Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Kann mir jemand mal die wichtigsten Links zum einlesen bezüglich 4chan und incel schicken. Ich weiß zwar was incels sind, aber enigma meinte ich soll mich ja mal einlesen, mag die auschlagskräftigsten Sachen lesen, bevor ich mir im Internet ein stuz raussuche... das wäre sehr nett 😊 

bearbeitet von Chiquita92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

4chan is gegenwartskultur, weil sich da alles sammelt, was anderswo gesperrt wird. du findest sicher allein hin. oder was willst du wissen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, endless enigma schrieb:

sind wir nicht, ich glaub keine sekunde lang, dass irgendein feminismus die incel krise verursacht

Was denn dann deiner Meinung nach? Das habe ich nicht so ganz kapiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also alles auf 4chan reinziehen? Ich möchte einfach up to Date sein, da gibt es doch bestimmt ne zusamfassung oder sowas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, jon29 schrieb:

Was denn dann deiner Meinung nach? Das habe ich nicht so ganz kapiert.

die unteren 80 prozent der männer sind für junge frauen total uninteressant und auch um die top 20 prozent, die man anlassbezogen zum stechen zu sich bestellt, braucht man sich weiter nicht zu bemühen. beziehungen in jungen jahren sind völlig nutzlos geworden. das probiert man mit 17 mal aus und dann ab 25 wieder. frühestens!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Chiquita92 schrieb:

da gibt es doch bestimmt ne zusamfassung oder sowas

das sind anonyme foren, das kann kein mensch zusammenfassen. lies einfach bisschen rein, da kriegste schnell nen eindruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, Speerspitze 🔱 schrieb:

also wie erweckst du das verlangen (das schwungrad) bei frauen mit "normalen" drive?

Überdurchschnittliches Aussehen + in der Kiste amtlich abliefern. Sie dabei zu Beginn eher mal leicht überfordern.

Das so der Start, würd ich meinen.

 

Um beim Übergang zum Alltag freier walten zu können und nicht ständig in Empörung ob irgendwelcher Handlungen zu rasseln, bietet sich´n moderat vor sich hergetragener Chauvinismus an.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, endless enigma schrieb:

die unteren 80 prozent der männer sind für junge frauen total uninteressant und auch um die top 20 prozent, die man anlassbezogen zum stechen zu sich bestellt, braucht man sich weiter nicht zu bemühen. beziehungen in jungen jahren sind völlig nutzlos geworden. das probiert man mit 17 mal aus und dann ab 25 wieder. frühestens!

Aber was ist deiner Meinung nach der gesellschaftliche Unterschied zu vor zehn Jahren? 

Ich meine, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedingungen haben sich in den letzten zehn Jahren für junge Frauen nicht groß verändert. 

Also da haben sich Mädels zwischen 20 und 25 auch schon ausprobiert, und wir Männer halt 5 Jahre später.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bin abgesehen von der technisch bedingten effizienzsteigerung nicht sicher. aber es könnte schon einen unterschied machen, dass nun die erste generation frauen anfang 20 ist, die wirklich kein bisschen mehr und zu keinem zeitpunkt gehört hat, dass irgendwas anderes zählt als die eigene leistung, ausbildung etc.

also die so überhaupt nix jemals von mutterschaft und familie gehört haben, zumindest nicht positiv. und sicher nix davon, dass man einen mann binden muss (haha)

aber ehrlichgesagt, ich weiß nicht so recht.

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab das Gefühl, hier sind die meisten 30+, kein Wunder dass niemand weiß weshalb die jüngere Generation weniger fickt. Ich rede jetzt mal aus meiner Erfahrung

Das Problem momentan ist, dass Mädchen und junge Frauen viiieeel mehr auswahl haben. Die meisten jungs/Männer haben nicht die Eier, jemand fremdes anzusprechen, war früher bestimmt nicht anders. Die Sache ist nur die, dass dank Instagram oder snapchat Mädchen viel mehr Auswahl haben, weil dort sich eben jeder traut kontakt aufzubauen. Ich kenn das selbst aus meinem SC. Ein Mädchen wirkt deutlich interessiert, man kennt die nur oberflächlich und sieht sie alle paar Monate durch Freunde, man schreibt sie an. Im Endeffekt schreibt man ein paar Nachrichten, und sie antwortet nach paar Nachrichten auf die letzte nicht. Sieht man die dann wieder, wirkt sie wieder total interessiert und sucht nach kontakt - verstehe das auch nicht ^^ Und sowas könnte ich auch mehrmals bei Freunden beobachten. 

Jungs die gut aussehen (HG8+), müssen einfach gute Bilder von sich machen, auf insta 500+ follower sammeln und haben gute Chancen, wenn sie fremde anschreiben. Alle anderen sind da enorm benachteiligt.

Durch die hohe Auswahl haben Mädchen auch einfsch viel mehr Ansprüche. Ich sehe das selbst bei mir. Ich bin 184cm, trainiert, HG7, symphatisch usw. Lerne ich dann jemand kennen, ist sie erstmal interessiert. Dann erfährt die, dass ich wiederhole und erst mit 20 mein Abi mache - und merke wie viele Mädchen da direkt abspringen so a la "ne so ist nicht mein Traummann". 

Freunde von mir, die besonders gut aussehen könnten echt fast jede haben. Freunde, die einfach nur durchschnittlich aussehen und eigentlich echt stabile Jungs sind, haben hingegen kaum Dates. Wenn früher ein Mädchen die Chance auf ein date hätte, wird sie es eher wahrgenommen haben als heute. Einfach durch die viel höhere Auswahl. Es gibt da ja die Theorie der 80/20 Regel, dass 80% der Frauen die 20% besten Männer wollen. Trifft sicher nicht allgemein zu, aber beschreibt die Jugend enorm gut

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe letztens mein Bachelor hinter mir und bin jetzt an meinem Master, mit anderen Worten durch die Bachelor Arbeit bin ich sehr wissenschaftlich geprägt worden. 

Lasst uns doch mal folgende Hypothesen annehmen :

1) Alle Männer sind Chads/Alphas. 

2) Alle Männer sind Chodes/Betas. 

Voraussetzung : alle sind mehr oder weniger auf der gleichen Stufe punkto Gesamtpaket, also Aussehen, Charakter, status etc pp

Wie würde das das Sexual verhalten der Frau ändern? Würden dann alle Frauen einfach den einen nach dem anderen nehmen wie wir Männer es wahrscheinlich machen würden ? 

So eine Studie darüber wäre mega interessant aber eure Meinungen interessieren mich auch brennend... 

  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Überdurchschnittliches Aussehen + in der Kiste amtlich abliefern. Sie dabei zu Beginn eher mal leicht überfordern.

Das so der Start, würd ich meinen.

überfordern?

vor 19 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Um beim Übergang zum Alltag freier walten zu können und nicht ständig in Empörung ob irgendwelcher Handlungen zu rasseln, bietet sich´n moderat vor sich hergetragener Chauvinismus an.

bitte was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Chiquita92 schrieb:

Wie würde das das Sexual verhalten der Frau ändern? Würden dann alle Frauen einfach den einen nach dem anderen nehmen wie wir Männer es wahrscheinlich machen würden ? 

Der alpha funktioniert doch nur wegen dem Kontrast. Wären alle alphas, würden quasi die besseren alphas die alphas bleiben und die "weniger alphas" zu betas werden. 

Wären aber 95% aller Männer alphas, wette ich dass ein beta nicht schlechtere Chancen hätte als ein alpha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Der alpha funktioniert doch nur wegen dem Kontrast. Wären alle alphas, würden quasi die besseren alphas die alphas bleiben und die "weniger alphas" zu betas werden

Wären aber 95% aller Männer alphas, wette ich dass ein beta nicht schlechtere Chancen hätte als ein alpha

Voraussetzung ist doch das alle gleich sind. Ist rein hypothetisch und vielleicht sogar unmöglich und ethisch nicht vertretbar, wir würden abrr so die weibliche Sexualität um einiges besser verstehen... 

Mein Gedankenblitz : gangbangs und orgien en masse? 😄🤷‍♂️

bearbeitet von Chiquita92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Hab das Gefühl, hier sind die meisten 30+, kein Wunder dass niemand weiß weshalb die jüngere Generation weniger fickt. Ich rede jetzt mal aus meiner Erfahrung

Ja da haste recht aber auch 30+ weiß das es Instagram und Snapchat gibt. Bei uns gab es StudiVZ und Facebook . hätten wir auch als Ausrede her nehmen können. Kannst aber auch einen drauf geben das es Frauen ü30 gibt bei denen das Selbstbild durch Instagram und Snpacht ganz schön verzerrt ist. DIe lässt man dann einfach gehen.

vor 5 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Lerne ich dann jemand kennen, ist sie erstmal interessiert. Dann erfährt die, dass ich wiederhole und erst mit 20 mein Abi mache - und merke wie viele Mädchen da direkt abspringen so a la "ne so ist nicht mein Traummann". 

Auch diese Mädels werden lernen das dies auf langen Sicht völlig egal ist. Ich habe erst auf dem zweiten Bildungswege einen Bachelor gemacht, schießt mich das bei Frau Doktor oder der mit dem Masterabschluss raus...nö im Gegenteil. Würde im übrigen auch nicht EE´s These stützen was das FBeziehungsverhaltn der jungen Dinger angeht, denn Traumann mit geilem Abschluss brauchen die Mädels nicht zum vögeln, da solltest du dann auch in die Auswahl kommen.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, jon29 schrieb:

Aber was ist deiner Meinung nach der gesellschaftliche Unterschied zu vor zehn Jahren? 

Ich meine, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedingungen haben sich in den letzten zehn Jahren für junge Frauen nicht groß verändert. 

Sehr gute Frage. Ich würde behaupten das Internet. Aber wie genau, ob es jetzt Tinder, social media oder Pornos sind, keine Ahnung. Und vielleicht noch generationsabhängige Faktoren, Gen Y hat ein unglaubliches Entitlement.

 

vor 6 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Freunde von mir, die besonders gut aussehen könnten echt fast jede haben.

+ 1 Genau das wollte ich mit meiner Aussage zwischen HG8 und HG6 verdeutlichen. Es gibt so einen Aussehenswert bei dem man fast jede haben kann, es ist unglaublich. Und lustigerweise heißt es immer "Aussehen ist subjektiv" blabla, aber wer richtig attraktiv ist, weiß was ich meine. 

vor 10 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Freunde, die einfach nur durchschnittlich aussehen und eigentlich echt stabile Jungs sind, haben hingegen kaum Dates

+1 Ich kanns nur so beschreiben, dass man, wenn man nur Durchschnitt einfach nicht wirklich Interesse weckt bei Frauen, generell macht Dating als Durchschnittstyp kaum Spaß.

 

vor 6 Minuten, Chiquita92 schrieb:

Lasst uns doch mal folgende Hypothesen annehmen :

1) Alle Männer sind Chads/Alphas. 

2) Alle Männer sind Chodes/Betas. 

Voraussetzung : alle sind mehr oder weniger auf der gleichen Stufe punkto Gesamtpaket, also Aussehen, Charakter, status etc pp

Wie würde das das Sexual verhalten der Frau ändern? Würden dann alle Frauen einfach den einen nach dem anderen nehmen wie wir Männer es wahrscheinlich machen würden ? 

Nein. Frauen tendieren danach immer die besten zu selektieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, RyanStecken schrieb:

kanns nur so beschreiben, dass man, wenn man nur Durchschnitt einfach nicht wirklich Interesse weckt bei Frauen, generell macht Dating als Durchschnittstyp kaum Spaß.

Aber es ist dann doch nicht das Aussehen, was dich zum Durchschnitt macht.

Du musst halt als Mann cool sein, klar Aussehen spielt hinein und 150kg Kerl hat's schwer. Game, Ausstrahlung etc ist halt doch der Faktor.

Klar bei Tinder Swipen erstmal nicht, aber dann auf jedenfall.

Und damals wie heute ist es im Club, dem Unifest oder der Bar, der lässige coole Typ mit Game der die Weiber abschleppt. 

Immer dieses binäre reduzieren auf (beruflichen) Status und Looks hier neuerdings hat so was autistisches, und läßt den gesamten sozialen Prozeß aus.

Ich habe ja von dem.besten "Natural" geschrieben, der als Rocker mit Bierbauch und "einfacher" Handwerker mehr Girls gefüllt hat, als andere hier Gewichtseinheiten gestemmt.

bearbeitet von jon29
  • LIKE 3
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, RyanStecken schrieb:

Nein. Frauen tendieren danach immer die besten zu selektieren. 

Das stimmt nicht, Stichwort Sicherheitsbedürfnis /provider und Genetikbedürfnis/Alpha... Wenn alle mehr oder weniger in diesen Kategorien identisch sind... Da würde ich das Verhalten der Frauen mal sehen wollen. Hmm dafür müsste man die Auswahl an Männern wohl isoliert den Damen vorzeigen damit wirklich keine hierarchie zwischen den Männchen aufkommt... Just weird hypothetic thoughts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, H54 schrieb:

Ja da haste recht aber auch 30+ weiß das es Instagram und Snapchat gibt. Bei uns gab es StudiVZ und Facebook . hätten wir auch als Ausrede her nehmen können. Kannst aber auch einen drauf geben das es Frauen ü30 gibt bei denen das Selbstbild durch Instagram und Snpacht ganz schön verzerrt ist. DIe lässt man dann einfach gehen.

Klar, aber ich bezweifle dass es viele 30+ Frauen gibt, die sich denken heyyy ein fremder hat mich auf insta angeschrieben, den antworte ich. Zumal kommen Männer mit 30+ selten auf die Idee, sowas zu machen. Selbst in meinem Alter wissen viele garnicht, wie normal es ist und wieviele es machen, einfach fremde Mädchen auf insta anzuschreiben 

Da entstehen einige Beziehungen durch, und wenn gefragt wird wodurch man sich kenne, wird irgendwas ganz anderes erzählt. In meinem SC resultieren bestimmt die Hälfte aller dates aus snapchat und insta 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, H54 schrieb:

Auch diese Mädels werden lernen das dies auf langen Sicht völlig egal ist. Ich habe erst auf dem zweiten Bildungswege einen Bachelor gemacht, schießt mich das bei Frau Doktor oder der mit dem Masterabschluss raus...nö im Gegenteil

Ist ja ein unterschied. Ich werde erst mit 25 in das Berufsleben einsteigen (wobei das recht in Schnitt ist). Du hingegen hast dein Master fast in der tasche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Klar, aber ich bezweifle dass es viele 30+ Frauen gibt, die sich denken heyyy ein fremder hat mich auf insta angeschrieben, den antworte ich. Zumal kommen Männer mit 30+ selten auf die Idee, sowas zu machen. 

Da gibt es bestimmt auch genug von, vor allem letztere. 

vor 4 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Ist ja ein unterschied. Ich werde erst mit 25 in das Berufsleben einsteigen (wobei das recht in Schnitt ist). Du hingegen hast dein Master fast in der tasche

Ich stehe voll im Berufsleben und den Master wird es nie geben.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, jon29 schrieb:

Du musst halt als Mann cool sein

 

vor 11 Minuten, jon29 schrieb:

der lässige coole Typ mit Game der die Weiber abschleppt

 

das is in etwa der kern der sache. klar ist das auch heute nicht total irrelevant, aber ES HAT SICH EINFACH VERSCHOBEN hin zu looks. es ist doch kein zufall dass die jungs heute das gym fluten und begriffe wie "knochenpersönlichkeit" aufkommen.

die mädels können sich auf die körperliche attraktivität konzentrieren, weil die anderen aspekte an sonem mann stark an bedeutung verloren haben.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Weibliche Sexualität verhält sich halt wie ein Schwungrad

Die Theorie von Rosemary Basson. Kann in nem Aufreisserforum motivieren. Von wegen dem aufnehmendem Charakter der Frau, dem Einfluss des Verführers, und so weiter. Konnte empirisch aber nie bestätigt werden. Und nachdem verschiedene Fachrichtungen paar Jahrzehnte lang aneinander vorbei geredet haben, isses inzwischen glücklicherweise überholt. Glücklicherweise, weil auf dem Boden auch so Kram gewachsen ist, wie die Feminismus und Redpiller Fraktionen gerne verzapfen. Von wegen, dass Frauen so und so sind und darum so und so reagieren, wenn Männer sich so und so verhalten.

Aktuell sind biopsychosoziale Erklärungen. Weil multifaktorielle Bedingung und mehrdimensionale Ausprägung menschliches Verhaltens, und so. Ob, wie und wie oft wer vögeln will, hängt von vielen Einflüssen ab, deren Wirkung sich ständig verändert. Der gleiche Impuls, der ein Schwungrad in einer Situation ins Laufen bringt, kann es in einem anderen Situation bremsen. Ne fette Rolex kann einer Frau imponieren und ne Andere irritieren. Auch der jeweilige Partner -egal ob Mann oder Frau- ist beim Vögeln nur ein Faktor von vielen. Im Vordergrund steht fast immer die individuelle hormonelle Disposition.

Insofern kann man sich eigentlich etwas entspannen. Weil man eh kaum was geziehlt beeinflussen kann. Gab ja -wenn ich die Kurven hier richtig verstehe- auch immer wieder mal Phasen, in denen mehr Frauen nicht vögeln, als Männer.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, endless enigma schrieb:

das is in etwa der kern der sache. klar ist das auch heute nicht total irrelevant, aber ES HAT SICH EINFACH VERSCHOBEN hin zu looks. es ist doch kein zufall dass die jungs heute das gym fluten und begriffe wie "knochenpersönlichkeit" aufkommen.

Dass look enorm viel ausmacht kann ich auch bestätigen. 

Bei den meisten Mädchen von 16-19 wird ein HG6 mit extrem gutem style mehr Erfolg bei Frauen haben, als ein HG8 der sich ganz durchschnittlich und langweilig kleidet. 

Würde mich nicht wundern, würde der HG6 mit enorm guten style vor 10 Jahren eher feminin oder schwul wirken durch den style. Mode von Herren ist nunmal auch erst die letzten 10 Jahre so wichtig geworden. Vor 10 Jahren gab's kaum Schuhtrends oder frisurentrends von herren

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Gefühl Enigma will auf Teufel komm raus einen gesellschaftlichen Wandel festhalten nur weil ihn junge Männer nach Fickratschlägen fragen und sein Game schwächelt (gepaart mit ungünstigen Lebensumständen). Das war schon immer so, deswegen kam Mystery groß raus, deswegen wurde das Forum und PS gegründet. Und wenn sein Expertenthread "Enigmas Beziehungskiste" heisst, ist es klar, dass hauptsächlich die Jungs ihm schreiben, die in einer Beziehung sind und Rat suchen und nicht die Jungs im sharkk Thread. Und dann schlussfolgern "früher gabs mehr Beziehungen!". Von einem "Wandel" könnte man reden, wenn die jungen Männer fleißig die Schatzkiste anwenden und kollektiv kaum eine Technik mehr fruchtet, ja dann kann man von verschlechterten Umständen reden. Das wird aber nie passieren, weil infield ein hartes Pflaster ist und die junge Generation eher zu bequem wurde selbstwirksam zu sei und es per se nicht mit krassesten Selektionskriterien seitens der Frauen zu tun hat. 

Game ist nicht nur die Anziehungsdynamik zu verstehen sondern auch ein Inbegriff für survival of the fittest auf dem Datingmarkt. Wenn das Zeug plötzlich nicht mehr funktioniert, muss man sich anpassen und hat dann wieder Game und Weiber. Und das trifft auf die 30+ Kohorte hier zu, die sich beschweren warums nicht mehr klappt so wie früher

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.