Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

3.768 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten, capitalcat schrieb:

Als HB10, und das ist der Witz, verlierste irgendwann doch die Achtung vor Männern, weil du ihre Funktionsweise blickst. Es sei denn du bist Chantalle-HB10, dann kapierst du gar nix, aber das ist ein anderes Thema. 

Das dürfte wesentlich tiefer anfangen und nicht erst bei ner 10.

Wenn du als 3 / 4 / 5 am Sonntag morgens um 4 noch im Club bist und die Typen dich approachen, die bei den 6+erinnen nicht landen konnten, kommste dir sicher auch schnell als Fickschnitzel vor und verlierst die Achtung ebenfalls.

Die Achtung verliert Mensch im Dating-Kontext immer dann, wenn ihn / sie verzweifelt wirkende Menschen zwecks Entsaftung bzw. Stopfung approachen. Und da sind wir dann wieder bei den PU-Grundlagen. 

Don´t be fucking needy.

bearbeitet von James Wheeler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne mich da leider nicht aus, bei dem HB-Levels bin ich noch nicht angelangt :(.
Irgendwie sehe ich das anders mit der Achtung, wenn du verstehst wie ein Mechanismus funktioniert, ist es bei mir einfach nur so, dass ich die Existenz jenen akzeptiere ohne zu verurteilen/ bewerten/ abwerten. Ist halt das was uns die Natur mitgegeben hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, James Wheeler schrieb:

Wenn du als 3 / 4 / 5 am Sonntag morgens um 4 noch im Club bist und die Typen die approachen, die bei den 6+erinnen nicht landen konnten, kommste dir sicher auch schnell als Fickschnitzel vor und verlierst die Achtung ebenfalls.

Die Achtung verliert Mensch im Dating-Kontext immer dann, wenn ihn / sie verzweifelt wirkende Menschen zwecks Entsaftung bzw. Stopfung approachen. Und da sind wir dann wieder bei den PU-Grundlagen. 

Zusammengefasst: Man verliert die Achtung vor dem Gegenüber wenn man deren Funktionsweise versteht und wenn sie von dir angezogen werden und den Kontakt initiieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Awakened schrieb:

Zusammengefasst: Man verliert die Achtung vor dem Gegenüber wenn man deren Funktionsweise versteht und wenn sie von dir angezogen werden und den Kontakt initiieren.

Du könntest als Wortverdreher bei der AfD anfangen. Oder bei den Grünen. Oder bei der BILD.
Herzlichen Glückwunsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, James Wheeler schrieb:

Du könntest als Wortverdreher bei der AfD anfangen. Oder bei den Grünen. Oder bei der BILD.
Herzlichen Glückwunsch.

Bitte korrigiere mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Geschmunzelt schrieb:

Endlich wieder Ironie im Thread statt nur Gejammer. 

das war gar nicht ironisch! das ist tatsächlich "chad's burden". guck ma das berühmte video von assi-toni. das is genau der grund, warum der trotz rumfickerei so schlecht auf frauen zu sprechen ist. "die sinnso blööd" = "beim ficken schätzen sie meine qualität, aber ansonsten lieg ich hier alleine auf der couch und lass mich beim ranten vonnem kumpel filmen".

in nebensätzen schimmert es gut durch, z.b. "der toni, der is früher maln assi gewesen", da kommt der wunsch zum ausdruck, das statusdefizit abzulegen.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

welche einstellung ein mann zu "den frauen" hat, spielt für eine frau nicht die geringste rolle, wenns drum geht, wer für eine beziehung in frage kommt. und das forum hier ist ziemlich genau so gut wie wir es sind, oder?

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jau. Is klar. LSE Bratzen olé. Ne Frau die noch ganz bei trost ist, wird nen Frauenhassenden, frustrierten Deppen, der sie ggf. noch schlägt sehr lange ertragen. Weil Liepe. Joa. 
Jede Frau die sowas macht is eben nich ganz knusper inner Birne. 

Aber habs ja ganz vergessen. LSE is das neue HSE. So kann man sich seine Druffi-Welt auch gut zurecht zimmern.

 

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verschwörungstheorie:

Assi Toni ist das Produkt einer genialen Guerilla-Marketing-Truppe. Und zwar gesponsert von der AIDS-Hilfe.

Das Video ist natürlich irre witzig, er sagt aber auch ungefähr einen einzigen wirklich wichtigen Satz:  

„Tut mir einen Gefallen, fickt ja nie ohne Gummi.“ 

Die hatten am Ende des Jahres noch 500 Euro Budget und haben sich gedacht: lasst uns mal was richtig Cooles machen. Muss so dermaßen daneben werden, damit diese Message in wirklich ALLE Schichten transportiert wird...

 

 

 

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der grund, warum frauen manchmal bei schlägern bleiben: sie hat das gefühl, dass die rechnung ansonsten stimmt.

oder was is deine theorie, noodle?

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, endless enigma schrieb:

der grund, warum frauen manchmal bei schlägern bleiben: sie hat das gefühl, dass die rechnung ansonsten stimmt.

oder was is deine theorie, noodle?

Ich habe keine Theorien.  Frauen die bei ihren Schlägerkerlen bleiben sind abhängig. Also Selbstwert gleich Null.
Da kann der Rest so viel stimmen wie er will.

Aber schwurbel dir mal selbst weiter Alu-Hut Theorien zusammen für dein drölftes Buch.

bearbeitet von Noodle
  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, endless enigma schrieb:

der grund, warum frauen manchmal bei schlägern bleiben: sie hat das gefühl, dass die rechnung ansonsten stimmt.

oder was is deine theorie, noodle?

Ich bin zwar nicht Noodle, aber greift da  nicht die alte Bauernregel:

"Du akzeptierst die Liebe (Beziehung?), die du glaubst verdient zu haben." 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DarkKitty es gibt die psychologisierende theorie, dass LSE-frauen schwierige beziehungen suchen, weil sie da auf eine art behandelt werden, die ihrem selbstwertgefühl entspricht. und ich glaubte das auch und es mag diesen mechanismus tatsächlich geben. mit sehr viel mehr erfahrung denke ich inzwischen aber eher, dass frauen, ob LSE oder nicht, bei beziehungen knallhart abwägen.

also: frauen, die bei einem schläger bleiben, haben ihre gründe.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 16 Minuten, endless enigma schrieb:

Also: frauen, die bei einem schläger bleiben, haben ihre gründe.

Ja da magst du wohl recht haben, aber diese gründe wie du sie nennst basieren nie auf einer freiwilligen Entscheidung , sondern sind Ergebnis von Angst und Schrecken.... 

Ich glaube dieses Beispiel hinkt

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten, endless enigma schrieb:

mit sehr viel mehr erfahrung denke ich inzwischen aber eher, dass frauen, ob LSE oder nicht, bei beziehungen knallhart abwägen.

Naja, wie heist es so schön: glauben kannst du in der Kirche.

Du interpretierst da deine Weltbilder hinein und wenn wissenschaftliche Theorien dem widersprechen, berufst du dich auf deinen Erfahrungsschatz und stellst diesen höher. 

Das kann man machen, aber ist sehr subjektiv und dann geht es gerade nicht um Fakten, sondern deinen Frame, in dem du die Welt wahrnimmst bzw. wahrnehmen möchtest. 

Und aufgrund dessen, was du hier geteilt hast an Infos, liegt es nahe, dass dein Cope ist, um zu begründen, warum du jetzt weniger Erfolg bei Frauen hattest. Es gibt dazu eine entsprechende zweidimensionale Definition von Selbstwert, die auf Selbstwertschätzung und Selbstwirksamkeit basiert. In der daraus entstehenden Matrix, hast du vermutlich noch eine hohe Selbstwertschätzung, aber der fehlende Erfolg nach deinem Wechsel des sozialen Mileus, Verfall des SC usw. hat vermutlich dein Verständnis der Selbstwirksamkeit erschüttert. Dies mag zu diesem instabilen Selbstwertgefühl geführt haben, welchem Menschen in der Regel durch Externalisierung begegnen (sprich: die anderen, die Gesellschsft usw ist Schuld). Nur so kann kognitive Dissonanz vermieden werden zwischen dem hohen Gefühl von Selbstwertschätzung und dem geringen Gefühl der eigenen Selbstwirksamkeit. 

Das ist natürlich eine Ferndiagnose, aber mehr geht in einem Forum qua Definition nicht. Falls du wieder zu einem stabilen Selbstwert kommen möchtest, wäre der Ansatz die Realität zu akzeptieren und dann das Gefühl der eigenen Selbstwirksamkeit wieder aufzubauen. Think about it.

bearbeitet von Patrick B
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, endless enigma schrieb:

welche einstellung ein mann zu "den frauen" hat, spielt für eine frau nicht die geringste rolle, wenns drum geht, wer für eine beziehung in frage kommt. und das forum hier ist ziemlich genau so gut wie wir es sind, oder?

Bankrotterklärung. Kann wohl zu hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Carolinkatze schrieb:

sondern sind Ergebnis von Angst und Schrecken....  

nein, das kann es nicht sein. wenn sich die frauen einfach zu sehr ängstigen würde, um ihre schlägernden typen zu verlassen, würden sie nicht ausn frauenhaus direkt zurück zu ihm.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da das thema alle fünf seiten kommt, hier nochmal zur klarstellung: um mich persönlich muss sich hier wirklich niemand sorgen machen.

botte: ??

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Sau macht sich doch sorgen um dich....

Hier wird nur auf dein Weltbild eingegangen. Auch wenn du das nicht magst.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man hier im Thread und im Forum nachlesen. Lies vllt man das was du auch schreibst.

Oder willste mir sagen, das du im echten leben gAAAAAAnz anders bist, wie du dich hier gibst? So wie du es mal nebenbei erwähnt hast?

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten, endless enigma schrieb:

um mich persönlich muss sich hier wirklich niemand sorgen machen.

Naja, wer deine Beiträge von früher und heute vergleicht, kommt schnell zu dem Schluss, dass da einiges schief läuft. Ich kann nur vermuten, dass das auch für deine Bücher gilt (werde TfE nicht lesen. Daher fehlt mir der Vergleich). 

Da wir dich nicht persönlich kennen, ist "Sorgen machen" vielleicht der falsche Begriff. Schade ist es trotzdem,  das mit anzusehen. Und gleichzeitig steckt da auch ein wenig Egoismus mit drin: denn, wenn mehr Männer diese (und deine) negativen Weltbilder adaptieren, dann könnte das tatsächlich hier und da negative Folgen haben. 

Hier eine Hypothese: wir haben gesehen, dass es in den USA einen Rückgang beim Sex unter jungen Männern gibt. Man könnte das so interpretieren, dass mehr und mehr Männer eine sexuelle Opferrolle einnehmen, wie du sie hier im Thread vertrittst. Diese Weltsicht, die teils auch mysogyne Züge hat, führt aufgrund ihrer externen Kausalattribution zu Passivität auf der Verhaltensebene.  

Die Kauslität sieht also anders aus, als von dir postuliert in dieser Theorie:

Gegeben: Dysfunktionale Kognitionen mit stark ausgeprägter externer Kausalattribution und geringer Einschätzung der Selbstwirksamkeit

Führt zu: Passivität bzgl. sexueller Kontake

Führt zu: negative Rückkopplung inkl. emotionaler Ebene zur Bestätigung und Verstärkung der dysfunktionalen Denkmuster

Als Nebeneffekt könnte ein erhöhtes Risiko depressiver Stimmung bestehen, da erlernte Hilflosigkeit gepflegt wird. Zudem würden Menschen mit geringer Selbstwertschätzung (gemäß des zweidimensionale Selbstwertmodells) das nicht allein über externe Kausalattribution copen können, sondern ggf. über Selbstabwertung. 

Ist stark vereinfacht und müsste man richtig visualisieren. Die Kausalität ist in diesem Modell eben genau anders herum: der sexuelle Misserfolg entsteht aufgrund der "von euch" etablierten Kognitionen.

Bleibt eine Hypothese, aber du siehst, dass man die Fakten auch ganz anders interpretieren kann. 

bearbeitet von Patrick B
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 18 Minuten, endless enigma schrieb:

der thread hat schon härtere thematische wendungen gesehen. also bitte, mein weltbild. leg los.

Dein Weltbild zusammengefasst in einem Satz

"Alles Fotzen ausser Mutti" 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden