ist man als Kerl schon verwundert wie oft frau sich wie viel anhören muss. Im Beispiel auf der Arbeit ist ja zusätzlich noch mit faktisch negativen konsequenzen des Zeitverlusts und Unproduktivität bishin zu Eifersüchteleienunter den männliche Kollegen weil wegen ungleicher Aufmerksamkeit und Ansprüchen(no joke) verbunden. Ob man da immer fröhlich lächelnd danke sagen oder ein mal ordentlich ankacken oder in die nieren stechen (meine handlungsempfehlung, bis dato nicht berücksichtigt) sollte ist dann die Frage. Ist halt mal n interessanter teil-einblick eine weibliche perspektive auf sowas. Mein grundatz dementsprechend auf all zu blöde sprüche im beruflichen kontext zu verzichten bzw zu gucken welches Mädel selbst austeilt bzw auf sowas tatsächlich mit Humor reagiert - und den Rest dahingehend in ruhe zu lassen, halte ich für ganz gut.

bearbeitet von Rudelfuchs
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Jingang schrieb:

Was zähltn heut so?

hm...weniger überdreht, entspannter mit nem plan von den eigenen zielen und n paar dinge die man so vorweisen kann und über "ich spiel gerne Gitarre" hinaus gehen. Insgesamt nicht all zu krass anders aber vom grundton einfach...mehr Inhalt weniger show.

 

 

in ein paar Situationen im vergleich zu besser gebauten lauteren und eifrigeren Typen so 5-8 Jahre jünger erlebt. Die schwirren laufend um das mädel rum beeindrucken hier und da wollen mir ihre schwanzgroße zeigen und bla blubb. Berserkergame eben. Kann man irgendwann einfach ignorieren muss nicht c&f oder sowas machen oder befrienden sondern einfach n bisschen von oben herab quittieren und das auf das Mädel wirken lassen. Kam zumindest bei den beiden betreffenden frauen (23 und 27) ganz gut an falls man das als Beispiel versteht. Alter ermöglicht irgendwann einfach n anderes standing gegenüber jüngeren Typen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden