Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten, endless enigma schrieb:

von nichts davon war bis jetzt die rede, aber fang ruhig an. klingt geil.

...melde mich später.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, endless enigma schrieb:

@Rudelfuchs kannst du nichma sone liebschaft in allen details erzählen

was willstn da hören oO? Ist jedes mal aufs neue die übliche romantische kackscheisse mit allen höhen und tiefen zwischen dailysoap und pornhub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, spirou schrieb:

Danke für das genaue Lesen ... nicht! Sorry, aber bei dir dachte ich echt, dass du dir beim lesen Mühe geben würdest. Wo steht etwas von Regelmäßigkeit und die Grundaussage meines post überliest du fleißig. Schade. Thema maßlos verfehlt ...

Interessant, wie sich damalige Vorbilder so sehr disqualifizieren können ...

Hab das übrigens genauso gelesen wie @Rudelfuchs. Kannst Du mit anfangen, was Du willst, und ich hätte es vielleicht weniger hart formuliert als er. Aber auf zwei Leute hast Du schon nen gewissen Eindruck gemacht. Just sayin.

Mal anders: Männliche Sexualität erschöpft sich nicht in Altherrenwitzen. Das wissen halt auch die Frauen. Deshalb funzt der Spruch in der Teeküche halt nicht so ohne weiteres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, Geschmunzelt schrieb:

Aber auf zwei Leute hast Du schon nen gewissen Eindruck gemacht

Hätte mich evtl. früher gestört. Jetzt ist es mir egal. Ich versuche einfach nur ich selbst zu sein. Keine Anpassung mehr und ein leben in Freiheit. Wer da mitkommen will, ist willkommen, wer nicht, darf gern gehen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, endless enigma schrieb:

poste mal ein bild von dir bitte ❤️

Gibt es schon:

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, spirou schrieb:

Hätte mich evtl. früher gestört. Jetzt ist es mir egal. Ich versuche einfach nur ich selbst zu sein. Keine Anpassung mehr und ein leben in Freiheit. Wer da mitkommen will, ist willkommen, wer nicht, darf gern gehen.

Siehste. So liest sich das schon anders. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten, Yaёl schrieb:

diesen Kodex können sich nur Männer mit Madonna-Whore-Complex halten. Keine PUAs.

Eine Frau, die sexuell das macht, was sie will, hat viel weibliche Energie und wird immer genügend Verehrer haben. Weil sie nämlich keine Angst hat, keinen zu bekommen. Sie wird ihr Leben immer genießen können, ob mit oder ohne. Das zieht Männer an. Viel mehr als Schönheit.

Was sind PUAs? Richtig, kleine Jungs die lernen wie man ein ganzer Mann wird. Pick up ist die Lehre wie man zum Mann wird, hat auch mal rsdmax gesagt, da kann ich vollkommen zustimmen. 

Du irrst dich, jeder Mann hat eine Grenze die die Frau an Männern haben darf, sonst könnte man sich seine Frau auch im Bordell aussuchen. Alle Meine Freunde sagen maximal 3-4... Sogar ein verheirateter Kumpel meinte seine Frau hätte nur 3 Partner gehabt, meiner Meinung nach ist das eine gängige Zahl die Frauen betas nennen damit sie nicht als whores abgestempelt werden und den Mann im guten Gewissen leben lässt. Tatsächlich gibt es Frauen die bei mir in der Stadt fast von jedem bestiegen wurden ist... Nur der Ehemann weiß nichts davon. Diese Frau hat sogar ein Kind von dem Ehemaligen alpha.. Modernstes cockolding meiner Meinung nach und die betas akzeptieren das... Richtige Männer sterben aus oder werden weniger oder bleiben Single , mein Eindruck. 

bearbeitet von Chiquita92
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten, El Guapo schrieb:

Schlechten sex*

Nochn Irrtum.

 

vor einer Stunde, spirou schrieb:

Das so ein Verhalten scheiße ist! Es eben zu Eskalationsangst und der Angst sexuell aufzutreten führt bzw. führen kann und wenn man damit aufwächst, das natürliche sexuelle Auftreten des Mannes nicht wirklich entwickelt wird, weil es eben Frauen verscheucht. Es gibt da dann keine Möglichkeit zu Kalibrierung. Dieser Mensch lernt (unbewusst), dass sexuelles Auftreten nicht richtig ist. Immerhin verscheucht er damit ja die Frauen. Wenn jetzt jede oder viele Frauen so handeln.

Ich kann mir keine Namen merken. Und hab nach 20 Minuten aufgegeben, zu suchen:

Gibt ein kurzes Video von einem der drei PU-Urväter. Nicht Enni und auch nicht der mit der Glatze, sondern der mit der Pelzmütze wars. Da erzählt er, wie er von fürsorglichen Frauen aufgezogen wurde. Mutter, Tanten, große Schwester. Und er darum Frauen weiter als Maßstab für das sieht, was er tut und nicht tut. Seine Botschaft an die PU-Community ist: "Man up"

Gibt auch nen ellenlanges Video von diesem deutschamerikanischen Psychologen. Der irgendwie Schamane ist und etwas durchgeknallt. Also ein Coach. Der erzählt gut eine Stunde lang von seinem Lebensweg. Wie er ein paarmal sein gesamtes Vermögen verliert, er aufm Bau arbeitet, usw. Und als er mal am Boden war, weil ihn ne Frau verlassen hat - da war er in irgend ner Wüste bei nem Rocker zu besuch und saß in dessen Hütte auf nem Stuhl, -auf dem wohl alle PU-Urgesteine mal saßen, oder so. Also jedenfalls hat ihn der Rocker ein paar Tage lang runtergeputzt: "Who gave you the right to give your power away to a woman like that?" So lange, bis es ihm besser ging.

Und in Fightclub gibts so ne Szene, wo der Jung feststellt, dass er einer Generation von Männern angehört, die von Frauen großgezogen wurden - und er sich die Frage stellt, ob ne weitere Frau die Lösung ihrer Probleme sein kann.

Das klassische Beispiel für nen Mann, der sich an Frauen orientiert, wär Paris von Troja. War damals schon etwas kompliziert. 

Mal so als ein paar Beispiele. Wegen denen man auch @Rudelfuchs und @Juice Terrywidersprechen sollte: Der Maßstab für dein Verhalten ist natürlich nicht die Reaktion deines Gegenübers. Also nicht beispielsweise die Frau, die du gerade anquatscht. Die bestimmt zwar die Bedeutung deines Verhaltens für sich selbst. Aber inwieweit das für dich maßstäblich ist, das bestimmst wiederrum du.

Nu liegts in der Natur der Sache, dass Männer die von Frauen großgezogen wurden, sich intuitiv mit Frauen identifizieren. Wenn das so ist, dann erscheint es als völlig selbstverständlich, dass die Reaktion einer Frau maßstäblich ist. Für das eigene Verhalten, für das andere Männer, usw.

Klassischerweise rät man solchen Männern, sich Männerfreundschaften zuzulegen. Fightclub, Rocker in der Wüste, und so. Wegen thinking outside the box. Weil, solange du dich drüber beschwerst, dass du dich wegen den Reaktionen von Frauen nicht trauen würdest, als Mann aufzutreten - so lange wirste nicht als du selbst auftreten.

Kurz gesagt: Der Maßstab dafür, ob du dich richtig oder falsch verhälst, kann nur ein Objektiver sein. Gesetze, Unternehmensrichtlinien, Bro-Code, usw. Wenn du Fußball spielst, dann gelten die Regeln. Und nicht, was der Gegner davon hält. Oder der Schiri. Ist mit Frauen genauso. Wenn dich eine komisch anguckt, dann liegt das mehr an ihr, als an dir.

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Was sind PUAs? Richtig, kleine Jungs die lernen wie man ein ganzer Mann wird.

Nein. PUAs sind die Jungs, die das schon gelernt haben, oder kurz davor. Diejenigen, die es noch lernen, heißen RAFCs.

vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Du irrst dich, jeder Mann hat eine Grenze die die Frau an Männern haben darf.

Nicht jeder, sondern nur ein Beta.

vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

 sonst könnte man sich seine Frau auch im Bordell aussuchen

Ja, das tun Männer auch. Darunter auch reiche und attraktive. Durch solche Ehen konnten nämlich viele osteuropäische Mädchen in Deutschland bleiben - ihre Ehemänner haben sie in solchen Etablissements kennengelernt.

vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Alle Meine Freunde sagen maximal 3-4...

Sagen... soso.... wenn "sagen" und "tun" immer dasselbe wäre!

vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Sogar ein verheirateter Kumpel meinte seine Frau hätte nur 3 Partner gehabt, meiner Meinung nach ist das eine gängige Zahl die Frauen Betas nennen damit sie nicht als whores abgestempelt werden und den Mann im guten Gewissen leben lässt.

Na siehste. Ist doch alles AFC-Futter. 

vor 22 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Modernstes cockolding meiner Meinung nach und die betas akzeptieren das..

Geschieht ihnen recht. Wer AFC ist, ist selber schuld.

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schaue gerade wieder die nackte Wahrheit mit Gerard Butler, hammer Film, hatte das damals vor meiner PUA Zeit geschaut, heutzutage merke ich, dass das alles wahr ist was die da zeigen 😄 sehr unterhaltsam und empfehlenswert 👌

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, spirou schrieb:

So etwas finde ich wirklich schlimm! Ernsthaft! Wieso? Damit wird nämlich es verhindert/unterdrückt, was völlig in Ordnung ist: die männliche Sexualität! Es ist doch ok ein Mann zu sein und man soll zu seiner Sexualität stehen, sie der Frau zeigen, mit den Augen flirten etc. pp.

Da ist diese dicke Dörte auf Arbeit, die mit den schiefen Zähnen und komisch nerdigen Humor. Die will ständig mit dir essen gehen und lacht immer so übertrieben laut. Findet sich witzig und wohl irgendwie sexy in ihrem Wollkleid. Dabei kann man dir die auf den Bauch binden - passiert einfach nix. Das läßt du sanft durch dein Verhalten durchblicken. Interessiert sie nicht, sie dampfwalzt weiter auf Sex mit dir zu.

Verstehste Junge?

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, spirou schrieb:

Das so ein Verhalten scheiße ist! Es eben zu Eskalationsangst und der Angst sexuell aufzutreten führt bzw. führen kann und wenn man damit aufwächst, das natürliche sexuelle Auftreten des Mannes nicht wirklich entwickelt wird, weil es eben Frauen verscheucht. Es gibt da dann keine Möglichkeit zu Kalibrierung. Dieser Mensch lernt (unbewusst), dass sexuelles Auftreten nicht richtig ist. Immerhin verscheucht er damit ja die Frauen. Wenn jetzt jede oder viele Frauen so handeln. Natürlich ist es klar, dass man am Anfang unskaliert ist. Dies aber mit Entzug/meiden zu "honorieren" ist eben falsch. Es führt dann nämlich nicht zu Besserung oder Lernverhalten im Sinne von Verführung (was auch zum Vorteil der Frau ist), sondern zu einer Entwicklung/Schaffung von Nice Guys. Es ist also weder für Männer noch für Frauen vorteilhaft ist.

Darüber hinaus möchte ich gerne wissen wie man mit so etwas umgehen sollte, wenn vermehrt viele Frauen so handeln würde. Müsste man dann sein Game umstellen oder was wird dann geraten? Dabei sind alle Variablen gleich, außer eben dieses Verhalten der Frau. Das würde mich interessieren. Wobei es auch nur zur Hirnfick führen könnte. Weil "Was-wäre-Wenn"-Situation.

Aber ja, mir ist es paar mal passiert. Am Anfang war es wohl wirklich nicht richtig kalibriert. Aber wenn eine beim flirten rot wird (Blinkkontakt steht), sie dann zu Seite schaut und verlegen lächelt, wieder zurück guckt, wieder mehre Sekunden Blickkontakt herrscht und sie erst dann versucht die Spannung zu lösen, indem sie ein belangloses Thema wie Klausuren anschneidet, dann glaube ich nicht, dass ich unskaliert bin. Ich habe dabei übrigens so ein leichtes Lächeln aufgehabt. Jedenfalls mied sie mich danach, obwohl wir uns auch verabschiedet haben. Diese Situation kam mir jedenfalls in den Kopf. Wenn ich hierbei was falsch gemacht habe, dann bitte Feuer frei!

Ist nicht Aufgabe der Mädels, dir Flirten beizubringen. Mußt du schon selbst rauskriegen, oder in so nem Forum nachlesen.

Alle Frauen handeln so. Scheuen (in dem Fall) den Konflikt.

Du warst vermutlich peinlich, sie möchte den Kontakt aber nicht komplett abbrechen.

Übernimm mal bißchen mehr Verantwortung für dich.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, spirou schrieb:

Kaum zeigte ich auch nur ein Hauch von Interesse oder war etwas Flirty, distanzierten sich die Frauen. Aber was kann man dagegen machen? Wie kann man da besser spielen? Einfach Next, weil die Frau es dann nicht Wert ist? Aber was, wenn es viel zu oft passiert?

Poste mal Bild von dir oder per PM. Entweder liegt es an deinem Aussehen oder du bist irgendwie sozial inkompetent, hast kein Feingefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Aldous schrieb:

Kurz gesagt: Der Maßstab dafür, ob du dich richtig oder falsch verhälst, kann nur ein Objektiver sein. Gesetze, Unternehmensrichtlinien, Bro-Code, usw. Wenn du Fußball spielst, dann gelten die Regeln. Und nicht, was der Gegner davon hält. Oder der Schiri. Ist mit Frauen genauso. Wenn dich eine komisch anguckt, dann liegt das mehr an ihr, als an dir.

In Bezug auf justiziable Konsequenzen, klar. So lange man sich innerhalb der formalisierten Regeln bewegt, ist alles OK. Aber ganz so beliebig und frei sind die Dinge dann doch nicht, wenn ich an einem bestimmten Outcome interessiert bin. Wenn ich meinen persönlichen Stil fahre, muss ich halt auch mit den Konsequenzen klar kommen.

Klar kann ich hier im Style-Unterforum mit Opas Klamotten in Grobcord und Karo aufschlagen und mich retro fühlen. Darf mich aber auch nicht wundern, wenn der Wind dann von vorne kommt. Und muss mir dann überlegen, wie wichtig es mir ist, meinen Stil zu verändern. Oder alternativ von Jon und Gsus exkommuniziert zu werden.

Klar kann ich Mädels mit Opas Altherrenwitzen bombardieren und mich gut dabei fühlen, Brüderle-Style. Darf mich aber auch nicht wundern, wenn der Wind dann von vorne kommt. Und muss mir dann überlegen, wie wichtig es mir ist, meinen Stil zu verändern. Oder alternativ von einer Mehrheit der Mädels für einen Creep gehalten zu werden.

Selbstverständlich kann ich in beiden Fällen sagen: mein Stil, Euer Problem. Aber wenn ich drauf beharre, in meiner Zielgruppe sozial nicht akzeptierte (oder milder formuliert: sozial unproduktive) Dinge zu tun, muss mir der Fallout egal sein. Ist es in diesen Fällen (Startpunkt dieser Unterdiskussion bei Dan_Civic) aber offensichtlich nicht. Stattdessen wird der schwarze Peter subtil der Gegenseite zugeschoben - die Mädels verstehen halt einfach keinen Spaß mehr heuer. Man wird doch wohl noch Spässeken machen dürfen, so als Alpha?

Darf man, aber nur mit kompletter Outcome Independence. Heisst im Schadensfall dann auch mal serielles Nichtficken.

bearbeitet von botte
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Rudelfuchs

ok also in etwa dieselbe zielgruppe über dieselben wege seit jahren? das ist ja ideal für einen vergleich. auch, dass du offenbar ein hübsches kerlchen bist ❤️ also nochmal, ist dir wirklich KEINE veränderung aufgefallen? spürst du keine konkurrenz durch tinderspezialisten? bitte sag noch was zum milieu, in dem du dich bewegst. und ja, so ein FR wär natürlich ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, botte schrieb:

So lange man sich innerhalb der formalisierten Regeln bewegt, ist alles OK. Aber ganz so beliebig und frei sind die Dinge dann doch nicht, wenn ich an einem bestimmten Outcome interessiert bin.

Perfekt zusammengefasst. Also fast.

Was du beschreibst, hat viel mit kindlicher Provokation und Rebellion zu tun. Übrigens das, was JT als Dreisatz beschreibt, auch. Man verhält sich nonkonform, um sich als autonom und als Individuum zu erleben. Und das ist alles andere als outcome independent. Sondern ganz im Gegenteil. Wenn ich mit Motto-Shirt im Styleforum aufschlage, dann weiss ich, dass ich kollektive Schnappatmung ernten werde. Bedeutet, ich mache das gerade weil ich ne Reaktion von @jon29 provozieren will. Dem alten Fashion-Opfer. Und es ist klar, dass die Reaktion kein Lob für meinen guten Geschmack sein wird.

Ist an sich auch nicht verkehrt und auch kein Problem. Kann im Gegenteil ganz lustig sein, wenn man grad nix besseres zu tun hat. Und ansonsten wärs egal. Nicht egal wärs aber, wenn ich vom Styleforum großgezogen worden wäre, ich mich noch nicht abgelöst hätte und mich immernoch mit Jon identifizieren würde. Dann wär die Reaktion wichtig für mich. Genauer gesagt, würde ich glauben, dass die Reaktion wichtig für mich wäre. Dann würde ich einerseits Lob und Anerkennung wollen - und andererseits würde mich genau das ärgern, und ich würde provozieren. Indem ich die Regeln breche, die mich nerven. Pubertät und so. Kenntse.

Hätte ich mich schon vom elterlichen Styleforum abgelöst, dann müste ich nicht mehr rebellieren. Sondern ich könnte mir von Jon ein paar Tips holen, wie ich mich fürs Vorstellungsgespräch style. Oder fürs Date. Ohne, dass es mich nervt. Weil ich bin ein Typ - und Jon ist ein anderer Typ. Ohne, dass ich mich mit ihm identifiziere.

Genauso ist das mit Frauen. Wenn ich einfach nur viel vögeln will, dann brauch ich mich nur so zu kalibrieren, dass ich Frauen gefalle. Problem solved. Ohne, dass ich mich dabei mit Frauen identifiziere. Also ohne Frauen unbewusst aufs Podest zu stellen. Wobei ne Frage wäre, warum man viele Frauen vögeln will, wenn man sie nicht aufs....aber lassen wir das.

Kurz gesagt, isses von der Sache her nicht kompliziert. Und gleichzeitig liegts in der Natur der Sache, dass man es kompliziert macht. Darum der Tip mit den Männerfreundschaften. Für thinking outside the box.

  • LIKE 4
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Poste mal Bild von dir oder per PM.

Du hast Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, Chiquita92 schrieb:

Schaue gerade wieder die nackte Wahrheit mit Gerard Butler, hammer Film, hatte das damals vor meiner PUA Zeit geschaut, heutzutage merke ich, dass das alles wahr ist was die da zeigen 😄 sehr unterhaltsam und empfehlenswert 👌

Wie heißt der Film?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@endless enigma versuchst du gerade vom @Rudelfuchs zu lernen oder warum puderst du ihm gerade so den Hintern?

Btw kann mal jemand bitte die letzten zehn Seiten zusammen fassen!?!

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden, Chiquita92 schrieb:

dich, jeder Mann hat eine Grenze die die Frau an Männern haben darf, sonst könnte man sich seine Frau auch im Bordell aussuchen. Alle Meine Freunde sagen maximal 3-4... Sogar ein verheirateter Kumpel meinte seine Frau hätte nur 3

Komischerweise sind es fast immer die Männer die sich über Frauen mit mehr als drei (lol) aufregen, auch die die hier über den schlechten Partnermarkt jammern und wie schlecht es doch heutzutage um uns Männer bestellt ist.

Meine Güte, wenn deine Grenze drei Sexpartnern ist, dann zwingst du die Frauen dazu, dich anzulügen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Mir ist das hier mittlerweile zuviel "mimimi wir Männer sind so arm dran" ernsthaft wer so durchs Leben geht , brauch sich nicht Wundern das er nicht fickt /liebt/glücklich ist . Wann habr ihr das letzte mal draussen einen Menschen angelächelt, einfach weil es euch gut geht und ihr zufrieden und glücklich seid? Wenn ich an einem griesgrämig dreiblickenden Mitte 40er vorbeigehe denke ich auch nicht "Boah den würde ich gern mal ficken" ... aber das wisst ihr ja schon alles....mimimi böse Frauen 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Carolinkatze schrieb:

Mir ist das hier mittlerweile zuviel "mimimi wir Männer sind so arm dran" ernsthaft wer so durchs Leben geht , brauch sich nicht Wundern das er nicht fickt /liebt/glücklich ist . 

Ist halt Resultat des zielgruppengerechten Marketing eines neuen Buches. 

Über die Leseprobe bin ich nicht hinausgekommen, weil sich schon da für meinen Geschmack bissl zu viel Mimimi andeutet. Kann man aber auch als literarischen Stil betrachten. Frage an alle, die es lesen: Wird der Rest des Buches besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lass mit "Mut zur lücke" dagegen halten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.